Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Spieler / Ehemalige / Ashkan Dejagah / Dejagahs Trainingsstart beim VfL Wolfsburg

Dejagahs Trainingsstart beim VfL Wolfsburg


 
Die Überraschung war groß, als am Montag bekannt wurde, dass mit Ashkan Dejagah einer von Wolfsburgs Meisterhelden nach fast fünf Jahren in die Autostadt zurückkehrt. Am Dienstag um 10 Uhr stieg Ashkan Dejagah ins Training der Wölfe ein.

Bei nasskalten Temperaturen waren zahlreiche Fans gekommen, um den Deutsch-Iraner willkommen zu heißen. Trainiert wurde auf dem Platz vor der Volkswagen Arena – dem Grün, mit der besten Sicht für die Zuschauer.
 
Ashkan-Dejagah
 
Noch bevor Dejagah den Platz betreten konnte, prasselten zahlreiche Autogramm- und Selfiewünsche auf den 30-Jährigen ein. Die Fans freuten sich über ihren „Hooligan“, wie Dejagah schon bei seiner ersten Zeit beim VfL von den Fans genannt wurde.
 
Dejagah-Malli
 
Auf dem Platz war zunächst sein früherer Mitspieler Marcel Schäfer erster Ansprechpartner. Auf dem Weg zum Trainingsplatz, aber auch später zwischen den Einheiten unterhielten sich beide lange und ausgiebig.

Nachdem das komplette Team versammelt war, betrat auch das Trainerteam den Platz. Coach Valerien Ismael versammelte die Mannschaft um sich und hieß den Neuzugang Dejagah herzlich willkommen. Von allen Spielern gab es Applaus. Danach startete das Training:

Vorbereitung auf Köln

Fans-Zuschauer
 
Über 100 Fans waren zur Volkswagen Arena gekommen, um sich das erste Training von Dejagah anzuschauen.
 

 
Anwesende:

  • 27 Spieler im Mannschaftstraining
  • darunter 4 Torhüter
  • von der Jugend dabei: Horn, Seguin und Hansen
  • es fehlten: Azzaoui, Osimhen, Möbius

 

 

Daniel Didavi wieder im Mannschaftstraining

Didavi
 
Ist er gegen Köln eine Option? Daniel Didavi hatte an seinem operierten Knie zuletzt immer wieder Rückschritte erlebt. Seit einer Woche trainiert Wolfsburgs Mittelfeldstratege wieder auf dem Platz. Doch ein volles Mannschaftstraining war letzte Woche noch nicht möglich. Am Donnerstag sah man ihn nur laufen, beim Abschlusstraining am Freitag fehlte er komplett.

Gestern war Didavi wieder draußen auf dem Platz und konnte alle Übungen mitmachen. Während der Trainingsspielchen gab es vollen Einsatz von Didavi. Jetzt muss man nur die Daumen drücken, dass das Knie nicht erneut reagiert sondern endlich mal längere Zeit ohne Beschwerden bleibt.


 

Hauptübung: Mini-Turnier

Spiel-Gomez-Bazoer-Guilavogui
 
Die Trainingseinheit dauerte exakt 1 Stunde und 08 Minuten. Anschließend verließ das Team nach zwei abschließenden Laufrunden den Platz. Nach einer längeren Fitness- und Aufwärmübung gleich zu Beginn des Trainings wurde die Mannschaft in drei Teams aufgeteilt, die in der Folge gegeneinander auf halben Platz antraten.

  • Team rot: Grün, Malli, Gomez, Guilavogui, Dejagah, Wollscheid, Rodriguez, Schäfer, Vieirinha
  • Team weiß: Casteels, Gustavo, Didavi, Gerhardt, Ntep, Jung, Bruma, Mayoral, Kuba
  • Team blau: Menzel, Bazoer, Seguin, Horn, Hansen, Träsch, Arnold, Knoche,

Weil ein Spieler fehlte, sprangen unterschiedliche Spieler ein (z.B. Wollscheid oder Jung).

Während zwei Teams gegeneinander antraten, übte das überzählige Team vor dem hinteren Tor Abschlüsse.
 
