Dienstag , Dezember 6 2022
Home / News / Acht Punkte Vorsprung: Wolfsburg der Champions League ganz nah
Freude über den Sieg: Arnold, Victor und Weghorst. (Photo by Martin Rose/Getty Images)

Acht Punkte Vorsprung: Wolfsburg der Champions League ganz nah

Erneut hat der VfL Wolfsburg durch den Sieg gegen Bremen seinen Vorsprung auf einen Mitkonkurrenten um einen Champions-League-Platz ausgebaut.

Der VfL Wolfsburg ist seinem Ziel, auf einem Champions-League-Platz am Ende der Saison zu landen, einen großen Schritt näher gekommen. Bei nur noch acht ausstehenden Partien in der laufenden Saison haben die Wölfe acht Punkte Vorsprung auf Platz 5. Während die Wölfe auch gegen Nordrivale Werder Bremen am Samstag 3 Punkte eingefahren hatten, musste Borussia Dortmund Federn lassen. Im Abendspiel kamen die Borussen nicht über ein Unentschieden hinaus. Der VfL konnte dadurch seinen Vorsprung um zwei weitere Zähler ausbauen.

Dies könnte der entscheidende Schritt in Richtung Champions League gewesen sein, denn am kommenden Spieltag treffen die beiden Verfolger Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund direkt aufeinander. Und ein weiteres Duell könnte am gleichen Spieltag für den VfL am Ende von Bedeutung sein. RB Leipzig, die nur einen Platz vor den Wölfen rangieren, bekommen es mit dem Deutschen Rekordmeister Bayern München zu tun. Und so könnte bei einem idealen Verlauf der Abstand nach hinten größer und nach vorne zu Platz 2 kleiner werden.

Doch damit alles optimal verläuft und die Wölfe am Ende jubeln können, muss der VfL zunächst selbst seine Hausaufgaben machen und das bedeutet: Ein Sieg gegen Kellerkind 1.FC Köln ist Pflicht. Ein gutes Zeichen ist dabei, dass die Spieler des VfL Wolfsburg ihren Fokus nicht verlieren. Nach jedem Sieg auf die Champions League und das Ende der Saison angesprochen, reagieren alle Spieler ähnlich: Wichtig sei immer nur das nächste Spiel. Die volle Konzentration gelte immer nur der kommenden Partie. Genau dieser enge Fokus macht die Wölfe momentan so stark. Niemand hebt ab, kein Spieler beginnt über ungelegte Eier zu philosophieren. Und so kann der VfL schon in zwei Wochen nach der Länderspielpause seinem großen Ziel, der Champions League, den entscheidenden Schritt näher gekommen sein.

Diskussion der VfL-Fans: Wie hoch seht ihr die Chancen auf die CL?

106 Kommentare

  1. Ein wichtiger Sieg und erneut die Erkenntnis, dass der VfL an seinem oberen Limit spielt.

    Unser Restprogramm:

    Köln
    Frankfurt
    Bayern
    Stuttgart
    Dortmund
    Union Berlin
    Leipzig
    Mainz

    Das wird nicht einfach! Ich sehe da noch 8 oder 9 Punkte und vielleicht einen Überraschungssieg. Möge die Defensive stabil und uns das Glück hold bleiben!

    0
    • Nicht ausgeschlossen, dass 9 Punkte tatsächlich reichen für Platz 4.
      Dortmund spielt auch noch gegen Frankfurt, Leipzig und Leverkusen. Zudem noch gegen uns. Da wird es schwer, die 8 Punkte Rückstand aufzuholen.
      Bin da sehr zuversichtlich. :top:

      0
    • Ja, viel mehr Luft nach oben ist da nicht. Aber definitiv sehe ich es nicht so, dass die momentanen Leistungen das obere Limit sind.

      1. Mbabu für mich heute unterdurchschnittlich.

      2. Mit Gerhardt jemand auf LV gespielt, der eigentlich die gesamte Saison eher offensiv zu gefallen wusste. Da werden JR oder PO nochmal ein Upgrade bringen.

      Okay vorne ist nicht mehr möglich mit dem Spielermaterial. Hätte mir evtl einen Philipp früher oder gar von Beginn an statt Mehmedi erhofft, weil ich hier deutlich mehr spielerisches Potenzial sehe. Aber Oliver Glasner wird sich dabei schon etwas gedacht haben und seine Gründe haben.

      3. Wir haben diese Saison schon deutlich bessere Spiele absolviert. Ich erinnere mich da an das Spiel in Dortmund z.B. (das Ergebnis ausgenommen)

      Aus den letzten Spielen sehe ich mindestens 12-13 Punkte auf der Haben-Seite.

      0
    • Ich teile ebenfalls nicht die Ansicht, dass nur 8-9 Punkte realistisch sind. Wir sind in den 3 Heimspielen gegen Köln, Union und Mainz aus meiner Sicht zurecht Favorit. Und auch ansonsten besteht durchaus Hoffnung Punkte zu sammeln. Zu Hause sind wir noch ungeschlagen, Stuttgart ist auswärts stärker als zu Hause, in Frankfurt haben wir die letzten 4 Spiele allesamt gewonnen, Dortmund hat eine hohe Belastung…
      Unsere Mannschaft ist sehr gefestigt, fokussiert und entschlossen, es ist mit Sicherheit kein Team gegen das man gerne spielt. Also Bange machen gilt nicht, ich jedenfalls habe volles Vertrauen in die Stärke des Teams, inklusive Trainer und Management und glaube daran, dass wir am Ende der Saison unter den ersten Vieren sind.

      0
    • Das kann man ja schon fast als schwarzmalerei bezeichnen. In der Hinrunde haben wir 12 Punkte geholt und es gibt Stand jetzt aus meiner Sicht keine Argumente, weshalb es diesmal schlechter laufen sollte.

      Es wird freilich kein Selbstläufer, aber wenn das Spiel heute eines gezeigt hat, dann auch wieder, dass wir gut geschlossen verteidigen. Und das wird sich kaum von heute auf morgen ändern. Und das ist schon mal eine gute Voraussetzung.

