Samstag , Oktober 24 2020
Home / Konkurrenz / FC Augsburg / FC Augsburg – VfL Wolfsburg: Magath setzt auf Kontinuität

FC Augsburg – VfL Wolfsburg: Magath setzt auf Kontinuität

Am Nachmittag hob der Flieger mit den Spielern des VfL Wolfsburg vom Braunschweiger Flughafen Waggum Richtung Augsburg ab.

Mit an Bord der 18-er Kader des VfL:
 
 

  • Torhüter: Benaglio, Hitz
  • Abwehr: Fagner, Naldo, Pogatetz, Rodriguez, Kjaer
  • Mittelfeld: Josué, Träsch, Schäfer, Diego, Kahlenberg,
  • Offensive: Dost, Lakic, Olic, Vieirinha, Orozco,Jönsson

Kontinuität:
Überraschungen im Kader gibt es keine. Felix Magath nominiert nahezu den gleichen Kader wie für das Spiel gegen Hannover 96.
Lediglich Kjaer, der sich allerdings letzte Woche auch schon im erweiterten Kader befand, rückt für Knoche nach.
Damit setzt Magath offenbar genau auf die Kontinuität, an der es in der letzten Saison so mangelte, und schlägt damit einen neuen Kurs ein.
Ein Umstand, den man positiv hervorheben muss.

Ruhe bei den Fans:
Fast hätte ich geschrieben: Totenstille.
Seit der Niederlage gegen Hannover herrscht in Wolfsburg eine gewisse Katerstimmung.
Beim Training unter der Woche waren sehr viel weniger Zuschauer zugegen, als noch die Wochen davor. In den Foren und bei den Kommentaren diverser Zeitungsartikel ist ebenfalls sehr viel weniger los als sonst.
Die Fans warten ab. Fast scheint es so, als wenn alle auf einen neuen Funken warten, der die Euphorie neu entzünden muss.

Häufig kam dieser Funke von den Fans, der auf die Spieler in Krisenzeiten überspringen sollte. Doch momentan scheint es anders herum zu laufen.
Die Spieler des VfL brauchen wieder gute Leistungen und bessere Ergebnisse als in der Vergangenheit, um Stimmung unter die Fans zu bekommen. So kommt es mir jedenfalls vor.

Die Fans bleiben derzeit ruhig. Unruhe oder Proteste gibt es nicht. Mir erscheint es wie die Ruhe vor dem Sturm – sowohl im Positiven wie auch im Negativen.
Nach einigen guten Neueinkäufen, der guten Leistung gegen Stuttgart und dem Herzschlagsieg waren sehr viele Fans euphorisch. Bei einem schönen Sieg gegen Augsburg könnte dieser Sturm der Euphorie neu entfacht werden.

Die bittere Niederlage hat hingegen viele Fans entsetzt. Bei einer deutlichen Niederlage und einer schlechten Leistung gegen Augsburg könnte sich genau der gegenteilige Effekt einstellen. Ein Sturm von Protesten könnte losbrechen und sich die laue Stimmung der letzten Woche weiter verstärken.

Doch so weit sind wir noch nicht. Gestern und heute merkte man einen kleinen Aufwärtstrend in Sachen Faneuphorie. Das Training war wieder besser besucht, in den Foren wird ein klein wenig mehr geschrieben und die Spannung steigt. Die Fans in Wolfsburg gehen mehrheitlich von einem Sieg gegen die ersatzgeschwächten Augsburger aus.

Diese positive Stimmung nehmen die Spieler hoffentlich mit in den Flieger und starten morgen richtig durch.

104 Kommentare

  1. Mir kommt es auch so vor als könnte das Pendel der Stimmung jederzeit in die eine oder andere Richtung umschlagen.

    Ich hoffe nur das man am Ende nicht nur auf das Ergebnis achtet, sondern auch auf das Spiel als solches.

    Das meine ich in beide Richtungen. Ein glücklicher Sieg bei schlechter Leistung oder eine unverdiente Niederlage bei wirklich sehr guter Leistung sollte das Pendel nicht so deutlich ausschlagen lassen.

    Ich bin zuversichtlich das wir eine gute Leistung zeigen werden und hoffe sehnsüchtig auf mehr Harmonie bei den Fans untereinander.

    0
    • Also ich hätte ja nichts gegen einen absolut unverdienten Sieg :D

      0
    • ich auch nicht, jedoch dürfte dann keine Euphorie ausbrechen und wohl auch keine Panik

      0
    • Dat stimmt , aber ich befürchte das dann wieder , die große Europhie rauskommt und sollten wir gut spielen und verlieren, kommt die Keule wieder raus. So ist das leider.

      0
  2. Ich wünsche der Mannschaft drei Punkte. Das ist für die Moral der Mannschaft wichtig, aber ebenso auch für die Fans. Daumendrücken ist angesagt.

    0
  3. Ganz ehrlich Leute? Ich bin überrascht. Es ist absolut Magath untypisch bei derartig klaren Niederlagen den Kader komplett zusammen zu lassen. Keine Abstrafungen. und keine Überraschungsspieler von der Tribüne auf den Rasen.
    Das hätte ich tatsächlich nicht gedacht.
    Allerdings will ich Magath auch nicht zu früh loben.
    Er kann immer noch überraschend das System ändern, und die Spieler durchwirbeln, so dass sie auf ungewohnten Positionen eingesetzt werden, wie es oft im letzten Jahr der Fall war.
    Das Experiment mit Diego auf der Acht, wie im letzten Trainingsbericht geschrieben, würde ich sogar mitmachen.
    Olic hinter der Spitze macht sogar mehr Sinn als auf Linksaußen. Vieirinha auf links macht mehr Sinn als auf rechts.
    Die einzige Position, über die man diskutieren kann wäre Träsch auf rechts.
    Aber gut, der Junge verdient tatsächlich eine neue Chance.

