Freitag , Oktober 30 2020
Home / News / 3:1-Sieg gegen Bremen: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

3:1-Sieg gegen Bremen: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel


 
Wolfsburg atmet durch. Im Auswärtsspiel gegen Werder Bremen konnte das Team von Dieter Hecking mit 3:1 gewinnen.
Max Grün frei zitiert bzw interpretiert: „Aus pessimistischer Sicht waren es vor der Begegnung 4 Spiele ohne Sieg. Jetzt könnte man positiv formulieren: Seit 3 Spielen ungeschlagen.“

Waren die beiden Unentschieden gegen Braunschweig und Augsburg eventuell die Bodenfindung, und folgt nun ein erneuter Aufschwung nach der kleinen „Mini-Krise“?
Dies kann man seriös erst nach den nächsten Spielen beantworten.
Sicherlich war auch das gestrige Spiel kein Leckerbissen der Fußballkunst. Dennoch zeigte sich das Team in einigen Bereichen wieder stabilisiert und sehr engagiert. Gleich von Beginn an spürte man, dass die Mannschaft sich etwas vorgenommen hatte und gewinnen wollte.
Besonders die Hereinnahme von Junior Malanda bringt derzeit in Wolfsburg auf aber auch neben dem Platz eine kleine euphorische Stimmung.

Junior Malanda

Malanda – ein Spieler mit Herz und Einsatzwillen. So etwas mögen die Fans. Besonders schön zu sehen: Nach dem 2. oder 3. Tor fällt er jubelnd seinen Mitspielern in die Arme und winkt alle noch fehlenden Mitspieler herbei, als wolle er sagen: „Kommt alle her, und freut euch mit.“ So etwas fördert den Teamgedanken.
Diese unbekümmerte Fußballfreude ist schön anzusehen.

Dieter Hecking

    Auch der Trainer hatte sich einiger Kritik angenommen und in der letzten Woche reagiert.

  • „Caligiuri hat seine besten Leistungen in Freiburg auf links gebracht. Wieso stellen Sie ihn permanent rechts auf?“ hieß es vor ein paar Tagen nach dem Training von einem kritischen Spielbeobachter Auge in Auge mit dem Trainer.
  • „Wieso bleibt Slobodan Medojevic auch nach vielfacher „Chancen-Einräumung“ und einiger Fehler immer unangetastet? Wo bleibt das Leistungsprinzip?“, war von einigen Fans zu hören.
  • Das Festhalten an Spielern hat viele Vorteile. Doch muss man nach Fehlern, die zu Niederlagen führen und die Mini-Krise erst begründet haben, nicht auch mal einigen Spielern eine Pause gönnen und andere, frische Spieler ranlassen? Ebenfalls eine Frage, die sich aufdrängte.

All diesen kritischen Punkten hatte sich Dieter Hecking angenommen und Dinge verändert. Malanda kam für Medojevic, Träsch ersetzte Ochs, Caligiuri wurde auf die linke Seite rübergezogen und auch Timm Klose bekam eine neue Chance.

Einige Dinge wurden verändert, an anderer Stelle braucht es noch viel Arbeit:
Nach wie vor lässt sich das Team nach Rückschlägen und Gegentreffern zu leicht aus der Ruhe und dem Konzept bringen. Hier ist weitere Stabilisierung gefragt. Auch das Offensivproblem bleibt weiterhin bestehen. An diesem wird seit vielen Wochen akribisch und unter Verwendung der meisten Zeit gearbeitet. Doch das Hauptproblem kann man auch durch das beste Training nicht beseitigen: Im Vergleich zu den Top-Mannschaften fehlt dem VfL ein Stürmer, der 15 Tore und mehr garantiert. Schalke hat den Hunter, Leverkusen hat Kiesling, Dortmund hat Lewandowski und Gladbach hat Raffael.
An diesem Punkt wird im Sommer Manager Klaus Allofs ansetzen müssen.

Was kann man aus dem Spiel mit ins nächste Spiel nehmen?
Bas Dost wird immer noch ausfallen. Seit heute bekannt: Auch Diego Benaglio wird gegen Frankfurt nicht dabei sein können. Er hat sich einen Haarriss in der Hand zugezogen.
Junior Malanda sollte sich in die Startelf gespielt haben. Eine der größten Fragen wird sein, wie Dieter Hecking Kevin de Bruyne integriert bekommt, der nach seiner gelb/rot Sperre wieder zur Verfügung steht.
Auch die Klose-Knoche-Frage ist offen.

Heute gab es das obligatorische Auslaufen nach einem Spiel. Morgen ist trainingsfrei. Am Freitag folgt bereits das Abschlusstraining.

 
Was denkt ihr in Bezug auf die nächste Partie gegen Frankfurt?
Welche Veränderungen wird es geben oder muss es sogar geben?
An welchen Dingen muss das Team weiter arbeiten?
Was ist gegen Frankfurt drin?
 

 
 

114 Kommentare

  1. Mal schauen, wie sich Frankfurt heute schlägt und was die Konkurrenz macht. Wäre ja nicht schlecht, wenn Gladbach nicht gewinnen würde.

    0
  2. Ich glaube auch, dass aus unseren Stürmern nicht mehr rauszuholen ist. Dost ist zu verletzungsanfällig. Immer wenn man denkt, dass es aufwärts gehen könnte, fällt er wieder aus. Und Olic …
    Ich bin erschrocken, wenn ich lese, dass Allofs ihm tatsächlich noch 2,5 Millionen anbieten will.

    0
  3. Das mit de Bruyne könnte ein Problem werden. Ich schätze Hecking so ein, dass er sowohl Arnold als auch de Bruyne einbauen will. Beide v haben aus meiner Sicht ihre beste Position auf der Zehn. Ich tippe, dass Caligiuri runter muss und de Bruyne wieder über Außen spielt, wo er zuletzt einfach keine guten Leistungen gezeigt hat.

    0
  4. Es ist irgendwie sehr entspannend, wenn die eigene Mannschaft schon gespielt und gewonnen hat und man ganz relaxt zu schauen kann, wie sich andere Teams quälen :)

    0
  5. Und wenn Olic 15 Treffer macht ,was dann ,wieder nicht gut genug? Manzukic war 2 jahre bei uns und hat nicht besonders gemacht, und einige wirklich denken das eine primadona wie HUntelar werde berge reissen bei uns. In die zwei jahre OLic ist bei wolfsburg wir waren in die erste tabelle helfte und im pokal halbfinale im ersten jahr und in zweiten jahr wir qualifizieren uns in die champions league und sogar gewinnen der pokal ;) . Ales sehr werdachtig das solls ein grortenschleter Sturmer sein.

    0
    • Exilniedersache

      Hast du in den letzten Wochen und Monaten mal einen Beitrag hier gelesen? Es gab ja sachliche Kritik was ihm fehlt.

      Es ist ja keine Hexenjagt weil er keine 15 Tore schießt!

      0
  6. Marco Russ fehlt nächste Woche gelbgesperrt.

    0
  7. Ich hoffe mal KdB wird nicht wieder auf der linken Seite agieren. Arnold oder KdB, beide zusammen wir nicht funktionieren…

    0
  8. Je nachdem wie Hecking die Aktion von KdB beurteilt und wie zufrieden er mit der Offensive gegen Bremen war, kann ich mir vorstellen, dass KdB als Strafe für den unnötigen Platzverweis erstmal auf der Bank sitzt. Fraglich bleibt, wie konsequent Hecking ist.

    0
    • War ja glaube ich bei Caligiuri neulich auch so, dass er das naechste Spiel nach seiner Sperre nicht mit dabei war. Wobei de Bruyne aber wahrscheinlich einen anderen Status hat.

