Mittwoch , September 30 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / ++ Gerüchte: Dost nach Lissabon? Acerbi zum VfL Wolfsburg?

++ Gerüchte: Dost nach Lissabon? Acerbi zum VfL Wolfsburg?


 
Transfer-Countdown #6: Noch sieben Tage bis zum Ende des Transferfensters.

Francesco Acerbi zum VfL Wolfsburg?

Laut der „Gazza Mercato“ soll der VfL Wolfsburg an einer Verpflichtung von Francesco Acerbi von US Sassuolo interessiert sein. Der VfL Wolfsburg soll ein 8 Millionen Angebot für den italienischen Innenverteidiger abgegeben haben.

Die WAZ berichtet in einer aktuellen Meldung genau das Gegenteil: Acerbi soll dem VfL Wolfsburg angeboten worden sein. Man habe aber dankend abgelehnt.

Gleichzeitig wird das Werben um Matthias Ginter von Borussia Dortmund wohl vergebens sein. Achim Watzke hat erneut einen Wechsel von Ginter in diesem Sommer ausgeschlossen.


 

Verlässt Bas Dost die Wölfe noch in dieser Woche?

Dost
Laut der Waz will Bas Dost den VfL Wolfsburg nach wie vor verlassen. Sporting Lissabon soll laut kicker ein erstes Angebot für den Niederländer abgegeben haben. Bei 10 Millionen soll Klaus Allofs bereit sein Dost ziehen zu lassen.

Offiziell heißt es von Allofs noch: “Wir haben bislang nicht die Entscheidung getroffen, ob wir Bas gehen lassen.”

Die Medien in Deutschland gehen davon aus, dass Dost noch in dieser Woche seine Koffer packt.
 
 

56 Kommentare

  1. Wolfsburg soll ein Gebot für Innenverteidiger Francesco Acerbi von US Sassuolo abgegeben haben.
    Großer Linksfuss, 1,92m, guter rechter Fuß, große Zweikampfruhe und Routine. Kopfballspiel größengemäß gut. Für seine Länge sehr beweglich und recht schnell. Spielt sehr gute Aufbaupässe, gern diagonal aus dem linken Mittelfeld.
    Soll “la gazzetta” geschrieben haben.

    1
    • Manche haben ihn vielleicht beim Freundschaftsspiel der Italiener (4:1 in Muenchen im Maerz) gesehen, in dem er durchgespielt hat.
      Das war erst das zweite Laenderspiel des 28-jaehrigen, aber italienische Verteidiger sind ja traditionell etwas aelter ;)

      0
    • Er spielt bei Sassuolo immer durch.
      Wer ihn sehen will – evtl. gibt es morgen eine Übertragung auf Sky von der EL-Quali?
      25.08.: 20:30, Roter Stern – Sassuolo

      0
    • Ich hatte ihn irgendwann im Juni vorgeschlagen, als ich gegen unsere IV gewettert habe. Er wäre ein guter Partner für Bruma. Er ist ein tpischer italienischer Verteidiger. Taktisch gut geschult.

      3
    • Scheint ein IV zu sein, der die Situationen gerne spielerisch löst. Ich gebe zu, dass ich ihn nur vom Namen her kannte. Was ich in dem verlinkten YouTube-Video sehe, gefällt mir jedenfalls. Wäre nicht die spektakuläre, große Lösung und könnte auch in die Hose gehen, aber Acerbi wäre ein Transfer der Sorte, die den VfL mal ’stark‘ gemacht haben. Da er ein Linksfuß ist, passt er auch sehr gut ins Profil. Wie viel dran ist, vermag ich nicht einzuschätzen. Allerdings ist an Gerüchten, die auf der Zielgeraden auftauchen, häufig etwas dran. Möglicherweise sucht Allofs für die Abwehr eine vergleichsweise günstige Lösung, um Son realisieren zu können.