      8 Punkte sind eher die Punkte, die man mindestens einplanen kann!

      0
    • mit dem siebten sieg in der rückrunde heute, haben wir übrigens schon genauso viele siege wie nach der ganzen hinrunde.
      Also, ja das restprogramm ist schwer, aber ich glaube auch nicht dass wir gegen alle direkten konkurrenten verlieren werden. Mal gucken was Leveerkuson morgen macht, aber ich denke es ist schon realistisch zu sagen, dass es eigentlich um Platz 3,4 oder 5 geht am Ende.
      Und Dortmund hat auch nicht das leichteste Restprogramm. Nächstes Spiel Frankfurt. Dann irgendwann noch Stuttgart, Union, WOB und Leipzig.

      Platz 3 am Ende wäre außergewönlich gut. Damit hätte man nicht rechnen können. Platz 4 immernoch überragend und Platz 5 wäre gut (aber natürlich auch irgendwie bitter, wenn man sich die aktuelle tabelle ansieht)

      0
    • Sehe ich auch als schwarzmalen…aber abwarten. Gg Bayern oder Dortmund wäre auch mal ein Sieg oder einfach auch mal ein Punkt fällig. Statistik der letzten Spiele ausgeblendet. Dortmund noch komplett Belastung, Bayern CL Belastung und alles andere als stabil.

      Tee Trinken :knie:

      0
  2. Für mich war das heute der Einzug in die CL. Ich habe nicht mit einem Patzer von Dortmund gerechnet, aber es ist eben Dortmund. Wir haben nun acht Punkte Vorsprung und ich kann mir nicht vorstellen, dass Dortmund 7-8 Siege aus acht Spielen holt. Und würden schon vier reichen…

    Jedoch habe ich meine Probleme mit zwei Dingen:
    1. Die Wechsel um Guilavogui usw. Die Mannschaft hat heute nicht gut gespielt und Victor ist zum wiederholten Male erster Einwechselspieler – in der 70. Minute.
    These von mir: Geht Glasner nicht, wird Josh gehen.

    2. Brekalo und Gerhardt:
    Gerhardt heute mit einer schwachen Partie (38% Zweikämpfe gewonnen). Brekalo nicht vorhanden. Letzteren brauchen wir aber eigentlich wegen des Ausfalls von Steffen.

    Zu Arnold noch etwas: 89% der Zweikämpfe gewonnen, 86% der Pässe angekommen. Wahnsinn.

    0
    • Da bin ich mit der CL fast bei dir.

      Ich glaube aber, dass der nächste Spieltag richtungsweisend sein wird.

      3pts gegen Köln

      Frankfurt gegen bvb nehmen sich definitiv Punkte weg. Und Bayern gewinnen gegen Leipzig. Dann sind wir plötzlich Platz 2 wieder ganz nahe und bis zu 11pts von EL entfernt.

      Ich träume schon… egal ob Madrid oder Mailand,… Hauptsache Italien. :knie:

      0
    • Vergesst alle nicht, wir spielen noch gegen alle Mannschaften, die gleich vor oder hinter uns stehen.
      Verglichen mit der Hinrunde gab es einen Punkt gegen Leipzig und drei gegen Frankfurt. Das müssen wir mindestens wiederholen.

      0
    • Ich bin mittlerweile auch sehr zuversichtlich was die CL angeht. Wir haben 8 Punkte Vorsprung vor Dortmund plus das bessere Torverhältnis. Natürlich gewinnen wir nicht alle restlichen Spiele aber das wird die Konkurrenz auch nicht. Zudem nehmen sich die anderen Mannschaften auch noch teilweise gegenseitig die Punkte weg. Nur mal angenommen es wäre umgekehrt und wir hätten 8 Punkte Rückstand auf Dortmund, hier würde doch keiner mehr einen Pfifferling auf uns geben. Also warum sollten wir es nicht schaffen diesen Vorsprung ins Ziel zu retten? Mir fällt jedenfalls kein Grund mehr ein, dafür präsentiert sich der gesamte Verein und die Mannschaft einfach zu stabil. Selbst die mittlerweile häufiger werdenden Störfeuer von außen prallen komplett von der Mannschaft ab.

      0
    • Ich vergesse das nicht. Aber man muss realistisch bleiben. Dortmund wird keine acht Siege holen. Wenn sie sechs von acht Spielen gewinnen, reden wir schon von einer guten Endphase. Das wären 61 Punkte. Aber wir reden von der Dortmunder Mentalität…

      Frankfurt spielt schon eine sehr gute Rückrunde und hat bereits 20 Punkte geholt. Aber selbst wenn sie noch fünf Siege holen und uns überholen – es wäre egal. Uns reicht ja Platz 4.

      Wir müssten schon einbrechen und maximal 6 Punkte aus acht Spielen holen. Ist das realistisch? Das wäre noch schlechter als der Saisonstart. Aber dafür sind wir zu stabil.

      Nein, wer 51 Punkte und acht Punkte Vorsprung auf Platz fünf nach 26 Spieltagen hat, der kommt auch in die CL. Alles andere wäre schlecht – und auch eine große Enttäuschung.

      Das Gerede, Platz fünf wäre ja auch in Ordnung, ist nur eine Schutzbehauptung mancher Fans, die nicht enttäuscht werden wollen. Ähnliches Gerede wie vor den Relegationsspielen oder der Meisterschaft.

      0
    • Realistisch traue ich uns 1-3 Punkte gegen Frankfurt zu. Dazu ein Punkt gegen Dortmund zu Hause. In Leipzig und gegen Bayern …na ja. :nacht:

      Was haben wir noch? Stuttgart, Union und am Ende gegen Mainz. Unser Vorteil ist sicher, dass wir 4x zu Hause spielen und auswärts u.a. gegen heimschwache Stuttgarter.

      Interessant wird es, wenn wir es schaffen. Der Kader ist dafür komplett nicht ausgelegt…aber bis dahin… :popcorn:

      0
    • Selten genug, aber heute bin ich vollumfänglich bei Mahatma, Dortmund ist immer noch instabil und wird uns nicht mehr einholen.
      Leipzig am vorletzten Spieltag wird höchstwahrscheinlich nicht mehr Platz eins schaffen können und aber genug Abstand auf Platz drei haben, dann schonen die sich fürs Pokalfinale, gut, dass wir da raus sind.
      Dass Arnold für Löw uninteressant bleibt, ist zudem gut für den VfL, er wird sich noch mehr anstrengen, seine Statistikwerte sind sensationell.
      Ich freue mich jetzt schon auf die CL im Stadion!!

