Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Blog / Geht so „sympathisch“, Herr Allofs?

Geht so „sympathisch“, Herr Allofs?


 
Nachdem bereits in der letzten Woche große Sichtschutz-Banner auf dem hinteren Trainingsgelände angebracht wurden, war heute der vordere Trainingsplatz an der Reihe.
Dort, wo man gestern noch seinen Fußball-Stars so nah sein konnte, wie wahrscheinlich bei keinem anderen Bundesligisten, rankten heute ebenfalls lange, grüne, blickundurchlässige Banner fast um den kompletten Trainingsplatz.

„Der VfL wird ein Stück weit professioneller“, werden jetzt viele Fußballfachleute sagen. Der Fußballprofi von heute darf in seiner Konzentration und Arbeit nicht gestört oder beeinträchtigt werden. Dass die Zuschauer um den kompletten Platz gehen konnten und fast sämtliche Gespräche und Anweisungen mitbekamen, schien den Verantwortlichen zunehmend „unprofessionell“ zu sein. Egal in welche Richtung, immer liefen die Spieler auf zuschauende Fans zu.

Dem Ganzen wurde nun Abhilfe geschaffen. Eine kleine Bahn wurde im Norden freigelassen. Dort wo seinerzeit ein Fanhügel mit Sitzbänken angelegt wurde, der bislang wenig genutzt wurde, zeigt sich die einzige freie Stelle im Zaun.

Die einzig freie Stelle am Zaun: Der Fan-Hügel
Doch jede Medaille hat zwei Seiten:
Der VfL rückt durch diese Maßnahmen ein Stück weiter weg von seinen Fans.

Dort ist zum einen das neue VfL Gebäude, das auf der Rückseite der Arena entsteht. Zukünftig sollen hier die Spieler parken, sich umziehen und den Platz direkt betreten können. Der Gang durch die Fan-Menge entfällt.

An der Ostseite des hinteren Trainingsgeländes grenzt der Allersee mit seinem Kletterpark und einem Kinderspielplatz. Ein paar Schritte und auch „fußball-ferne“ Zuschauer konnten einen Blick auf die aus der Zeitung bekannten Stars wie Diego oder Benaglio werfen. Viele Familien und interessierte Wolfsburg-Besucher wurden so vom benachbarten See zum Trainingsgelände gelockt.
Doch auch dieser neugierige Blick von Allerpark-Besuchern entfällt nun, weil selbst im letzten Winkel des hinteren Trainingsgeländes – quasi direkt am Hügel, Richtung See – ebenfalls ein Sichtschutz angebracht wurde.

Die Nordseite des Trainingsgeländes hinter der Volkswagenarena fällt zukünftig ebenfalls als Zuschauerplatz weg. Das Trainingsgelände wird bis zum kleinen Teich verbreitert. Der Fußweg zwischen Fanhaus und Allersee gehört seit kurzem der Vergangenheit an.

Viele unzufriedene Stimmen waren heute beim Training unter den Fans zu hören. Gerade den Treusten der Treuen setzt man so einen „Riegel“ vor die Nase.

Im Winter, wenn ich mit 2 einsamen Trainingszuschauern bei minus 10 Grad und eisigem Wind am Trainingsplatz stand, habe ich mich immer gefragt: Was mögen wohl die Spieler und der Verein denken, dass bei uns nur so wenige Leute den Profis zuschauen? Heute kommt mir der Gedanke, dass es den Verantwortlichen wohl ganz gelegen kommt, wenn nicht so viele zuschauen.

Geht so „sympathisch“, Herr Allofs?

Als Fans des VfL sind wir natürlich nicht naiv. Wir wissen, dass es diesen Vorteil um den ganzen Trainingsplatz gehen zu können, wahrscheinlich bei keinem anderen Verein gibt. Ein ungehindertes Training muss möglich sein. Stören will niemand.

Doch warum diesen kleinen Standortvorteil derart rigoros zurückstutzen? Es gibt nicht viel, womit man in Wolfsburg wuchern kann. Die spezielle Fannähe war immer ein besonderes Gut, auf das sehr viele Fans beim Training immer stolz waren. Wo können Spieler so unbeschwert nach dem Training direkt am Hügel bei den Zuschauern im Gras sitzen und mit ihren Frauen sprechen und mit ihren Kindern spielen?
Dieser familiäre Aspekt könnte mit diesen neuen Maßnahmen ein Stück weit verloren gehen.
 


 

Trainingsbericht

Trainiert wurde heute natürlich auch – zwei mal, jedenfalls für einige Profis.

Das Vormittagstraining:
Am Vormittag war der größte Teil der Spieler wieder auf dem Platz vertreten. Bas Dost fehlte weiterhin. Diego Benaglio hat weiter Rückenbeschwerden und trainierte separat mit Oliver Mutschler.
Im Großen und Ganzen wurde das Spielsystem verfeinert. Die bekannte A-Elf spielte in einem größer angelegten Trainingsspiel gegen die B-Elf.

Da Luiz Gustavo für das nächste Spiel gesperrt ist, strich Hecking ihn aus der A-Elf. Im Mittelfeld agierten abwechselnd Jan Polak, Slobodan Medojevic und Ja-Cheol Koo. Davor wie gewohnt Diego.
Dieter Hecking will sich offenbar für das Samstagspiel die beiden Optionen Medojevic und Polak offen halten, bzw. beide unter Spannung halten.
Die älteren Spieler Jan Polak und Ivica Olic durften das Training ein paar Minuten früher beenden.

Nachmittagstraining:
Am Nachmittag durften die Spieler der A-Elf in der Arena bleiben. Dieter Hecking trainierte ausschließlich mit der B-Elf.
Mit dabei: Arnold, Cigerci, Hasebe, Kutschke, Klose, Drewes, Grün, Helmes, Ochs, Schäfer, Medojevic, Caligiuri, (Felipe?) – und auch Julian Brandt ist in dieser Woche wieder mit dabei.

Es gab verschiedene taktische Übungen und Torabschlüsse. Nach bekanntem Muster lief der Ball aus der Abwehr heraus über die Außen vor das Tor, wo der Abschluss gesucht werden sollte. Laufwege und Automatismen sollen sich durch diese Übungen weiter festigen.

Luiz Gustavo absolvierte derweil ein Einzeltraining mit Oliver Mutschler auf dem Trainingsgelände hinter der Arena. Auf Grund des Confed Cups und der längeren Sommerpause + der Wechselunsicherheiten bei den Bayern hat Luiz Gustavo noch Trainingsrückstand, den es nun gilt aufzuholen.
 
 
(Vielen Dank an die Kiebitze! und PS: Ich stelle gerade die Uhr…)


 

 
Vielen Dank fürs Liken! :topp:
Neu: Teile diese Nachricht mit Freunden & unterstütze so den Wolfs-Blog!
 

