Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / DFB-Pokal 2. Runde: VfL Wolfsburg empfängt RB Leipzig

DFB-Pokal 2. Runde: VfL Wolfsburg empfängt RB Leipzig

Wer wird Nachfolger von Bayern München als DFB-Pokalsieger 2019/20? Am Abend wurde live in der ARD die 2. Runde im DFB-Pokal ausgelost. Der VfL Wolfsburg erwischte dabei ein schweres Los.

Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder zog für die Wölfe aus dem Lostopf den Erstligisten RB Leipzig. Gut: Der VfL Wolfsburg tritt zu Hause in der Volkswagen Arena an.

DFB-Pokal: Die Partien der 2. Runde

  1. 1. FC Kaiserslautern – 1. FC Nürnberg
  2. SC Verl – Holstein Kiel
  3. MSV Duisburg – 1899 Hoffenheim
  4. 1. FC Saarbrücken – 1. FC Köln
  5. SV Darmstadt 98 – Karlsruher SC
  6. Bayer 04 Leverkusen – SC Paderborn
  7. SC Freiburg – 1. FC Union Berlin
  8. Fortuna Düsseldorf – Erzgebirge Aue
  9. VfL Bochum – FC Bayern München
  10. Arminia Bielefeld – FC Schalke 04
  11. Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach
  12. Hertha BSC – Dynamo Dresden
  13. VfL Wolfsburg – RB Leipzig
  14. Werder Bremen – 1. FC Heidenheim
  15. Hamburger SV – VfB Stuttgart
  16. FC St. Pauli – Eintracht Frankfurt

 

168 Kommentare

  1. Die Spannung steigt. Hoffentlich einen leichten Gegner in der Nähe oder gar Zuhause

    0
  2. So die Freilose sind schonmal weg… :weg:

    Nicht Bayern!! Geil

    Nicht Dortmund !! Geil

    0
  3. Heimspiel gegen RB

    Wie jedes Jahr…. RB meine Güte

    5
    • Vielleicht eine Win-Win-Situation für uns.

      Wenn wir gewinnen haben wir ein Ausrufezeichen gesetzt und gehören zu plötzlich zum erweiterten Kreis der Finalteilnehmer.

      Wenn wir verlieren, haben wir nur noch eine Doppelbelastung.

      23
    • Naja.. die 3. Runde DFB Pokal ist erst im Februar.

      2019 haben wir demnach so oder so keine Doppelbelastung mehr.

      Und die 2-3 oder wenns gut läuft 4 Spiele sehe ich nicht so als Überlastung.

      5
  4. Naja….die free-tv Spiele dürften wohl klar sein

    Was ist denn an Bielefeld – Schalke so toll, dass er es immer erwähnen muss?

    3
    • 1. Kuntz hat für Bielefeld gespielt, 2 Jahre.
      2. Es ist ein West-Klassiker.

      2
    • West Klassiker von 1738….

      18
    • Da irrst du, TiMo.
      1738 war das Verbot der Freimaurerei durch Clemens XII.
      Schalke gegen Bielefeld hat es 30 mal in der Bundesliga und 4 mal im Pokal gegeben.
      4 mal mit Kuntz bei Bielefeld, weshalb er darüber überhaupt Worte verloren hat.

      10
  5. Immer gegen Leipzig?!

    1
    • Wohl nicht immer. Aber vom Gefühl her würde ich auch denken, dass immer relativ früh die Bayern oder wie im letzten Jahr eben RB kommt. Ein paar Runden länger einen Zwetligisten zu bekommen, wäre schon nett.

      3
    • 3 mal gegen Leipzig im Pokal, zweimal verloren, also ist nun der VfL wieder am Zug :top: :vfl:

      12
    • im Pokal hatten wir bei Auslosungen in der Vergangenheit immer recht wenig Glück. Auch schon in der 1. Runde sehr sehr selten.

      Klar auch 4. oder 5. Ligisten können dort dem Bundesligisten Paroli bieten aber da haben wir auch in den letzten Jahren immer Teams bekommen die im Amateurtopf zu den stärksten zählten: Halle, FSV Frankfurt, Stuttgarter Kickers, Darmstadt 98.

      Einzig allein Norderstedt und Elversberg sind da so ein bisschen aus der Reihe gefallen.

      3
  6. Schade, ich hätte mir bei den restlichen Mannschaften gerne Pauli, Heidenheim oder den HSV gewünscht!

    Dann spielen wir innerhalb von 2 Wochen, 2x gegen RB Leipzig!

    4
  7. Absolutes Dreckslos.
    Hätte mir ein Auswärtsspiel bei einem Zweitligisten und einem unterklassigen Verein gewünscht. Zu Hause gegen Leipzig ist richtiger Müll.

    6
    • Warum das denn, wenn der VfL gewinnt? Wir wollen doch immer attraktive Gegner.

      15
    • Sportlich gesehen ein hoch interessantes Spiel

      Aber das kommt als Kriterium halt nicht zum tragen für die TV – Übertragung…

      2
    • Drecklos? Was mögen dann die Gladbacher oder die Paderborner erst denken?

      4
    • Mega schwer und die Traditionsfans werden uns mächte auf die Nerven gehen wegen der Zuschauerzahl.

      1
    • Lasse reden, was juckt uns was “ TraditionFans“ sagen ;)

      25
    • Da das Spiel „eh keinen interessiert „ wird doch keiner nachsehen wie viele im Stadion sind…..

      3
    • Immerhin hat die ARD so etwas, womit sie den Spielbericht füllen kann….fehlende Zuschauer.

      Ich komme auch nicht, bin im Urlaub.

      1
  8. Etwas makaber, aber dieses Duell hat mittlerweile Tradition… :weg:

    19
  9. So ein Mist!

    Dann eben Mund abputzen und gegen Leipzig gewinnen. Und in der nächsten Runde gewinnen wir halt bei den Bayern, denn auf das Los kann man sich ja auch schon freuen. :fies:

    Bezeichnend ist ja auch mal wieder, dass keiner der Anwesenden der Meinung war, dass das Spiel live in der ARD gezeigt wird. Ist ja nur der 6. gegen den 3. der Vorsaison. Also von vornherein völlig uninteressant, das Spiel. Da zeigt man doch lieber Bayern bei irgendeinem Zweitligisten, der nur noch von den alten Zeiten damals kurz nach dem Krieg träumt (wie unsere geliebten Nachbarn :kotz: ).

    Alles wie gehabt.

    17
  10. Ich muss da mal nachfragen:
    Ist es nicht das Wesen des Pokals, dass nur der Sieger eine Runde weiterkommt?
    Wäre dieses auswärts, z.B. in Dortmund oder München, leichter?

    7
  11. Wir werden am Mittwoch den 30.10. spielen.
    Die Woche vorher ist EL und dadurch Bundesliga am So.

    6
    • Leipzig hat in der Woche davor CL-Spiel, also auch eine englische Woche, auch wenn sie in der CL ein oder zwei Tage vor dem VfL spielen.

      0
    • Die werden wahrscheinlich auch Samstag spielen an dem Wochenende..