      0
    • Man hat halt noch unmittelbare Duelle gegen die beiden direkten Verfolger. Dazu kommen noch Bayern und Leipzig dazu. Eine richtige Schwächephase sollte man sich nicht leisten, andernfalls ist der Vorsprung schnell futsch. Auf der anderen Seite kann es schnell die halbe Miete sein, wenn man gegen die Verfolger nicht verliert. Dortmund hat jetzt nacheinander Frankfurt und uns vor der Brust. Mit 6 Punkten wären sie wieder mittendrin. Leider überzeugt die Söldertruppe meist in den entscheidenden Spielen…

      0
    • Leverkusen darf man aber auch noch nicht aus der Verlosung aus der Championsleague nehmen. Wenn die heute gewinnen, haben die den gleichen Rückstand wie Dortmund. Zudem ein relativ leichtes Schlussprogramm.

      Ich denke das Spiel gegen Frankfurt wird vorentscheidend sein. Wenn wir gegen Köln und Frankfurt gewinnen, dürfte es was werden mit der Championsleague.

      0
    • Wenn wir die schweren Partien verlieren, sind sie rein theoretisch an uns dran. Aber Dortmund holt doch keine sieben User acht Siege aus eben acht Spielen. Das ist doch Utopie. Und selbst wenn: Dann hätten sie Frankfurt geschlagen und die müssten uns einholen. Und: Beide müssten uns auch ÜBERholen.

      Leverkusen ist raus. Die spielen furchtbar schlecht und die Luft ist da raus. Bitte, dann kann man auch noch auf Platz sechs oder sieben schauen. Lächerlich.

      Wir haben in der Endphase mit Union und Stuttgart zwei Teams, für die es um nichts mehr gehen wird. Köln wird man nicht verlieren. Wahrscheinlich eher knapp gewinnen. Und Mainz am letzten Spieltag sollte einem keine Angst machen. Wenn es für uns um etwas gegangen ist, haben unsere auch performed.

      Nein, dass ist mir alles zu pessimistisch. Hätte Dortmund gestern seinen Pflichtsieg geholt, wäre das Heimspiel gegen sie von entscheidender Bedeutung gewesen. So aber nicht – außer wir verlieren gegen Köln.

      0
  3. Naja, abwarten mit den Prognosen – auch was Spielerentwicklungen betrifft. Fakt ist erstmal nur, das Bruma geht und Vranckx kommt. Sobald man mehr bei Philipp, Ginczek etc. weiß und auch vielleicht schon den ersten Offensiv-Neuzugang kennt, kann man mehr in der Richtung sagen.

    Wir werden nächstes Jahr viel mehr Spiele haben. Es wird ein komplett anderes arbeiten für die Jungs. Jetzt haben sie drei Tage frei. Danach gezielte Vorbereitung auf Köln. Das wird so im nächsten Jahr nur selten möglich sein. Auch die Einsatzzeiten werden sich verschieben und Glasner muss zwingend mehr rotieren, was auf die Abläufe gehen wird.

    Diese Saison würde ich weiter Spiel für Spiel vorgehen. Damit sind bisher auch gut gefahren. Gestern haben wir Bremen eigentlich dominiert, die hatten nicht eine klare Torchance glaube ich. Das Gegentor war regeltechnisch diskutabel oder auch schlecht verteidigt. Und zweite Halbzeit haben wir es zu spannend gemacht, das Spiel müssen wir vorher entscheiden. Gegen andere Gegner müssen wir den Entwicklungsschritt gehen und hier das 3:1 machen. Zb vom Format Frankfurt oder Union oder Dortmund. Daher denke ich auch nicht, das wir gestern mit allen Spielern über 90 Minuten am Limit gespielt haben. Der Einsatz war natürlich da, da ist klar. Aber wir sind ja mittlerweile weiter, das wir inhaltlich Schritte gehen wollen…

    0
  4. Bezüglich William finde ich Schalker Entscheidung schon seltsam. Er verliert ein Eins gegen Eins gegen Thuram. OK? Danach ist Becker übrigens 5x dasselbe passiert. Der Unterschied war doch nur, das bei William das Gegentor gefallen ist. Schalke sucht Sündenböcke und agiert einfach nicht als Team, wenn es drauf ankommt. Darum scheitern sie auch. Es spielt keine Rolle, das William oder wer auch immer da den Fehler gemacht hat, es geht darum, das man dass dann als Team ausbügelt. Und das schaffen sie schon die ganze Saison nicht. Deshalb kommen sie auch unten nicht raus, obwohl dazu schon drei Siege aus 10 Spielen gereicht hätten, wieder ranzurücken, weil die Konkurrenz ja auch schlecht punktet. Unglaublich wie schlecht Schalke agiert – auf dem Platz und außerhalb. Ich bin da bei Hamann. Das ist in jeder Hinsicht unwürdig.

    0
  5. Ich hoffe sehr, dass William bei UNS nun nicht als überflüssig gesehen wird. Ich sehe nach wie vor einen Platz mindestens im Kader für ihn. Auch gestern hätte er wieder Einsatzchancen gehabt, angesichts Mbabus gestriger Leistung. Und Baku kann auch nicht immer 99 Minuten spielen. William kann eben rechts alles spielen. besehen davon glaube ich auch, dass man ihn im DM aufstellen kann…

    Bei Schalke konnte das nichts werden. Die Mannschaft ist kein Team, sondern eine in sich zerstrittenen und in Gruppen zerfallene Truppe, in der es schwierig ist, sich überhaupt einzufinden. Dazu diese ganzen Trainer, denen man die Lizenz wegnehmen müsste. So hat man zwar auf die Spielpraxis gebaut, aber leider hat man sich vom Namen Groß blenden lassen. Und nun ist Grammozis da, der bereits jetzt schon verbrannt ist und null Erstligaformat hat.