 
 

85 Kommentare

  1. Die Frage ist ob das immer so bleiben wird oder ob man das nun erst ein mal temporär macht…

    Wäre schade wenn man nur noch eingeschränkt zuschauen kann…

    Weswegen stellst du die Uhr :p bzw. „auf was wartest du“

    0
  2. Naja erst die total verpatzte Autogrammstunde, nun die Sichtschutz-Banner und bald fällt evtl. der Weg durch die Fans weg. Glaube nicht daran, dass die Sichtschutz-Banner bald verschwinden werden.
    So entfernt man sich von den Fans, auch wenn es nicht unbedingt viele sind die in Wob zuschauen.

    0
  3. Vielleicht fühlt sich die Mannschaft ja dadurch sicherer in ihren Aktionen… machen viele so selbst Braunschweig! ;)

    0
    • Was bringt ihnen das, wenn sie am Wochende vor 30.000 stehen?

      edit: oh shit, andreas hat das schon geschrieben :D

      0
  4. @matze
    Dann sollte man auch die Fans im Stadion los werden… (nicht ganz ernst gemeint)

    0
    • Ich musste echt laut lachen, als ich lesen musste, dass Braunschweig vor dem Dortmund Spiel…Geheimtraining absolviert hatte und alles abgehangen wurde.

      Wenns was bringt, dann ist das auch ok…

      Sympathisch wird man nur mit Erfolg, egal mit welchen Mitteln man da hinkommt!

      0
  5. Frauen: VfL-PSG (Finale) Halbzeitstand 0:0
    stream:
    http://www.dailymotion.com/ladiesfirstcup#video=x13exk2

    0
    • aber kein gutes Spiel unserer Mädels bislang…

      Das mit dem Sichtschutz ist auf der einen Seite sicherlich ganz okay, dass die Mannschaft in Ruhe trainieren und arbeiten kann.
      Jedoch reden wir hier von unserem VfL und nicht von den Bayern, bei denen um ein Vielfaches mehr Zuschauer sind.
      Also ich persönlich finde den Schritt nicht so gut!

      0
  6. Gibt es hier tatsächlich noch Romantiker die glauben das die Fannähe den Spielern gefällt?Wenn die neue Kabine fertig ist bekommt man noch 2-3 Spieler zu Gesicht die zu den Kiebitzen kommen! Wahrscheinlich müssen die vorher vom Manager festgelegt werden sonst würde niemand erscheinen…
    Ein Ziel der Neubauten ist Ruhe für die Spieler und ein Platz zum Geheimtraining wo niemand mehr zuschauen kann!Das wurde in den Arbeitkreisen deutlich!

    0
  7. So der böse Brief via facebook, ist raus an den VFL.

    Man muss den Leuten ja auch sagen was einem nicht gefällt :P

    0
  8. Was ist eigentlich mit cali ? Man hört gar nichts mehr ? …. :top:

    0
    • Der war heute auch dabei – sorry, hatte ich vergessen aufzuführen. Ansonsten hatte ich unter dem gestrigen Trainingsbericht ein paar Sätze zu Caligiuri geschrieben.

      0
  9. Naja eher weniger Romantiker, aber finde es trotzdem schade.

    Wenn man böse sein will könnte man sagen, dass letzte Saison genug Ruhe hatten u.a. im Stadion…

    Für mich ist das ganze ein geben und nehmen und seitens des Vereins gibt man so deutlich weniger in meinen Augen. Klar, dem VfL wird so etwas nicht interessieren so lange die zahlende Kundschaft einigermaßen bleibt, aber das ist schließlich bei jedem Verein so.

    Im Endeffekt wird man in den meisten Berufen nicht für das lächeln und freundlich sein etc. bezahlt, aber das macht die Sache doch häufig einfacher…

    0
  10. Evtl. will man fremden Scouts einfach nur das ungehinderte Beobachten des Trainings aus allen Perspektiven erschweren! Ich finde es nicht so dramatisch. Totaler Ausschuss vom Training wäre dramatisch!

    0
  11. Olic bleibt also in der A-Elf. :dislike:

    Sollte es so bleiben, springe ich auch auf den Zug derer auf, die um jeden Preis einen neuen Stürmer fordern. Auch wenn Dost noch verletzungsbedingt fehlt, war Olic in den bisherigen vier Pflichtspielen so schwach, dass ein Wechsel eigentlich unumgänglich ist. Wenn schon nicht Helmes, warum nicht Arnold auf die linke Seite und Perisic nach vorne? Das verstehe wer will. Ich möchte hier keine Stimmung gegen Olic machen, aber dass er weiterhin von Beginn an spielt, ist nicht nachvollziehbar.

    0
    • Oder einfach Kutschke vorne reinstellen, der wird es sicherlich nicht schlechter machen als Olic. ;)

      0
  12. VfL-PSG 1:0 Pohlers

    0
  13. Man haette ja wenigstens einen Trainingsplatz „frei“ lassen koennen. Dann koennen sie von mir aus ihr Geheimtraining vor dem Spieltag auf dem anderen Platz machen.
    Echt schade auch fuer die Kinder, dass sie durch solche Massnahmen immer schwerer an Autogramme kommen.

    0
  14. Die VfL-Ladies gewinnen den Cup – aber zähes Spiel.

    0
  15. http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Olic-Ich-hatte-noch-keine-grosse-Chance

    Lesen und genießen, [Edit/Admin]…

    Er hatte zwar keine großen Chancen, stimmt … wie soll das auch gehen, wenn er sich nicht in Szene setzt, sich nicht freispielt und eben immer falsch steht und sich hinter den Abwehrspielern versteckt …

    Olic tu uns einen gefallen und geh …

    0
    • Glückwunsch, es ist vollbracht! Mit gemeinsamen Kräften wurde das Niveau von Transfermarkt.de schließlich auch hier erreicht!

      Wir bezeichnen fortan formschwache Spieler als „Flachpfeifen vor dem Herrn“ – in meinen Augen völlig grundlos aufgrund eines 0-8/15-Interviews – und fordern seinen Abschied mit den Worten „Tu uns einen Gefallen und geh.“

      Stand jetzt bekommen solche Ergüsse sogar 17 Likes – und spätestens daraus ziehe ich meine Schlüsse und verabschiede ich mich hier.

      Vielleicht ist es manchmal wirklich angemessen, dass Spieler des VfL Wolfsburg „Schmerzensgeld“ im Rahmen ihres Gehaltes bekommen.

