Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / Konkurrenz / 1.FC Köln / Aufatmen beim VfL Wolfsburg: Vranckx fit und gegen Köln in der Startelf
Aster Vranckx vom VfL Wolfsburg. (Photo by Thomas Eisenhuth/Getty Images)

Aufatmen beim VfL Wolfsburg: Vranckx fit und gegen Köln in der Startelf

Neben der Formkrise beim VfL Wolfsburg kam zuletzt auch noch Verletzungspech hinzu. Bis gestern war noch nicht sicher, ob Aster Vranckx spielen kann. Doch auf dieser Position gibt es jetzt Entwarnung.

Lange war der VfL Wolfsburg auf der Suche nach der passenden Lösung im Mittefeld, nachdem sich Xaver Schlager schwer verletzt hatte. Zuletzt war mit Aster Vranckx ein guter Ersatz für den Österreicher gefunden, doch nach dem Spiel gegen den VfB Stuttgart war unklar, ob Vranckx gegen Köln spielen kann. Doch es hat gereicht. Vranckx steht in der Startelf, genauso wie Felix Nmecha, der sein Debüt feiert.

Die Aufstellung

Startelf: Casteels – Baku, Bornauw, Lacroix, Roussillon – Vranckx, Arnold – Lukebakio, F. Nmecha, L. Nmecha – Weghorst

Bank: Pervan – Van de Ven, Steffen, Mbabu, Bialek, Guilavogui, Brooks, Gerhardt, Ginczek

Florian Kohfeldt baut das Team vom Wochenende um. Für den verletzten Paulo Otavio rückt Jerome Roussillon zurück in die Startelf. Im offensiven Mittelfeld sind Renato Steffen und Luca Waldschmidt raus aus der ersten Elf. Waldschmidt ist nicht im Kader, Steffen sitzt zunächst auf der Bank.

303 Kommentare

  1. Beide Nmechas von Beginn an und Bialek auf der Bank.

    3
  2. Immerhin eine kleine Überraschung in der Startelf:

    Felix Nmecha beginnt, genauso wie Lukas. Also beide heute von Anfang an.

    0
  3. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Baku, Bornauw, Lacroix, Roussillon – Vranckx, Arnold – Lukebakio, F. Nmecha, L. Nmecha – Weghorst

    Bank

    Pervan – Van de Ven, Steffen, Mbabu, Bialek, Guilavogui, Brooks, Gerhardt, Ginczek

    2
    • Felix Nmecha, gute Idee, bin gespannt :top:

      1
    • Bin gespannt auf F.Nmecha , viel schlechter kann er es auch nicht machen. Positiv ist das Vranckx fit ist und Bialek wieder im Kader steht. Ein Sieg vor Weihnachten wäre gut für die Stimmung und um nicht völlig den Anschluss zu verlieren.
      Auf gehts :vfl:

      5
  4. Was gibt’s heute zu meckern?

    4
  5. Bialek,das kommt doch überraschend

    2
  6. Wenigstens Vranckx kann spielen. Der hatte zuletzt aus meiner Sicht noch den meisten Einsatz gezeigt. Was ist mit Luca Waldschmidt?

    1
  7. Bialek ist im Kader? Ist das ein Fehler? Seit wann ist der denn wieder fit?

    1
  8. 4er Kette, kein Guilavogui, rechte Seite mit Baku + Dodi :geil:

    4
  9. VFB – FCB

    Well, that escalated quickly

    1
  10. Die Bayern stellen für Freitag schon mal die Visiere scharf.

    4
    • Ich wollte gerade fragen, was machen die dann mit uns?

      0
    • Dasselbe….
      Wenn möglich wollen die auch ihr Torverhältnis aufbessern, damit man bei Punktgleichheit zur Not die bessere Tordifferenz hat.

      Habe jetzt schon keine Lust darauf

      2
  11. Möge Manitu uns beistehen! :like:

    4
  12. Ist Stuttgart verhältnismäßig schwach oder sind die Bayern verhältnismäßig stark? Zum Glück ist Fußball keine Arithmetik. Sonst müsste man mit mehr als 10 Gegentoren rechnen.

    1
  13. Das fängt ja gut an (!)

    0
  14. Das kombinationspiel mit Abschluss Nmecha war die beste Sequenz der vergangen 10 Spiele

    3
  15. Eben eine gute Aktion von uns, und jetzt im Gegenzug auch eine sehr gut Szene von den Kölnern.

    0
    • Taktisch sind wir heut auf den Gegner gut eingestellt. Die Aufstellung ergibt dem entsprechend Sinn unabhängig vom Tor

      0
  16. Wow, auch ein schöner, schneller Angriff. Das sah wieder gut aus…

    1
  17. Toooooor! L. Nmecha trifft zum 1. Kontertor zum 1:0 :vfl:

    1
  18. Wahnsinn!!! Was für ein Konter. Der beste der Saison. One-Touch-Fußball… Geil :)

    6
  19. Tooooor. Ein super Tor. Geil

    2
  20. Jaaa, Toooor! Kein Abseits! So kann es weitergehen :)

    0
  21. Upps, ein Tor

    1
  22. Ein tolles Tempo-Tor. Da war ja mal richtig viel Speed drin :) Sauber!

    3
  23. Da passte aber auch wirklich jeder Pass. Das war Zentimeterarbeit :)

    3
  24. Die Jungs sind griffig. Das merkt man. Der Anfang ist schal gut und eindeutig als Reaktion zu sehen. Klasse.

    1
  25. Jetzt einfach mal so weitermachen…

    1
  26. Hammer Tor. Jetzt bitte nicht wieder nachlassen.

    2
  27. Wichtige Faktor beim Tor eben:
    Baku ist nach dem Doppelpass mit Lukebakio sofort im Vollsprint (und dadurch an allen Kölnern vorbei) mit gegangen. Er ear im Kopf also voll da diesen Angriff mit allem was er hat mit zu gehen
    :top:

    6
  28. Gelb? Nicht mal eine Ermahnung vorher? Ganz schon früh…

    3
  29. Sieht auf jeden Fall in Ansätzen nach Fußball aus was wir da bislang abliefern.

    4
  30. Anscheinend sind wohl doch ne Menge Kölner im Heimbereich oder irre ich mich?

    1
    • Nein, du irrst dich nicht. Man hört da deutlich Fangesänge von Kölnern…

      1
    • Genau das habe ich auch gehört! Ich dachte optisch sieht man klar die Kölner Fans, aber es waren alles Wölfe im Weihnachtskostüm! :top:

      1
  31. Unsere Konter können Köln sehr weh tun!

    2
  32. Wie schlecht ist bitte der Schiedsrichter schon wieder :kotz:

    2
  33. Ihr seid zu blöd!

    1
  34. Da triffst du einmal das Tor und fängst dir ein schönes Slapstick Tor!

    4
  35. Weghorst kannst du echt komplett vergessen, sollte mal ein paar Spiele draußen bleiben, nur unglückliche Aktionen und Fehlpässe, im Abseits steht der sowieso jeden 2. Angriff

    11
  36. Slapstick auf beiden Seiten zum Ausgleich für Köln.

    Mal schauen wie unsere Wölfe jetzt reagieren

    2
  37. Schusstraining täte den Jungs auch ganz gut.

    1
  38. Wieso darf Arnold immernoch die Ecken schießen? Nichts kommt an wie seit 15 Spielen schon grauenhaft

    2
    • Glücklicherweise schießt er nicht mehr alle Standards und teilt sich das etwas mit Vranckx. Ein Schritt in die richtige Richtung.

      2
    • Leider macht Vranckx es auch überhaupt nicht besser, als ob es keinen Spieler gibt der das einigermaßen kann

      1
  39. Es heißt zwar, "Süßer die Glocken nie klingen", aber doch nicht so :santa2:

    1
  40. Puh…haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß (!)

    5
  41. Baku hätte einfach auf Nummer sicher gehen müssen und den Ball zu Ecke klären. Immer diese "vor einer Ecke retten". Das geht oft in die Hose.

    7
  42. Wir haben das, komplette Pleiten, Pech und Pannen Paket mit etwas, Unvermögen gebucht. Aber das gehört zum Sport dazu. Dran glauben und, weitermachen. Wir müssen da durch egal wie lange, es, dauert

    7
  43. Wahnsinnsparade von Casteels. Klasse!

    2
  44. Super gehalten von Casteels. Was für Reflexe.

    3
  45. Halbzeit. 10 zu 10 Torschüsse. Das war doch schon mal eine Steigerung zu den letzten Spielen.

    Leider haben wir diese individuellen Schwächen nicht ganz abstellen können. Schade.

    6
  46. Ich denke, es ist vielleicht möglich, heute nicht zu verlieren, aber wir brauchen wirklich mehr Ballbesitz und Kontrolle. Köln sind auch ziemlich schlecht.

    1
  47. Wie kommt ihr alle durchs Leben?
    Komplette Schwarzseher. Habt nen Puls von 200 beim 1:1.Ist der VfL-Kalender schon von der Tür geflogen oder habt ihr noch nicht "Halt stop!" gerufen?

    Klar wird das nicht mehr als ein Arbeitssieg, aber der ist heute im Rahmen des möglichen. Entspannt euch mal.

    7
  48. Im Vergleich zum Stuttgart Spiel schon verbessert, aber noch viel Luft nach oben.
    Das Tor war wohl das beste der Saison bisher von uns. Weghorst fehlt völlig die Bindung zum Spiel.

    4
  49. Steigerung? Hieß es in der PK nach dem Spiel gegen den VfB, dass wir mehr Torschüsse gehabt hätten?

    Egal, bauen wir auf unseren Chancen auf und sehen was die 2.Halbzeit bringt.