    Aber zurück zu William: Er ist menschlich top und hat sich immer mit Wolfsburg identifiziert. Seine Leistungen waren auch schon unter Glasner sehr gut, das vergessen immer einige. Und er ist eben flexibel.
    Ich hoffe einfach, dass man auf diese Einnahmen verzichtet und hier William in der Breite sieht. Realistisch betrachtet haben wir nächstes Jahr Minimum 43 Pflichtspiele, wahrscheinlich eher 47. Da kommt er locker auf Einsatzzeiten…

    0
    • Sehr ich komplett genauso! :topp:

      0
    • Ich würde gerne noch das “menschliche” unterstreichen. Man hat nach dem Schalke-Spiel gesehen, wie beliebt William bei unseren Spielern ist. Man darf nicht vergessen, dass Erfolg auch immer ein Stück von Harmonie und Teambuilding ist. Die Mannschaft muss sich einfach verstehen. Hier wurde bei uns richtig gute Arbeit geleistet und William scheint da bestens integriert zu sein.

      Das ist genau der Punkt, warum es bei Schalke oder auch Hertha nicht klappt, obwohl Qualität geholt wurde,. Die Spieler bilden dort eben kein Tea… Alles wahllos zusammengewürfelt…

      0
    • Wenn man William abgeben würde, würde man sich selbst den “Luxus” rauben.

      Wir sind in der Bundesliga auf der AV-Position mit am besten aufgestellt.
      Jeder einzelne unserer AV kann sogar ohne Probleme eine Position nach vorne geschoben werden bzw teilweise auch auf der anderen Seite eingesetzt werden und das ohne großen Niveauverlust.
      Wie haben 4 starke AV und mit Baku und Steffen noch zwei Spieler, die dort gut einspringen können.

      Es wäre ein Fehler, einen dieser Spieler abzugeben.
      Gleichwertigen Ersatz zu finden dürfte schwierig werden, vor allem, weil aktuell kein Stinkstiefel dabei ist….

      Klar, wenn man sich verbessern kann, sollte man das immer tun, aber da haben wir andere Baustellen, die wichtiger sind.

      0
  6. Bin da weniger skeptisch Malanda85. Für Verhandlungen mit potenziellen Spielern haben wir gerade sehr viele Trümpfe in der Hand und werden mit einigen Verstärkungen in die neue Saison gehen. Da bin ich mir sicher. Spieler a la Nunez, die letztes Jahr nicht gekommen sind, werden sich jetzt mit demVfL genauer auseinandersetzen. Unser Vorteil wird sein, dass die Mannschaft, zumindest unsere Stammelf, zusammenbleiben wird. Das Gerüst wird eingespielt sein und wenn man es schafft 2-3 Neue, ich sag jetzt mal: „Hochveranlagte“ zu integrieren, dann wird das wieder eine Saison, in der viel Gutes passieren kann.

    0
    • Ich sehe das auch so. Finanziell hätten wir neben VW ggf. die CL als zweite Geldquelle und auch Zugpferd.
      Aufgrund von Corona hört man läuten, dass die Preise moderater werden. Allerdings braucht es schon mehr, als nur gezielt 2-3 neue Leute. 4-5 sollten es schon sein. Und dann muss man abwarten, wie sich die Neuzugänge integrieren lassen.
      Aber bis dahin läuft noch viel Wasser die Aller runter.

      0
    • Ich gehe mal durch:
      Tor: kein Handlungsbedarf
      Verteidigung: Wenn William zurück kommt kein Handlungsbedarf. Außer es ergibt sich eine Gelegenheit wie Lacroix.
      Defensives Mittelfeld: Sechser geht immer, aber der kam schon.
      Außen: Jede Seite muss neu besetzt werden. Eigentlich sogar links noch eine Ergänzung zusätzlich.
      Offensiv: Fehlt auch ein Spieler.
      Sturm: Ein schneller Mann wäre nicht verkehrt, könnte aber mit Außen verknüpft werden.

      Letztendlich krankt die Offensive. Drei Leute müssen es Minimum sein. Eher 4.

      0
    • 4 werden es nimmer, solange Spieler wie Mehmedi, Ginczek, Victor und Brekalo bleiben. Und auch noch Gerhardt offensiv ein Thema bleibt. Der Backup könnte bereits Rückkehrer Marmoush sein. Momentan rechne ich nur damit, dass die Option bei Philipp nicht gezogen wird und dafür ein Königstransfer realisiert wird. Dabei würde ich eher von einem variablen Spieler ausgehen, der auch zentral spielen kann und in den 16er sieht, als von einem klassischen Flügelspieler. Glasner spielt doch gar nicht mit Flügeln, selbst Baku taucht inzwischen regelmäßig hinter der Spitze Weghorst auf. Die Außenbahnen gehören bei ihm den Außenverteidigern.

      0
    • Das ist doch aus der Not geboren. Das zeigen auch die Einwechslungen.

      Abgesehen davon haben wir extreme Probleme das 1:0 zu schießen. Zuletzt waren es zwei Eigentor.vdavor gelang es uns zwei Mal gar nicht und davor war es mehrfach ein abgefälschtes Tor. Wenn wir nächstes Jahr CL spielen, können wir nicht diesen kräftezehrenden Fußball spielen. Wir brauchen dann etwas mehr individuelle Klasse.

      Ob das auch passiert, da stimme ich dir zu, ist zweifelhaft. Aber eigentlich muss man es so machen.

      Und gerade Leute wie Ginczeck oder Mehmedi haben bei uns nichts mehr zu suchen. Sie sind zu schlecht geworden bzw konnten sich nicht mitentwickeln. Und Brekalo: ich hoffe, er wechselt endlich. Das wird nichts mehr.

      0
    • Da ist halt die Frage, ob die im Sommer wechseln. Deshalb meine Skepsis. Mehmedi hat sich ja momentan gegen Philipp durchgesetzt. Und Philipp wird wohl gehen. Warum soll Mehmedi da gehen?

      Nicht falsch verstehen jetzt, aber aus Spielersicht werden da sicher viele Dinge anders gesehen als bei uns hier.