      0
    • Hier eine Sekundärquelle, die freundlicherweise auf englisch schreibt:
      http://www.football-italia.net/90314/wolfsburg-bid-%E2%82%AC8m-acerbi

      0
    • Kann man bei 8 Mio viel falsch machen ? Bei dem aktuellen Markt wohlgemerkt !
      Aber der wäre echt nicht so schlecht :like:

      1
  2. Neues aus der WAZ:
    Allofs bestätigt, dass Ginter gern zum VfL kommen würde. Jedoch verweigert Dortmund die Freigabe – das respektiere man. Zudem soll Ginter bis zu 20 Mio. Kosten. Acerbi soll dem VfL angeboten worden sein, man habe jedoch abgelehnt. Dost werde in Augsburg wohl sein letztes Spiel für uns machen, dann zu Lissabon oder nach England wechseln. Der VfL hoffe auf bis zu 12 Mio. Ablöse. Die soll reinvestiert werden, möglichst in Son. An Son soll auch Schalke Interesse haben.

    4
  3. An Schalke als Interessent hatte ich auch schon gedacht. Die brauchen noch Verstärkung auf RA. Hoffentlich ist Klaus schneller und überzeugt Son und Tottenham. Ich würde gerne Son beim VfL sehen. Sollte er zu S04 gehen, dann sind die mir zu gefährlich und unberechenbar. Bitte lass Son zu unserem VfL wechseln. Lieber da ordentlich Geld in die Hand nehmen und dann die IV Position bis zum Winter ruhen lassen. 20 Mio. für Ginter ist schon heftig. Na klar benötigen wir da auch Personal. Ich würde aber lieber das Geld in Son investieren, damit wir endlich wieder Konterfussball vom Feinsten sehen und wir die Königsklasse angreifen können. Klaus hatte sich da ja auch schon in diese Richtung geäussert. Sollte kein IV mehr kommen, der uns richtig verstärkt, dann wäre das 1 Baustelle, die nicht geschlossen werden könnte. Man kann eben nicht alles haben. Aber alle anderen Baustellen sind gut besetzt. Damit kann man was anfangen. Viel hängt noch von Son ab. Ich denke, das Bas am Samstag sein letztes Spiel macht und dann am Mo. oder Di. endlich wechselt und wir dann hoffentlich bei Son alles klar machen. Eine geile Transferperiode bis hierhin. :vfl:

    3
  4. Sané und Ginter können wir also abhaken. Acerbi wollen wir angeblich nicht. Ich kann mir vorstellen, dass wir keinen IV mehr holen.

    In der Offensive scheint es wirklich auf Son hinauszulaufen. Wie es aussieht scheint es nur eine Frage des Geldes zu sein, was ja schon mal positiv ist. Jetzt muss nur genug Geld für Dost rein kommen, dann wird das Geld bestimmt in Son investiert, auch wenn er 20 Millionen Euro kosten wird.

    Ich habe gelesen, dass man seit den ersten Transferversuchen 2013 die ganze Zeit bis heute immer Kontakt mit Son hatte. Das spricht dafür, dass Allofs und Hecking ihn unbedingt wollen.

    Spannend finde ich die Sache mit Guilavogui. Ob er wirklich noch geht?

    2
    • Im Grunde können wir es uns leisten noch einen Mittelfeldspieler abzugeben. Wir haben Arnold, Gerhardt, Gustavo und Guilavogui. Alle vier haben praktisch Stammplatzansprüche. Das könnte einer zu viel sein.
      Wenn man Gustavo unbedingt halten will, dann könnte Guilavogui die Freigabe bekommen.

      6
    • Ich denke das sxhalke wenn Wolfsburg sich mit tottenham einigt keine Chance hat . Da ja son angeblich unter Hecking trainieren will . Schalke hat ja 2 neue Spieler und ich glaub nicht das sxhalke da aufeinmal 20 Mille hinlegt . Ich würde mich riesig freuen wenn er kommt . Wo ich mir das Video abgeschaut habe ist mir das Herz auf gegangen einfach wunderbar diesen Fußballer zuzuschauen . Wäre toll ihn für uns spielen zu sehen .

      7
    • Also wenn Ginter nicht kommt, dann kann man die 18 Mio schonmal für Son bereitlegen.

      Ja die 4 haben alle Stammelf-Potenzial, aber man darf nicht den Fehler machen, dass Mittelfeld zu überschätzen. Wenn Guilavogui wechselt, haben Wir nur noch 3 Spieler.
      Gustavo sammelt gerne Karten und fällt öfters aus. Wenn dann noch eine schwere Verletzung hinzukommt, dann haben Wir ein großes Problem.
      Auch in Anbetracht der Ambitionen zurück ins internationale Geschäft zukommen, brauchen Wir Spieler die bereits solch eine Erfahrung hat. Nebeneffekt: Es bliebe dann durch die neuen Einnahmen mehr Spielraum für andere Positionen.