Training
 
Mein Lieblingssatz aus den Trainingsspielen (Team rot):
Nachdem Rodriguez und Co. den Ball auf kleinem Feld trotz bedrohlich nahem Gegner immer wieder zu Torhüter Max Grün gepasst hatten, rief dieser: „Jetzt hört auf, dauernd zu mir zurückzuspielen. Spielt nach vorne…“

– Bezeichnend –
 


 

 

  • Wie seid ihr mit unserem 30-Mann starkem Kader zufrieden?
  • Wie sieht eure erste Elf für das Spiel gegen Köln aus?
  • Wie schätzt ihr unser nächstes Auswärtsspiel gegen Köln ein?

 

 

Das Ergebnis vom Dejagah-Voting

Ich wollte wissen wie ihr den Dejagah-Transfer bewertet und über 1500 User haben mitgemacht. Erst einmal herzlich Dank dafür – Rekord!

Hier ist das vorläufige Endergebnis mit einem eindeutigen Resultat:
 
Voting-Dejagah
 
*Mein eigenes Video muss ich eventuell nachreichen…
 

42 Kommentare

  1. Stefaniak kommt im Sommer. Nachlegen (und Vieirinha + Kuba abgeben) muss man sicherlich dennoch.

    1
  2. Dejagah: „Der VfL ist für mich wie ein Zuhause!“

    „Ich kann es noch gar nicht so richtig glauben“, sagt der Deutsch-Iraner. „Ich bin einfach nur glücklich.“

    „Nur schön Fußballspielen bringt es nicht. Man muss kämpfen. Ich bin bereit.“

    „Wir haben immer gesagt, dass wir mit offenen Augen durch den Transfer-Wald gehen.“ Sagt Wolfsburgs Sportdirektor Olaf Rebbe (38). Mitten im Wald entdeckte der den „Baum Dejagah

    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/ist-fuer-mich-wie-ein-zuhause-dejagah-50051124.bild.html :link:

    4
  3. Das Gabbiadini-Gerücht ist jetzt wohl endgültig vorbei!

    Gabbiadini ist zu Southampton gewechselt. Ablöse 17 Mio + Bonuszahlen (3 Mio).

    http://www.transfermarkt.de/offiziell-fc-southampton-kauft-neapel-sturmer-gabbiadini/view/news/263944 :link:

    2
  4. Das liest sich doch in erster Linie sehr positiv!
    Auch was ich durch andere Medien mitbekommen habe, wie fit und scheinbar auf der Höhe unser guter alter Asche ist!

    Jetzt darf man noch auf die Trikotnummer gespannt sein…

    Meine Elf in Köln, doch so mutig wird VI niemals nicht sein:

    Benaglio – Seguin, Bruma, Knoche, Gerhardt – Guilavogui, Arnold – Dejagah, Malli, Ntep – Mayoral

    Ja richtig, meine Meinung ist auch für Gomez mal eine Pause angebracht! Nur vorne warten und mal die Hüfte reinstellen hilft derzeit nicht viel!
    Dejagah wird sicherlich keine 90 Minuten schaffen, aber für 60 ist er gewiss fit genug!

    Aber die wahrscheinliche Elf sieht dann wohl eher so aus:
    Benaglio – Seguin, Bruma, Rodriguez, Gerhardt – Gustavo, Arnold (Guilavogui) – Vieirinha, Malli, Ntep – Gomez

    Ich bin gespannt WER alles im Kader stehen wird!
    Forza VfL
    Ein Sieg in Köln ist fast schon Pflicht, in Anbetracht der kommenden Aufgaben!!! :vfl:

    23
  5. Kann mir einer die eindrücke von asche geben.wie hat er sich im Training gemacht

    2
    • Sorry, wenn ich ein wenig Wasser in den Wein gießen möchte…

      Dejagah hat ein Jahr kein Ligaspiel mehr gemacht. Jeder der mal Fußball gespielt hat, weiß wie wichtig Matchpraxis ist. Training allein ist leider nur die halbe Wahrheit.

      Dazu kommt Dejagah in eine völlig neue Mannschaft. Hier müssen Abläufe neu geübt werden, Mitspieler kennengelernt werden, usw.