    3
  50. Gerechtes Unentschieden zur Pause. Anfangs fand ich uns bissiger. Kölns Ausgleich kam etwas auf dem Nichts (Baku fürchterlich in der Sitatuin), hinten raus hat sich Köln den Ausgleich aber absolut verdient. Offensiv investieren wir heute mehr. Es wird auch endlich mal hoch gepresst. Ich würde sagen: Ein Lebenszeichen! Das wir nicht die Sterne vom Himmel spielen werden, war vorher klar.

    7
  51. Die Bayern haben sich für uns schon mal warm geschossen.

    1
    • Ach da war, ist und wird auch niemals was drin sein das gibt traditionsgemäß eine klare Niederlage

      1
    • Ich glaube die könnten mit der 2. spielen und unsere Spieler machen sich in die Hose wenn sie nur die Trikots sehen.

      1
  52. Witzige Geschichte. Kohfeldt war Nachhilfelehrer von Pia-Sophie Wolter von den VfL-Frauen.

    Die kann wirklich gut sprechen. Macht sich gut vor der Kamera am Sky-Mikro.

    9
  53. Nur hier und im Ticker rein geschaut: Ein Feuerwerk war nicht zu erwarten. Und das die Füße nach Führung anfangen zu wackeln, war doch auch klar. Selbstvertrauen ist nur begrenzt da.

    Insofern: Hoffen, dass ein zweiter Treffer für uns fällt und man das nach Hause bringt. Wäre unglaublich wichtig.

    4
  54. Würde tatsächlich gerne Bialek für Weghorst sehen, falls er schon fit genug ist.

    5
  55. Kontrolle. Das haben wir nicht, also wird es schwer zu gewinnen

    0
  56. Schade, so ein Kullertor hätte uns auch mal gut getan

    0
  57. Wieder Konter.. diesmal Weghorst :vfl:

    1
  58. Unsere Konter… !!!!

    1
  59. Toooooor! Weghorst trifft zum 2:1 nach Vorlage von Lukebakio :vfl:

    2
  60. Traumhaft von Dodi :knie:

    3
  61. Lukebakio, danke!

    1
  62. Wahnsinn! Da ist das nächste Traumtor. Was für ein geiler Konter. Super auch von Lukebakio vorbereitet. Echt geil

    1
  63. Toooor. 2:1. Jaaaa :)

    3
  64. Wow!Wout! So emotional! Hat mich gepackt! Weiter Jungs!

    4
  65. damn, das ist schon geil was Lukebakio machtmal raushaut. Tempo und Technik.

    5
  66. Irgendwer hat es weiter oben schon gesagt, Weghorst macht noch sein Tor ;)

    1
  67. Unglaublich. Seit wann können wir so schön kontern? :) Das war ja wie im Bilderbuch :)

    2
  68. Großartig gespielt von Lukebakio… TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR von WOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTT Weghorst…

    Mir fällt mehr als ein Stein vom Herzen!

    3
  69. Ich bin begeistert. Das Tor war schön.

    0
  70. Egal wie hart es uns trifft

    Berlin trifft es Hertha

    1
  71. Lukebakio ist mit seiner individuellen Klasse so enorm wichtig. Freut mich für Wout :vfl:

    3
  72. Oh, da hörte man den großen Stein bei Weghorst bis hierher plumpsen.

    0
  73. Genau so muss man Lukebakio einsetzen. Dann hat er auch seine Stärken.

    Brutal stark von ihm.

    1
  74. Hat FloKo Konter trainiert? Nice… :bier1:

    1
  75. Bin bisher POS. überrascht. Endlich pressen wir mal und setzen richtig geile Konter. Sieht wirklich nach einem Konzept aus.

    1
  76. Was machen die da? Was sind das für Ballverluste?!

    2
  77. Ich mag Nmecha und Vranckx heute nicht

    0
  78. Was ein Glück, dass Modeste ein Hühnerauge am Fuß hat.

    2
    • Ja gefühlt machen unsere Gegner aud, jeder Chance, ein Tor. Nur fair das wir heute in 2 Aktionen mal etwas, Glück hatten

      0
  79. Wir haben schnelle Spieler. Da muss man auch dementsprechend agieren. Und nicht dieser Ballbesitzkram. Das kann man zusätzlich versuchen, sollte aber nicht unsere Grundphilosophie sein.

    Schön, hoffentlich noch das 3:1, dann wackeln die Beine weniger.

    0
  80. Defensiv ist das schon sehr wackelig, wenn die so weiter machen dann klingelt es bald wieder.

    0
  81. Steffen kommt für F. Nmecha

    0
  82. Kohfeldt wechselt. Das war ganz ok für sein Startelfdebüt von Felix Nmecha. Jetzt kommt Steffen. Der ist der richtige Kämpfer, um weiter dagegenzuhalten.

    1
  83. Das ist so ein Ergebnis, wo man 15 Minuten vor Schluss überlegen könnte, Guilavogui zu bringen. Angriffe des Gegners zerstören, das kann er.

    0
  84. Verletzungsbedingter Wechsel

    Gerhardt kommt für L. Nmecha

    0
  85. Oh man, was für eine Chance und was für ein mieser Abschluss von Vranckx. Shit

    0
  86. Shit, Nmecha scheint sich verletzt zu haben. Erst humpelt er zurück aufs Feld, dreht dann aber ab und muss gegen Gerhardt ausgewechselt werden.

    0
  87. Den hat Lacroix aber sauber abgeräumt. Starker Einsatz. Aber was war das vorher von Weghorst wieder? So halbherzig. Sah nicht gut aus.

    0
  88. Sieht nach Muskelfaserriss bei Nmecha aus.

    0
  89. Wieder eine gute Aktion von Steffen. Der ist in Spiellaune :)

    1
  90. Dodi heute wie ausgewechselt. In der ersten HZ hat er sogar einen Ball am eigenen Strafraum erobert.

    0
  91. die Pressingeinstellung stimmt

    0
  92. Köln präsentiert sich aber auch schwach heute. Egal – gut für's Selbstvertrauen. Noch besser wäre ein drittes Tor.

    0
  93. Wieder so ein komisches Gegentor :keks:

    2
  94. SpanischerWasserhund

    Was ein Bock von Casteels.

    1
    • Casteels hat damit nichts zu tun. Lacroix guckt die Bogenlampe an und steht zwei Meter von Uth entfernt. Das war sein Mann.

      1
    • SpanischerWasserhund

      Er macht einen Schritt und bleibt dann stehen obwohl kein Spieler von uns in der Nähe ist. Da muss er konsequent drauf gehen.

      3
  95. Was für ein Tor – so ein Ding darfst du dir in der BL nicht fangen.

    2
  96. Wir verteidigen einfach so billig.

    2
  97. Hätte ich's mal nicht geschrieben.

    3
  98. Das war unvermeidlich. Wenn Sie keine Kontrolle über das Spiel haben und passiv sind, werden Sie keine Spiele gewinnen. Das passiert uns unter Kohfeldt eher.

    2
  99. Wir sind aber auch alle viel zu weit vom Gegner weg. Unfassbar, wieviel Platz die Kölner bekommen.

    2
  100. Wir haben beide Gegentore verteidigt wie eine Schülermannschaft. Desaströs! Aufgrund der Wechsel kann man getrost davon ausgehen, dass es jetzt nur noch um ein Unentschieden geht.

    9
  101. Wir belohnen uns vorne mit 2 so stark herausgespielte Kontertore und dann bekommen wir hinten 2 so unnötige Gegentore. Wenn das Spiel hier 2:2 ausgeht, fragt niemand mehr wie schön unsere Tore und Ansätze waren.

    4
    • Sehr ich anders. Selbst bei 2:3

      Weil eventuell wir jetzt mal sowas wie einen Plan haben, wie man Tore erzielt. Da hilft dieses Spiel sehr weiter, Punkte hin oder her.

      Die Verteidigung bekommen wir auch eines Tages wieder in Form. Spiel mit Ball bleibt schwierig

      0
    • Super Plan der anscheinend da ist! :top:

      0
  102. Schade ein Abseitstor…

    3
  103. Baku schläft vor sich hin. Als Profi erwarte ich, dass er nach einer Ecke sofort aus dem Abseits rausläuft. Das muss doch Standard sein.

    9
  104. Roussilon also gesperrt.

    Dann sehr wahrscheinlich Gerhardt als LV gegen Bayern… das kann richtig übel werden.

    4
    • Vollkommen egal wer wie und warum auf welcher Position gegen die Bayern spielt – das gibt ein halbes Dutzend.

      12
  105. Puh, das hätte das 3:2 für Köln sein können. Modest knapp drüber.

    0
  106. Köln gewinnt das Ding noch. Wer sich defensiv so blöd anstellt.

    2
  107. kein Linksverteidiger gegen Bayern…. dumm von Rousillon

    0
  108. bei Baku klappt heute nichts

    3
  109. Diese Anti-Defensive raubt einem den letzten Nerv. Und jetzt gibt's keinen Guilavogui und auch keine Dreirkette.

    6
  110. Schöne Aktion von Gerhardt. Da hat er schön den mitlaufenden Steffen gesehen. Schade, dass er den Ball nicht reinbringen kann

    1
  111. Die Mannschaft ist so tot.

    9
  112. SpanischerWasserhund

    Das kann ja auch niemanden mehr wundern.

    1
  113. Sofort raus mit dem Trainer

    13
    • Auf jeden Fall, weil darum halt!

      4
    • Darum weil er nicht in der Lage ist das Team richtig einzustellen

      3
    • Sorry, aber was kann Kohfeldt für die mit der Hand greifbare Dummheit einiger Wolfsburger?

      19
    • Ja unbedinft. Und dem Manager. Dem Koch. Dem Paltzwart. Dem Busfahrer. Und vorallem mit der Empfangsdame!

      5
    • Und der Busfahrer muss auch weg.
      Aber mal im Ernst, wird nichts ändern einen anderen Trainer zu verpflichten, aber mir ehrlich gesagt egal.