    0
  4. Magath wird die Klatsche gegen Hannover nicht überbewerten. Das erste Heimspiel der Saison ist immer etwas besonderes, zumal die Spieler sich selbst unter Druck setzen. Erinnert euch an das 1:3 daheim gegen Bielefeld zum Beginn von Magaths erster Amtszeit beim VfL. Damals verlor man sang- und klaglos und sah sich auch genötigt, sich Sorgen um die Zukunft des VfL machen zu müssen. Am Ende stabilisierte man sich und zog in den UEFA-Cup ein. Und damals ging es nicht gegen einen Gegner, der fast unverändert seit über zwei Jahren erfolgreich zusammenspielt, zweimal die EL erreicht hat, bereits das siebte Pflichtspiel der Saison bestreitet und nach einem Kantersieg auf internationaler Ebene auf der Euphoriewelle schwimmt. Hannover war eben auch einfach gut und abgeklärt, während bei uns die gesamte Mannschaft von vorn bis hinten einen schwarzen Tag erwischt hatte. Wir werden mit einer – schon wieder – weitgehend neu zusammengestellten Mannschaft sicherlich – schon wieder – noch einige Wochen hier und da Lehrgeld bezahlen. Ich hoffe sehr, dass man es dieses Mal schafft, eine klare Linie beizubehalten. Aber nach dem erst zweiten Saisonspiel gerät wohl nicht einmal Felix Magath in Panik, wenn man sogar ein Spiel recht überzeugend gewinnen konnte…

    0
    • Nee, hätte Stuttgart nicht müssen, denn wir leben ja in keiner schwarzweißen Zeichentrickwelt. Mir ging es lediglich darum zu betonen, dass Hannovers Mannschaft unserer in ihrer Entwicklung meilenweit voraus ist. Und das hat verschiedene Gründe. Einerseits ist Hannover eingespielt und selbstbewusst, andererseits herrschte bei uns aus vielerlei Gründen schon ewig keine Kontinuität. Kritik ist da sicher erlaubt. Mir ging es jedoch nur darum, das Debakel gegen Hannover nicht überzubewerten. Solche Spiele können passieren… – es darf jedoch keine Regelmäßigkeit werden!

      0
    • Ganz genau, auch wenn Hannover die bessere Mannschaft war, so waren mind. 2 Tore doch eher glücklich und durch Standards gefallen. So doof es sich anhört, aber das kann immer mal passieren.

      Und wenn es dann mal schlecht läuft und man nach 25 minuten 0:2 zurückliegt, dann ist es sowieso schwer das Ruder herumzureißen. Aber die Zeiten werden sich auch immer wieder ändern, also sehe ich der Saison noch positiv entgegen.

      Auf die Aufstellung bin ich gespannt wie ein Flitzebogen. Vielleicht ja mit einer kleinen Überraschung im rechten Mittelfeld… Orozco?

      0
  5. i don’t now why hasani is not at the first 18 players he is better than orosco and the other did you have seen the match between scotland http://www.youtube.com/watch?v=-rwkBRfdjfQ look at 5:30 he is fantastik. magath i dont now what he wants to do hasani need only one shance believe me you as fans to wolfsburg should doing pressure to magat.

    0
    • I think for Magath there are other players doing better than hasani. No one knows what Hasani is able to do, because we never see him play in the wolfsburg team.
      There are too many players in the team of wolfsburg. So Magath has to select.
      Especially for the next game against augsburg there is another reason. Hasani had come too late from the national team. He had got no traning with the team. So Magath has to select other players.
      And the third reason is, that Magath dont want to change the team. He needs more continuity, and not so much changes.
      I am sorry for Hasani.

      0
    • hey sprecht deutsch. ich versteh ja kein wort :)
      ich glaube wir gewinnen heute. unser kader ist viel stärker und besser. olic schieß zwei tore und dost eins. wir gewinnen drei zu null und alle sind wieder happy :)

      0
  6. Ich schaue das Spiel heute Abend mit drei Freundinnen im Kaufhof. Ich hoffe sehr, dass wir gewinnen, weil sonst danach die Stimmung versaut sein könnte. Das wollen wir doch nicht hoffen. Auf gehts Wölfe. Ihr habt was gut zu machen. Ich tippe deshalb auf einen verdienten 3:1 Sieg.

    0
    • Wieso 3:1 ??? :P
      Bei dem Keeper und unserer Top-Abwehr tippe ich locker nen 2-0 oder 3-0 !!! Die NULL muss stehen !!! :P

      Hoffe aber alles in allem werden wir ein tolles und spannendes Spiel sehen, in dem unsere Wölfe attraktiven Fussball zeigen !!!

      Gruß aus Ostwestfalen

      0
  7. maybe!!!but clash with Hanover shows something quite different attackers are not in the form of a need to change something or other reasons but when something does not need to take action I think so, but he knows better

    0
  8. Ich hoffe ja auch aufn Sieg…aber dazu sollten wir unseren Gegner nicht unterschätzen! Sollte es im Spiel 1:0 für Augsburg stehen…weiß ich nicht wie unser Team darauf reagiert. Dazu ist die 0:4 Klatsche einfach zu frisch! Von Träsch erwarte ich diesmal mehr als von allen anderen…Große Töne vor der Partie spucken… gefällt mir einfach nicht.

    Mein Tipp: 0:1 Auswärtssieg! (Bas Dost) ;)

    0
  9. Was zählt ist der SIEG.
    Auf gehts Wölfe
    Kämpfen,Spielen und SIEGEN.

    Dann kommt das Selbstvertrauen von ganz allein.

    Bin optimistisch, das klappt – wir werden das Match gewinnen, eventuell sogar mit einem Kantersieg 1:5 !

    0
  10. 4:1 VfL
    Augsburg spielt mit ner besserern B-ELF , wir haben Olic, Diego , Dost und Vieirinha. Da wird es schwer für die. Wir werden früh in Führung gehen und dann knicken die Augsburger ein, in der letzten Saison hätten wir auch hoch gewinnen können.

    0
  11. 1:5 ist sehr euphorisch. Aber wer weiss… Vielleicht setzte ich mal 50 cent drauf ;-)

    Mein Gefühl sagt mir ein 1:1 voraus, aber normalerweise sollte ein knapper Auswärtssieg her.

    Sind die Aufstellungen schon offiziell draußen?