      Drittens, Dejagah hat keine Vorbereitung mitgemacht und kennt System und Taktik noch gar nicht. Wir reden immer davon, dass Spieler möglichst früh verpflichtet werden sollen, damit sie sich möglichst gut einspielen können. Auch das fehlt ihm.

      Vierter Punkt: Was denkt ein Kuba/Vieirinha/Mayoral? wenn man ihm nach nur 4 Tagen Training einen Spieler vor die Nase setzt, der ein Jahr nicht gespielt hat? Da hätte man Kuba oder Vieirinha auch gleich verkaufen können (ich spekuliere mal, dass es in so einem Fall Kuba oder Vieirinah treffen würde, die auf der Tribüne landen könnten.)

      Als Trainer musst du das Mannschaftsgefüge und die Teamharmonie im Blick haben.

      Mein Fazit: Ich würde Dejagah auf keinen Fall im ersten Spiel in den Kader nehmen.

      Dejagah selbst bleibt auch eher defensiv: „Fit bin ich, aber ich brauche sicher noch ein wenig Zeit.“

      Ich warne davor in Aktionismus zu fallen.

      10
    • Im Grunde gebe ich dir recht, Normen, aber…

      … ich sehe da einiges etwas anders!
      Dejagah ist ein Profi der bereits bei mehreren Clubs in mehreren Ländern spielte und gewiss nicht schlecht!

      Er selbst scheint fit zu sein, das sagte der Trainer (der sogar überrascht war wie fit), das sagt er (klar etwas aus der defensive) und das sagtest du selbst. (Trainingseindrücke)

      Matchpraxis gut und schön, aber wie soll er an diese gelangen wenn er nicht im Kader stünde!

      Kuba und Vieirinha haben bislang nichts spektakuläres gezeigt, dass man sie unbedingt setzen müsste! Irgendwie ist ja hier jeder seines Glückes Schmied!

      An Abläufe müsste sich Asche gewiss gewöhnen, aber ich denke V8 und Kuba auch, oder haben sie bis dato durch Ballstafetten oder geniale Offensivaktionen geglänzt? Zudem sind beide entgegen Asche oder auch Caligiuri zu ineffektiv!

      Asche kennt die Bundesliga und ich würde ihm durchaus eine Halbzeit bzw. 60 Minuten zutrauen!

      Und vorher Brekalo, jetzt Mayoral… Wieso werden immer Spieler aufgezählt die auf einer Position (hier RM/RA) bislang überhaupt keine Rolle spielten und jetzt durch Asche (der Verein, Bundesliga und noch einige Spieler kennt) ihre Einsatzchancen bedroht sähen?
      Verstehe ich nicht…

      Wie bereits angeschnitten, Ashkan ist ein gestandener Spieler der im Herbst seiner Karriere ist, glaube und denke der bekäme nen Kaltstart hin…
      Noch wären ja auch 3-4 Trainingseinheiten Zeit, dies aus Sicht des Trainergespann’s zu beurteilen!

      Und keine Sorge, kann zwar nur für mich sprechen, ich verfalle aber gewiss nicht in Aktionismus!

      Ich finde die Verpflichtung nicht schlecht, Ashkan ist ein Kämpfer der zudem als ehem. Publikumsliebling die Fans und die Stimmung beleben wird!
      Warum sollte man eine Wundertüte im Winter holen und gerade jetzt wo unser Verein in einer prekären Lage steckt!

      Aber viele kloppen ja bereits auf Rebbe oder Dejagah ein und können diesen Transfer, der uns zudem kaum etwas kostet, absolut nicht verstehen!

      Ich hoffe und denke sie werden noch eines besseren belehrt!
      Asche jedenfalls wird alles geben, wie er sagt ‚er brennt für unseren Verein‘ und war immer ein PowerSpieler…

      Also abwarten…
      :vfl:

      10
    • Meine Antwort :vfl: :like:

      0
  6. Für eine Saison wo man nicht international spielt sind 30-Mann etwas zu groß, aber da wir ja viele Verletzungsanfällige Spieler haben, dürfte es gerade noch so passen dass jeder Mal seine Chance auf Einsatzminuten bekommt.