      Hier im Blog eine Umfrage starten und den Trainer der am meisten Stimmen hat mit Geld überzeugen den Job zu machen.

      0
  114. Das gibt es nicht…

    0
  115. Sag ich doch. Absolute Scheißtruppe!

    6
    • Dann schau dir mal das Interview von Weghorst an. Das zeigt das der Truppe auch nahe geht. Vielleicht bist du einfach nur ein Scheiß Fan

      12
  116. Exilniedersachse

    Sorry aber das ist doch langsam peinlich.

    6
  117. Und gute Nacht! 2:3… Und wieder ist es Modeste.

    0
  118. Ja, das war irgendwie verdient. Wie gesagt, ohne Kontrolle passiert das.

    3
  119. Diese Mannschaft kannst du komplett vergessen. Nicht einmal ein Punkt können die holen.

    13
  120. 4 Minuten Nachspielzeit!

    0
    • Ich bleibe dabei, dass wir mit diesem Trainer schnurstracks in Liga 2 segeln. Wenn Kohfeldt die Vorbereitung im Januar bekommt, wird es noch ein ganz böses Erwachen geben.

      23
  121. Irgendwie alles Parallelen zu Werder. Gg. Mitkonkurrenten verliert man, wichtige Spiele gewinnt man trotz Führung nicht. Dazu wenig eigene Tore und Wackel-Abwehr. Hinzu kommen noch dumme Sprüche u. Gefasel vom Trainer. Wenn das mal keine böse Überraschung noch gibt. Würde voll ins Bild passen.

    24
  122. Kohfeldt sofort entlassen und einen Feuerwehrmann holen.

    18
  123. Jetzt geht es um den Klassenerhalt. Der Rest hinter uns ist nicht weit weg.

    Kohfeldt muss weg, auch wenn es manche nicht hören wollen. Selbst wenn er es kann, er bekommt die Kurve bei uns nicht mehr. Die Spieler glauben nicht an ihn.

    18
  124. So und nun interessieren unsere 2 geilen Tore niemanden mehr, schade!

    4
  125. Die Niederlage ist bitter aber in dem ausgeglichenen Spiel nicht unverdient. Köln hat es erzwungen.
    Ich denke für Floko war's das. Bayern wird er noch bekommen, wer will schon damit starten. Ich schiebe ihm nicht Mal die Schuld zu, aber ein neuer Impuls scheint unabdingbar zu sein. Schade

    4
    • Abwarten. Es darf nicht peinlich werden, sprich maximal 0:4 / 0:5. Alles drüber bedeutet sein Aus und er ist definitiv nicht zu halten.

      3
    • Klar, ist natürlich auch nochmal ne Frage ob das die erwartbare Klatsche wird oder man sich gut verkauft. Hoffen wir Mal das beste

      0
    • Schmadtke soll schon bei Amazon ein spezielles Anforderungsprofil bei Amazon abgegeben haben. Die suchen gerade in der Androiden-Abteilung.

      3
  126. S c h m a d t k e hat fertig!
    S C H Ä F E R hat fertig!
    W I T T E R hat fertig!

    Lächerlicher Verein

    2
    • Bist du fünf?!

      38
    • Kohlfeld nicht ?

      1
    • Lächerlicher Kommentar. Erst recht, wenn man sich vorher noch für Kohfeldt ausspricht.

      3
    • Kohfeld impliziert das mitsamt tollem Frontzek

      0
    • Mit dem 4. teuersten Team der Liga das abzuliefern? Das reden hie ernsthaft noch Leute schön???? Träumt mal weiter

      2
    • @Schalentier
      Willst das noch Schönreden? Zum wievielten mal eigentlich die letzten Jahre?
      Wir können ja auch noch alle zusammen ein Buch schreiben und hier fein einen auf geilster Fan der Welt schreiben und alle anderen verstehen die Fußballwelt falsch! Hauptsache wir sind zwei oder oder Fünf .Toll und ganz viel Applaus für die Selbstbeweihräucherung der Schönrednerei! Wie lange will man das noch schön reden???
      Missmanagement und Desinteresse des Eigners um nichts mehr geht es! Aber toll, wenn selbsternannte Überfans das Zepter für alle übernehmen wollen und meinen, andersdenkende damit mundtot machen zu können! Applaus für dieses große Kino der Schönrednerei!
      Ich vertrete auch weiterhin meine Meinung und die ist halt gerade anders und dennoch liebe ich meinen VfL! Aber ich labere halt nicht schön, was nicht schön ist und ich habe einen anderen Anspruch an unseren VfL mit den gegebenen Mitteln!
      Und mit dieser Meinung schreibe ich nicht Bücher, ernenne mich zu einem Überfan oder sonstwas. Ich liebe lediglich diesen VfL und kritisiere seine ständig wiederkehrende Fehler! Leb damit und respektiere anders denkende, do wie ich das auch tue! Herzlichen Glückwunsch zu den 26 likes zu Deinem geistreichen Kommentar!
      In diesem Sinne, Gute Nacht

      4
  127. Am Freitag hauen uns die anderen roten dann mal so richtig aus dem Stadion, heute schon mal warm geschossen und dann können wir wieder Abstiegskampf spielen.

    6
  128. Puh zum Winter sollte ein richtiger Schnitt gemacht werden. So leid es mir für ihn tut sollte das ohne Kohfeldt passieren.

    6
    • Und der Busfahrer muss auch weg.
      Aber mal im Ernst, wird nichts ändern einen anderen Trainer zu verpflichten, aber mir ehrlich gesagt egal.

      Hier im Blog eine Umfrage starten und den Trainer der am meisten Stimmen hat mit Geld überzeugen den Job zu machen.

      1
  129. So jetzt auf Play drücken und das gleiche dummes Gelaber von kohlfeld anhören er hat natürlich ein super Spiel gesehen.

    4
  130. Freitag schöne klatsche bei den Bayern. Frohe Weihnachten

    4
  131. Ich wünsche allen ein ruhiges, gesegnetes Weihnachrsfest und ein gutes Rutsch ins Neue Jahr.

    Bis 2022!! :santa2:

    12
  132. Wir kassieren einfach zu viele Gegentore… jedes Spiel 2-3 Drecks-Dinger.

    Positiv waren heute nur die Konter, aber was nützt das? Nix, wenn man so schlecht verteidigt.

    10
    • …und dass phasenweise endlich wieder Pressing gespielt wurde. Ballgewinne hatte man auch. Stünde die Defensive wie im letzten Jahr, gewinnen eir das Spiel. Aber die Balance ist weg.

      4
  133. Ich fürchte ja das es gegen München richtig übel wird.

    Köln war heute alles andere als gut und dennoch sorgt unsere Slapstick Abwehr immer für gefährliche Situationen und bekommt selbst gegen Köln 3 Gegentore.

    Alles unter 6 Gegentoren würde mich überraschen.

    Im Winter dann bitte von ganz ganz vielen Leuten trennen.

    3
  134. Schäfer füllt gerade das Phrasenschwein…meine Güte, was für unglaubliche Platitüden.

    6
    • Was soll er denn sagen? Den Trainer vor laufender Kamera feuern? Es war ja nicht mal ein mieser Auftritt, sondern ne Mischung aus Pech und unkonzentriert sein.

      14
    • Meine fresse!
      Was meint ihr denn alle was die sagen sollen???

      Was erwartet ihr für aussagen?
      Was soll durch diese Aussagen besser werden?

      Kanns nicht mehr höhren

      Schaltet doch ab bei den Interviews wenn’s euch ankotzt und ihr wisst was sie sagen !

      22
    • Der Tee bringt auch nichts mehr…einfach nur unglaublich, was hier beim VFL passiert.

      0
  135. Ja, jetzt haben wir Köln den ersten Auswärtssieg der Saison beschert. Solange Kohfeldt Trainer ist, werden wir im Abstiegskampf stecken bleiben. Mann, ich mache mir Sorgen, der Abstieg ist eine reale Möglichkeit.

    9
  136. Vieles besser als gegen Stuttgart – was aber auch nicht schwer war. Aber so ein Scheisstag: Vorm 1:1 fällt Modeste der Ball auf den Kopf, bei 2:2 fällt eine Kerze irgendwo nach Arnolds Block runter, vorm 2:3 wird die Flanke abgefälscht… haste Sch… am Fuß…

    6
    • haste Scheiße am Fuß…mein Reden.
      Individuelle und komplette Fehlerketten heute…
      Es ist so…gibt es dafür überhaupt ein Wort?

      0
    • haste scheiße am Fuß …ist mir zu billig. Es hat doch nichts mit Pech zu tun sondern mit fehlendem Einsatz und Unkonzentriertheiten. Dazu weiß defensiv keiner was er machen soll.

      2
    • So war's nicht gemeint. Natürlich muss man in solchen Situationen eben in der Situation bleiben und konsequent dazwischenhauen. So ähnlich hat es Kohfeldt auch nach der Partie beschrieben. Letztlich ist die Passivität kaum zu erklären. Dennoch kam gestern auch Pech dazu bei den Gegentoren.

      1
  137. es ist einfach nur wahnsinnig, wie einfach gegen uns Tore geschossen werden, jetzt machen wir 2 tolle Tore , gehen zwei mal in Führung, und alles hilft nichts… zum wahnsinnig werden. :(

    12
  138. Heftig. So schlecht sah es heute gar nicht aus, vor allem die Pressingphasen und Umschaltmomente. ABER, unsere IV ist einfach nur grottig aktuell. Es wird Zeit für Van de Ven.

    1
    • Innenverteidigung? Beobachte mal die Reihe davor. Wenn Arnold und Co. keinen Druck auf den Gegner ausüben, sind die Jungs in der letzten Reihe die ärmsten Schweine. Und die Außen bekommen wir auch nicht zu. Defensiv ist das ganze Kollektiv neben der Spur.