      Noch zum Thema bzw. WAZ-Artikel:

      Olic hat Ledehemmungen (wenn man es so nennen will, denn letztlich läuft das Spiel an ihm vorbei) und gibt dazu ein Interview – was soll man da erwarten?! Dass Olic mit seiner Ausbeute nicht zufrieden sein könne und dies auch selbst enttäuscht sei, steht in dem Artikel auch. Ansonsten tätigt er neben einer Aussage zu seiner Hertha-Vergangenheit 4 Aussagen zum aktuellen Problem im Sturm, die am Ende auf abgedruckt werden. Nicht einmal die Idee eines Neuzugangs kritisiert er. Er übt sich wie jeder seiner Kollegen in Zweckoptimismus. Und hofft wie jeder andere Stürmer auf einen Knotenlöser in Form eines befreidenden Tores? Was ist daran verwerflich? Die Zitate sind eh mehr oder weniger isoliert wiedergegeben, wie es eigentlich immer der Fall ist. Vom Kontext bleibt oft nur wenig übrig. Und ich sehe hier keinen Anlass, zu glauben, dass Olic alles rosarot sehen würde.

      „Ich fände es schade, wenn ich schon fünf, sechs Großchancen verballert hätte. Aber ich hatte in dieser Saison noch keine richtig große Chance.“ Zweckoptimismus, doch auch nicht unwahr. Dass er mehr bzw. etwas anderes tun muss für Chancen, fordert doch auch Hecking.

      „Es ist wichtig, dass ich die Bälle dafür bekomme.“ Richtig. Oder soll Olic wie Messi den Ball im Mittelfeld holen und ins Tor tragen? Um die Bälle zu bekommen, muss er sich richtig anbieten und die Mitspieler richtig abspielen. Ist ja ein Mannschaftssport, wie man gelegentlich hört…

      „Mein Moment wird kommen. Ich brauche meine erste klare Chance, mein erstes Tor, dann löst sich einiges.“ Klassische Aussage eines Stürmers, der aktuell nicht trifft. Und dass er aktuell verkrampft, gibt er auch zu.

      „Ich hätte nichts gegen einen Neuzugang. Dann haben wir noch mehr Konkurrenzkampf.“ Ach, wer hätte das gedacht? Die Mechanismen der Branche kennt er wohl.

      …alles Larifari und keinen Grund einen Spieler der eigenen Mannschaft als „Flachpfeife“ zu bezeichnen. Der Hinweis „meine Meinung“ bringt da auch nichts. Wer glaubt, sich solche Urteile aufgrund zwei, drei Sätze aus der Zeitung die in einem Interview gefallen sind, erlauben zu können und solche Töne dabei anschlägt… nee, dazu fällt mir nichts ein, was ich hier posten will.

      Hasta la Vista!

      :kotz:

      0
    • Schalentier, bitte schreibe weiter hier.
      Ich lese nämlich immer gerne deine Posts!

      0
    • An dieser Stelle würde ich gerne eingreifen und muss Schalentier Recht geben. Dieses persönliche Beleidigen von Spielern hat einfach keinen Stil. Man kann sie natürlich gerne alle kritisieren. Aber die Wortwahl muss dabei immer angemessen sein. Ich hatte dies aber auch schon mehrfach hier angeführt.

      Ich werde heute noch einen kleinen Alarmknopf installieren. Dann kann sich jeder kurz melden, wenn er meint, etwas läuft aus dem Ruder.

      jonny.pl möchte ich bitten zukünftig auf die Wortwohl zu achten.

      Schalentier möchte ich ausdrücklich bitten sein Vorhaben noch einmal zu überdenken.
      Hier wird alles versucht jeglicher Fehlentwicklung entgegenzuwirken.

      Vielen Danke!

      0
    • [Edit/Admin: Hey Jonny.pl. Es dürfte doch keine größeren Umstände machen, sich an gewisse Regeln zu halten, oder? Dann geht das gemeinsame Miteinander einfach leichter. Es geht lediglich um ein, zwei Schimpfwörter, nicht um deine Meinung. Das hat nun wirklich nichts mit Zensur zu tun. Keep on smiling :)]

      Ich finde es schon witzig, dass man hier nicht poltern darf, wahrscheinlich ist in deinen Augen meine Kritik an Olic nicht angemessen oder aus der Luft gegriffen, ich sehe es nun mal so, ich streite seinen Kampfeswillen nicht ab und auch nicht, dass er alles versucht, doch seine Kritik an den Mitspielern ist an den gezeigten Leistungen und das schon seit Ewigkeiten einfach nur nicht angemessen.

      Wenn er sich selbst in Kritik üben würde und sagen würde, ich muss an mir arbeiten mich in Position zu bringen, mich selbst in das Spiel einbringen und bessere Laufwege gehen, von Selbstkritik keine einzige Spur ! Was dieses nun mit dem Niveau von tm.de zu tun hat, muss jeder für sich selbst wissen, man kann es sich natürlich im Leben einfach machen und dann das Schiff verlassen, wenn es einem nicht passt … oder aber seine Sichtweise selbst nennen…

      Deine Sichtweise ist, dass Olic Ladehemmung hat, die hat er nicht mal, denn erarbeitet sich keine Chancen und damit meine ich nicht im Messi Style, nein, er versteckt sich hinter den Verteidigern zeigt seinen Laufweg an um dann einen komplett anderen Laufweg zu gehen, so etwas macht mich fuchsteufelswild. Olic ist (und das weiß ich aus mehreren Kreisen) ein sehr arroganter Kerl der den Fehler nicht bei sich sucht und zudem eigentlich nichts mit seinen Mitspielern zu tun haben will …

      In einer Truppe muss man aber eine Einheit sein und nicht seine eigenen Brötchen backen und dieses tut Olic. Vermehrt geht er nach dem Training in die Kabine und ist dann so schnell wie möglich weg, wobei andere noch viel miteinander unternehmen und späßeln etc….

      Er kann gerne Kritik üben, wenn diese angebracht ist, doch wenn er zu einem Großteil selbst verantwortlich ist, finde ich ist es einfach zu einfach zu sagen, ich bekomme nicht die Bälle, ich hatte keine Großchancen, ich ich ich … aber dabei kein Wort über seine Fehler über die Lippeb kommen.

      Wenn meine MEINUNG egal ist und der „Einschub“ nichts bringt, ist das deine Sichtweise der Dinge … Meine ist nun mal MEINE…

      Olic ist nun mal in meinen Augen eine […] Darf ich dieses bei einem eigenen Spieler nicht sagen? Muss ich immer OPTIMISTISCH sein und auf Besserung hoffen? Muss ich ihm Zucker in den Arsch blasen? Nein muss ich nicht, er verdient Millionen an Gehalt, da erwarte ich ganz einfach, dass wenn es nicht läuft, er sich auch selbst in Kritik übt und das nicht nur bei den anderen sondern auch bei sich und dieses ist nie zu lesen und zu hören und wenn er sich selbstkritisch sehen würde, dann würde man es IRGENDWO lesen können….

