Freitag , Oktober 23 2020
Home / News / Wolfsburg: Patrick Ochs zu Eintracht Frankfurt?

Wolfsburg: Patrick Ochs zu Eintracht Frankfurt?

Patrick OchsDie Bild berichtet heute, dass Eintracht Frankfurt darüber nachdenken würde Patrick Ochs für die Rückrunde vom VfL Wolfsburg auszuleihen.
(Quelle: Bild)

Laut Bild habe Frankfurt-Vorstand Heribert Bruchhagen bereits bei Wolfsburg-Trainer Felix Magath nachgefragt, ob man Patrick Ochs für die Rückrunde ausleihen könne.

Von einer Antwort seitens Felix Magaths ist derweil nichts bekannt.

Patrick Ochs konnte in Wolfsburg bislang nicht so Fuß fassen, wie es noch im Sommer geplant und gewünscht war. Nach durchwachsener Anfangsphase verlor Ochs seinen Stammplatz.

Ochs war zunächst als Rechtsverteidiger eingeplant, wechselte später ins rechte Mittelfeld.

Auf Grund mehrerer Systemumstellungen war zuletzt im praktizierten 4-3-3 kein Platz mehr für Ochs.

Nichtsdestotrotz waren Ochs Leistungen nicht nennenswert schlechter als die seiner Teamkameraden.

Felix Magath dürfte dem ehemaligen Frankfurter in der Rückrunde weitere Chancen einräumen. Auch das spekulierte Gehalt von 3 Millionen Euro dürfte für die Frankfurter zu hoch sein, so dass am Ende wohl mit einem Verbleib von Patrick Ochs in Wolfsburg zu rechnen ist.

6 Kommentare

  1. Fand ihn so schlecht nicht. Klar, für höhere Ansprüche genügt er nicht. Fand die damals bezahlte Ablöse zu hoch.

    0
  2. Da stimme ich dir zu max. Ich fand Ochs eigentlich auch immer solide bis gut. In der Zeit wo Magath ihn rausnahm wurden überall die Gründe diskutiert, weil es die wenigstens zu dem damaligen Zeitpunkt verstanden hatten. Zuletzt bei seinen Einwechslungen war er dann nicht mehr so gut, aber ich weiß nicht, ob man ihm das anlasten kann. Grundsätzlich war er immer einer derjenigen, die gekämpft haben und viel gelaufen sind.

    Spielerisch hat die komplette Mannschaft noch Mängel. Da würde ich Ochs nicht herausheben.
    Ich glaube auch, dass er bleibt.

    0
  3. Das Gehalt ist für die Eintracht deutlich zu hoch, wenn man mal davon ausgeht, dass die 3 Mio p.a. stimmen.

    Ansonsten ist es nachvollziehbar, dass der Spieler zur Disposition steht. Er hat eine grauenvolle Hinrunde gespielt. Sicher, der Einatz war da, aber Ochs hatte viele abenteuerliche Ballverluste und Fehlpässe.

    Letztendlich denke ich aber nicht, dass die Meldung stimmt. Schließlich hat Bruchhagen bei der Eintracht nichts mehr mit den Transfers am Hut. Das macht Hübner.

    0
    • Aber Bruchhagen könnte seine Kontakte zu Magath nutzen. Sowas geht ja manchmal quer über die Kompetenzen hinweg.

      Aber abgesehen davon gebe ich dir recht. Das Gerücht ist aus Leistungsgründen verständlich, aber es wird nichts dran sein.
      Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Ochs zurück in die zweite Liga will.
      Nach nur einem halben Jahr hätte er den Markel des Gescheiterten.
      Ich glaube er will sich durchbeißen und beim VfL bleiben. Zumindest bis zum Sommer.

      0
    • Ochs will sich durchbeißen und gleichzeitig natürlich abkassieren. Denn eines ist klar: Er wird bei keinem anderen Verein so gut bezahlt werden wie beim VfL.

      (Das gilt übrigens für viele andere Spieler auch. zB Lakic, Helmes, Kyrgiakos usw.)

      0
    • nur das kyrgiakos nach diesem Jahr sowieso weg ist.
      Ich denke auch das Magath bei älteren Spielern stark leistungsbezogene Verträge gemacht hat, wenn einer nicht spielt, bekommt er weniger.

      0