Montag , Oktober 19 2020
Home / Spieler / Kader / Diego Benaglio / Anderlecht an Casteels dran! Wie löst Ismael das Torwartproblem?

Anderlecht an Casteels dran! Wie löst Ismael das Torwartproblem?

benaglio-casteels2
 
Und plötzlich ist wieder Unruhe da!

Genau das kann man beim VfL Wolfsburg am wenigsten gebrauchen: Unruhe und unzufriedene Spieler. Waren es doch genau diese Dinge, die als einer der Hauptursachen für die Krise ausgemacht wurden. Genau deshalb ließ man im Sommer Max Kruse und André Schürrle gehen, genau aus diesen Gründen wurde Supertalent Julian Draxler im Winter verkauft.

Im Wintertrainingslager des VfL Wolfsburg wurde der Teamgeist neu beschworen, neue Euphorie geweckt. Doch plötzlich ist sie wieder: Erste Anzeichen von Unruhe.

Der Grund: Koen Casteels kann sich nicht mit seiner Bankrolle abfinden und möchte aus diesen Gründen gerne den Verein verlassen.

Der RSC Anderlecht aus seiner Heimat Belgien hat jetzt Interesse bekundet. Flieht Casteels im Winter nach Belgien?
Zuletzt hatten sich auch Klubs wie Bremen, Neapel und Florenz für den Torhüter interessiert.

Wie löst jetzt Trainer Valerien Ismael dieses Problem? Welche Perspektive kann man Casteels aufzeigen? Gibt es womöglich einen erneuten Tausch im Tor?
 


 

VfL-Sportdirektor Rebbe spricht Klartext: Casteels muss bleiben

casteels
 
Geht er oder bleibt er? Aus den jüngsten Interviews von Ersatztorhüter Koen Casteels ist die Enttäuschung deutlich herauszuhören. Trainer Valerien Ismael hatte den Belgier degradiert und Diego Benaglio zurück ins Tor der Wölfe geholt.

Im Trainingslager macht Casteels weiter Druck:

„Sollte sich eine Möglichkeit ergeben, woanders die Nummer 1 zu sein, wäre ich dafür offen.“

Da Ismael offenbar weiter an Diego Benaglio als Nummer 1 festhalten will, bedeutet dies folglich: Casteels möchte den Verein gerne verlassen – auch wenn er betont: „Ich will spielen, am liebsten in Wolfsburg.“ Doch bei den Wölfen wird er sich weiter mit der Bankrolle zufrieden geben müssen.

Olaf Rebbe will Casteels nicht gehen lassen und stellt klar:

„Wir denken weder über eine Leihe oder einen Verkauf nach.“

(Quelle: Kicker)


 

Brasilianer William zum VfL Wolfsburg?


 
Der VfL Wolfsburg bietet laut brasilianischen Quellen 3 Millionen Euro für den jungen Rechtsverteidiger William (21) von Internacional Porto Alegre. Der Klub fordert laut Quelle angeblich das doppelte.

Quelle 1
Quelle 2


 

Wer verlässt den VfL Wolfsburg?

gustavo1
 
Bislang stehen beim VfL Wolfsburg 4 Neuverpflichtungen zu Buche. Auf der Gegenseite haben erst 2 Spieler den Verein verlassen. Berücksichtigt man die eigenen Nachwuchsspieler, die weiter gefördert und eingebaut werden sollen, so müssten den VfL in diesem Winter noch der ein oder andere Spieler verlassen.

Bruno Henrique könnte der erste sein. Auch Luiz Gustavo wird immer wieder mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht.

 
 
Kommentare zum zweijährigen Todestag von Junior Malanda bitte hier posten!
 
Kommentare zum Testspiel des VfL gegen Aue bitte hier posten!
 
 

141 Kommentare

  1. Hi erstmal in die Runde !
    Vorab, ich verfolge schon seit längerer Zeit Wolfs-Blog und verfasse nun meinen ersten Kommentar. Hut ab und Respekt für diese Leistung! Die Beiträge hier sind sehr informativ und super geschrieben.

    Mit Ntep haben wir meiner Meinung einen pfeilschnellen Außenbahnspieler geholt, der manchen Verteidigern davon rennen kann ;-)
    Ich würde eine Doppelsechs mit Bazour und Arnold begrüßen. Das würde nicht nur unseren Altersschnitt in der Startelf herunterschrauben, sondern wir hätten auch mit Joshua einen Top Sechser auf der Bank, der bei einem knappen Spielverlauf nochmals die Hintermannschaft verstärken kann.

    edit/admin: geschrieben um 11 Uhr. Neuuser freigeschaltet. Herzlich willkommen!

    9
  2. http://zh.clicrbs.com.br/rs/esportes/inter/noticia/2017/01/wolfsburg-oferece-3-milhoes-de-euros-por-william-mas-inter-quer-o-dobro-9229192.html

    http://www.revistacolorada.com/2017/01/inter-esta-negociando-william-com-o.html

    Wolfsburg bietet angeblich 3 Mio. für den jungen Rechtsverteidiger William (21) von Internacional Porto Alegre, der Klub fordert jedoch angeblich das Doppelte…

    0
    • Junger Brasilianer, mit einem guten Offensivdrang…warum muss ich da an Fagner denken? :D

      Jetzt mal ehrlich, William kann ich mir nur vorstellen, wenn Er als Perspektivspieler geholt wird und/oder ein RV geht.

      2
    • Erst das Gerücht um Foket, nun um William… vielleicht sucht man tatsächlich nach einem Rechtsverteidiger mit Perspektive? Vieirinha ist ein Ü30er und steht vorm Absprung, Träsch ist auch kein Jungspund mehr und hat scheinbar unter Ismael einen schweren Stand, Jung konnte erst kaum überzeugen und war dann dauerverletzt… Momentan ist fast Seguin erste Wahl in der Viererkette. Das kann es nicht sein… Kuba gefiel mir persönlich überhaupt nicht bisher. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich rechne noch mit mindestens einem Abgang und sehe daher durchaus Bedarf.

      11
    • Ich halte nichts davon, in der Winterpause einen Brasilianer zu holen. Bis der sich an die klimatischen Bedingungen und die Bundesliga gewoehnt hat, ist die Saison vorbei (ich denke da an die Erfahrungen mit Rever oder Bruno Henrique).

      9
    • Ihr findet recht viele Videos zum ihm bei youtube, Fagner war eher der Dribbler, Williams Spielweise sieht geradliniger aus…

      0
    • Exilniedersachse

      Erinnert mich in den Videos in vielen Passagen am einen gewissen Marcel Schäfer.
      Häufig Vorstöße in die Räume mit Tempo und dann Flanken.Doppelpass, Hinterlaufen eher Unterschiede im Zusammenspiel als in der Qualität finde ich.
      Kann den Spieler aber insbesondere in der Defensive nicht beurteilen.
      Aber ist ein reiner RV eigentlich wichtig? Wir werden bestimmt oft mit 3er Kette spielen, da bräuchten wir eher einen Hybrid aus RV und IV.

      0
  3. Sollten wir plötzlich bei unseren Neuzugängen tatsächlich auf deren Geschwindigkeit achten?! William wäre wohl der nächste, der dazu passen würde…

    8
  4. Jedes Geruecht mal beiseite. Alleine die jetzt geholt wurden, wenn die einschlagen sehe ich den schoenen Regenbogen am Himmel. Jetzt kommt Hoffnung auf. Bin gespannt wer noch geht.

    2
  5. Nanu, die WAZ schreibt, dass Gustavo bleiben könnte und das vielleicht sogar als Innenverteidiger. Hm

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/uberlegung-gustavo-anstelle-eines-neuen-verteidigers/

    1
    • Das gefiele mir gar nicht. Es gibt Abgänge, die wir tätigen sollten, nicht primär aus sportlichen Gründen. Unsere Probleme lagen in den letzten 1 1/2 Jahren sehr oft nicht an der spielerischen Klasse. Es war der Kopf und die Einstellung.

      Wenn wir jetzt nur Draxler abgeben, dann ist der Kader immer noch voll von wechselwilligen Spielern, die die Neuzugänge versauen können. Das haben wir doch im Sommer erlebt.

      Gustavo ist einfach mit dem Kopf nicht mehr da. Das sieht man allein an seiner Körpersprache während der Spiele. Ich hoffe, dass das nur Verhandlungstaktik ist.

      39
    • Bei dem Gedanken graust es mir. Man sieht mMn bei Ihm deutlich, dass Er kein Bock mehr auf den VfL hat. Auch seine interpretation des IV macht mir Sorgen.

      15
    • Dieses wäre dann leider nichts halbes und nichts ganzes. Gustavo kann das spielen, dieses „kann“ hatten wir in letzter Zeit oft genug gehabt und so richtig richtig überzeugend war das dann meist nicht.

      Sollte man natürlich keinen Spieler zu Konditionen bekommen, dann kann ich das absolut verstehen… Sollte man aber die Chance haben, dann sollte man diesen Spieler X versuchen zu holen der diese Position in der IV gut bekleiden kann.

      Ansonsten kann man auch der Jugend das Vertrauen geben.

      Man muss es nicht immer mit Jugendspielern versuchen, doch da wo wir Qualität haben, da kann man dann eben auch versuchen mit dem eigenen Kader etwas zu machen.

      Die Itter Zwillinge haben Qualität, Horn hat Qualität und in der IV haben wir da auch Talente mit Qualität…

      Bei Conde könnte man es im RA „versuchen“, er bringt dort eigentlich auch gute Fähigkeiten mit, wobei ich ihn eher als ZM sehe… Auch im Tor könnte man (falls man Casteels unerwartet abgibt) einen Keeper hochziehen, auch hier haben wir Qualität.

      Es gehört dann halt „nur“ Mut dazu.

      13
    • @ jonny.pl

      Vom Ansatz her in Ordnung. Doch denk doch mal weiter. Ein Trainer wird, wie du es dir wünscht, kaum handeln können. Wonach wird ein Trainer handeln? Richtig, er wird versuchen mit seinen Entscheidungen den maximalen kurzfristigen Erfolg zu gewährleisten. Nur die wenigsten Trainer haben den Luxus in der Lage zu sein Talente behutsam aufzubauen. Dazu benötigt ein Verein viele Grundvoraussetzungen, von denen wir aktuell so gut wie keine besitzen. Dazu zähle ich beispielsweise ein ruhiges Umfeld, eine funktionierende Mannschaft, bedingungslosen Rückhalt von Geschäftsführung und Fans, usw..

