Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / News / De Bruyne: Wechsel in den nächsten Tagen fix?

De Bruyne: Wechsel in den nächsten Tagen fix?

De Bruyne Foto: Erik Daniel Drost
Die Verhandlungen zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Chelsea in Sachen De-Bruyne-Wechsel schreiten weiter voran.
Das Interesse des VfL Wolfsburg ist seit längerem bestätigt und eine Entscheidung de Bruynes zum VfL Wolfsburg wechseln zu wollen ebenfalls. Gestern kippte nun auch der letzte Stein im Poker um den Spieler: Chelsea gibt grünes Licht für den Wechsel. Dies hatte Chelseas Trainer Mourinho gestern auf einer Pressekonferenz bestätigt:

„Wir haben zwei Angebote für Kevin de Bruyne, die wir jetzt analysieren. Er hat die Möglichkeit zu gehen. Eines der Angebote kommt nahe an das finanzielle Level heran, bei dem wir glauben, dass es für unseren Verein und auch den Spieler gut ist (zuzustimmen).“

Mourinho © Ronnie Macdonald
Jeden Tag ein keiner Teilerfolg und ein weiterer Schritt hin zu einem Wechsel. Mourinho spricht davon, dass das Angebot den Vorstellungen von Chelsea nahe kommt, heißt: Der finanzielle Poker befindet sich kurz vor einem Abschluss.

Dieses offensichtliche Szenario nutzen viele Insider ihrerseits, um weitere Spekulationen zu positionieren.

Aus Italien schreibt der TV-Journalist Gianluca Di Marzio in einer Twitter-Meldung:

„Am (kommenden) Dienstag sollte de Bruyne die sportärztliche Untersuchung beim VfL Wolfsburg absolvieren: Der Deal mit Chelsea für 17 Millionen Euro plus Bonuszahlungen ist fast perfekt.“

Im Original: On tuesday #debruyne should have medical with @VfL_Wolfsburg: deal almost done with @chelseafc for 17M euro plus bonus.

Handelt es sich hierbei um eine echte Insider-Information?

Würde man eine solche exklusive Information als Journalist einfach nur mit einer kurzen Twitter-Nachricht herausgeben?
Oder handelt es sich hierbei lediglich um eine persönliche Beschreibung der aktuellen Situation?

  • „de Bruyne should have medical“, „the deal ist almost done“, …
  • Es sollte in der nächsten Woche zum Medizincheck kommen (Konjunktiv).
  • Der Deal ist fast perfekt (das weiß jeder, der die Aussagen von Allofs und Mourinho kennt.

Bleiben die 17 Millionen. Jeden Tag haben wir bislang andere Zahlen gehört. Wie bereits gestern erwähnt, befindet man sich mitten in den Verhandlungen, wo es noch keine feste, konkrete Zahl geben dürfte. Der Rahmen scheint in der branchenüblichen Größenordnung ab 15 Millionen aufwärts abgesteckt zu sein. Die 17 Millionen ist eine neue Zahl, die ebenfalls stimmen kann, aber nicht stimmen muss.

Und so bleibt wohl nur die Erkenntnis:
Der Deal scheint auf einem guten Weg. Eine Einigung ist nicht mehr fern und in der nächsten Woche könnte es endgültig zu einer Einigung kommen. Diesen Schluss lassen die Aussagen von Mourinho zu.
Am Ende wird alles gut!
 
 

118 Kommentare

  1. Auf transfermarkt ist das Gerücht aufgetaucht, nachdem wir zudem Holtby verpflichten wollen.

    Eine zweite Verpflichtung in der Hoehe kann ich mir nicht vorstellen, hoechstens eine Alternative falls der transfer von de Bruyne noch platzt.

    0
    • …oder der Diego-Ersatz im Sommer, wenn Diego und Koo verschwunden sind? Ein Deutscher auf einer Schlüsselposition hätte zumindest eine nette Außenwirkung national. Und Holtby ist auch ein felxibler Mann, der vorn auf jede Position rotieren könnte im Wechselspielchen mit anderen. Ich vermute, dass da nichts dran ist. Aber es gibt sicherlich weniger interessante Namen in der Gerüchteküche.

      0
    • Exilniedersachse

      Halte ich für unrealistisch. Er hat Schalke doch auch verlassen weil England sein Traum war. Glaube nicht, dass da was dran ist. Spielt er nicht ohnehin eher LA?

      0
  2. Mir gefällt es sehr, wie sich Allofs um Spieler aus der PL bemüht und dort seine Kontakte pflegt, denn dort sind ja auch noch ein paar interessante Stürmer

    0
  3. Ich gehe jetzt fest davon aus, dass de Bruyne Mitte nächster Woche Spieler des VfL ist und vielleicht sogar in China schon auf einer PK vorgestellt wird – wer weiß. Das wäre für ihn zwar stressig, aber das ist sicher recht werbewirksam.

    Dann gehe ich davon aus, dass ein solch teurer Mann als zukünftiger Spiritus rector und einer der Leader dort seinen Stammplatz erhält, wo er in den nächsten Jahren am effektivsten wirksam werden soll. Das ist für mich die 10 (auf der 8 sehe ich eher Medojewic/Malanda, die ja gezeigt haben, dass sie es wollen und können. Da wäre mit Gustavo, Medojewic/Malanda und de Bruyne auch viel Kompetenz für zentrales Mittelfeld-Pressing vorhanden.

    Arnold und Evssev werden vorerst wohl über eine BU-Aufgabe nicht hinauskommen und auf die Entwicklung bauen müssen. Beim Gang nach Europa sind sie aber dabei.

    Bei Diego bin ich gespannt. Er könnte ideal mit de Bruyne harmonieren, obwohl als Stammbetätigungsfeld dann wahrscheinlich vorwiegend die rechte Außenbahn übrig bliebe. Für die Stabilisierungsphase und Genesungsdauer von Vieirinha wird er dort unbedingt gebraucht. Ich bin ein Freund seines unbedingten Siegeswillens und halte ihn auch weiterhin für sehr wichtig bei der Stabilisierung des Teams. Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass ihm ein Zweijahresvertrag zu kleineren Bezüge oberhalb des Santos-Angebotes vorgeschlagen wird sowie eine Wechseloption zum Winter 2014/15, wenn er es denn will. Dann hätte er alle Zeit der Welt, sich auf einen unaufgeregten Ausstieg und die Einstiegsvorbereitung beim FC Santos vorzubereiten und auch weiter als Werbeträger für VW zu fungieren.

    Wie ist Euere Meinung?

    0
    • Nachtrag in eigener Sache, weil mir die Maschine das Wort genommen hat (Zeitüberschreitung):

      Die Verpflichtung von Holtby ist wohl nur von der Presse lanciert. Das wäre den anderen Klubs nur schwer zu vermitteln, wenn WOB gleich wieder so viel Geld in die Hand nehmen würde. Das Geschrei beim Volk wäre enorm.