      0
  9. Hätte mir gewünscht, dass Ausgburg und Leverkusen Remis spielen. Aber ein Leverkusener Sieg geällt mir besser als ein Augsburger Sieg, denn mein Blick geht zunächst nach unten. Man stelle sich vor: Am nächsten Spieltag trennen sich vielleicht Mainz und Augsburg unentschieden. Wenn wir unsere Hausaufgaben gegen Frankfurt erledigen (die momentan nicht so schlecht sind), könnten wir wieder ein nettes Polster haben, vielleicht spielen wir dann auch noch eher wieder befreiter auf…?

    0
    • Ich war auch ein wenig hin- und hergerissen gestern. Aber letztendlich bin ich zu dem gleichen Ergebnis wie Du gekommen. Angesichts der schwankenden Leistungen des VfLs ist ein Polster nach unten wichtiger als ein geringer Abstand zum 4. Platz. Wenn nach Hertha jetzt auch Augsburg oder Mainz abreissen laesst, gehoert nicht mehr so viel dazu den 7. Platz zu sichern, und das nimmt den Druck vom Team.

      0
  10. Was meint ihr wie lang es noch mit Vieirinha dauert??? Würde mir ihn im Pokal zurück wünschen und am besten nicht da das erste Spiel….

    0
    • Allofs oder Hecking spekulierte mit „Ende April“, wenn ich mich richtig erinnern kann…

      0
    • Ich habe in Erinnerung, dass er naechste Woche ins Mannschaftstraining einsteigen soll. Ich hoffe, es dauert dann nicht noch bis Ende April, bis er zum Einsatz kommen kann.

      0
    • Es hieß…“Ende März“

      0
    • Ich habe auch eher Ende März im Kopf. Das passt auch zu Vieirinhas Aussage, die er letzte Woche nach dem Training getätigt hatte (ich hatte davon berichtet). Er meinte, dass er sich wieder richtig gut fühle und denkt in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen zu können. Bei der Aussage hatte er bestimmt nicht die Englische Woche bedacht. Ich hoffe, dass er dann tatsächlich in der nächsten Woche mit dem Mannschaftstraining beginnen kann.

      0
    • Da bin ich mal gespannt. Vielleicht schafft er es ja doch noch zur WM.

      0
    • Trotzdem fehlt dann wieder die Kondition und die Eingespieltheit mit der Mannschaft. Siehe Polak, der war auch nicht so lange verletzt, hat aber noch 2-3 Wochen gebraucht um wieder reinzukommen.

      Ich denke richtig helfen wird er uns nicht mehr (also über 90 Minuten).

      Zumal man nicht vergessen darf, dass er in der Hinrunde auch das erste Mal in so bestechender Form war.

      Die Adduktorenverletzung und die muskulären- und Leistenprobleme, hatten ihn seit der Rückrunde 11/12 immer wieder zurückgeworfen, sodass er eigentlich erst in der Hinrunde 13/14 richtig aufblkühte.

      Also ich denke, dass er mit einer guten Sommervorbereitung dann in der nächsten Saison angreifen kann, bis dahin bleibt er erstmal einwechseler.

      Zudem er auch nicht effektiver ist als Calli oder Peri.

      Diese Saison: 6 Spiele 1 Tor und seit er in der Bundesliga spielt: in 42 Spielen 2 Tore 6 Torvorlagen, ist jetzt nicht der Burner.

      0
  11. Es hieß frühestens zum Pokalspiel

    0
  12. Die Wolfsburger BILD-Zeitung (WAZ) tituliert heute einen Artikel mit KLOSE HAT KNOCHE ERSTMAL VERDRÄNGT

    Finde ich persönlich lachhaft!
    Klose scheint ein guter Verteidiger zu sein und vielleicht, auch aufgrund des Alters, tat es Robin mal gut eine Pause zu haben, aber VERDRÄNGT???
    Doch nicht mit den Leistungen die wir von Klose gesehen haben, oder ?!!!

    Ich fände es sehr schade, wenn Robin nun erstmal dauerhaft in die zweite Reihe gerutscht ist!
    Der Junge MUSS spielen und der Junge ist großartig !!!

    Ganz klar: PRO KNOCHE !!!

    0
    • Was steht denn in de. Artikel…

      0
    • Bitte schön, der WAZ-Artikel: :vfl:

      Klose hat Knoche erstmal verdrängt
      Am ersten Spieltag in der Startelf, dann gleich Rot gesehen und fortan fast nur noch auf der Bank: Es waren harte Monate, die Timm Klose beim VfL hinter sich hat. Vergessen und vorbei, denn jetzt darf der Schweizer spielen. Der Innenverteidiger des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten hat Talent Robin Knoche erstmal aus der Startelf verdrängt.

      Dass es manchmal einen langen Anlauf zum Ziel braucht – so etwas kennt Klose auch von seinem Ex-Verein Nürnberg. Auch da hatte er die Bank drücken müssen – und sich am Ende durchgesetzt. „Es ist schon ein bisschen eigenartig, wenn man wieder spielt“, meinte Klose gestern, nachdem er gegen Augsburg und in Bremen über die volle Distanz dabei gewesen war. „Auf der anderen Seite macht es enormen Spaß, wenn man wieder mit den Kollegen auf dem Platz zusammen fighten darf.“

      Bis auf einen Patzer nach einem Freistoß, den der Abwehrmann zu überhastet ausgeführt und somit dem Gegner den Ball in den Fuß gespielt hatte, lief‘s für Klose in Bremen nicht schlecht. „Timm hat gegenüber dem Augsburg-Spiel einen Schritt nach vorn gemacht. Das war eine Leistungssteigerung“, lobte Trainer Dieter Hecking, der Knoche jetzt aber nicht fallen lassen wird: „Er weiß, dass wir ihn immer gestützt und das Vertrauen geschenkt haben. Robin weiß aber auch, dass wir das jetzt auch Timm versuchen zu geben.“

      Knoche müsse die Degradierung auf die Bank genauso professionell annehmen, wie sie Klose angenommen habe. Hecking: „Ich habe Robin gesagt, dass meine Entscheidung nicht in Stein gemeißelt sein muss. Er wird sich übers Training wieder anbieten.“

      0
    • Klose ist ein Tier was Zweikämpfe angeht. Von daher finde ich es gerechtfertigt Knoche für Klose auf die Bank zu setzen, nachdem es diese vielen Fehler in der Abwehr gab. Zumal Naldo immernoch der Abwehrchef ist und niemals grundlos rausgenommen wird.
      Sollte Klose Knoche wirklich für die restliche Saison verdrängt haben, wäre das doch auch kein Drama. Auch für die eigene Jugend gilt das Leistungsprinzip und Knoche ist mittlerweile alt und reif genug um richtig mit dieser Situation umgehen zu können. Vielleicht wächst er auch daran.
      Und da Knoche ja offensichtlich als Nachfolger für Naldo aufgebaut wird, ist diese künstliche Aufregung und dieses Geschreie doch unnötig und nervig. Knoche erhält weiter sein Geld und weiß seine Situation einzuschätzen. Besser als macher erwachsener Fan anscheinend.

      0
    • Gibt halt unterschiedliche Auffassungen von Leistung.

      Ist ja auch kein Drama, wenn der eine es so sieht und der andere es halt anders.

      Ich für meinen Teil halte die spielerische Anlage von Knoche für wesentlich besser und ich meine mich zu erinnern, dass bis vor kurzem Knoche eine grandiose Zweikampfbilanz gehabt hat, die einem Hummels etc. pp in nichts nach stand.

      Klar ist Klose gut in Sachen Zweikampfführung und sicherlich ist er auch etwas schneller als Knoche, für mich persönlich ist es halt so, dass Knoche in einem Vergleich eben die Nase vorn hätte.

      Wenn man aber ehrlich ist, gab es auch eine Phase wo man hätte Naldo auf die Bank setzen können, da er gewaltige Fehler drin hatte.