      Wir kennen doch mittlerweile alle die Standardargumentation (siehe Diego) auf die Frage, warum Heking entlassen werden musste. Kein Erfolg, kein Hecking.

      Für Idealismus kann sich ein Trainer nichts kaufen. Und ums auf unser Talentproblem herunter zu brechen. Der Trainer wird versuchen die aktuell beste Mannschaft aufs Feld zu schicken. Die Zukunft, die weiter als ein paar Monate voraus liegt, wird beinahe nicht in die Entscheidungen mit einbezogen, was sie jedoch eigentlich sollte.

      D.h. er wird ein Talent erst dann aufstellen, wenn er der Meinung ist, dass dieses mindestens genauso gut ist wie der erfahrenere Spieler.

      Da junge Spieler noch nicht die Erfahrung auf diesem Niveau besitzen und Fehler machen werden, schaffen es nur die wenigsten zu Einsatzzeiten zu kommen.

      Anzustreben wäre es also die Bedingungen für einen Trainer zu schaffen, in denen er sich ideal um den Nachwuchs kümmern kann. Ich habe aber so meine Zweifel daran, dass diese bei uns in näherer Zukunft zu Stande kommen werden.

      6
    • Vielleicht muss Gustavo ja bis Ende Januar noch den Platz für Aymen Abdennour wärmen, der derzeit für Tunesien im Afrika Cup spielt. Ist natürlich nur Spekulation, aber passen würde es – und gefallen auch. Mir zumindest. Abdennour ist zweikampfstark, Linksfuß und für einen IV flott unterwegs. Dazu könnte er unseren francophonen Block ergänzen.

      Eine weitere Halbsaison mit Gustavo würde mir Bauchschmerzen bereiten. Grundsätzlich gefällt er mir als IV nicht so schlecht, besser als Rodriguez. Was mich zuletzt aber wieder gestört hat, war sein typisches, halbjährliches „Wenn ein Angebot kommt, müssen wir reden. Wenn nichts kommt, dann bleibe ich.“ Mit Spielern, die so eine Einstellung an den Tag legen, ist gerade in unserer Situation kein Staat zu machen. Ich finde, dass Rodriguez derzeit einen besseren und professionelleren Eindruck vermittelt. Er hält die Klappe zu Wechselgrüchten und fügt sich dem Kollektiv. Man darf auch nicht vergessen, dass Jannes Horn zunächst nur wenige Chancen auf Einsätze hätte, wenn Rodriguez und Gustavo beide hier bleiben. Das fände ich sehr schade, weil ich den Eindruck habe, dass er schon bereit ist für höhere Aufgaben.

      Fernab davon hoffe ich, dass die Dreierkette zeitnah Geschichte ist. Mir hat unsere Abwehr gegen Heerenveen gar nicht gefallen. Die hatten schnell raus, wie sie zu Torchancen kommen: Über außen unsere Abwehr auseinanderziehen, einen Pass in den Rückraum spielen und schon war jemand blank. In der Bundesliga werden wir so von manchem Gegner abgeschossen. Ich halte ohnehin nichts von statischen Systemen. Ein guter Trainer zeichnet sich dadurch aus, System und Taktik am Gegner ausrichten zu können. Ich finde, die Viererkette sollte die Basis bleiben, die Dreierkette eine Option je nach Gegner und Spielverlauf.

      4
  6. Wolf vom Bodensee

    Badstuber hat sich mit Schalke bis Saisonende geeinigt und ab Sommer bei Liverpool. Das mit Liverpool habe ich gerade aus seinem engeren Umfeld mit bekommen.
    Er wird garantiert nicht zu uns kommen.

    10
    • Sehr gut!

      11
    • Exilniedersachse

      Ich denke auch, dass Badstuber nicht ins Profil passt. Unsere derzeitige Situation lässt es nicht zu, anderer Vereine Sorgenkinder aufzubauen.

      Ich frage mich auch, ob es in der IV überhaupt eine offene Planstelle gibt.

      Man hat gerade mit Knoche verlängert und das wird auch einen Grund haben.

      2
  7. Wolf vom Bodensee

    Gustavo hat mir gegen Frankfurt/Gladbach in der 3er Kette eigentlich im Gegensatz zu Einigen, sehr gut gefallen. Ich kann mir dies in der Rückrunde sehr gut vorstellen, ich nehme auch an das er durch die gute Vorbereitung und wenn er von Verletzungen verschont bleibt, noch besser wird und sein Potenzial abrufen kann. Einen gleichwertigen Ersatz wie Gustavo, wenn er Top-Fit ist, zu finden wird sehr schwer sein. Dazu kann man ihn flexibel einsetzen. Ich würde ihn jetzt im Winter nicht abgeben.

    12
    • Sehe das ähnlich. Einziges Problem ist und bleibt die Wechselwilligkeit und seine Äußerungen waren halt vor der Wintertransferperiode nicht unbedingt glücklich gewählt. Die letzten Jahre hat er sich in meinen Augen aber immer mit dem VfL identifiziert und vollen Einsatz gezeigt.

      Qualitativ werden wir ziemlich sicher nichts Besseres bekommen. Das dürfte außer Frage stehen.

      Wenn ich entscheiden müsste würde ich ihn halten. Da er im Spielaufbau eine Schlüsselrolle einnehmen kann. Das war meiner Meinung nach auch einer unserer Schwachpunkte in der Hinrunde. Aus der IV kamen so gut wie keine Impulse nach vorne.

      5
    • Gustavo hat die Rolle gegen Frankfurt fast wie ein Libero interpretiert. Also dafür müssen wir ihn sicherlich nicht behalten…

      …zumindest kommen seine Rückpässe zum Torwart so besser an. Er steht jetzt halt nicht mehr am Mittelkreis, sondern an der eignen Strafraumgrenze…

      7
    • Naja seine Statistiken und die geringe Gegentreffer Anzahl (1 in 2 Spielen, nach Torwartfehler von Benaglio) sprechen für ihn. Das sah viele Spiele ganz anders aus.

      1
  8. Auf unserer Transferabgangsseite ist es noch erstaunlich ruhig. Gomes sprach von „6-8 wechselwilligen Spielern in der Startaufstellung“… Draxler weg und alles gut? Plötzlich herrscht ein neuer Mannschaftsgeist und alle haben wieder Bock auf den VfL?

    Sind die Ablösen zu hoch oder die neu angebotenen Gehälter zu gering? Haben sich unsere Transferwilligen mit ihren Nichtleistungen in den letzten 12 Monaten selbst die ersehnten Wechsel verbaut? Merken sie gerade, dass es in Wolfsburg doch nicht so doof ist oder woanders sie einfach keiner haben will?

    Wie auch immer. Auf die Presse-Treiberei („alle wollen weg aus Wolfsburg“) habe ich wenig gegeben. Aber die klaren Worte von Gomes nach dem Frankfurt-Spiel waren ziemlich deutlich und augenöffnend.

    Der eingeschlagene Weg mit den neu verpflichteten Spielern, die stärker integrierte Jungend und der öffentlich immer wieder eingeforderten Identifikation, sollte mit aller Konsequenz so weiter gegangen werden. Selbst wenn bei den Abgängen das ein oder andere „Minus-Geschäft“ auf uns wartet. Für die Neuausrichtung wäre es trotzdem richtig und zwingend, um für den Nachwuchs und die Neuen glaubhaft zu bleiben.

    Davon ganz ab, mit der aktuellen Kadergröße, tut sich jeder Trainer schwer, sinnvoll zu arbeiten (außer Felix vielleicht). Und jeder Spieler, der 3 oder mehr Leute auf seiner Position vor sich hat, geht kaum fröhlich, angriffslustig und hoffnungsvoll in jedes neue Training. Da sollte also noch etwas passieren, um wirklich eine eingeschworene Gemeinschaft auf dem Platz zu sehen.

    21
    • @Masterix: „Haben sich unsere Transferwilligen mit ihren Nichtleistungen in den letzten 12 Monaten selbst die ersehnten Wechsel verbaut?“
      Ich glaube, das trifft die Situation ziemlich gut.
      Mal abgesehen von Draxler dürfte den RiRos und Gustavos dieser Welt spätestens jetzt klar geworden sein, dass Minderleistung keine Einbahnstraße ist. Und das finde ich gut.
      Wenn diese als „notgedrungen“ bleiben müssen, dann werden sie mit Sicherheit verstanden haben, dass nur Topp-Leistung UND Erfolge des VfL dafür sorgen werden, die gewünschten Wechsel zu realisieren.

      9
    • Ich denke bei RR und Vieirinha trifft das eher zu als bei Gustavo. Soweit ich weiß hat er die Copa ausgelassen um sich am Knie operieren zu lassen. Danach hatte er permanent Verletzungsprobleme und kam erst gegen Ende der Hinrunde wieder einigermaßen in Tritt.

      Die Wechselaussagen kamen wohl auch nicht von ungefähr. Wenn man der Presse glauben mag und es zu einem Zerwürfnis zwischen Gustavo und Allofs gekommen ist, dann wundern mich die Wechselgedanken nicht und sind ein Stück weit verständlich.

      Ein Gustavo hat sich über die Jahre hinweg eigentlich immer sehr diplomatisch ausgedrückt. Wenn man ihm unbedingt einen Strick aus seinen Aussagen vor der Winterpause drehen mag, so hat man immerhin noch einiges zu tun, denn bei einer rigorosen Umsetzung des Identifikationsgrundsatzes muss man Casteels, Lilavogel und Gomez gleich mitabgeben. RR und Vieirinha sowieso.

      2
    • Diego, die Frage ist, ob die Jungs überhaupt in der Lage sind, Topleistung zu bringen und den Teamgedanken zu leben, wenn sie eigentlich gar nicht hier sein wollen. Ich meine dass Ismael in einem seiner ersten Interviews sinngemäß sagte, dass Spieler, die nicht 100% mit dem Kopf hier und bei der Sache sind, zwangsläufig keine Topleistung bringen und der Mannschaft nicht weiter helfen. Dann sollte er aber auch so konsequent sein und auf diese Leute beim Neubau der Mannschaft verzichten.