      Ginczek hat freilich keine Perspektive mehr. Hier würde ich eher auf einen Wechsel tippen. Aber wohin? Letzteres macht es wieder schwierig. Deshalb ist ein Wechsel hier auch fraglich.

      0
    • Victor abgeben wäre vielleicht eher ne Option. Nach Brasilien zb oder Österreich.

      Dann würde man sicherlich Philipp mit einem OM ersetzen und Victor mit einem schnellen Offensivspieler.

      Das wäre auch kein schlechtes Szenario.

      0
    • Natürich ist Gerhardt auf der Zehnerposition irgendwie ein Kompromiss. Aber zwei Sachen sind wohl kaum zu bestreiten: Schamdtke und Schäfer achten einerseits mit Augenmaß auf die Kadergröße und sehen es als Aufgabe des Trainer, mit dem vorhandenen Personal zu arbeieten. Natürlich dürften es bei Erreichen des Europapokals zwei, drei Spieler mehr sein. Und andererseits achtet man sehr auf das Gehaltsgefüge. Man wird sich keinen vermeintlichen Top-Verdiener für Positionen einkaufen, die eigentlich besetzt sind. Die Struktur muss passen.

      Persönlich rechne ich noch mit einem Abschied von Victor. Der wird hier zu angemessenen Bezügen spielen, weil er einer der jüngeren Transfers war und der VfL für ihn der nächste Schritt sein sollte. Der wird nicht unbedingt große Einbußen hinnhemen müsen, wenn er z.B. zu einem Vorzeigeverein nach Brasilien geht und zu einem Top-Team in Griechenland. Bei Mehmedi sind die Voraussetzungen hingegen krass anders. Bei Ginczek ebenso. Da könnte man nur darauf hoffen, dass das geld nicht mehr entscheidend ist und sie andernorts nochmal einen neue Herausforderung annehmen möchten (ähnlich wie Gomez bei seiner Rückkehr nach Stuttgart).

      Für Brekalo könnte es im Sommer wieder einen Markt geben, wenn er jetzt regelmäßig spielt. Mal Hand aufs Herz: Steffen hat auch nicht in jedem Spiel ein Feuerwerk abgebrannt, sondern hat eher in seiner Defensivarbeit überzeugt. Brekalo war nun zweimal solide und auf einm ähnlichen Niveau unterwegs. Da ist auch immer mal möglich, dass er in einem Spiel der Matchwinner wird.

      Aber mögliche Abgänge… das sind erstmal alles ungelegte Eier. Planungsicherheit hat man nur in Bezug auf Bruma, Vranckx und ggf. Philipp. Möglicherweise erreicht man die CL, dafür besteht jedoch auch das Corona-Loch. Gestern habe ich im Fernsehen irgendwo eine Zahl gehört, wie sehr die Transferaktivitäten in den vergangenen beiden Perioden eingebrochen sind. Obwohl immer mehr Klubs eigentlich verkaufen müssen, um ihre Löcher zu stopfen…

      0
    • Der Handlungsbedarf kommt dann wenn Lacroix oder Baku wechseln.
      Bayern könnte den gebrauchen und legt 30 mio auf den Tisch. Schnäppchen für Baku der defensiv und offensiv nahezu überall einsetzbar ist.

      Hoffentlich packt es Dortmund nicht in die CL, dann ist da ein potentieller Abnehmer, auch für casteels zB weniger im rennen

      0
    • “Gestern habe ich im Fernsehen irgendwo eine Zahl gehört, wie sehr die Transferaktivitäten in den vergangenen beiden Perioden eingebrochen sind. Obwohl immer mehr Klubs eigentlich verkaufen müssen, um ihre Löcher zu stopfen…”

      Naja die wollen die Spieler auch nicht extrem günstig verkaufen.
      Die werden auch auf die “nach Corona-Zeit” hoffen, ähnlich wie manche Spieler.
      Bei einem Wechsel dürften die meisten Spieler weniger verdienen als mit dem aktuellen Vertrag.
      Die werden teilweise selbst auch abwarten wollen

      0
    • Schon richtig, aber einige Verantwortliche geben auch unumwunden zu, dass sie Verkäufe anstreben, um die Verluste aufzuwiegen.

      0
  7. Der Saisonendspurt wird allgemein nochmal richtig spannend werden (wenn heute die Ergebnisse stimmen).

    Für die Abstiegsränge wäre eine Sieg Mainz bei Hoffenheim heute, die damit Platz 14 erreichen würden, und Niederlage Hertha bei Leverkusen, die damit auf 17 rutschen, ziemlich aufwühlend da unten. Beides nicht unrealistisch.

    Und oben um CL dürfen wir Leverkusen nicht ganz außer Acht lassen, denn sie spielen heute gegen Hertha und nächsten Spieltag gegen Schalke. Wenn wir gegen Köln gewinnen und Leverkusen beide gewinnt (was ja als sehr realistisch zu sein scheint) dann wären sie auf 8 Punkte dran.
    Immernoch ein starkes Polster, aber dann und inkl diesem Spieltag wirds richtig heiß.
    Im Prinzip spielen oben alle gegen alle. Fast so, als wäre das eine Aufstiegsrunde der besten 6 oder so.
    Denn es sind folgende Spiele noch in den letzten acht Spieltagen:
    SGE-BVB, RBL-FCB, SGE-WOB,
    WOB-FCB, FCB-B04,
    B04-SGE, WOB-BVB, BVB-RBL,
    RBL-WOB, BVB-B04

    Wenn man rein von den direkten Duellen geht, dann wäre folgend gelistet die Schwere des Restprogramms:
    B04, RBL, SGE, FCB je 3 direkte Duelle
    BVB, WOB je 4 direkte Duelle

    Also im Prinzip ausgeglichen. Dadurch, dass Dortmund gleich viele direkte Duelle hat, haben wir auch so keinen Nachteil theoretisch. Dazu ist sozusagen dieses vierte Duell das direkte aufeinander treffen, was die CL für uns ja schon besiegeln könnte (je nach Verlauf natürlich)

    Unser Vorteil dieses Jahr: Mainz als letzten Gegner
    Letztes Jahr war es Bayern.. deutlich schwerer.
    Dazu spielen BVB-B04 am letzten Spieltag gegeneinander. Da entscheidend ist auch der Verlauf, wenn wir nicht eh schon weit genug weg sind, denn auch Leverkusen könnte Punkte holen müssen für PlatzX.