      0
  12. Naja Leipzig ist jetzt schon wie es aussieht in Form . 3:0 in Berlin

    1
    • Union ist aber, zumindest aus meiner persönlichen Sicht, ein relativ einfaches Opfer der Spielweise von RB (bzw. von Sabitzer). Hatte hier eigentlich von den Eisernen mehr erwartet! Die Unterschiede sind aber mehr als deutlich geworden. Ob und inwieweit die personellen Verstärkungen (z.B. Gentner, Subotic oder Ujah) dann tatsächlich die Qualität steigern (können) und in der Sache helfen werden, muss man einfach im weiteren Verlauf sehen. Wir müssen dort dennoch auch erst einmal bestehen! Dennoch sollten wir uns vor dem Los „RB“ nicht erschrecken lassen! Es gibt Rechnungen zu begleichen und so einfach wie es heute Union RB gemacht hat, werden wir es ihnen sicherlich nicht machen. Glas ist also halbvoll!! :vfl3:

      3
    • Union feiert ihre Mannschaft unaufhörlich und das trotz einer deutlichen Niederlage! Respekt!

      4
  13. Boah, erstaunlich, wie viele „Fans“ so intensiv an ihren VfL glauben, dass sie jetzt schon die Hosen voll haben.
    Ist das bis zum Spieltag nicht unangenehm, so rumzulaufen?

    54
    • Ja, verstehe einer diese „Fans“. Einerseits möchten sie, dass sich der VfL über eine lange Strecke ambitionierte Ziele setzt. Andererseits kriegen sie bei der punktuellen Aufgabe, den RB zu Hause aus dem Pokal zu schmeißen, Hosenflattern.

      6
  14. Nordsachsen-Wolf

    Ich finde diese ängstlichen Kommentare auch komisch… Leipzig zu Hause ist doch ein gutes Los und durchaus machbar

    21
  15. Vermute, dass wir jetzt mehr Gegentore kassieren werden, weil wir mit drei Verteidiger spielen. Aber dafür machen wir mehr Tore im Angriff.
    Wir werden sehen.
    Mein Optimismus kommt langsam zurück…
    Und Leipzig hauen wir raus :yoda:

    4
  16. Burgdorfer Wolf

    Nicht rumjammern wer Pokalsieger werden will muss auch gegen RB gewinnen. Dann machen wir das eben! Ich besorg mir mal ne Karte :vfl:

    16
    • Die Schiris sind gegen uns!
      Der DFB will uns nicht!
      Die DFL intrigiert permanent gegen den VfL!
      Gegnerische Fans machen uns nieder, ja, singen sogar lauter!
      Das Pokallos meint es schlecht mit uns!
      Aber wir sind doch die Wölfe!

      Und jammern ist das neue Wölfeheulen?

      10
  17. Hoffe auf ein ausverkauftes Stadion und Stimmung in der Bude. RB ist unangenehm aber nicht unschlagbar.Bei beiden Spielen in Leipzig hatten wir die Hosen gestrichen voll in der letzten Saison. Mit den relativ knappen Niederlagen waren wir gut bedient – hätte auch jeweils ne Klatsche geben können. Etwas mehr Mut wäre nicht schlecht.

    9
  18. Heimspiel ist schön. Und ein attraktiver Gegner zieht vielleicht auch mal mehr als 13.000 Zuschauer unter der Woche. Letztlich hoffe ich immer auf einfache Lose, aber daheim ist auch Leipzig schlagbar. Noch ist das nicht Bayern oder Dortmund. Über eine etwaige Formkurve und die tagesabhängigen Chancen mache ich mir jetzt sicher noch keine Gedanken…

    5
  19. Das Heimspiel haben wir letztes Jahr mit 1:0 gewonnen. Ich hoffe, das uns ein ähnlicher Erfolg im Herbst gelingt. Aber es ist auch noch weit weg, erstmal Berlin schlagen…;-)

    12
  20. Sicherlich gibt es einfachere Lose, aber da es sich um KO Spiele handelt ist immer alles möglich!
    Bis zum Spiel gehen noch einige Wochen ins Land und die englischen Wochen werden beiden Teams zusetzen.
    Es wird darauf ankommen wer in dieser Zeit die bessere Form und etwas mehr Spielglück.
    Man sollte nicht jetzt schon das große Heulen anfangen. :yoda:

    1
    • Wie immer gilt, wer ins Finale will muss auch RB schlagen können. Wenn wir denen nicht gewachsen sein sollten, fliege ich lieber in der 2ten Runde und kann mich dann „auf die Liga und die EL Konzentrieren“…
      Ist so fast besser als bis kurt vor Saisonende ne Dreifachbelastung zu haben und im Viertelfinale oder HF zu fliegen…

      1
  21. HalbMannHalbWolf

    Sicher greifen noch nicht alle Automatismen bei uns, aber das ist normal. Auch bei RB war am Wochenende nicht alles gut. ich bin fest davon überzeugt, dass wir bis zur 2. Runde weiter sein werden, das gleiche gilt aber auch für RB. Ich rechne mit einem Spiel auf Augenhöhe, bei dem es auf beiden Seiten viele Torchancen geben wird, ein spannendes KO Spiel, sehenswert in jeder Hinsicht mit einem positiven Ergebnis für die Wölfe.

    2
    • Ja, ich finde Artikel auch recht gut. Er versucht auch die trockene, schnoddrige Art von Schmadtke zu ergründen…ein Artikel der besseren Sorte…

      5
  22. Die Aufmerksamkeit auf den VFL ist durch Glasner und Schlager in Österreich stark gestiegen – immer wieder werde ich nun von diversen Menschen auf den VFL angesprochen!

    Am Wochenende waren auch größere Artikel in der stärksten Zeitung Österreichs zu finden!

    Schlager genießt die zwei freien Tage in Österreich und freut sich auf Omas Schweinsbraten :D

    8
    • Den Schweinebraten würde ich auch nehmen…

      Wir haben Freunde in Linz, die hoffen natürlich das das was wird mit der CL, aber wenn nicht wollen sie in unsere Gruppe

      3
  23. Victor hat übrigens starke Werte bei seinem Debüt hingelegt. Wenn er so weitermachen kann dann war er ein echtes Schnäppchen.
    https://www.sportbuzzer.de/artikel/einer-der-zuhort-vfl-neuzugang-joao-victor-feiert-starkes-bundesliga-debut/

    5
    • Unsere nächsten beiden Gegner (Berlin und Paderborn) hatten ebenfalls viele Spieler mit starken „physischen Werten“, das werden zwei extrem intensive Spiele demnächst. Deshalb glaube ich auch, das Victor da weiterhin die Nase vorne haben wird.

      Wenn für Brekalo oder Steffen etwas geht, dann ersetzen sie eher Klaus als Victor. Mehmedi hatte ja am Wochenende einen Hexenschuss, der ist vermutlich gegen Berlin weiterhin kein Thema. Und Nmecha dürfte durchaus Möglichkeiten haben, wieder als Joker zu kommen.

      Man muss allerdings auch sagen, das unsere „fußballerischen Werte“, damit meine ich Ballaktionen, Pässe, Dribblings usw… noch sehr ausbaufähig sind. Aber die physische Grundlage stimmt schon mal, das ist positiv.