      14
  139. Ich befürchte das Schmadtke noch an ihm festhält und dann nach 2Spieltagen nach der Pause, sollte es nicht geklappt haben freistellt.
    So ein kack. Tedesco wer vlt echt die bessere Wahl gewesen.

    Ich wollte Kohfeldt nicht, dachte dann ok, gibt man ihm mal ne Chance.

    Immerhin hat er in Bremen gelernt Niederlagen zu erklären und die Mannschaft stärker zu reden als sie istY
    Schade

    12
    • Das wäre der größte Fehler den man machen kann.

      Wenn man FloKo jetzt über die Pause behält muss man es nahezu mit ihm schon durchziehen (was natürlich völlig falsch wäre). Aber wir können jetzt nicht die – wenn auch kurze – Vorbereitung mit ihm verschwenden und holen dann ein Trainer der gar keine Möglichkeiten hat etwas von seinem System zu verinnerlichen.

      Im Winter muss Schluss sein.

      12
    • Problem ist ja bestimmt auch das kohfeld noch keine richtige TrainingsSession hatte. Maximal 2-3 Stück.

      Man ist das frustrierend…
      Und das dicke Ende kommt ja noch am Freitag

      5
    • Ja das ist richtig.

      Aber glaubt hier jemand ernsthaft an die Wende mit Kohfeldt? Es läuft exakt 1:1 genauso wie es in Bremen lief und auch von den Bremern vorhergesagt wurde.

      Dazu sind 6 Niederlagen (wahrscheinlich sogar 7) in Folge einfach eine Sache die einen Trainer fast nicht haltbar machen. Erst Recht nicht wenn die Begründung damals bei der MvB Entlassung war das man nicht überzeugt war zusammen seine Ziele zu erreichen. Von diesen Zielen ist man jetzt noch viel weiter weg und der Trend spricht absolut gegen uns.

      10
  140. Was soll man sagen

    Wir sind alle von da schlechten Leistung und wenig Chancen auf Sieg ausgegangen

    So gesehen war es doch wohl ne Steigerung

    Hey , 2 geile Buden gemacht , stark gekontert, eigene Chancen kreiert

    Wenn wa jetzt noch das kleine 1*1 der Defensivarbeit lernen und weniger Fehler machen

    Dann wird es was mit sicherem Platz 15

    5
  141. Gegen uns sehen leider selbst schlechte Mannschaften gut aus.

    2
  142. Dann schau dir mal das Interview von Weghorst an. Das zeigt das der Truppe auch nahe geht. Vielleicht bist du einfach nur ein Scheiß Fan

    17
    • Alle sind scheiss Fans, die die Realität sehen! Richtig geiler Kommentar

      3
    • Ach hier sind doch schon seit Jahren ein Haufen Schönwetterfans dabei. Nix neues.

      10
    • Der Post war leider an der falschen Stelle.

      1
    • Ja ist typisch für Wob. Lieber Schönreden dann ist man erst so ein richtig geiler Fan.

      5
    • Und hier sind doch schon seit Jahren ein Haufen pessimistischer Miesepeter ("Fans") dabei, die nur darauf warten los wettern zu können. Nix neues.

      13
    • @Stucke23

      In Wolfsburg ist man erst ein richtiger Fan, wenn man immer das absolute Negativextrem sieht. Das hier von Abstieg die Rede ist, ist die Höhe der Lächerlichkeit. Und das ein Schmadtke oder Weghorst hier permanent zum Teufel gejagt werden, ohne die wir die letzten Jahre nichts gewesen wären, ist auch bezeichnend. Kohfeldt wird fast ohne Training von den Fans vom Hof gejagt. Ich könnte weitermachen. Reicht dann aber auch.

      Einfach ein lächerlicher, übersättigter und reicher Haufen, wir Wolfsburger.

      26
    • @Marcel

      Absolut deiner Meinung.
      Es gibt beim VFL doch hier nur entweder Champions League oder direkter Abstieg. Grauzonen gibt es nicht. Läuft es nicht, müssen halt Köpfe rollen. Der "Pöbel" möchte halt unterhalten werden.

      7
  143. Tatsächlich waren viele Punkte dabei, die schon deutlich besser waren. Aber, es ist eben so, stehst Du oben, fällt der Ball von selber rein, geht es nach unten, dann schießt Du höchstens den Torwart warm.

    Falls noch jemand meint, das Wout keine Emotionen oder Leidenschaft mitbringt, der hat eben im Interview gesehen, dass er irgendwas zwischen Frust, Wut und fast Trauer gezeigt hat. Ich dachte beinahe, er fängt an zu weinen…

    17
  144. Ja gut, dann eben knappe Niederlage gegen die Bayern halt. Und dann vielleicht auch mal eine richtige Trainingswoche. Ich behaupte einfach mal, nicht der Trainer hat uns das eingebrockt, sondern ganz allein die Doppelbelastung unter den Wochen durch die Champions League und die dadurch fehlenden Trainingswochen und -einheiten.
    Aber anscheinend will man wohl einfach hier nur Köpfe rollen sehen.

    22
  145. Jetzt ist wirklich alles auf Schmadtke. Er kann von Kohfeldt wirklich nicht so sehr einer Gehirnwäsche unterzogen werden. Er muss verstehen, dass es unter Kohfeldt so weitergeht. Bitte gib ihm keinen Januar. Ich fühle mich einfach hilflos, da unser Verein auf den Abstieg zusteuert und Schmadtke noch immer geblendet ist und den Ernst der Lage nicht wahrnimmt.

    19
  146. Das Problem an diesem Spiel ist der Verlauf und die Art der Gegentore. So etwas hat man nur, wenn man gegen den Abstieg spielt.

    Das kennen wir doch: Unten hat man Pech, Elfmeter, VAR, abgefälschten Gegentore und Verletzungen.
    Und oben kehrt sich alles um.

    Ich sehe bei uns riesige Probleme. Die Anzahl der Gegentore ist zu hoch. Die Art zeugt von Unkonzentriertheit. Kann der Trainer etwas dafür? Nicht immer und wenn nur bedingt. Aber er hat nun einmal den direkten Einfluss. Und seine Statistik spricht gegen ihn.

    Hier wurde zuletzt auf Glasner gesehen: Da bessern sich die Ergebnisse, die Spieler beginnen an den Trainer zu glauben. Vertrauen ihm. Bei uns ist dieser Prozeß umgekehrt – und damit ist Kohfeldt verloren. Die Ergebnis der fehlen und die Lösungen laufen ins Leere, sollte es welche geben.

    17
    • Genau das sind die Mechanismen. Irgendwann is Kohfeldt nicht mehr zu halten, weil das Vertrauen weg ist. Man muss aber trotzdem festhalten: Sein Einfluss war durch die Mehrfachbelastung und sicherlich auch aus Gründen, die nicht benannt werden (u.a. Fitness?), begrenzt. Auch ein neuer Trainer muss erstmal in die Köpfe rein.

      Und es hätte nach den Erfolgen gegen Leverkusen, Salzburg und Augburg so positiv laufen können! Einfach aufgrund eines Positivlaufs. Jetzt erleben wir das Gegenteil. Und das ging bereits los gegen Bielefeld. Man lag nach richtig, richtig mieser Leistung 0:2 zurück und kam in 90 Sekunden wie die Jungfrau zum Kinde zum Ausgleich. Das hat viel geschönt. Aber das Problem war doch, dass man noch gut 20 Minuten gegen schwache Bielefelder hatte und das 3:2 nicht gemacht hat. Alle haben von Moral gesülzt nach 0:2 Rückstand, doch insgeheim waren das zwei verlorene Punkte. Nach dem Ausgleich hätte man noch gewinnen müssen. Stattdessen hat Ortega Bornauws Kopfball gehalten. Hätten wir den Sieg geholt, hätte die Mannschaft vielleicht den Glauben entwickelt, sämtliche Rückschläge verkraften zu können. Solche positiven Aha-Effekte bliben aus in diesem Jahr. Zum Vergleich: Frankfurt hat teils mäßig gespielt, aber mehrmals in der Nachspielzeit Siege eingefahren zu späte Tore. Jetzt strotzen die vor Selbstvertrauen! Zeitgleich reicht uns selbst eine zweimalige Führung nicht, weil man Slapstick-Tore kassiert – teils durch Unsicherheit und eigene Fehler, teils auch einfach durch Pech. Dreimal kommt ein Ball unkoordiniert in den 16er, dreimal landet er bei Kölner und es fällt das Gegentor. Das ist schon bitter. Aber da fragt irgendwann keiner mehr nach: dann geht es nur darum, irgendwie einen Impuls zu setzen. Zuletzt durch einen erneuten Trainerwechsel. Aber das ist eben der Mechanismus, der auch greift, wenn man Kohfeldt eigentlich wenig vorwerfen kann.

      Wir spielen jetzt seit drei Spielen mit Viererkette, Guilavogui war zweimal nicht in der Startelf in Folge, Kohfeldt vertraut den Jungen wie Felix Nmecha und Vranckx, Brooks spielt nicht… wir haben heute wieder hoch verteidgt und mutig gepresst… auch die Idee, zusächst die Defensive durch Umstellungen zu stabilisieren, ist gegen Leverkusen und Salzburg aufgegangen und war generell nachvollziehbar. Der Trainer scheitert momentan an einer mentalen Blockade der Spieler und an fehlenden "Ankern". Keine Führungspieler, keine etablierten Verhaltensweisen, unerklärliche Fehler… das löst kein Trainer der Welt auf Knopfdruck!!! Der einzige Sinn eines Trainerwechsels wäre das setzen eines neuen Impulses. Kohfeldt hat jetzt einen Rucksack zu tragen, den er mit in die Winterpause nehmen wird. Würde es ein anderer Coach nun besser machen? Der würde erstmal dieselben Probleme vorfinden. Persönlich würde ich die Entscheidung nicht treffen wollen und könnte letztlich beide nachvollziehen.

