Freitag , Oktober 23 2020
Home / News / 1. Training am Stadion

1. Training am Stadion

Längere Zeit fand nun kein Training an der Arena statt, doch heute kann ich endlich mal wieder schreiben: Ich habe heute wirklich ein sehr interessantes Training gesehen ;)

Begonnen hat das ganze mit einer 30 minütigen Verspätung. Vor dem Training fand ein Fototermin in der Arena statt, der sich in die Länge zog. Aber nach gut einer halben Stunde war es dann so weit: Das Team rückte endlich an. Angeführt von unserem fünfköpfigen Trainerteam – allen voran Felix Magath.
Gut gelaunt, mit einem Lächeln auf den Lippen und braun-gebrannt bahnte sich Felix zielstrebig und schnellen Schrittes den Weg durch die wartenden Fans. Ebenfalls gut gelaunt begrüßte Fitnesstrainer Leuthard auf bayrisch die zahlreichen Zuschauer.

Anwesende: 22 Spieler, darunter die 3 Torhüter
Drei der vier Neueinkäufe waren auf dem Platz. Salihamidzic musste aus bekannten Gründen passen.
Von den Nachwuchsspielern waren anwesend: Scheidhauer, Cigerci und Schulze. Es fehlten die Verletzten: Friedrich, Salihamidzic und Kahlenberg, sowie Orozco.
 
 

10.40 Uhr: Dauerlauf
Nach einer kurzen Ansprache von Magath ging es auf einige Runden zum warmlaufen. Dabei konnte dieses mal nur der halbe Trainingsplatz genutzt werden, weil auf der rechten Hälfte ein Trecker bereits mit Kultivierungsarbeiten am Grün begann.
Das Einlaufen dauerte ca. 15 Minuten. Danach pfiff Magath seine Spieler herbei und teilte die erste Übung ein.

11.00 Uhr: Schweinchen in der Mitte
Dazu wurden zwei Spielfelder abgesteckt und in zwei Gruppen trainiert.
Gruppe A:
Team1: Ochs, Lakic, Helmes, Hitz
Team2: Mandzukic, Hasebe, Schäfer, Schulze
plus zwei Spieler als Anspielstation: Polak und Klich

GruppeB:
Team1: Dejagah, Kjaer, Tuncay, Koo
Team2: Cigerci, Madlung, Pekarik und Polter +++ plus zwei Spieler al Anspielstation: Diego, Josué

Gruppe A konnte ich auf Grund der Zaunnähe besser verfolgen. Man merkte den Neuen an, dass sie sich gleich richtig reinhauen und zeigen wollen. Lakic aber auch Ochs gingen einige male richtig dazwischen, dass es knallte. Magath wandelte zwischen den Gruppen hin und her und beobachtete das Geschehen in gewohnt zurückhaltender Weise.

Besonders auffällig: Pierre Littbarski
Er ist kaum wieder zu erkennen. Hollerbach coachte Gruppe B und Litti Gruppe A. Lautstark gab er Anweisungen, lobte kritisierte und war mit vollem Eifer dabei – lauter als Hollerbach. Nichts war mehr zu sehen von seiner zuletzt so zurückhaltenden, stillen, distanzierten Art. Teilweise kam er mir wieder vor wie zu bester Chefcoach-Zeit. Irgendwas scheint Litti zu befreien. Gab es eine Aussprache mit Magath? Ist Litti erleichtert über seine sichere Zukunft, die gegen Ende der Saison lange Zeit offen schien?

Diese Übung ging bis ca. 11.25 Uhr

11.30 Uhr: Trainingsspielchen
Abschließend gab es ein kleines Trainingsspielchen. Magath hatte zu diesem Zeitpunkt den Platz verlassen. Wichtige Verhandlungen?
Die Mannschaft wurde in zwei Teams eingeteilt:

TeamA:
——Mandzukic———Scheidhauer——–
—————–Klich————————
——Hasebe—————–Cigerci———
—————–Polak———————–
Schäfer–Schulze——-Madlung—–Pekarik-
—————-Lenz———————–

TeamB:
——–Helmes———-Lakic————–
—————-Diego———————-
—-Koo———————Dejagah——-
—————Josué———————-
Hitz—-Tuncay——-Kjaer——Ochs—–
—————Benaglio——————-

Das Team A behielt weitestgehend diese Formation bei. Scheidhauer und Mandzukic konnte man gut beobachten. Sie hingen meistens in der Luft und standen viel vorne rum. Eigentlich ungewöhnlich für Mandzukic.
Auch sonst war Team B fast in allen Belangen überlegen und führte schnell mit 3:0.
Besonders erwähnenswert: Diego. zur Einzelkritik > Link
Er schoss die ersten beiden Tore selber und bereitete das dritte vor. Er zeigte eine klasse Leistung und kombinierte einige male sehr gefällig und brandgefährlich im Mittelfeld mit Koo. So entstand auch das 2:0 durch einen wunderschönen Doppelpass der beiden und wurde zurecht mit Szenenapplaus der Zuschauer bedacht.
 