      3
    • Typisch ist das in der Sportschau über Schlager gesagt wurde
      „der Mann der für 15mio aus Österreich kam“

      im Kicker und der Bild stand 12mio, die Sportschau macht beim VfL 15 drauß, sie hätten ja auch sagen können 10mio (wäre näher dran..)

      aber wenn er so spielt wie gegen Köln vor allem 2HZ dann sind 12mio auch mehr als OK

      6
    • Nur die Kicker Redakteure haben das anders gesehen. Die haben ihm für das Spiel gegen Köln eine 4,5 gegeben.

      0
    • @Sascha find ich echt zum kotzen!!!
      Dieses Schmierenblatt ist nicht mehr würdig eine Fussball-Fachzeitschrift genannt zu werden!

      Spiele seit Jahren einem Freund zu liebe mal wieder das Kicker-Manager-Spiel Interactive
      Erstmal der Witz INTERACTIVE, aber Startkapital von 42,5 Mio für 22 Spieler, die man nie im Leben zusammen bekommt bei den teils heftigen Summen, also muss man nach günstigen Spielern suchen, die ggf. Stamm spielen (denn nur so kommt man ggf an Punkte) um auch mal INTERACTIVE tätig werden zu können!
      Alternativ kann man auch 11 gute Spieler verpflichten und auf die Reservebank 11 Spieler setzen, die im Leben niemals im 18-Aufgebot eines BL-Spiels ihres Vereins stehen werden.

      Also war mein Geheimtipp Joao Victor für 1,5 Mio €

      Er hat ein echt super Debüt in unseren Farben gegeben, einzig beim Timing des Abspiels muss er noch etwas arbeiten, aber sonst ein recht guter Auftritt! Und kicker gibt ne 4,5 !!! Frechheit!!!
      Das bringt mir damit schonmal -2 Punkte

      Nur mal so am Rande…

      2
  24. Glasner hat übrigens auch durchklingen lassen, das er William bisher am stärksten fand von den Außenverteidigern – auch stärker als Roussillon. Damit dürfte auch Mbabu erstmal ein Stück weit entfernt sein von zeitnahen Einsatzzeiten, eventuell kommt er mal für 10 Minuten, aber er wird erstmal wenig Möglichkeiten haben, denke ich. Und Roussillon wurde ja jetzt schon zwei mal gegen Steffen ausgewechselt. Steffen scheint da auch Druck zu machen. Roussi muss auf jeden Fall zulegen. In Berlin könnte so ein Spiel sein, wo er mit seinem Tempo den weiter aufgerückten Berlinern weh tun könnte…

    9
    • Das Spiel in Berlin wird sehr schwer werden. Auch wenn die Hertha offensiver ausgerichtet sein wird als gegen die Bayern und sich dadurch für den VfL mehr Räume ergeben werden, braucht es ein deutlich schnelleres und vor allem passgenaueres Offensivspiel als gegen Köln. Eine Passquote von 75 % und auch eine Zweikampfquote von 50% werden nicht reichen. Für die Bayern haben trotz klarer Spieldominanz selbst deutlich höhere Werte nicht für einen Sieg gereicht, da auch ihre entscheidenden Pässe in die Box zu unpräzise waren.
      Viele Ballverluste des VfL resultierten aus zu langen und unpräzisen Zuspielen auf die zugestellten Außenverteidiger, die dann die Bälle gar nicht oder nur ungnau verwerten konnten. Da wäre eine Spieleröffnung über ein kurzpassiges Kombinationsspiel, das die Geschwindigkeitsvorteile von Roussillion und William nutzt, vorteilhafter. Victor und Klaus sollten ihre Rolle auch nicht zu sehr als Zulieferer für Weghorst verstehen, sondern durch mehr eigene Abschlussversuche für Gefahrenmomente im Strafraum sorgen, aus denen dann Weghorst über den zweiten Ball profitieren kann.

      5
    • Ja, wird natürlich nicht einfach, das ist klar. Ich bin mir aber nicht so sicher, ob wir wirklich „kombinieren“ im Sinne von Ballbesitzfussball. Ich gehe eher davon aus, das wir versuchen, schnell das Spiel zu eröffnen, um dann entweder a) schnell zum Abschluss zu kommen (Klaus und Victor brauchen mehr Abschlüsse, da hast du Recht) oder b) versuchen ein Gegenpressing zu provozieren, um dann nach dem Ballgewinn schnell umzuschalten. Beispielhaft zu sehen beim 2:0 gegen Köln. Ich könnte mir auch vorstellen, das Arnold mehr die Spieler vor sich und neben sich einsetzen soll. Sprich: Ball über die Berliner, steil auf Roussillon zb, der dann die Seite durchgeht. Rechts mit William ginge dasselbe. Oder aber kurzes, schnelles Spiel durch die Mitte mit Schlager und auch Victor, der ja oft und gerne zentral oder in die Halbräume geht. Dadurch sind unsere AVs oft offensiv de facto Außenstürmer. So etwas muss sich noch finden. Berlin wird höchstwahrscheinlich ein 3-5-2 spielen, also die Seiten auch nur einfach besetzen. Da könnte etwas gehen. Andererseits stärkt Berlin dadurch oft das Zentrum. Und da werden wir eben auch Victor brauchen, wie in der zweiten Halbzeit gegen Köln, da ging er oft unterstützend zentral mit. Klaus zb bringt eher Wucht und dynamische Qualitäten mit, da dürfte ein Kombinationsspiel schwierig werden. Wenn du eher kombinieren willst, dann sollte man über Brekalo oder gar Malli nachdenken. Wobei das natürlich auch eine Sache der Erwartungshaltung ist, wie so oft. Unser Kombinieren ist ein anderes als das vom BVB zum Beispiel. Von dynamischem und spielintelligenten Ballbesitzfussball werden wir noch lange sehr weit entfernt sein, ABER wir haben andere Mittel wie oben beschrieben…

      4
  25. Jedvaj wechselt auf Leihbasis von Bayer Leverkusen zum FC Augsburg. Damit dürfte sich die Sache Udo und Augsburg erledigt haben.

    1
    • Die vielen ungenauen hohen Bälle würde ich erstmal mit fehlenden Automatismen und eben fehlender Routine im neuen System erklären. Guilavogui hat schon oft flach und weit in die Halbräume gepasst, aber eben der jeweilige Mitspieler konnte oft nicht gewinnbringend aufdrehen. Sicherlich gehören die hohen Bälle künftig eher ins Reportrait als unter Bruno, aber ich glaube kaum, dass man einen geordneten Spielaufbau komplett aufgeben wird. Das ist doch wieder Schwarzweiß-Denken. Dass die Variabilität noch fehlt, viele Zuspiele unsauber waren… das sind doch so früh in der Saison keine Dinge, die Verwunderung auslösen können. Tzz…

      2
    • Oops, falsche Stelle…

      0
  26. Mit „Kombinieren“ meine ich gar nicht den abwartenden Ballbesitzfußball, sondern eine eher spielerische Spieleröffnung als Alternative zu den langen Bällen. Durchaus zentral bzw. auf die Halbräume orientiert und in der auch von dir beschriebenen Weise, die Verteidiger als Außen einzusetzen. Mir fiel gegen Köln eben häufig auf, dass lange Bälle, die gleich auf die aufgerückten Außenverteidiger gespielt wurden, zu ungenau waren, schnell verloren gingen und im Gegenpressing dann auch nicht wieder zurückerobert werden konnten. Zumindest in Hälfte 1 war dies auffällig.

