Sonntag , Oktober 25 2020
Home / Spieler / Kader / Diego / Diegos Rückkehr

Diegos Rückkehr


 
Was seit gestern Abend spekuliert wurde, ist nun eingetreten. Diego bleibt beim VfL Wolfsburg. Auf einer Pressekonferenz am Mittag stellten sich der Trainer des VfL Wolfsburg, Felix Magath und der Brasilianer Diego gemeinsam vor die Öffentlichkeit und gaben die Zusammenarbeit für die nächste Saison bekannt.

Diego steigt wie Phoenix aus der Asche.
Das wochenlange Theater um den brasilianischen Star des VfL Wolfsburg hat ein Ende. Felix Magath und Diego reichen sich die Hände und begraben ihr Kriegsbeil.
Zuvor lag wochenlang eine Trennung im Raum. Wie von Felix Magath bereits angekündigt, wurde nun Anfang August eine Entscheidung gefällt. Man wollte auf keinen Fall länger warten, und noch vor dem nächsten Trainingslager Gewissheit haben.
Mit der heutigen Entscheidung wurden neue Fakten geschaffen.

Felix Magath über Diego:

  • „Es gab viele Interssenten für Diego!“
  • „Er muss konditionell fit sein. Diego ist ein Spieler für die CL und auch die Nationalmannschaft wird für ihn nochmal interessant!“
  • „Nach dem Hoffenheimspiel war es das Beste ihn erstmal abzugeben. Aber es war immer klar, dass er eine Zukunft beim VFL hat und man bereit ist mit Diego die Ziele zu verfolgen, die der Verein hat!“
  • „Ich bitte die Fans, dass sie ihm (Diego) eine Chance geben!“
  • „Diego wird von den Fans aufgrund seiner Spielweise geliebt. Da sollten nun alle an einem Strang ziehen!“
  • „In unserer Gesellschaft machen viele Menschen Fehler! Aber man darf darauf nicht immer nur schauen, sondern soll daras lernen und so wie Diego es meinte, nach vorne schauen. Und das wollen wir mit Diego machen“

  • „Es war damals (in der letzten Vorbereitung) schon klar, dass die SPieler kein Problem hätten mit Diego wieder zusammen zu spielen“

Auch Diego selbst äußerte sich:

  • „Ich weiß, dass ich damals in Hoffenheim einen Fehler gemacht habe, aber aus Fehlern lernt man!“
  • „Ich will in Wolfsburg die beste Saison meiner Karriere spielen.“
  • „Die Rückennummer ist mir egal. Es wäre lediglich ein Detail, wenn ich mit der 10 auflaufen würde!“
  • „Ich bin wieder in das alte Haus mit meiner Frau und meinem Kind eingezogen…“

Magath über das System und die Mannschaft:

  • „Mit Diego werden wir in einem anderen System spielen, als ohne Diego.“
  • „Diego hat die Torgefährlichkeit und muss im Zentrum spielen.“
  • „Er muss sich in die Mannschaft einbringen und die anderen Spieler mit einsetzen. Die Stärken des Teams sind hier wichtig. Ein Spielmacher soll er sein. Dies aber alles als Teamplayer!“
  • „Die Mannschaft ist im Moment besser zusammengestellt als vor 2 Jahren mit Diego!“
  • „Auch Diego wird eine noch bessere Rolle spielen…!“

(Vielen Dank an den user Kaestorfer)

33 Kommentare

  1. Also Kriegsbeile wegpacken, sich auf schönen Fußball freuen und sehen, was dabei raus kommt.

    0
  2. Natürlich ist das Team besser aufgestellt als vor 2 Jahren mit Diego. Damals sind wir fast abgestiegen.

    0
  3. Bei facebook entschuldigt sich Diego sogar nochmal . Ich freu mich , dass er wieder da ist .

    0
  4. Das Diego bleibt habe ich hier doch schon vor Wochen gepostet.

    Nun greifen wir endlich wieder an und sehen schönen Fußball…..Auf gehts Wölfe !

    0
  5. So die Entscheidung ist gefallen… Und ich muss sagen GOTT SEI DANK!!!

