Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Englische Woche: Bremen wartet

Englische Woche: Bremen wartet


 
Der VfL Wolfsburg kann nur 3 Tage nach dem ernüchternden Unentschieden gegen Augsburg den nächsten Versuch starten, endlich wieder einen Dreier einzufahren.

Bei dieser kurzen Vorbereitungszeit kann im Training wenig Neues einstudiert werden. Am Sonntag gab es das obligatorische Auslaufen plus Analyse. Heute am Montag findet um 15 Uhr bereits das Abschlusstraining statt.

Die Aufstellung:

Dieter Hecking hatte nach den schwachen Partien der letzten Wochen reagiert und auf 5 Positionen umgestellt. Obwohl es zu keinem Dreier gereicht hatte, haben sich die meisten Umstellungen jedoch „bewährt“ und sollten zunächst beibehalten werden.

  • Ivica Olic wird erneut den verletzten Bas Dost ersetzen.
  • Junior Malanda war ein neuer Lichtblick im Kader und sollte ebenfalls der Startelf in Bremen angehören.
  • Auch Timm Klose konnte sich im Laufe der Partie steigern. Eine weitere Chance wäre wünschenswert. Ein großer Vorteil gegenüber Robin Knoche: Klose ist wesentlich schneller.
  • Christian Träsch wird ebenfalls in der Startelf bleiben. Ochs könnte der Wechsel von der Tribüne auf die Ersatzbank glücken.
  • De Bruyne wird 1:1 durch Daniel Caligiuri ersetzt werden.

Und so sähe das Ganze dann aus:

———–Olic————-
Perisic—Arnold—-Caligiuri
—–Malanda–Gustavo——-
RiRo-Klose-Naldo-Träsch
——-Benaglio————

Ein großer Faktor, warum es zuletzt nicht lief, war eine spürbare Verunsicherung der Mannschaft. Einer 2:6 Klatsche gegen Hoffenheim folgte der Versuch der Wiedergutmachung. 60 Minuten gelang dies gegen Bayern München. Dennoch gab es die nächste Klatsche, die die gute Leistung aus der Anfangs-Stunde gegen den Meister zunichte machte und zu einem weiteren psychologischen Knacks geführt haben könnte. Danach der Druck gegen Braunschweig, unzufriedene Fans, schlechte Stimmung, … Das Rad der Abwärtsspirale setzte sich langsam in Gang.

Es bleibt die Hoffnung, dass man diese Spirale gegen Augsburg „aufgehalten“ hat. Das Team „ist bemüht“, weiterhin feldüberlegen und optisch sowohl gegen Braunschweig als auch gegen Augsburg besser. Große Probleme in der Offensive und spielerische Magerkosten erschweren allerdings das Toreschießen.

Zwei Niederlagen – zwei Unentschieden – wenn der VfL jetzt zwei Siege nachlegen könnte, wäre man weiter voll dabei im Rennen um Europa. Eine weitere Niederlage würde wohl das Rad der Krise weiter ins Rollen bringen.

Es heißt also:
Alle Kräfte mobilisieren, den Arsch zusammenkneifen und gegen Bremen alles aus sich herausholen.
Einfach mit Leidenschaft kämpfen, wenn es spielerisch momentan nicht klappen will – dann gelingt auch der nächste Dreier und es kommt vielleicht Stück weit Ruhe und Sicherheit zurück!

Das Orakel:
Strahlender Torschütze: Belgish Dynamite Junior Malanda

 
 

63 Kommentare

  1. Wenn ich mir die ersten drei der Tabelle so ansehe, dann ist doch zwei Dinge absolut augenscheinlich.

    Alle drei Teams haben einen Torjäger, der zur Not auch ein Tor aus dem Nichts macht und am Spiel teilnimmt (Mandzukic kann das, Huntelaar hat es beim 1:6 gegen Madrid gezeigt oder Samstag Lewa gegen 96). Dazu ein Mittelfeld, das a) sehr ballsicher ist und b) auch selber Tore schießen kann.

    Durch die Ballsicherheit gibt es weniger Fehlpässe und auch ein Aufbauspiel in die Spitze. Dadurch kommt das DM und die Abwehr seltener in die Bredullie, einer Unterzahl gegenüber zu stehen, weil der Ball bereits am Mittelkreis verloren wurde.

    Bleibt jetzt die Sammer-Frage. Liegt es am intensiven Training oder schlichweg am Material? Ich denke, es ist ein bischen von beidem. Ein Reus, Götze, Ribery oder Draxler sind eben gute Fussballer, die aber auch davon leben, dass die Laufwege im Training bis zum abko…einstudiert werden. Bei uns wird in erster Linie das Defensivverhalten geübt, Pressing mit Verschieben des gesamten Mittelfeldes/Angriffs. Offensive Akzente habe ich selten im Training gesehen.

