Samstag , Oktober 24 2020
Home / News / Fagner zurück im Training

Fagner zurück im Training

 
Am heutigen Mittwoch wurde ein mal trainiert.
Dieter Hecking musste mit seiner Mannschaft auf Grund der frostigen Temperaturen zurück auf den vorderen Trainingsplatz wechseln.

    Anwesende:

  • 26 Spieler auf dem Platz
  • davon 24 Spieler im Mannschaftstraining
  • Fagner und Pilar im Aufbautraining

Am heutigen Vormittag gab es ein kompaktes, übersichtliches Training über 70 Minuten.
Fagner war nach seinem Virusinfekt zwar zurück auf dem Platz konnte aber nur locker laufen gehen.

Nach einer üblichen Aufwärmphase und ein paar Basics gab es ein ausgedehntes Trainingsspiel. Dazu ließ Hecking A-Elf gegen B-Elf antreten. Das A-Team war das gleiche wie die Tage zuvor und wie auch schon beim Spiel gegen die Bayern.

—————-Dost————–
Olic———-Diego———Vieirinha
———-Polak—Träsch———-
Schäfer-Madlung-Naldo-Hasebe
————Benaglio————–

Das B-Team:
—————-Helmes—————
Oro/Hasani——Kahlenb.——Perisic
———-Josué–Medojev.———–
RiRo—Kjaer—Soto—Knoche
—————-Hitz—————-

Orozco und Hasani wechselten sich mehrfach ab, weil ein Feldspieler überzählig war.

Während des Spiels griffen alle drei Trainer permanent ein. Hecking wurde wieder etwas lauter.

Um 11.10 Uhr war Schluss und die Spieler gingen schnellen Schrittes in die Kabine. Die B-Elf musste noch den Platz „aufräumen“. Länger blieb Ivan Perisic, der noch ein gesondertes Torschusstraining bekam.
 
 

18 Kommentare

  1. Mit wem hat Perisic denn sein gesondertes Torschusstraining gemacht?

    0
  2. Das hört sich so an, als wenn Perisic erst mal raus wäre. Seine Leistungen waren auch wirklich nicht gut. Allerdings sind die Leistungen von Olic nicht besser.
    Sobald Perisic halbwegs fit und in der Spur ist, würde ich lieber ihn sehen. Wir müssen nämlich an die Zukunft denken. Was bringt es uns alte Spieler einzusetzen, die nach dem Sommer eh keine große Rolle mehr spielen, und Spieler, die mittelfristig Verantwortung übernehmen sollen, auf der Bank sitzen und sich so nicht einspielen können.

    Das gleiche gilt übrigens auch für die Innenverteidigung. Falls man mit Madlung nicht verlängert und Kjaer der Mann der Zukunft ist, dann macht die derzeitige Aufstellung für mich keinen Sinn.

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Wenn Perisic das erste mal so richtig mit dabei ist nach ettlichen Tagen wegen der OP z.B. wird er sicherlich nicht sofort im A Team spielen, sollte es im Abschlußtraining auch so sein, dann kann man das vielleicht so sehen, aber nicht in der ersten Einheit nach der OP, bzw. der ersten richtigen.

      0
    • Schon klar. Aber es gibt nur noch zwei Einheiten bis Samstag. Dazu kommt die Kritik, die gerade auf ihn reinprasselt. Auf bild.de, in der waz und auch wn wurde Perisic kritisiert. Ich glaube, auch Trainer oder Manager haben eingestanden, dass er noch nicht richtig angekommen ist.
      Jetzt liest man, dass er ein Sondertorschusstraining machen musste. Zusätzlich plagt er sich mit einer Zahn-OP rum.
      Für mich sind das viele Gründe, die dafür sprechen könnten, dass er gegen Mainz zunächst auf der Bank sitzen könnte.

      Ich glaube schon, dass Hecking die A-Elf vom Bayernspiel zusammen lassen will.
      Aber wir werden ja heute oder morgen schlauer sein, da hast du recht.

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Kann man so und so sehen, das viele Torschusstraining kann auch beudeten, dass er als HS spielen kann oder direkt als MS ?

      Wer kann das so genau schon sagen :)

      0
  3. Diego sollte mal wie bei Madrid über die außen kommen und da für Belebung sorgen. Perisic dann in die Mitte als 10er/HS mit Dost.