    Dabei ist es mir egal, ob die Entschuldigung und die Entscheidung des Verbleibs nur damit zu tun hat, dass sich keiner gefunden hat, um Diego zu kaufen!

    Lasst die Vergangenheit ruhen und einen Neustart MIT Diego beginnen… Einen besseren Spielmacher konnten wir auch nicht bekommen!

    Also offiziell… Herzlich Willkommen zurück DIEGO mit der Nummer 10.

    Auf eine erfolgreiche Saison und auf eine gute Zusammenarbeit in Zukunft.

    Und ich hoffe, dass einige Knalltüten sich jetzt doch beschweren oder anfangen zu pfeifen, wenn er aufläuft… Naja, es gibt immer welche, aber das sind dann meist die Leute, die absolut perfekt und nie Fehler machen!

    0
  6. „Ich bitte die Fans ihm eine Chance zu geben“ ???
    Wieso wir?
    Die Diegofans sind sowieso für ihn, und wie ich gerade lernen muss, sind nun auch die Magathfans plötzlich für Diego, weil der große Meister ja so entschieden hat.
    Also braucht Magath sich um uns Fans keine Gedanken machen.

    Eher sollte Magath den Spruch an sich selbst richten.
    Er ist es, der Diego eine neue faire Chance einräumen muss.
    Wenn er nämlich wieder so anfängt wie in der vorletzten Saison, wo er Diego als besten Spieler gegen Bremen einfach ohne Grund auswechselte oder ihm wie in Hoffenheim aus unerfindlichen Gründen einen Kahlenberg vor die Nase setzt, dann sehe ich schwarz.
    Einen Diego muss man auch ein bisschen hegen und pflegen. Erst dann bekommt man seine beste Leistung zu sehen.

    0
    • Herrlich, plötzlich sind die Magathfans auch Diegofans. Das impliziert das es vorher nur entweder oder gab. Und warum? Weil Magath das jetzt befohlen hat? Man geht die scheiße schon wieder los? Das ihr diese dämlichen Kommentare nicht einfach sein lassen könnt

      0
    • Ich will hier keinen neuen Streit lostreten. Deswegen sage ich jetzt besser nichts dazu. Nur eine kleine Prognose wenn du erlaubst:
      Wenn wir in der neuen Saison erfolgreich mit Diego spielen, dann werden diese Leute es auf Magath schieben, genau wie sie es bei Helmes taten.
      Wenn wir wieder nur rumgurken und Diego nicht zur Entfaltung kommen wird, dann wird sich erneut der Zorn über Diego ausbreiten, und Magath bleibt außen vor.

      0
    • Erfolg kann nur durch eine gute Zusammenarbeit zwischen Trainerstab und Team entstehen.

      Zu Helmes:
      Magath hatte Helmes in die zweite Mannschaft gesteckt, aber nur Helmes selbst konnte sich durch gute Leistung wieder für die erste Mannschaft empfehlen und hat diese auch in der Bundesliga bestätigt, ob er das auch ohne degradierung in die zweite Mannschaft auch getan hätte sind reine spekulationen. Deswegen sollte beiden zusprechen das richtige getan zu haben. Obwohl mich persönlich Helmes comeback sehr beeindruckt hat und ich ihn deswegen sehr respektiere.

      0
    • Das kann man auch andersrum drehen. Bei Erfolg: Trotz Magaths Methoden. Bei Misserfolg: Magath schuld.
      Es ist immer das gleiche. Die eine Wahrheit und die andere Wahrheit. Und das nervt so unendlich.

      0
  7. Ihr erzählt alle ein Schwachsinn… Sorry, aber dieses Pro-/Anti-Magath-Denken geht mir auf die Nerven.

    Wichtig ist der VFL und der Rest ist egal!