    Aber die Herren Perisic, Calli, Arnold und scheinbar auch KdB sind in ihrem Leistungsvermögen sicher nicht auf Augenhöhe mit dem offensiven Pendants der Top 3.

    0
  2. Der Blick nach vorne am Di/Mi :

    – S04 verliert beim BvB
    – Mainz05 verliert in BS
    – Hertha verliert gegen den FCB
    – Augsburg schlägt Bayer 04
    – Frankfurt schlägt Gladbach

    und wir????

    0
    • Spielen erneut unentschieden… :p

      0
    • Gladbach gewinnt, Mainz gewinnt oder erspielt ein Unentschieden, Hertha verliert und Schalke erspielt Unentschieden oder verliert.

      Wir holen aber auch nur einen Punkt.

      0
  3. Spaß beiseite!
    Ich freue mich erneut auf Malanda!
    Ich finde gut, dass KdB nun mal ein Spiel Pause hat: Er ist jung und willig, aber ich denke auf seinen Schultern ist ein zu großer Druck… Er kam für zich Millionen, war Reservist und soll hier gleich einen ‚Diego‘ eins-zu-eins ersetzen… Das konnte doch so nicht gut gehen!
    Keine Frage Kevin ist ein großer Fussballer und wir werden noch unsere Freude an ihm haben, aber der derzeitige Druck und auch die Erwartungen an ihm scheinen zu groß!

    Für Ivi freue ich mich, hat gezeigt das er es noch kann und seine Erfahrung und Unermüdlichkeit werden uns im Endspurt jetzt sicher noch helfen!

    Wirklich erschreckend finde ich ja, dass wir aktuell nur DREI Aussenbahner im Kader haben, wovon einer noch verletzt ist!
    Ich denke wir hätten DIEGO behalten sollen!
    Zum einen, weil er Aussenbahn kann und zum anderen hätte er großen Druck von KdB genommen und wir wären im Mittelfeld richtig STARK besetzt!
    Nun denn, hoffen wir auf 95min gnadenlose Unterstützung unserer Fans und darauf,vdass wir dieses Mal wieder dreifach punkten, scheiss egal was die Konkurrenz macht!

    Jetzt ist es Zeit ENDLICH mal wieder Vollgas zu geben!
    Forza VfL
    :vfl:

    0
    • Diego zu behalten hätte nur einen sehr kurzfristigen Vorteil gehabt und dafür einen sehr großen Nachteil. Die Mannschaft hätte sich später einspielen können und würde erst ein halbes Jahr später zusammenwachsen. Mit Diego würde man eine andere Taktik spielen und selbst wenn man dann ein paar Punkte mehr hätte, dann würde es einer Entwicklung entgegenstehen.

      Man hat diesen Umbruch also gezielt vorgezogen und gewinnt ein halbes Jahr Einspielzeit. Man darf auch nicht vergessen, dass man einen Gustavo und einen de Bruyne nur JETZT vor der WM holen KANN. Denn sie wollen und brauchen Spielzeit. Einen Diego zu behalten und damit de Bruyne NICHT die benötigte Zeit zum Einspielen zu ermöglichen wäre kontraproduktiv. Zudem hat ein de Bruyne sicher auch die ERWARTUNG gehabt hier STAMMSPIELER zu sein. Eventuell hat er sogar gesagt: ich komme nur wenn ich einen Stammplatz habe. Ein Verkauf von Diego ist solch eine Garantie.

      Wir liegen gegenwärtig voll im Plan! Wir sind auf den internationalen Plätzen und haben sogar noch Anschluss an die CL-Quali. Wir sind im Pokal Halbfinale. Sicher, jetzt waren vier Spiele nicht so toll, aber weiter sind wir halt auch noch nicht.

      0
    • Exilniedersachse

      Hast du die letzten Spiele gesehen? Es gibt einen Unterschied zwischen Tabbelenplatz/Punkte und der spielerischen Qualität.

      Und zum Thema einspielen: das kann kein Argument sein denn da lässt man jede Vorbereitung völlig ungenutzt verstreichen um allen Spielern ein Wohlfühlempfinden zu geben.

      Meinst du im Sommer kommt kein neuer Spieler, den man dann integrieren muss?

      Diegos Verkauf ist zum jetzigen Zeitpungt eine lose-lose Situation für uns und ihn.