      Von Ladehemmung zu sprechen würde ich hier nicht mal konform gehen, er hatte wie gesagt nicht so viele Chancen, aber daran ist er zu einem sehr großen Teil selbst schuld. Er ist vogelwild wie immer und macht nicht das was er tun soll, ich messe einen Stürmer nicht unbedingt an seinen Toren, sondern wie er sich in die Mannschaft mit einbringt, den Ball hält, einen guten Spielzug mit einleitet usw … Da messe ich ihn nicht an Toren, wenn durch seine Art und Weise am Ende 20 Tore bei rausspringen die er vorbereitet hat oder eingeleitet hat und am Ende „nur“ 10 selbst geschossen hat … (jetzt mal krass gesagt)…

      Doch alles dieses vermisse ich bei Olic seit langer langer Zeit … und nie habe ich zumindest auch nur den hauch einer Kritik an seiner eigenen Person von ihm zu lesen bekommen… Da ist mir ein Dost dann doch schon lieber …

      @ VfL Wob, stell dir mal vor im wahren Leben und im Berufsleben wird einem immer und immer wieder vor dem Kopf gestoßen … man erlebt im Beruf öfter ein mal das zu Druck und Kritik anhören musst, egal ob berechtigt oder nicht, dieses gilt es dann für sich selbst einzuordnen, ich habe mir Kritik immer gerne angehört und habe versucht an meinen Schwächen zu arbeiten … Ich könnte nun noch viele Zeilen schreibem, will es aber hier sehr kurz machen …

      Jeder wird im Leben oder hat im Leben eine solche Situation schon erlebt und durfte sich egal in welcher Hinsicht schon so etwas anhören …

      Der eine sieht dich als arrogant, der andere als liebenswert und fürsorglich wieder ein anderer als Egoist …

      Immer alles eine Frage der Sichtweise!

      Just my 2 Cents …

      0
    • Ich denke nicht, dass sich ein Top-User wegen Leuten, deren Niveau er kritisiert, dauerhaft zurückzieht.

      Populismus erfreut sich großer Beliebtheit und sollte denke ich nicht zu hoch gehangen werden. Letztlich verdient niemand hier den Respekt für Haudrauf-Sprüche, Großschreibung, die im Internet Lautstärke suggeriert, oder härter gefasste Phrasen. Zumindest, wenn dies die einzigen Pfeile im Köcher wären. Konjunktiv.

      Sollte es ausarten, dass nur noch „hohles Draufhauen“ an der Tagesordnung wäre, wird der Administrator seiner moderierenden Tätigkeit nachkommen. Da bleibe ich ganz entspannt, dass uns Schalentier nicht den Rücken kehrt.

      Dafür bin ich nicht und das mag was heißen. Während ich dies schreibe, kommt er meinem Befehl nach. Sehr gut! (Man denke sich einen Zwinkersmiley!)

      0
    • @jonny.pl: Es geht dabei nicht um deine Sichtweise. Schalentier und so gut wie alle anderen User auch haben mehrfach deutlich gemacht, dass sehr viele Olic kritisch sehen und es auch berechtigte Kritik gibt.

      Es geht um den Ton.
      Es ist nicht Olics Schuld, dass der VfL ihn als 34-jährigen verpflichtet hat und jährlich mit 5 Millionen zuschüttet. Er tut nach bestem Wissen und Gewissen alles, was in seiner Macht steht.

      Da braucht man ihn nicht persönlich beleidigen. Das ist niveaulos.
      Schreib deine Kritik, aber verzichte in Zukunft bitte auf Kraftausdrücke und Schimpfwörter.

      Vielen Dank!

      0
    • Zumeist ich „formschwache Spieler“ noch nie so angefahren habe … egal ob es Träsch oder sonst wer war, diese haben sich meist in Kritik an sich selbst geübt … Schäfer ist das perfekteste aller Beispiele, da ziehe ich meinen Hut, doch was Olic macht ist einfach nur nicht geil … Dost war kritisch, selbst Kutschke … er stellt 0 Ansprüche …

      Kann ich ja verstehen, kann auch sein, dass ich mich im Ton vergriffen habe, doch diese ewige palaber um Olic und er kann nichts dafür, da werde ich irre …

      Er darf sich zurecht stolpern was er will und dann gibt er noch den anderen die Schuld, so hörte es sich an aus dem Zeitungsartikel und aus Erfahrung kann ich sagem, dass Olic ein sehr sehr sehr arroganter Kerl ist der nur aus sich bedacht ist, er hat mir nichts getan … Nur wer sich absolut nicht ins Team einbringt und immer außen vor ist und dann FORDERT, dass er doch die Zuspiele braucht, weißt er jegliche Kritik von sich und da werde ich irre !!!!!

      Ich habe hier schon mal gechrieben, dass Olic nichts dafür kann, dass er so einen guten Vertrag bekommen hat, keiner von uns würde sich wehren, wenn er auch so einen Vertrag bekommen hätte.

      Doch ich erwarte von so einem alten Hasen der dann auch noch eine schöne Summe bekommt Kritik an sich selbst und die vermisse ich hier!

      Noch ein mal, vielleicht habe ich mir hier und da im Ton vergriffen nur wenn ich Olic höre und weiß wie er ist … danke … echt …

      0
    • Dann ist ja wieder alles i.O.

      Kein Grund zur Aufregung :)

      Mal etwas anderes zur Stürmerfrage:
      Gestern war Olic im Training wieder in der A-Elf. Aber laut Hecking soll der Konkurrenzkampf offen sein, und auch Kutschke wurde ein Einsatz in Aussicht gestellt.

      Zur Erinnerung: Hecking macht es grundsätzlich so, dass er nach einem Spiel am Anfang der Woche beim Training nie die A-Elf vom Spieltag ändert. Das gefällt mir. So werden Spieler nicht sofort abgestraft.

      Wenn Hecking dennoch Änderungsideen im Kopf hat, so werden diese von ihm häufig mitten in der Woche umgesetzt.
      Wir können uns also alle überraschen lassen, wie das heute beim Training aussieht.

      Vielleicht darf ja mal Kutschke oder Helmes ran?

      Grundsätzlich bin ich aber der gleichen Meinung wie Schalentier: Hecking wird Olic zunächst wieder in der Startelf bringen. In unserer momentanen Phase kann er keinen weiteren Stürmer „vergrätzen“. Aber ich bin der gleichen Meinung, dass – sollte es wieder keine Besserung geben – Olic dieses mal viel früher ausgewechselt wird und über kurz oder lang dann einem anderen Stürmer weichen wird.

      Nur fehlen aktuell so ein wenig die Alternativen.

      0
    • Ich hoffe einfach mal, dass Perisic, Helmes oder Kutschke ran darf.

      Olic sagt ja selbst im Interview, dass er mit einem neuen Stürmer keine Probleme hätte, dann dürfte er aber auch keine so großen haben, wenn er nicht anfängt.