      Was man aber auch sagen kann, lieber haben wir ein Problem in Sachen „Qualität“, wen nehmen wir denn für die IV, als das man „nur“ auf die Zwei zurückgreifen kann, weil die anderen IV einfach nur grottig sind.

      Dabei haben ja einige den Klose schon als Fehleinkauf und schlecht bezeichnet.

      0
    • Es geht nicht nur um eine Entwicklung des Spielers, sondern auch der Mannschaft. Es gibt nichts besseres als JETZT drei starke IV zu fördern und zu formen. Ich mache mir weder bei Knoche, noch bei Klose sorgen über schlechte Spiele. Die beiden sollen sich pushen und dann wird das Spiel für Spiel entschieden. In zwei Jahren gibts dann Knoche/Klose als Pärchen und Naldo geht langsam in den Ruhestand über.

      Es wird eh nochmal spannend ob Naldo mit seinem Anschlussvertrag einverstanden sein wird. Allofs hatte den Guten ja schon einmal abgegeben weil man sich nicht einigen konnte. Ähnlich war es ja jetzt bei Diego.

      0
  13. Interessant: Die Punkteverluste in Braunschweig waren nicht so bedeutend, da auch die anderen Konkurrenten da patzten. Überhaupt hat VfL eigentlich gut gepunktet wo es am wichtigsten war: Leverkusen, Augsburg, Dortmund, Schalke, Mainz und Berlin. Daheim gegen Braunschweig und Hannover sind, für mich, die einzige richtige Wehmutstropfen.

    Mit viel Elan sollte ein Sieg gegen Frankfurt möglich sein, auch wenn die gut sind. Und bei Dortmund ein Punkt, diese Mannschaft ist ja sehr heimschwach. Vorher habe ich 15 Punkte als realistisch gesehen vom Augsburgspiel bis Gladbach. Könnte hinkommen wenn VfL normal spielt.

    Denke auch, dass de Bruyne auf der Bank anfangen wird, insofern keine verletzungen zukommen. Es gibt ja keinen Grund die drei im Mittelfeld auszuwechseln.

    Darf man von CL träumen? Dann müssten alle Heimspiel gewonnen werden und noch mindestens ein Auswärtsdreier dazukommen. So ein Lauf ist eher unwahrscheinlich.

    0
    • Burgdorfer Wolf

      Keinen Grund zu wechseln? Für mich schon Caliguri hat genug Chancen versemmelt und die eine aus dem Bremen-Spiel nehem ich ihm besonders übel. Statt den Ball zwischen seinen Füßen hin- und herzuschieben hätte er einfach mit links draufhauen sollen – bevor sich Bremer vor ihngestellt haben.

      0
  14. Lehren des Spieltages:

    – Wäre Kumbela ein VfL’er wäre er vom Platt geflogen, Ellbogenschlag gegen Zimlung im 16’er, dazu 3x (!) Fuss zu hoch in der Nähe der Mittellinie…Fazit: Elfer für Mainz nicht gegeben und Torschütze zum 3:1 noch auf dem Feld :keule:

    – Firmino hat verlängert (ich denke aber eher, um ihn noch teurer zu verkaufen)

    – Hat mal jemand über Drmic nachgedacht, 14 Tore und 3 Assist, er alleine hält Nürnberg am Leben. Bei Hasebe sind wir dem Club doch auch entgegen gekommen ;)

    – Slomka-Effekt schon verpufft

    – Bayern für alle völlig unerwartet Meister :ironie:

    – Bayer 04 gewinnt wieder (wie hier schon vorhergesagt)

    – Frankfurt ist fast raus da unten, dafür 96 plötzlich wieder dabei, allerdings glaube ich nicht, dass da was passiert

    – Stevens ist auch kein Magier (die Null steht nicht)

    Habe ich was vergessen?

    0
    • Ja, du hast vergessen, dass die Wölfe wieder beißen….

      0
    • Das schreibe ich dann nach dem Sieg gegen FFM ;)

      0
    • Drmic, jawohl…
      Könnte genau ins Profil passen…
      Schnell, technisch verdammt stark, hat nen guten Schuss…

      Hammer-Tor gegen Frankfurt und ist ein Schweizer! :topp:

      Wäre sicher auch günstig zu haben!
      Könnte ich mich sehr gut mit anfreunden :like:

      0
  15. In der Kicker-Elf stehen Rodriguez, Malanda und Arnold.

    Arnold wurde zudem zum besten Spieler des Spiels (Wolfsburg-Werder) gewählt.

    Mit Arnold wurde der Rekord von 13 Auswärtstorchacnen erreicht (so viele gabs noch nie in der Erstligazeit).

    Seine Leistungen als Dreh- und angelpunkt hier von einigen runterzuwürdigen, ist eine Frechheit.
    Das hat mich gestern richtig aufgeregt, wie hier einige geschrieben haben das wäre „eine ganz gute Leistung, man sollte aber niemanden jubeln“ (frei zitiert)
    Man muss doch manchmal erkennen, wenn ein Spieler gut gespielt hat. Wie kann man nur mit solcher Blindheit geschlagen worden sein. MAN!! :klatsch:
    Auch wenn man manchmal etwas überrschwänglich von den eigenen Welpen spricht, so hat Arnold gestern die Mannschaft zum Sieg geführt.

    fertig aus!

    0
    • yesssss!

      0
    • Na, bei so vielen Superlativen in einem Beitrag kann es eigentlich nur um das Thema Arnold oder Knoche gehen.

      Dass man mit zwei Torbeteiligungen in der Kicker-Elf des Tages steht, kommt vor. Dass man allerdings über weite Strecken eines Spiels völlig abtauchen darf, um das Prädikat „Dreh- und Angelpunkt“ zu erhalten, überrascht dann doch.

      Maxi Arnold ist ein talentierter Nachwuchsspieler mit Potenzial. Wer ihn zum Heilsbringer befördert, schadet am meisten ihm selber. Hoffentlich gehen die Verantwortlichen anders an die Sache heran.

      0
    • Du hast meinen Kommentar nicht verstanden und das Spiel anscheinend nicht verfolgt.

      Ich sagte bereits, dass ich ihn nicht hochjubeln möchte, aber er hat eine tragende Rolle gespielt und war an 7 der 13 Torschüssen beteiligt.

      Und zum Thema untertauchen: Ein Spieler gilt nicht als untergetaucht nur weil er vom Kommentator seltener genannt wird, oder wenige Ballkontakte gehabt hat.

      Er hat hervorragend gegen den Ball gearbeitet und Räume frei gemacht. Nicht umsonst sagte er selbst und die Medien, dass es seine beste Leitsung seit langem war .

      Und genau das habe ich kritisiert.
      So wie einige hier immer Arnold hochjubeln weil er unser Eigengewächs ist, so drücken andere ganz besonders auf die Euphoriebremse, OBWOHL er eine sehr gute Leistung abgeliefert hat.

      Ich empfinde es daher als eine Frechheit (und hier wiederhole ich mich aus gutem Grund), einen Spieler subjektiv zu beurteilen.

      Genau das machst du mit dem Kommentar: „Wir dürfen nicht zu sehr Arnold loben“

      Wir loben doch auch Malanda und Dost und all die anderen, wenn sie ein super Spiel abliefern.
      Nur weil Arnold ein Welpe ist sollen wir ihn überkritisch beurteilen???