    0
  8. Offener Brief

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/offener-brief.html

    Diego richtet sich an die VfL-Fans.
    Liebe VfL-Fans,
    ich weiß, dass ich am Ende der vorletzten Saison viele von Euch sehr enttäuscht habe, obwohl ich hier in Wolfsburg so herzlich aufgenommen worden bin. Hier haben meine Familie und ich uns immer wohlgefühlt. Jetzt wohnen wir wieder in unserem Haus und es ist einfach wieder ein gutes Gefühl. Ich habe mich bereits in der letzten Saison bei unserem Trainer entschuldigt und habe aus meinem Fehler gelernt. Viel mehr muss ich, glaube ich, dazu gar nicht sagen.
    Ich freue mich, dass ich eine zweite, faire Chance vom VfL und von meinen Teamkollegen bekommen habe. Ich bin sehr dankbar und froh, dass sie mir vertrauen. Ich hoffe, dass Ihr, liebe Fans, mir auch diese zweite Chance gebt. Versprechen kann ich Euch, dass ich in dieser Saison der Spieler sein will, der die Mannschaft mit nach Europa führt. Dafür bitte ich Euch um Eure uneingeschränkte Unterstützung!
    Euer Diego

    0
    • Klasse Aktion

      0
    • Diego mit der Nummer 10. Wie geil ist das denn?
      Das Trikot werde ich mir sofort beim Stadionfest morgen kaufen.
      Meine Unterstützung hat er jedenfalls.
      Daumen hoch für Diego und Magaths Begnadigung.

      0
  9. Juchu, er bleibt. Ich bin sehr froh über die Entscheidung. Wer daran nun den meisten Anteil hat, oder schuld sein soll, oder wie auch immer, ist mir herzlich egal.
    Ich hoffe, dass Magath Diego besser einbauen kann, als es McClaren konnte.
    Wenn Diego nämlich so spielt wie in Bremen oder Madrid, dann schaffen wir garantiert auch die CL-Quali.
    Auf geht’s VfL!

    0
  10. Man stelle sich vor, Vierinha wäre fit und Dejagah würde seine Vorjahresform stabilisieren… Dazu Alternativen für die Außen wie Olic, Pilar, Orozco. Und im Zentrum Dost und/oder Helmes. Das klingt alles erstmal imposant! Greifen die Rädchen ineinander, geht bei uns die Post ab. Okay, Magath ist eher der Trainer, der neben einer Doppelspitze und einem klassischen 10er recht defensiv aufstellt. Aber Dejagah ist in der Rückwärtsbewegung längst nicht mehr so schlecht wie früher und kann auch in der Raute außen spielen. Und was viele nicht wissen: Vierinha war bei seinem Ex-Klub auch deshalb so beliebt, weil er nicht nur ein toller Techniker ist, sondern auch läuft, ackert und rackert. Es besteht zumindest die Möglichkeit, dass wir einen in der Offensive einen VfL erleben, der trotz eines zentralen Manns richtig unberechenbar ist dank der entsprechenden Nebenleute. Im Übrigen hat sich Magath noch nicht auf die raute festgelegt, sondern nur erklärt, dass sich Diego besonders für dieses System eigne. Aber der kann auch im 4-2-3-1 zentral spielen und in dieser Form (so sieht Magath in diesem System den zentralen Mittelfeldspieler) eine Art hängende Spitze. Und für ein 4-2-3-1 eignen sich schließlich Olic, Pilar, Dejagah, Dost, Orozco… Magath sagte sinngemäß, dass man sich in Österreich das passende System und die passende Rolle für Diego erarbeiten wolle. Noch ist die Systemfrage offenbar auch für Magath noch nicht geklärt.

    0
    • Ich hoffe sehr , dass wir 4-2-3-1 spielen werden .
      Man hätte mit Vieirinha, Diego , Pilar und Dost eine Offensivpower , die unglaublich ist . Dejagah und Helmes sehe ich nicht gesetzt . Dejagah hat noch nicht verlängert.
      Helmes ist nicht grad für Kopfballstärke bekannt.

      0
  11. naja nur die nummer 10 finde ich bei ihm nicht so toll…
    gleiches habe ich allerdings schon bei misimovic gedacht und vor allem bei hitzelsperger…

    denke jeder kann sich denken warum…

    0
    • Die viel zu kurze Tradition wurde schon mit D’Allessandro gebrochen. Und der hatte sie von allen vielleicht noch am wenigsten verdient.