      Polak ist jetzt auch nicht die 6er Lösung und wurde oft kritisiert von vielen Usern hier, doch seine Einstellung lobe ich mir…

      „Trainer wichtig ist das wir gewinnen, da stelle ich meine oersönlichen Interessen in Hintergrund“ es ist jetzt nicht 1 zu 1 so gesagt worden, aber der Sinn ergab es so … Polak sagte also, wenn Gustavo und Koo spielen, kann ich es verstehen, so lange wir gewinnen ist mir das egal ….

      DAS IST MAL EINE GEILE Aussage …

      0
    • Du brauchst doch dann einfach mein Post nicht lesen? Einfach überspringen und gut ist? Tue ich bei einigen Usern auch (nein ich meine nicht dich und auch nicht Schalentier oder Poseidon) …

      0
    • Kann auch gut sein, dass ich hier und da mal ein zu bescheidenes Wort genutzt habe, war bei jedem Auswärtsspiel dabei und es folgen noch mehrere bzw. eigentlich wollte ich alle mitnehmen und da ist es nun mal so, dass man noch mal enttäuschter ist, dass auf Grund mangelnder Leistung bestimmter Spieler dann das Fell ein bisschen dünner ist, wenn diese dann nicht Selbstkritisch sind …

      0
    • Ich gehe nun mal nicht auf den Posting ein, wäre zu viel blabla und würde den Strang hier unnötig in die Länge ziehen.

      0
  16. es ist doch logisch, dass hecking olic nicht von jetzt auf gleich fallen lassen kann. was ist, wenn es mit kutschke nicht klappt und man olic wieder braucht? hier muss man als trainer vorsichtig vorgehen. ich kann mir allerdings sehr gut vorstellen, dass olic bei erneuter schlechter leistung dieses mal viel früher ausgewechselt wird. nur gegen wen? ob helmes mal wieder eine chance erhält?

    0
    • Na komm! Er soll ihn ja nicht an den Mittellandkanal zum Laufen schicken, sondern nur in die B-Elf und am Samstag zunächst auf die Bank.

      Ich denke, dass es bei Helmes in etwa so laufen wird wie Anfang 2012 unter Magath. Wenn die Transferperiode rum ist und Pat dann immer noch Wolfsburger ist, wird er wieder dem Kader angehören. Zumindest hoffe ich, dass es so kommt.

      0
    • In Sachen Helmes gehe ich von dem gleichen Szenario aus. Was mir bei Helmes auffällt: Er weiß immer noch, wo das Tor steht. Bei den Abschlussübungen kommt er dem Tor immer noch mit am nächsten. Natürlich ist das nicht das einzige. Wenn er nicht richtig fit ist oder einige taktischen Dinge nicht für den Trainer zufriedenstellend umsetzt, dann ist das natürlich etwas anderes.

      0
    • Jetzt könnte man natürlich fragen, ob es nicht sinnvoller wäre, Helmes ins Schaufenster zu stellen, wenn man ihn unbedingt loswerden möchte, aber ich denke, seine Situation ist eine besondere: Zum einen befindet man ihn für nicht fit genug, zum anderen verdient er hier so viel, dass man ihn wohl verschenken würde, wenn sich ein Abnehmer fände. Schon Magath hätte ihn 2011/12 für kleines Geld ziehen lassen, wenn sich ein Verein aufgetan hätte, der sich mit dem Spieler über das Gehalt in der Form einig geworden wäre, dass der VfL nicht mehr hätte oben drauf zahlen müssen.

      0
    • Ist natürlich auch die Frage, wie sehr Hecking bereit ist, die Mannschaft durcheinander zu würfeln. Luiz Gustavo fehlt ohnehin. Vielleicht wirkt sich dessen Fehlen auch auf die Position von Koo neben ihm aus. Im Sturm steht – wenn man Helmes noch nicht zurückholt – nur eine Möglichkeit zur Verfügung, einen Eins-zu-eins-Wechsel zu vollziehen: Kutschke für Olic. Kutschke sieht man wohl noch nicht so weit. Perisic wurde von Allofs als Notlösung für den Sturm genannt, doch würde dies bedeuten, dass nach der Gustavo-Position die nächste Position im Mittelfeld neu besetzt werden müsste. Ob man dazu bereit ist, hängt sicherlich auch von den Trainingseindrücken von Arnold und Caligiuri ab. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass Hecking zum jetzigen Zeitpunklt der Saison eher auf Kontinuität setzen wird. Bedeutet: Perisic bleibt links und vorne führt – leider – kein Weg an Olic vorbei. Ich rechne jedoch auch nicht damit, dass man Olic erneut fast 90 Minuten wurschteln lassen wird, der muss nun auch mal was auf dem Platz bringen.

      Thema Kontinuität: Fände diese Entscheidung nachvollziehbar, denn gegen Mainz hatte Perisic seit langer Zeit mal größere Spielanteile, wenn auch ohne Zählbares gebracht zu haben. Aber es war ein Schrittchen in die richtige Richtung. Arnold hat mir dagegen in den ersten 30 Minuten gegen Hannover weder zentral noch links gefallen. Und damals sagte Koo, dass ihm die Umstellung von Diego zu Arnold als Vordermann schwer gefallen sei. Wir sind noch nicht so gefestigt, dass man wild wechseln könnte.

      Ich rechne also mit folgendem Vorgehen: Olic bekommt eine erneute Bewährungschance, da es a) noch an Alternativen fehlt und b) mit einer Versetzung von Perisic und dem Ausfall von Gustavo zu viel auf einmal geändert würde. Klar ist aber auch: Danach steht die Länderspielpause an, Dost und vielleicht auch Helmes werden danach mit den Hufen scharren. Leistet sich Olic erneut ein schwaches Spiel, wird er es gegen Leverkusen schwer haben, in der Mannschaft zu bleiben. Bis dahin wie gesagt: Gerne sehe ich Olic nicht, doch nachvollziehbar wäre es.