      Um Deinen „Einbahnstraßengedanken“ nochmal aufzugreifen. Bei Draxler hat es funktioniert. Sich für ein paar Spiele aufzuraffen und nochmal kurz ins Schaufenster zu stellen. Für viel Geld weg und alle sind glücklich. Dass sich für andere wie von Zauberhand ein „Traumverein“ findet und die gewünschte Ablöse (aus mancher Sicht kann man schon fast von „Lösegeld“ sprechen) zahlt, scheint leider nicht so einfach.

      Ob die Spieler das begreifen, den Hebel umlegen können und was Ismael daraus macht … wird spannend zu sehen sein in der Rückrunde.

      2
    • Völlig richtig Masterix.

      Man sollte aber dann auch schauen warum die Spieler eigentlich weg wollen/wollten. Ein Spieler kann sich mit dem Verein identifizieren und trotzdem wechseln wollen.

      Es ist für mich zum Beispiel ein großer Unterschied, ob man wechseln möchte weil man sich zu höherem berufen fühlt und man sich nicht mit dem VfL identifizieren mag oder ob man weg will, weil man beispielsweise nicht zum Einsatz kommt/kam oder sich mit Führungspersonen überworfen hat/hatte.

      Deswegen sollte man jetzt auch eine komplett neue Bewertung der Situation für jeden einzelnen Spieler vornehmen. Hier bitte nicht den Fehler machen und in der Vergangenheit leben. Das Fußballgeschäft ist hierfür viel zu schnelllebig.

      Deswegen würde ich Personalien, wie z.B. Draxler und Rordirguez anders sehen als Gustavo oder Guilavogui. Alle haben bereits schon Wechselabsichten geäußert, allerdings aus verschiedenen Gründen. Manche Gründe haben sich mittlerweile möglicherweise sogar komplett aufgelöst.

      1
    • Wolf, richtig. Die Gründe sind sehr unterschiedlich. Spieler die kaum eine Rolle spielten, kein Vertrauen bekamen und mehr Zeit auf Bank und Tribüne verbrachten, wollen/wollten selbstverständlich auch weg. Natürlich ist das anders zu bewerten, als die Spieler, die trotz Lustlosigkeit immer wieder in der Startelf waren.

      Ich habe hier auch ganz bewusst keine Namen genannt, weil ich nie in der Kabine oder beim Training bin, um über irgendeinen Spieler diesbezüglich zu urteilen. Das ist reiner Bezug auf das Gomez-Interview. Wer weg will, soll auch gehen. Absolut! Ich will niemanden zum Teufel jagen, aber man sollte von Vereinsseite die Tür vielleicht etwas weiter öffnen und (finanzielle) Abstriche in Kauf nehmen, um am Ende einen homogenen und willigen Kader zu erhalten.

      Ich bin dort aber nicht involviert. Ich weiß nicht, wer sich wie intern äußert und was vielleicht alles schon in Planung ist.

      Lilavogel und Casteels haben immer ihre Leistung gebracht, bewerte ich deswegen auch anders. Warum Gomez (bis auf die dürftige Chancenverwertung zu Saisonbeginn) in deiner Aufzählung auftaucht, erschließt sich mir allerdings nicht.

      4
    • War auch nicht als Kritik gedacht, sondern eher als Ergänzung deiner Ausführung.

      Gomez kommt in der Aufzählung vor, da er ja bereits am ersten Tag beim VfL klargemacht hat, dass er sich ohne internationalen Wettbewerb in der nächsten Saison eher nicht mehr beim VfL sieht. Mittlerweile hat er diese Aussagen relativiert. Ich bin dennoch weit davon entfernt darauf zu wetten, dass er nächste Saison in grün-weiß auflaufen wird.

      Ich persönlich finde, dass Gomez unserer Mannschaft sehr gut tut. Er bringt Erfahrung mit und ist, soweit ich das beurteilen kann, charakterlich einwandfrei. Ob er jetzt die große Identifikation zum Vfl spührt? Ich weiß es nicht.

      Auch wenn er im Sommer wechseln würde, könnte ich es nachvollziehen. Ich schätze er möchte nächstes Jahr nochmal bei der WM dabei sein. Dazu muss er in einem erfolgreichen Verein spielen, der am besten Championsleague spielt. Das hat er aber, wie oben schon erwähnt, mittlerweile klar gemacht. Für mich ist er deshalb geradlinig und ehrlich. Eigenschaften mit denen ich kein Problem habe.

      2
    • … dann sind wir uns ja komplett einig ;)

      2
  9. Das Problem wird vermutlich sein, dass man Gustavo einfach nicht los wird. Für den will einfach keiner 15 Millionen auf den Tisch legen und dazu noch sein Gehalt stemmen. Die anderen Vereine sehen doch auch, dass man Gustl knicken kann. Bayern hat den damals nicht ohne Grund abgegeben.

    Aber was will man machen… Man kann ja schlecht sagen, dass man Gustavo einfach nicht weg kriegt, obwohl er sich in jeder Wechselperiode wieder aufs Neue sehr wechselwillig zeigt. Stattdessen wird dann halt diplomatisch gesagt, dass man mit Gustavo plant.

    0
  10. Es gab auch bisher noch kein Angebot für Gustavo oder Rodriguez, wenn ich mich nicht irre oder?! Also genau wie in der letzten Transferperiode.

    Von Rebbe habe ich die Aussage im Kopf, das man Riro im Winter eher nicht abgeben werde und auch bei Gustavo sei es nicht sicher, das er gehen wird. Heißt für mich: Der VfL forciert KEINEN Wechsel dieser Spieler! Aus Mangel an Alternativen? Oder weil man hofft, das beide doch noch mal ihre frühere Leistungen erreichen können? Nobody knows…

    Anders sieht die Sache bei Vieirinha und Henrique für mich aus, das riecht nach Abgängen. Gerade der kleine Portugiese äußerte sich ja extrem ungehalten und Bruno will ja auch spielen und nicht nur auf der Bank oder Tribüne hocken, also ein Wechsel würde schon Sinn machen für alle Seiten!

    9
  11. Es wird heute ein Mini Turnier mit Aue und Sion geben. Gespielt wird jeweils eine Halbzeit.

    1
  12. Nordsachsen-Wolf

    Hmmmm!? – schon eigenartig, dass sowohl Rodriguez (LV –> IV) als auch Gustavo (DM –> IV) von ihren Stammpositionen auf eine andere Position versetzt werden. Vielleicht möchte man sie motivieren, nicht ihren Vertrag auf ihrer Stammposition auszusitzen. Das kennt man ja, dass die Spieler einen Verein oft verlassen, weil sie gar nicht oder nicht auf ihrer Position spielen dürfen. Vielleicht stellen unsere sportlichen Leiter die beiden einfach nur an den Ausgang, damit sie sich einen Ruck geben und von sich aus raus gehen.

    0
    • Halte Gabbiadini für momentan überflüssig. In der Offensive haben wir uns gut verstärkt. Falls man nochmal aktiv werden wird dann hoffentlich im Defensivbereich.

      3
    • Leihe mit KO und dann hat Gabbiadini es selbst in der Hand, ob Er zu Neapel zurück muss oder nicht.

      0
  13. Schlagen wir die Italiener mit ihren eigenen Waffen und machen eine Leihe + KO! :vfl:

    9
  14. IV und RA bzw. Sturm sind die noch zur Diskussion stehenden Positionen. Offensichtlich ist man aufgrund der mangelnden Angebote für Gustavo zumindest für die Rückrunde im Winter nun doch dazu gekommen Gustavo zentral in der Abwehr zu installieren. Man hat zwar auch andere Kandidaten im Auge, die jedoch erst im Sommer verfügbar wären. Für die Offensive ist es tatsächlich Gabbiadini, den man intensiv prüft. Aber nicht um jeden Preis.

    17
    • Danke für deine Infos, die sachlich und sauber daher kommen und uns informierter halten als die übliche Gerüchteküche.
      Und das ganze ohne Aufblasen.
      Toll.

      11
  15. http://www.sportbuzzer.de/artikel/torwart-koen-casteels-will-den-vfl-verlassen/

    aus menschlicher Sicht kann ich den Frust nachvollziehen.
    Vergleichbar mit d e m Kollegen, der an einem vorbeizieht, obwohl man alles richtig und zu 120 Prozent perfekt erledigt hat

    3
    • Hat er Recht. Unnötige Baustelle aufgemacht. er ist besser als Benaglio. Er ist jünger. Nur wegen der Kapitänsbinde? Echt scheiße das uns so ein Topmann verlässt. Abschläge besser, die dämlichen Abschläge ins Aus passieren nicht mehr und er wirk ruhiger und souveräner für mich als Benaglio. Ist auch besser am Ball. Für mich der Supergau in diesem winter. Kein guter Umgang!

      25
    • War es nicht der Kicker oder ein anderes Magazin welches davon sprach, dass sich Casteels bis Sommer hier durchbeißen will und sollte sich nichts ändern, dann will er gehen?

      2
    • Letztens hieß es noch das er sich durchbeißen will.
      Wenn er uns wirklich verlässt wäre das extrem bitter weil er sportlich besser als Benaglio ist und er wäre unser Torhüter für die nächsten Jahre.

      1
    • Einer der Fehler von Ismael. Ganz klar aus meiner Sicht.
      Wenn er einen Kapitän auf dem Feld braucht, hätte er Gomez nehmen können.

      12
    • Sehe ich genauso. Ein Kapitän gehört auf’s Feld

      0
    • Andere Quellen haben noch neulich genau das Gegenteil veröffentlicht. Kann man sportbuzzer vertrauen? (Der Name klingt schon mal nicht seriös…)

      0
    • Ja kann man. Dahinter steckt die Wolfsburger Allgemeine Zeitung, die von ihrer Seite auch dorthin verlinken.

      Dass er sich durchbeißen will, das sind doch nur Floskeln, um erst einmal Ruhe reinzubringen. Dass er gerne einen Stammplatz haben möchte, wurde doch auch schon länger so geschrieben.

      Von daher wundert mich dieser Text jetzt nicht.

      1
  16. Man kann Casteels verstehen. Brachte als einzige Leistung und wurde aus nicht leistungsgründen wieder auf die Bank gesetzt.