      0
  4. Mit fallen keine Gründe ein wieso man Klose spielen lassen sollte für Knoche, vielleicht ist Klose ja schneller als Knoche, dafür ist er im Spielaufbau schlecht, bolzt die Dinger meist nur sinnlos nach vorne (obwohl er auch ein zwei gute Aktionen hatte) und ist gedanklich ist sehr langsam… Dazu mit vielen komischen Ballverlusten.

    Ich bin wahrlich keiner der sagt man muss krampfhaft die Jugend einbauen aber hier verstehe ich die Einwechslung von Klose nicht.

    Arnold gehört für mich auf die Bank!

    0
    • Knoche braucht unbedingt eine Pause, um wieder besser zu spielen. Das ist keine Zurücksetzung oder Rangfolge. Wenn Du Fußball gespielt hättest, würdest Du das verstehen.

      Eine Pause würde auch Naldo einmal guttun. Und Klose braucht ebenso Spielpraxis. Wenn einmal ein Ausfall durch Verletzung droht, darf nicht alles zusammenbrechen!

      Ihr dürft nicht nur schwarz/weiß denken! Es geht ganz einfach um Regeneration, nicht um Denkpausen oder Zurücksetzung.

      0
    • Genau so ich das auch. Zudem hat sich bei uns zuletzt viel eingeschliffen. Wenn es dann nicht läuft kann eine kleine Blutauffrischung belebend wirken.

      0
    • Wir lassen das einfach mal so stehen, dass ich nie Fußball gespielt habe und es sonst verstehen würde :rolleye:

      Es ging mir, wie man meiner Meinung nach lesen konnte, nicht um das Spiel gegen Augsburg, sondern viel mehr um die Aussage oben, dass man Klose weiterhin spielen lassen könnte / sollte.

      Auszug „eine weitere Chance fürKlose wäre wünschenswert“

      In meinen Augen sollten immer die Besten spielen, selbst die bisher schlechtesten Leistungen von Knoche, waren in meinen Augen besser als die von Klose, dass har nicht nur mit dem Defensivverhalten zu tun, sondern viel mehr mit dem spielerischen Verständnis und dem Spielaufbau.

      Knoche traue ich es zu, spielerisch etwas zu lösen, wenn Naldo permanent zugestellt wird, Klose eben nicht.

      Klose hat doch gezeigt, dass er unter Druck oft komisch und zu hektisch reagiert, dieses löst Knoche wesentlich besser und spielt den Ball nicht dauernd zu Benaglio.

      Sicher kann man das an der mangelnden Praxis fest machen, dann darf man aber auch nicht über einen de Bruyne meckern…

      Ich für meinen Teil würde einen erneuten Auftritt von Klose als nicht gerechtfertigt sehen, in Anbetracht dessen, was er geleistet hat.

      Auch andere Vereine haben jüngere Spieler und haben mindestens genau so viel Spiele auf dem Buckel wie Knoche und diese Spieler haben eben nicht diesen Wechsel hinter sich, Knoche hat mir persönlich nie den Eindruck vermittelt, er bräuchte eine Pause zur Regeneration oder ist Knoche in letzter Zeit durch krasse Fehler aufgefallen die zurückzuführen sind auf mangelnde Konzentration?

      0
    • Ich denke, das ist auch von der momentanen Lage abhängig. In einer Phase, wo wir 10 Spiele hintereinander nicht verloren hatten, euphorisch waren und viele Gegner eher die Mauertaktik ausgepackt hatten, da viel es einem Knoche leichter, auch mal mit nach vorne zu gehen und was zu riskieren. Das sah oft gut aus, da hast du recht.

      Momentan haben wir aber eher einen verunsicherten VfL. Die Gegner wissen, wie sie gegen uns spielen müssen, sind gefährlich in den Kontern und spielen teilweise forsch nach vorne. In so einer Phase ist vielleicht nicht die Zeit für kühne Vorstöße eines IVs.
      Da heißt es in erster Linie Zerstören und weniger kreativ aufbauen.

      Und in so einer Phase ist Klose aus meiner sicht spritziger. Er hat einen guten Antritt und ist sehr aufmerksam.

      Außerdem kann man in der Beurteilung der letzten Leistungen aus meiner Sicht auch unterschiedlicher Meinung sein. Mir fallen da doch einige Fehler von Knoche auf. Im Gegensatz dazu habe ich gute Einsätze von Klose im Hinterkopf.

      Niemand will jetzt anfangen welcher der beiden besser ist, aber gelegentlich muss der Trainer mal wechseln um auch glaubwürdig zu bleiben.
      Am Anfang versteht es jeder, wenn ein junger Spieler einen Fehler macht und nicht gleich rausgenommen wird. Hecking hat dabei sehr gut die langfristige Entwicklung im Kopf gehabt.