      0
  17. Morgen,

    mir tut Olic ja etwas leid, er rennt und rennt und schießt einfach kein Tor, sein Fleiß wurde einfach noch nicht belohnt.
    Ich habe gerade in der WAZ einen Artikel über ihn gelesen, in dem er selbst auch sagt, dass er darüber enttäuscht ist, er aber auch seine Mitspieler in die flicht nimmt, ihn besser zu „füttern“….
    Also ich finde schon, dass ein Manko unsere Chancenverwertung und die -erarbeitung dieser ist. Von daher hat Ivi nicht ganz Unrecht, er ist letztlich der Blöde, der keine Tore schießt, aber Schuld daran ist er auch wirklich nicht alleine. Vielleicht sollten wir noch etwas Geduld haben mit ihm, bevor wir so wehement einen neunen Stürmer fordern.
    Letzte Saison lief es doch auch bei ihm…..Ich bin optimistisch und sage, er muss einfach sein 1. Tor schießen und dann läufts bei ihm besser :)

    0
    • Tut mir leid, ich kann deine Meinung nicht teilen, Olic war auch schon in der letzten Saison für mich eine Pfeife, die zwei Traumtore die er gemacht hat, die machen das für mich auch nicht gerade wett…

      Er läuft und läuft ja, dadurch kann es dazu kommen, dass der Gegner das Aufbauspiel miserabel gestaltet … Doch leider hat Olic vogelwilde Laufwege, versteckt sich hinter den Aberwehrspielern und ist nahezu nicht anspielbar…

      Muss er auf den kurzen Pfosten laufen, läuft er zum langen und umgekehrt oder er ist auf den Flügeln und hätte drin stehen müssen … Olic fehlt einfach die Selbstreflexion … Er kann ja gerne Kritik üben, dieses dann aber so öffentlich zu machen und dabei auch noch keine Selbstkritik zu üben … naja …

      Vom Stuhl bin ich dann gefallen als ich den letzten Satz lesen musste, ich muss im Winter wissen wie es mit mir weitergeht … Glaubt er wirklich, dass unsere Verantwortlichen so bescheuert sind und ihm noch einen Vertrag anbieten ?

      0
    • @johnny.pl
      Dass Olic sich eine Vertragsverlaengerung vorstellen kann, stand neulich schon mal in der Presse: „Wenn der Verein das auch möchte, kann ich mir vorstellen zu bleiben und weiterhin zu helfen“ (09.08.2013)
      http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1308/News/neuer-vertrag-moeglich-olic-schliesst-karriereende-aus-vfl-wolfsburg-rasmus-joennsson-aalborg-bk.html

      0
    • Ja habe ich auch gelesen, doch er muss doch eigentlich selbst wissen, dass er keine Chancen mehr hat …

      a) zu alt
      b) zu schlecht
      c) wurde kritisiert und das öffentlich
      d) …
      e) …

      Klar wünscht er sich das, aber wem soll er bitte helfen? Er hätte sich selbst geholfen, wenn er nicht so ein witziges Interview gegeben hätte und seine Mitspieler in die Pflicht nimmt …

      0
    • Ich kann dich verstehen, er macht wirklich gerade keine allzu gute Figur, aber ich bleibe dabei, man darf nicht vergessen, dass Olic bei vielen Vereinen schon viel Gutes geleistet hat, er kann Fußball spielen, sein Name ist nicht umsonst weltbekannt. Es hakt halt gerade…Ich finde einfach, dass wir Spieler, die schlecht spielen zu schnell verurteilen, anstatt sie einfach „machen“ zu lassen. Das kommt schon wieder, wir schreiben den 3. Spieltag! Stichwort Vertrauen, das ist sehr wichtig und gerade das hat der VfL in den letzten Jahren falsche gemacht, immer schnell die Spieler ausgetauscht, die nicht gleich ein Volltreffer waren.

      Hatte Ivi nicht letzte Saison ne ganz gute Torquote in den letzten Spielen?! ich kann diese gerade nicht wiedergeben, aber ich glaube schon.

      0
    • Yvi spielt schon seit Ewigkeiten schlecht …
      Bei Bayern waren viele froh das er ging, weil er, wie du schon sagtest, mit zunehmendem Alter einfach nur noch schlecht ist …

      Früher hatte er die Schnelligkeit mal nen Spieler aussteigen zu lassen in dem er den Ball an ihm vorbei schoß und dann hinter dem Ball hergelaufen ist, dieses kann er aber nicht mehr … davon lebte sein Spiel …

      Olic hat nun lange genug Zeit gehabt zu überzeugen und ich bin nicht der einzige, der schon von Anfang an gemeckert hatte ohne das Olic gespielt hat (in dieser Saison), dass es nicht besser wird wie letzte Saison … Da machen die 2 Traumtore auch nichts wett … Es ist einfach nur noch eine Qual ihn spielen zu sehen und ein Schlag in das Gesicht der anderen Stürmer, denn ich würde mir auch verarscht vorkommen, wenn ich sehen würde, was Olic stümpfern darf …

      http://www.transfermarkt.de/de/ivica-olic/leistungsdaten/spieler_7427_2012.html

      0
    • Das Problem bei Olic ist doch eher folgendes:

      In dem von derzeit praktizierten System 4-2-3-1 braucht man einen Stürmer, der anspielbar ist, mit dem Ball etwas umgehen kann, sich Mitspielern zum Doppelpass anbietet, vielleicht auch ein wenig seine offensive Dreierreihe mit in Szene setzen kann, in dem er einfache Pässe spielt und abgestimmte Laufwege vorhanden sind. Der ein oder andere gefährliche Torabschluss wäre manchmal auch von Vorteil. Sicherlich klingt das im ersten Moment wie die eierlegende Wollmilchsau, aber viele heutige Stürmer verkörpern diese Philosophie schon. Und selbst ein Miroslav Klose beherrscht in der Nationalmannschaft trotz seinen hohen Alters diese Rolle hervorragend.

      Dagegen haben wir einen Olic, der von links nach rechts rennt, von vorne nach hinten, der den Wühler spielen will, den Ball letztendlich in den Fuß serviert bekommen möchte, um dann zum Abschluss zu kommen. Aber durch die Problematik, dass er sich auf dem Spielfeld überall und nirgendwo befindet, weiß kein Mitspieler so recht, wer wo wie genau einen Ball haben will. Sicherlich ist er derzeit vom Namen her der einzig brauchbare Stürmer, der diese Position bekleiden kann, für das bevorzugte System aber komplett untauglich. Olic ist ein Stürmer, der mit einem Nebenmann aufgewachsen ist, und diesen auch braucht. Von seiner Einstellung her halte ich ihn auch für jemand, der sich für so unfehlbar hält, dass er eine Änderung seiner Fähigkeiten für eher sinnlos als sinnhaft empfindet. Zu sehen an seiner Aussage:
      „Ich brauche die richtigen Bälle, ansonsten kann ich nicht treffen.“
      Diese Aussage spiegelt für mich ein wenig seine Denkweise wieder. Aber gut, da mag ich auch zu viel hineininterpretieren.

      Letzten Endes aber, auch aufgrund fehlender derzeitiger Konkurrenz, ist sich Olic sehr sicher, immer zu spielen, und wird den Teufel tun, und sich ändern. Leider schlecht für den Verein.

      0
  18. Der VfL aus der Sicht der Berliner – ganz sympathisch geschrieben ;-)
    http://www.morgenpost.de/printarchiv/sport/article119490656/Sehnsucht-nach-Anerkennung.html

    0
  19. @ johnny
    vollste zustimmung

    0
  20. Also was will ich sagen,

    im Prinzip stimme ich dir zu, dass wir einen neuen Stürmer brauchen, ich würde allerdings Helmes verkaufen (aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit), Olic würde dann den Ersatz zusammen mit Kutschke für Dost + X sein.