    Ich finde im Tor sind wir übersetzt, Casteels hat es sportlich nicht verdient die Nummer 2 zu sein, Grün hat sehr lange nicht mehr eine Partie auf hohem Niveau bestritten. Da würde ich mir wünschen, dass man sich ab dem Sommer anders aufstellt.

    Wenn Casteels geht, muss eine neue NUmmer 2 her, die das Potenzial hätte, Benaglio in spätestens(!) in 2-3 Jahren. Ein talentierter 21-23-Jähriger wäre angebracht. Grün sollte mMn den Platz für Menzel räumen.

    3
    • Außerdem sehe ich ein klares Übergebot im ZM-Bereich, von 6er bis 8er.

      Wir haben Luiz Gustavo, Guilavogui, Arnold, Bazoer und Seguin. Die meisten von denen wollen einen Stammplatz, bekommen tuen es nur zwei, es täte wir persönlich sehr Leid wenn Seguin und Arnold auf die Bank müssten.

      Auf der RV würde entweder Träsch oder Jung abgeben, beide sind leider sehr oft verletzt, und sind vom Niveau her auch nicht mehr das, was man sich in Wolfsburg wünscht. Wobei ich sagen muss dass Träsch mich oft überzeugt hat, wenn das restliche Konstrukt der Mannschaft gepasst hat.

      2
    • Vier Spieler für zwei Positionen sind doch okay, zumal Gustavo in einem System mit Fünferkette in der Abwehr spielen würde und Seguin wohl fester Bestandteil in der Viererkette ist. Gerhardt hast du ja auch nicht mitgezählt.

      1
    • Naja theoretisch könnte Träsch auch dort spielen, aber mit Träsch wird anscheinend gar nicht mehr geplant, was mich bei den extrem schwachen Leistungen von Vieirinha und Kuba doch wundert.

      8
    • Naja, auch die Bankplätze sind begrenzt. Und zurzeit ist erstmal Seguin derjenige, an denen sich andere Rechtsverteidiger-Kandidaten messen lassen müssen.

      Sollte es Dejagah in den Kader schaffen, bin ich sehr gespannt, wer dafür daheim bleiben muss. Hoffen würde ich auf Kuba.

      7
    • Wobei die Frage ist, warum es Dejagah direkt in den Kader schafft….

      Verspricht man sich von ihm wirklich eine Leistungssteigerung oder geht es nur darum eine Aufbruchstimmung zu erzeugen?

      2
    • Weil Kuba mehr als nur ein Totalausfall ist und das sage ich als Halbpole…

      Ich hätte je gedacht, dass er mehr Leistung zeigt und wir Freude an ihm haben werden, doch weit gefehlt…

      Vielleicht kommt er irgendwann in Tritt, doch eine gute Trainingsleistung reicht halt aus um ggf. im Kader zu stehen…

      5
    • …meiner Meinung nach sollt benaglio spätestens Ende dieser Saison in den Verein wechseln und den Platz für Casteels freimachen. Weitere 2-3 Jahre mit Benaglio sind für mein Herz- Kreislauf -System zutiefst schädlich….

      6
  7. https://www.99funken.de/20

    Ist vergangenes Wochenende beim Heimspiel gegen Augsburg nicht so viel gegangen? Dachte jetzt wären die 50.000 € bzw. die 60.000 € drin.

    5
    • Es waren wohl um die 8.000€

      0
    • Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, werden die zusätzlichen Einnahmen, die nicht direkt über die auf der Webseite abrufbaren Angebote zur Unterstützung des Fundings eingehen, getrennt behandelt und tauchen nicht in der Statistik der 99FUNKEN-Seite auf. Insgesamt werden wir (neben den beiden Stadionaktionen gab/gibt es ja auch insbesondere im Fanlager weitere Unterstützungsaktionen) den Minimalbetrag von 50.000 EUR vielleicht sogar schon erreicht haben.

      Da die Aktion mit dem Fan-Film aber wirklich so unglaublich geil und einmalig ist, sollten wir alle fleißig weiter spenden – eine solche Aktion macht mich echt richtig stolz als VfL-Fan!!! Ich kann immer wieder nur meinen Hut vor den ganzen Unterstützern und Beteiligten rund um unser Fanlager und den Film ziehen.

      8
    • Danke für die Info!