      Aber irgendwann muss man auch mal kurzfristige Entscheidungen treffen, so wie: Wer hat in dieser Woche besser trainiert? Bei einem Kopf-an-Kopf-Rennen muss es dort auch kurzfristige Wechsel geben dürfen. Die Mannschaft achtet stark auf die leistungsgerechte Bewertung des Trainers.

      Wir müssen dahin kommen, dass solche Tauschaktionen zur Normalität gehören. Es darf nicht sein, dass ein Perisic anfängt zu meutern, nur weil er mal nicht spielt oder früher ausgewechselt wird.
      Knoche ist zum Glück in dieser Hinsicht genau wie Klose auch völlig unverdächtig.

      Egal wer von beiden spielt, beide werden es in Bremen gut machen :)

      0
    • Bei Arnold stimm ich dir zu. Wenn KdB wieder spielberechtigt ist, gehört Arnold auf die Bank… Bringt für mich einfach noch kein Bundesliganiveau mit… Und das sage ich nicht erst jetzt wo er schon mehr als 10 Spiele nur grottig war. Das sage ich schon seit nem halben Jahr.

      0
    • @HuiBuh

      Du hast dich aber auch ganz schön auf Perisic eingeschossen, oder? ;)

      Woher nimmst du das mit dem meutern?

      Er geht nicht an die Presse und nur weil er immer so ein grimmiges Gesicht macht, heißt das noch lange nicht er würde meutern.

      Und die Plapperhand-Geste hat er auch schon selbst erklärt: „Das ist so ein Spaß zwischen meinen Freunden und mir.“ (im Kickerinterview, vor einigen Wochen )
      Ich schrieb das hier bereits.

      0
    • Naja, natürlich kein richtiges Meutern – das war eine etwas flapsige Bemerkung. „Meutern“ in Anführungszeichen. Ganz wichtig im Fußball ist die Körpersprache. Die war lange Zeit bei Perisic sehr schlecht. Das war auch im Training auffällig.

      Zur Handgeste habe ich eine andere Info. Was soll er in einem Zeitungsinterview auch anderes sagen? Es war eine abfällige Geste.

      Dann gab es mal diesen Nicht-Handshake mit dem Trainer nach einer Auswechslung usw.
      Klaus Allofs hatte sogar mal selbst Perisics schlechte Körpersprache thematisiert und hatte im Training lange mit ihm gesprochen.

      Für solche „Mätzchen“ ist seine Leistung einfach noch nicht gut genug.

      0
    • Ja, ich erinnere mich. Da war mal ein lange Zeit was mit der Körpersprache.
      Ich verdränge so ewtas schnell. ;)

      0
  5. Jonny hat absolut recht… Klose für Knoche ist ne Frechheit. Da hat Hecking doch nur drauf gewartet… Klose hat mich absolut nicht überzeugt.

    0
    • So extrem würde ich das nicht sehen, dass Hecking da nur drauf gewartet hat.

      0
    • Henham hat nur darauf gewartet so etwas schreiben zu können. Damit kommt man der Wahrheit wohl etwas näher. :grins:

      0
    • @Henham: Gar nichts (außer deinem post) ist ne Frechheit.
      Die letzten Spiele vor dem Augsburgmatch hat die Innenverteidigung Knoche/Naldo mehrfach gepatzt. Man muss dann einfach aus Gründen der Hygiene einen Klose mal bringen. Das war gegen Augsburg halbwegs ok. Da er keinen Bockmist gebaut hat, würde ich Klose auch noch gegen Bremen und Frankfurt bringen und dann Bilanz ziehen (Schnelligkeit gegen Aufbauspiel).

      0
  6. Arnold braucht mal ne Pause aber jetzt hat KdB ja eine. Vielleicht sollte Klose ja mal für Naldo ran. Ich glaube der kann auch mal eine Denkpause gebrauchen.

    0
    • Aber doch nicht gegen Bremen! :grübel:

      0
    • Nein gegen Bremen sicherlich nicht. Das wäre zu hart. :ninja: Ich bin ja großer Fan von Naldo aber zuletzt war er ein bisschen nachlässig und ich habe das Gefühl, dass er sich zu sicher fühlt.

      0
    • Exilniedersachse

      Also gegen Bayern ist er oft aus der IV ins DM gerückt wenn Bayern lange Bälle gespielt hat. Die Fähigkeit sich in einer Taktik so zu verhalten und Situationen so zu erkennen traue ich nicht vielen IVs zu auch außerhalb von Wolfsburg.

      Aber manchmal wirkten einige Aktionen unserer IV sehr ungeordnet und wirr. Das jetzt aber einen der beiden in die Schuhe zu schieben wäre sehr ungerecht.