      0
    • Meiner Meinung nach könnte man noch einen sechser abgeben (eigentlich wäre ich ja für Gustavo), weil wir dann noch drei sechser mit Stammelf Potenzial haben und außerdem mit Träsch und Seguin noch zwei weitere Alternativen für den „Notfall“.

      3
    • Conde nicht zu vergessen.

      3
  5. Harzer-Wölfe-Fan

    Lt. BILD haben wir 18 Mio. für Ginter geboten, aber Dortmund will nicht verkaufen. Hört sich endgültig an.
    Im Falle Sane glaubt Dieter Hecking trotz großem Interesse an keinen Wechsel mehr. Er kenne Martin Kind und dieser sei kein Unfaller.
    Sieht nach sehr schlechten Karten für den VFL aus…

    2
  6. Überall hagelt es gerade Statements, dass Spieler XY nicht verkauft werden wird. Wir wisden ja alle, was das in der Branche wert ist. Hecking baut ja bei Sané schon vor, wenn er aussagt, dass Kind „definitiv kein Umfaller“ sei. Sollte der Spieler dennoch die Freigabe erhalten, wird das sicherlich als großerAusnahme verkauft. Hintertürchen gibt’s ja, da Kind gleichzeitig auf fehlenden Ersatz verwiesen hat. Und zu Ginter: Watzke wurde gestern immer wieder bei Sky eingespielt: Zuerst erklärt er, dass man in dem Geschäft ja nie etwas ausschließen könne. Schwupps, Hintertürchen ist da. Danach erklärt er, dass man keinen absoluten Leistungsträger mehr abgeben werde. Auch Nachfrage bestätigt er, dass Ginter ein solcher sei. Da finde ich die Aussagen aus Leverkusen in Bezug auf Toprak schon deutlicher. Auch bei uns glaube ich nicht, dass das letzte Wort bei Gustavo, Rici und vielleicht sogar Draxler schon gesprochen ist. Alles eine Frage der Alternativen…

    3
    • Ginter könnte tatsächlich noch interessant werden. Watzke und auch Zorc sind not amused gewesen über die hohe Ablöse für Schürrle. Er war aber DER Wunschspieler von Tuchel und da haben wir sie wirklich bluten lassen. Ich könnte mir vorstellen, dass das nun die Retourkutsche wird. Alles über 15-18 Mio für Ginter sind jedoch meiner Meinung nach too much. Mal schauen, ob wir das Spielchen nun mitmachen oder noch eine Alternative präsentieren und Ginter dann versuchen im Winter zu holen. Ginter ist zumindest der absolute Wunschkandidat.

      3
  7. Ich persönlich glaube es wird nicht mehr viel passieren….die.mannschaft steht und selbst wenn dost geht haben wir Mario und ein talent von rm…ich glaube schalke hat die nase vorn…haben jetzt 2 6er geholt und brauchen ersatz für sane…es wird so sein wie alle anderen jahre….am ende passiert nix mehr

    0
  8. https://twitter.com/GrafHiete/status/768669555656908800

    Draxler (bepöbelt), Son (Poker) Gnabry (angeklopft), Ginter (18-Mio-Offerte), Wollscheid (angeboten). @kicker https://t.co/GiQGo439MX

    Jemand den neuen Kicker schon da?

    1
    • Frisbee postet das meist auf tm.de :)
      Muss man nur etwas warten, geschieht denke ich im Laufe des Tages.

      0
    • Meistens so zwischen 9-11 Uhr :kopfball:

      0
    • Man kennt ja seine Pappenheimer ;-)

      Bin gespannt, ob noch etwas passiert bei uns.
      Momentan nur absagen, was ja nichts heißen muss, da ja auch nicht alles öffentlich wird.

      0
    • – Allofs sagt nur, dass er beschimpfungen oder pöbeleien gegen einen einzelnen nicht gut findet. Ist nicht typisch für unsere Szene. Eine Erklärung von Draxler könnte helfen meint er, doch Draxler will nicht reden. Mehr steht da eigentlich nicht. Habe nur kurz durchgescrollt. Ach und der Verein hat Sorgen, wie es im nächsten Spiel oder extrem im Heimspiel wird.