      Ach und welche Superlative habe ich denn verwendet?
      – „Rekord von 13 Auswärtstorchacnen erreicht“ (entspricht der Wahrheit und ist KEIN Superlativ)

      – „Wurde zudem zum besten Spieler des Spiels gewählt“ (entspricht auch der Wahrheit und ist in diesem Sinne ebenfalls KEIN Superlativ)

      – „Arnold gestern die Mannschaft zum Sieg geführt“
      (das ist ein superlativ, mit 2 von 3 möglichen Scorer-Punkten entspricht das aber auch der Wahrheit)

      Ach ja: als Heilsbringer habe ich ihn auch nicht befördert, sondern nur gesagt:

      „Auch wenn man manchmal etwas überrschwänglich von den eigenen Welpen spricht, so hat Arnold gestern die Mannschaft zum Sieg geführt.“

      0
    • Jetzt habe ich mir nochmal die Spielerstatistiken des Bremen-Spiels angeschaut. Mein Eindruck hat sich dabei bestätigt!

      http://www.ran.de/datenbank/fussball/bundesliga/ma1765269/werder-bremen_vfl-wolfsburg/statistik-paesse/

      Insbesondere Arnolds Passquote und die Ballkontakte zeigen, dass noch viel Luft nach oben ist und „zum Sieg GEFÜHRT“ eine maßlose Übertreibung ist.

      Du hast Recht…dass ein Kommentator den Namen nicht so häufig sagt, ist kein Beweis für ein „Abtauchen“. Als 10er aber nahezu genau so wenige Ballkontakte wie der Mittelstürmer und deutlich weniger als Malanda, Gustavo und sogar Caligiuri zu haben, ist jedoch ein deutlicher Fingerzeig.

      Ich möchte Arnold auf keinen Fall herabwürdigen, jedoch seine DERZEITIGE Rolle richtig einordnen.

      0
  16.  

     
    Was haltet ihr von dem Wechsel Knoche > Klose?
    Heute gibt es einen Artikel in der Waz, wo Dieter Hecking zitiert wird:
    „Er weiß, dass wir ihn immer gestützt und das Vertrauen geschenkt haben. Robin weiß aber auch, dass wir das jetzt auch Timm versuchen zu geben.“

    Knoche müsse die Degradierung auf die Bank genauso professionell annehmen, wie sie Klose angenommen habe. Hecking: „Ich habe Robin gesagt, dass meine Entscheidung nicht in Stein gemeißelt sein muss. Er wird sich übers Training wieder anbieten.“

    0
    • Also zunächst einmal finde ich es gut, dass ich mir jetzt 2 Spiele lang ein Bild von Klose machen konnte.

      Wenn ich jetzt der Trainer wäre und beide Spieler würden sich über gute Trainingsleistungen anbieten und ein häufigerer Austausch hätte keinen negativen Einfluß auf Stimmung Teamgefüge etc., dann würde ich je nach Gegner aufstellen.

      Knoche gegen pressende offensive teams um sich mit seiner Ballsicherheit und seinen inteligenten Pässen gut hinten Befreien zu können.

      Klose gegen tief stehende Kontermannschaften um mit seinem starken Zweikampf und der besseren Geschwindigkeit die Konter besser unterbinden zu können.

      Aber zum Glück bin ich ja nicht der Trainer ;-)

      0
    • Aus meiner Sicht kam der Wechsel vorrangig deshalb, weil wir eine sehr schwache Phase mit den vielen Gegentoren hatten.

      Hecking hatte sich wahrscheinlich unter Druck gesetzt gefühlt und musste was ändern. und was liegt da näher als einen Klose, der bisher vorbildlich im zweiten Glied agiert hatte, eine Chance zu geben.
      Knoche hat sich keine besonderen Fehltritte geleistet. der Wechsel kam aus dem Affekt heraus. Eine Entscheidung FÜR Klose, nicht GEGEN Knoche.

      für mich macht knoche immer noch einen viel sichereren Eindruck als Klose, obwohl dieser wesentlich schneller ist. Klose hat viel mehr Aktionen im Spiel dabei, wo ich mir denke: „OMG, hoffentlich geht das gut!“
      Knoche steht in der Regel schon so gut, dass er sein Schnelligkeitsdefizit damit gut verdecken kann.
      In der Spieleröffnung ist er außerdem weit voraus!

      Naldo ist und wird gesetzt bleiben; auch wenn er die letzten Spiele nicht mehr den gewohnt sicheren Eindruck gemacht hat.
      Von daher glaube ich leider nicht, dass Robin so schnell wieder in die Mannschaft rutschen wird…

      eine Frage, die sich mir aber stellt: würde Robin auch nach seiner ‚Auszeit‘ wieder die gleiche Sicherheit ausstrahlen können? bin mir da nicht so sicher…

      0
    • Hört sich nach Klose bis Saisonende an, wissen tut es am Ende nur der Trainer. Die Idee mit den Einsätzen je nach Gegner klingen plausibel.

      Für mich hat es jedoch den Anschein, als ob man nun alles andere als ein fairen Kampf haben wird um den Platz neben Naldo.

      Mal schauen was es wird.

      0
    • Ich habe schon mal gesagt, dass es nicht um Degradierung geht. Wir können froh sein, dass wir 3 fast gleichwertige IV haben. Nutzen wir die Möglichkeit, dass auch jeder mal eine Auszeit bekommt, auch Naldo, und lassen wir den Trainer aufstellen.
      Dieses Geblödel um die Eigengewächse mag ich nicht. Wer gut spielt, hat sich die nächste Chance verdient. Wer aus taktischen Gründen nicht aufgestellt wird, bleibt eben erst einmal außen vor. Es macht schon gar keinen Sinn, die Spieler gegeneinander auszuspielen.

      0
    • Hört sich zwar kindlich an,
      aber wenn es an den vielen Gegentoren liegen sollte und dem ‚Druck‘ etwas ändern zu müssen, warum dann nicht total konsequent und Klose UND Felipe statt Naldo und Knoche ???

      Finde es falsch Knoche zu ‚degradieren‘ denn er hatte an den Gegentore nie groß Schuld, im Gegenteil wenn dann empfand ich es eher, dass Naldo zeitweise so seine Probleme hatte!

      Finde den Wechsel jetzt nicht total falsch oder doof, aber das Klose den Robin verdrängt haben soll sehe ich absolut gar nicht – Ich sehe eher Knoche noch als den stärkeren von beiden an !!!

      0
    • Ich fibde den Wechsel von Knoche zu Klose nicht so schlecht, Weil ich mir sicher bin, dass Hecking erkannt hat, dass Knoche eine Pause nötig hat. Das war schon ein ziemlicher Bock Kumbela so viel Zeit zum Flanken zu lassen. Außerdem wird Hecking die Verunsicherung durch die vielen Gegentreffer gespürt haben.
      Klose hatte jetzt seine Chance verdient, nachdem er sich so lange absolut profihaft verhalten und hinten angestellt hat.
      Wenn Klose sich einspielt und keine Böcke leistet, sollte er auch bis zum Saisonende erste Wahl bleiben. So hat er vielleicht auch die Chance wieder auf den WM-Zug aufzuspringen, eine Chance, die sich für Knoche auf keinen Fall auftun wird.

      0
  17. ich würde mich eher für knoche aussprechen, vor allem da klose in den beiden spielen so 1-2 sachen drin hatte, wo ich dachte: was macht der da?

    das kann allerdings auch an der fehlenden spielpraxis liegen.

    insgesamt kann man beide aufstellen. beide haben ihre vor- und nachteile.
    die idee von exil-wolf gefällt mir allerdings, dass man nach gegner aufstellt.

    0
    • MIr gefällt es wie gesagt nicht, wie er immer und immer wieder den Ball nach hinten spielt, gegen Bremen glaube ich zwar nicht so oft wie gegen Augsburg…

      Für mich hat das auch nichts mit Eigengewächs oder nicht zu tun, der bessere soll spielen, doch in meinen Augen bringt Knoche wesentlich mehr Vorteile und aus diesem Grund würde ich ihn halt eher aufstellen als Klose.