    0
  12. Laut kicker.de spielen wir ein 4-3-1-2

    Benaglio – Fagner, Naldo, Pogatetz, Rodriguez – Träsch, Josue, Schäfer – Diego – Olic, Dost

    Das der Josue wirklich seine 100ste Chance bekommt… hmmm…

    0
    • Diego vor zuziehen finde ich gut.
      Aber Josué und Schäfer , naja , vielleicht spielt ja Schäfer linkes Mittelfeld.

      Na dann Aufgeht´s

      0
    • Josue hat auch schon noch gute Spiele gezeigt, auch in 2012. das letzte war mist, das stimmt, aber warten wir mal ab. schade das vieirinha nicht auf links spielt. Aber da haben wir noch ne Chance in der 2. Halbzeit Dampf aufzubauen, ebenso mit Orozco auf rechts, oder umgekehrt.

      von der Aufstellung erwarte ich sowas:

      ——Benaglio——–
      Fagner-Naldo-Poga-RiRo
      —–josue-träsch—-
      –Olic——–Schäfer
      ——–Diego——
      ——-DOst———

      0
  13. es ist so geil jedes wochenende diese geballte euphorie zu spürn! Wolfsburg ist der geilste Verein! ich bleib dir auf immer treu mein heißgeliebter VfL <3

    0
  14. Diego Benaglio (1)
    Naldo (25)
    Emanuel Pogatetz (5)
    Fagner (32)
    Simon Kjaer (40)
    Ricardo Rodriguez (34)
    Thomas Kahlenberg (38)
    Diego (10)
    Marcel Schäfer (4)
    Vieirinha (8)
    Dost (12)

    0
  15. Sorry…Olic spielt für Dost!

    0
  16. Kjaer und Kahlenberg auf der 6?

    0
  17. Ganz ehrlich… Kahlenberg zu bringen, finde ich absolut in Orndung.. Das was Josue und Schäfer dort zuletzt gezeigt haben hat dort im defensiven Mittelfeld auch nichts zu suchen… Kahlenberg bringt zumindest die Qualität rein vernünftige Pässe zu spielen.. vielleicht wird es dadurch ein bisschen kreativer.. außer er wird durch die teilweise schlafmützige Art, die er in Wob in manchen Spielen an den Tag legte, das Spiel zum einschlafen bringen..

    Bei Kjaer bin ich gespannt, wie er sich dort macht… Ich würde mir wünschen, dass er alles gibt und ähnliche Leistungen wie in der Nationalmannschaft abliefert.. habe allerdings keine Ahnung, ob er als DM überhaupt geeignet ist..

    0
  18. Magath nervt nur noch. Wie sagte es jemand so schön? Egal wie phantasievoll wir auch die Aufstellung spekulieren, Magath wird garantiert eine Aufstellung finden, die alle überrascht.
    Das ganze Mittelfeld ist neu, viele Positionen anders. Den Spruch von wegen Kontinuität und wenig Rotation kann er sich in die Haare schmieren.
    Jetzt kann man nur hoffen, dass dieses Experiment nicht in die Hose geht.

    0
    • Dost kann spielen , sagte er ,

      0
    • Und wo genau waren da große Experimente? Die Doppelsechs musste umbesetzt werden, und Kjaer/Kahlenberg können es ja gar nicht schlechter machen als ihre Vorgänger.
      Ansonsten ist alles mehr oder weniger beim alten gewesen. Dost fällt aus, dafür geht Olic in die Spitze und Schäfer, bei dem Magath zum Glück eingesehen hat, dass er zentral nichts taugt, geht dafür auf den linken Flügel.
      Experimente sehen anders aus. Das einzig kritisierbare wäre eben Kjaer anstatt Träsch im DM, aber wann hat der denn geglänzt?

      0
  19. Magath ist doch immer wieder für eine Überraschung gut. Ich bin mal gespannt, wie sich das ganze auf dem Feld darstellen wird, und ob er auch das System ändert.

    0
  20. Irre… Eine dänische Doppel-Sechs. Ob die’s bringt? Nach dem Spiel ist Magath vielleicht der Held oder doch der Depp. Gute finde ich, dass mit Schäfer jemand vorgezogener spielt, der regelmäßig den Abschluss sucht.

    0
  21. Ich hätte so nicht aufgestellt, auch wenn IV schon auch dm spielen können, aber statt kjær hätte man doch vielleicht josue oder träsch nehmen sollen. Kahlenberg? So verkehrt ist er nicht. Cigerci und Knoche sind ähnlich langsam.

    0
  22. Die erste 15. Minuten kann man vergessen. Komplett

    0
  23. Halbzeitpause. Ein 0:0 der schwächeren Sorte. Bei uns fehlt ganz vorne eine Anspielstation. Zur Doppel-Sechs: Auch wenn das bislang alles ein Krampf ist, gefallen mit Kjaer und Kahlenberg recht gut. Die rücken auch mal nach, wenn wir angreifen. Und beide versuchen konsequent nach vorne zu spielen und trennen sich auch recht zügig vom Ball. Ich würde nach dem ersten Eindruck nicht ausschließen, dass dieses Duo auch in den kommenden Wochen eine Zukunft haben könnte. Denn spielerisch gefällt mir das im zentralen Mittelfeld deutlich besser. Hauptproblem heute: Diego, Olic und Vierinha ohne echte Bindung, die laufen sich alle konzeptlos tot. Und Schäfer? Schlechtester Mann auf dem Platz. Er läuft nicht gut und fällt technisch gegenüber seinen Kollegen deutlich ab. Dabei hätte ich ihm die Rolle auf dem Flügel zugetraut. So kann man sich irren.

    56% gewonnene Zweikämpfe. 62% Ballbesitz. Dummerweise ein Spiel Not gegen Elend, keine echte Torgefahr auf beiden Seiten…

    0
  24. Schäfer, wo ist nur der alte Schäfer hin? Immer das gleiche in letzter zeit. Kjær und kahle beide mit licht und Schatten, der defensivverbund ist heute insgesamt etwas unsicher und Pässe kommen auch nicht gut. Das beste wäre man würde sich so 3 Monate einschließen und dann kucken wo uns das System hinbringt, es kann klappen, man darf nicht so ungeduldig sein, aber es fällt schwer.