    Also alles in allem.. wie kommen in die CL :bier: :vfl:

    0
  8. Ich glaube, wir haben einen schönen Vorteil im Spielplan: Man merkt gerade, dass wir so eine leichte Delle bekommen. Zuletzt fielen vier Stammspieler aus, Verletzungen, die Zahl der Gelbsperren kommt zum Tragen und auch von der Leistung haben ein paar Spieler gerade einen kleinen Knacks… Doch genau in dieser etwas schwierigen Situation haben wir dankbare Gegner. Schalke, Bremen und Köln – alles Teams aus dem unteren Drittel. Und so können wir auch diese Phase unbeschadet überstehen, wenn wir in Köln siegreich sind.

    Und die Aussichten auf die Schlussphase der Saison finde ich dann wieder sehr gut. Der Druck der 5. gelben Karten ist weg, die Sperre von Otavio endet und wie es aussieht könnte auch Roussillon wieder fit und einsatzbereit werden. Bei letzterem hilft uns jetzt auch die Länderspielpause.

    Und dann haben wir natürlich auch noch unsere Leader, die unbedingt in die CL wollen und durch ihre Ausstrahlung das ganze Team mitreißen und mitziehen. Ich denke dabei an so Spieler wie Weghorst und Arnold.

    Ich glaube, nach dem nächsten Spieltag könnten wir den letzten großen Schritt Richtung CL gegangen sein.
    Und mal ehrlich: Auch gegen Frankfurt und Dortmund rechne ich mir was aus. Deren Spiele sind auch nicht immer ganz sattelfest.

    Wir sind auf einem richtig guten Weg :vfl:

    0
  9. Off-Topic:

    Bei Stuttgart (gegen die wir ja auch noch ran müssen), fällt Silas Wamagituka für den Rest der Saison mit einem Kreuzbandriss aus.

    0
    • Ist das ein wichtiger Spieler für Stuttgart?

      0
    • Ja, ich meine deren bester Scorer und zweitester Torschütze. Dazu ein wichtiger Baustein für die Taktik des VfB.

      0
    • Heinz, du siehst sonst kein Fußball?

      0
    • Doch, ich schaue mir die Zusammenfassungen in der Sportschau an, aber da ist mir der Spieler nicht aufgefallen bzw wurde er nicht besonders hervorgehoben – oder ich habe es überhört….

      0
    • Wamangituka ist DER Shootingstar der Bundesliga. Den kann man nicht überhören. Und du hast schon oft wegen Spielern gefragt.

      Grundsätzlich ja OK. Aber dann sollte man sich nicht echauffieren, wenn sich Fans über Zugänge wundern.

      0
    • Harzer-Wölfe-Fan

      @Heinz

      Fällt dir womöglich deshalb nicht auf, weil die Reporter den Spieler gerne immer Silas nennen, also beim Vornamen. Warum, weiß ich auch nicht so genau…

      0
    • @Harzer-Wölfe-Fan Der Spieler möchte Silas genannt werden. Er hat ja auch W.Silas auf seinem Trikot stehen und nicht Wamangituka.

      0
  10. Wieso gehen eigentlich so viele davon aus, dass wir gegen Frankfurt, Union, Stuttgart und Dortmund so viele Punkte lassen? :hit:

    In unserer Form könnten in diesen 4 Spielen unter Umständen sogar schnell mal 8-9 Punkte drin sein. Wenn es weniger werden, auch ok. Aber wir gehen gegen Frankfurt und Dortmund definitiv nicht als Aussenseiter in die Partie. Gegen Stuttgart und Union sogar als klare Favoriten.

    Und auch gegen Leipzig und Bayern sind wir an einem guten Tag nicht chancenlos, dass man da jetzt Niederlagen fix einplanen müsste…

    Ich bin da ganz entspannt. Ich denke unser Abstand wird eher nach oben geringer, als nach unten :bier3:

    0
    • SpanischerWasserhund

      Ich rechne mit Niederlagen gegen BVB, RBL und FCB, einem Unentschieden gegen FCU oder VFB und ansonsten Siegen. Das sind dann 11 liegen gelassene Punkte. Da können Dortmund und Leverkusen noch ganz nah kommen.

      0
    • Wenn wir ehrlich sind, müssen wir gegen Dortmund und Bayern eigentlich 2 Niederlagen einplanen. Gegen RB lief es zuletzt auch nicht sehr rosig. Dazu kommen Gegner, die eine recht gute Saison spielen und auch gut drauf sind (Frankfurt, Stuttgart, Union). Bleiben noch Köln und Mainz, die beide im Abstiegskampf stecken, aber man zwingend besiegen muss.
      Möglicherweise fällt uns auch zugute, dass es für einige Gegner am Ende um nichts mehr geht. Aber da eine Prognose abzugeben ist sehr fragwürdig. Mit Ausnahme von den Spielen gegen Bayern und Dortmund kann da alles passieren.

      0
    • Bei Frankfurt ist auch nicht alles Gold was glänzt. Die hätten gestern auch locker 5-6 Gegentore gegen Union Berlin bekommen können. Dennoch gehe ich davon aus, das Frankfurt den BVB demnächst weghaut und Dortmund aus dem CL-Rennen raus ist. Dann bliebe nur noch Leverkusen, wenn die heute gewinnen, sind die auch noch drin.

      0
    • Gegen Dortmund zu verlieren wäre im Moment definitiv 3 Punkte verschenkt. Da sollte eine einigermaßen solide Abwehr ausreichen. Holland ausschalten fertig

      0
    • Dortmund war im Hinspiel in einer noch schlechteren Verfassung. Auch da sahen wir mal wieder kein Land.