    Ich hoffe, man verleiht ihn ohne KO. Denn wenn man Ihn verkauft, würde man sich unnötig eine neue Baustelle aufmachen, auf der es sowieso schon schwer ist, einen guten ERsatz zu finden.

    Auch bei einer Leihe von Casteels, hätte ich Sorgen wenn man nur mit Grün als Ersatztorwart in die Rückrunde geht.

    3
    • Ich finde Benaglio macht seine Job gut…

      Casteels hat auch gut gespielt aber das er als einzigster Leistung brachte glaub ich nicht.
      Ich finde Casteels ist da wo er ist richtig, auf der Bank

      12
    • Casteels braucht eine Perspektive beim VfL, und zwar kurz- oder mindestens mittelfristig. Es wäre fahrlässig, einen solchen Torwart ziehen zu lassen.

      Nichts gegen Benaglio, ist ein Supertyp, und er hat natürlich seine Verdienste. Aber wie lange soll er denn noch spielen und wie lange kann er das Niveau noch halten? Man kann ihn ja gerne längerfristig an den VfL binden, aber bitte neben dem Platz.

      Die Zukunft gehört doch ganz klar eher Casteels. Und es sollte alles getan werden, um ihn zu halten. Wenn der Kapitän auf den Platz gehört, muß es halt ein anderer machen.

      Benaglio kann gerne im Pokal spielen oder so, auch wenn es da wohl vermutlich nicht mehr allzu viele Spiele geben wird.

      0
    • Casteels hat auch seine Leistungen gebracht, Ismael betonte, dass Benaglio ins Tor zurückkehrte, weil der Kapitä uf den Platz gehöre und nicht weil er mit Casteels Leistung unzufrieden wäre.

      Diese Baustelle hätte wie oben schon von Anderen angesprochen cleverer gelöst werden können.

      Benaglio ist die Vergangenheit Casteels die Zukunft!

      Schlechte Entscheidung von Ismael, denn sie verursacht unnötigerweise Unruhe! Wenn es zu einem Abgang von Casteels kommen sollte erst recht!

      2
    • Ich sehe es nicht als Fehler von VI an, dass er Benaglio wieder aufs Feld geschickt hat. Ich würde die beiden auf der Linie und im Strafraum aktuell etwa gleichstark sehen. Für Casteels spricht seine etwas modernere Auslegung der Torhüterposition und die bessere Spieleröffnung. Dadurch spielt Casteels jedoch auch risikoreicher und teilweise wurde das auch schon bestraft.

      Ich denke im Sommer wird man sich ernsthaft zusammensetzen und die Rolle von Casteels besprechen müssen. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass es dann zu einer Wachablösung kommen wird und Benaglio sein Kapitänsamt niederlegt und womöglich sogar die Karriere beendet. Wie schon oftmals erwähnt gehört Casteels die Zukunft, usw..

      In der aktuellen Lage kann Benaglio jedoch mit anderen Tugenden punkten. Ich glaube einfach er hat ein sehr hohes (vlt. das Höchste) Standing in der Mannschaft. Er spielt sehr überlegt und ist erfahrener als Casteels. Die Mannschaft hört auf ihn. In der jetzigen Situation sind solche Eigenschaften möglicherweise mehr gefragt.

      Wie schon gesagt muss ein Kapitän mittelfristig auf dem Feld stehen. Ich bin aber der Meinung, dass man den Kapitän nicht einfach wechseln kann, wies einem gerade in den Kram passt. Gomez als Kapitän? Das halte ich zum jetzigen Zeitpunkt für überfrüht.

      Spieler die sich sehr mit dem VFL identifizieren und aktuell Schlüsselrollen in der A-Elf einnehmen, haben wir nicht so viele. Benaglio oder Schäfer wären hier vermutlich die Kandidaten, die einem in den Sinn kommen.

      Ein Kapitän hat Vorbildfunktion, muss sich zu 100% mit dem Verein identifizieren, vollen Einsatz zeigen, ein hohes Standing in der Mannschaft haben, sich durchsetzen können, usw.. Ich bin der Meinung, dass wir mit Benaglio schon den richtigen Kapitän haben.

      Ich denke im Sommer wird man sich mit Benaglio und Casteels zusammensetzen und eine klare Entscheidung treffen müssen. Wenn Casteels dann Benaglio ablöst, wäre das für mich auch ein „Abschied“ der ein Gesicht hat, als mal so mir nichts dir nichts zwischen Winterpause und Rückrunde den langjährigen Kapitän zu degradieren.

      Und was Casteels betrifft. Ich denke er weiß, dass es keine 3 Jahre mehr auf der Bank sitzen muss. Wir wollen ja einen Torhüter, der mehrere Jahre bei uns im Kasten stehen soll. Wenn er jetzt wegen einem halben Jahr so rumzickt, finde ich das keinen guten Stil. Seinen „Frust“ kann ich natürlich verstehen, aber es geht hier auch in erster Linie um den Verein – Stichwort Abstiegskampf. Und wenn der Trainer so entscheidet, dann hat man das zu akzeptieren. Es ist nun einmal so, dass sie von der Leistung her auf einem sehr ähnlichen Niveau sind. Seine Zeit wird kommen.

      Am Ende der Hinrunde waren die Leistungen von Casteels dann auch nicht mehr so überzeugend wie noch zu Beginn der Saison. Ich kann mich an die rote Karte erinnern, als er zu lang gebraucht hat um den Ball wegzubekommen? Ich glaube gegen Mainz war das.

      1
  17. …finde die ganze Lage um die Torhüterposition total unnötig. Casteels gehört die Zukunft.
    ich empfinde es als nachteilig, die zukunft aufs Spiel zu setze . , für einen Torwart, der am Ende seiner Karriere steht und in meinen Augen auch qualitativ nicht auf einer Stufe mit dem jüngeren Torwart sich befindet.

    19
    • Zudem Benaglio keiner ist der dann groß unzufrieden ist wenn er eben auf der Bank sitzt.

      2
    • Na wir wollen die Kirche doch mal im Dorf lassen!
      ‚Ein Torhüter der am Ende seiner Karriere steht‘ ist Benaglio noch nicht!
      Als Torhüter kann man durchaus spielen bis mal 38-40 ist, das gab es in Vergangenheit des Öfteren!

      Ich finde Benaglio macht einen Super-Job und steht genau da wo er (u.a. auch als Kapitän und natürlich als Leitwolf und Führungsspieler) hingehört!

      Leider kann man bei Gustavo nicht unbedingt von Führungsspieler sprechen, ein Kuba ist zu kurz beim Team und auch ein Gomez, wobei ich das dem Mario ohne weiteres zutrauen würde, die Mannschaft zu führen!

      Arnold sagten ja viele das er zu jung sei, als Kapitän – Also WER soll dieses Amt denn aktuell machen ???

      Benaglio ist der Richtige dafür und damit gehört er auch auf den Platz!

      Ich will heirmit nicht sagen, dass ein Casteels schlecht ist oder minder Leistung erbrachte, aber ich nehme mir auch nicht heraus zu urteilen, Casteels sei der bessere oder komplettere Keeper!

      Ich verstehe Koen sehr gut, endlich ein Fussballer der spielen will und darauf drängt, besser als einer der kassiert und auf der Bank zufrieden ist!

      Aber warum nicht Casteels (meinetwegen nach Belgien oder Bremen) verliehen, dass er Spielpraxis sammeln kann und im Sommer gestärkt und dann vielleicht endgültig als Nummer 1 zurück kehren kann !!!
      Da verstehe ich Herrn Rebbe nicht so ganz!

      Klar könnte sich Benaglio verletzten, aber aktuell ist er topfit und voll im Saft und mit 34 auch noch kein Rentner!!!

      Pro Benaglio — Aber auch Pro Casteels

      Keine leichte Situation für Ismael!

      Wir können stolz sein derzeit zwei so excellente Keeper zu haben! Vielleicht sollte man Casteels auch noch etwas streicheln und ihm sagen er soll weiter Gas geben und Hoffnung machen, dass er dann ab Sommer die Nr. 1 wird und ebenso mit Diego reden, dass er ab Sommer der erfahrene Mentor des Teams sein wird und von der Bank die Mannschaft pusht! :talk:

      3
    • Ingoal, du liegst zwar richtig das die Karriere noch nicht vor dem Ende steht bei Benaglio, doch er selbst scheint es ja auch ein wenig so zu sehen.

      Nicht umsonst ist er aus der Nati ausgetreten, ein mal um den jüngeren Torhütern mehr Chancen zu geben, ein mal um wahrscheinlich mehr Zeit mit der Familie zu haben und möglicherweise auch weil sein Körper eben nicht mehr so viel Belastung abkann wie die anderen Torhüter die es noch bis 38-40 schaffen.

      Die fast järhlichen Ausfälle wegen Verletzungen zeigen dieses ja auch ein wenig.

      Am Ende der Karriere ist er sicherlich nicht, bis 38-40 wird Diego aber auch nicht mehr machen. Zudem sollte die Zukunft denen gehören, die hier noch eine langfristige Zukunft haben und auch von der Spielweise her modern sind.

      Wieso wohl haben sehr viele Bundesligisgen einen mitspielenden Torwart, der notfalls auch mal einen Spieler selbst austanzen kann und der Präzise Pässe und Abscläge hat?

      Der Torhüter ist sozusagen der „neue“ Feldspieler.
      Benaglio macht seinen Job gut bis sehr gut. Herausragend macht er seinen Job aber nicht und viele sind eben der Meinung das Casteels in keiner Fähigkeit hinter Benaglio steht und in manchen sogar vor Benaglio oder sogar weit vor Benaglio!

      Einzig mit „Führungsqualitäten“ bzw. „Erfahrung“ kann Casteels noch nicht glänzen, wie soll er die aber auch bekommen, wenn man in einer Krisenzeit einfach mal den Spieler absägt? Ohne jedlichen Grund (bezogen auf die Leistung).

      Ich habe beim Wechsel zu Benaglio keinen „Mehrwert“ in der Mannschaft erkennen können, keiner lief deswegen „Selbstbewusster“ und war deswegen nicht mehr so unsicher.

      Zudem wäre mit Benaglio auf dem Platz nur nach Ecken oder geretteten Aktionen als „Sprachrohr“ oder „Motivator“ aufgefallen, nichts was Casteels nicht auch gemacht hat.