      Nein. Allofs braucht auch noch ein wenig Luft, um sich um Abgänge von Leihspielern zu kümmern.

      Für die RA-Position ist alle Zeit der Welt, wenn Diego bleibt und Vieirinha gesund und wieder integriert wird. Da würde ich analog der erklärten Absicht für Lestienne nach einem nicht so teuren jungen und wirklich schnellen Spieler suchen.

      0
    • Ich glaube, die Überlegung ist nicht ganz falsch, dass de Bruyne am Ende auch weiter vorne auf der 10 spielen könnte. Bislang gehen ja die meisten davon aus, dass er als Achter eingesetzt werden würde. Keine Ahnung, ob Allofs und Hecking das erst ausprobieren wollen, oder ob sie da schon genaue Vorstellungen haben.
      Der Auftritt von Malanda hat mir gefallen. Vielleicht spielt er mittelfristig neben Gustavo und de Bruyne als Zehner. Denn wenn wir ehrlich sind, ist Arnold noch nicht so weit, dass er unangefochtener Stammspieler wäre.

      0
  4. Was mich etwas wundert ist, dass scheinbar fast jeder de Bruyne’s Verpflichtung mit der Zukunft Diego’s in Zusammenhang bringt.

    Warum sollten nicht beide gleichzeitig beim VfL unter Vertrag stehen und auch spielen?
    Diego scheint sich mit seiner Position auf den außen abgefunden zu haben. Außerdem hätte man mit beiden sehr gute Möglichkeiten zum rotieren während des Spieles.
    In meinen Augen wird es eher darum gehen, dass Diego auf etwas Gehalt verzichtet. Auch wenn de Bruyne zu uns wechselt sehe ich Diego nicht auf der Bank. Denn mal ehrlich: Wer sollte ihm den Rang ablaufen? Arnold ist noch lange nicht so weit, auch wenn er bisher sehr torgefährlich war.

    0
  5. http://gianlucadimarzio.com/senza-categoria/wolfsburg-si-chiude-per-de-bruyne-martedi-le-visite/

    Hier nochmal im Artikel, was Gianluca di marzio vorhin in seinem Tweet schon erwähnte:
    Wir sind nah an einer Verpflichtung von de Bruyne. Er soll/könnte am Dienstag Medizincheck absolvieren. Eine neue Ära für de Bruyne kann beginnen. :vfl:

    0
  6. Wie sich sich bei manchen innerhalb von exakt 150 Minuten die Einstellung/Erwartung ändern kann, das ist immer wieder sehr überraschend. :)

    0
  7. Februar 2012 (Schalke – Wolfsburg 4:0) Startaufstellung:
    Benaglio
    Träsch, Russ, Felipe, Rodriguez
    Madlung, Jiracek
    Hasebe, Orozco, Schäfer,
    Mandzukic

    Februar 2014 (gehts auch gegen Schalke):
    Benaglio
    Träsch, Knoche, Naldo, Rodriguez
    Gustavo, de Bruyne
    Diego, Arnold, Caligiuri/Perisic
    Olic

    Gehts euch auch so? Manchmal schau ich mir auf dem Wolfs-Blog alte Artikel an und wundere mich, wie wenig Zeit vergangen ist und wie viel sich doch zum positiven verändert hat. Rückblickend ist es unglaublich, was für Startaufstellungen wir in Wolfsburg ertragen mussten und genauso unglaublich, wie verständnisvoll wir zum Teil reagiert haben. Wenn de Bruyne jetzt kommt, wird vielleicht darüber diskutiert, ob die Ablöse zu hoch war oder nicht bzw. ob ein Stürmer vielleicht wichtiger gewesen wär. Und es wird auch wieder andere Dinge zum meckern geben, aber mir ist das eigentlich egal. Ich muss mir nur diese zwei Aufstellungen anschauen und weiß, dass wir als VfL-Fans in Zukunft viel Spaß haben werden. Die beste Hinrunde aller Zeiten ist genauso wenig Zufall wie unsere Misserfolge 2010-2013. Eine offensive Dreierreihe bestehend aus Orozco, Hasebe und Schäfer, Madlung als Sechser, dazu Felipe, Russ… Was waren das für Zeiten (vor nicht mal zwei Jahren)! De Bruyne wäre ein traumhafter Transfer, ob nun für 15, 18 oder 21 Millionen, der nächste Geniestreich nach Luiz Gustavo! Im Sommer noch ein Stürmer mit Perspektive und hoffentlich schaffen wir es ambitionierte Talente wie Rodriguez zu halten…dann sollten wir uns als VfL-Fans einfach mal freuen! ;-)

    0
    • Eine Position gefällt mir in der Aufstellung vom Februar 2012 besser. :) Wie auch immer, du hast natürlich vollkommen recht. Die Entwicklung könnte positiver nicht sein. Es gab allerdings unter dem GröTaZ noch schlimmere Aufstellungen, denn in der von dir geposteten befinden sich immerhin zwei Offensivspieler. :fies: Ich kann mich nur wiederholen: Der 25. Oktober 2012 war unmittelbar nach Aufstieg und Meisterschaft der schönste Tag in meinem VfL-Leben.

      0
    • „Wir zahlen keine Mondpreise.“ Zitat D.H.

      Über 17 Mio. für ein Talent zu zahlen, dass sich bei Chelsea nicht durchsetzen konnte und dort nie eine Rolle gespielt hat, entspricht nicht gerade meinen Vorstellungen vom neuen VfL.
      Wenn man tatsächlich die kolportierte Summe zahlt und der Transfer anschließend nicht den Erwartungen, die man mit ihm verknüpft hat, entsprechen wird, hätte sich der VfL ein weiteres Mal in der Öffentlichkeit lächerlich gemacht.
      18 Mio. für einen Spieler, der seine Talententwicklung bereits abgeschlossen hat und bei einem Topverein in der ersten Mannschaft internationale Erfahrung gesammelt hat, sind wohl vertretbar und im heutigen Fußballgeschäft üblich. Insofern ein nachvollziehbarer Transfer bei Gustavo. Für KdB sind 17 Mio. plus ein immenses Wagnis.
      Hoffentlich greift man bei de Bruyne nicht in die selbe Kiste in der auch Andrés D’Alessandro steckte!

      0
    • Hätte, hätte, Fahrradkette.

      BTW: Es gibt einen Artikel, in dem seht, dass Leverkusen – laut Völler – ausgestiegen
      ist, weil man nicht mehr als 20 Mio’s zahlen wollte.

      Also komplett aus der Welt (= Mondpreis) würde die Transfersumme demnach nicht liegen.

