Samstag , Oktober 24 2020
Home / Spieler / Ehemalige / Ashkan Dejagah / Ashkan Dejagah: Spieler der Saison 11/12

Ashkan Dejagah: Spieler der Saison 11/12

Spät aber noch nicht zu spät. An dieser Stelle will ich eine neue Rubrik einführen.
Spieler der Saison.

Erster Sieger des Titels „Wolfs-Blogs Spieler der Saison“ ist Ashkan Dejagah.

In einer durchwachsenen Saison des VfL Wolfsburg war Ashkan Dejagah einer der Spieler, die stets durch hohen Einsatz und Kampfeswillen hervorstachen.
Auch Spielerisch zeigte sich Dejagah im Gegensatz zu frühen Zeiten verbessert.
Lange galt Dejagah als großes Talent, bei dem der richtige Durchbruch noch nicht geglückt war. Doch Dejagah ist erwachsener und reifer geworden. Dies überträgt sich auf den Platz und auf sein Spiel.
Viele wichtige Tore wurden durch Dejagah vorbereitet, und auch im Abschluss zeigte sich der 26-jährige verbessert.
Als einer von nur wenigen Wolfsburgern traut er sich in ein eins gegen eins zu gehen – eine Fähigkeit, die den Unterschied ausmachen kann.

Überdies hinaus ist er bei den Zuschauern Publikumsliebling Nummer 1. Kein Spieler wird bei der Namensnennung oder bei Einwechslungen mit mehr Applaus bedacht als Wolfsburgs Nummer 24.

Etwas bedauerlich bleibt allerdings, dass er in einigen Teilen der öffentlichen Wahrnehmung immer noch nicht als Star gesehen wird. Für einige „Experten“ ist das Wasserglas bei Dejagah eher halb leer als halb gefüllt.
Immer noch hat er damit zu kämpfen als unumstrittener Stammspieler angesehen zu werden. Eine Umstand der überrascht.

Viele Kritiker, Journalisten und Fans verfahren offenbar nach dem Grundsatz: Neue Besen kehren gut.
Neue Spieler werden in den Wunschaufstellungen gelegentlich vor Dejagah gesehen, ohne je die Leistung gezeigt oder sich beim VfL durchgesetzt zu haben.

 
Eine kühne These von mir:
Würde Dejagah mit der gleichen Leistung bei Leverkusen oder Dortmund auf Rechtsaußen spielen, würde der VfL verzweifelt versuchen diesen Spieler für 12-15 Millionen der Konkurrenz abzukaufen.

Im Testspiel unter der Woche in Österreich bestätigte Dejagah seine gute Form. In einer schwachen Partie des VfL Wolfsburg stach er unter wenigen erneut hervor und war bester Spieler der Wolfsburger.

Dejagah wäre für mich ganz klar für die neue Saison gesetzt.
 
 

14 Kommentare

  1. nur die frage bleibt, was nun mit seinem vertrag ist.

    gibts da eigentlich neuigkeiten?

    0
  2. wenn er seine leistungen aus der vergangen saison bestätigen kann, dann sehe ich ihn auch mit guten chancen zu spielen.

    allerdings ist die konkurrenz eine andere als letzte saison (Vieirinha als quasi-neuzugang, Pilar, evtl. Olic).

    0
  3. Was genau heißt „für die neue Saison gesetzt“?
    Ich glaube, dass sich jeder Spieler von Spiel zu Spiel neu beweisen muss, wobei natürlich nicht bei einer schwächeren Leistung sofort die Auswechslung kommen darf…
    Klar ist Dejagah ein heißer Kandidat für den Sturm, aber die Konkurrenz ist da – gottseidank – groß. Und Olic, Pilar, Vieirinha können auch Fußball spielen. Ich sehe da noch keinen deutlichen Vorteil für einen der genannten Kandidaten, aber das kann ja noch kommen…..

    0
  4. Eine gute Wahl für den Spieler der Saison. Ich kann das nur voll unterstützen.

    Dejagah ist glaube ich Moment der am meisten unterschätzte Spieler beim VfL. Auc beim Speil gegen Wolfsberg konnt man sehen wieviel Schwung er mit seiner Einwechslung auf der rechten Seite reinbrachte.

    Wenn Dejagah diese Leistung wieder auf den Platz bringt, ist er für mich unumstritten ein Stammspieler. Womit ich natürlich nicht meine, dass es eine Stammplatzgarantie geben sollte.

