Freitag , Oktober 23 2020
Home / News / Nineteenfortyfive Folge 2: Auf zum Pokal gucken!

Nineteenfortyfive Folge 2: Auf zum Pokal gucken!

Die VfL Profis sind in der ganzen Welt verstreut und genießen ihren Urlaub. Der ein oder andere mag am Strand liegen, die Augen schließen und vom Pokaltriumph in Berlin träumen.

Während der Pokal unmittelbar nach dem Sieg auf dem ein oder anderen Hotelzimmer landete, hat momentan keiner der Spieler den Pott bei sich – denn der befindet sich weiterhin in Wolfsburg. Nach dem Sieg wurde der Name unseres Vereins eingraviert und für alle Zeit verewigt.

Ein Foto mit dem Pokal
Jetzt wartet ein ganz besonderes Schmakerl auf alle Fans. Der Pokal wird in der Fußballwelt ausgestellt, wo sich alle Fans neben dem Pokal fotografieren lassen können. Ein Foto mit dem Pokal – für einen richtigen Fan ist das noch mal ein ganz besonderes Erinnerungsstück.

Nineteenfortyfive – Folge 2: #pottinwob

Rund um dieses Thema handelt auch die zweite Folge der neuen Video-Serie von Nineteenfortyfive. Wie haben die drei ganz besonderen VfL-Fans, die man schon aus dem 1. Video kennt, das Pokalfinale erlebt? Entstanden ist – wie ich finde – eine weitere, sehr spaßige Folge. Heute ist die neuste Folge online gegangen.

Ein Blick hinter die Kulissen:
Wie ihr wisst habe ich Kontakt zum Filmteam und kann euch schon mal verraten, dass ich bei Teil 3 exklusive Einblicke in die Dreharbeiten für euch bereithalten werde.

Viel Spaß beim Video!

 

 
 

16 Kommentare

  1. Ich wusste gar nicht, dass heute Länderspiel ist. Was soll das denn? Die Spieler sollen lieber Urlaub machen und sich ausruhen. Diese blöden Freundschaftsspiele.

    Coole Sache übrigens,dass der Pokal auch ausgestellt wird. :top:

    0
  2. Ist das nicht der Stadionsprecher im Video? Ob er sich das Auto von einem Spieler geliehen hat oder ob beim VfL auch so ein gesponserten Wagen bekommt? ;)

    Bei dem Video fällt mir ein, wieso habe ich eigentlich nicht ne Wette abgeschlossen? Irgendein User hat doch hier schön was gewonnen. War das nicht Diego1953?

    0
    • Ja, das ist der Stadionsprecher. Den sollte man als VfL-Fan erkennen :vfl:

      0
    • Exilniedersachse

      Weshalb sollte man als VfL Fan denn bitte den Stadionsprecher zwangsläufig erkennen?

      0
    • @Exilniedersachse: wenn man im Stadion ist, sieht man ihn zwangsläufig, falls man nicht die Augen geschlossen hat vor dem Spiel oder in der Halbzeit.

      0
    • Exilniedersachse

      Auf solche Sachen achtet aber auch nicht jeder. Und schon garnicht „konzertiert“ bzw bewusst. Ich erkenne ja auch die Damen vom Bratwurststand nicht unbedingt ihr vom Fanshop.
      Außerdem steht der doch meist recht nah an der Nordkurve. Alle ab der Mittellinie müssten schon gezielt und bewusst drauf achten finde ich.

      0
  3. Blödes Erstrunden-Los im DFB-Pokal gegen den ambitionierten Drittligisten Stuttgarter Kickers. Aber auf dem Weg zur Titelverteidigung müssen wir halt wieder alle schlagen.

    0
    • Exilniedersachse

      Ich werte das als gutes Omen. Vielleicht läuft es wie letztes Jahr. Unangenehmer Anfang dafür aber bis zum Finale keine großen Brocken.

      Und sehr positiv wie die Stuttgarter uns als Gegner eingeordnet haben.

      Die ARD wurde heute bei der Auslosung die Ernte ihrer eigenen Saat überrascht. Wenn ich so oft so unsachlich berichte, darf ich mich nicht wundern wenn der Pöbel in die Mikros gröhlt.