      0
  18. Manche haben nun halt die Knoche Brille auf, da übersieht man dann mal die Fehler! Klose hatte hier noch nie ein gutes Standing. Er darf sich halt keine Fehler erlauben. Man sollte die ganze Mannschaft unterstützen und sich nicht immer irgendein Spieler herauspicken! Besonders gefallen mir die Besserwisser von Tm.de … aber lassen wir das.

    In diesem Sinne… Nur der VfL!

    0
  19. Ich denke nicht, dass sich beide viel nehmen. Letztlich entscheidet die Form darüber, wer jeweils die Nase vorne hat. Dass Hecking nicht ständig hin und her wechselt, halte ich auf dieser Position für legitim.

    Zu Klose: Ich denke auch, dass er vielleicht unterbewusst zu schlecht beurteilt wird. Selbst seine Spieleröffnung, die jeder zweite Kritiker als schwach einstuft, ist gar nicht so schlecht. Jedoch ist er mit seinem Nebenleuten im Wettkampf noch nicht derart vertraut, wie es Knoche zuletzt war. Auch Klose traut sich den scharf getretenen Steipass – und macht das auch immer wieder. Wie diese verarbeitet werden, liegt auch an den Abnehmern. Und dass zuletzt z.B. Arnold und de Bruyne ständig schon bei der Ballannahme Bälle (formbedingt) flöten gegangen sind, ist wohl jedem aufgefallen, oder? In den letzten Spielen hatte Klose jeweils ein, zwei schwache Pässe zu Beginn, doch das bedeutet nicht, dass er ein schwache Spiele gemacht hätte. Er war grundsolide und es gibt daher auch keinen Grund zum Wechseln.

    Dass einem Spieler aus dem eigenen Stall eher die Sympathien zufliegen, ist normal. Auch ich hoffe, dass Knoche in absehbarer Zeit wieder spielt. Aber das muss nicht dazu führen, dass man Klose nicht fair beurteilen kann. Die Spieler nehmen sich nix.

    0
    • Anders als ein Trainer können wir nur die Leistungen in den für uns sichtbaren Spielen / Spielphasen sehen. Wir haben keine Langzeitbeobachtungen, Laktatwerte, objektivere Betrachtungen des Fitness-Trainers etc.
      Was ich hier wahrnehme ist die artikulierte Sehnsucht nach Identifikationsspielern, die eben den VfL (scheinbar) besser verkörpern als ein Import aus Süddeutschland mit schweizer Pass… Da wird dann schon mal selektiv hingeschaut.
      Wenn dann noch eine tief empfundene Abneigung gegen den Entscheider dazu kommt, dann kann es kein richtig oder falsch in der Personaldebatte geben.
      Dann war eben Malanda vor seinem ersten Einsatzu nicht eventuell noch nicht bereit für einen Einsatz, sondern er wurde in boswilliger Absicht vom Trainer ignoriert.
      Und für den Einsatz von Klose spricht einzig, dass der Trainer die Transfersumme rechtfertigen will.
      Wie unglücklich müssen Menschen sein, die hinter jeder Aktion bösen Willen vermuten…
      Ist übrigens auch anderen Usern aufgefallen, dass bei kaum einem anderen Verein so eifrig nach Gründen für das Mosern und Stänkern gesucht wird?
      Naja, mir macht das nix. Ich bin ja Anhänger des VfL und nicht seiner frustgeilen wirklichen Fans in den Expertenforen… Und das schon sooooo lange, dass mir da keine Erfolgsgeilheit o.a.m. unterstellt werden kann.

      0
    • ich weiß nicht wie sehr bei anderen Vereinen gemosert wird, da ich andere Vereine nicht verfolge, aber was den VFL angeht gibt es tatsächlich eine Menge Leute die immer was zum Meckern finden.
      Das liegt daran, dass es den Wolfsburgern zu gut geht :P

      0
    • Mir ist es aufgefallen und ich bin da ganz beim Spaßsucher. Manchmal reicht schon ein Blick in die Signatur mancher User und man weiß bereits, wohin der Hase in jeder fußballnahen Diskussion laufen wird. Ich debattiere allerdings auch nicht mit Leuten, die ein Schild mit der Aufschrift „Tod allen Walen“ hochhalten, über Umwelt- und Tierschutz, oder? :talk:

      0
    • Zum Mosern: das war schon zu Kemmers und Rotermunds Zeiten so, dass auf der Tribüne bei einem 4:0 gemeckert wurde, dass zwei der Tore nach Standards gefallen sind und spielerisch nichts läuft. Hab so was in Dortmund oder Frankfurt (am Main) nie im Stadion gehört. Vielleicht Norddeutsch?

      0
  20. Hallo admin,

    ich habe einen Wunsch für die mobile Ansicht des blogs: lässt sich die „nach unten“ Funktion von der Desktop-Version auf mobil übertragen?
    Gerade auf Handys wäre es toll, ans Ende der Diskussion springen zu können. Und die Diskussionen sind hier ja manchmal schon lang :topp:

    (edit/admin: geschrieben um 12.14 Uhr, Neu-User freigeschaltet)

    0
    • Tja, das habe ich ihn auch schon einige Male gefragt.

      Ich sage ja es wäre am einfachsten den bereits vorhandenen „nach oben“ – Pfeil einfach in eineen „nach unten“ Pfeil zu verwandeln.

      Der „nach oben“ Pfeil wird nie genutzt (meinerseits gesehen) und wäre somit kein Verlust an Funktionen.

      0
    • Ziel ist es demnächst eine verbesserte Ansicht für Smartphones zu bieten.
      Ich selbst schaue alle Internetseiten auf meinem Smartphone immer in der Originalansicht an, wo der „Nach Unten“ Button vorhanden ist. Deshalb bin ich über dieses Problem häufig drüber hinweggekommen.
      Ich werde das gleich heute und morgen angehen.
      Sorry…

      0
    • Was ich mich die ganze Zeit frage ist, warum es nicht einen genauso hübschen nach unten Pfeil gibt wie den nach oben Pfeil.

      0
    • Nein du musst dich dafür nicht entschuldigen, es sind ja nur ANregungen.

      Deine Website ist ja Top!

      0
    • So, checkt den neuen Bottom-Button mal aus :)

      0
    • perfekt! ;)

      0
    • hin…
      und her…
      hin…
      und her…

      Boah, Suchtgefahr! :grins:

      Funktioniert prima!

      0
    • Ich lach mich schlapp :)

      Schön, dass es klappt!

      0
    • okay, ich weiß ich bin ein ganz schner Nrgler in dem Punkt.Kann ich dich noch um eine klitzekleine Sache bitten?da mein Handy eine urst-langsame Internetverbindung hat, schalte ich immer die Bilder aus wenn ich das Web durchsurfe. nun ist es so, dass der weiße Pfeil auf dem blauen Hintergrund als Bild nicht geladen wird. knntest du also die Verlinkung fr „nach oben“ und „nach unten“ auf den blauen Hintergrund packen und nicht auf den weißen Pfeil? entschuldige bitte meine aufdringliche art.

      0
    • Jaaahaa, genau so ist es perfekt :topp: :topp: :topp:
      Danke!