      0
    • Gegen Augsburg wurden gut 8.000 € gesammelt, die online noch nicht angezeigt werden, weil das Buchungssystem dafür manchmal etwas braucht. Insgesamt stehen wir so bei ca. 75% der benötigten 50.000 €.

      Es wäre also schön, wenn sich alle KaSpels Wunsch anschließen und für das einmalige Projekt „fleißig weiter spenden“. Wenn die Schwelle erreicht ist und eventuell sogar am Ziel 60.000€ gekratzt wird, dürfen wir uns alle kurz auf die Schulter klopfen: Dann haben wir wirklich etwas geschafft!

      1
  8. Einerseits wird gefordert, dass lustlose Spieler wie Gustavo und Co. nicht mehr spielen dürfen, andererseits ist die Kaderstärke zu groß. Ich sehe das gelassen. Spieler wie Didavi und Jung müssen sich erst wieder herankämpfen. Und dass man – speziell in sportlicher Schieflage – im Winter Vorgriffe für den Sommer tätigt, bringt das Geschäft oftmals einfach mit sich. Die Spieler, deren Einsatzchancen nun sinken, sind größtenteils auch die Spieler, die Nachkäufe im Winter erst erforderlich gemacht haben. Sollen sie ruhig ein bisschen unzufrieden sein…

    …Im Übrigen enden im Sommer auch wieder Verträge (Schäfer, Dejagah, Wollscheid…), andere stehen dann ggf. offenkundig zum Verkauf (Gustavo, Vieirinha). Rodriguez‘ Wechsel zu Inter soll ja angeblich sogar schon beschlossen sein.

    8
    • Bei einem 3-5-2 würde ich Jung gerne mal im RM sehen.
      Ich denke schon, dass er dort gute Leistungen abrufen könnte.

      Bei Didavi hoffe ich einfach, dass er fit bleibt.

      0
  9. Würde am Samstag so spielen lassen:
    Benaglio-Seguin,Bruna,Rodriguez,Horn-Guilavogui,Arnold-Vierinha,Malli,Ntep-Mayoral

    Bank:Casteels,Knoche,Träsch,Bazoer,Dejagah,Gerhardt,Gomez

    Kuba und Gustavo würde ich komplett zu Hause lassen, beide können uns derzeit nicht weiterhelfen, weder spielerisch noch kämpferisch.
    Gerhardt war schon gegen den HSV einer der schlechtesten und auch gegen Augsburg ein Unruhepol, deshalb würde ich es zunächst mit Horn versuchen. Statt Gomez würde ich es außerdem auch erstmal mit Mayoral im Sturm versuchen, vielleicht kann er nochmal neue Impulse bringen. Dejagah könnte später noch für Vierinha eingewechselt werden, als Startelf Kandidaten sehe ich ihn aber (noch) nicht.

    5
    • Für mich gehört Benaglio auf die Bank. Ebenfalls Gustavo und Rodriguez.

      Ich würde Träsch auch mal wieder eine Chance geben …
      Demnach würde ich so spielen lassen..

      Casteels

      Träsch, Bruma, Knoche, Horn

      Guilvogui, Arnold

      Maroyal, Malli, Ntep

      Gomez

      Maroyal spielte meist über die Außen, wenn er rein kam.

      Normalerweise würde ich sagen man kann auch mit Maroyal als agieren, allerdings ist Malli kein Außenbahnspieler, so dass der eine Flügel wohl eher komplett tot wäre…

      Zudem sollte die Anweisung vom Trainer sein, dass die Spieler auf den Außen auch dort vermehrt stehen sollten und sich anbieten sollten.

      Nicht wie gegen Augsburg eingerückt und die Außenverteidiger sollen überlaufen (so kam mir das zumindest vor, als ob das die Anweisung war, nur die Umsetzung erfolgte gar nicht bis mangelhaft).

      15
    • Ich sehe das größtenteils genauso, würde aber Mayoral schon vorne lassen. Eine Idee wäre noch ein 4-4-2 mit Mayo und Gomez vorne und Malli dann auf rechts!

      0
  10. Ich würde auch Gustavo und Kuba außen vor lassen (Bank oder gar zu Hause lassen). Beide sind einfach keine Verstärkungen für unsere Mannschaft zur Zeit.