      0
    • @Lorenz: …“der sich bei Chelsea nicht durchsetzen konnte“…. Mourinho ist was Spieler angeht sehr eigen. Die Tatsache, dass KDB da nicht spielt hat mehr mit Mourinho als mit KDB zu tun. Özil hätte diese Saison bei Real auch nicht gespielt, weil der aktuelle Trainer Özil nicht mag (türkischer Background stört ihn).
      Du tust so, als ob KDB ein großer Unsicherheitsfaktor ist.
      Kann ich nicht nachvollziehen.

      0
  8. s.o.

    0
  9. Ich gebe „Chris“ in fast allen Punkten Recht, aber ich würde de Bruyne unbedingt weiter vorn sehen wollen, selbst wenn man Arnold einige Punkte im letzten Halbjahr zu verdanken hat. Aber man hat jetzt zum Glück neben Gustavo mit Medojewic und Malanda so viele gute Alternativen auf der 6 und 8, dass ich die nicht verschenken, sondern de Bruyne eher weiter nach vorn schieben und Arnold erst einmal als fliegenden BU einsetzen würde. Das ist keine Zurücksetzung, sondern Power von der Bank, wenn einer einmal nicht so gut drauf ist. Als Mann für die schlauen Pässe in die Schnittstellen und für Offensive und Defensive gleichermaßen geeignet hat sich Arnold, glaube ich, noch nicht so richtig beweisen können. Außerdem sollte de Bruyne Schnelligkeitsvorteile und ein besseres Durchsetzungsvermögen haben, wenn mich meine Erinnerung an seine Bremen-Auftritte nicht trügt.

    Aber das wird DH sicher besser wissen als wir alle und es richtig machen. Warten wir es ab.

    0
    • Ich sehe ihn kurzfristig auch weiter vorne. Warum? Unser Erfolg in der Hinrunde basierte v.a. auf der herausragenden Defensivarbeit. Von den Offensivkräften hat allerdings keiner restlos überzeugt:

      – Diego hat die schwächste Hinserie seiner Karriere gespielt.
      – Arnold hat wichtige Tore erzielt, hat jedoch kaum am Spiel teilgenommen.
      – Perisic hat zwei gute Spiele gemacht.
      – Caligiuri hat zuletzt gefallen, war aber insgesamt zu ineffektiv.
      – Koo war bisher ein Totalausfall.
      – Olic hat gespielt was er konnte: Laufen und Tore schießen.

      Vieirinha hat sich leider zu einem Zeitpunkt verletzt als die Mannschaft noch nicht so gut funktioniert hat. Es ist zwar hypothetisch, aber ich glaube, er hätte eine starke Hinrunde gespielt.

      0
    • Bei Arnold und Caligiuri zeigt die Entwicklungskurve aber wenigstens nach oben!

      0
  10. Wen meinst du denn mit GröTaz?
    Magath?

    0
  11. Würde mich freuen wenn KDB zu uns kommt ;-)

    Habe da gerade noch was über Diego´s möglichen Abgang gefunden.

    http://www.infoticker.ch/cms/index.php/component/k2/8398/liegt-diegos-zukunft-im-f%C3%BCrstentum

    0
  12. Nach all den Anfeindungen auf tm.de geht dieser Artikel runter wie Öl: http://www.bild.de/sport/fussball/bayer-leverkusen/gegen-wolfsburg-koennen-wir-nicht-mithalten-34199812.bild.html

    Über kurz oder lang wird sich unsere starke Finanzkraft im Rücken durchsetzen. Mit Allofs haben wir endlich einen Manager, der es versteht, unser Geld richtig einzusetzen.
    Ich freue mich schon auf die Rückrunde.

    0
    • Bei den Kommentaren:
      Der Name „Pfoll Vosten“ scheint zu passen…
      Immer wieder herrlich solche Kommentare zu lesen

      0
    • Und vielleicht haben wir bald mal ein Stern auf dem Trikot. Würde über dem W doch ganz hübsch aussehen.

      Okay! Ist ein bisschen größenwahnsinnig. Aber träumen darf man ja mal…

      0
  13. Wenn De Bruyne vorgestellt wird, fällt bestimmt auch die 180.000 Facebook Like Marke! Das ist schon richtig krass, wie schnell sich das entwickelt hat.

    0
  14. @Matze
    Wobei die Likes auf Facebook nicht wirklich als Maßstab zu nehmen sind.
    Da gibt es sicher auch viele Hater, die dort rumgespammt haben und einfach nur das Gefällt mir belassen und nicht weggeklickt haben.

    0
  15. @Andreas: Das ist mir auch bewusst ;)

    0
  16. „@GrafHiete: Allofs gerade zum Stand bei de Bruyne/Chelsea: “Es gibt keine unüberbrückbaren Probleme mehr.” Deal könnte heute noch über die Bühne gehen.“

    0
  17. Wolfsburger1945

    @ Matze

    Moin,
    wo haste das denn gelesen, dass der Deal heute noch über die Bühne gehen könnte? Auf Bild.de steht nur, dass es keine unüberbrückbaren Probleme mehr gibt.

    0
  18. Hallo,

    ich glaub der Deal mit Kevin ist so gut wie durch! Die WN meldet, dass nur noch die Unterschriften fehlen.

    Hier lest mal:
    http://www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/vfl_wolfsburg/transfer-von-kevin-de-bruyne-zum-vfl-so-gut-wie-perfekt-id1296360.html

    Was KA hier in der kurzen Zeit geschaffen hat ist einfach großartig!

    0
  19. Wenn ich davon ausgehe, dass der Transfer über die Bühne ist würde mich mal interessieren, wie mit KdB geplant wird?

    1. Ist er als Partner von LG auf der 8 geplant?
    2. Ist er als Diego Ersatz geplant?
    3. Soll er als 10er für Arnold auflaufen?
    4. Er wird die Position des LA/RA bekleiden

    Alle 3 Punkte würden mich nur bedingt zum jubeln bewegen. Als 8er wäre unser Prunkstück, die defensive, viel anfälliger als noch in der HR, wobei man wohl sehr viel kreativer wäre.
    Würde man Diegos Vertrag nicht verlängern, so wäre er in meinen Augen nur ein 1:1 Tausch was uns nicht wesentlich weiterbringen würde. Zudem müsste man, bei einem evtl. EL Platz, auf die Erfahrung eines Diegos verzichten. Für mich ist und bleibt Diego einfach ein Spieler mit herausragender Klasse, den man nicht einfach gehen lassen darf.

    Auf der 10 würde er unseren Shooting-Star verdrängen. Er taucht zwar noch relativ oft unter, aber er kann sich eben auch noch hervorragend entwickeln. Zudem ist er auch endlich mal ein Eigengewächs was für viele von uns wichtig ist. Ich könnte mir jedoch noch vorstellen, dass er auf die 8 ausweicht.

    Am wahrscheinlichsten wird es wohl, dass er (zumind. in der RR) die Position auf den Flügeln ausfüllt. Mehrfach hatten DH und KA betont, dass man im Winter einen Flügelspieler holen wird. Zwar hat Caligiuri zuletzt ansprechende Leistungen gezeigt, aber ich denke das DH sich da noch mehr erwartet.