      18
    • Ich gehe mit allem mit und sehe bei einem Verbleib von Kohfeldt zumindest die Chance, dass die Schwächen schneller erkannt werden und die üblichen Experimente um Gerhardt erst einmal ausbleiben.

      Persönlich verstehe ich genau dieses Bielefeld Spiel bzw die zweite Augsburg Hälfte nicht. Man gewinnt drei Spiele und agiert plötzlich leblos! Warum?
      Bielefeld hätte mit deinem.aufgezeigten möglichen Verlauf stärken können. So wie Frankfurt nach den dreckigen Siegen. Uns hat Bielefeld enorm zurück geworfen.

      Ich glaube, dass enorm viele Faktoren rein spielen.
      Mentalität
      Zu große Rotation
      Fehlendes Vertrauen in Grundformation
      Kein Teamgedanke
      Formtiefs wichtiger Spieler
      Verletzungen
      Fitness
      Usw.

      Die Liste ist sehr lang. Ich werfe Floko die Rotation und die Formation vor. Psychologisch war das fragwürdig. Für den Rest kann er nichts.

      Ich würde am Wochenende eine sehr gründliche Analyse machen und Kohfeldt um Lösungsansätze befragen. Er muss ja wissen, was sein Schwerpunkt Anfang Januar sein soll.

      Angesichts der Schwachpunkte bin ich aber nicht umsonst für Funkel. Viele der Baustellen kann genau er beheben.

      4
    • Ich glaube, diese Analyse hat es längst gegeben. Und ich glaube weiterhin nicht, dass die Formation ein großes Problem war. Es hapert ja an den Verhaltensweisen auf dem Platz – vorne wie hinten. Problematisch sehe ich eher die Personalauswahl. Aber Kohfeldt kam hier an als Kenner des deutschen Fußballs mit den Eindrücken, die er früher aus der Ferne vom VfL gewonnen hat. Schalger ist kaputt. Und Kohfeldt wusste, dass Guilavogui hier immer eine anerkannte Persönlichkeit war und vor vor Glasner eine wichtige Rolle eingenommen hat. Inzwischen hat Kohfeldt die Chance gehabt, eigene Schlüsse zu ziehen. Man sieht's doch: Schlager fehlt weiterhin und trotzdem sitzen Guilavogui und Gerhardt inzwischen auch unter Kohfeldt draußen. Stattdessen beginnen F. Nmecha und Vranckx, letzter sogar trotz Angeschlagenheit. Ich glaube, dass viele weniger fachkundige Trainer für diese Entscheidung noch länger gebracht hätten als Kohfeldt. Die hätten nicht so schnell einen veremintlichen Führungsspieler wie Josh wieder auf die Bank gesetzt. Zur Rotation: Da sollte man schon noch sehen, dass es auch um die Belastungssteuerung ging. Mbabu, Baku, Otavio, Rous… aber auch Arnold, Steffen… haben regelmäßig ab der 60 Minute sichtlich abgebaut. Und sowieso: Kohfeldt ist neu hier, lernt den Kader und die Einzelspieler erst kennen… dass er einige Wochen benötigt, bis er seine erste Elf findet, ist nun kein Kohfeldt-Phänomen. Offensiv waren die Leistungen ja auch in den ersten Spielen trotz der Siege mäßig. Ist doch klar, dass er anfangs mehr wechselt und ausprobiert. Und gegen Dortmund stellst du eben bei angeknackter Psyche anders auf als gegen Bielefeld. Ich finde nicht, dass das so ein Problem war. Psychologischer Effekt ist doch eher, dass so alle gesehen haben, dass sie unter dem neuen Coach eine Chance bekommen. Gewöhnlich ist ein neuer Konkurrenzkampf im Kader eher leistungsfördernd.

      Lange Rede, kurzer Sinn: Ich sehe eigentlich nichts, was Kohfeldt objektiv falsch gemacht hat. Ich sehe aber einige Dinge, die sich im Nachhinein negativ ausgewirkt haben. Aber das sind nicht unbedingt Dinge, die man hätte vorhersehen müssen.

      7
    • Das war doch sehr ansehnliches Spiel, oder? Das willst du doch die ganze Zeit sehen: mit vielen Toren und verschiedenen Kombinationen.. oder hatte Glasner doch Recht, dass er viel Wert auf Defensive legte?

      1
  147. Unsere gesamte Verteidigungsleistung ist einfach so bodenlos… ich kann das gar nicht in Worte fassen. Wir bekommen die Dinger links und rechts um die Ohren geschossen und es gibt nicht einmal ein Muster, so dass man sagen könnte, da setzen wir als erstes an. Nein, die Dinger fallen wie sie wollen und das macht mir Angst. Da stimmt gar nichts, wirklich nichts in der Struktur und der Organisation der Mannschaft. Und ganz ehrlich. Auch wenn FloKo erst ein paar Wochen da ist, erwarte ich schon, dass er es schafft, in irgendeiner Form Stabilität zu erzeugen. Aktuell werden wir jedoch nur noch anfälliger…. ich bin geschockt, gefrustet, keine Ahnung…

    19
    • Zumal man sagen muss, das Defensive einfacher zu organisieren ist als Offensive. Und das war Köln. Nicht Bayern.

      14
    • Das waren aber keine strukturellen Probleme heute. Wir haben dreimal gepennt. Aber einige haben das Spiel ja auch nicht gesehen.

      6
    • Mittlerweile kenne ich die Tore. Also bitte.

      Zu einer Defensive gehört etwas mehr als die zwei IV, wobei ich den Beitrag weiter unten zu Bornauw teile. Beim zweiten Tor sieht er schlecht aus.

      Bei uns stimmen die Abstände nicht und die Laufbereitschaft im DM. Aber gut, für dich war es Pech.

      3
    • Sorry Fanboy, aber das hat in jedem Fall etwas mit Organisation zu tun. Nicht nur bei diesen Szenen haben unsere Spieler große Augen gemacht und sich auf den Nebenmann verlassen. Da wissen manche einfach nicht, wie sie sich im Raum zu verhalten haben oder schlimmer, sie haben einfach keinen Bock den Meter mehr zu machen

      5
    • Sehe ich auch so Mahatma. Was da teilweise im Mittelfeld passiert, ist Wahnsinn. Riesige Löcher bei einem Pressingverhalten, das komplett ineffektiv ist. Und nach sieben Spielen mit 2-3 Gegentoren hat das ganze mal so gar nichts mit Pech zu tun

      9
    • Kann gut sein. Ich war im Stadion, da ist die Warnehmung anders. Arnold und Vranckx haben m.E. auch viel gemacht. Arnold war teilweise im Gegenpressing sehr aggressiv und heute stark verbessert.

      3
    • Bin da bei fanboy. War auch im Stadion. Allerdings sind die individuellen Fehler schon eher von mehreren Leuten und damit schkn auch strukturell, da sie Abläufe etc ja im Training studiert werden.

      1
    • @fanboy

      Es ist alles strukturell. Wir hatten keine Kontrolle, waren passiv und unser Pressing war entweder nicht vorhanden oder hatte riesige Löcher. Für jedes Tor kann man einzelne Spieler finden, die schuld sind, aber die Probleme liegen in der Regel tiefer.

      2
  148. Ich glaube die Änderung in der Innenverteidigung hat uns das Genick dieses Jahr gebrochen.

    Angefangen damit, dass unter MvB durch Sperren und Verletzungen dauernd die IV aufgebrochen werden musste.
    Dann weiter, dass man zeitweise Guilavogui dazwischen gestellt hat und dieser das nicht unbedingt sicher ausgefüllt hat.
    Jetzt abschließend wurde Brooks raus genommen, weil er ebenso unsicher agierte wie Lacroix.
    Und Bornauw rein. Der mMn viel zu oft wie Falschgeld rumläuft. Und das auch bereits in früheren Einsätzen.

    Heute mMn beim zweiten Gegentreffer katastrophal. Schindler neben ihm und Uth halb hinter ihm. Der Ball fliegt hoch und zu Schindler…. was dann passiert ist für mich unbegreiflich: er guckt Schindler zu wie der Ball zu ihm kommt, dreht sich um und sieht Uth komplett frei und läuft dann einen Meter ins Nichts.. unverständlich. Er hätte sowohl auf Uth als auch auf Schindler (in diesem Moment eigentlich sein Gegenspieler) gehen können. Und er wusste nicht was er tun soll.

    Lacroix ist dieses Jahr ebenfalls nicht wirklich auf der Höhe. Und fürs letzte Spiel braucht man es auch nicht mehr ändern. Ich denke jedoch, dass eine Innenverteidigung aus Brooks und Bornauw für die letzten paar Spiele bis Winter besser gewesen wären.
    Lacorix sowie Bornauw sind beide noch jung. Leistungsschwankungen erwartbar. Aber keiner von beiden ist bisher ein Führungsspieler.
    Meine Hoffnung wäre gewesen, dass Brooks als Führungsspieler, auch wenn es bei ihm nicht so läuft, Bornauw etwas an die Hand genommen hätte und man so einigermaßen die Zentrale dich behalten hätte.

    Als Anmerkung: Ich will jetzt nicht Bornauw als Alleinschuldigen für heute hinstellen.

    13
    • Bornauw hat aber auch sehr vielr Kommandos gegeben und die Jungs gepusht.

      1
    • Ohne es jemanden zu unterstellen: Aber diese Kommandos müssten dann auch ausgeführt werden. Und dann auch mit vollem Fokus.

      Ich habe das gerad erst selber erlebt. Es ist zwar nur Amateur Fußball aber auch da bekomme ich mit, dass die Neuen aus der Jugend auf die Führungsspieler hören und umsetzen was sie machen, auf andere, die nichts falsches sagen oder evtl genau das gleiche wie es ein Führungsspieler gemacht hätte, aber nur halbherzig oder "hier rein da raus" drauf reagieren.