    0
  25. Magath hat eigentlich nur noch drei Alternativen:

    1. Dost rein, Olic LA und Schäfer raus

    2. Orozco rein und Schäfer raus

    3. Jöhnson rein als MS und Olic als LA, Schäfer raus

    0
  26. 4. Lakic rein als MS, Schäfer raus, Olic als LA das könnte man auch noch machen

    0
  27. Träsch rein vieirinha nach links Schäfer raus.

    Aber 1 und 2 gefallen mit besser

    0
  28. Magath hat einen an der Kappe, Vieirinha raus und Dost rein? Vieirinha war der beste bis dahin, meiner Meinung nach.

    0
  29. Liebling Schäfer halt, der brauch bei schlechter Leistung nicht raus.

    0
  30. augsburg muss man so schlagen, aber ja, wir spielen scheiße scheiße scheiße. kreisliganiveau!

    0
  31. oh man. Echt langweiliges Spiel. Magath muss doch mal kapieren das es mit Schäfer keinen Sinn mehr macht.
    Naja nach oben schauen und hoffen das es nächste Woche besser wird.
    Kjaer hat seine Aufgabe meiner Meinung nach gut gemacht.

    0
    • Also langweilig war es mit Sicherheit nicht. Auch sollte Schäfer meiner Meinung nach weiter links spielen. Bei Kjaer gebe ich dir aber recht: Der hat die Bälle sehr gut verteilt und auch Zweikämpfe und vor allem Kopfballduelle gewonnen.

      0
  32. Schäfer wird im nächsten Spiel nicht in der ersten elf sein glaube ich.

    0
  33. also mit dost war es doch mal wirklich nen relativ gutes spiel?!

    0
    • nein, war es nicht.
      wenigstens gab es mit ihm endlich ne anlaufstelle vorne!
      aber nicht mal halbwegs relativ gut war de spiel!

      0
  34. Das hat nichts mehr mit dem „aus Sieg spielen“ zu tun, ja nicht einmal mit richtigem Fußball.
    Schön, dass es immer noch Optimisten gibt die denken, man schlägt Augsburg 4:0 5:0 …
    Momentan sieht es wieder nach einer Saison aus, die hauptsache nicht mit Abstieg endet!!!

    0
  35. Ach, jetzt nehmen wir nach dem 3. Spieltag das Wort „Abstieg“ in den Mund? Tut mir leid, das ist nicht nachvollziehbar.

    Mir hat persönlich Vieirinha am besten gefallen, wäre er drin geblieben, und man hätte evtl. Kahlenberg raus genommen und Dost eingewechselt, hätten wir vielleicht bessere Chancen bekommen.

    0
    • hast du heute ein Konzept erkennen können?
      hast du Spieler gesehen, die ihre Leistung abriefen?
      hast du überhaupt eine Taktik gesehen?
      kannst du mir die Aufstellung von Wolfgang erklären?
      hast du ne Erklärung, warum Wolfgang sich nach dem Spiel wieder rausredet?
      kannst du mir sagen, wo wir heute „auf Sieg gespielt“ haben sollen??

      wenn du das alles kannst, dann Respekt.
      Ich erkenne nichts darin, und wenn wir weiter so auftreten, dann wird das dies jahr auch wieder eine verkorkste saison!
      und hallo gegen diese Mannschaft heute aus Augsburg MUSS, ich wiederhole MUSS man gewinnen, wenn man die Ziele erreichen will.

      0
    • Ruhig Brauner ;-)

      Defensiv standen wir – für unsere Verhältnisse – sehr, ich betone: SEHR, sicher. Da kam ja nichts gefährliches auf unser Tor.

      Ob es an der dänischen Doppel-6 lag, keine Ahnung.

      Vorne muss man einfach schneller und trickreicher sein, wenn man mehr Torchancen haben möchte. Was ich unserem Trainer ankreiden kann ist, dass er Vieirinha in der 65(?) minute vom Platz nimmt, der meiner Meinung nach absolut Weltklasse gespielt hatte (keine Fehlpässe, schnell, aggressiv, sogar Kopfballduelle hat er gewonnen)und ich diese Auswechslung auch taktisch nicht nachvollziehen kann.

      Aber ansonsten fand ich alles gar nicht mal schlecht. Sogar die überraschende dänische Doppel-6 fand ich gut.

      0
    • stand nicht irgendwo etwas von leistenproblemen bei vieirinha?

      und der schlechteste auf dem platz war er sicher nicht. ein olic war nicht wirklich besser als einziger stürmer und selbst nach dem wechsel auf ra war es nur ok, aber nicht überragend…

      0
  36. Puh.. was soll man da groß sagen… Bis auf die eine Halbfeldflanke von Olic auf Dost, gab es wohl KEINE einzige brauchbare Flanke… weder von Rodriguez / Schäfer noch von Fagner / Vierinha..

    Vierinha am besten gefallen? Ich fand ihn ehrlich gesagt, genauso unterirdisch wie Schäfer.. Da war ein Dejagah, der teilweile vllt auch planlos agierte, um 2-3 Längen voraus.. Ich weiß nicht, wieso Vierinha bei uns einfach kaum was gelingt…
    Ich kann mich heute an kein 1 gegen 1 gegen Ostrozlek oder wie auch immer der geschrieben wird erinenrn, in dem er sich durchsetzen konnte.. er wurde immer einfach abgekocht..

    Einzig und allein Kjaer hat mir heute einigermaßen gefallen, wobei er 2-3 kleine Aussetzer wieder drin hatte.. ansonsten aber viele Zweikämpfe gewonnen, gute Pässe gespielt und auch 2x in der Abwehr in wichtigen Momenten gerettet… als Abräumer im Mittefeld + Offensivaktionen jetzt schon 20x stärker als ein Josue derzeit…
    Leider fehlt daneben trotzdem ein Mann, der das Spiel nach vorne ankurbelt, Ideen hat.. Kriegt Kahlenberg das mit weiterer Spielpraxis hin? Ich weiß es nicht..