    Wie dem auch sei: Ich hoffe nicht das er als Diego-Ersatz kommt oder er Arnold auf die Bank verdrängt. Viel mehr wünsche ich mir, dass er und Arnold sich auf der 8 bzw. 10 abwechseln. In den letzten Testspielen wurde Arnold zudem auch öfters auf der Position ausprobiert – könnte also eine Möglichkeit sein. Eventuell war dieser Transfer auch eine Reaktion auf einen eventuellen Abgang von LG? Man weiß es nicht. Für die Rückrunde kann man sich zu mindestens erst mal auf eine hohe Qualität im Mittelfeld freuen, alles andere zeigt die Zeit :)

    0
    • Ich glaube, dass man de Bruyne zunächst auf der zehn testen wird. Arnold wollte man schon mehrfach eine pause gönnen. Darüber hinaus befindet sich Arnold noch immer in einer Entwicklung, wo es nicht schlimm ist, wenn man nicht jedes Spiel als Stammspieler startet. Koo wird sicherlich im gleichen Atemzug abgegeben.

      0
    • Ich denke auch, dass es das nun für Koo gewesen sein könnte. Er war/ist ohnehin
      nicht abwanderungsunwillig. Möglicherweise stärkt man die Konkurrenz, aber mit
      KdB dürfte Europa noch währendrscheinlicher werden; zumal die Wahrscheinlich-
      keit recht hoch ist, dass diese Saison wieder Platz 7 für die EL ausreichen wird.

      0
    • Ich stimme da Hammerhai von weiter oben zu. Die Namen in der Offensive lasen sich bislang sehr gut, aber wir haben nach wie vor zu wenig Durchschlagskraft. Deshalb würde ich es ebenso sehen, dass wir zunächst die Offensive weiter stärken sollten. Einen neuen Stürmer wird es ja leider erst im Sommer geben.

      0
    • Im modernen Fußball wird es immer weniger relevant, wer auf welcher Position aufläuft. Gerade im Bereich, wo das Spiel gestaltet wird, kommt es deshalb auf Flexibilität und kreatives Wechselspiel an. Dafür benötigt man das, was man neudeutsch „polyvalente“ Spieler nennt. So erhält man eine Flexibilität im Spiel, da man dank vielseitig begabter und einsatzfähiger Spieler die Positionen tauschen kannund diese dennoch stets mit hoher Qualität besetzt sind
      Schauen wir uns einmal die erste Linie in einem 5er Mittelfeld an:
      Luiz Gustavo, Junior Malanda, Slobodan Medojevic, Ja-Cheol Koo, Diego, Kevin de Bruyne, Maximilian Arnold, Daniel Caligiuri, Ivan Perisic.
      Dazu im Sommer ein wiedergenesener Vieirinha und neu Lestienne…
      Daraus müsste sich doch eine Startelf bauen lassen, die es in der BuLI in das obere Drittel schafft, wenn
      …ja,
      – wenn die Abwehr ihre Konteranfälligkeit ablegen kann,
      – wenn aus dem Mittelfeld der spielerische, nummerische und physische Druck auf die gegnerische Abwehr über 90 Minuten hoch gehalten werden kann
      (noch oft hatd er VfL zu wenig Spieler im gegnerischen 16er!)
      – und wenn wir einen Mittelstürmer finden, der mit dem Rücken zum Tor zu konstruktiv spielen kann, wie es Edin D. konnte, der im 16er so präsent und schmerzfrei agiert wie es Mario M. tat und der in einem spielerisch schnellen und flexiblen Offensivsystem auch am Kombinationsspiel teilnehmen kann.
      Diese Position ist beim VfL eben noch nicht adäquat besetzt. Und da ist die Frage, wie hoch man ins Regal im Sommer greifen will. Auf dem Niveau von Michy Batshuayi oder doch auf der Höhe von Christian Benteke…

      0
    • De Bruyne muss mit seiner Schnelligkeit, Klugheit für genaue Pässe in die Schnittstelle, seinem Durchsetzungsvermögen und seinen defensiven Fähigkeiten unbedingt dort spielen, wo es selbst Diego nicht mehr so bringt wie früher und Arnold bisher seine Anlagen noch nicht nachgewiesen hat. Für mich ist das die 10. Mit einem schnellen und intelligenten 10er modernen Zuschnitts steht das Spiel und hängt Bas Dost nicht mehr in der Luft, denke ich mir. Auf der 6 und 8 wäre er verschenkt, weil mit Gustavo und Malanda/Medojewic schon hervorragendes Personal vorhanden ist. Warum sollte man diese aufstrebenden und neben Gustavo lernenden Jungs ersetzen wollen. Diego spielt, zumindest bis Vieirinha noch nicht wieder voll einsatzfähig ist, auf der rechten Außenbahn und rochiert situationsabhängig mit de Bruyne. Arnold würde ich auch mal auf der Außenbahn testen. Sei es wie es sei und Eigengewächs in allen Ehren, aber außer einem excellenten Schussvermögen hat er mich bisher auf der 10 noch nicht wirklich überzeugt. Wäre er schon so weit und würde er das Zeug dazu haben, hätte man de Bruyne nicht so dringend gebraucht.

      0
    • zu Edin D.
      nächstes Jahr im Sommmer ist er gerade 29 geworden und sein Vertrag läuft aus.

      kein schlechtes Alter für einen stürmer.
      Vllt. als BU für Dost?
      ;)

      0
    • Ein Dzeko nur als BU für Dost? Ich hoffe das war ein Scherz. Die nächsten 3-4 Jahre würde er Bas noch auf die Bank verdrängen.

      0
  20. Was uns weiter enorm stärken wird, ist die Tatsache, dass wir in der Offensive unheimlich flexibel sind. Das war bislang schon sehr gut und wird durch einen de Bruyne Kauf noch besser. Spieler wie Diego, de Bruyne, Caligiuri, Perisic, Vieirinha können alle auf vielen Positionen in der Offensive spielen.
    Eine Rotation während des Spiels ist für alle Gegner eine Erschwernis.

    0
  21. LOL die türkischen Medien sprechen nun von 22 Millionen für De Bruyne + Essien

    0
  22. schaut doch mal auf tv.dfb.de vorbei, denn da spielen unsere Mädels, und das bislang souverän nach 2 Spielen :)

    0
  23. @kishido

    Vielleicht vertun die sich da ja mit lestienne?

    0
  24. Was hat Lestienne mit Chelsea zu tun?

    http://www.ligtv.com.tr/haber/chelsea-gozunu-karartti

    Es ist einfach ein Hirnfurz von den türkischen Medien und mehr nicht…

    Erst recht, wenn alle seriösen Quellen bis jetzt nicht mal ansatzweise was von Essien geschrieben haben.