    3
    • Wurde nicht noch am Sonntag von anderen Usern hier behauptet, es gab keine langen Bälle?

      Deine Beobachtungen teile ich zu 100% und ehrlich gesagt kann ich nicht verstehen, warum wir von einem geordneten flachen Spielaufbau abgerückt sind. Hohe Bälle auf die Außen ist äußerst suboptimal, da diese den Ball erst kontrollieren und verarbeiten müssen. Bis dahin ist der Raum zugestellt.

      Flaches Spiel würde uns enorm Geschwindigkeit bringen…

      2
    • Ich würde sagen , der flache ball ist im allgemeinen sicherer, da in der Regel schneller und leichter zu kontrollieren.
      Das er schneller ist stimmt so nicht. Der gespielte Ball ist schneller als der „gelaufene“ Ball.
      Einen hohen Ball kann so langer keiner abfangen bis er ca 2m über dem Boden ist -> mit einem weiten hohen ball kann man in 3 Sekunden locker 60meter überbrücken.
      Ein Flachpass über 60 meter wird in der Regel abgefangen.

      Es ist Situationsabhängig, steht ein Mitspieler Frei eben 60meter weg, „schlage ich den Ball lang ,Bruder“
      wenn nicht dann muss ich eben ein Flachpasspiel aufziehen

      2
    • Ich hatte manchmal schon fast den Eindruck, dass ein langer Ball bewusst zum Gegner in der eigenen Hälfte gespielt wird, um danach zu pressen und den Angriff weit vorn zu starten.

      Im übrigen wird dieser „bewusster Fehlpass“, so nenne ich ihn mal, noch zu selten benutzt. Insb. bei eigenen Einwürfen.

      1
    • Zur Info, Glasner hat vor dem Spiel zwei Optionen geübt. IV spielt den Ball hart und flach auf die nächste Außenposition oder IV spielt den Ball diagonal hoch auf die gegenüberliegende Seite der Außenbahn. Beides übrigens ohne, dass ein Gegner eingreift.
      Danach wurde dann ein Angriffsspiel simuliert mit Torabschluss.

      1
    • Warum probieren wir es nicht mit einer Spieleröffnung wie Gladbach, die ebenfalls mit einer 3er-Kette agieren?

      Knoche und Brooks bilden die Lockvögel und laufen auf die AV-Positionen und werden von den Gegenspielern zu gestellt. Guilavogui setzt sich in der Mitte ab und wird direkt von Koen angespielt. So hätte man die erste Linie durchbrochen und bereits einen Teil des Spielfeldes überbrückt. Dann hätte Guilavogui 6 Anspielstationen (Knoche, Brooks, William, Roussillon, Arnold und Gerhardt/Schlager). So hat Guilavougui verschiedene Optionen und der Gegner kann sich nicht komplett einstellen.

      Im Verlauf des Spiels wird sich der Gegner auf die 3er-Kette einspielen und so könnte man Brooks, Knoche anspielen (wenn der Gegenspieler auf den Pass zu Guilavougui spekuliert), den hohen Ball schlagen oder William/Roussillon durch die offenen Lücken direkt anspielen.

      1
    • Beispiel für 6 Anspielstationen:

      ———Arnold———Gerhardt———

      —Roussillon ————————William
      ——————Guilavogui———————————
      ———Knoche———Brooks

      0
    • Gladbach spielt keine 3er Kette.

      1
    • @Wob_Supporter im Grundsystem nicht, aber in der Spieleröffnung

      0
    • Es gibt verschiedene Optionen beim Spielaufbau. Wen es interessiert schaut euch mal die Schemata von Bund Deutscher Fussballehrer an, zum Beispiel Spielaufbau unter Gegnerdruck:

      https://www.bdfl.de/images/ITK/2014/PDFs/Wueck.pdf

      Das ist aber nur ein Beispiel. Es gibt noch unzählige andere Möglichkeiten. Schlagwörter sind hier schon gefallen, wie zb das die Anspielstationen schnell aufdrehen müssen, man auch mal Chip-Bälle spielen kann, man kann Dreiecke bilden aus IV, LV und ZM zb.

      Aktuell hat Glasner laut Roy zwei Lösungsoptionen einstudieren lassen. Es werden aber sicherlich weitere folgen. Gerade auch ein Arnold kann ein gegnerisches Pressing umspielen, dazu hat er die nötigen Qualitäten. Und ein Roussillon und William haben die nötige Technik, um die Pässe unfallfrei anzunehmen.

      6
    • Dann wäre die Welt ja bunt. Nein, das darf nicht sein.

      3
    • Meine Anmerkung in Bezug auf die langen Bälle war ja gar keine grundsätzliche Kritik. Die Diskussion in Sachen System und Spieltechnik neigt, wie auch bei anderen Themen, immer sehr schnell zu verabsolutierenden Verständnissen bei denen, die darauf reagieren. Insofern bin ich Malanda dankbar, der auf die Vielfalt der Möglichkeiten von Spieleröffnungen verweist, die auch der VfL nutzen wird. Einen guten Trainer und eine gute Mannschaft zeichnet gerade eine breite Variabilität und Vielfalt aus, denn vom Gegner sind alle Varianten, wenn sie zum Standard und damit ausrechenbar werden, zu kontern.
      Mir schien es am Samstag nur so, dass bei Casteels und auch in der Dreierkette noch ein bisschen das Selbstvertrauen und der Mut fehlte, das Spiel auch mal von hinten aufzuziehen. Deswegen die Neigung zu langen Bällen. Das ist beim ersten Heimspiel, bei dem man keinen gravierenden Fehler machen und das man auf keinen Fall verlieren will, absolut verständlich. Ich bin auch sicher, dass sich das mit zunehmender Eingespieltheit und wachsendem Selbstvertrauen in die eigene Stärke ändern wird.

      3
  27. Also mit hohen Bällen sind wir immerhin unter Felix Meister geworden. Muss kein Allheilmittel sein, aber nur verteufeln ???

    0
    • Das wäre mir neu…

      0
    • Exilniedersachse

      Bei Felix hatten wir einen echten 10er hinter 2 Spitzen. Dazu Flügelspieler und AVs die hinterlaufen haben und ständig mit Tempo über die Flügel kamen.

      Hohe Bâlle waren da wohl die Flanken und Ecken!

      1
  28. Die A-Junioren haben 2:4 gegen Bremen gewonnen und Llanez hat wieder zwei Tore geschossen. :vfl:

    8
  29. Hertha wird ne ganz harte Nuss. In München wurde mit Dreierkette und Mann gg Mann Verteidigung begonnen. Das System würde dann später umgestellt. Mit Klünter und Mittelstädt haben die auch viel Tempo im Spiel. Die IV mit Rekik und vor allem Stark sehe ich auch als überdurchschnittlich gut besetzt. Ibisevic ist ähnlich eklig wie Wout als Gegenspieler. Ich denke aber Glasner wir schon einen guten (anderen) Matchplan für das Spiel haben. Mit einem Punkt könnte ich gut leben.