      Fakt ist für mich nur, alle in der Viererkette orientieren sich an Naldo und mit ihm steigt und fällt die Ordnung. Bei ihm fällt ein schlechter Tag also stärker auf.

      0
  7. Am besten wir geben alle eine Denkpause und spielen kurzfristig mit der zweiten Mannschaft. :keks: :knie:

    Wer am Anfang der Saison geblaubt hat, dass der VfL eine konstante Saison hinlegt und alles überstrahlt durch seine Millionen Ausgaben muss wohl zuviel Klebstoff geschnüffelt haben.

    Klar, Hecking ist nicht der moderne Trainer, den viele sehen wollen und er hat sicherlich seine Ecken und Kanten. Klar. Verstehe ich voll und ganz!

    Aber(!) wir nicht Bayern München, die als einzige Mannschaft in der Bundesliga es schafft eine ganze Saison durchgehend auf einem Außergewöhnlichen Niveau zu spielen.

    Hätten wir keine zwei Klatschen bekommen, würden wir uns vorne auch nicht so einen Abbrechen. Wie immer eine Frage des selbstvertrauens.

    Für Hammerhai und Co.: Ich verstehe eure Kritik und kann Sie auch teilweise nachvollziehen. ;)

    —–

    Ggegen Bremen wird es sicherlich genauso ein Krampfspiel wie gegen Augsburg und Braunschweig. Unsere Mannschaft wird immer noch verunsichert sein und ist momentan einfach zu Gedankenlahm in der Offensive und Defensive. Hoffentlich können wir in Bremen 3 Punkte mitnehmen.

    0
    • @mituu: teile deine Einschätzung. Wenn man bedenkt, welche Serie Bayer04 gerade hinlegt, wie lange Gladbach auf einen Sieg warten musste, wie schlecht S04 in der Hinrunde war, wie durcheinander Dortmund in der Hinrunde zum Teil gespielt hat……
      Eins steht für mich fest: wenn wir unter Hecking 8 der 9 letzten Spiele verloren hätten (wie Hyypiä), dann wäre Kritik berechtigt. So sollte man etwas gelassener bleiben. Und wenn wir es schaffen, zwei mal „dreckig“ gegen Bremen und Frankfurt zu gewinnen, werden wir auch wieder mutiger und spielerisch besser gegen den BvB agieren. Und wenn nicht, geht die Welt auch nicht (gleich) unter.

      0
  8. Ich wundere mich schon über den mangelnden Fitnesszustand bzw. den nicht zu übersehenden Leistungsabfall bei einigen Spielern nach der Winterpause: Malanda und de Bruyne als Neuzugänge haben keine Kraft für 90 Minuten. Arnold, Knoche, Naldo und andere sind auch nicht gerade Fitnesswunder. Da muss man schauen, woran das liegt.

    Ebenso auffällig ist, wieso manche Spieler bei einfachen Wendungen wegrutschen, und das gleich mehrfach in einem Spiel. Kann sich da jeder seine Turnlatschen mitbringen, wie er es für bequem hält, oder gibt es in WOB keine Fußballschuhe mit Stollen? Aber vielleicht hat ja auch der Platzwart vergessen, das Wasser rechtzeitig zuzudrehen.

    0
    • Da mit den Schuhen hast du natürlich recht, die meisten wollen aber lieber die Nocken anziehen… Ist ja so neumodisch, nene die Teile haben auch ihre Vorteile, doch ob die so überwiegen?

      0
  9. Mir hatte die Idee gut gefallen, dass KdBs schlechte Leistungen auf mangelnde Kondition zurückzuführen seien. Nach 12km Laufleistung im letzten Spiel, muss ich allerdings feststellen, dass das Problem vielleicht doch woanders liegt.
    Die WAZ schreibt, Hecking ist auch als Pädagoge gefragt. Dann einige Zitate vom Cheftrainer: „Ihm ist in seiner Laufbahn vieles leicht gefallen. Dass das bei Chelsea anders war hat mit ihm auch etwas gemacht.““Er muss hier auch erst einmal ankommen.“Er ist gut integriert, lässt sich auf seine Mitspieler ein, flachst viel im Training und in der Kabine.“ Außenseiter sei er nicht.
    Schade, dass monokausale Erklärungsmodell mit der Kondition hatte mir besser gefallen, wäre einfacher abzustellen gewesen, ich fürchte alles wird noch komplizierter werden mit dem Königstransfer KdB. Na ja, Wintertransfers sind immer schwieriger zu integrieren, zumal er auch noch sehr spät gewechselt hat.