      Einzig Benaglios Standing in der Mannschaft könnte bei den „alten“ Hasen in der Mannschaft eine Rolle spielen.

      Ich fand und finde die Entscheidung halt nicht fair gegebüber Casteels und kann ihn absolut verstehen, wenn er spätestens im Sommer die Biege machen wird.

      Ich will Benaglios Leistung damit nicht schlecht machen, keinesfalls! Wir haben den Luxus zwei gute Keeper zu haben. Es sollte jedoch auf Grund der fairness der spielen, der besser ist und das war und das ist nun ein mal Casteels. So sehe ich das zumindest.

      Zu der Kapitänsfrage…

      Ich glaube diese Position wird oft überbewertet, ein Spieler mit Selbstvertrauen und Standing in der Mannschaft braucht keine Binde um Anweisungen zu geben.

      Anweisungen vom Trainer bekommen auch andere Spieler und geben diese weiter. Ein Kapitän ist lediglich „Ansprechpartner“ für den Schiri… So sehe ich das zumindest.

      Solltest du lieber Ingoal das anders sehen, sollte es dennoch genug Spieler geben denen man die Binde geben könnte außer Benaglio…

      Auch finde ich nichts dabei den Kapitän draußen zu lassen und dann den Vize spielen zu lassen… Es lief ja unter Hecking ebenfalls so…

      Leider habe ich damals so etwas geahnt, dass wenn es schlecht laufen würde Benaglio so oder so gebracht wird… Es hätte ebenfalls zu Hecking gepasst, wenn er diesen Schritt gemacht hätte. Er kam dann aber doch von Ismael.

      Und wieso Casteels nicht verliehen wird?
      Weil Rebbe genau weiß, dass Casteels ein klasse Keeper ist und ich behaupte auch, dass er genau sieht das er der bessere Keeper ist.

      Bezüglich dieser Beurteilung kann man sicherlich Statistiken heranziehen. Spiele zu 0, gehaltene Großchancen, angekommene Bälle, erfolgreiche Dribblings oder gelungene Aktionen beim Herauslaufen…

      Ich würde mich wundern, wenn im Gesamtpaket Casteels hinter Benaglio wäre.

      Wieso also jetzt eine Baustelle aufmachen? Soll wirklich Grün die Alternative sein? Meinst du wirklich man wird einen der Jugendkeeper die Chance geben?

      Ich kann es mir nicht vorstelen!

      Nicht für alle Verletzungen/Ausfälle konnte Benaglio etwas, allerdings hier mal ein Auszug. Jede Saison etwas dabei…

      5/16 Rippenprellung 08.02.2016 28.03.2016 49 Tage 9VfL Wolfsburg
      15/16 Rückenverletzung 30.07.2015 03.09.2015 35 Tage 5VfL Wolfsburg
      14/15 Probleme im rechten Hüftbeuger 18.05.2015 28.05.2015 10 Tage 1VfL Wolfsburg
      14/15 kleinere Blessur 16.04.2015 16.04.2015 0 Tage 1VfL Wolfsburg
      14/15 Knieprellung 12.03.2015 12.03.2015 0 Tage 1VfL Wolfsburg
      14/15 grippaler Infekt 12.01.2015 15.01.2015 3 Tage –
      14/15 Kapselverletzung 08.12.2014 11.12.2014 3 Tage 1VfL Wolfsburg
      14/15 Adduktorenbeschwerden 13.11.2014 20.11.2014 7 Tage –
      14/15 grippaler Infekt 14.08.2014 11.09.2014 28 Tage 3VfL Wolfsburg
      13/14 Fingerverletzung 24.03.2014 01.05.2014 38 Tage 13VfL Wolfsburg
      11/12 Daumenverletzung 12.09.2011 19.09.2011 7 Tage 1VfL Wolfsburg
      10/11 Adduktorenverletzung 04.10.2010 04.11.2010 31 Tage 4VfL Wolfsburg
      09/10 Knieprobleme 14.01.2010 22.03.2010 67 Tage 14VfL Wolfsburg
      08/09 Patellasehnenprobleme 19.02.2009 26.02.2009 7 Tage 2VfL Wolfsburg
      08/09 Magen-Darm-Grippe 28.08.2008 01.09.2008 4 Tage 1VfL Wolfsburg

      5
    • Nur so ein paar mini Statistiken:

      http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2016-17/vfl-wolfsburg-24/topspieler-saison-verein-torwart.html

      Leicht bessere Note für Casteels.

      http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/1-bundesliga/2016-17/vfl-wolfsburg-24/59507/spieler_casteels-koen.html

      Edit, einfach als Vergleich Benaglio auswählen auf dem Link über diesem Textteil.

      Zumnindest wird Casteels öfter gesucht. Spielt öfter Pässe und diese kommen dann auch noch prozentual mehr an. Deutlich weniger Fehlpässe und eine höhere Passquote.

      Hat zudem mehr Spiele zu 0 (4) statt wie Benaglio (2).

      Wenn ich jetzt noch vereitelte Großchancen finden würde…

      Wie du siehst, scheint rein statistisch Casteels besser zu sein als Benaglio!

      9
    • Aber auf jeden Fall hätte wir keinen Punkt aus Ingolstadt mitgenommen wenn Casteels im Tor wäre.

      2
  18. Ismael sieht kein Bedarf in der Abwehr:

    http://www.transfermarkt.de/ismael-plant-ohne-abwehr-transfers-bdquo-sehr-gut-aufgestellt-ldquo-/view/news/260757

    Wenn man von den Namen ausgeht:

    Jung, Träsch, Knoche,Rodriguez, Bruma, Schäfer, Horn, Luiz Gustavo, Wollscheid (in diesem System wären sie wohl alle IVs, und sollen laut dem Artikel alle bleiben)

    Würde ich dem tatsälich zustimmen. Erwartet VI jetzt also dass uns endlich die Wende gelingt, und dass diese Spieler jetzt uch zeigen, dass sie mehr als nur Namen sind? (Gillt nicht an Horn, der ein paar gute Spiele gemacht hat)

    Ich finde es sehr riskant. Aber so wie er spricht, shceitn er von der Form Gustavos z. B. überzeugt zu sein.

    Was für Ismael spricht ist die Statistik:

    http://www.bundesliga.de/de/liga/tabelle/

    Es gibt mehrere Teams in der tabelle die über uns sind, die genauso viele oder gar mehr Tore kassiert haben.
    Was uns von denen unterscheidet ist, das wir weit weniger Tore GESCHOSSEN haben. Und in der offensive hat man ja nachgelegt.

    0
    • VI profitiert in der Statistik aber von unseren ersten spielen die komplett ohne Gegentor waren. Unter VI gab es dann mehr Gegentore als vorher, zeitweise sogar die meisten aller Bundesligisten.

      0
  19. Wenn Ismael geht drei Verteidiger zu spielen, und glaubt, dass es an dieser Stelle nicht benötigt Verstärkungen bedeutet dies, dass Luiz Gustavo und Ricardo Rodriguez im Verein sein wird. Selbst wenn wir die Taktik mit vier Verteidiger zurück, wie es der Fall in der heutigen preseason war mindestens einer der beiden wird zu 100% betragen. Und wir dürfen nicht vergessen, dass es immer noch auf der Reserve Robin Knoche ist, der mich heute geliebt. Robin ist ein junger, aber erfahrener Spieler, wenn er in die Bundesliga kommt.

    10
  20. William hat wohl eine Vertragsverlängerung abgelehnt. Dazu der Berater von William:

    „Am gestrigen Montag wurde uns bei einem Meeting ein offizielles Verlängerungsangebot vorgelegt. Auch wenn wir uns geehrt fühlten, mussten wir ablehnen. Es gibt die konkrete Möglichkeit, den Traum wahr werden zu lassen und in Europa zu spielen“

    Vielleicht ist da doch mehr dran.

    http://www.fussballtransfers.com/bundesliga/verlangerung-abgelehnt-william-im-anflug-auf-wolfsburg_73072

    9
    • Ja gut wäre es…
      Wie schon oft hier geschrieben, leistungstechnische Gründe hatte der Wechsel nicht.

      Benaglio ist gut ohne Frage, doch die Zukunft ist Casteels und eine Veränderung von Benaglio zu Casteels in Sachen „Leistungsbereitschaft“ und so weiter habe ich nicht bemerkt.

      Und die Begründung das der Kapitän auf das Feld gehört, dann wird halt ein anderer Kapitän der auf dem Feld durch Leistung überzeugt hat.

      2
  21. OT: ich finde es krank, wie die Amis VW ausschlachten.

    Deepwater Horizon“ im April 2010 im Golf von Mexiko waren elf Menschen ums Leben gekommen. Über Monate hatte das Leck am Bohrloch nicht geschlossen werden können – 3,19 Millionen Barrel Öl liefen nach Berechnung eines US-Gerichts ins Meer. Das entspricht mehr als 500 Millionen Liter.

    BP musste 20 Milliarden zahlen. Es sind welche gestorben und Umweltschädigung, wie sie es vorher noch nie gab.

    VW legt 18 Milliarden beiseite und es heißt, dass es bei weitem nicht reicht für den US Markt. Ich meine damit, dass noch weitere Milliarden dazu kommen an Strafen. Ist jemand gestorben? Nein, nur dass ein Wagen mehr rauspustet als er sollte. Als ob das den Amis stört. Schikane und Wirtschaftskrieg ist das. Normalerweise hätte sich da unsere Regierung einschalten müssen. tut die US-Regierung ja auch. Aber nein, hier kuschen ja alle vor den Amis.

    Sorry, musste mal raus.

    56
    • EDIT und noch was: warum unsere Medien nicht mal ein bisschen Dampf machen können, verstehe ich auch nicht. Ja es war falsch und VW blutet ja schon. Aber ein bisschen Solidarität nur ein kleines bisschen. Es ist immerhin eine deutsche Firma. Das schwappt dann schon bis in die USA rüber. das muss angeprangert werden. Will nicht wissen, wie patriotisch die Amis wären.