    War leider wieder Not gegen Elend heute und das 0:0 geht dabei auch absolut in Ordnung… :/

    0
  37. Schade, gegen Ende waren wir optisch überlegen und hatten auch einige Torraumszenen. Ein Sieg hätte mehr Ruhe reingebracht. Jetzt sollte aber wenigstens zu Hause gegen Fürth gewonnen werden.

    0
  38. Ohne Worte…
    das war nix rein garnix…

    Diese Nichtleistung ist durch nix zu entschuldigen..

    Bin maßlos enttäuscht..

    Felix sollte bald in Rente gehen seine besten Jahre sind vorbei…

    In der Truppe brennt kein Feuer….

    0
  39. Ein 2.Liga Spiel !!! Und dazu noch ein schlechtes…mehr fällt mir nicht ein. Weniger Konditon…mehr Laufwege, Ecken und einfaches Passen (Fußball ABC) üben!

    0
  40. Klassisches 0:0. Der eine konnte nicht, der andere wollte nicht. Wobei irgendwie beides auf beide Gegner zutrifft. Wenn wir versuchen, das Paoszive aus dem Spiel zu ziehen: Ein Punkt, Defensive solide, keine Hektik aufkommen lassen und nie wirklich die Ordnung verloren. Negativ: Wo blieb das Risiko?

    Schlüsse, die man aus diesem Spiel ziehen könnte: Spielerisch sind Kjaer und Kahlenberg auf den Sechser-Positionen um Welten besser als Josué, Knoche und Schäfer! Ich würde tatsächlich weiter auf die beiden Dänen setzen, zumal Kjaer auch mal richtig dazwischen hauen kann. Der klärte in der Schlussphase letztlich zweimal als beinahe letzter Mann, nachdem Augsburg zum Kontern kam. Ich würde auch gerne mal eine Grafik mit den Laufwegen von Kjaer und Kahlenberg sehen, denn beide bewegten sich sowohl in der Breite als auch in der Länge des Platzes. Für das erste Mal war das sehr ordentlich, zumal Kajer ohnehin gute lange Diagonalpässe spielen kann. Und Kahlenberg (wie gut oder schlecht lasse ich jetzt mal außen vor) als gelernter offensiver Mittelfeldspieler Spielmacherqualitäten besitzt. Die Frage ist: Wie gut klappt das in der Defensive gegen einen nennenswerten Gegner?! Dafür war Augsburg (leider) kein Maßstab. Noch eine Erkenntnis: Auch wenn Bas Dost noch oft in der Luft hängt, ist es bereits deutlich zu sehen, dass Magaths System auf einen zentralen physisch starken Stoßstürmer aufbaut. Mit Olic als einzige Spitze lief gar nicht, mit Dosts Hereinnahme war zumindest etwas Struktur zu erkennen. Und Diego und Olic (dann auf dem rechten Flügel) steckten ein bisschen ihre Köpfe aus ihren Mauselöchern. Die Frage des Spiels: Warum durfte Schäfer heute fast 90 Minuten durchspielen? Den hätte ich schon zur Pause gegen Orozco, Träsch (dann Vierinha nach links) oder gar Jönsson ausgetauscht. das war wirklich nichts! Aber vielleicht hatte er auch nur einen schlechten Tag. Fazit: Grausiger Kick, doch zumindest Disziplin bewahrt. Hätten wir eine eingespielte Mannschaft, hätten wir diese Augsburger Mannschaft schlagen müssen. So muss man mit dem Punkt zufrieden sein. Es gab Zeiten, da wären wir in einem solchen Spiel noch ins offene Messer gelaufen und hätten verloren. Nach der Hannover-Klatsche für mich ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, zumal man Schlüsse aus den Experimenten mit den beiden Dänen auf der Doppel-Sechs und Olic als einzige Spitze ziehen konnte. Darüber hinaus ist das Spiel irgendwie nicht die Rede wert.

    0
    • Absolute Zustimmung, bis auf die Ausnahme, dass man doch den Nachwuchsschiedsrichter erwähnen sollte, der schon wieder alles gegen den VfL gepfiffen hat. Nein, ich habe keine grüne Brille auf, aber das ist schon sehr auffallend oft, dass gleichwertige Zweikämpfe immer zugunsten des Gegners gepfiffen werden. Unglaublich.

      0
    • Kam mir auch so vor, als ob der der Schiedsrichter zu viele Freistöße im Halbfeld für die Heimmannschaft gepfiffen hat. Sobald ein Augsburg auf die Knie sank, wurde schon gepfiffen. Sei’s drum. Nennenswerte Fehlentscheidungen waren nicht dabei und insbesondere die Verwarnungen okay. Anders als bei Stark, der bei ersten halbwegs härteren Faul bereits jeweils einen unserer Innenverteidiger Gelb zeigen musste. Das kam mir gegen Hannover schon komisch vor. Erschreckend heute fand ich, dass der Schiedsrichter irgendwie stets meilenweit entfernt war. Der hat oft gepfiffen, ohne halbwegs auf Höhe des Geschehens zu sein. kam mir zumindest so vor…

      0
  41. Hat Schäfer überhaupt eine Flanke gebracht die angekommen ist? Ich finde Schäfer zu ausrechenbar. Eine andere Stärke als Flanken hat er nicht und wenn die nicht ankommen wars das meiner Meinung nach. Er spielt schon viel zu lange!

    0
    • Naja, er hat schon mehr Stärken! Genau genommen drei: Seine Flanken, seine Pferdelunge und sein Distanzschuss. Nur war und ist Schäfer schon immer ein Spieler gewesen, der eingesetzt werden muss. Der benötigt den Pass in die Tiefe, wenn er von der Grundlinie flanken soll. Dribbeln ist nicht sein Ding. Und heute hing er völlig in der Luft. Und wenn er mal den Ball hatte, fabrizierte er Murks. Vielleicht sieht das anders aus, wenn man wirklich man eingespielt ist, Erfolge gefeiert hat und mit mehr Risiko und Spielwitz agiert. Hoffentlich kommt es irgendwann dazu…

      0
    • sein Distanzschuß hat in den lezten 2-3 Jahren 1-2 Tore gebracht. Ich würde gefühlt sagen ein Tor und ich habe jedes Spiel gesehen bis auf Freundschaftsspiele. Seine Flanken waren in den letzten Jahren auch nicht gut. Er ist einfach ein Schwachpunkt egal wo er spielt.