    0
    • 12km zu laufen muss ja keine Kondition ausdrücken. Kondition misst sich ja auch darin ob ich bei einer hohen Laufleistung auch noch die benötigte Konzentration aufbringen kann.

      0
    • Als erstes würde ich bei seiner Positionierung ansetzen. Wenn er selbst schon rummault, dass er eigentlich auf der 10 am besten aufgehoben sei, dann soll das schon was heißen. Auf Außen hat er bei uns seine schlechteren Spiele abgeliefert.

      Für mich muss er zurück in die Zentrale. Hier meine Kritik: Man versucht unter allen Umständen de Bruyne und das Eigengewächs Arnold zusammen im Kader zu lassen. Wenn, dann kann dies aus meiner Sicht höchstens durch die Aufteilung der 8er und 10er Position gelingen. Nicht aber mit der aktuellen Aufteilung: Zentrale und Außenposition.

      Für das nächste Spiel stellt sich dieses Problem natürlich nicht.

      Nebenbei möchte ich euch noch mal an die Info aus dem letzten Sonntagstraining erinnern: Auslaufen am Allersee. De Bruyne kam bei einer kleinen Runde wesentlich später ins Ziel als der Rest der Mannschaft.

      Ich denke schon, dass eines seiner Hauptprobleme die Fitness ist. Je schlapper er wird, desto ungenauer werden seine Abspiele.

      Für mich wäre es deshalb in dieser Phase ein perfekte Arbeitsteilung zwischen De Bruyne und Arnold, solange de Bruyne noch nicht bei 100% ist.

      2. Vorteil aus meiner Sicht:
      Arnolds Zweikampfschwäche käme in der 2. Halbzeit nach einer Einwechslung und entsprechend kaputtem u. schlappem Gegner nicht so zum Tragen und er könnte sich vielleicht wieder mehr auf seine Abschlussstärke konzentrieren.

      0
    • Exilniedersachse

      @HuiBuh: Es liegt aber auch ein bisschen an DHs Alternativen auf den Flügeln. Ich kann mir auch nicht erklären weshalb man Spieler immer wieder da hinstellt wo sie schwächer sind und hofft, dass es nach 4 schwachen vielleicht eine starke Vorstellung gibt.

      Vielleicht hat KA es mit seiner hochgelobten Ausdünnung etwas übertrieben und die Balance im Kader nicht so hergestellt wie er es dachte.

      0
    • @HuiBuh: exakt meine Meinung. KDB muss so lange er noch nicht „angekommen“ ist auf seiner stärksten Position spielen, und das ist die Mitte. Und selbstverständlich kann die Weiterentwicklung von Arnold genau so funktionieren: vorher fest abgesprochen 60 Minuten KDB, 30 Arnold. Und auf Außen müssen mit Perisic und Caligiuri ja keine Drittligaspieler auf den Platz sondern gesunde und fitte neue (teure) Einkäufe.

      0
  10. Kommentar find ich Super ;)

    Abpfiff von Andreas Pahlmann (WAZ)

    Lieber VfL, du kannst jetzt aufhören. Vier Spiele lang hast du dir echt Mühe gegeben, den anderen den Vortritt zu lassen, damit die auch mal auf die europäischen Plätze dürfen. Jetzt musst du langsam mal einsehen: Die wollen nicht. Die haben wahrscheinlich alle donnerstagabends schon was vor oder sie scheuen die Reisen zu Estoril Praia, nach Karaganda oder Dnjepronochwas. Dabei sind das Orte, die man ohne Fußball nie besuchen würde. Wie Hoffenhein, nur weiter weg. Und es sind ja immer andere Klubs, die dein Angebot freundlich ablehnen. An diesem Wochenende waren es Mainz und Hertha, davor war es Augsburg. Immer hältst du freundlich und wohlerzogen die Tür auf, und jedes Mal geht die nette Oma, der du helfen wolltest, einfach nicht durch. Und wie zum Hohn gewinnt Leverkusen auch nur noch ganz, ganz selten, weswegen du immer noch Fragen nach der Champions League beantworten musst, weil: Es sind ja nur vier Punkte, und eigentlich müsstet ihr doch wegen VW und dem ganzen Geld und all das dumme Zeugs. Also Schluss mit freundlich: Einfach mal den ganzen netten Omas die Tür vor den Rollator knallen, morgen die Bremer in die Weser schießen und dann einfach mal sagen, dass ihr euch in diesem Jahr noch ein letztes Mal mit der Vize-meisterschaft zufrieden gebt. Alles andere führt ja offenbar zu nichts.
    :vfl:

    0
    • Großes Kino !!!!