    4
  30. Ich habe hier bislang nichts dazu lesen können, aber womöglich sagt es auch etwas zu den Lesegewohnheiten aus:

    Laut WN steht Tisserand kurz vor einem Verkauf nach Toulouse.
    Glasner sagt dazu, dass Tisserand nun zwei mal nicht im Kader war und jeder dies deuten könne. Tisserand kam wohl zu ihm und er habe ihm gesagt, dass die Innenverteidigung steht und er für ihn keinen Platz sieht.

    Das alles sind deutliche Worte. Ich war bislang eher davon ausgegangen, dass er auf Dauer spielen wird, da er von den Anlagen her unser bester IV ist. Tja, von wegen Fitnessrückstand…

    Ich frage mich nur, was mit den Einnahmen passiert. Der Kader ist zu groß. Aber vor allem durch die vielen Ergänzungen…

    6
    • Gibt online einen aktuellen Artikel der WAZ mit Aussagen von Schmadtke. Der übliche Kram. Es liegt nichts auf dem Schreibtisch. Der Spieler kam nichts ins Büro. Andernfalls müsse man reden und die Situation analysieren. Interessant war nur Schmadtkes Aussage auf die Frage, was man machen würde, wenn Tisserand und Bruma noch gehen würden: „Dann würden wir wahrscheinlich noch etwas machen.“ Man plant mit 4 Bis im Kader.

      2
    • Laut Aussagen von Schmadtke gibt es aktuell kein Angebot für Tisserand. Der Spieler selbst sagte schon vorgestern auf die Frage, was an den Gerüchten dran ist folgendes: „Nix.“

      Auszuschließen ist ein Wechsel natürlich nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, das hier aus einer Anfrage an den Berater sofort ein „steht vor Verkauf“ gemacht wurde. Insofern…

      4
    • Tja, ich habe die WN leider gerade nicht vorliegen, aber Glasner lässt sich dort zitieren. Und so etwas passiert nur mit Zustimmung.

      Es kann natürlich trotzdem nichts an dem Gerücht dran sein. Trotzdem bliebe dann noch Glasners Statement zur Rolle des Spielers stehen.

      0
    • Ich glaube nicht, dass Glasner seine Aussagen freigeben lassen muss und kann mir durchaus vorstellen, dass da keine Abstimmung mit Schmadtke existiert. Als Manager äußert sich Schmadtke naturgemäß diplomatisch. Ich kann mir schon vorstellen, dass da was im Busch ist. Konnte sich Tisserand beim Afrikacup eigentlich gut verkaufen?

      2
    • Mahatma, hast Du den Link parat?

      0
  31. OT: Für den LASK und Ismael gibt es im Heimspiel gegen Brügge wahrscheinlich die erste Niederlage. Offensiv zu einfallslos.

    0
    • War ein guter Auftritt vom LASK!

      Vor allem in Halbzeit eins waren einige gute Chancen dabei, der Elfmeter von Brügge zum 0-1 mehr als fragwürdig! Remis wäre nicht ungerecht gewesen!

      0
    • 0:1 heißt alles ist noch drin.
      Wenn’s nicht reicht spielen wir eben in der EL gegen Linz

      0
    • Im Übrigen wurde der LASK verpfiffen. Der Elfer war keiner (war eine Schwalbe) , außerdem kommt der „gefoulte“ Spieler aus dem Abseits

      1
  32. Ajax hat übrigens gegen Nikosia nur 0:0 gespielt, Piräus spielt heute. So gesehen könnten wir noch in Topf 2 abrutschen.

    Die EL besteht wenn ich das richtig verstanden hab aus 12 Gruppen a 4 Teams

    Die Medaille für das fetteste, aufgeblasenste Turnier geht an die UEFA – Glückwunsch….

    0
    • Ajax hat das Rückspiel Zuhause , ich denke die kommen durch und wir damit in Topf 1.

      3
  33. Harzer-Woelfe-Fan

    Hat jemand mal den Nmecha im Training beobachtet? Geht er da genauso ab, wie in den letzten Minuten nach seiner Einwechslung gegen Köln?

    Ich glaube ja, der Junge wird uns noch ganz viel Freude machen. Das könnte das Sahnehäppchen überhaupt von Schmadtke sein, dazu diese absolut niedrige Ablöseforderung für das nächste Jahr. :vfl:

    5
    • Ich war heute beim Nachmittagstraining. Nmecha habe ich eher als unauffällig wahrgenommen. Es gab aber auch keine Spielform über das gesamte Feld, sondern das Abschlussspiel war darauf ausgelegt, auf einem engen Feld, das in unterschiedliche Zonen unterteilt war, schnelle Balleroberungen zu generieren und dann diagonal sowie vertikal nach vorne zu spielen. Das hat Glasner auch verbal deutlich eingefordert, ist aber für einen Strafraumstürmer eher ein wenig undankbar, da er fast nie einen Raum hatte, in den er hätte gehen können. In den Zonen durfte zudem nur mit einer bestimmten Anzahl von Ballkontakten gespielt werden. Die Spieler waren in drei Teams unterteilt (ein Team hat immer pausiert), wobei es zwei zusätzliche Spieler gab, die als „freie“ Männer immer dem Ballbesitzteam angehört haben (Überzahl vs Unterzahl). Da ging es vom Tempo ziemlich zur Sache. Auffällig fand ich Brooks, der mit einigen schönen Seitenverlagerungen geglänzt hat und unheimlich viel gesprochen hat. Auch Tisserand war giftig in den Zweikämpfen. Abgeschrieben, so schien es, fühlte er sich wohl noch nicht. Negativ aufgefallen ist leider Mehmedi, da ging heute irgendwie gar nichts zusammen.

      In der ersten Trainingsphase waren die Spieler ebenfalls in drei Gruppen unterteilt und haben an unterschiedlichen Stationen trainiert. Station 1 bestand aus Sprints und den obligatorischen Reaktionstests. An Station 2 wurde der Spielaufbau trainiert. Flache harte Bälle auf die „äußeren“ Innenverteidiger und dann wurde über das Zentrum nach vorne gespielt. Station 3 war ebenfalls ein enges Überzahlspiel.

      Im Anschluss habe ich mir mal die U19 gegen Magdeburg angeschaut und war vor allem auf Llanez gespannt. Dieser hat natürlich für den Jugendbereich eine super Geschwindigkeit und war von den Magdeburgern kaum zu halten. Man muss aber auch sagen, dass unsere Jungs, was Athletik und Geschwindigkeit angeht, insgesamt einfach eine Liga besser als die Magdeburger sind. Wie die zwei Tore schießen konnten… eigentlich unglaublich. Auffällig fand ich im Zentrum Messeguem. Super zweikampfstark und mit guter Spieleröffnung. Insgesamt eine starke Leistung unserer Jungwölfe.

      29
    • Ich versteh es so, dass Meeske er die Kandidatur ins Präsidium zurückgezogen hat.