      13
    • Die deutschen Politiker kuschen vor den Amis.
      Man könnte deine Aufzählung noch erweitern mit den Bauteilen für das Zündschloss von (Ford?), bei denen Menschen ums Leben kamen. Es kam heraus, dass bekannt war das die Bauteile defekt / minderwertig sind…

      Man musste glaube ich knapp 1 Milliarden zahlen…

      2
    • @Ein Wolf: deine Darstellung entspricht nicht ganz den Fakten:
      Die bisher vereinbarten ca. 17 Mrd. sind keine Strafzahlungen wegen Gesetzesübertretungen, zu denen VW von der US-Regierung verurteilt wurde, sondern Entschädigungen für Kunden, die Autos verkauft bekommen haben, die in technischer Hinsicht nicht die Maßstäbe einhalten, die der Produzent und Verkäufer aber zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses behauptete einzuhalten.
      Die nun andiskutierten weiteren 4 Mrd. würden dann Strafzahlungen an die US-Regierung sein.

      5
  22. Für mich ist die Entscheidung von Ismael, Casteels auf die Bank zu setzen, absolut unverständlich!! Ein junger und mM nach ein sehr guter BuLi Torhüter!! Vor allem weil es doch eigentlich gar nicht notwendig war in dieser Situation Benaglio wieder zur Nr1 zu machen.. Diego ist zweifelsfrei ein Supergoalie aber er hat sich doch schon mit seiner Rolle auf der Bank abgefunden… Ich finde es nur schade für Casteels wenn er jetzt wieder das Gefühl hat er wäre wieder nur im 2.Glied…. Ich glaube auch daß jeder seine Gedanken, den Verein verlassen zu wollen, sollte er nicht in naher Zukunft wieder spielen, verstehen kann….

    10
  23. Das sind Zeiten, in denen man sich kein Zwicken wünschen sollte, damit Casteels zurück ins Tor muss, die Kapitänsbinde – auf dem Platz – seinen Weg findet und ein Teelicht ausgemacht wird, solange es noch besinnlich ausschaut, am Tag, wo man es nicht wirklich braucht. Das sind solche Sachen, die es gar nicht braucht, die so leicht aus der Welt zu schaffen wären. Und sei es eine Massagefunktion auf der Torwartersatzbank, das wäre sogar was schönes, was man jedem als Päuschen ohne schlechtes Gewissen gönnen kann.

    0
  24. Rebbe spricht Klartext: Casteels bleibt!

    Gut so, kann schnell gehen, zb wenn sich Benaglio mal verletzt. Also keep cool, Koen.

    Quelle: Kicker

    4
  25. Italienische Medien bringen uns mit Kondogbia von Inter in Verbindung, kann ich mir nach der Verpflichtung von zwei zentralen Spielern mit Malli und Bazoer aber kaum vorstellen…

    0
  26. Das mit Casteel kann ich auch nicht nachvollziehen. In meinen Augen ist er gut so 10% besser und nur weil er nicht Kapitaen ist darf er nicht spielen? Solch ein Mist habe ich noch nirgens wo gehoert. In meinen Augen bedeutet das wieder ein Unruheherd in der Manschafft. Wer besser ist hat zu spielen ohne wenn und aber. Wenn sich zwei streiten dann bitte Gustel ins Tor .

    3
  27. Das mit Casteel kann ich auch nicht nachvollziehen. In meinen Augen ist er gut so 10% besser und nur weil er nicht Kapitaen ist darf er nicht spielen? Solch ein Mist habe ich noch nirgens wo gehoert. In meinen Augen bedeutet das wieder ein Unruheherd in der Manschafft. Wer besser ist hat zu spielen ohne wenn und aber. Wenn sich zwei streiten dann bitte VI stell Gustel ins Tor.(Scherz)

    1
    • Professionelles Interview, hoffe für ihn das er es tatsächlich wieder schafft! Und sei es nur durch Kurzeinsätze!

      7
  28. Zum William: Wolfsburg soll Ende Dezember ein Angebot abgegeben haben, welches abgelehnt wurde. Anschließend hat jedoch der Spieler eine Vertragsverlängerung abgelehnt und darum gebeten, sich seinen „Traum Europa“ erfüllen zu können. Sein aktueller Klub steckt nun in einer Zwickmühle. Ende offen. Vielleicht gibt’s auch weitere Interessenten?

    Der Spieler gehört im Übrigen schon zum Kreise der Nationalelf, hat in Übersee schon einige Erstligaspiele auf dem Buckel… – klingt jedenfalls nach mehr als „nur“ einem Talent.

    6
  29. Woher stammen denn deine Infos? Aus erster Hand?

    2
    • Meinst Du mich? Dann ist die Antwort selbstverständlich: Nein. Aus der Presse. Sind ja keinen Neuigkeiten, sondern nur Details zum bekannten Stand.

      0
  30. Zur Torwart frage
    Benaglio ein Fehler gegen gladbach aber richtig stark gegen Ingolstadt
    Casteels Katastrophe gegen rb aber sonst solide
    Ich sehe also in dieser Saison noch Benaglio als stamm Keeper aber nächste Saison einen neuen Kampf starten

    5
    • Wie gesagt die Statistiken und die Noten sagen was anderes.

      Und gegen RB hatte Casteels glaube ich einen Elfmeter verursacht… Und war 1 mal unsicher…?

      Aber sonst?

      0
    • Werter jonny.pl,
      ich weiss nicht was genau du durch deine andauernden Lobeshymnen auf Casteels erreichen willst?

      Ich find Casteels auch TOP! Ganz ehrlich, er ist ein junger und schon erfahrener Keeper dem die Zukunft gehört!

      Aber du immer mit deinen ganzen Statistiken!
      Gegen jede Statistik lässt sich eine Gegen-Statistik finden und im Fussball sind noch Menschen auf dem Platz!!!
      Da kommt es u.a. auch mal auf andere Werte an!!!
      Benaglio hat einfach sehr viel geleistet für unseren VfL, ist Leitwolf, Integrationsfigur und Kapitän!!!

      Welche Firma bitte ernnent für eine Filiale einen Geschäftsführer und lässt diesen dann im Hauptwerk arbeiten und einen Vertreter die Geschäfte in der Filiale verrichten?
      Vielleicht hinkt das Beispiel etwas aber ich denke ab dem Sommer werden die Karten neu gemischt!

      Und nochmals… Ismael hat mehrfach betont es war weder eine Leistungsbezogene Entscheidung noch eine Entscheidung gegen Casteels!!!

      Und wenn du schon so an deinen Statistiken festhalten willst…
      Ich glaube mit Benaglio im Tor in dieser laufenden Saison haben wir mehr Punkte geholt als mit Casteels… :P
      Nur mal so…

      Nun, und jetzt haben wir uns alle wieder lieb, schließlich sind wir alles Fans aus dem selben Stall, nämlich unserem VfL !!! :knie: :keks:

      16
    • Sehr schön geschrieben, Ingoal45!

      3
    • Der Vergleich hängt der eine hat mehr gehalten als der andere. Z.B. Diego gegen St. PAULI kein Tor bekommen. Casteel gegen Bayern 4 . So geht keine Rechnung auf.

      1
    • Abschließend hab ich mir gerade mal schnell die Arbeit gemacht und die Keeper rein von den Spielen her verglichen:

      Wie ich schon mehrfach betont habe, ich bin stolz das wir aktuell zwei echt bärenstarke Keeper haben und ich bin absolut Pro Benaglio und Pro Casteels !!!

      Saisonspiele für den VfL in 2016/2017
      Casteels 8
      Benaglio 8

      Punkte mit dem Team geholt:
      Casteels 5
      Benaglio 10

      Spiele zu Null:
      Casteels 4
      Benaglio 2

      Elfmeter gehalten:
      Casteels 0
      Benaglio 1 (sehr wichtig in Ingolstadt)

      Gegentore:
      Casteels 11
      Benaglio 13

      Was sagt uns nun diese Statistik?

      Beide Keeper in etwa gleichauf!
      Und Ismael ist doch kein so schlechter Trainer! ;)
      (Hecking = 7 Spiele 6 Punkte … Ismael = 9 Spiele 10 Punkte) :vfl:

      1
    • @Ingoal45: jonny.pl versucht nur deutlich zu machen, dass Casteels Opfer ist und nicht Täter. Und da kann ich Ihm nur beipflichten.
      Opfer weil: was kann er für die bescheuerte (Entschuldigung: ungewöhnliche) Entscheidung (Heckings), Bengalio zum Kapitän zu machen und diesen auf die Bank zu setzen: nichts.
      Und „ein Kapitän gehört auf den Platz“, ja, und deswegen darf man Benaglio nicht zum Kapitän machen.
      Was kann Casteels für die bescheuerte (Entschuldigung: ungewöhnliche) Entscheidung Ismaels, den herausragenden Torwart Casteels auf die Bank zu setzen und den guten Torwart Benaglio dafür zu bringen, anstatt Gomez oder den Sanitäter zum Kapitän zu machen: nichts.
      Und wenn nun Gomez sagt: „wer weg will soll gehen“ und Rebbe und Ismael sagen „Casteels bleibt (auf der Bank)“, dann wird der Hund vollends in der Pfanne verrückt.
      Es gibt – aus meiner Sicht – nur eine Lösung des Problems:

      Benaglio auf die Bank, Casteels ins Tor und Gomez als Kapitän.
      Alles Andere ist schlechter.

      11
    • Besser kann man es nicht schreiben Diego. Es geht mir unter anderem genau um das…

      Ich will damit nur aufzeigen, dass ich volles Verständnis habe, dass Casteels den Willen haben könnte zu gehen und das ich diesen Wechsel eben auch nicht nachvollziehen kann.

      Lustig finde ich den Satz, du auch immer mit den Statistiken. Sonst wird man doof angemacht, wenn man nur von seinen Sichten schreibt, nun unterlegt man es mit Statistiken und dann ist auch nicht gut…

      Die Punkte sprechen für Benaglio, ich behaupte aber einfach mal, dass man diese Punkte auch mit Casteels geholt hätte, da Casteels bis auf den verursachten Elfmeter (der nicht mal zum Tor führte), nicht einen einzigen mit aktuell bekannten Fehler gemacht hat.

      Wie du aber siehst, ist in jeder Statistik (selbst von dir genannten) Casteels vorne. Lediglich die Punkte sprechen für Benaglio und der gehaltene Elfmeter.

      Wenn du aufmerksam gelesen hättest, solltest du erkannt haben, dass ich Benaglio nicht als schlecht empfinde und wir jammern auf hohem Niveau.