      3
    • Habt Ihr auch den Artikel darunter gesehen, was sagt Ihr zu: Kommt Wollscheid zurück zu Hecking? Wäre doch keine schlechte Verpflichtung!

      2
    • Wollscheid? Wo spielt der gerade nochmal? Wie hat der sich entwickelt? Hat das jemand auf dem Schirm?

      0
  9. Wollscheid ist Stammspieler bei Stoke City.

    0
    • Ja, ich war ganz überrascht. Der war ja nach seinem Weggang aus Nürnberg völlig von der Rolle, hatte einen Karriereknick sondergleichen… Könnte nun aber als gereifter Spieler keine schlechte Wahl sein. Seine Anlagen waren damals sehr gut, wurde höher eingeschätzt als z.B. Timm Klose…

      0
  10. Das belgische Talent Dimata hat nun bestätigt, konkrete Angebote aus Monaco, Hamburg und Wolfsburg vorliegen gehabt zu haben. Nach Rücksprache mit seinem Umfeld sowie seinem Berater (Fernay) habe er sich jedoch für Ostende entschieden…

    http://sportmagazine.knack.be/sport/voetbal-nationaal/dimata-standard-verlaten-was-een-principekwestie-geworden/article-normal-743223.html

    Damm, Dimata, Zaza… auch wenn nicht jeder Spieler zu uns kommt, merkt man doch, dass auch beim VfL gelegentlich gearbeitet wird. ;)

    5
    • Oder wie es andere formulieren würden: „Ich wette es kommt kein einziger Spieler mehr und Allofs und Hecking werden sagen: Unser Team ist stark genug und muss nicht verändert werden.“

      :dino:

      Es gab eine Krise und unsere Vereinsführung hat reagiert. Es bleibt praktisch kein Stein mehr auf dem anderen. Und das finde ich gut :grins2:

      9
    • @Allofs.Klaus: „Es bleibt praktisch kein Stein mehr auf dem anderen.“ – Dennoch habe ich den Eindruck, dass die Vereinsfuehrung mehr reagiert als dirigiert. Allofs hatte einen Umbau angekuendigt, in dem er Spieler ziehen lassen wollte, die von der Einstellung her nicht zu dem Projekt VfL passen. Ich glaube nicht, dass er dabei davon ausgegangen ist, dass Naldo und Schuerrle gehen, RiRo und Gustavo bleiben, Draxler weg will… Auch in Sachen Dost sieht es ja eher so aus, als ob Dost geht, obwohl Allofs ihm eine Vertragsverlaengerung angeboten hat.
      Insofern bin ich sehr gespannt, was mit dem neuen Kader ab dem Wochenende so geht! :vfl:

      4
  11. Der User Gavin_Wob hat übrigens folgendes bei tm.de gepostet.

    Was Son betrifft, hat Heidel gesagt, das er bei S04 kein Thema sei

    1
    • Das wäre gut. Dann wäre ein Mitbewerber aus der Bundesliga weg. Wie es aussieht, wollen im Prinzip alle drei Seiten diesen Wechsel. Es liegt nur am lieben Geld. Und das müsste Klausi doch hinbekommen. Wenn Dost geht und noch ordentlich Geld rein kommt, dann könnte man Son für 20 Millionen gut rechtfertigen. Das würde noch mal einen Qualitätsschub geben. Hoffentlich klappt es.

      1
    • Schalke hat sich doch auch gerade noch mit Stambouli und Bentaleb verstaerkt. Und Stambouli kostet immerhin auch schon ca. 10 Mio.

      0
  12. Von uns weiß aber keiner, ob das Angebot zur Vertragsverlängerung an Dost nicht rein strategischer Natur war.

    5
    • Jetzt setzt du aber voraus, dass man den Unterschied zwischen Räumungsverkauf und Raritätenbörse erkennen kann/will, oder ob es darum geht, Aloffs Versäumnisse anhängen zu können.

      1
    • Ich kaufe ein „l“ und nehme ein „f“ zurück.