    0
  25. Nicht unbedingt mit Chelsea. Ging mir eher um den Namen. Wer weiß, was die da verstanden haben

    0
    • Ja, die Aussprache ist aehnlich, vor allem wenn man die Namen nicht korrekt ausspricht … :-)
      Aber 22 Millionen für De Bruyne + Lestienne waere ein gutes Geschaeft.

      0
  26. Zur Frage: wo spielt KDB.
    Wie ich schon mal gepostet habe, kann der außer Torwart und Innenverteidigung alles spielen (meine ich ernst).
    Nach den ersten Auftritten von Malanda halte ich einen Einsatz von KDB neben Gustavo für unwahrscheinlich.
    Also wird KDB vor Malanda/ Gustavo spielen und mit den Anderen je nach Gegner und Form die Plätze tauschen.
    Wer die Anderen sind, werden wir bald sehen (zumindest, ob Diego mittelfristig dazu gehört). Bei Koo gehe ich von Abgang jetzt im Winter aus (er spielt einfach grottig bei uns, warum auch immer).
    Alles andere muss man sehen.
    Jetzt gibt es – wenn nicht wieder Erwarten irgendwer wegbricht oder sich schwer verletzt – nur noch das Thema Stürmer. Ich freue mich schon auf die Ideen und Umsetzungen von Klaus Allofs, dem besten Manager, den wir je hatten.

    0
    • Nicht so voreilig! Ich halte immer noch große Stücke auf Peter Pander, auch wenn das vermasselte Fax mittlerweile ein lustiger Bestandteil der VfL-Historie ist.

      0
    • @nik
      kenne die geschichte mit dem fax nicht.

      Magaths Art zu denken sollte man auch nicht vergessen.
      einfach so viele Talente wie möglich holen, irgendwas wird schon dabei sein.

      Zumindest in seiner ersten Handlungsperiode hat das geklappt.

      0
    • So gefällt mir das.

      0
    • aktuell bin ich auch begeistert von allofs und auch hecking.

      allerdings wer weiß, was noch kommt und ob die rückrunde genauso erfolgreich verlaufen wird wie die hinrunde, wie die weitere zukunft verläuft usw…
      folgendes ist nicht auf diego1953 bezogen:
      finde z.B. solche sachen wie bei tm.de(wenn de bruyne werder abschießt usw.) eher unnötig, auch wenn man nicht viel drauf geben sollte.
      freue mich immer eher hinterher, wenn es denn so passiert ist, also vorher die klappe aufzureißen

      bin da immer eher etwas vorsichtig, wobei ich dem aktuellen personal einiges zutraue.

      0
    • @Andreas

      …. vor allem was wir beim Spiel gegen Braunschweig erlebt haben! :krank:

      0
    • Damals, 1. Pokalrunde gegen Köln, im Nachhinein ausgeschieden…:

      http://www.sueddeutsche.de/sport/vfl-wolfsburg-eigentor-am-faxgeraet-1.865704

      0
    • Exilniedersachse

      @nik: Ich kann mich noch an meine Aussage erinnern als ich aus dem Stadion nach Hause kam. Sind die von der ARD bescheuert!Die schreiben das Ergebnis andersrum.

      War schon ein Erlebnis. Da hatte man auch einen Unterklassigen Gegner aber das Niveau war schon höher als jetzt.

      0
  27. 22 Millionen für KdB und Essien ? Wer kommt auf solch verrückte Sachen ?

    0
  28. Hi freut ihr euch auch schon so auf de bruyne?? ;)

    http://tinyurl.com/bruynewolf

    0
  29. Mal eine lustige Statistik zu Hannover.

    Die armen bekommen es an den ersten 9 Spieltagen mit den momentan 9 stärksten Teams zu tun. Danach dürfen sie aber die restlichen Spiele gegen die aktuell 10-18. platzierten Mannschaften antreten.

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/1-bundesliga/2013-14/hannover-96-58/vereinstermine.html

    0
    • so lange die gegen uns verlieren ist es mir fast egal gegen wen und wie die spielen.

      wobei siege von hannoi gegen hertha, schalke etc wären nicht schlecht :grins:

      0
    • Solange Hannover die drei Punkte in WOB lässt und in der Tabelle nicht an uns
      vorbeizieht, dürfen sie gern alles gewinnen. :elvis:

      0
  30. Die Meldung de Bruyne + Essien beunruhigt mich schon ein wenig und könnte bedeuten, dass man ohne das Anhängsel Essien de Bruyne vielleicht nicht gekriegt hätte. Da habe ich in der Folge ein klein wenig die Sorge, dass Chelsea nach der WM an Gustavo baggert oder dass Medojewic auf der Kippe steht, denn mehr als 3 DM wird man nicht verpflichten wollen. In jedem Fall gehen werden Polak und Koo.

    Egal, es kommt, wie es kommt. De Bruyne ist da, Malanda schlägt ein wie eine Bombe. Diego ist auch noch nicht weg. Also wo ist das Problem? Ach so, ja, Dzeko für den Sommer?

    0
    • Locker bleiben. Der Quatsch beruht mit 99%iger Wahrscheinlichkeit auf einem ziemlich peinlichen Übersetzungsfehler. Unzählige Seiten wiederkäuen nur den Kram, der bereits publiziert wurde. Ursprung sind in diesem Fall englischen Medien.

      Und die haben in etwa geschrieben: „De Bruyne steht vor einem Wechsel nach Wolfsburg für 22 Mio. Der junge Belgier will welchseln aufgrund seiner geringen Chancen im Stamm zu spielen, wie auch Essien.“

      …aus diesen beiden Sätzen haben die einen gemacht. :P

      0
  31. Inler wäre ein dicker Fisch, dessen Fang sicherlich entweder bedeuten würde, dass de Bruyne bei uns nicht als Achter, sondern offensiver spielen würde. Und Und Diego und Medojevic könnten das Weite suchen. Oder aber es läge tatsächlich ein kurzfritiger Gustavo-Abgang in der Luft. Aber…

    …wann hat sich zuletzt ein Gerücht, das Tuttosport in den Raum geworfen hat, erhärtet? Ich halte das für eine Ente, vielleicht aufgrund lancierter Preistreiberei…

    0
    • Wieso glauben alle das er uns verlässt ??
      Gustavo hat sich nicht umsonnst für einen verbleib in Deutschland entschieden. Und seine Ausstiegsklausel gilt nach meinen Infos nur für denn fall das wir das Internationalegeschäft nicht erreichen

      0
    • @Paule: alle ?