      Mir geht es um die Unverständnis der Entscheidung, der aus meiner Sicht unnütze Wechsel Benaglio.

      Ich finde es halt schade, dass man eventuell Casteels vergrault, er dann im Sommer weg will. Wir dann aber mit Benaglio und Grün im Sommer weitermachen.

      Wobei ich nicht mal glaube, dass Benaglio weitermachen wird. Ich denke im Sommer werden Schäfer und Benaglio in den Verein wechseln. Bedeutet Schäfer Assi (ist ja bekannt) und Benaglio wird ggf Torwarttrainer…

      Ich fand die Entscheidung nicht fair und ich sehe die positiven Sachen eher in Passgenauigkeit etc. pp und da ist Casteels nun mal besser.

      Für das geleistete kann man als Fan dankbar sein und das bin ich auch, dass hat aber absolut 0 mit dem Unverständnis der Entscheidung zu tun.

      Zudem bringt einem das geleistete auch 0,0 für den aktuellen Stand. Dann müsste so einige Spieler, die im Gegensatz zu Benaglio vielleicht weniger Leistung zeigen, auch auf dem Platz stehen…

      Hecking hatte Benaglio zum Kapitän gemacht, diesen dann auf die Bank gesetzt und Gustavo zum Vize… Ein Spieler der weg wollte und wohl noch will…

      Diese Entscheidung waren dämlich. Ich mache keine Leute zu „Chefs“, die ich wegen der meiner Ansicht nach schlechteren Ansicht und Zukunft nicht aufstelle und mache auch keinen zum Vize der mit einem Wechsel zu einem anderen Unternehmen anstrebt.

      8
    • Diego, einen Kapitän bestimmt man doch nicht einfach, der bildet sich doch aus einem Mannschaftsgefüge heraus. Einen Gomez, der damals erst zum VfL gewechselt ist zum Kapitän zu machen ist doch jetzt wirklich vollkommener Quatsch. Ich hoffe mal das sollte ein schlechter Witz sein.

      Ich sehe qualitativ nicht vor Benaglio. Sie sind etwa gleich stark. Teilweise wird hier ja getan, als wenn Casteels der Übertorwart wäre. Ich sehe ihn in der Bundesliga ein bisschen über dem Durchschnitt.

      1
  31. Kicker-Umfrage: die negative Überraschung der bisherigen Saison: 64% nannten unsere Wölfe, gefolgt von 18% für den HSV.
    Also gibt es eine Wertung, wo wir klar vor dem HSV liegen, das ist schon mal positiv.

    Was ich aber nicht verstehe: wieso das eine Überraschung ist?
    Unsere negative Performance meine ich.
    Wenn die Kicker-Leser den Wolfsblog gelesen hätten, wäre das als Möglichkeit mit großer Wahrscheinlichkeit auf dem Schirm gewesen.
    Fazit: wolfsblog-Leser wissen mehr! (Wenn sie es denn wissen wollen).

    12
  32. TM berichtet, dass Rebbe bestätigt hat, dass Henrique und Wolle noch gehen könnten.

    „Bei Bruno ist es in der Tat so, dass es einige Anfragen aus Brasilien gibt“

    Bei Wolle:

    „Das ist zur Zeit ergebnisoffen“, sagte Rebbe. Trainer Valérien Ismaël ergänzte: „Das Transferfenster ist geöffnet, da kann alles passieren.“

    Bleiben sollen aber Casteels, Vieirinha & Gustavo

    http://www.transfermarkt.de/henrique-und-wollscheid-vor-vfl-abschied-bdquo-gibt-einige-anfragen-ldquo-/view/news/260930 :link:

    2
    • Habe u.a. gelesen, dass Vertreter von Santos wegen Bruno hier sein sollen…

      Außerdem ist wohl Williams Klub angepisst wegen dessen Wechselwunsch und hat ihn vom Training ausgeschlossen – zunächst unabhängig von möglichen Verhandlungen mit Wolfsburg oder wem auch immer.

      3
  33. Mache mir bezogen auf unsere beiden Torwartleute auch so meine Gedanken. Klar sind beide fasst gleich stark. Absolut keine Frage. Aber wie sieht es denn menschlich aus. Wir reden hier immer Casteel wurde rausgeworfen von VI weil er den Kapitän auf den Platz haben will. Wir sagen das ist kein Argument. Ok da stimme ich zu. Aber kann es nicht auch sein das Casteel einer von denen war der immer weg wollte? Stelle das mal in den Raum. Wenn es nicht stimmt,dann frage ich mich warum legt Diego so viel wert drauf immer zu spielen? Wie heisst es doch er liebt den VfL. Wenn das so ist würde er und müsste er auch mal was dazu sagen. Verdammt nochmal setzt euch VI, Rebe, Diego und Casteel an einem Tisch und klärt das Problem wie unter anständigen Männern und Vorhalle im Interesse des VfL. BITTE SOFORT.

    1
    • Casteels hatte im Sommer mehrere Angebote vorlieren. Unter anderem von Bremen , Mainz und lehnte die ab.

      0
  34. Wenn die Nachfolger den Kader aufräumen müssen, kommt immer so die Frage hoch:
    welcher Transfer des Vorgängers war am bescheuertsten?
    Bin noch unentschlossen aber in der engeren Auswahl wären bei mir:
    Wollscheid
    Grün
    Bendtner
    Und als Kontrastmittel dazu: welche waren am begnadetsten?
    Klares Votum meinerseits:
    De Bruyne
    Malanda
    Persicic

    4
    • Da hast du recht, Diego1953. De Bruyne zaubert mir immer noch ein Lächeln ins Gesicht und ich bin froh, dass ich ihn oft in Volkswagen Arena sehen konnte. Wenn Bendtner funktioniert hätte, wäre es cool gewesen, aber es sollte nicht sein.

      2
    • Bescheuerter als die Transfers von Gruen und Bendtner fand ich die Transfers von Zhang (sportlich, denn wirtschaftlich ist nichts dagegen zu sagen) und Dante (weil unnoetig). Der Transfer von Ascues ist sicherlich auch ein Flop gewesen, aber gegen die Investition von 1,5 Mio hat nichts gesprochen – ein gewisses Risiko ist immer da.

      Eigentlich koennte man auch die Abgaenge werten, aber die Liste der positiven Abgaenge des Magathschen Mega-Kaders ist zu lang ;-)

      4
    • Was ist das hier für eine Wortwahl? Geht das vielleicht auch wieder etwas niveauvoller, Diego?

      8
    • @DrFrankenwolf: und hier extra für dich:

      ersetze „bescheuert“ durch „interessant“
      und
      ersetze „begnadet“ durch “ umjubelt“.
      Besser?

      4
    • Man kann sich natürlich auch an allem und jedem aufziehen…

      Am Ende darf man nicht mehr Ersatzspieler oder Spielermaterial sagen. Das ja auch herabwertend sein könnte und wir ja von Menschen sprechen.

      Man kann es am Ende aber auch übertreiben. Ich finde an Diegos Post jetzt nichts verwerfliches…

      12
  35. Wenn die Nachfolger entlassener Manager den Kader neu strukturieren müssen, ist es auch Zeit, Bilanz zu ziehen:
    welcher Transfer des Vorgängers war am sinnfreiesten?
    Bin noch unentschlossen aber in der engeren Auswahl wären bei mir:

    Wollscheid
    Grün
    Bendtner

    Und auf der anderen Seite: welcher hat mich am meisten begeistert?
    Klares Votum meinerseits:

    De Bruyne
    Malanda
    Persicic

    Soweit mein Neupost, für die Liebhaber der gepflegten Sprache.

    8
    • Warum jetzt Grün, ein zweiter/dritter Torwart, der solide und ruhig seinen Job macht, uns mit einer Monsterparade gegen Frankfurt, als Naldo sein 30-Meter-Knick-Tor geschossen hat den Sieg und durch gehaltene Elfmeter gegen Darmstadt überhaupt erst die Pokalsiegersaison beschert hat, so sinnfrei sein soll, erschließt sich mir überhaupt nicht. Sportlich sehe ich wirklich überhaupt keinen Grund für diese Einschätzung.
      Bendtner war ein Risiko, nach seiner Vorgeschichte sicher ein zu großes.
      Wollscheid war blöd, zu langsam, zu undiszipliniert, zu alles.
      Für mich sind die schlechtesten Transfers die von Julian Draxler und Respekt-wers-selber-macht-Max Kruse gewesen. Keine Kreativität, einfach nur versuchen, den Glanz der Nationalelf für sich zu nutzen und darüber hinaus jegliche charakterliche Eignung vergessen. Man kann das ja vorher nie wirklich wissen, aber bei Draxler waren die Stimmen über sein fragwürdiges Umfeld ja schon vor dem Transfer u.a. in Person von Spaßsucher deutlich zu hören. Für mich liegt in der Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit dieser Transfers (und Schürrle) immer noch ein Grund für den Absturz, den wir erlebt haben. Kein einzelner Spieler hat dem VfL in der Außenwahrnehmung jemals so geschadet wie Julian Draxler. Soll er in Paris glücklich werden – falls nicht, wäre ich nicht traurig.
      Interessant finde ich übrigens den Wandel in der Bewertung von Perisic: Das erste Jahr ein fast eindeutiger Fehleinkauf (wurde hier zerrissen, wie es nur geht), der dann nach und nach zugelegt hat und in der Mega-Pokalsiegersaison wirklich durchgestartet ist.
      In der Liste der guten Einkäufe fehlen mir Guilavogui, bei dem man in den letzten Spielen merkt, wie sehr er vorher gefehlt hat und Caligiuri. Ja, Caligiuri. Ein absolut tadelloser Profi, der immer alles gibt, sicher nicht die technische Finesse eines Draxler besitzt, aber auf seiner Position durch Einsatz vieles gut macht.