    Ich kann dich, JonnyPl. und alle anderen die dafür sind, auch super verstehen, dennoch habe ich noch etwas Geduld mit Ivi..Ich würde mich auch freuen, wenn Olic zur 70.min mal ausgewechselt werden würde und dafür Kutschke käme. Warum DH das nicht macht ist mir auch schleierhaft :(

    0
    • Ich würde es eher anders machen, Olic bringen, wenn der Gegner ggf. schon kaputt ist, so würde es in meinen Augen mehr Sinn machen, denn dann bringt sein vogelwildes Laufen ggf. noch was.

      0
  21. Olic bekommt keine Pässe, weil er nie da ist wo man die tore schießt!!!

    0
  22. solange die regelmäßigen Trainingsberichte hier nicht darunter leiden…

    0
  23. off-Topic: Magath zum HSV = 200 Mio.?

    Kühne (Investor des HSV):

    „Wenn die nötigen Strukturen eingeleitet und die handelnden Personen ersetzt werden, bin ich und sind auch andere bereit, größere Investitionen zu tätigen.“

    http://de.eurosport.yahoo.com/news/bundesliga-magath-plus-200-mio-f%C3%BCr-hsv-101727948.html

    –> Magath macht wieder Schlagzeilen. ;)
    viel Glück mit Magath!
    Ich wünsche dem HSV nur das Beste

    0
    • Na, dann steigen ja unsere Chancen die Spieler Ochs, Medo, Hasani, Olic, Träsch, Polac, Dost, Kutschke etc. gegen gutes Geld abzugeben. Ich höre schon die Kasse klingeln, Magath ist (bald) wieder auf der Jagd.

      Es kann natürlich auch sein, dass wir Granaten wie Hitzel oder Salihami noch einmal in der Bundesliga zu sehen bekommen.

      Es wäre super spannend, Magath beim HSV zu erleben. Langweilig ist es mit ihm nie gewesen. Ich hatte zu seiner Zeit immer hohen Blutdruck und Adrenalin-Ausschüttungen ohne Ende. :grins:

      Für den HSV wäre es m.M.n. der falsche Weg. Ich glaube nicht, dass sich der HSV von einer Magath-Ära wieder erholen würde. Dann hilft auch ein wankelmütiger Herr Kühne nicht.

      0
    • Zudem Kühne das Geld wohl nicht einfach mal so zur Verfügung stellt, sondern bestimmt ein Darlehen gibt …

      0
    • Wäre natürlich eine sehr interessante Sache, Magath wieder in der Bundesliga zu sehen. Zusammen mit Kühne als Geldgeber könnte er die Anzahl im HSV-Kader verdoppeln. ;)

      Über kurz oder lang wird dann noch Fink geschasst und Magath ist wieder mal Alleinherrscher – und ein möglicher Untergang des HSVs vorprogrammiert…

      Wobei…Spontanausflüge nach Malle sind dann vorbei :grins:

      Vielleicht sollte man dann den HSV in HahahaSV umbenennen – so oft wie man darüber lachen kann :haha:

      0
    • Wenn es so kommt, dann ist es wie vor aber Millionen von Jahren …

      Die Dinos sterben dann aus und haben sich ihren eigenen Asteroiden ins Haus geholt :vfl:

      0
    • in meinen augen schon etwas zu viel schadenfreude…

      es gibt keine garantie, dass er erfolgreich ist, aber eben auch keine, dass er scheitert.

      nebenbei bemerkt:
      angeblich ist der hsv mittlerweile an lasogga interessiert

      0
    • Es geht eher um die Zeit nach Magath … er lässt sehr oft verbannte Erde an seinen Wirkungsstätten über.

      0
    • Wer die magath’sche Karriere ein wenig beleuchtet wird erkennen, dass der Herr bei Vereinen, die nicht viel Geld zur Verfügung haben, doch ordentliche arbeitet geleistet hat.
      Der hsv zählt für mich zu so einem Verein, denn außer dem Herrn Kühne, hat dort niemand das Geld über und ein großer Sponsor a la vw oder Adidas steht auch nicht an und tritt die Tür ein.

      Außerdem denke ich, dass der hsv für Magath eine sogenannte Herzensangelegenheit ist und er somit nicht auf Teufel komm raus alles unternimmt, dass der hsv im nächsten Jahr Meister wird und danach untergeht, überspitzt dargestellt.

      Viele werden sich wundern, dass diese Idee so zustande kommt, aber wer glaubt, der hsv wird durchgereicht, täuscht sich meiner Meinung nach gewaltig.

      Wer würde sich bei der sportlichen und finanziellen Situation den hsv noch antun!?

      Ich bin aufjedenfall gespannt, ob dieses Szenario zustande kommt.
      Wenn es so ist, wünsche ich beiden Parteien viel Erfolg diese Mammut Aufgabe zu bewältigen, denn das wird alles andere als einfach diesen hsv wieder in die richtige Spur zu bringen!

      0
  24. ..wenn man ihn holt, weiß man auf was man sich einlässt. Der HSV ist soweit, dass er sich sagt, dass eine radikale Lösung besser ist, als so weiter rumzudümpeln..

    0
  25. Ich stelle mir gerade vor, wie Magath draußen an extra aufgebauter Kulisse sitzt, hinter ihm das brennende Stadion, wütende Massen werden mit Wasserwerfern und Schlagstöcken von ihm ferngehalten und er trinkt genüsslich seinen Tee und kommentiert die Szenerie mit einem süffisanten Schmunzeln: „Von meiner bevorstehenden Entlassung habe ich nichts gehört!“

    0
  26. Mal kurz zum Sichtschutz,

    vllt überrascht uns Hecking ja in Zukunft mit taktischen Schmankerln, dass es uns ausn Latschn haut…:)

    Ich find’s auch blöd, ich dachte man ist auch von Vereinsseite stolz auf die Fannähe, das wiederspricht sich doch. Finde es auch nicht gut, dass darüber kein Wort verloren wird, sondern einfach montiert wird und fertig.

    Der Fan steht da und ist der Dumme, also bei aller Liebe, aber da wäre mir die Fannähe wichtiger als Verantwortlicher als Geheimtraining

    0
    • Kann man so sehen wie du im Bezug auf die Sympathie,

      man hätte ja auch alles abschotten können, wieso man dieses nicht getan hat und noch eine kleine Lücke offen hat, verstehe ich auch nicht so ganz.

      Nun wird es in Zukunft an den Spielern liegen ob sie noch nach dem Training die Fannähe suchen oder aber versuchen allen aus dem Wege zu gehen. Klar haben wir nicht viele Trainingszuschauen aber vielleicht ist man auf Vereinsseite sich dann auch bewusst, dass man sich so entfremden könnte und sie ergreifen dann Gegenmaßnahmen in anderer Form.