      Ich kann mir daher vorstellen, wenn Brooks das sagt geht der Angesprochene den (entscheidenen) Meter weiter als käme das von Bornauw.

      5
    • Brooks war unser Abwehrchef. Er hat auch Lacroix geführt. Intern scheint etwas vorgefallen zu sein. Ansonsten hätte man ihn nicht rasiert. Gegen Lille war er ja sogar nicht einmal im Kader.

      Bornauw ist in jedem Spiel an wenigstens einem Gegentor maßgeblich beteiligt. Klar, Lacroix spielt auch nicht gut, eher schlecht. Aber er hat nach wie vor auch positive Szenen.

      Ich würde defensiv nach wie vor auf Altes setzen. Es mag sein, dass Vieles weg ist, aber allein für die Psyche ist es schon besser.

      9
    • Wenn man Bornauw in Köln verfolgt hat und weiß, was für ein Typ er ist, verwundert es nicht, dass Kohfeldt auf ihn gekommen ist. Aber im Ernst: Brooks kann scharfe Pässe zwischen die Linien und teils starke Diagonalbälle. Momentan spielt diese Bälle keiner. Und das ist m.E. ein echtes Problem. Klar, Brooks' Bälle kommen auch nicht immer an. Aber dennoch sind sie überdurchschnittlich gut. Und im Aufbau hat Bornauw seine größte Schwäche. So sehr ich Lacroix mag, hätte ich ihn eher aus dem Team genommen als Brooks. Aber Lacroix rettet immer mal was aufgrund seiner Schnelligkeit.

      3
    • Richtig, Brooks fehlt mir einfach im Aufbau. Genau das ist ja auch Lacroix's größte Schwäche. Brooks war immer unser erster Aufbauspieler. Nun soll es Lacroix sein – mit 21. Und daneben Bornauw, der auch erst 23? ist. Beide im Aufbau unterdurchschnittlich.

      Hinzu kommt, dass Brooks hier seit 4,5 Jahren spielt. Es geht doch auch immer um Hierarchie und Identifikation.

      3
    • @Mahatma
      Ich wollte auch erst 'rasiert' schreiben. War mir aber nicht so sicher wie ich es erklären könnte.
      Ich kann mir vorstellen, dass es rund um die Vertragsgespräche etwas geben kann weshalb irgendeiner verärgert ist. Wüsste nichtmal welche Seite.

      @Schalentier
      Danke für die passende Ergänzung bzg dem Aufbauspiel.

      3
    • Hier bin ich auch bei Mahatma und Schalentier. Brooks muss ganz schnell qieder in die IV. Unsere gute Defensive letzte Saison hat viel mit Brooks zu tun. Dies wird jetzt auch immer klarer. In meinen Augen hat Lacroix in dieser Saison auch deutlich mehr Gegentore verschuldet als Jay.

      1
    • Wenn das zarte Pflänzchen von heute weiter wachsen soll, geht für mich eh kein Weg an Brooks vorbei. Brooks hatte unerklärliche Stellungsfehler und war ein Unsicherheitsfaktor – völlig legitim, dass dann Bornauw seine Chance bekommt. Auch weil er der passende Typ ist. Es ging ja darum, den laden erstmal dicht zu bekommen. Das ist natürlich gescheitert. Heute haben wir abr auch endlich wieder höher gepresst, standen generell teils höher. Da hätten Brooks Ballgewinne, wenn er aus derKette nach vorne stößt, und seine Pässe zwischen die Ketten sehr geholfen. Auch Lukebakio könnte von Brooks langen Bällen profitieren. Mit Brooks erwarte ich eine ganz andere Balance im Spiel. Probleme haben wir sowieso. Und Bornauws Bälle landen mir zu oft beim Gegner, sodass dieser quasi wie ein Boomerang zurückkommen.

      1
  149. Haste Scheiße am Schuh, haste Scheiße am Schuh.
    Wir haben gekämpft, uns einige Chancen erspielt und sind glaube mehr als Köln gelaufen. Ein ordentliches Spiel.
    Nichtsdestotrotz war unsere Hintermannschaft sehr verunsichert, daraus resultieren auch die 3 Gegentore. Der heutige Matchplan war der richtige, doch die Frage ist inwiefern Dreierkette und Rotation darauf der Einfluss waren. Fakt ist, dass MvB einen Scherbenhaufen hinterlassen hat und Kohfeldt kaum Trainingszeit hatte. Das war heute guter Fußball, aber die Verunsicherung hat er auch mit zu verantworten. Jetzt wird München für ihn entscheidend.

    12
    • Finde kohfeld hat auch schlecht gewechselt. Felix nmecha war gut um Spiel, physisch stark.

      Steffen hatte am Ende eine Aktion, wo er gleich zu wout legen muss, dann steht es 3.2

      1
  150. Erfolglosigkeit pur beim VFL! Der Relegationsplatz rückt für die Wolfsburger immer näher.Die Rekordnegativserie wird gegen München am Freitag um ein weiteres trauriges Kapitel fortgesetzt.Herr Witter,wollen Sie tatsächlich mit Herrn Schmadtke den Vertrag verlängern oder endlich einen Neuanfang starten und dem Elend ein Ende setzen? Wenn man erst vollends im Abstiegsstrudel sich befindet,kann es schon zu spät sein.Die nächste Trainerfehlbesetzung von den Herren Schmadtke und Schäfer ist sonst vorprogrammiert.

    3
    • Nach deiner Theorie wäre Klopp nie in Dortmund gelandet.

      Da hat ein gewisser Watzke zuvor Jürgen Röber und Thomas Doll geholt.

      Ich kann aber auch gerne Völler nennen:
      Skibbe, Hyppiä, Dutt oder Herrlich.

      Wollen wir noch Bayern und Hoeneß nehmen?

      Schmadtke war von Kohfeldt überzeugt, warum auch immer. Fakt ist aber, dass Schmadtke uns den sportlichen Erfolg gebracht hat.

      16
  151. Man merkt das Floko einige hier ne Gehirnwäsche verpasst hat.
    die meisten verweisen auf Trainings Woche usw er hat mit nur eine Trainings Einheit gleich 10 Punkte geholt jetzt brauchte er Wochen ?? Warum??

    4
    • Er hat es geschafft, dass wir noch schlechter spielen als unter MvB und das liegt nicht am fehlenden Training. Er hat überhaupt keinen defensiven Plan. Die Lücken in der Defensive waren so groß, jeder bessere Gegner hätte uns heute abgeschossen.

      9
    • Nordsachsen wolf

      Da hat er noch von dem MvB – Effekt profitiert. Wenn eine Mannschaft sich in allen Teilen verbessert, spricht das für den Trainer und seine Methoden. Wenn im umgekehrten Fall eine Mannschaft, die funktionierte, sich mit einem Trainer kontinuierlich verschlechtert und verwirrt scheint, spricht das gegen den Trainer.
      Deswegen Kohlfeldt. Besser dieses Jahr noch als nächstes!

      2
  152. Die, Verzweiflung ist richtig zuspüren hier. Ich bin weniger pessimistisch. Seit Abschluss der Transferperiode war klar das, es eine schwierige Saison wird. Das, Argument der Kader ist zusammen geblieben und es wurden zusätzlich 40 Mio ausgeben war bei der Zusammenstellung der Neuzugänge nicht überzeugend

    Aber…genau so wie klar war das wir letztes Jahr überperfornt haben ist es klar das wir jetzt unter unsren Möglichkeiten spielen.

    Es wird dich irgendwann einpendeln und wir holen die nötigen Punkte für einen mittelfeld Platz. Nach der Verletzung von Schlager hab ich auf einen Platz von 8-12 getippt. Denke das wird nicht einfach, aber viel schlimmer wirds ne. Wir haben mit den Nmechas Astar und den ein oder anderen weiteren jungen Spieler genug worauf wir aufbauen können.

    Die, situation nervt mich auch, ich hasse Niederlagen, aber sowas muss man als, Fan einreisen.

    Ich gebe FloKo die Möglichkeit mit dem wintertrainingslager sein Stil zuprägen.

    Ich hätte diese Chance auch MvB gegeben, aber da bekomme ich wenig Zuspruch

    12
  153. Es stellt sich die Frage wer hat denn so Schuld das die Spieler so sind wie sie sind.
    Wer hat die Mannschaft zusammen gestellt die Trainer ?
    Wer war es der meinte man braucht keine Veränderung war es der Trainer damals oder wer ?
    Wer schlägt mit Worten auf die Fans ein nur weil sie die Spielweise der Mannschaft nicht mehr dulden ?
    Man sagt Herr Bommel hat die Spieler nicht auf Kondition trainiert ? Wo sind die medizinischen Aufzeichnungen und wer hat diese ausgewertet und eingesehen ? ist das nicht auch eine Aufgabe eines sportlichen verantwortlichen wie Herr Schäfer und Schmadtke ?
    So kann es nicht weiter gehen

    3
    • Wer hat denn Lacroix, Baku, Nmechas, Vranckx, Roussillon, Schlager, usw geholt? Wie viele Transferflops sprechen dagegen?

      Wer hat sich denn selbst durch das Ausläufern von Interna disqualifiziert und hat sich permanent nicht als Team VfL begriffen?

      Wurde MvB nicht gerade wegen der Kontrolle von seinem Posten entbunden?

      12
  154. Ich weiß nicht, wie einige von euch hier denken, dass sich nach ein paar Trainingswochen im Winter plötzlich alles ändern wird. Heute hatten wir null Kontrolle über das Spiel. Das Abwehrverhalten war katastrophal. Es gibt keinerlei Stabilität. Jeder Trainer, dessen Mannschaft so spielt, ist einfach kein guter Trainer für diese Mannschaft. Unabhängig von der Trainingszeit. Es muss kurzfristig eine gewisse Stabilität geben. Ein Trainer, der 7 Spiele in Folge verliert (was ich annehme) wird nicht plötzlich erst nach ein paar Wochen Training anfangen zu gewinnen. Kohfeldt muss einfach gehen, es gibt keine Ausreden mehr.