      0
    • Schäfer und RiRO funktionieren gut miteinander, genauso wie Diego/Vieirinha. Die sollte man einfach mal öfter zusammen spielen lassen. Wer erwartet denn Wunder? Anders als andere, sehe ich wohl als einer der wenigen, dass das Spiel nicht so schlecht war – und das Augsburg soooo schlecht war, würde ich nicht behaupten. Die haben auch gekämpft – Zuhause.

      0
    • Schäfer gehört für mich auf den Platz:

      1. Er gibt immer alles und besser als Vierinha war er alle mal

      2. Er ist eine der sehr wenigen Indetifikationsfiguren und einer der wenigen die mit dem Herzen an dem Verein hängen

      3. Dann hätten wir eine Startelf mit 11 Ausländer, solche Zustände haben Cottbus in die zweite Liga geführt

      4. das Problem ist meiner Meinung nach olic, der als MS nicht auf die Reihe kriegt.

      Für mich der beste bei uns heute war aber Kahlenberg, auch wenn er den Siegtreffer versemmelt hat, er ist als offensiver 6er eine Option, aber Kjaer als Partner sehe ich nicht, auch wenn er solide gespielt hat. Kjaer gehört für mich neben Naldo in die IV. Als guten Partner für Kalle würde ich Träsch oder Knoche sehen, aber bitte nicht Josue.

      Ich hoffe Magath stellt nächste Woche so auf:

      ———-Dost———
      Schäfer—Diego—-Olic
      —Kahlenberg–Träsch–
      RiRo-Naldo-Kjaer-Fagner
      ———Benaglio——

      Bank: Hitz – Jönsson, Knoche, Pogatetz, Lakic, Arnold, Orozco

      0
    • dann nimm rodriguez raus, nimm träsch raus, fagner auch…

      klar fagner ist noch nicht so lange da, aber wirklich zählbares haben die alle bisher nicht gebracht.
      und rodriguez ist momentan genauso schwach wie schäfer, wenn nicht sogar schwächer

      0
  42. Ich denke, dass die völlige Neubesetzung der Doppelsechs kein kleines Risiko dargestellt hat. Ich habe immer auf Kjaer gesetzt und denke, dass im Zusammenwirken mit Kahlenberg der gesamte Defensivverbund jetzt eine bessere Qualität hat und so bleiben und sich weiter einspielen sollte. Das Experiment war überraschend, mutig und ist gelungen. Kjaer wird sich weiter entwickeln und festigen, er kann noch ein ganz wichtiger Mann werden. Drei wirklich gute Leute in der Mitte mit Pogatetz, Naldo und Kjaer, die sich nur noch besser aneinander gewöhnen müssen. Was wollt Ihr denn noch? Im Sturm wird es dank Diego auch noch: Vierinha auf links und Jöhnsson rechts, und Dost kriegt das auch noch hin. Es dauert halt noch ein bischen.

    0
  43. Eigentlich kann man die ersten drei Saisonspiele, nachdem der Kader doch wieder sehr durcheinander gewürfelt wurde, genau unter diesem Leitsatz abtun: „Es dauert halt noch ein bisschen.“ Hoffentlich wird es in diesem Jahr wirklich besser mit den Zeit, den genau die gleichen Hoffnungen hatten wir in den vorherigen Gurken-Jahren auch jeweils zu Saisonbeginn. Wobei ich momentan verhalten optimistisch bin, sehe noch keinen Grund mir viele Gedanken zu machen…

    0
  44. Ich finde das „Experiment“ mit der dänischen Doppelsechs als erfolgreich. Zumindest teilweise. Andere Vereine brauchen nur einen 6er – Der Trend geht aber zu zweien.

    Ich denke, wenn man das System mit nur einer echten Spitze spielt, brauchst du links und rechts im 4-2-3-1 zwei spielerisch starke Außen, die auch auf’s Tor schießen können oder zumindest torgefährlich sind. Bestes Beispiel Bayern mit Robben/Ribery/Müller.

    Da haben wir auf den Außen eigentlich nur Olic und Vieirinha, aber auf welcher Seite der eine und auf welcher der andere spielt, das kann wohl nur der sagen, der jeden Tag das Training sieht. Das was wir aus früheren Ausschnitten und vom Hörensagen kennen widerspricht dem, was wir immer sehen: Olic links, Vieirinha rechts. Warum nicht mal andersrum?

    Wie auch immer, das was wir heute gesehen haben, war für ein Auswärtsspiel garantiert nicht schlecht! Auch wenn es Augsburg war.

    0
  45. Ein Leistungsgerechtes Unentschieden.

    Also Vierinha war heute sicherlich nicht Weltklasse aber wohl etwas verbessert zum letzten Spiel und auch besser als Schäfer auf der anderen Seite. Dennoch muss da wesentlich mehr kommen.

    Schäfer heute ein totalausfall und der schlechteste Wolfsburger auf dem Platz. Keine gelungene offensiv Aktion zudem noch schwach in der Defensive.

    Von Kjaer bin ich positiv überrascht. Gutes Spiel fürs erste mal im defensiven Mittelfeld.

    Kahlenberg hab ich nicht so stark gesehen. Irgendwie kein Tempo drin bei ihm. Er verlangsamt das Spiel unheimlich und schiebt den Ball nur quer und wählt den sicheren Pass.

    Ist euch auch aufgefallen das Olic auf links irgendwie stärker war nach der Einwechselung von Dost?