      Die Zukunft wird es zeigen, hoffe nur das eine komplette Abschottung nicht geschieht, denn dann wäre der Wolfs-Blog um einen großen vielleicht den wichtigsten Teil bestohlen worden.

      0
  27. Bei TM.de wird darüber spekuliert, Hasebe gegen Chandler zu tauschen, weil der VfL, wenn er Hasebe abgeben würde, ja einen RV als BU brauchen würde. Ich war wirklich sehr belustigt, auf was für Dinge manche Leute kommen. Wenn Hecking einen solchen Einfall hätte, würde ich ihn nicht mehr für voll nehmen können. Aber er weiß ja selbst: Chandler ist schlechter als Ochs, und Hasebe nach der Erfahrung mit Klose für einen Apfel und ein Ei abgeben zu wollen, würde ich nicht begreifen. Aber das muss ich auch nicht, weil solcher Schwachsinn nicht stattfindet.

    0
    • Ist Chandler wirklich schlechter als Ochs? Ich sehe es viel mehr so: Ochs, Hasebe, Chandler (im Grunde können wir auch Träsch mit dazu nehmen) als Rechtsverteidiger unterscheiden allenfalls Nuancen. Der eine ist etwas schneller, der andere etwas besser am Ball, der eine hat seine Stärken im Spiel nach vorne, der andere ist hinten zuverlässiger. Kurzum: Wir reden hier von Spielern, die zwar solide sind, aber weit davon entfernt sind, einen Außenverteidiger der Extraklasse zu verkörpern. Insofern sehe ich zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Mehrwert bei jeglicher Form von Wechselspiel. Meinetwegen soll man Hasebe nach Nürnberg ziehen lassen, aber bitte nicht im Tausch für Chandler plus Summe X. Wenn man wirklich noch etwas machen möchte, sollte man sich ausschließlich um einen Stürmer bemühen. Träsch und Ochs als Rechtsverteidiger sind für die Bundesliga absolut ausreichend. Von Lahm und Pisczek abgesehen hat die Bundesliga keine herausragenden Außenverteidiger. Ohnehin sind solche Spieler rar.

      0
    • Also von Chandler halte ich absolut gar nichts. :)

      0
  28. PK vor dem Hertha Spiel:
    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/woelfe-tv/profis/pressekonferenzen/pk-vor-dem-spiel-gegen-hertha.html

    Wir sollen Stimmung machen :vfl:

    Hecking äußert sich auch über Olic.

    0
  29. Off:
    Franck Ribéry bekam den FIFA Ballon d’Or und ist damit der erste Bundesligaspieler seit Sammer 1996 mit der Auszeichnung zum Weltfussballer des Jahres.

    Herzlichen Glückwunsch!

    0
    • Glückwunsch und das mehr als verdient … Hätte noch gefehlt wenn nun Messi es bekommen hätte oder der CR7 der selbst verliebte Kerl :p…

      0
    • Ribery ist Europas Fußballer des Jahres, und der letzte Bundesligaspieler, der diese Auszeichnung erhielt, war 2001 Stephan Effenberg, ebenfalls von Bayern München. Vielleicht weiß es jemand noch besser?

      0
    • Also, was auf jeden Fall nicht stimmt, ist dass Ribery den Ballon d’Or bekommen hat. Ribery ist zum besten Spieler Europas ausgezeichnet worden. Den UEFA-Titel, der damit verbunden ist, gibt es erst seit 2011 (Ribery ist der Nachfolger von Messi und Iniesta). Ob man dann die Namen Sammer oder Effenberg damit in Verbindung bringen sollte, ist mir nicht ganz klar. Sammer war jedenfalls Ballon d’Or Gewinner, was damals gleichbedeutend mit Europas Fussballer des Jahres war.

      0
  30. In der WAZ steht heute das wohl NIKE der neue Ausrüster wird

    0
  31. Was ist eigentlich mit Timm Klose, ist er momenten die Nr.3 ?
    Knoche traf keine Schuld an der Niederlage aber die Abwehr wirkte nicht so stabil…

    0
    • Genau so ist es. Klose war die ganze Woche über im Training in der B-Elf – so auch heute.

      Knoche wird damit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit am Samstag in der Startelf stehen.

      0
    • Lag wenn an Naldo, Knoche hat ein gutes Spiel gemacht wie ich finde.

      Klose ist eher Nummer 3. jop

      0
    • Kommt gleich nen Bericht @ HuiBuh oder wurde ganz abgeschottet?

      0
    • Ja, in 10 Minuten geht er online…

      0
  32. off:
    … und stuttgart ist für den deutschen Fussball eine Blamage.

    http://www.kicker.de/news/fussball/uefa/qualifikation/europa-league-qualifikation/2013-14/4/2249033/livematch_vfb-stuttgart-11_nk-rijeka.html

    das ist es was Norman (oder verwechsle ich ihn grade?) mal in der Saisonvorbereitung gesagt hat: letztes Jahr sind andere Mannschaften wie Frankfurt, hannover, Mainz, Nürnberg, HSV, Schalke, Gladbach (Freiburg ist eine Ausnahme, da sie tatsächlich guten fussball spielten) nur so „erfolgreich gewesen, weil sie sich weniger doof angestellt haben als: düsseldorf, Stuttgart, augsburg, werder, hoffenheim und wir.

    und so wird es diese saison ebenso laufen: Werder hat gegen die Abstiegskanditaten 2x grade so gewonnen uund gegen den bvb hatten sie dusel, das es bei dem einen tor blieb. der hsv, schalke, stuttgart sind schon wieder ganz unten und die anderen mannschaften (uns eingeschlossen) spielen Rodeoreiten (rauf runter rauf).
    Wir müssen uns nur nicht so blöd anstellen und die entscheidenden spiele gegen die mittelfeld vereine gewinnen und dann klappt das auch schon mit europa.
    hoffe das Beste!

    0
    • Umso dämlicher hat sich Stuttgart heute angestellt :klatsch: in der 3 Minute der Nachspielzeit, darf man sich solch ein Tor nicht fangen.

      0
  33. Wenn ich meine Mannschaft sehen möchte, dann möchte ich damit zeigen,das ich meine Verbundenheit zur der Mannschaft und meinen Verein zeigen möchte. Desweitern interessiert mich es, was auf den Platz,Arena und beim VfL passiert. Deshalb gehe ich zu den spielen des VfL Wolfsburg und auch zum Training mal hin. Doch ich habe das Gefühl,wenn man ein sichtschutz aufbaut,das man auch eine Mauer aufbaut zwischen Fans und Verein !
    Ihr könnt denken was ihr wollt, ich persönlich finde das der Sichtschutz am Trainingsplatz weg muss, weil man so den Kontakt verlieren könnte, was zum Nachteil sein könnte….

    0