      0
    • Genau! 7:0 fuer den VfL! Und da Ausgburg mit 1:0 gegen Bayer Schuetzenhilfe leistet und die Frankfurter Gladbach in Schach halten, ist der VfL dann auf Platz 4! :vfl: :ironie:
      Ach, nee, ich hab Mainz vergessen. Die treffen ja 13x in Braunschweig und haben deswegen die gleiche Tordifferenz wie der VfL. Und da „M“ vor „W“ kommt, wird es doch noch nichts mit Platz 4.

      0
  11. In den nächsten beiden Spielen kann man davon ausgehen, dass die Gegner bei Standards aggressiv werden. Klose ist keine schlechte Wahl defensiv und ich meine dass eine Wende über eine starken Defensiv kommen muss. Deshalb nicht verkehrt ihn aufzustellen.

    Sonst stellt sich ja die Mannschaft fast von sich selbst auf. Mehr entscheidend als der Trainer wird die Einstellung der Spieler. Wollen die diese Woche alles geben um den Kampf Richtung EL?

    Schön wäre es wenn Perisic endlich Torerfolge erleben würde. Spielt eigentlich solide aber wenig erfolgreich nach vorne. War ja ein bisschen dasselbe mit Vierinha.

    Überhaupt ist ja ein Unterschied zur Hinrunde, dass die sog. einfachen Tore nicht fallen wollen: Weitschüsse und Standards. Auch da die Hoffnung: ein Knaller von Arnold müsste ja fällig sein.

    0
  12. Arnold und de Bruyne nebeneinander geht nicht. Wenn man ein 4-2-3-1 spielt und Malanda neben Gustavo der Mannschaft mehr Biss, Kampfkraft und Schneid geben wird, wovon ich fest ausgehe, hat Arnold nur Einsatzchancen, wenn de Bruyne fehlt oder ein Wechsel notwendig wird.
    Ich sage ganz deutlich: Arnold ist kein überdurchschnittlicher Spieler, schon gar nicht, wenn die Kondition, die Schnelligkeit oder das Zweikampfverhalten nicht reichen. Wenn ihr durchaus alle Eigengewächse aufstellen wollt, ohne nach der Leistung zu schauen, dann wird es für die Buli nicht reichen, und das machen die Spitzenleute auch nicht lange mit.

    0
    • Ich würde auch denken, dass nach einer Rückkehr de Bruyne s in den Kader Arnold mal eine Pause zu gönnen ist.

      0
    • Ich frage mich wie Olic die Englische Woche verkraften wird. Nach der letzten Englischen Woche durch Länderspiel sagte er ja, dass er am liebsten freiwillig auf die Bank will.

      0
    • So lange er dann zwei Tore gegen Bremen macht und nicht Benaglio überwindet wäre mir das fast egal… :grins:

      0
    • Ich denke auch, dass der Trainer bei Arnold so langsam die Abnutzung erkannt hat.

      Es ist wohlgemerkt das erste Mal seit dem Augsburg-Hinrundenspiel, dass er früh ausgewechselt wird. Er hat eine Halbrunde durchgespielt, teils auch noch mit Verletzungen unter der Woche.

      Nun muss man einsehen, dass es nicht wahrscheinlich ist, dass er wie im Frankfurt-Spiel den Punch setzen kann. Er braucht Pause und wenn die Leute über Medojevic meckern, dürfen sie bei Arnold keine anderen Maßstäbe anlegen. Dem Spiel hat er seit Wochen nicht geholfen, wobei er in einer Position ist, in der er auffällig sein muss.

      Arnold braucht die Bank, um sich neu zu finden. In jeder guten Geschichte braucht der Held einen Rückschlag, um selbst nach einer Findungsphase um so stärker zurückkehren zu können.

      0
    • Exilniedersachse

      Ich finde ohne Diego, der ihm die Räume erarbeitet und ihn einsetzt kommt er selten bis garnicht zum Abschluss. Und das ist eigentlich der einzige Grund weshalb er spielt.

      0
    • @Exilniedersachse: wieso ist, dass er nicht zum Abschluss kommt der einzige Grund dass Arnold spielt????

      0
    • Kontextsensibilität. Arnold war bisher aufgrund seiner Abschlüsse wichtig, die entweder zu Toren oder abzustaubenden Toren führten. Ohne diesen Input gibt er dem Spiel bislang zu wenig, als dass er auf dem Feld bleiben sollte.

      Da Diego diese Fähigkeit begünstigte, spielte Arnold. Seitdem er nicht mehr dabei ist, spielt Arnold zunehmend brotloser.