      37
    • @WoodyGuthrie:
      natürlich ist so eine Liste immer persönlich gefärbt.
      Bei Grün hatte ich jedes Mal, wenn er spielt und bei jedem Ball der in seine Nähe kam Sorge, dass was passieren könnte. Sicher nicht wirklich objektiv begründbar, aber so war es nun mal bei mir (als ehemalig aktivem Torwart).
      Und so einen als 2. Mann ist sinnfrei aus meiner Sicht, weil gerade der 2. Mann muss absolut zuverlässig sein – oder jung und ein Riesentalent. Beides war/ist Grün definitiv nicht.
      Bei Bendtner, Kruse und Co. hat man sicher gedacht: das kriegen wir hin. Hat man aber nicht.
      Bei Draxler bin ich mir sicher, dass bei Erfolg der Mannschaft wir mehr solche Sahnespiele wie gegen Real (in Wolfsburg) gesehen hätten. Und da ist dann die Frage nach dem Huhn und dem Ei: war zuerst die Draxlersche Lustlosigkeit gefolgt von spielerischer Armut der Mannschaft oder zuerst die spielerische Armut der Mannschaft gefolgt von Draxlers Lustlosigkeit. Ich glaube, ein Spieler mit mehr Charakter hätte den Absturz abschwächen oder verhindern können und ein Trainer mit mehr spielerischen Ideen hätte Draxler zu besseren Leistungen beflügeln können. Von daher Fazit: als Transfer muss man das probieren (hat Löw ja auch gemacht und durchaus mit Erfolg), passt aber halt nicht zum Trainer.
      Guilavogui: bin ich absolut bei dir, aber ich hatte nur 3 Positionen zu vergeben.

      2
  36. Mal was anderes:
    Es wäre doch lustig, wenn im Stadion auch für die gegnerische Mannschaft Einlaufmusik gespielt wird, wenn sie zum Aufwärmen rauskommen.
    Das Einlauflied: „Alle machen Fehler“ von Rolf Zuckowski

    6
  37. Ich freue mich auf den 21.01., wenn es endlich wieder losgeht. Rebbe hat gut und schnell eingekauft. Über Malli bin ich happy und setzte einige Hoffnungen in ihn, dass er uns schnell weiter nach vorne bringt. Ich hoffe, Ntep fasst schnell Fuß in der Bundesliga und er spielt sich gut mit der Mannschaft ein. Das wird unser Spiel interessanter machen und die Chancenverwertung stimmt dann hoffentlich auch wieder.

    Selbst die Medien berichten durchaus positiv über die Veränderungen im Kader, das macht schon Hoffnung.
    http://m.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/das-la-manga-zeugnis-49734780.bildMobile.html

    1
  38. https://www.99funken.de/20#content-top

    11.01.17, 10:24 von Lars M. Vollmering

    Es gibt Grund DANKE zu sagen. Mehr als 300 Unterstützer haben bis jetzt fast 15.000€ für die Fan-Doku #20 zusammengesammelt. Ein tolles Ergebnis!

    Damit der Film im geplanten Umfang produziert werden kann, benötigen wir weiterhin jede Unterstützung. Erzählt euren Freunden, Verwandten, Nachbarn von dieser einmaligen Gelegenheit, Teil von #20 zu werden!

    Übrigens: In naher Zukunft wird es weitere Prämien exclusiv hier im Crowdfunding geben. Lasst euch überraschen…

    Es ist also weiterhin noch ein weiter Weg bis 50.000 €. Ich hoffe aber, dass sich noch viele Unterstützer finden lassen

    9
  39. Der Bremer Fußballprofi Max Kruse hat am frühen Donnerstagmorgen einen Autounfall gehabt. Das bestätigte der Fußball-Bundesligist SV Werder am Mittag. Kruse blieb bei dem Vorfall auf der Autobahn 7 um vier Uhr morgens unverletzt und nahm wenige Stunden später am Mannschaftstraining teil. Werder-Geschäftsführer Frank Baumann will sich am Nachmittag äußern.

    Quelle: ndr.de

    3
  40. Im Trainingslager sollen sich die Berater von Casteels mit RSC Anderlecht getroffen haben. Beide Seiten wollen wohl einen Transfer, aber der VfL will weiterhin Casteels nicht abgeben.

    http://www.nieuwsblad.be/cnt/dmf20170111_02669473 :link:

    0
  41. Ich hab es vermutet jetzt geht ein zweites Theater los. Erst das mit Draxler und jetzt mit Casteels. Super Ruhe kehrt ein. Ich sehe da schon dunkle Wolken. Ja und die Frage warum mal wieder? Hat Gomez nicht recht,wer gehen will soll gehen? Was passiert wenn Diego verletzt ausfaelt? Meint ihr Casteels bringt dann 100% Leistung noch wo ein Trainer kein Vertrauen zu ihm hat? Ich weiss nicht ob ich nach solanger Bankdrueckerei wie Casteels mich dann noch voll fuer den Verein einsetze. Wenn es jetzt nicht klare Gespraeche bei den Verantwortlichen vom VfL gibt mit allen notwendigen Personen habe ich Bauchschmerzen.

    2
  42. …@ Ricky, es wäre alles ruhig und friedlich, wenn der Trainer sich entschieden hätte, einen anderen Spieler zum Kapitän zu machen oder wenn er den Mut hätte, den besseren (aus meiner Sicht) Torwart in den Spielen einzusetzen.

    Anstatt dessen entscheidet man sich nun eventuell einen sehr guten, jungen, talentierten Torwart zu verleihen, noch dazu mit einer Kaufoption zu versehen?

    Ganz ehrlich….das ist eine Entscheidung, die ich nicht nachvollziehen kann.

    Vielleicht könnte so ein Trainer versuchen, ein Gespräch mit beiden Torwarten zu führen und einen Kompromiss herauszuarbeiten…

    Dann wäre auch Ruhe im Verein…vielleicht werden wir auch alle überrascht und im Hintergrund läuft schon etwas dementsprechendes???

    3
  43. Ballhexer ich hoffe nur du hast Recht mit deinem letzten Satz. Eitelkeit hin oder her alles sollte dem Ziel dienen und das muss sein Ruhe beim VfL und alles tun fuer den Klassenerhalt. Also VI bin gespannt auf seine Entscheidung da………

    0
  44. Man sollte KC klar machen, das es überhaupt nicht mit seiner Leistung zu tun hat, sondern der Situation geschuldet ist. Wäre DB nicht Kapitän dieser Mannschaft, hätte er auch nicht gespielt. Natürlich ist es ärgerlich, wenn man als Nr.1 anfängt und später abgelöst wird, nur weil der andere die Binde am Arm trägt. Würde eh immer einen Feldspieler die Binde geben. Führen kann man auch ohne das Ding am Arm.

    Würde ihm zur neuen Saison ganz klar eine Stammplatzgarantie geben und DB wieder auf die Bank setzen. Irgendwann braucht man den Umbruch, auch im Tor.

    2
  45. Ich hatte mich bislang kaun zur Torwartfrage geäußert, weil ich Ismaels Entscheidung nicht so kritisch sehe. Hintergrund: Ich sehe Benaglio und Casteels auf dem selben Niveau, so dass bei einer rein sportlichen Bewertung beide Entscheidungen nicht richtig oder falsch hätten sein können. Natürlich lief die Ablösung von Casteels nach dessen Ausfall extrem blöd. Aber dass Benaglio ein anderes Standing in der Mannschaft hat und dessen Präsenz in Krisenzeiten besonders wertvoll sein kann, ist doch kaum zu bestreiten. Klar, Casteels hat die bessere Perspektive. Aber in Krisenzeiten geht eben das Tagesgeschäft vor. Und warum sollte man sich Benaglios Einfluss aufgrund dessen Erfahrung und Persönlichkeit berauben? Er ist ja nicht der deutlich schlechtere Torwart. Beide nehmen sich nichts. Ismael hat auch auf Dreierkette umgestellt, was die Perspektive von Horn auf Einsätze sehr geschmälert hat – dazu gibt’s auch kein Geschrei. Es ist halt so, dass immer jemand in die Röhre gucken muss.

    Ich würde Casteels übrigens im Pokal bei den Bayern spielen lassen. Da bekommt er auch sicher viel zu tun.

    18
    • Sehe das genauso.

      Ergänzend möchte ich noch hinzufügen, dass DB damals auch nicht rumgejammert hat, als er nach langer Zeit als Stammkeeper auf die Bank musste. Außerdem sah ich KCs Leistungsniveau im Laufe der Saison als fallend an.

      Habe das oben schon mal in einem längeren Beitrag ausgeführt. Leider wurde er nicht freigeschalten. Vermutlich wird dieser Beitrag auch nicht freigeschalten ;)

      Edit/Admin: Hallo Wolfs_01: Falls du dich wunderst, warum deine letzten Beiträge nicht zu sehen waren: Du hattest einen Fehler im Nicknamen. Da stand ein @-Zeichen davor :) Deshalb hat das System dich nicht erkannt. Ich habe das jetzt korrigiert. Sorry fürs Warten…

      3
    • Die Frage, die ich mir allerdings stelle ist, warum ist Benaglios standing im Team nur hilfreich, wenn er spielt.
      Hat er Einfluss, dann kann er den auch ohne Einsatzzeiten geltend machen¡

      0
  46. @schalentier, die Leistung der beiden Torwarte sehe ich ein wenig anders als Du.
    KC ist (rein aus meiner Sicht) der sichere und komplettere Torwart.
    Er steht gut bei gefährlichen Situationen (gut zu erkennen. , beim Spiel gegen aue)
    Und macht durch seine Reflexe und seine körperliche Größe einige schwer zu haltende Bälle haltbar.
    Letzten Endes ist dieses der für mich entscheidende Faktor, ob er spielen sollte oder nicht.
    Und ganz ehrlich…einen24jährigen Torwart zu verprellen, ohne eine gute Alternative im eigenen Nachwuchs zu haben, dem ich sofort den Einsatz bei den Profis zutraue, ist für mich leichtsinnig

    1
  47. Hallo,
    Ich finde Diego sollte das Tor frei machen.
    Meiner Meinung nach ist er nur noch im Tor weil er Kapitän ist.
    Ich habe überhaupt nichts gegen Diego !
    Nur würde ich es schade finden casteels gehen würde da er wirklich ein sehr guter Torwart ist !

    0
  48. Ich denke auch ein ganz, ganz großer Fehler von Ismael, der könnte ihm am Ende schneller den Job kosten, als ihm lieb sein mag.
    Die Stimmung könnte ganz schnell wieder kippen im Team, wenn Casteels bleiben muss, oder es könnte, wenn er geht und Benaglio verletzt ausfällt, ein zu großer Leistungsabfall auf der Torwart-Position sein.

    1