    9
    • Wochen = zwei Wochen. Mit Ach und Krach Mehrzahl.

      In dieser Zeit muss eindeutig an der Defensive gearbeitet werden. Sie war unser Prunkstück und muss es wieder werden. Basta. Unsere Offensive wird es nicht werden.

      Dazu hat man nur wenig Zeit. Und gegen Bochum und Hertha müssen zwei Siege her. Mit Flo? Oh oh

      3
  155. Das Spiel war zum dieses Mal Licht und Schatten – leider mit insgesamt zu viel Schatten, so dass bedingt durch die nicht gute Chancenausnutzung in der Offensive und die eklatanten Fehler in der Defensive (sowohl individuell als auch mannschaftlich) die Niederlage am Ende i.O. geht.

    Offensiv sind wir zu verspielt, die Pässe in die Offensive stimmen trotz mittlerweile ausreichend vorhandenen Anspielstationen nicht, die Annahmen im Strafraum vor dem Abschluss sind schlecht, …

    Defensiv sind wir individuell sehr fehleranfälllig und die Abstimmung im Team stimmt oft nicht…

    Im Mittelfeld fehlen die Ideengeber, die Passwege zwischen Defensive und Offensive sind eher so meh…

    Aber: Ich will hier nicht Kohfeldt verteidigen, aber wie kann man sich Stand jetzt anmaßen, seine Arbeit und seine Aufstellungen für diese Misere verantwortlich zu machen? Ganz klar bin ich kein Fan von Kohfeldt, wenn ich sein Auftreten in Bremen reflektiere habe ich in der Vergangenheit wirklich manchmal einen Brechreiz bekommen. Fakt ist doch aber heute doch, dass Kohfeldt maximal 1-2 Wochen mit der Mannschaft verbringen konnte, um Dinge zu verändern. Da ist doch im Vorfeld unter MvB viel zu viel schief gelaufen, um das in der kurzen Zeit zu korrigieren. Bleibt doch bitte alle auf dem Boden der Tatsachen und lasst Schäfer, Kohfeldt und Schmadtke die Zeit, entsprechend gegenzusteuern!

    Ich kann mir gut vorstellen, dass im Moment das Co-Trainerteam hinter Kohfeldt ebenso hinterfragt wird, wie die Korrektur des falsch eingeschlagenen Weges unter MvB möglichst schnell zu korrigieren ist. Auch ich bin mit der Co-Trainerwahl seit Anbeginn der Saisonvorbereitung nicht glücklich und hoffe, dass hier möglichst schnell gegengesteuert wird.

    Die Leistung unserer Mannschaft unter Kohfeldt kann man meiner Meinung nach frühestens nach 6-7 Spielen in der Rückrunde bewerten, vorher verbietet sich aus meiner Sicht eine entsprechende Bewertung.

    Stand heute bin ich mehr als Unzufrieden mit der Leiistung unseres Managements (Abseits von der Kaderaufstellung, die ich im Grundsatz okay finde, ist die Trainerfrage und die Co-Trainerfestlegung gründlich schief gelaufen), sehe aber, dass hier langsam gegengesteuert wird. Was mich einzig und allein bei unserem Management immer wieder nervt, ist die Tatsache, dass sie für mich inklusive Schäfer viel zu emotionslos und möchtegern abgeklärt agieren – hier würde ich mir insbesondere von Schäfer viel mehr Emotionalität wünschen. Ich habe das Gefühl, dass Marcel Emotionen mit unprofessionellem Verhalten in Verbindung bringt, aber gerade die Leidenschaft zum Fußball ist in allen Teilen des Teams aus meiner Sicht ein wichtiger Aspekt und hier wünsche ich mir eine Vorreiterrolle von Marcel Schäfer.

    Ich bin gespannt, wie sich die Saison weiter entwickelt, auch wenn momentan die Sorge des weiteren Absturzes überwiegt, sofern die handelnden Personen nicht die richtigen Schalter finden und umlegen…

    10
    • Wenn wir an Kohfeldt festhalten, wird die Rückrunde wie die von Schalke unter Wagner verlaufen. Aber im Gegensatz zu ihnen haben wir nicht genug Punkte, um den Abstieg zu vermeiden. Also viel Glück, Kohfeldt für mindestens "6-7" Spiele zu halten.

      0
  156. Mahatma,was interessiert uns Borussia Dortmund.Hier geht es um den VFL Wolfsburg und um nichts anderes.Herr Schmadtke hat in kürzester Zeit 2 Trainer installiert,die ein Spiel nach dem anderen verlieren .Man ist auf Tuchfühlung mit einem Abstiegsplatz (Augsburg spielt noch).Wie kann man hier von einem erfolgreichen Geschäftsführer sprechen? Was war,das zählt nicht mehr.Wir leben im Jetzt,in der Gegenwart und die sieht mehr als bescheiden aus.

    4
    • Der Geschäftsführer ist die Konstante im Verein. Der hat vieles richtig gemacht. Auch im Sommer jetzt wurde viel gutes verpflichtet.

      18
  157. Ja,Fanboy,man sieht es an den vielen Siegen des VFL in letzter Zeit.Eine beeindruckende Serie.Gegen München gewinnen wir 2:0.

    1
  158. Daniel Farke wäre noch zu haben.

    0
  159. Guten Abend in die Runde,

    ich bin noch immer sehr enttäuscht, der Schmerz sitzt nach so einer Niederlage natürlich tief.
    Heute war aber sicher nicht alles schlecht, ich möchte mal die Punkte aufzählen, die mir aufgefallen sind:

    Positiv:
    – Unser Konterspiel hat definitiv Potenzial nach oben, auch wenn das heute im Ansatz schon ordentlich und erfolgreich war. Wir hatten im Ansatz sogar 2-3 weitere Möglichkeiten den Ball nach Eroberung zielstrebig in die Tiefe zu spielen. So muss es gehen.
    – die Laufbereitschaft war deutlich höher als noch in den Spielen zuvor
    – Felix Nmecha
    für mich heute eine wirklich positive Überraschung. Mit ein wenig mehr Selbstvertrauen wird da Einiges kommen von dem jungen Mann

    Negativ:
    – Abwehrspiel..
    hier haben wir klare Defizite was die Abstände zwischen unseren AVs und IVs als auch zwischen unseren beiden IVs angeht.
    – Baku
    Vor dem ersten Gegentor nahezu lethargisch. Das passt zu meinem Eindruck von ihm. Ich habe das Gefühl er denkt, dass bei ihm alles von selbst läuft. Und wenn es dann mal nicht klappt sind meistens die Anderen schuld oder er macht den Eindruck dass es ihn nicht interessieren würde. Ich hoffe dass mich mein Eindruck täuscht.
    – Kondition
    ab der 75. Minute hat man gesehen, dass die meisten von uns platt waren. Das spiegelt sich vor unserem 3. Gegentor wieder. Viel zu viel Platz für die Kölner, die verlagern den Ball nach rechts, wieder zu viel Platz, viel Zeit zum Flanken, auch wenn dieser abgefälscht wird, dort gehen 2 Kölner mit aller Wucht Richtung 5er. Die Chance ist hoch, dass es gefährlich wird, auch wenn Pech dabei war

    Fazit: Scheiße…Freitag noch überstehen und dann in der Rückrunde von 0 starten. Dort sind wir dann in den ersten beiden Partien schon unter Zugzwang

    9
    • Ich verstehe nicht, wie oft man Baku noch in der Abwehr testen möchte.
      Wir haben da mit Mbabu einen vernünftigen, der durch die Kurzeinsätze immer weiter an Vertrauen und Qualität verliert.
      Zudem sehe ich bei Baku – trotz seiner schlechten Form – Offensivansätze, die wir so im Kader sonst nicht haben.
      Selbst gestern wurde es immer gefährlich, wenn er offensiv am Start war. Und seine Schusstechnik konnten wir schon des öfteren bewundern.

      2
  160. Ralfonso, ich wusste gar nicht das Völler und Hoeneß bei Dortmund waren.

    Du hast den Sinn nicht verstanden.
    Schmadtke ist DIE Konstante im Verein und wir brauchen auf der Ebene Konstanz und nicht immer Kahlschlag.
    Pander raus – Fastabstieg
    Hoeneß raus – Fastabstieg
    Allofs raus – 2* Relegation

    Die Herren Völler und Watzke haben auch schlechte Saisons zu verantworten, auch mit Abstiegskampf. Aber die positiven Jahre überwiegen. Bayern war auch nicht nur Meister mit Hoeneß.

    Und was tun alle drei Vereine: Sie halten am Geschäftsführer fest bzw steigt dieser danach sogar in den Vorstand auf.

    Es wäre so wichtig, wenn Schmadtke das Schiff noch ins ruhige Wasser bringt und später den Aufsichtsrat verstärkt. Uns fehlt dort die Kompetenz und jemand mit Erfahrung.

    Aber nein, hier soll alles platt gemacht werden. Dann starten wir wieder bei Null.

    33
  161. Also ich bin auch richtig enttäuscht und ich muss auch sagen, ich glaube der größte Fehler war es Brooks hinten rauszunehmen. Bornauw gibt der Mannschaft überhaupt keine Stabilität. Und in meinen Uagen hat Lacroix dieses Jahr schon deutlich mehr Fehler und vor allem Elfmeter als Brooks verursacht.

    Wenn hätte man eher überlegen müssen Bornauw für Lacroix zu bringen statt Brooks zu rasieren. So hat man die Achse Koen, Brooks, Maxi und Wout zerstört.