      0
    • Exilniedersachse

      Danke! Besser hätte ich es nicht schreiben können. Trifft es zu 100%

      0
  13. das debruyne fehlt muss nicht unbedingt der große nachteil sein. wer weiß, wie sich die mannschaft dann präsensiert. gegen dortmund hat es damals ja ohne diego gereicht und das quasi mit derselben aufstellung(wenn knoche denn spielt), bis auf malanda…

    0
  14. Das wir keinen hurra Fußball erwarten können ist uns wohl allen klar geworden! Aber eines müssen wir jetzt von der Mannschaft signalisiert bekommen, das sie sich reinhängen, kämpfen jedem noch so flapsigen Ball hinterher hetzen und das hängt nicht mit dem Trainer und dem Training zusammen! Das ist die schon so oft gestellte „charakterfrage“

    Habe fertig

    0
  15. Die Bremer Fans sind da sehr viel kritischer, bezeichnen ihre Spielanlage als die schlechteste, sind zudem verwundert, wie man fünf Spiele ungeschlagen blieb und bei vielen Dreiern schwingt das „wieso?“ nach Monaten noch mit.

    Mein Eindruck: Ich rechne die drei Punkte fest mit ein. Und nicht das obligatorische optimistische „es kann vorangehen“, sondern das realistische: „Ach kommt, nun fehlt es aber an jeglichem Anreiz, es nicht zu schaffen!“

    0
  16. Die Bundesliga sagt NEIN zur Torlinien-Technologie !

    0
    • Ha, ha :) Die wollen sich die ganzen Fußballshows nicht kaputt machen lassen. Fußball ist eine Show und da braucht es Aufreger.

      0
    • Und am Ende heulen sie dann doch alle, schwachsinnige Entscheidung meiner Meinung nach.

      0
    • Tja, jetzt dürfen sich die Trainer aber nach einem Spiel auch nicht mehr über den Schiri ärgern, wenn er ein Tor gibt, obwohl es keines war.

      0
    • Exilniedersachse

      Da ging es doch die ganze Zeit darum, dass sich das nicht alle Vereine leisten können oder wollen. Alle anderen Argumente sind nur Tarnung.

      0
  17. Bremen muss kurzfristig auf RV Aleksandar Ignjovski verzichten. Bauchmuskelzerrung.

    0
  18. Vielleicht können wir etwas aus dieser medialen Sichtweise mitnehmen. Als es richtig gut lief, war Maxi Arnold das Gesicht des Aufschwungs, ohne dessen Tore wir nun fünf Punkte weniger hätten. Heißt, am Ende der Hinrunde hätten wir auf Platz 8 und nicht auf Platz 5 gestanden. Diese drei Plätze machen den Unterschied zwischen: „der schlechteste Platz für Europa-Ambitionen“ (da Platz 7 auch reichen kann) und „kratzt an der CL-Qualifikation“ (zwei Punkte Abstand).

    Nach bisherigem Stand entspricht Maxi Arnold eben nicht der Figur, der man einen dauerhaften Aufschwung zutrauen kann. Auf dieser Welle wurde Stand jetzt nur vorübergehend gesurft.

    Daher stellt sich die Frage, wer den neuen Anstoß geben kann? Bollwerk Malanda-Gustavo? Finally ’s scoring feat. Kevin de Bruyne? Olic‘ 2nd summer?

    Wie könnte die Schlagzeile lauten? Denn zweikampfstärkste Mannschaft, wie es zwischendurch heißt, findet da eher weniger Beachtung, da langweilig. Was nutzen gewonnene Zweikämpfe, wenn der eine von zehnen immer für das Gegentor sorgt?

    0
  19. Es hatte sich angedeutet. Medo war heute nicht beim Abschlusstraining. Seguin und Sprenger waren ebenfalls nicht dabei, dafür Scheidhauer. Es wurde das sichere Passspiel eingeübt. Hecking sprach mit einigen Spielern unter 4 Augen: Träsch, Rodriguez, Klose…

    0
    • Bedeutet also wohl mit Klose gegen Bremen…

      Bleibt zu hoffen, dass Knoche bald wieder ran darf…

      0
    • Ich möchte nicht erleben, was für ein Aufschrei los ist, sollte Knoche/Naldo sich mal verletzten, denn dann würde ein IV OHNE Spielpraxis spielen. Verstehe nicht warum sich einige so vehement dagegen auflehnen.

      Ich hab die Idee, schmeißen wir Lopes und Klose doch einfach raus :keks:

      0
  20. Scheidhauer heute erstmals wieder im Kader.

    0
    • Naja besser als ein aus dem Hut gezauberter defensiver Spieler.

      0
    • wo steht das?

      naja einen einsatz wird er wohl nicht bekommen, da ich denke, dass kutschke vor ihm eingewechselt wird.

      0