      7
    • Ah ok, ja macht Sinn.
      Naja über die TV Geld Verteilung wird wohl mit jedem neuen Vertrag gestritten werden. Das jeder Verein eigene Interessen hat und die vertreten will ist ja Grundsätslich OK.

      Aber Rummenigge hat schon recht, Bayern und BVB haben immer im Sinne der Liga gehandelt und haben auch auf viel Geld verzichtet. Das jetzt kleinere Vereine ne eigene Gruppe mit eigenem Treffen haben, ist nicht so korrekt. Da müssen schon alle an den Tisch.

      0
    • Ach…
      Auf welches Geld, das ihnen zusteht, haben Bayern und der BVB denn verzichtet?
      Haben die gesonderte Verträge?
      Bitte um Aufklärung.

      13
    • Schwall-im-All-Timo at his best. Wann haben die altruistischen Bayern und Dortmunder auf wieviel von wessen Geld verzichtet?

      12
    • Die Erklärung ist, das zb dem FC Bayern eigentlich wesentlich mehr Geld zustehen würde, vor allem auch im Internationalen Vergleich.

      Hier eine Aussage dazu
      „Der FC Bayern verzichtet wohl auf Millionen-Einnahmen, die der Rekordmeister regelmäßig von der ARD für Übertragungen von DFB-Pokal-Spielen erhält. Gegenüber der „Sport Bild“ zeigte sich Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge bereit, die TV-Gelder künftig aufzuteilen. Man wolle „gerade die kleineren und mittleren Klubs ein Stück weit solidarisch unterstützen.“ Die Idee stammt vom Schalke-Vorstandsmitglied Peter Peters, der die DFL-Pokal-Arbeitsgruppe leitet. “

      Rummenigge sagt, das die 16 Vereine die sich dort getroffen haben wieder zu dem Tisch zurückkehren sollen an dem alle Vereine sitzen. Die Großen Clubs würden sich ja auch nicht treffen und entsprechende Vorderrungen stellen

      Zudem gab und gibt es ja auch die Überlegung einer sogenannten europäischen „Super Liga“. Dem haben der BVB und FCB abgesagt, auch im Sinne der Liga. Dort wäre natürlich viel mehr Geld zu holen, aber das würde der BL schaden

      So, und jetzt ab ins All..

      2
    • Ohne dich, lieber Ti Mo, überfordern zu wollen, aber manchmal gehört die Grammatik mit zur Information.
      So haben Konjunktiv und Futur auch inhaltliche Bedeutung…

      9
    • Wäre auch nice wenn du auch mal was inhaltliches bringen würdest, anstatt mit dem Weltall oder er Grammatik zu kommen…

      15
    • Das „mit dem All“ war ich. Anyway. Du möchtest Inhalt? In etwa auf dem Level von „die Bayern haben immer im Sinn der Liga gehandelt“? Ich versuch’s mal: srgtszhdjdbwzh152738:-€63&#&@(. Nice? Nizza.

      7
  34. Olympiakos führt 3:0 im Hinspiel, damit müssten wir in Topf 1 landen.

    Edit: jetzt sogar 4:0

    13
  35. Sag mal steigt irgendwer von euch durch das Ticketing des Überraschungstriple’s durch?

    Ich habe jetzt 3 Dauerkarten, für die ich gern je ein Triple pro Karte kaufen würde.
    Brauche ich jetzt 3 Accounts für die drei Triple’s?
    Weil derzeit kann ich gefühlt nicht mehr als ein Triple in meinen Warenkorb ziehen ;-) .

    0
    • Ich hab auch drei Dauerkarten, kann aber nichtmal eine Karte in den Warenkorb legen. Das Ticketing ist, wie gewohnt, ne Katastrophe!

      1
    • Zwischenzeitlich schaffe ich es eine Karte in den Warenkorb zu ziehen, danach geht aber garnichts mehr.
      Fände ich ziemlich bescheiden, wenn ich nicht für meine Frau und einen guten Freund, die nicht die Möglichkeit haben, dies zeitnah zu bestellen, gar keine Möglichkeit des Reservierens habe…naja, aber wie es derzeit läuft, wundern tut es mich nicht.

      0
    • Ich war jetzt eine halbe Stunde in der Warteschlange. Man sieht online nur seine Sitzplatzkarten, die Stehplätze nicht. Ich dachte auch erst ich kann alle Karten online ordern, aber dem war nicht so. Auf mich laufen zwei Sitzplatzkarten und zwei Stehplätze.

      0
    • Mein DK.Komanpion hat aus Kroatien angerufen für unsere beiden DKs, kein durchkommen, da sitzen wohl ganze 2 Leute am Hörer. Die haben den Spaß ihres Lebens.
      Wartezeit für Kunden 30 min.
      Internetbestellung geht auch nicht – überlastet oder so.
      Ich soll es nachher selber mal probieren per Telefon.
      Habe jetzt aber ne WhatsApp (soll angeblich gehen) mit RS Nummer, Platz etc gesendet, na schaun wa mal…

      0
    • Habe grad mein Überraschungstriple (im Steplatzbereich) online geordert und alles lief wie am Schnürchen! :top:
      Ist doch schön, wenn man auch Europapokalspiele vom gewohnten Stehplatz aus verfolgen kann.

      1
    • Angeber :-)

      0
    • Hat per WhatsApp bei mir wohl auch geklappt :D
      musste noch die IBAN senden und jetzt sollte das laufen

      0
    • ..Habe soeben in der Telefon Hotline angerufen, 3 min Wartezeit waren nötig.

      Dann sagte mir die gute Dame, dass mein Sitzplatz mit dem Triple kaufbar ist und ich 46 EURO bezahlen soll.

      WIE GÜNSTIG IST DAS DENN?

      Icke freu mir….

      5
    • Bei mir auch kein Thema online.

      0
    • Scheint sehr gut angenommen zu werden. Block 23 zum Beispiel sind nur noch wenige Einzeplätze zu
      zu bekommen. Da kosten die 3 Spiele 100€. Das sind sehr gute und eigentlich auch teure Plätze. Ich denke,
      da hatte der VfL ne gute Idee :vfl:

      2
    • Habe mir die Karten auch gesichert. Bin zwar an einem Spieltag im Urlaub, aber ich hoffe einfach, dass wir da auswärts spielen.

      Es war ja leider nicht rauszukriegen, wie der Verkauf weitergeht, nachdem die Spieltage terminiert sind und was die Karten dann kosten.

      Ein fast voller Block sagt derzeit aber wenig darüber aus, wie das Angebot angenommen wird. Alle DK – Sitzplätze sind geblockt, weil für den Inhaber reserviert. Oder kann man sehen, ob die nur reserviert oder schon verkauft sind?

      0
    • Stimmt @Wobbs, da hatte ich ein Denkfehler drin. :) Sie werden erstmal nur geblockt sein. Schade eigentlich…

      0
  36. Ich sehe die Plakate des unten im Artikel zum ersten mal.
    Aber die sind wirklich gut!