      0
    • “In unserer Form…” klingt für mich auch irgendwie komisch. Der VfL steht stabil, aber offensiv war das zuletzt doch mau. Nicht einmal gegen Schalke hatten wir anfangs große Chancen, bis die sich den Ball selbst reingehauen haben. Gestern haben wir wieder aus einer Chance quasi zwei Tore gemacht. Und nach Köln kommen Mannschaften, die hier und da auch mal verteidigen können. Bis dahin sollten wir wieder etwas mehr Spielwitz entwickeln, wenn wir nicht auf ein 0:0 spielen wollen. Ich hoffe, dass diesbezüglich die Länderspielpause genutzt wird. Immerhin sah es offensiv zwischenzeitig schon einmal besser aus als zuletzt – da sollten die fünf Buden gegen Schalke nicht drüber hinweg täuschen.

      0
  11. Wann würde eigentlich die neue EL/CL Saison starten nach dieser BL Saison?
    Hab das immer nie auf dem Schirm.

    Wenn es Ende des Jahres ist, wäre das ja mit Zuschauern denkbar.
    Auch mit Impfpass zu den internationalen Spielen zu reißen, der soll ja ab Juni/Juli kommen.

    0
  12. https://m.bild.de/bild-plus/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-ueberraschende-belohnung-nach-sieg-in-bremen-75811302,view=conversionToLogin.bildMobile.html

    Das tiggert mich jetzt, welche Überraschung mag Glasner den VfL Profis wohl gegönnt haben?

    Eine Apres-Ski-Party? Ein Besuch beim kranken Chef??

    0
    • Ich denke mal die klassische Pizza für jeden ist angeliefert wurden, hinterher nen Ouzo für die Verdauung

      0
    • Alle bekommen bis Mittwoch Abend vier Tage Urlaub…

      0
    • Als Überraschung nennt Bild die 4 Tage frei, die die Spieler jetzt bekommen. Mittwochabend müssen alle wieder da sein. Am Donnerstag gibt es das erste Training. Glasner selbst fährt Heim zur Familie

      0
    • Wahnsinns Artikel der Bild , das hat Glasner gestern schon auf der PK nach dem Spiel erzählt.

      0
    • Reicht um mal kurz nach Malle zu fliegen

      0
    • Haben die sich verdient :vfl: Schön die Zeit genießen, bis die Länderspielpause zu Ende ist :santa3: :de: :vfl3: :vfl2:

      0
  13. Taktikanalyse von Tobias Escher zum Spiel gestern.

    https://www.deichstube.de/news/werder-bremen-beisst-auf-granit-wie-vfl-wolfsburg-die-bremer-kalt-stellte-bundesliga-florian-kohfeldt-taktik-analyse-zr-90255251.html

    Zeigt finde ich ganz gut, wie unser Abwehrverhalten funktioniert. Den Gegner zu langen Bällen zwingen, die unsere Innenverteidiger dann wegschädeln oder ablaufen können. Zugegeben auch gegen einen offensiv limitierten Gegner.
    Zudem fasst er unser Offensivspiel gegen Bremen m.M.n relativ gut in einem Wort zusammen: uninspiriert.
    Dass es daran hapert ist ja nicht neu, liegt aber auch am Bremer 5-3-2, an dem Frankfurt und in der Hinrunde beinahe auch Dortmund gescheitert sind. Von Grund auf auf Kompaktheit und destruktiven Fußball ausgelegt. Nichts für Freunde des attraktiven Offensivfußballs.

    Bleibt zu hoffen, dass wir zukünftig auch gegen solche Gegner Chancen besser herausspielen und nutzen können. Entweder durch gezieltes Training oder Verstärkung(en) im Sommer. Habe da aber in S+S sowie OG vollstes Vertrauen, denn die bisherige Zusammenarbeit hat mir selten einen Anlass dafür gegeben, dies nicht zu tun.

    0
    • Das ist das schöne an der Taktik Glasner. Unabhängig von der eigenen Offensivqualtität schafft man es im Normalfall mehr Fehler des Gegners zu provozieren als man selber welche macht. Das stellt sicher, dass man gegen die Mannschaften in der unteren Tabellenhälfte kaum verlieren kann. Bayern, Leipzig oder auch Dortmund lassen sich allerdings nur sehr selten zu Fehlern zwingen und bringen gleichzeitig eine wesentlich höhere Offensivqualität mit als wir.
      Auch wenn Dortmund hinter uns steht, sind die natürlich mindestens die drittbeste Mannschaft der Liga. Taktisch sind wir ihnen aber zurzeit meilenweit voraus. Ich bin mir sicher, dass wir mit der individuellen Offensivqualität von Dortmund um die Meisterschaft mitspielen würden. Vergleicht man unsere Offensivspieler mit denen von Leverkusen, Dortmund oder Gladbach, sieht man wie unglaublich gut die Taktik von Glasner funktioniert. Wenn Glasner bleibt, wir die CL erreichen und im Sommer zwei talentierte Flügelspieler geholt werden können ist ganz viel möglich.

      0
  14. Marmoush hat schon schon wieder getroffen. Eigentlich sogar 2 mal, das zweite Tor war aber knapp Abseits. Ich bin sehr gespannt ob er bei uns in der nächsten Saison eine Chance kriegt, das Potenzial hat er auf jeden Fall.

    0
    • Schlechter als Victor wird er es nicht machen und schlechter als Brekalo bisher auch nicht. Die Frage ist, ob er tatsächlich eine Chance bekommt.

      0
  15. Mainz siegt schon wieder.
    Sollte Hertha heute verlieren wird’s für die ganz knifflig

    0
    • Mainz hat seine DNA wiedergefunden!

      Hertha führt auch! Aufstand der Kellerkinder!

      0
    • Ich bin absolut dafür, dass jede Mannschaft aus der unteren Hälfte, gegen die der VfL in der Rückrunde gespielt hat, danach in Form kommt und punktet. :like:

      0
  16. Nach der Länderspielpause gibt’s einen hammermäßigen Spieltag! Dreimal ist es rein tabellarisch ein Kracher mit den Partien Dortmund-Frankfurt, Leipzig-Bayern und Mainz-Bielefeld. Gladbach-Freiburg ist für beide auch dahingehend fast vorentscheidend, wenn es darum geht, vielleicht nochmal an Platz 6 heranzurücken. Und dann steigt noch das Berlin-Derby zwischen Union und Hertha.