    0
  46. Man sollte langsam mal Pflöcke einschlagen, ein paar Haken setzen und Baustellen schließen:
    Abwehr: Haken dran, BU Schäfer links und Träsch rechts
    DM/ZM: Kjaer und Kahlenberg – wie gestern gesehen – weiter einspielen. Kjaer könnte auf dieser Position ebenso eine spitzenmäßige Dauerlösung sein wie auch als BU für die IV. Er soll unbedingt bleiben. Pannewitz und Medojewic langsam heranführen.
    Der versuchte Ansatz war richtig: gebraucht wird weiter dringend ein „Extebarria“ als kreativer Sechser für die Zukunft. Da muss im Winter eine Lösung her. Fast hätte ich es vergessen: Den Mexikaner Marco Fabian mit dem scharfen Schuss soll man endgültig überzeugen, egal zu welchem Termin. Arnold bekommt auch noch seine Chance.
    Offensive links: Vierinha, Hasani und natürlich später Pilar – das ist alles recht gut. Haken dran.
    Offensive rechts: Jönsson, Olic, Oroszco – da haben wir jetzt eine kleine Baustelle. Sissoko und Gogia sind Perspektivspieler. Nachdem Dejagah nicht mehr da ist, fehlt noch ein echter Spezialist.
    Ich hätte mir gewünscht, man hätte Dost und Narsingk im Doppelpack geholt. Aber vielleicht kriegt man das noch später hin? Einstweilen sollte man Jönsson und Orozco eine Chance geben.
    Sturmmitte: Dost, Lakic und hoffentlich bald wieder Helmes – das passt auch. Lakic muss man auch mal bringen.
    So viele Restaufgaben sind das jetzt nicht mehr. Nach der Winterpause wird alles besser. Die Truppe einspielen, zusammenhalten und nächstes Jahr loslassen auf die Bayern, Dortmunder und wie sie alle heißen.

    0
    • Sehe ich genauso !!!
      Die Doppel-Dänen-Sechs hat mir super gefallen…
      Und ganz ehrlich, so lange wie ich mich schon mit dem Spieler KAHLENBERG beschäftige und auch ein großer Fan von ihm bin, jawohl… Er kann es schaffen, der gewünscht und geforderte Deep-lying-Playmaker zu werden oder zu sein, ebenso HASEBE !!!

      Wenn wir schon mir zwei Sechsern spielen müssen, wo ja die Tendenz hingeht, dann brauchen wir auf jeden Fall auf den Flügeln Spieler, die auch mal nach innen ziehen und den Abschluß suchen…!!!
      Ganz ehrlich???
      Diese haben wir NICHT !!!
      Evtl. kann Vieirinha mal so einer werden, aber man merkt das auch er sich erstmal an die ‚große‘ Bundesliga gewöhnen muss.

      Hier muss ich wiederum dann auch mal buba Recht geben: Warum nicht einfach mal Hasani testen ?! Zumindest in der zweiten Halbzeit ?!

      DIEGO – Gestern wieder bärenstark !!! Ihm gelang zwar nicht sehr viel, aber er ist überall zu finden und kämpft !!! Bei soviel Physis, die aufgebracht werden muss fehlt ihm allerdings ein wenig die Kraft seine Tricks aufblitzen zu lassen, auch das hat man gemerkt…
      Zudem kennt man ihn leider mittlerweile und bislang wurde er meist durch zwei Spieler gedeckt…

      Schade das Kahlenberg gestern das Tor nicht gelang, hätte ihm sicher noch mehr Auftrieb gegeben… Auch wenn nun seine Kritiker wieder laut werden… Bitte… Ich frage mich nur: In welcher Liga spielt ihr und warum verdient ihr kein Geld mit Fussball ???
      Klaro hat er gestern VIER Fehlpässe gespielt, aber auch immer wieder den Ball erkämpft und der heilige Diego hat auch zwei Fehlpässe gespielt, ebenso wie der weltklasse Vieirinha, nur mal so by the way…

      Alles in Allem hat mir das Spiel schon wesentlich besser gefallen als gegen Hannover, klaro muss man auch schauen wie das gegen vermeidlich ‚große‘ Gegner klappt…

      SORGEN macht mir indes nur die Offensive !!!
      Die ist viel zu schwach… Hier fehlt GANZ KLAR ein Mandzukic !!! :(
      Dost muss erst noch reinkommen, in das Geschäft Bundesliga, macht sich soweit aber ganz gut… Nur WER oder WAS kommt danach…? NULL :(
      Lakic, seid zwei Jahren ausser Form
      Olic, bei diesem System never ein MS, viel zu klein
      Jönsson, könnte eine Alternative sein, aber ich denke er ist physisch zu schwach und durfte als MS hier noch nie spielen… ???

      Uns fehlt GANZ KLAR ein Mandzukic oder ein Polter, so einen Typ Stürmer haben wir nicht mehr und das ist für unsere Offensive fatal…
      1 Tor nach drei Spielen… Auf keinen Fall bis hierher Europareif… Leider…

      Die Defensive hingegen ist sehr stark, das ist soweit sehr gut, wo dran gearbeitet werden muss sind ganz klar Standards gegen uns…
      Mit Naldo, Pogatetz, Kjaer und auch Dost (der zurück kam) haben wir 3-4 Riesen hinten drin, aber souveränes ‚Klären‘ ist für mich etwas anderes…

      Soweitfür den Anfang… Allen ein schönes Wochenende !!!

      0
  47. —BENAGLIO—

    FAGNER–NALDO–KJAER–RIRO

    –KAHLENBERG–TRASCH–

    VIERINHA—DIEGO—HASANI

    –OLIC–

    0
    • Sage mal, betest du eigentlich abends auch deinen HASANI an ???

      Er mag ja ein Guter sein, aber er muss erst einmal durch starkes Training überzeugen und in den Kader rücken !!!

      Warten wir mal ab…

      0
    • Ingoal45 hat absolut recht, er muss sich ertsmal bei der 2. durchsetzen , schafft er das kann er irgendwann vielleicht Stammspieler sein.

      0
    • Das hatte ich mir ja auch schon gedacht, deswegen schrieb ich ja „wo habt ihr die vielen Smileys gelassen?“ (Um die Ironie zu kennzeichnen. Das „ihr“ schrieb ich auch mit Absicht, da das nicht nur auf deinen Beitrag zutraf ;-)

      0
  48. give you their word that hasani can help wolfsburg he has a perfect technical hope you give them chance magath will not mistake

    0
  49. gehe mal davon aus, dass der mann, der das spiel denken und lenken kann kahlenberg sein SOLLTE…

    aber alles in allem bin ich positiv überrascht von unseren beiden dänen….