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/arbeit-fussball-selbstironie-warum-die-vfl-kampagne-funktioniert/

    6
    • ja die sind echt gut.
      Ich finds ja komisch das man erst jetzt mit Selbstironie kontert, aber lieber spät als nie…

      Ich erinner mich da gerne an das erste Spiel von Hoffenheim gegen Leipzig als die Hoffenheimer einige Plakate hochgehalten haben. Da stand dann sowas wie „Gebt uns unseren Hass zurück“ Herrlich ;)

      5
  37. Da bekommt unsere Top Stürmerin Ewa Pajor am Sonntag die Kicker Torjägerkanone für 24 Tore in 22 Spielen.
    Und was findet man auf Ihrem Insta Account . Ein Foto von Sonntag wie die Mannschaft den Sieg feiert.
    Nix von der Torjägerkanone. Keine Selbstbeweihräucherung.

    Gehst noch bescheidener und sympathischer? :knie:

    23
    • Ich finde trotzdem man darf zu seinen Leistungen stehen, hat nix mit Beweihräucherung zu tun.

      Ehre wem Ehre gebührt Frau Pajor

      daher GLÜCKWUNSCH :vfl:

      9
    • Ja. Aber der Grad ist halt schmal. CR7 z.B. überschreitet ihn m .E. regelmäßig. ;-)

      4
  38. Da das Thema der Berichterstattung hier immer mal wieder diskutiert wird, mal wieder ein passender Artikel:
    Ein Teil der Headline des Artikels zum Interview mit Axel Witsel lautet „Dortmund „der perfekte Ort““.

    Liest man das tatsächliche Interview sieht es folgendermaßen aus:
    „[…] Dortmund ist nicht die schönste Stadt der Welt, für uns aber der perfekte Ort, weil es nur zwei Autostunden von Belgien entfernt ist.“

    Wie die Headline wohl bei einem Wolfsburger Spieler aussehen würde?

    Link zum Artikel:
    https://www.transfermarkt.de/witsel-will-bvb-vertrag-erfullen-ndash-bdquo-hatte-nach-paris-oder-manchester-gehen-konnen-ldquo-/view/news/343844

    10
    • Wie die Überschrift aussehen würde?

      Das Beste an Dortmund ist die Nähe zu Belgien!

      Auf Wolfsburger Verhältnisse bezogen käme wohl nur die Nähe zu Polen in Betracht.

      Immerhin ist damit geklärt, dass Casteels nicht wegen der Nähe zur Heimat bei uns spielt. :D

      4
    • Nein, nicht Polen, sondern Berlin!

      2
    • Das sind Fake News. Nur in Wob spielt man auschließlich des Geldes wegen. Das haben wir exclusiv für uns vereinahmt.

      4
  39. Mehmedi zu seinem Gesundheitszustand, seiner Nichtberücksichtigung, der Zukunft und natürlich äußert er sich auch zur Hertha:

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-mehmedi-unter-galsner-aussen-vor-hat-mich-uberrascht/

    2
  40. Die Legende Kaylen Hinds hat einen neuen Verein gefunden.

    Er spielt jetzt bei der U23 von Watford.

    8
  41. Weghorst hat einen Schlag auf den lädierten Knöchel gekriegt und musste das Training abbrechen.

    Steffen ist im Training umgeknickt und musste ebenfalls abbrechen.

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-wout-weghorst-und-renato-steffen-mussen-training-abbrechen/?fbclid=IwAR0vkKvsNKbx2XmXUMNK2af1q_3L-naAYC8wZGGAZEr24KJe07DJUZuO9yI

    1
  42. Ntep soll laut türkischen Medien kurz vor einem Wechsel zu Kayserispor stehen.

    Morgen soll er dort ankommen und seinen Vertrag unterschreiben.

    23
  43. Hertha stellt sein System von 3-5-2 auf ein 4-3-3 um und will uns mit Ihren Flügelzangen und Flanken knacken.

    https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/neues-hertha-system-covic-will-wolfsburg-mit-fluegelzange-knacken-64135408.bildMobile.html

    0
    • Das ist gerade bei hoch stehenden AV eine gute Idee, ABER ich kann nicht wirklich daran glauben, dass er die Taktik so einfach ausplaudert.

      An sich sehr ich uns in der Zentrale relativ stark, gerade wenn Arnold und Schlager spielen sollten, wovon ich ausgehe.

      0
    • In unserem 343 können wir aber auch die Seiten doppeln, wenn Klaus rechts und Victor links defensiv mitmachen. Von daher wird da die vermeintliche Überzahl nicht aufgehen. Ansonsten sehe ich es wie Andreas, Covic kann hier eventuell auch eine kleine Nebelkerze gezündet haben, eventuell stimmt es aber auch. Aber jeder Bundesligist bereitet sich sowieso auf mehrere Grundordnungen des Gegners vor.

      4
  44. Habe mir die Karten auch gesichert. Bin zwar an einem Spieltag im Urlaub, aber ich hoffe einfach, dass wir da auswärts spielen.

    Es war ja leider nicht rauszukriegen, wie der Verkauf weitergeht, nachdem die Spieltage terminiert sind und was die Karten dann kosten.

    Ein fast voller Block sagt derzeit aber wenig darüber aus, wie das Angebot angenommen wird. Alle DK – Sitzplätze sind geblockt, weil für den Inhaber reserviert. Oder kann man sehen, ob die nur reserviert oder schon verkauft sind?

    0
  45. OT
    Es gibt im Fanshop des VfL jetzt sogar Gin (nicht das Kartenspiel, sondern den Fusel). Ne coole Aktion finde ich, aber 35$ für 0,5L kann sich ja nichtmal Bill Gates kaufen…
    für sagen 15 oder max20$ wäre es ja ok..

    0
    • Deiner Leber und Deinen Synapsen ist es völlig wurscht, ob auf der Gin-Pulle das VfL-Logo drauf ist ;)

      0
  46. Die meisten Plätze sind reserviert, aber nicht verkauft. Wen man Block 5 oder 7 (also Stehplätze ) anguckt, dann sieht man, das noch vieles frei ist, denn soweit ich weiß gibt es keine bzw. wenige Stehplätze die keine Dauerkarten haben.Da hier freie Platzwahl ist, sieht man genau, wieviel verkauft sind.

    0
    • Okay, da wirst du recht haben, da habe ich gar nicht dran gedacht!

      0
    • Wobei wir nicht wissen, wieviele mit Stehplatz – DK einen normalen Sitzplatz erwerben. Man kann ja jeden Platz kaufen, der nicht reserviert ist.

      Ich kann mir aber vorstellen, dass der Andrang sich in Grenzen hält. Vielen DK – Inhabern werden zwar die Gegner egal sein, aber das Problem ist, dass man nicht weiß, wann die Heimspiele sind (Uhrzeit und Datum).

      Wer in Schichten arbeitet, weiß doch gar nicht, ob er kann. Dazu Herbstferien und Feiertag (3.10.).

      Das wird so einige abhalten. Und die Gegner werden eher keine klangvollen Namen haben. Ob man eine Karte weiterverkaufen kann, wenn man zu einem Spiel nicht kann, ist also sehr fraglich.

      Ich muß bei einem Termin im November ja auch hoffen, dass wir da auswärts spielen.