      0
    • @Sillimanit: Puh, da muss ich ein wenig dran tüfteln. Vielleicht am WE. Halte tapfer durch! ;)

      0
    • Entschuldige bitte!
      Aber der Doppelpfeil ist schon sehr toll ;)

      0
  21. Also ich benutze den Opera-Mini Browser… da läuft alles top mit hoch und runter scrollen bzw. dem Pfeil :)

    0
  22. Wenn alle über den Stürmer meckern, warum nichtmal Perisic in den Sturm stellen? Dann haben im Mittelfeld auch KdB, Arnold und Caligiuri bequem Platzt (bis Vieirinha wiederkommt). Und Olic ist ja nun wirklich nicht doll… Und Dost ja noch verletzt

    0
    • Bei diesem Vorschlag höre ich die Bartwickelmaschine im Keller rumpeln. Ich bin ganz sicher, dass Hecking und Ivan P. selbst noch NIE auf diese Idee gekommen sind…
      Denn da kann doch garnichts dagegen sprechen… :krank:

      PS.: Ironie ist immer auch ein Intelligenztest…

      0
    • Exilniedersachse

      Dieser Vorschlag kam wirklich schon oft. Aber noch nie war der Zeitpunkt so schlecht wie jetzt. Im Moment spricht auch die Tatsache dagegen, dass DH Perisic im Mittelfeld braucht.

      0
  23. Burgdorfer Wolf

    Das wäre mal ein Deal. Olic fand ich in den beiden letzten Spielen wirklich schlecht. Er rennt zwar wie ein Irrer, aber zur Zeit bewegt er fast nichts. Deswegen soll Perisic ruhig mal als zentraler Stürmer spielen.
    Dann könnte es auch Caliguri nochmal versuchen … der hat mich gegen Bremen richtig aufgeregt, weil er viel zu lange rumdaddelt bevor er abzieht. Das macht Maxi irgendwie cooler … :grins: .
    Auf Vierinha freue ich mich riesig. Auch wenn er nicht so der Torschütze ist, zeigt er maximalen Einsatz, ist technisch stark und unheimlich quirlig. Wenn er wieder fit ist, wird es für Cali nicht leichter.
    Und de Bryune hat in Bremen auch stark auf Außen gespielt, er braucht einfach noch etwas Zeit.

    0
    • „Dann könnte es auch Caliguri nochmal versuchen … der hat mich gegen Bremen richtig aufgeregt, weil er viel zu lange rumdaddelt bevor er abzieht.“ – He, was erwartest du, der Mann ist halt Freiburger, die brauchen halt ein paar Chancen mehr…

      0
  24. Obwohl heute trainingsfrei war haben Olic, Kutschke, Vieirinha und Ochs an der Arena trainiert.
    Da frage ich mich, ob das so eine freiwilligen Aktion war, oder ob es schon von oben vorgegeben wurde.

    Olic war bestimmt freiwillig da :)

    Aber ich las erst vor ein paar Tagen, dass Hecking Kutschke sehr stark kritisiert hatte und Ochs saß zuletzt auch auf der Bank.
    Da könnte dieser Extraschicht schon bewusst angesetzt worden sein.

    Aber wie auch immer. Vieirinha konnte ein bisschen Gesellschaft bei seinem Aufbautraining bestimmt gut gebrauchen. Ich hoffe, dass er bald wieder dabei sein kann.

    0
  25. Hunt hat heute Werder endgültig abgesagt. Er ist im Sommer ablösefrei. Wäre das nicht einer für uns? Ich kann mir gut vorstellen, dass Allofs darüber nachdenkt.

    0
    • Bitte nicht!

      0
    • Vielleicht sind solche alten Seilschaften auch gar nicht gut. Wie wäre es mit einem Gentner wenn Stuttgart absteigt?

      0
    • Exilniedersachse

      Und für welche Position?

      Bei den Mannschaften, die unten drinstehen, kann ich mir kaum vorstellen, dass alle verträge für die 2.Liga gelten. Da wird es also evtl. die eine oder andere Option geben.

      0
    • Hunt?
      Nein danke!!!

      0
    • Wenn Stuttgart absteigt, würde ich den Werner gerne hier sehen, aber der Gentner, ich weiß nicht…

      0
  26. Am Samstag muss der Chaotenverein weggehauen werden. Alles andere wäre wohl zu wenig.
    Frankfurt ist und bleibt für mich ein sch…verein. :dislike:

    0
  27. Knoche hin Klose her, Das einzige was zählt ist das Spiel und das Ergebnis.Ich vertraue Hecking da und das sollten alle mal tun.Wir haben letztes Jahr gegen den Abstieg gespielt, somit verstehe ich manches an Kritik nicht.Wir sind 5ter mit bester Aussicht auf Platz 5-7 am Ende. und ich gehe noch weiter, selbst wenn es nur Platz 8 wird war es eine erfolgreiche Saison. natürlich wäre Platz 8 jetzt enttäuschend, aber auch das müßte man als Erfolg werten.Wir haben sogar noch eine realistische Chance auf das Pokalfinale, sollten wir das erreichen, dann gibt es über Erfolg oder Mißerfolg ja wohl keine Diskusion mehr……. :vfl: :vfl:

    0
    • Exilniedersachse

      Du solltest bei deiner Argumentation getätigte Investitionen nicht vergessen!

      Einige tun so als hätte hier ein Trainer ohne Mittel was unglaubliches aufgebaut. Hier wurde aber richtig investiert und da darf die Erwartungshaltung ruhig hoch sein finde ich.

      0
    • @Exilniedersachse: stimmt, jetzt wo du es sagst fällt es mir wie Schuppen von den Augen! Die ganzen Jahre seit der Meisterschaft haben wir ja nie investiert. Die Trainer und Manager mussten immer vom Hand in den Mund leben. Kein Wunder, dass wir erst jetzt, wo das Budget endlich wieder aufgemacht wurde, Erfolg haben.
      Falls es noch nicht aufgefallen ist: wir haben jetzt 44 Punkte, genau einen mehr, als am Ende der letzten Saison. Aber da die meisten unserer Tore ja nur durch Standards gefallen sind, darf man das natürlich nicht überbewerten, und wenn wir die Glücksspiele abziehen bzw. realistisch werten, stehen wir eigentlich auf einem Abstiegsplatz.

      0
    • Und noch mal zum Mitschreiben die Punkte am Ende der Saison:

      2011: 38
      2012: 44
      2013: 43

      Das zum Thema ERFOLG

      0
    • @Exilniedersachse und @diego1953

      Ihr habt beide Recht.

      Wenn man auf die Tabelle guckt, sollte man erstmal zufrieden sein. Aber guckt man sich die Spiele an, dann zweifelt man, für was man die ganzen Millionen ausgegeben hat.

      Ich sag mal so, wir sind besser als Mainz, Augsburg oder Hertha von der Qualität. Den die Mannschaften haben entweder einen Lauf oder Spielen am Limit. Aber wir haben noch lange nicht die Qualität oder sind noch lange nicht da wo Bayer, Schalke oder Dortmund ist (Bayern will ich nicht erwähnen).

      0
    • Was dieses Jahr an Millionen in die Mannschft investiert wurde, dass ist wahrlich schon außergewöhnlich; nur eben nicht für uns. Wir haben auch schon mal noch mehr Millionen rausgehauen (Anm.: und das nicht nur einmal). Seltsamerweise stehen wir diese Saison doch recht gut da; zumindest wenn man 15 der letzten 16 Spielzeiten zu Grunde legt. Wenn mir doch nur auffallen würde, was dieses Jahr so anders ist.
      Hmmm, naja, vielleicht komme ich ja noch drauf. :grübel:

      0
  28. Jetzt ist auch Leverkusen an Morata dran. Es wäre schön, wenn KA jetzt die ersten Ergebnisse auf den Tisch legen und nicht erst bis zum Sommer warten würde. Wieso binden andere Vereine jetzt schon Spieler für die neue Saison?

    In WOB sind die Personalien Olic und Kutschke immer noch ungeklärt. Ich glaube nicht, dass man mit beiden Spielern verlängern muss, bei Olic schon gar nicht für 2,5 Mio., wie ich gelesen habe.

    Es muss mindestens ein neuer Stürmer her!

    0
    • Dank deiner druckvollen Posts weiß Klaus Allofs immer, was er jetzt tun soll. Danke dafür.