    Aber es bleibt wohl bei Olic über außen…leider! Perisic sehe ich so wie bei Mario Mandzukic…falsche Position!

    0
  4. Das Diego mal über links kommen sollte, kann man probieren. Denke aber, dass Diego in der Mitte besser aufgehoben ist. In Madrid hatte er technisch bessere Mittelfeldspieler um sich. Ich möchte Perisic nun keine schlechten technischen Fähigkeiten andichten, denke nur dass man ihn lieber auf links oder rechts lassen wird. Bei solch einem Experiment hätte Dost auf alle Fälle einen näheren Anspielpartner…

    0
    • Er hat einmal den Sechser in Dortmund gegeben. Und das nicht allzu erfolgreich.
      Alle seine Trainer haben ihn sonst auf den Flügel gestellt und auch er hat nie angedeutet, dass er lieber in der Mitte spielen würde.
      Wieso man mit Diego den einzigen kreativen Spieler, der ein Spiel lesen kann und ordentliche Pässe spielt, auf die Aussen stellen sollte, um mit Persisic einen ungelernten Mann ins Zentrum zu stellen, dessen einzige nachgewiesene Stärke Schüsse aus der zweiten Reihe sind, erschliesst sich mir nicht. Man nimmt sich so nur die letzten Stärken im Offensivspiel. Kroos auf dem Flügel hat bei der WM doch auch nicht gepasst, genauso wenig wie Robben im Zentrum aufblühen würde.
      Und Diego hat bei Madrid nicht auf dem Flügel gespielt, aber auch egal, war ja sowieso alles falsch in deinem Beitrag.

      0
    • war für Matze

      0
  5. Das Spiel der Offenbacher Kickers bei Wacker Burghausen wurde abgesagt. Somit haben die Offenbacher eine größere Vorbereitungszeit auf uns. Möglicherweise sehen sie sich das Spiel in Mainz sogar gemeinsam an.

    Das macht es nicht einfacher.

    0
    • Mache ich mir keine Gedanken!
      Ganz ehrlich?
      Offenbach hat gerade den Trainer entlassen, die kicken im Mittelfeld der 3.(!) Liga und mit unserer Truppe ist es mehr als Pflicht da zu bestehen!!!

      Wenn ich mir das Spiel gegen die Hertha zu gemüte Führe und wir in Offenbach nur 60% von dem geben, sollten wir locker weiter kommen !!!

      Klaro, diese Meinung dürfen die Spieler keinesfalls haben und sie sollten sich professionell auf dieses Match vorbereiten, aber da sehe ich Dieter Hecking in der Pflicht und er wird die Jungs schon passend impfen.

      Sorgen mache ich mir hingegen nur um das nächste Heimspiel gegen Schalke, denn wie die gestern gespielt haben… Hut ab!!!

      0
    • ich sehe das nicht so locker. Ich kenne die Offenbacher die sind Kämpfer vor dem Herren, und wenn die Pokalstimmung unter Flutlicht in deren neuen Arena erstmal richtig angeheizt ist, werden die Offenbacher hoch motiviert sein gegen uns was zu zeigen. Ich meine unsere Wölfe waren gegen Bayern ja auch besonders motiviert.

      Das wird sicherlich kein lockerer Aufgalopp, denke auch das sie uns bestimmt ein Tor einschenken werden.

      Wäre nicht Hecking unser Trainer, hätte ich hier schon noch größere Bedenken, aber so ein leichtes Los ist es sicher nicht.

      0
    • Außerdem halte ich Rico Schmitt schon für einen guten Trainer, der kann seine Jungs gut einstellen.

      Ich werde es mir vor Ort ansehen am Dienstag.

      0
    • @Ingo:

      Was ein Trainerwechsel bewirken kann wurde nur schon zu oft bewiesen.

      Bzgl. des Hertha Spiels: Die Umstände sind nicht vergleichbar. Wir kamen aus dem Trainingslager, Hertha fing erst mit der Vorbereitung an(wenn ich mich da nicht täusche..), somit sollte das Ergebnis nicht überbewertet werden.

      0
  6. Bei knapp 1000 Wob-Fans wird die Stimmung schon gut sein. ;) Eigentlich haben die wirklich überhaupt keine Chance…aber es ist halt Pokal!

    0
  7. Fàgner fällt aus! Sport 1 News

    0
  8. Fagner lief heute auch nur Runden.

    0