Mittwoch , Januar 19 2022
Home / EM und WM / EM 2020 / Die Schweiz mit Wolfsburgs Mbabu muss gegen Italien punkten
Kevin Mbabu steht mit der Schweiz gegen Italien bei der EM bereits unter Druck. Foto: Imago

Die Schweiz mit Wolfsburgs Mbabu muss gegen Italien punkten

Am zweiten Spieltag der Gruppe A trifft Italien auf die Schweiz. Während die Italiener in ihrem Auftaktspiel klar mit 3:0 gewannen, müssen die Schweizer nach ihrem Unentschieden gegen Wales bereits zittern.

Das Stadio Olimpico in Rom ist zum zweiten Mal Schauplatz der EM. Gastgeber Italien empfängt um 21.00 Uhr die Schweiz. Die Italiener liegen auf Kurs. In ihrem Auftaktspiel gab es ein ungefährdetes 3:0 gegen die Türkei. Die Schweiz hingegen muss bereits um das Weiterkommen zittern. Nach dem 1:1-Unentschieden gegen Wales ist heute ein Punktgewinn Pflicht.

In den Reihen der Schweizer stehen die beiden Wolfsburger Kevin Mbabu und Admir Mehmedi. Während Mbabu in der ersten Partie in der Startelf stand, saß Admir Mehmedi 90 Minuten lang auf der Bank. Die Schweiz hat mit Italien die schwerste Aufgabe in ihrer Gruppe vor sich und ein Punktgewinn ist praktisch Pflicht, weil im ersten Spiel des Tages Wales die Türkei mit 2:0 geschlagen hat. So liegt der Druck vor der Partie eindeutig auf Seiten der Schweizer. Das Spiel der Italiener gegen die Schweiz wird live in der ARD übertragen. Anpfiff ist 21 Uhr.

Türkei gegen Wales endet 0:2

Das erste Spiel des zweiten Spieltags in der Gruppe A zwischen der Türkei und Wales ging mit 2:0 an die Waliser. Im Laufe der Partie ließ Wales zahlreiche Top-Chancen liegen, ehe Aaron Ramsey in der 42. Minute zur verdienten 1:0-Führung traf. Auch in der zweiten Halbzeit hatte Wales gute Chancen die Führung auszubauen, doch u.a. Gareth Bale scheiterte vom Elfmeterpunkt. Erst in der 6. Minute der Nachspielzeit traf Connor Roberts zum 2:0 Endstand.

12 Kommentare

  1. So, meine Frsu fragte wer spielt den jetzt?
    Meine Antwort: halb Wolfsburg gegen Italien

    0
  2. Tor, Italien…

    Edit: Aberkannt wegen Handspiels. Glück für die Schweiz

    0
  3. Jetzt aber. 1:0 Italien.

    Da sah Rodrigues nicht gut aus

    0
  4. Die Italiener sind aber auch einfach stark…

    0
    • Durchaus aber ich finde die Schweiz auch einfach unfassbar schwach. War gegen Wales schon ähnlich.

      0
    • Nachdem ich beim ersten Spiel der Italiener noch nicht überzeugt von der den Italienern überall zugesprochenen Qualität im Offensivbereich war, kann ich heute nicht umhin mich zu korrigieren: Die Italiener zeigen auch gegen die zugegebenermaßen auch eher enttäuschenden Schweizern erneut eine überzeugende Leistung im Offensiv und wie eh und je im Defensivbereich – das riecht stark nach einem möglichen Titelfavoriten, die Italiener scheinen mir aktuell als eine der gefestigsten Mannschaften!

      Sie zeigen allerdings auch, was eine MANNSCHAFT ist und spornen sich alle gegenseitig an – hier sind einige Leader auf dem Platz, etwas was unerer Elf komplett abgeht.

      Am Ende werde ich doch noch zu einem Fan der Italiener, wenn diese weiterhin so voller Leidenschaft und Inbrunst miteinander spielen. Aktuell sind für mich Italien, Belgien und die Niederlande die stärksten Teams der EM – ich bin gespannt, wie sich das noch weiter entwickelt.

      0
    • Ich lege mich fest: Der EM Titel führt über die Italiener…

      0
    • Ja, Frankreich muss gegen Italien im Finale gewinnen. Aber ich glaube Frankreich wird seiner Favoriten Rolle gerecht. Einen Mbappe hat Italien nicht.

      0
  5. Nordsachsen wolf

    Lukas nächste will in die Bundesliga wechseln. :träum:

    0
  6. Nordsachsen wolf

    Lukas Nmecha will in die Bundesliga wechseln :träum:

    0