      0
    • Heute wieder nen Zyniker gefrühstückt?

      Danke dafür.

      (edit/admin: Sorry, Nachricht blieb wohl irgendwo im System hängen)

      0
    • Ein guter Consultant geht aber mit seinen Empfehlungen nicht in die Öffentlichkeit.
      Liegt es eventuell daran, dass der Zauderer Allofs in Gesprächen nicht auf dich hört und du medialen Druck aufbauen musst! :grübel:
      Normen, wir brauchen dringend ein Abstimmungsforum, um den Gast bei seiner löblichen Absicht, den VfL strategisch richtig aufzustellen, unterstützen zu können. :like:

      0
    • Ist ja jetzt keine große Überraschung. Morata wäre dann auch nicht das erste Talent aus Madrid das in Leverkusen geparkt wird um es – eine positive Entwicklung vorausgesetzt – später zurückzuholen. Rudi Völler der alte Wüterich scheint gute Kontakte nach Madrid zu haben. Da kann man Allofs keinen Vorwurf machen.

      0
    • Ich würde hier nicht so ganz zustimmen.
      Ein „druckvoller Post“ ist doch etwas ganz anderes. (Da gibt es ja in diesen Tagen zahlreiche Beispiele ;))

      „Es wäre schön, wenn… – Ich glaube nicht, dass…“
      Das sind doch alles persönliche Wünsche und Sichtweisen.

      Also gehen wir weg von der Person und bleiben bei dem Thema: Sturm!

      Ich denke, wir sind da in einer kleinen Zwickmühle angelangt.
      Man darf aktuell die Wahrheit nicht aussprechen, weil es das Saisonfinale gefährden könnte. Dennoch muss man hinter den Kulissen schon die entscheidenden Fäden für die neue Saison ziehen, um nicht ins Hintertreffen bei den Verhandlungen zu geraten – so verstehe ich die Sorge von Gast.

      Dennoch würde ich hier der Aussage, die hinter der Kritik von diego und Spaßsucher offensichtlich steckt, teilen: Allofs wird die Situation selbst sehr gut einschätzen und schon lange tätig geworden sein.

      Hätte man einen jüngeren oder hoffnungsvolleren Stürmer als Nr. 2 oder 3, wo man sicher weiß, dass er über die Saison hinaus bleibt und der jetzt mehr in die Verantwortung treten könnte, so hätte man dem ein oder anderen Stürmer sicherlich schon offener mitgeteilt, dass man nicht mehr über den Sommer hinaus mit ihm plant.

      Dass man keinen Topp-Stürmer bekommen hat und diese Personalie auf den Sommer geschoben hat, kann ich verstehen. Allerdings mit drei Stürmern, hinter denen allen drei ein Fragezeichen steht in die Saison zu gehen, ist nicht gerade von Vorteil.

      Wie seht ihr das? Welcher Stürmer soll gehen, welcher kann bleiben? Und: Wird überhaupt einer bleiben?

      PS: Es ist tatsächlich angedacht mehr Abstimmungen einzubauen :)

      0
    • @ HuiBuh: Überraschung: Ich finde, wir sollten auf gar keinen Fall mit dem jetzigen Sturmpersonal in die nächste Saison gehen. Kutschke ist nicht erstligatauglich, Olic nur als Back-up mit einem Jahresvertrag und kleinem Gehalt vernünftig, und Bas Dost – so leid es mir tut – ist öfter verletzt als nicht verletzt. Und klar hast du Recht: das jetzt groß in der Öffentlichkeit breit zu treten ist nicht wirklich schlau…
      Und klar ist auch: während ich letzten Sommer und im Winter großes Verständnis dafür aufgebracht habe, dass wir nur einen in jeder Beziehung zu uns passenden Stürmer verpflichten sollten, sehe ich die Situation jetzt deutlich verschärfter: also so toll eine Wohnung mit Balkon, Tageslichtbad, Stuck, Parkett und Parkplatz für kleines Geld auch sein mag, jetzt muss man dann halt mal – wie im richtigen Leben – auf den Balkon oder das Tageslichtbad verzichten……

      0
    • @diego: Ich stelle fest, wir teilen die gleiche Meinung :)

      Olic, der Mann mit Erfahrung – besonders wenn man das internationale Geschäft erreichen würde, der ansonsten mit stark verkürztem Gehalt eher der Backup für die letzten 15 Minuten ist, das kann man sich „vielleicht noch“ oder „gut“ vorstellen.

      Was mir allerdings etwas schwerer im Magen liegt, ist die aktuelle Verhandlungsposition – sofern das Bild, was an die Öffentlichkeit gelangt, überhaupt stimmt.

      Olic lässt den VfL zappeln…

      Dieses Bild gefällt mir nicht so recht. Was wir brauchen ist ein Backup, der voll und ganz seine Rolle akzeptiert und auf seine Einsätze brennt. Auf keinen Fall brauchen wir einen Spieler, der nur halbherzig bei der Sache und unzufrieden mit seiner Bankrolle ist.

      „Der kleine VfL muss geduldig auf den großen Olic warten, bis dieser über seinen Schatten springt und den Daumen hebt…“

      Wie gesagt, das Bild in der Öffentlichkeit muss nicht stimmen. Da hoffe ich, dass Allofs die Motive und die Motivation von Olic ganz genau abklopft, bevor er ihm den Füller zur Unterschrift reicht.

      0
    • Was ist eigentlich aus diesem jungen Stürmer von Erfurt geworden? Der macht doch gerade sein Abi. Aber spielt er auch in unserer A-Jugend. Davon hat man lange nichts gehört. Ich dachte, er sollte schon mit den Profis mittrainieren.

      Ich glaube, dass er vielleicht als Stürmer Nr.3 für die neue Saison eingeplant sein könnte. Er trainiert bei den Profis mit, spielt an den WE dann aber bei seiner A-Jugend.
      Und wenn Not am Mann ist, springt er ein. So kann man ihn mittelfristig aufbauen und heranführen.

      Wenn Olic unterschreibt und Stürmer Nr. 2 wird, dann brauchen wir nur noch einen neuen Kracher kaufen.
      Dost und Kutschke würden dann aus meiner Sicht gehen.

      0
    • Meiner Meinung nach müssen wir uns von allen 3 Stürmern trennen.
      Olic wird sich nicht zu reduzierten Beträgen auf die Bank setzen wollen. Bas Dost hat ebenfalls andere Ansprüche und ist auch nicht der Typ Spieler der von der Bank aus kommend Druck macht. Durch seine regelmäßigen Verletzungen kann ich ihn mir derzeit auch nicht als Stürmer Nr.1 für die kommende Saison vorstellen.
      Kutschke wird ebenfalls keine Zukunft bei uns haben.

      Ich habe die Hoffnung, dass wir nächste Saison mit einem Topstürmer in die Saison starten und als Backup einen Mann wie Drmic verpflichtet wird, der jung ist und den man jederzeit bringen kann. Der zweite Stürmer sollte einen Wechsel zu uns jedenfalls als Verbesserung und einem Vorteil seiner Entwicklung durch eine hoffentlich möglich Teilnahme am europäischen Wettbewerb betrachten.

      0
  29. @HuiBuh es funktioniert doch!! ich sagte ja gestern, dass das Scrollen nicht funktioniert wenn man keine bilder in der mobilen version laedt. ich stellte gerade fest, dass es doch funktioniert. dein wochende kannst du jetzt also doch freinehmen ;)

    0
    • Oder es lag daran, dass ich gestern noch einen kleinen Handgriff getätigt hatte. Wer weiß…? ;)
      Ok, dann ist das Wochenende halb gerettet. Jetzt muss nur noch der VfL morgen gewinnen.
      Vorhersage: Herrlicher Sonnenschein bei 20 Grad.

