Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / Amauri zum VfL Wolfsburg?
Transfergerüchte

Amauri zum VfL Wolfsburg?

TransfergerüchteDas Gerücht:
In Italien tauchte heute ein weiteres Gerücht auf.
Angeblich gäbe es für den Stürmer von Juventus Turin ein Angebot aus Deutschland.

Dabei wird der VfL Wolfsburg mit ins Spiel gebracht.
 
 
 

Tuttojuve schreibt:

„Es gibt ein Angebot aus Deutschland für Amauri, aber…

Neben Marseille und Tottenham gäbe es da auch den VfL Wolfsburg. Der deutsche Verein versucht verzweifelt einen Stürmer zu verpflichten und würde dafür gerne Amauri im Team begrüßen.
Der deutsche Verein hat durch Volkswagen im Rücken keine finanziellen Probleme.
Würde Amauri allerdings Deutschland akzeptieren?
Die Antwort kennen wir bereits. Allerdings stirbt die Hoffnung zu Letzt.

(Quell: Link)
Wolfsburg wird hier lediglich als Spekulationsobjekt genannt.
Wahrheitsgehalt: 10 %

Details zum Spieler:
Alter: 31 Jahre
Position: Mittelstürmer
derzeitiger Verein: Juventus Turin (Italien)
Vertrag bis: 30.6.2012
Marktwert: 6 Mio (laut TM.de)

 
Analyse:
Amauri stammt aus Brasilien, besitzt aber auch einen italienischen Pass. Der gelernte Mittelstürmer ist 31 Jahre alt, und spielt derzeit bei Juventus Turin. Sein Vertrag läuft im kommenden Sommer aus.
In Italien geht man davon aus, dass Amauri noch in der Winterpause wechseln soll und wird.

Der Name Wolfsburg wird gerne genannt, weil durch die finanzielle Stärke fast jedes Gerücht möglich erscheint.
Hierbei handelt es sich allerdings mehr um eine Spekulation.

Auch wenn die Aussage, dass es ein Angebot aus der Bundesliga gäbe eher einem Gerücht gleicht. Allerdings scheint nicht klar zu sein, von welchem Verein dieses Angebot stammt.

Bislang hatte sich nur Werder Bremen nach dem Stürmer erkundigt.

Fazit:
Reine Spekulation.

Wechselwahrscheinlichkeit: unter 5 %
 
 

2 Kommentare

  1. Und wieder ein Gerücht an dem nichts dran ist. :-)

    0
  2. Das einzige was hier verwundert ist, dass es angeblich ein Angebot aus der Bundesliga geben soll. Viele Vereine kämen da nicht in Frage. Allerdings darf bestimmt auch diese Aussage der Italiener angezweifelt werden.

    Lustig finde ich, dass die Seite schreibt: „Die Hoffnung stirbt zu letzt“. Hört sich so an, als wenn sie den Spieler unbedingt loswerden wollen :)

    0