      0
    • Das sind interessante Aussagen von Ntep.
      Es passt auch nicht zu den Aussagen einiger hier, die ihm Charakterschwäche vorwerfen.

      11
  47. Moin,
    hat noch jemand einen Platz in seinem Auto, für die RÜCKFAHRT aus Berlin nach Wolfsburg nach dem Spiel am Sonntag, frei?

    0
    • wie kommste denn hin?
      Empfehle dir ne Busfahrt, zB Schlemmerbrüder für 25 piepen hin und zurück

      0
    • Hin komme ich mit einem Kumpel der danach nicht wieder zurück nach WOB fährt…

      Deshalb lohnt sich das mit dem Bus nicht wenn man nur eine Fahrt macht…

      0
    • Wenn die noch Plätze frei haben, nehmen sie Dich vielleicht auch zum halben Preis mit zurück.

      Ich würde einfach mal nachfragen.

      2
  48. Wie zu erwarten war, wird in der 2. Pokalrunde der absolute Kracher „Bayern hat ’nen Freilos bei ’nem Zweitligisten“ live übertragen.

    :kotz:

    Natürlich von ihrem Haus- und Hofsender……

    4
    • Des Rätsels Lösung: Wie viele werden nach 20.00 Uhr Bayern/Bochum und Gladbach/Dortmund schauen? Wie viele würden um 18.30 Uhr Wolfsburg/Leipzig schauen?
      Mit anderen Worten: „Money makes the world go round.“ (Fred Ebb, Cabaret, gesungen von Lisa Minelli)
      Mich wundert, dass sich immer noch einige über Selbstverständliches wundern und sogar aufregen.

      2
    • Das Borussenduell ist nachvollziehbar, aber Bochum gegen Bayern… :rad:

      3
    • Joan, Du übersiehst, dass wir nicht um 18.30 spielen würden, wenn das Spiel live im Free – TV übertragen würde.

      7
    • Gladbach und Wob sind aber Mittwoch gesetzt. Man wird je ein Spiel Dienstag und Mittwoch übertragen wollen, da ist BVB Gladbach die bessere Variante.

      0
    • Bei den Beliebtheitsgraden von Rote Brühe Leipzig und Diesel Wolfsburg kann kein Programmplaner dieses Spiel zum MainEvent machen. Die müssen Einschaltquoten produzieren. Und Bayern hat nun mal mehr Mitglieder (wenn nur die einschalten) als der VfL und RB zusammen an Einschaltquote generieren. Es interessiert bundesweit kein Susu scrofa domesticus, wer von den Plastikanten weiterkommt. Und da will auch kein Werbetreibender seine Kohle für Minireichweiten investieren.
      Bleibt doch mal realistisch.

      10
    • Das muss ich Spaßsucher recht geben. Man darf nicht vergessen, das die Öffentlich-Rechtlichen eben durch eine Steuer finzanziert werden. Somit müssen sie quasi für die möglichst breite Masse produzieren. Das heißt möglichst viele müssen „auf ihre kosten“ kommen.

      Häufig ist es aber leider so ,das es auch andere Spiele mit hohe show rate gibt , aber quasi aus Prinzip Bayern gezeigt wird

      1
    • Nun ja…
      Sport1 ist jedoch nicht mal öffentlich rechtlich, sondern werbefinanziert.
      Und bei den Mittwochspielen verbietet sich rein logische jede Diskussion.

      1
    • Ich kann es ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Bochum gegen Bayern wird sportlich eine unfassbar dröge Veranstaltung. 80% Ballbesitz für Bayern, zur Halbzeit bereits entschieden… Den Schlusspfiff verpennt jeder Zweite.

      Was gucken wir alle neidisch nach England, wo 4-5 Teams auf einem sehr ähnlichen Niveau spielen.
      Was haben viele von uns mit Frankfurt in der Euroleague letzte Saison mitgefiebert (obwohl dies auch nicht die Top-Matches waren).

      Die Sender könnten doch mal versuchen, das Produkt Fußball attraktiver ins Rampenlicht zu rücken.

      2
    • @wobbs: Ja, da hast du Recht. Der Hinweis auf die Zeitangabe in meinem Post ist missverständlich.
      Das ändert aber nichts daran, dass der Maßstab für die Auswahl der TV-Spiele sowohl für die privaten wie die öffentlichen Anbieter die erwartbaren Einschaltquoten sind. Bei den Privaten wegen der Generierung von Werbeeinnahmen und bei den Öffentlichen wegen des zu berücksichtigenden Breiteninteresses. Da die Öffentlichen sich nach dem Solidarmodell finanzieren (jeder zahlt) sind die teuren Sportübertragungen nur zu rechtfertigen, wenn die Übertragungen Mehrheitsinteressen bedienen. Und leider ist immer noch keine Mehrheit scharf auf VW und Red Bull.

      2
    • Also ich hab absolutes Verständnis dafür, dass wir nicht im FreeTV sind. Die Einschaltquoten wären nicht so gut und man will ja nicht, dass Menschen, die auf nichts in ihrem Leben stolz sein können, ausser Fan von einem „Traditionsverein“ zu sein, einen roten Kopf bekommen.

      Aber dass WIRKLICH Bayern gegen Bochum kommt, kann sich echt kein Mensch mehr ausdenken.

      9
    • Ich glaube, niemand erwartet den VfL als live Spiel. Aber ob nun öffentlich oder privat, da gibt es deutlich interessantere, weil sportlich bedeutsamere Spiele, Pauli – Frankfurt z.B.

      Wer erwartet denn das Ausscheiden des FCB gegen Bochum (und wer hat das gegen Cottbus erwartet…)?

      3
    • Bei der Flennerei, weil nicht mal die im TV uns lieb haben, hier mal die Fakten:
      Im November 2018 haben gerade mal 40.000 verlorene Seelen das BuLi-Spiel der beiden Teams sehen wollen.
      Von vier Spielen, die unter der messbaren Einschaltquote blieben, waren zwei (2!) mit Beteiligung des VfL.
      Und hier wird von den Programmplanern beruflicher Suizid gefordert?

      1
  49. Hat jemand von euch vielleicht die VfL Logos (bspw. hier zu sehen: https://shop.vfl-wolfsburg.de/fanartikel/fankurve/caps-muetzen/1475/fischerhut-logohistorie) als Vektorgrafik?

    0
    • Du kannst eigentlich jedes „normale“ Bild (jpeg, jpg, png,…) per Software in eine Vektorgrafik umwandeln, z.B. mit Inkscape.
      Das geht auch relativ unkompliziert über online-Anbieter. Dort kannst Du Dein Bild hochladen, auf Wunsch noch bearbeiten bzw. Einstellungen vornehmen und dann im Vektorformat ausspucken lassen. Gib mal bei Google „vectorizer“ ein…

      1
  50. Unser Pokalspiel ist am 30 Oktober
    , am nächsten Tag ist also Feiertag!

    0
  51. „Neymar ist auf dem Markt und Jörg ist dran und im Austausch mit Paris…“

    Netter Joke von Glasner bei der heutigen PK! :)

    8
  52. verschoben

    7
  53. Unter dem neuen Artikel geht es weiter :top:

    0