      0
    • Naja bei denn meisten heißt es das er im Sommer geht

      0
    • .. und wer sind diese „meisten“?
      Sicherlich lese ich die falschen Zeitungen, sehe die falschen TV-Sender. Denn da wird nicht über eine (mögliche) Abwanderung Gustavos spekuliert…

      0
    • @Spaßsucher

      Du machst wohl alles richtig, denn Du liest (scheinbar) nicht auf tm.de. ;)

      0
    • Ich würde da Paule gerne zur Seite springen. Ich wollte dazu auch schon etwas schreiben. Die Presse schreibt das nicht, da hat Spaßsucher recht. Allerdings scheint es unter einigen Fans schon fast selbstverständlich zu sein. Besonders in der Gerüchteküche auf tm.de.

      Das Gute ist, dass sich Allofs zu diesem Thema ja schon explizit geäußert hat, als das Gerücht auftauchte, de Bruyne würde nur freigegeben werden, wenn der VfL grünes Licht für einen Sommertransfer für Gustavo zustimmt. Allofs sagte: „Ente. Wir wollen unsere Mannschaft ja stärken und nicht schwächen.“

      Selbst wenn man jetzt entgegnen könnte, dass er nur den Winter gemeint haben könnte, so klingt es für mich doch eher so, als wenn dieses Prinzip, welches dahinter steckt, generell gilt und nicht auf den Winter beschränkt ist.

      Darüber hinaus: Niemand hat bislang diese Spekulation der Bild bestätigt, dass es diese angebliche Klausel von 25 Millionen überhaupt gibt. Ich gehe deshalb auch davon aus, dass uns Gustavo über den Sommer hinaus erhalten bleiben wird.

      0
    • neeee, dieses Niveau habe ich hier in der Region im O-Ton täglich. Ein Weltbild basierend auf RTL, der BLÖD-Zeitung, tm.de, Sky oder Sport1 und dazu als intellektuelles Gegengewicht Stefan Raab?
      So muss die ewige Verdammnis aussehen.

      0
  32. Inler wird doch auch wiederkehrend mit uns in Verbindung gebracht oder? Meine in den vergangenen Transferperioden kam sein Name auch schon vor.

    0
  33. @knipser

    Naja um ehrlich zu sein war mir vor dem Spiel gegen BS auch nicht wohl zumute. Hatte so etwas
    vorausgesagt bzw. vermutet, aber dennoch irgendwie auf einen 2:1 Sieg getippt…

    Egal, wer weiß wofür es „gut“ war…

    0
    • Ich hatte das auch mehr auf den Hochmut (Stichwort: Plakat) einiger Fans bezogen.
      Egal wie favorisiert ein Verein ist: An dem Mindestmaß gegenüber der gegnerischen
      Mannschaft/Fans hat man es einfach nicht mangeln zu lassen. (Aber den bestimmten Prozentsatz an ******* gibt es ja nun mal bei allen Klubs. :hm: )

      0
  34. Vor ca. 1 Stunde auf waz-online:

    „12.01.2014 16:31 Uhr

    VfL Wolfsburg
    Der de-Bruyne-Wechsel ist jetzt fast perfekt

    Der Wechsel von Chelseas Fußball-Profi Kevin de Bruyne zum Bundesligisten VfL Wolfsburg steht unmittelbar bevor. „Wir sind nahe beieinander“, bestätigte Wolfsburgs Manager Klaus Allofs am heutigen Sonntag im Trainingslager der Niedersachsen in Abu Dhabi.“

    Die WAZ spekuliert weiterhin sogar, dass de Bruyne noch ins Trainingslager oder nach China nachreist.

    0
  35. http://www.ndr.de/sport/fussball/bundesliga/debruyne117.html

    Die angegebenen 22 Mio’s kann/will ich nicht glauben.
    Bestenfalls inkl. Boni wie Zahlungen beim Erreichen definierter Ziele (CL, EL etc. pp.)

    0
    • Die 22 Millionen sind ebenfalls wieder abgeschrieben.

      NDR, RTL, Spiegel, Spox, usw usw. – das sind alles keine Quellen, weil diese Seiten gar kein Personal und auch keine Kontakte haben, einzelne Gerüchte genau zu recherchieren.

      Du weißt das natürlich, aber ich bin immer wieder überrascht, wie manche Fans wirklich annehmen können, dass 30 Zeitungen am Tag exklusive, eigene Informationen zu dem Thema hätten.

      0
  36. Ich wollte hier mal eine neue Insiderinfo einstreuen (Qualität Hochhaus):

    Kevin De Bruyne wird fast sicher zu uns wechseln !

    Und wenn Ihr jetzt nach der Quelle fragt, muss ich aus nachvollziehbaren Gründen den Namen verschweigen, aber ich sage nur so viel: Hochhaus !

    0
    • hahahahahahahah.
      Das Hochhaus steht leer!
      Da kommt soviel an Nachrichten raus, wie bei tm.de an Wahrheiten!
      Da wird runderneuert und zeitgemäß renoviert.
      So ähnlich wie beim VfL….

      0
    • Also dass die Kernsanierung ohne Personal durchgeführt wird glaub ich eher nicht…..

      0
    • Die Quelle deiner Infos ist als echt das Bauarbeiter-Dixi? :grübel:
      Dann sind das natürlich valide Infos und keine Latrinenparolen. :knie:
      Das hat FAZ-Niveau!

      0
    • Spektakuläre Insiderinfo! Hat die dpa ihren Hauptsitz in einem Hochhaus? Die haben mir das 2 Beiträge über Deinem auch gezwitschert.

      Aber psssst…top secret! :psst:

      0
  37. Das wird auch noch den ganzen Montag fast perfekt sein. Fast ist aber wie jeder weiß nicht ganz. Also müssen wir weiter in Jubellauerstellung sein.Ich würde die Verpflichtung auf jedenfall feiern. Die Presse kann Ablösesummen schreiben wie sie will, ich glaube denen nicht . Allofs genießt mein Vertrauen und sagt unter 20 , also ist das so. Ich sehe keinen Grund das anzuzweifeln.

    0
  38. Die FAZ schreibt was über die „Jagd auf Kevin de Bruyne“
    inklusive einer Übersicht seiner Zeit in Bremen. Natürlich sind wir nur noch im Rennen auf Grund der Summen die wir bieten, von unserem sportlichen Konzept keine Rede…

    http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/fussball-bundesliga-die-kuriose-jagd-auf-kevin-de-bruyne-12747780.html

    0
    • Nja, ein bisschen überspitzt formuliert und hier und da noch ein wenig übertrieben, damit es auch gelesen wird.

      So schlimm finde ich es nicht…

      0
    • Hab da mal meine Lesermeinung deponiert, aber das muss natürlich erst mal geprüft werden, ob meine Meinung der FAZ in den Kram passt. So geht Journalismus….

      0
    • @Elbwolf: ich schon. Denn die vermeintlich kuriose Jagd ist null kurios. Und außer dem Klischee „nur wir sind noch im Rennen, und zwar weil wir die Einzigen sind, die soviel bezahlen können“ ist da nichts sinnvolles geschrieben.
      Einer FAZ würdig wäre z.Bsp. gewesen zu fragen, wieso das „derzeit begehrteste Objekt auf dem Transfermarkt ( Kevin De Bruyne )“ bei Mourinho nicht mal im Kader ist.