    Ist es eigentlich noch möglich Transfers nach China oder in andere Länder zu tätigen oder ist das komplette Transferfenster zu?

    3
  11. Hallo,

    Lenny hat bei eBay ein Trikot von Mario M. Eingestellt, signiert. Der Erlös ist für den Film.
    Würde mich freuen wenn eine ordentliche Summe zusammen kommen würde.

    8
  12. Was haltet ihr davon? :like:
    ………………Gomez………………….
    ………….Mayoral…………………….
    Ntep………….Malli………..Didavi.
    ………Arnold……Guilavogui……..
    …….(Gerhardt)………………………
    Horn………..Bruma……….Seguin
    ………………Benaglio……………….

    5
  13. Gibt es neues zu der Rückennummer von Asche?

    1
  14. Meine Komposition auf Köln:

    Benaglio – Seguin, Bruma, Rodriguez, Gerhardt – Guilavogui, Arnold – Mayoral, Malli, Ntep – Gomez

    Bank:
    Casteels, Knoche, Vieirinha, Kuba, Gustavo, Dejagah, Träsch (Didavi?)

    Sehr wichtiges Spiel. Ich hoffe, dass wir gewinnen werden. In der aktuellen Situation in jedem Spiel müssen wir für die Punkte zu suchen. Sehr ciekai mich mich mit Dejagah beschäftigen, nämlich, ob es in der Lage sein wird, in die erste Mannschaft in der nahen Zukunft zu brechen. Wölfe GOLA
    !!! :vfl: :vfl:

    1
  15. Erst mal Danke für diesen Trainingsbericht.
    Eine Stunde und acht Minuten: das ist das Niveau eines Kreisliga Vereins.
    Miniturnier: das ist das Niveau einer Fußball AG eines Gymnasiums.
    Hinweise von Max Grün an die Spieler: so sieht professionelles Bundesligatraining aus.
    Wer, bitte schön, glaubt, dass mit so einem Training irgend etwas besser wird?
    Ich nicht.
    Da können die Blogteilnehmer so viele Startaufstellungen posten wie sie wollen, da kann Rebbe Transfers festmachen wie er will: mit so einem Training wird das nichts.
    Aber das ist sicher jedem klar.

    11
    • …ich gebe jetzt nur mein Bauchgefühl zur Kenntnis…

      Ich denke, Olaf Rebbe baut denKader dahingehend um, dass durchaus ein anderer Trainer damit arbeiten kann.

      Irgendwie habe ich das dumpfe Gefühl, dass Rebbe nicht auf das Pferd VI setzt…
      mal schauen, ob der Bauch recht hat

      0
    • Ich gehe konform mit dir, ich denke VI wird nicht nach dem Sommer noch Trainer beim VfL Wolfsburg sein, zumindest nicht bei der Profimannschaft.

      0
  16. Mein Lieblingssatz aus den Trainingsspielen (Team rot):
    Nachdem Rodriguez und Co. den Ball auf kleinem Feld trotz bedrohlich nahem Gegner immer wieder zu Torhüter Max Grün gepasst hatten, rief dieser: “Jetzt hört auf, dauernd zu mir zurückzuspielen. Spielt nach vorne…”

    – Bezeichnend –

    –> Hat der Trainer hier etwas korrigiert und eingegriffen? Wird hier das Spiel nach vorne gefordert?

    Irgendwie muss es selbst beim Training Konsequenzen geben, ich würde hier erst ein mal RiRo rausnehmen in Köln.

    2
  17. Coprolalia under Control

    Bei all dem offenbar geringen und wenig intensiven Trainingseinheiten, stellt sich mir die Frage:

    was der neue Co-Trainer bisher so bewirkt hat?

    Ich frage mich wie sinnvoll eine so geringe Belastung im Training sinnvoll ist, das ist kürzer als ein Spiel. Als ich noch trainiert habe, haben die Eingeiten immer länger als ein Anspiel gedauert, natürlich auch mit Pausen und unterschiedlich intensiven Belastungen. Aber ich habe in Sachen Trainingssteuerung garantiert nicht so viel Ahnung.

    4