Hundertprozentig eindeutig konnte man das System allerdings nicht ausmachen. Die Spieler haben anders als im anderen Team sehr häufig und stark rotiert. Helmes ließ sich dabei häufig auf Linksaußen fallen, so dass Lakic alleinige Sturmspitze blieb. Koo agierte sehr offensiv und stieß einige mal gefährlich vors Tor, so dass er häufig auf einer Höhe von Diego war. Die einzigen, die fest ihre Positionen behielten waren die Viererabwehrkette, Josuè und auf rechts Dejagah.
Teilweise mutete das System dann folgendermaßen an:

—————–Lakic——————
—Helmes—–Diego—-Koo—-Dejagah-
—————–Josuè—————–
—————————————

Auch untereinander wurde viel rotiert, so dass zeitweise auch Diego über Außen kam und Helmes ins Zentrum rückte, oder Koo die Seiten wechselte.

Nach einem Gewaltschuss von Hasebe (oder war es Polak) stand es dann 3:1. Ein weiterer Flüchtigkeitsfehler in der Abwehr und Mandzukic staubte ab zum 3:2. Der Fehler war nicht weiter verwunderlich, standen auf dieser Abwehrseite doch mit Hitz und Tuncay zwei völlig ungeübte Abwehrspieler auf dem Platz.
Der Endstand betrug dann 3:3 – wieder erzielt durch Mandzukic.

Alles in allem eher ein glücklicher Ausgleich, war Team B doch über weite Strecken überlegen.

Kurz vor Ende gab es noch einen Aufreger. Bei einem hohen Ball gehen Kjaer und Polak gemeinsam hoch zum Ball und es kracht gewaltig. Beide Spieler halten sich den Kopf, Kjaer sackt sogar zusammen. Ein Arzt eilt herbei. Doch Kjaer schüttelt sich kurz und kann unbehandelt weiter machen.

Auffällig in der Abwehr war noch, dass Madlung sich Schulze schnappte und ihm viele Anweisungen gab: Vor, zurück, geh weiter rüber, usw. Der Junge lernt von dem Alten :)

Fazit:
Besonders auffällig an diesem Tag waren mir
Diego: 2 Tore und eine Torvorbereitung. Auch sonst viele Dribblings und sehr gute Szenen. Schade, dass Magath nicht mehr auf dem Platz war und das sah. Dazu scheint er sehr gut mit Koo zu harmonieren. Intelligente und technisch gute Spieler brauchen Mitspieler, die mitdenken. Diese beiden Spieler könnten sich in ihrer Kreativität sehr gut befruchten. Schade, dass es in der neuen Saison dazu nicht mehr kommen wird.
Koo: Das war schon annähernd der alte Koo, den wir aus der letzten Saison kennen. Spritzig, mit sehr viel Spielwitz und sehr guten technischen Möglichkeiten. Er stoppt den Ball, dreht sich um die eigene Achse und spielt so 2 Leute auf einmal aus. Dazu eine Torvorbereitung und ein paar gute Vorstöße vors Tor.
Ochs, Lakic und Pekarik haben richtig Dampf gemacht und haben viel geackert. Lakic vor dem Tor zwei mal unglücklich. Ein Pfostenschuss war auch dabei.

Helmes scheint mir ebenfalls seine Chance nutzen zu wollen. Er lief mehr als z.B Lakic, hatte ein paar Ideen vor dem Tor und hat in einer Situation einmal sehr schön aus der Drehung abgezogen – leider auch nur ein Pfostenschuss.

So viel zu den ersten Erkenntnissen des 1. Trainings der neuen Saison am Stadion.

 

10 Kommentare

  1. Ich war auch am Trainigsplatz und meine sogar, Huibuh, dich auf deinem Fahrrad erkannt zu haben… ;)

    0
  2. Schnell mit dem Fahrrad rüber über die Badelandbrücke und ich bin da – ja, das war ich auf meinem Fahrrad :)

    0
  3. Schöner Bericht! Schön zu sehen, dass alle Gas geben!:)

    0
  4. Wow, was für ein ausführlicher Bericht. Dazu die passenden Fotos – alle Achtung. Als wäre man dabei gewesen. Gefällt mir sehr gut. Weiter so!

    0
  5. Wie immer ganz groß! Als wenn ich dabei war…;-)

    0
  6. Bis zum nächsten Training ist es ja leider noch lang hin. Oder findet morgen noch eins statt?

    0
  7. Wow, Mega Bericht :) Sehr ausführlich und sogar passende Fotos dabei. Videos wären auch cool.

    Summer, heute gab es wohl nur eine Laufeinheit, dann sind sie ins Trainingslager abgeflogen.

    0
  8. Ich freu mich schon über das neue Restaurant direkt am Stadion vor den Trainingsplätzen. Das wird noch mal einen richtigen Schub an Trainingsbeobachtern geben.
    Die wollten doch direkt nach der WM anfangen. Das müsste dann bestimmt bald losgehen.

    0
  9. Auch von mir ein Lob für den gelungenen Bericht. Ich kannte die Berichte ja schon aus der letzten Saison. Aber jetzt gibt es viel mehr Fotos zu den einzelnen Bereichen. Das ist eine gute Verbesserung. Wenn man sie dann noch größer klicken könnte, wäre es noch besser. Und auf die Trainingsvideos freue ich mich auch schon besonders. Mach weiter so! :)

    0
  10. Sehr schön. Bei diesen Berichten bekommt man so langsam wieder das Feeling, dass die Bundesliga näher rückt. Die Berichte aus den Trainingslagern sind immer so weit weg und lassen die Zeit so lang erscheinen. Ich kann es kaum erwarten, dass es wieder los geht.

    0