Freitag , Oktober 23 2020
Home / Spieler / Kader / Bas Dost / Bas Dost verletzt sich im Training

Bas Dost verletzt sich im Training

Schon nach 15 Minuten musste Wolfsburgs Stürmer Bas Dost das Training abbrechen. Er wurde vom Wolfsburger Mannschaftsarzt in die Kabine begleitet.
Was war passiert?

Das Training hatte noch gar nicht richtig begonnen. Die Spieler wärmten sich mit Schweinchen in der Mitte auf. Bei einem Zweikampf stießen Bas Dost und Pogatetz zusammen.

Hier sind die Zähne noch alle heil
Bas Dost wurde im Gesicht getroffen. Dabei wurde ein Zahn des Wolfsburger Stürmers in Mitleidenschaft gezogen.
Schmerzverzerrt drehte sich Bas Dost ab, und musste das Training beenden.

Auf dem Gang in die Kabine sagte Dost, dass er große Schmerzen an den Zähnen habe, und sofort ein Zahnarzt aufgesucht werden soll.

Mit ein bisschen Glück ist dies kein Grund am Sonntag auszufallen. Seinen Platz in der A-Elf übernahm kurzfristig der wiedergenesene Srdjan Lakic.
 
 

14 Kommentare

  1. Das hört sich böse an, aber denke auch das er spielen kann… Und wenn nicht werden wir vielleicht endlich mal einen LAKIC vorne drin sehen, der dann hoffentlich ähnlich wirbelt wie zu seinen Zeiten in K’lautern…

    Ich persönlich halte ihn derzeit auch für agiler und spritziger, zumindest wirkt das oftmals so… Dost macht eher einen müden und unbeweglichen Eindruck auf mich, ähnlich wie anfangs Edin Dzeko, in seinem ersten Jahr…

    Nichtsdestotrotz MÜSSEN am Sonntag die drei Punkte hier in WOB bleiben und wenn wir 88min 0-0 spielen und dann wird Alex Madlung eingewechselt und köpft in der 90. das Siegtor, ist mir völlig egal!!!

    Good Luck, Wölfe

    0
    • Coprolalia under Control

      eher wird in der 88. Minute bei Rückstand ein Doppelwechsel vollzogen um auf Zeit zu spielen. :)

      Böse ich weiß, auch etwas übertrieben, aber so ähnlich ists bei Köstner

      0
  2. Was ist denn nun mit Allofs? Kommt er zum VfL oder nicht. Was sagt VW?????

    0
    • Immer mit der Ruhe :-)

      „Nach Informationen des „Sport-Information-Dienstes“ könnte der Wechsel des 55-Jährigen zum Liga-Konkurrenten VfL Wolfsburg bereits in der kommenden Woche perfekt gemacht werden.“
      http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/artikel_636702.html

      Dort steht auch: „Offiziell wiegelt der begehrte Manager weiter die Spekulationen ab, um die Unruhe rund um die Mannschaft vor dem schweren Auswärtsspiel bei Schalke 04 nicht weiter anzuheizen.“

      Interessanterweise wird Beiersdorfer als moeglicher Nachfolger von Allofs bei Werder genannt.

      0
    • Ich glaube, der Drop mit Allofs ist längst gelutscht.
      Bin froh, dass der Heißlüfter Beiersdorfer zu Werder geht und nicht zu uns.
      Die Trainerfrage ist offen, und das ist gut so…..

      0
  3. @ Dr. Haus: kannst LGK auch mal ne Chance geben, obwohl wir so starke Wechsel ja schon öfters von ihm gesehen haben. Gegen Nürnberg ist mir auch fast schlecht geworden als er Rodriguez gebracht hat. Nicht nur weil es das völlig falsche Signal war, sondern auch weil ich schon geahnt habe, dass der seinen Gegenspielern alle Freiheiten geben wird :(*). Der Mann ist so phlegmatisch, hoffentlich kauft uns den bald einer für viel Geld ab (Rodriguez natürlich).

    0
    • Coprolalia under Control

      Ich gebe ihm alle Chancen, bin absolut dagegen jetzt zu frühe Schlüsse zu ziehen, gebe jeden Trainer wirklich lange Chancen. Meine Aussage bezieht sich nur auf die bisherigen Erfahrungen in diesem Jahr und in 2010.

      Warten wir ab wie es läuft.

      Wenn Allofs kommt, denke ich das er ihm auch Chancen gibt, wichtig ist nur dann auch ob die Philosophie zueinander passt, wobei ich denke das es passen könnte.

      0
  4. Lakic? Nein Danke!!!
    Der hat nichts geleistet. Und jetzt kommt mir nicht mit „der bekommt keine Bälle“
    Wenn er sie bekommt vertändelt er sie oder begeht Offensivfouls. Bei Hoffenheim hatte er Bälle ohne Ende, hat zehn spiele am Stück gemacht und nix getroffen. Der kann einfach nichts. Der hat ein gutes halbes Jahr bei Kaiserslautern gehabt, was genug war für Dieter Hoeneß ihn zu kaufen. Als der Wechsel nach Wob fix war hat er bei Lautern schon nichts mehr gebracht. Und das schlimmste ist, dass er die Schuld immer bei den anderen sucht, er bekomme ja keine Chancen usw. Das stimmt einfach nicht. Er hatte genug Chancen und hat keine auch nur ansatzweise genutzt. Und nach Hannover wechseln ging ja auch nicht. Weil Gehaltseinbußen wollte man dann doch nicht in Kauf nehmen.

    0
    • Lakic ist einfach nur schlecht. Anstatt ihn spielen zu lassen würde ich lieber einen aus der a-Jugend bringen. Problem ist bloß das wir meines achtens keinen großen Stoßstürmer mehr haben. Polter und der andere ist an Bochum verliehen.

      Wenn Jöhnson jetzt noch keine Alternative ist kann man ihn verkaufen. Der Typ ist 22 Jahre und hat kaum Einsätze gehabt. Großes Entwicklungspotential wird bei dem nicht mehr sein. Hat der überhaupt schon an Masse zugelegt oder wiegt der immer noch 70kg bei 192?

      Ich würde Park, Brandt oder Arnold jetzt endlich mal auf der RA Position ranlassen. Sein wir doch mal ehrlich Hasebe hat hier keine Zukunft mehr. Olic sein Vertrag wird nach der nächsten Saion eh nicht verlängert und der bringt auch gar nix. Wer über mehrere Spiele keine Leistung bringt hat einfach nix in der Startaufstellung zu suchen. Es wird Zeit das einer von den jungen Spielern zumindest auf der Bank als Einwechselspieler sitzt.

      0
  5. Allofs kommt zu 99%! Der druckst so rum gerade im NDR 2 Interview… will sich nicht eindeutig zu Werder bekennen…mit den üblichen Floskeln: Man weiß nie was im Fußball passiert!? ;)

    0