      0
  39. In der Zwischennetz-Ausgabe der FAZ, die ja allgemein Meinungsführung als Marke beansprucht und folglich nur wenig reflektieren muss, reicht mir der Name „Frank Heike“ um zu wissen, dass mal wieder saubere Recherche durch schnoddrige Meinungsmache ersetzt wird.
    Lieber Frank, erzähle deiner Mutter nicht, dass du Sportjournalist geworden bist. Sie glaubt immer noch, du wärst Pianist in einem Bordell.

    0
  40. Testspiel gegen anderlecht gerade auf sport1+

    0
  41. Ich vermute mal, dass die vielen unterschiedlichen Zahlen auch durch die verschiedenen Waehrungen zustande kommen. Oft werden ja (gerade in Twitter-Meldungen) Betraege ohne Waehrung genannt. Wenn es dann irgendwo heisst „15 Mio“ (Euro), denken die Englaender an Pfund und im Nu werden daraus 18 Mio Euro. Wenn die dann wieder jemand als 18 Mio Pfund interpretiert, werden schnell ueber 20 Mio Pfund, aeh… nee, Euro daraus.

    0
  42. Wenn ich mich richtig erinnere ist dieses Schreiberlein ein sogenannter „freier Journalist“.
    Das bedeutet für ihn wohl, sich von altmodischer Recherche, Fakten, doppelter Absicherung von Informationen „frei“ halten zu können. Ernsthafte Journalisten aus meinem Freundeskreis nennen diese Typen „Lutscher“. Sie müssen einiges Einigen lutschen, um an Aufträge und auch an Infos zu kommen. Und in einer Welt, die im Sport zu 90% aus Agenturtexten besteht, muss man sich über diese Infos hinaus gehende Texte dann auch schon mal aus den eigenen schmuddeligen Fingern saugen. Obwohl im Mami das schon vor seiner Schulzeit abgewöhnen wollte mit dem lutschen…
    Je länger ich mich mit dieser Spezies von Meiningsmanipulateuren und freien Handelsvertretern für Scheinwahrheiten befasse, desto mehr verspüre ich tiefes Mitleid.
    Klopp hatte schon Recht mit seiner Mitleidsbezeugung gegenüber einem BLÖD-Schreiberling: „Ist das ein Drecksleben, das tut mir echt leid“.

    0
    • Ja, aber dass die FAZ als Flagschiff des Journalismus (neben der Süddeutschen) so einen Mist „abdruckt“ ist der Skandal, nicht dass es solch ärmlichen Typen gibt…

      0
    • Die philosophische Frage:
      Wer ist unmoralischer? Nutte oder Freier?

      0
  43. Das dumme an diesen Zahlen, und die Interpretationen davon, ist ja natürlich, dass die Ablösesumme bei einem De Bruyne nicht das Hauptproblem ist, in einer Zeit wo es Mengen an Kapital auf dem Markt sei. Auch Leverkusen könnte sich Geld leihen, oder Mainz, oder Gladbach. Bei einen 22-Jähriger in dieser Klasse sollte das Geld normalerweise zurückgeholt werden können. Viel wichtiger ist die Frage des Gehalts und der Gehaltsturktur insgesamt im Verien. Wenn Vfl daran denkt Diego und Koo abzugeben, würde De Bruyne auf keinem Fall diese Struktur negativ beeinflussen.

    0
  44. Welch ein Vorteil, dass ich Frank Heike nicht kenne. Er mag persönlich das größte Ar******ch sein, aber er schreibt gut – und ich wüsste nicht, was inhaltlich in seinem Artikel nicht stimmt. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

    0
    • „Koste es, was es wolle.“, ist vielleicht der Stein des Anstoßes!?

      0
    • Allein schon die manipulative Unterstellung,
      (Zitat)
      “ Zum Ende der vergangenen Saison schien eigentlich nur noch Bayer aussichtsreich im Rennen zu liegen – bis die Wolfsburger Millionen lockten.“
      impliziert, dass weder Chelseas Ablöseforderung noch Allofs gute Perspektive in Wolfsburg, nicht einmal die Aussicht auf eine bessere WM-Chance, sondern einzig de Bruynes Geldgier und die Strategie des Zuscheißens mit Geld des VfL den Ausschlag für den VfL gäben.
      Guter Journalismus gibt Informationen und lässt die Leser interpretieren. Heike verrent sich in oberflächlichen Verstärkungen willfähriger Vorurteile, für die man bei Menschen Beifall erhält, denen diese Denkweise nahe steht. Er denkt für seine Leser vor, die sich das gern gefallen lassen. Aber es liest sich ja unterhaltsam…

      0
  45. Ich möchte auch einmal den wirklich zutreffenden Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung durch die finanzielle Unterstützung seitens VW aufgreifen.
    Allein die – offenbar aus den Sozialkassen des Werks oder anderen dubiosen, Steuer hinterziehenden Quellen gespeisten- geringen Eintrittspreise stellen eine Wettbewerbsbeeinflussung dar. So wie der MediaMarkt mit seiner Preisstrategie Kunden von anderen, traditionellen Einkaufsquellen ihrer Heimat fern halten will, hält VW mit Dumpingpreisen Fußballfreunde davon ab,
    (siehe: http://www.rp-online.de/sport/fussball/bundesliga/bundesliga-12-13-der-dauerkarten-preischeck-bid-1.2934154)
    sich einen veritablen Traditionsverein, der durchaus durch mehr Querelen und Skandale als Erfolge Geschichte geschrieben haben darf, als Ziel seinen Fanseins auszusuchen!
    Gelobt und gepriesen seinen da doch die aufrichtigen Fußballfans, die wenigstens einmal im Jahr – wenn Bayern kommt – ihre Ware Gesinnung (oder wahre Gesinnung?) mit dem sonst sorgsam versteckten Trikot des Vereins ihres Herzens zeigen!