      0
    • Immerhin ein leichteres Erstrundenlos als letzte Saison :).

      0
  4. Schade, gegen meinen zweit-Lieblingsverein. Dennoch wird sich der VfL durchsetzen!

    0
  5. Finde die Idde Videos zu drehen gut, nur leider ist die Umsetzung ne 6. Sorry, aber das Drehbuch ist ne Katastrophe

    0
    • Ich finde das ja auch ganz nett. Und bin ja auch dankbar das es jemand umsetzt. Aber irgendwie kommt mir das immer vor als wenn meine Mutter nen Witz erzählt. Die konzentriert sich so sehr auf das Ausschmücken der Vorgeschichte das sie darüber die Poente vergisst… Schade!!! :oops:

      0
  6. Wusste gar nicht, dass daraus eine Videoserie werden soll :top:
    Finde ich gut,dass da offenbar immer Leute von VfL mitspielen. Sehr fanfreundlich unser Verein.

    0
  7. „Als Karlheinz Förster die Kugel mit dem Namen „VfL Wolfsburg“ im Inneren öffnete und somit klar war, dass die Kickers erneut „Losglück“ hatten, lag sich das gesamte Kickers-Präsidium im Reutlinger Stadion in den Armen und alle strahlten um die Wette. „Wir sind mit dem Los super zufrieden und treffen auf eine tolle Mannschaft, die uns sicherlich alles abverlangen wird. Wolfsburg ist ein echter Kracher und wir freuen uns auf die sportliche Auseinandersetzung““

    Das hat sich in der letzten Saison noch anders angehört, schöne Entwicklung…

    http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/628844/artikel_steffen_wir-wollen-dem-pokalsieger-paroli-bieten.html#omrss_news_aktuell

    0
    • Interessant war, wie der Moderator darauf hinaus wollte, wie unattraktiv Wolfsburg als Gegner doch ist. Und die Kickers direkt dem den Wind aus den Segeln genommen und sich über das Los gefreut haben.

      Fand ich doch ein wenig respektlos, auch wie mit anderen Vereinen (bspw. Sandhausen) umgegangen wurde oder die Ziehung insgesamt. Der Kollege aus dem Ersten war maßlos überfordert, was er ja schon bei Kloses „Hacking hat 5 Kinder“ Witz am Pokalabend war… Hier und da eine witzig gemeinte Spitze ist ja nicht verkehrt, aber diese durchgängige Herabwürdigung von Nicht-„Traditionsvereinen“ sollte langsam mal ein Ende finden. Das ist einfach nur dumm ab einem gewissen Punkt, da sollten die Öffentlichen mal intelligentere Moderatoren finden…

      0
  8. GreenWhite4ever

    Also ich finde Idee und Umsetzung der Videos richtig Klasse! Es ist etwas komplett anderes, als das was man von unserem doch als sehr konservativ einzustufenden Marketing erwartet. Auf glattpolierte Lobhudeleien auf den Pokalsieg kann ich mittlerweile verzichten, meine persönliche Meinung, das ist zurzeit nicht mehr und nicht weniger als gäääähnend langweilig und das was auch jeder x-beliebige Verein tun würde. Wenn wir uns als Verein von den „Traditionalisten“ abheben wollen und aufzeigen wollen, dass auch hier eine Szene vorhanden ist, die eben innovativ und kreativ ist, finde ich den hiermit eingeschlagenen Weg absolut richtig und wichtig. Für den Mut und darauf dass wir mit der Nummer definitiv unique in der Liga sind, absolut Daumen hoch – es war für die Filmemacher sicherlich nicht einfach dies beim Verein durchzuboxen. Der VfL versucht kommunikativ oft, anderen Vereinen nachzueifern, statt eigene Wege zu gehen. Über Geschmack lässt sich sicher streiten, meinen Humor hat es getroffen und ich habe mich köstlich amüsiert! Bin gespannt auf weitere Folgen und hoffe, dass der VfL das wirklich weiterverfolgt.

    0