      Am Abend folgt der Bericht vom Abschlusstraining und auch die neuen Bilder und News vom neuen Stadion.

      0
    • Super, Danke !

      0
  30. Ich kann zwar kein niederländisch aber ich glaube zu verstehen, dass Ajax an Bas Dost dran ist.

    http://ajaxreport.nl/2014/03/28/bas-dost-de-nadrukkelijke-belangstelling-van-ajax/

    Ajax volgt de situatie rondom Bas Dost nadrukkelijk.
    Hij staat momenteel onder contract bij VFL Wolfsburg, maar moet daar komen seizoen plaats gaan maken.
    In Amsterdam zijn ze inmiddels al druk bezig om een ervaren aanvalsleider binnen te hengelen.
    Trainer Frank de Boer zou een lijntje hebben uitgegooid naar de diensten van Dost,
    die in een eerder stadium actief was voor Heracles Almelo en sc Heerenveen.
    Bij beide clubs scoorde de aanvaller er lustig op los.

    0
    • Das sind doch gute Nachrichten :) Ich drücke Amsterdam die Daumen, dass es klappt.
      Dost wollte im letzten Sommer weg, er wollte im Winter weg und er hat bereits angekündigt, dass wenn der VfL einen neuen Stürmer sucht, dass er dann erneut sich mit Abwanderungsgedanken beschäftigen will.

      Sorry, aber so einen Stürmer können wir nicht gebrauchen.

      0
  31. @Diego 1953 und Spaßsucher

    Ich glaube nicht, dass ich mit meinen Einschätzungen seit 2012 viel daneben lag, und sicher ist auch, dass ein guter Manager/Trainer das Ohr an der Masse haben wird, um sich über die Großwetterlage zu informieren und sich auch vielleicht einmal Anregungen zu holen. Wundern würde mich also nicht, wenn Allofs/Hecking oder ein Beauftragter sich tatsächlich auch über die Volksmeinung in diesem Blog informieren würde.

    Obwohl ich früher nie Auseinandersetzungen aus dem Weg gegangen bin, kann ich in meinem Rentnerleben gerne darauf verzichten und muss mich nicht von jedem Kläffer anöden lassen.

    Danke, HuiBuh, für die wohlmeinende Unterstützung.

    0
    • verschoben

      0
    • @Gast I: ich glaube nicht, dass ich mit meinen Einschätzungen seit 1963 daneben lag…..

      0
    • Ich glaube nicht, dass ich mit meinen Einschätzungen seit 1954 viel daneben lag.
      (Seit damals konnte ich mich schon ziemlich gut daran gewöhnen, dass beim VfL die Bäume nicht in den Himmel wachsen…)
      Und anzunehmen, dass „Volkes Meinung“ repräsentativ in diesem Block vertreten ist, ist schon recht naiv. Soviel habe ich vom Wissen aus Statistik schon noch in mein Rentenalter gerettet…

      0
    • Ist das eigentlich ein Rentnerblog???
      Jetzt mal ohne Flachs an Gast 1: in der Sache (Stürmersuche) hast du doch Recht (bzw. teile ich da deine Meinung), aber es hat schon ein wenig Hybris-Züge, wenn du unterstellst, dass man Allofs sagen muss, was er tun soll. Bevor du oder ich da an irgendetwas denken, hat er das schon gedanklich durchdrungen und Schritte eingeleitet, ohne es uns zu sagen….
      Und sicher gucken die, was das gemeine Fan-Volk so denkt, aber nicht um Anregungen zu bekommen, sondern um „Ihr Publikum“ einschätzen zu können und ggf. entsprechend medial zu reagieren.

      0
  32. http://www.bundesliga.de/de/fanzone/tor-des-spieltags/2013/

    Maxis Tor steht zur Wahl zum Tor des Monats! ALLE voten, damit der Junge noch ein bisschen Extra Motivation bekommt!

    Im Moment knappe 60% gefolgt von KUMBELA. Das geht so nicht!

    0
  33. Tuchel spricht heute das aus, was mir bei jedem Spiel der Bayern auffällt:
    Angesprochen auf die Frage, ob sich Bayernspieler beim Schiedsrichter mehr erlauben dürften als andere, sagte Tuchel:

    „Der Ton, mit dem Spieler von Bayern München mit dem Schiedsrichter reden, unterscheidet sich kolossal von dem Ton, mit dem Spieler von Mainz 05 mit dem Schiedsrichter reden – wenn sie denn überhaupt einmal das Wort erteilt bekommen.“

    0
    • Dazu fällt mir die Aktion von Schweinsteiger gegen Diego ein –> Das nennt sich Bayern-Bonus?! :keule:

      0
  34. Warum nicht Olic auf die Bank und De Bruyne in vorderster Front?
    Er kann ähnlich viel unterwegs sein wie ein Olic.
    Er hätte die technischen Fähigkeiten dazu auch mal einen Ball in der Spitze zu behaupten.
    Hätte nicht den gleichen Druck bei Ballverlust wie eine Position weiter hinten. Er hatte in den letzten Spielen so einige Ballverluste in seinem Spiel.
    Kopfballstark sind beide nicht und die Möglichkeit des hohen Balles bei beiden keine wirkliche Option.
    Im Pressing dürfte sich beide wenig unterscheiden, hier evtl leichte Vorteile für Olic.
    De Bruyne dürfte Geschwindigkeitsvorteile ggnü. Olic haben. Gerade gegen die recht langsame Verteidigung von Frankfurt könnte dies ein zusätzlicher Pluspunkt sein (siehe Freiburg-Spiel).
    Man würde die beiden Außenposition weiterhin mit körperlich robusten, nach hinten recht disziplinierten, schnellen Leuten besetzen (Caliguiri, Perisic).
    Auf den Außen ist De Bruyne ein wenig verschenkt und nach hinten arbeiten unsere beiden jetzigen, finde ich, besser mit.
    Fraglich, ob man in einem Heimspiel quasi ohne Stürmer spielen möchte. Allerdings aus dem Vergleich Olic-De Bruyne sprechen, aus meiner Sicht, nicht so viele Dinge dagegen. Olic ist mehr der Konterstürmer der Raum braucht und seine Stärken viel aus seinem Spiel gegen den Ball zieht. Mit De Bruyne wäre mehr spielerisches Potenzial auf dem Platz, die ausweichenden Bewegungen eines Olic kann auch De Bruyne gehen und wären seinem sonstigen Spiel nicht so unüblich. De Bruyne gehört in die Mitte und das Gefühl für den Raum und das Starten in diesen, welches Olic manchmal auch gut macht (nur leider viel zu oft, so dass er bisweilen keine Anspielstation darstellen kann), meine ich bei seinen Auftritten bisher gesehen zu haben.
    Ich sehe bei eigenem Ballbesitzspiel, wie wir es häufig versucht haben zu zeigen und auch im Konterspiel, weil De Bruyne eher die Fähigkeit besitzt sich im 1vs1 bzw. 1vs2 durchzusetzen, wie den Ball zu halten oder einen gescheiten Pass auf mitaufrückende Mitspieler (durch die gewonnene Zeit), eher die Pluspunkte auf De Bruynes Seite.
    Ich weiß allerdings nicht, ob De Bruyne diese Position schon häufiger gespielt hat und ob er sich dort wohlfühlen würde. Dieser Post ist nur als Anregung gedacht, da ich diesen Vorschlag hier noch nicht gelesen hatte.
    Wäre dann wie folgt…

    ————-Grün
    Träsch—Naldo—Klose—RiRo
    —————Gustavo
    ——–Malanda
    Caliguiri—–Arnold—Perisic
    ———–De Bruyne

    0
    • Ich würde Perisic mit De Bruyne tauschen.
      Arnold auf den linken Flügel und Kevin durchs Zentrum.
      Wäre bestimmt interessant^^

      0