    0
  5. Ich unterstütze dies ebenfalls!
    Asche hat sich bei uns richtig gut entwickelt und ist eines von nur noch wenigen Gesichtern, die für mich MEINEN VfL Wolfsburg ausmachen…

    Ich kann nicht verstehen, warum man in Wolfsburg manchen Spielern das blaue vom Himmel holt und versucht alles möglich zu machen, anderen wiederum gönnt man nicht die Butter auffem Brot, obwohl sie sich längst noch die Wurst dazu verdient hätten…
    So tut es mir besonders bei einem Mandzukic weh, der alles für das Team gibt, weite Wege gehtund sogar mit dem Ball umgehen kann… Ich schwöre, der wird uns noch fehlen…

    Asche MUSS einen neuen Vertrag bekommen und dies zu verbesserten Konditionen!

    PRO ASCHE !!!

    0
  6. hi normen, kann leider nicht zustimmen ;) auch wenn helmes nur (oder gerade deswegen?!) eine saisonhälfte spielen konnte, war er ganz klar bester wolf in meinen augen! dejagah gehörte allerdings definitiv zu den besten!! aber ohne helmes tore hätten wir die saison nicht auf platz 8 abgeschlossen – das heißt schon was für mich. aus was der teilweise tore produziert hat… große klasse!

    0
    • Ich bin großer Helmes Fan. Ich hätte auch eher Helmes nominiert, weil er unglaublich toll aufgespielt hat in der 2. Saisonhälfte. Allerdings wenn man das über die ganze Saison sieht wäre es vielleicht fairer einen anderen zu nehmen, weil Helmes nicht alle Spiele gemacht hat.
      Aber wenn er bei der ersten Mannschaft geblieben wäre, bin ich mir sicher, dass er noch mehr Tore geschossen hätte und der VfL dadurch die EL geschafft hätte. Dann wäre er ganz sicher Spieler der Saison geworden. Umso bedauerlicher das er jetzt so lange ausfällt :(
      Alles Gute, Patrick!

      0
  7. ich dachte immer Mario war der „Beste“ Spieler.

    Ashkan war letzte Saison wirklich sehr gut. Das war seine Beste Saison seines Lebens. Wollen wir hoffen das er daran anschließen kann und nicht wieder der „alte“ Dejagah zu sehen sein wird. Aber nach eigenen Aussagen hat Ashkan ja einiges am „Umfeld“ geändert so dass er jetzt ein neuer Ashkan ist. Er war sich bewusst das es bei ihm früher noch an einiges gefehlt hat (außer beim Einsatz). In der letzten Saison konnte er das zeigen.

    0
  8. Die Wahl geht in Ordnung. Sicherlich hätte man auch Mandzukic oder Helmes nennen können. Aber Dejagah ist noch am ehesten ein „richtiger“ Wolfsburger.
    Lange beim Verein und treu. Deswegen stimme ich auch Ingoal zu, dass er am besten verlängern sollte.
    Von der Leistung her haben wir gute Konkurrenz auf dieser Position, aber dem VfL fehlt es sehr häufig an Identifikation. Dejagah bietet dies wie kein zweiter.
    Deswegen bin ich auch PRO Dejagah.

    0
  9. Dejagah – Hooligan :)
    Ganz klar pro Asche.
    Er will verlängern, also soll Magath schnell zugreifen.

    0
  10. Ich würde sagen: Ashkan Dejagah: Spieler der Rückrunde 11/12

    Denn das er so anfing zu wirbeln, begann ja eigentlich erst mit dem Spiel gegen Köln und danach folgten viele weitere starke Spiele von ihm. In der Hinrunde war es allerdings wie man es von ihm kennt: Mal Hui mal Pfui.

    Über die ganze Saison würde ich Benaglio vorne sehen. Der sich wieder super gefangen hatte. :)

    0
    • Du darfst dabei aber auch nicht vergessen, dass in mindestens fünf Fällen davon Dejagah keine Schuld trägt, weil Magath ihn ständig als Stürmer oder Halbstürmer getestet hat, was nachweisbar einfach nicht seine Postion ist. Hätte er ihn von Anfang an auf seiner Position rechts außen belassen, und auch bei anderen Spielern nicht wild hin und hergewechselt hätten wir vielleicht sogar noch erfolgreicher abgeschlossen.

      0
  11. Links vieirinha, mitte diego und rechts dejagah.
    dejagah ist für mich absolut zu Recht spieler der saison 11/12 geworden. sein einsatz im spiel überragend und ich erhoffe mir durch diego jetzt noch mehr schwung, vor allem weil es links und rechts neben ihm mal richtig abgehen kann. bin gewiss, dass der vwl diese saison einiges abrufen wird.

    0