      0
  12. Ich sehe das mit dem System nicht so eng. Man kann das ganze auch variabel gestalten.
    Nicht jeder Gegner ist gleich. Magath liebt es den Gegner zu überraschen. Ich könnte mir deshalb gut vorstellen, dass wir mal mit zwei Stürmern spielen, mal mit einem.
    Wir haben genug Spielermaterial um zwei verschiedene Systeme spielen lassen zu können.
    Das Problem ist doch immer nur, wenn ein Spieler zwischen zwei Systemen umdenken muss.
    Wenn aber der jeweils passende Spieler für das passende System eingesetzt wird, dürfte es weniger Komplikationen geben.
    Mal gibt Diego den Zehner und mal die hängende Spitze.
    Spielen wir im 4-2-3-1 haben wir gute Außenspieler, spielen wir 4-4-2 mit Raute haben wir Schäfer, Träsch, Polak, Jiracek für das Mittelfeld.
    Ich glaube, das könnte gut funktionieren.

    Einen weiteren Vorteil hätte es, sich nicht unbedingt auf ein System festzulegen. Alle Spieler hätten das Gefühl gebraucht zu werden und würden ihre Einsatzzeit bekommen. Das führt zu weniger Unruhe im Team.

    0
    • vielleicht ist ab und an auch mal ein 4-3-3 drin. Geballte Offensivpower mit einem Diego vorne zentral etwas zurückgezogen, einem 6er und zwei Flügelspieler die eher nach innen ziehen. Vorne 2 Stürmer die von außen kommen.

      0
  13. Erstmals bereits mit Effenberg liebe Kollegen!! Und das auf Wunsch von KN! Also stellt euch nicht so an…

    0
  14. Ich freue mich über den verbleib und über die Entschuldigung. Das wird mehr Fans vereinen. Und Magaths Haus sollte man ignorieren, der redet eh nur Müll.

    0
  15. Die Post wird definitiv abgehen – AAAANNNGGGRRRIIIFFF! :-)

    0
  16. Egal, welches System. Wenn es dem Trainerteam gelingt, dem Kader den Teamgeist einzuhauchen, wird der VFL auferstehen. Der Kader gibt Anlass zu großer Vorfreude auf endlich wieder schöne und hoffentlich auch erfolgreiche Spiele.
    Dazu genügend Spieler, die sich als Publikumslieblinge empfehlen können. Mir fehlt jetzt nur noch, daß Träsch nochmal richtig in die Spur findet.
    Rocken wir die Liga möglichst ohne große Verletzungen!

    0
    • Ja , wir werden dieses Saison verdammt stark sein , Jonker weiß wie man das 4-2-3-1 perfekt spielen lässt. Wir haben eine Mannschaft , die eine sehr gute Mischung hat.Für den Teamgeist , wird es sicherlich von Jonker einige Ideen geben , das wird auch klappen . 1 Titel ist drin

      0
    • was so eine personalie doch ausmachen kann, wo vorher tristess herrschte ist jetzt euphorie

      0
  17. Also alle die hier sagen, boa der Diego richtet sich sogar an uns, klasse von ihm, offene brief, facebook video usw.

    Leute hallo? Als ob ihm keiner vom Management/Marketing/Berater dazu rät dies zu tun. Von selber macht er dies bestimmt nicht. Dennoch finde ich es gut das er wieder hier ist. Eine zweite Chance hat fast jeder verdient.

    0
    • klar, das ist doch logisch das er das machen soll von vereinsseite aus. aber er macht es, diese Geste ist es die manche halt einfach haben wollten.

      0
  18. Endlich ist diese Geschichte vorbei. Ich freue mich auf die Wölfe, mit Diego im Team ist alles möglich =)

    jetzt muss nur noch die BuLi wieder losgehen …

    0
  19. Ich hoffe Diego „zündet“ endlich, denn ich halte fußballerisch eigentlich jede Menge von ihm,

    Daumen drücken ;-)

    0