    In der Abwehr ist jegliche Stabilität verloren gegangen und die Bälle werden auch nur noch rausgeschöagen. Spielaufbau von hinten findet nahezu nicht statt. Da hat Jay einfach mehr Ruhe und öffnet mit seinen Diagonalbällen auch den Raum zum aufrücken. Hier würde ich ganz schnell ansetzen. Also mit Bornauw auf der linken IV-Position funktioniert überhaupt nicht.

    6
    • Es muss aber irgendetwas vorgefallen sein mit Brooks, ansonsten hätte man ihn nicht rausgenommen. Dafür spricht auch das Einzelgespräche zwischen Kohfeldt und Brooks.

      5
  162. Mahatma,sehr gerne!

    0
  163. Von Vieirinha96 bereits angeschnitten kommt von mir auch nochmal was zum Thema "Jungspunde":

    Nach wie vor finde ich, dass "die Jugend von heute" in unserem Team ziemlich hochnäsig/eingebildet/arrogant erzogen wird oder es zumindest so rüber kommt.

    "An erster Stelle stehe ICH!" "ICH bin mehr wert als ihr!"

    Darunter zählen für mich folgende drei Lausebuben:

    – Baku: Von vielen bereits öfter schon angesprochen macht Baku seit längerem einen auf obercool (so nenne ich es jetzt mal). Seine Obercoolheit (tolles Wort) hat das erste Tor verschuldet, hat immer wieder riesige Lücken rechts hinten gerissen und, mein liebstes Argument heute, endet mehrfach(!!!) ohne wahrlichen Druck im AUS. Weil Hacke, Hacke, 1,2,3 halt cooler aussieht.

    – L. Nmecha: Er ist in seinen Aktionen auch relativ verspielt aber wirkt da noch nicht so abgehoben. Bei ihm sehe ich eher die Ich-AG unterwegs sein. Heute hätte er z.B. Lukebakio u.U. ein Tor auflegen können. Aber er hatte nur Augen für seinen Abschluss. Beispiel aus dem VfB Spiel ist auch sein Schuss aus sechs Metern übers Tor. Das ist so eine typische "ich muss mit Vollspann den rein ballern um in jedem Jahresrückblick zu sein und viele Likes auf Instagram zu bekommen" Einstellung. Mit der Seite den Ball reinschieben zählt genau so viel für das Team wie ein Traumtor. Vor allem wenn man ein Tor braucht…

    – F. Nmecha: Er hat heute zweifellos tolle Ansätze gezeigt. Technisch stark, erster Ballkontakt teils überragend und präzise. Leider meinte auch er lieber in einem Jahreseückblick landen zu müssen indem er mit dem Außenrist mehrmals versuchte eine Flanke zu schlagen statt die Innenseite zu benutzen. Jeder seiner Hereingaben mit dem Außenrist sind missglückt. Äußert schade.

    Mit deutlichen Abstrichen sehe ich auch Vranckx ab und zu in einer Art Show. Nicht jedes seiner Dribblings und das Ball zurück ziehen ist immer nötig. Manchmal reicht auch der Pass kurz vorher und dann wäre auch gut.

    Im Großen und Ganzen würde ich mir ja persönlich wünschen, dass man die drei Pappnasen weiter auf Spur bringt (egal in welcher Management und Trainer Konstellation) und Teamgedanke sowie Sportsgeist in ihnen weckt. Großes Vorbild für L. Nmecha: Lewandowski: erst seitdem er hoch guckt und den Ball regelmäßig auch mal rüber legt ist er absolute Weltklasse.

    9
    • Einzig bei Baku kann ich zustimmen. F. Nmecha heute schon so etwas vorzuwerfen ist ja wohl ein Witz. Schonmal daran gedacht, dass er mit links nicht Flanken wollte? Lukas Nmecha ist halt ein Vollblutstürmer, in der Situation wollte er schießen. Legt er ihn rüber und ein Kölner ist dazwischen, dann sagen alle er hat kein Selbstvertrauen. War genau richtig, normalerweise macht er den.

      15
    • Könnte es sein, dass Felix Nmecha einfach einen sehr schwachen linken Fuß hat? Das müssten mal die Trainingskiebitze beantworten. Jedenfalls ist mehr der mehrfache Außenrist auch negativ aufgefallen.

      2
    • Das ist doch eine Tatsache, dass er den Außenrist benutzt hat.
      Ich werfe ihm das doch nicht vor.
      Ich hab zudem eingangs geschrieben, dass das was ich gesehen habe so zumindest wirkt. Also auf mich wirkt. Wenn es für dich anders gewirkt hat solls so sein…

      Und bei L. Nmecha kann man ja in der Zeitlupe sehen, dass er gar keinen Blick hoch wirft. Also nur Augen für sich. Er kann ja hoch gucken und dann entscheiden, dass er lieber selber schießen will. Ist auch ok.

      Im Gesamten ist das auch einfach nur mein Eindruck.
      Würde mir wünschen, wenn du das nächste Mal etwas gegen meinen Eindruck hast das etwas sachlicher und vielleicht mit deinem Eindruck versehen zu kommentieren. Sas jetzt wkrkt auf mich ein wenig patzig.

      2
    • Meine Antwort war an fanboy.

      @Schalentier: zum einen glaube ich nicht, dass er mit der bisher gezeigten Technik nicht auch einen Ball mit links rein spielen kann. Zum anderen kann ich mir kaum vorstellen, das heutzutage Jugendspieler den Sprung zum Profi schaffen, wenn sie so extrem limitiert mit dem schwachen Fuß sind.

      0
    • Baku muss ich dir zustimmen. Der kommt gerade wie der absolute Star rüber, der mal vom Trainer richtig schön zusammen gestaucht gehört, um wieder in der Realität anzukommen.

      Bei F. Nmecha konnte ich in den Kurzeinsätzen ähnliche Muster erkennen, war dafür umso überraschter, wie er sich gestern gezeigt hat. Er hat schon mächtig geackert und wollte sich für die Zukunft empfehlen. Nach seinem ersten Auftritt kann man ihm die ein oder anderen Entscheidungen noch verzeihen.

      Lukas ist halt Stürmer…da wird es dir quasi in die wiege gelegt, immer den Abschluss zu suchen. Weghorst ist jetzt auch nicht gerade dafür bekannt…

      Vranckx aus meiner Sicht aktuell der einzige im Kader, der mit beispielhaftem Einsatz voran geht.

      2
  164. Das Spiel wurde definitiv unglücklich durch absolute Slapstick Gegentore verloren, trotzdem muss man hier der Abwehr die Schuld zusprechen, da einige einfach nicht oder nur sehr schlecht reagiert haben. Eine spielerische Steigerung war klar zu sehen, jedoch geht es am Ende um Punkte und verloren ist verloren egal wie. Freitag wird es natürlich eine klatsche geben und dann muss man überlegen, wie man weitermacht. Gibt man Kohfeldt die Winterpause, kann man ihn nicht direkt danach rausschmeißen. Meiner Meinung nach wäre Funkel als eine Art Labbadia 2.0 die perfekte Wahl, wenn er es nicht schafft uns wieder in ruhigere Gewässer zu bewegen dann keiner. Kohfeldt hat bereits bei Bremen eindrucksvoll gezeigt wie hilflos er in Krisen ist, unabhängig davon das er einige Dinge nicht selbstverschuldet hat an unserer aktuellen Situation ist er trotzdem der Falsche um das Ruder wieder herumzureißen.

    7
    • Wir brauchen definitiv einen autoritären Trainer und keinen Kumpeltyp. Wenn es wirklich eintreten sollte, dass wir in der Winterpause einen neuen Trainer suchen dann gibt es nur zwei Szenarien. 1. man holt einen Feuerwehrmann bis zum Sommer, z. B. Funkel oder 2. man holt jemanden wie Favre, der uns stabilisieren und langfristig wieder ein Konzept geben kann.

      10
    • Jetzt gibt dem Kohfeld doch erstmal die Chance mit der Mannschaft über mehrere Wochen Trainingsarbeit was zu bewirken. Er ist sicherlich nicht unschuldig an der Misere, insbesondere durch fragwürdige Personalentsxheidungen aber man muss ihm auch einfach zugestehen, dass er nahezu keine Zeit hatte mit der Mannschaft im Training Inhalte zu erarbeiten.

      Jetzt wieder nur den nächsten Kopf zu fordern ist mir zu billig. Wenn die Ergebnisse nach der kurzen Winterpause gegen Bochum und Hertha weiter ausbleiben muss man vielleicht nochmal die Reißleine ziehen aber jetzt wäre es doch sehr verfrüht.

      Genauso wenig halte ich davon jetzt Schmadtke in Frage zu stellen. Das wäre ein noch größerer und dümmer Fehmer ihn jetzt vor die Tür zu setzen. Wir benötigen hier wirklich mal Kontinuität und die hat uns in den letzten Jahren auch sehr gut getan. Nur die Trainerwahl mit van Bommel war wohl eine richtig miese Entscheidung.

      7
    • Sehe ich anders, lieber jetzt die Reißleine ziehen und neu anfangen, als das Risiko einzugehen dass es so weitergeht. Eine Garantie auf Besserung hat man bei einem neuen Trainer natürlich nicht, aber Kohfeldt ist nicht der Richtige. Er bringt keine Stabilität in die Mannschaft, gute Trainer schaffen das. Siehe Svensson in Mainz.

      11
    • Schmadtke zu entlassen wäre bullshit. Schäfer würde ich da eher hinterfragen, seine Interviews nach dem Spiel sind irgendwie bezeichnend.

      10
    • @Stucke23

      Ich stimme dir vollkommen zu. Ich würde mir auch auf jeden Fall wünschen, dass Favre übernimmt, ich denke, er ist derzeit wahrscheinlich die beste Option für uns. Ich hoffe, es passiert, aber dafür muss Schmadtke erst zur Besinnung kommen.

      2
  165. Unter dem neuen Artikel geht es weiter. Besten Dank. :top:

    0