    0
  50. kahlenberg mit abstand bester mann auf dem platz, hatte in der 2. halbzeit eine passquote von fast 100% !!! das war richtig stark wenn man bedenkt wie der hier behandelt wurde! kjaer war in der balleroberung fantastisch im spiel nach vorne hat er aber noch viel luft nach oben, ist ja technisch eigentlich recht beschlagen für einen innenverteidiger.

    die komplette offensivabteiligung war gestern nicht bundesligareif! gegen einen soooooooo verdammt schwachen gegner wie ausburg (sicherer absteiger diese saison – ihr könnt mich beim wort nehmen!) muss man mehr torchancen herausspielen. das war eine bankrotterklärung. vierinha mit der nächsten luftpost nach griechenland wenn er sich nicht so langsam aber sicher steigert. er hatte in der 2. halbzeit 10 akzeptable minuten aber sonst ist da jeder aus der B-jugend besser! das was der insbesondere in der ersten halbzeit gezeigt hat hat mich profifußball nichts zu tun!!!

    0
    • Naja, viele Pässe von Kahlenberg waren im Grunde Verlängerungen, keine richtigen Pässe, manche sagen auch Alibi-Pässe dazu, er hat dem Ball dann keine entscheidenden Impulse gegeben. Aber insgesamt war die Leistung von Kjaer und Kahlenberg deutlich deutlich besser als letztes Mal Schäfer Josue.

      Ein IV kann in der Regel wirklich auch im DM spielen, es sind ähnliche Positionen, das hat nix mit gelernt oder nix gelernt zutun. Das ist alle mal besser als einen LV oder RV dort hinzustellen. Da Kjaer ansich ja auch schon ein öffnender IV ist, kann er das im DM gut machen und zusätzlich stabilisiert das unsere Abwehr. Der offensive Part also der von Kahlenberg ist dagegen abgefallen, ebenso wie unsere „Außen“ Vieirinha und ganz besonders Schäfer. Vieirinha hat etwas aufwändig gespielt wenn er am Ball war, aber nicht effektiv, das war nicht das was wir zB aus Youtube-Videos kennen. Schäfer spielt seinen Stiefel runter, nur eben nicht mehr so gut wie früher, im Gegenteil, teils richtig schlecht.

      RiRo war wie gegen Hannover schon etwas abgefallen, vielleicht sollte Schäfer wieder zurück auf LV und dafür RiRo auf die Bank.

      Fagner war etwas besser, aber auch noch nicht so wie man das erhofft, aber das ist erst sein 3. Spiel in der Bundesliga.

      Olic war nach Dosts Einwechslung deutlich präsenter und effektiver, durch die Schwäche unserer Außen musste er vorher zu sehr von seiner Position als alleinige Spitze abweichen.

      Diego war unauffällig aber das lag meiner Meinung nach auch an der Augsburger Mannschaft die ihn gut aus dem Spiel nehmen konnte, zumindest teilweise.

      Nach der ersten Enttäuschung von gestern, sehe ich es heute etwas nüchterner. Ein Sieg wäre drin gewesen, klar. Aber ich finde man konnte eine deutliche Steigerung zu Hannover sehen, wenn auch die ersten 20 Minuten verschenkt waren. Jetzt muss man nüchtern weiter machen und gegen Fürth definitiv 3 Punkte holen, bevor es dann Dienstag eine Niederlage in München setzen wird.

      0
  51. manche verbreiten ja schon wieder eine Untergangsstimmung…Wahnsinn !!!

    Es fehlen doch nur 3 Punkte bis Platz 2…!!!

    0
    • Das stimmt , aber die Konkurrenz spielt ja auch , aber wer weiß , ob die Konkurrenz patzt , jetzt erstmal Fürth besiegen besiegen , was durchaus möglich ist , auch was die Höhe angeht . Ein 3:0 würde da ganz gut tun. Dennoch müssen wir jetzt langsam siegen,die Konkurrenz wird schon noch verlieren

      0
  52. Was soll man sagen? Jonker übt die ganze Woche über Laufwege und Spielzüge, und der große Meister ändert am Spieltag einfach mal wieder alle Positionen.
    Wer sich da noch wundert, warum es nicht klappt, der muss blind sein.
    Wer bei unseren Ausgaben und unserer individuellen Qualität nicht mal gegen die B-Elf von Augsburg gewinnt, der hat versagt.
    Woche für Woche zwinge ich mich optimistisch zu sein und darauf zu setzen, dass Magath ja alles anders machen wollte. Doch an jedem Spieltag wird man als Fan neu verarscht. Mir macht Fußball in diesen Tagen keinen Spaß mehr.

    0
  53. Man stelle sich vor, wenn Magath den benaglio im Training mal aufs Tor schießen lässt, kann er am Samstag keinen Ball mehr halten.

    0
  54. Genaz, azßerdem wird Jonker bald die Brocken hin schmeißen, weil er so vom großen Meister übergangen wird.

    0
    • habe ich auch das Gefühl , weil was soll der noch am System , Spielzüge und Standards tüfteln und trainieren lassen. Ich wünsche mir , dass er hier bald Chef-Coach wird.

      0
    • Sagt mal, kennzeichnet doch bitte Eure Beiträge als Ironie. Sonst nimmt das noch jemand für bare Münze. Oder seid Ihr dabei gewesen, als Magath zu Jonker gesagt hat „sei ruhig, ich stelle nur Pärchen aus dem gleichen Land auf“? Wer weiß, vielleicht ist es ja auch Jonkers Einfluß, daß Kjaer oder Kallenberg wieder spielt.

      0
    • Haha, genau, der Jonker wirft nun alles hin, weil ja nur die Stammspieler am Training teilnehmen und sogenannte Reservisten nicht. Meine Güte, wo habt ihr die vielen Smileys gelassen?

      0
  55. @patrick: das war Ironie. Weil ja der Magath alles falsch macht was nur falsch zu machen ist und Spieler im Spiel nur das machen können was sie in der wich zuvor trainiert haben. Angeblich ist das ja alles so offensichtlich das die Konsequenz nur bedeuten kann das Jonker bald geht, weil niemand würde ihn als blinden bezeichnen.

    0