    0
  17. 2:0 Berlin :vfl:

    0
    • …und dazu ein tolles Tor. Gut herausgespielt. Leverkusens Tapsoba ist sicherlich ein starker Innenverteidiger, der auch noch Entwicklungspotenzial hat. Aber woher bei TM.de die 40 Mio. kommen, wundert mich dann doch…

      0
  18. 2:0 für Berlin!

    0
  19. Leverkusen muss abreißen lassen ;)

    0
  20. 3:0

    Leverkusen wird von Hertha vernichtet… :lach:

    0
    • Endlich wieder von CL träumen bei Hertha

      0
    • Puh das ist schon abenteuerlich was Leverkusen da hinten veranstaltet. Die lassen Punktemäßig abreißen und ruinieren sich womöglich das Torverhältnis. Besser könnte es für uns gar nicht laufen :top:

      0
    • Aber echt… hinten ist bei denen Tag der offenen Tür- Aber Hertha nutzt auch jede Chance eiskalt, während Leverkusen vorne alles vergibt. Mir soll’s recht sein. :kopfball:

      0
  21. Hertha spielt schon nen guten Ball. Individuelle Klasse ist da auch vorhanden. Bin da mal gespannt, wie es für die nächste Saison weitergeht.

    0
    • Mit Bobic und einem anderen Trainer sollte da was gehen. Oder bleibt Dardai über die Saison hinaus ?

      0
  22. Das wird ein super guter Spieltag für uns. Damit ist Leverkusen 11 Punkte weg. Also streiten sich mit uns ab sofort nur noch 3 Mannschaften um 2 CL Plätze. Die Chancen steigen immer weiter :)

    0
  23. Mal gucken, was das für Bosz bedeutet… :bild:

    0
    • Falls Glasner abhaut, bitte sofort einstellen. Bis zur Winterpause, dann Bruno.
      Im Wechsel dann Meister

      :yoda:

      0
  24. so viel übrigens zu dem Thema von einigen das man auch Leverkusen noch nicht vergessen darf um die CL. Doch das darf man. Die sind so schwach geworden das die schon lange keine ernsthafte Konkurrenz mehr waren.

    Selbst wenn die heute gewonnen hätten und nur 8 Punkte dahinter wären.

    0
    • Jo, aber Leverkusen hat schon grundsätzlich die Qualität um die CL zu erreichen. Bei denen lief allerdings seit Ende letzten Jahres etwas schief.

      Wenn ich jetzt mal Bailey und Wirtz mit Mehmedi und Brekalo vergleiche…das ist doch ein anderes Niveau.

      0
  25. Wieso haben wir bloß gegen Hoffenheim verloren?

    0
    • Wenn dich dein Trainer extra motiviert, unsere Serie ohne Gegentore zu brechen, setzt das offensiv bei der Mannschaft einfach mehr Kräfte frei. Hoeneß hat das vor dem Spiel schon angesprochen und im Spiel hat man auch gemerkt, dass Hoffenheim unbedingt unsere Serie brechen sollte.
      Wenn aber diese Motivation wegfällt, sieht das bei Hoffenheim ganz anders aus und zeugt auch nicht zwingend von einem guten Trainer.

      0
  26. Also für einen Cunha würde ich auch 30 Millionen auf den Tisch legen. Der wird definitiv mal bei einem Top 10 Klub spielen.

    0
  27. Ja, Leverkusen macht mir richtig Angst um.die CL…

    0
  28. Vranckx hat für Mechelen getroffen , in den letzten Wochen hat er auch wieder häufiger in der Startelf gestanden.

    0
  29. Glasner ist heute Abend um 20:15 Uhr in der Sendung Talk und Tore auf Sky Sport Austria zu Gast.

    0
  30. So wie es läuft super.
    Aber meint ihr das Glasner nochmal so eine Saison hinlegt, da die Erfahrungen meist danach den Absturz zeigten.
    Ich wäre bei einer Trennung garnicht so traurig, da Seoane als Trainer glaube schon was reißen würde.

    0
    • Nordsachsen Wolf

      Also mich hat Glasner als Trainer sehr überrascht. Das hohe Pressing, das schnelle Umschaltspiel … und irgendwie scheint sich jeder Spieler der Startelf durch ihn verbessert zu haben. Ich glaube auch nicht, dass der Glasner-Effekt sich so schnell verpuffen wird. Wenn jetzt noch was auf den Außenbahnen getan wird und auf der neun… Dazu noch der eine oder andere Back-up, dann traue ich ihm zu, das Erreichte in der nächsten Saison auch noch zu toppen. Aber dafür muss auch die Bank effizienter werden. Eine Trainer-Frage unsererseits steht meines Erachtens überhaupt nicht zur Diskussion. Seoane ist bestimmt ein guter Trainer, aber das sind Bos, Rose, Favre auch… Auch gute Trainer passen manchmal nicht in einem Team. Ich finde, Schmadtke, Schäfer, Glasner und die ganze Mannschaft passen gut zu einander. Außer in Teilen der Mannschaft wünsche ich mir (und das ist ein Novum) keine Veränderung.

      0
    • Ich sehe im hohen Pressen und dem engen und Ständigen attackieren im Mittelfeld vor allem den Vorteil, das das ein System ist, welches nicht auszurechnen bzw durch eine Taktik auszuhebeln ist.

      Wenn man den Gegner früh unter druck setzt kommt es letztlich nur darauf an, wie Ball und passicher ist der Gegner. Im Grunde kann man viel laufen und einstudiertem Pressing, wo natürlich alle mitmachen müssen jeden Gegner in die Enge treiben.

      Nach Glasner ist es also wichtig einen Trainer zu finden, der dieses System weiter führt, ohne es zu sehr zu ändern

      0
  31. Alonso wird neuer Trainer bei Gladbach, interessante Personalie. Kann aber auch in die Hose gehen.

    0
  32. SpanischerWasserhund

    Ein schlechter Spieltag von uns. Bei whoscored ist niemand in der 11 der Woche, beim Kicker immerhin Schlager.
    Die Sportschau hat Weghorst und Arnold drin, stellt aber Arnold als RV auf und zB Kruse als ZDM :keks:

    0