    0
  46. @Spaßsucher: Ich bin so gut wie immer deiner Meinung. Aber bzgl. des Artikels sehe ich einiges anders. Den von dir in deinem Beitrag eingangs zitierten Satz empfinde ich nicht als manipulativ. Mit der Formulierung „schien“ gibt der Verfasser klar zu erkennen, dass er etwas schreibt, was so nicht stimmen muss. Also: „believe it or kick it“. Sich darüber aufzuregen, ist geschenkt. Vermutend oder gar unterstellend ist, wenn Heike von den lockenden Millionen des VfL schreibt. Wer „gelockt“ wurde, davon schreibt Heike gar nichts. Es kann KdB sein, aber auch Chelsea. Ich spekuliere mal, dass die Situation so war:
    1. Faktum: KdB wollte weg 2. Faktum: „Weg“ ging nur von Chelseas/Mourinhos Gnaden. Wohin KdB ursprünglich wollte, wissen wir nicht. Meistbietend war der VfL. Also (siehe Faktum 1) bleibt KdB nichts anderes übrig, als zum VfL zu gehen. Dass er Allofs kennt und vielleicht auch das Konzept des VfL reizvoll findet, mag seine Entscheidung erleichtert haben. Im Ergebnis steht aber auch für mich fest, dass ohne das konkurrenzlose Gebot des VfL KdB nicht kommen würde. Mourinho äußerte vor zwei Tagen ja noch, dass überhaupt nur noch zwei Vereine sich um KdB bemühen würden und davon nur einer ein Angebot unterbreitet habe, das auch den Vorstellungen von Chelsea nahe kommt. Wer wird das wohl gewesen sein? Kurz und gut: So schwer daneben von dieser Version liegt Heike mit seiner viel kürzeren Darstellung auch nicht.
    Ich glaube eher, dass sein Artikel einige hier so aufregt, weil er – aus meiner Sicht sehr freundlich – andeutet, dass im Falle KdB Allofs über seinen vor Monaten verkündeten „Schatten“ gesprungen ist, nur noch Transfers mit Augenmaß zu machen. Wie hat mich „1?Sillimanit“ hier kürzlich belehrt: Wenn man einen Spieler unbedingt haben will und das nötige Geld hat, zahlt man auch konkurrenzlose Liebhaberpreise.
    Alles wird gut, wenn KdB wie eine Bombe beim VfL einschlägt. Aber wehe, wenn nicht.

    0
    • @Joan: guter Journalismu fragt „warum“. Also dein Faktum 1: warum. Das ist des Pudels Kern. Warum steht ein KDB bei Chelsea nicht im Kader, aber Der CL-Finalist des letzten Jahres BvB will ihn. Das wäre Journalismus. Das Geschreibsel das wir lesen konnten bedient nur die niederen Instinkte. Aber wie du selbst deine Spekulation, wie es gewesen sein könnte als sehr wahrscheinlich ansiehst, so ist es eben leichter in Klischees zu verfallen als Journalismus zu betreiben.

      0
  47. Das war mir aber schon seit dem Gustavo Transfer klar, das andere Hammertransfers folgen werden. Ich hab auch kleine Zweifel, das KA die jungend unbedingt mit einbauen will/kann. Das war schon in Bremen so, das er nicht auf die eigene Jugend setzte. Hat vll auch ein Grund warum Julian Brandt damals zu uns ging und nicht zu Werde und jetzt nach Leverkusen. Ist nur meine Wahrnehmung. Naja dann hoff ich das wir auch erfolgreich abschneiden, sonst wird der Spot auf den nächsten Level steigen, genau wie jetzt die Erwartunggen stiegen sind.

    0
    • @diego1953: Was soll ich deinem Post entnehmen? Dass KdB lieber zu Dortmund gegangen wäre, aber das Dortmunder Angebot Chelsea zu gering gewesen ist? Dass ich mit meiner Spekulation völlig daneben liege? Noch mal zum Artikel:Heike sagt doch nur, dass der Verein, der Chelsea am meisten geboten hat, den Zuschlag bekommen hat (bekommen wird). Was ist daran sachlich falsch? Welche Klischees bedient Heike denn – in diesem Artikel? Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.

      0
    • @Joan: ich habs doch explizit geschrieben: die interessante, weil nicht offensichtlich und klischeebedienende Story ist: warum ist KDB nicht im Kader von Chelsea, obwohl andere Clubs wie Dortmund (letztes Jahr erfolgreicher als Chelsea) und Leverkusen ihn haben wollen.
      Für diese Story müsste man nachdenken und recherchieren, wohingegen die Story : VW macht mit Geld alles klar eher einfache Gemüter anspricht. Für die FAZ finde ich das einfach zu dünn.

      0
  48. Klaus Allofs for president

    Man Jose, rück jetzt endlich den Kevin raus. Ich will mir ein Trikot mit seinem Namen kaufen. :vfl:

    @Admin, neuer Nick der alte war ziemlich doof.+frische E-Mail. Ehemals Klaus Allofs Rechte Wade.

    0
  49. Ich habe ja vor 2 Tagen Videozusammenfassungen von youtube (auf denen man alle de bruyne- aktionen, jedes Spielszusammengefasst hat) hier verlinkt.

    “ Ich habe deswegen von de Bruyne einige Spielzusammenfassungen gefunden, die alle seine Aktionen in den jeweiligen Spielen darstellen:
    FC Chelsea – AC Maland (Freundschaftsspiel)
    http://www.youtube.com/watch?v=4c4gWj6VjZ4

    FC Chelsea – Singha All Star (Freundschaftsspiel)
    http://www.youtube.com/watch?v=Dh4U7yXvoJ0

    Belgien – France (Freundschaftsspiel)
    http://www.youtube.com/watch?v=zZbZ3pUnYUM

    Belgien – Schottland

    (SEIN BESTES SPIEL)
    http://www.youtube.com/watch?v=aJ4DMvb6xBk

    FC Chelsea – Hull City (Premier League)
    http://www.youtube.com/watch?v=TUYypvnnbMQ

    Auf denen kann man auch gut erkennen, dass de Bruyne auch häufig auf die aussen auswricht.
    Vllt. Versuchen wir ja noch bis sommer diego auf der 10 und bruyne auf den aussen?

    0
  50. @Diego1953

    Du kannst das Bier kaltstellen lassen.
    (Das Hotelzimmer für den 8.März ist bereits gebucht. :grins: )

    0
  51. Kann irgendjemand die Aussagen von Gustavo zum Thema Vereinswechsel im Sommer aus dem Artikel „Gustavo über Milan und die WM“ zusammenfassen?
    Ich habe nämlich das Gefühl, dass Gustavo nur zu uns gewechselt ist, um ein Jahr vor der WM noch Spielpraxis sammeln zu können. Es ist nämlich schon etwas komisch, wieso ein halbes Jahr nach seinem Wechsel zum VfL Gerüchte um einen möglichen Abschied aufkommen.

    0
    • Selbstverständlich ist Gustavo zu uns gewechselt, um ein Jahr vor der WM Spielpraxis zu bekommen. Und genau aus diesem Grund wechselt Kevin De Bruyne zu uns und FPM zu RB. Daran ist doch nichts Verwerfliches?

      0
    • Der Punkt ist ja dabei, ob wir ihn mit unseren Zielen überzeugen können hier zu bleiben.

      Ansonsten ist das ein normales Gebaren.
      viele Spieler wechseln zu anderen Verienen um sich kurzfristigen Schub für die Karriere zu holen.

      Meist im sinne einer Leihe, bei zu guten Spielern eben gleich ein vollständiger Transfer.

      0