      2
    • @wobbs: Ich nehme an, Dein Post bezieht sich auf meinen Kommentar weiter oben. Natuerlich kann ich nur das beurteilen, was ich sehe oder durch die Medien mitbekomme (wie wir alle). Deswegen schreibe ich ja auch, dass ich den Eindruck habe… Wenn man will, kann man jeden Punkt anzweifeln, so z.B. auch die Richtigkeit meiner These zum Weggang von Naldo („Ich glaube nicht, dass er dabei davon ausgegangen ist, dass Naldo…“) – vielleicht war Allofs das ja schon laengst zu dem Zeitpunkt klar, wo die Klausel in dem Vertrag gegriffen hat.

      0
  13. Ich habe zu Draxler schon viel geschrieben.

    Mein Appell: Lasst die Sache doch einfah mal ruhen und wartet ab, was bis zum Heimspiel in drei (!!!) Wochen noch passiert.

    Das Draxler sich vorerst nicht äußern wird, war doch vollkommen klar. Schließlich existiert noch eine Chance für einen Wechsel. Wie hoch diese ist, spielt erst einmal keine Rolle. Und so lange wird er sich nicht erklären. Und ob das dem Rentner auf der Gegengeraden oder dem Kindergarten hinter dem Tor passt oder nicht, ist Julian genauso wie dem Verein egal.

    In Augsburg hat der Kindergarten (entschuldigt, anders kann ich es nicht bezeichnen) die Chance, dem Julian mal „richtig“ zu zeigen, wer die Hosen an hat. Das Julian das aber aus den oben genannten Gründen erst einmal mäßig wichtig ist, wird nicht gesehen. Am Ende des Tages ist er mehrere Tausend Euro reicher und der Kindergarten 100€ ärmer (für die Fahrt). Und das wird ihn trösten.

    Am Ende wird man also nicht Draxler direkt als Person treffen, sondern den Verein. Denn die Pfife und Beleidigungen wird eher die Mannschaft beschäftigen. Ich Frage mich auch, was das Ziel sein soll? Den Spieler auspfeifen, damit der VfL ihn endlich verkauft? Für welchen Preis? Und wer soll dann spielen? Brekalo? Ach, das Thema ist öde, da es Verstand voraussetzt und keine Emotion…

    13
    • Ich sehe das ähnlich und stehe Draxler ehrlich gesagt nicht besonders kritisch gegenüber.

      Dass ein Spieler einen Verein wechseln will?
      Nix neues.
      Dass der Spieler den Wechselwunsch öffentlich macht? Fast schon normales Bundesliga-Business.
      Dass der Verein keine Wechselfreigabe erteilt und der Spieler weiterhin dort spielen „muss“?
      Auch sowas hat es schon gegeben (Lewandowski vom BVB zu Bayern)

      Ich muss aber zugeben: Zu Standing-Ovations bei seiner Auswechslung nach einem guten Spiel werde ich mich in dieser Saison sicher nicht hinreißen lassen.

      1
  14. Zu weiteren Verstärkungen:

    Allofs ist offenkundig auf der Suche und er scheint etwas gelernt zu haben: Nicht jeder Transfer wird öffentlich bereits Wochen vorher angekündigt.

    Daher muss man definitiv bis Ende August abwarten, ws sich noch tut. Deutlich wird: Man möchte einen RA und einen IV verpflichten. Das ist doch schon einmal gut.

    Ich bin gespannt, wer noch kommt. Die Frage, ob noch jemand kommt, stellt sich mir nicht. Dazu gibt es zu viele Gerüchte.

    Schade finde ich, dass man am Italiener kein Interesse hat. Es wäre ein typischer VfL-Transfer aus früheren Tagen gewesen. Einfach mal jemanden ausgraben, der dann Leistungsträger wird. Jordan Lukaku oder Jürgen Damm hätten dort auch reingepasst.

    Wenn es am Ende Son und Ginter doch noch werden, sage ich ja nichts. Aber Wollscheid? Gnabry? Ich weiß ja nicht. Knoche und Caligiuri laufen ja uch noch rum…

    4
  15. Harzer-Wölfe-Fan

    Zu Gnabry stand im Kicker angeklopft und abgeblitzt….leider.

    0
  16. Coprolalia under Control

    Heidel hört sich ja an wie Allofs: ich möchte und kann nichts ausschließen, man weiß nie was passiert. So etwa äußert er sich zu Transferaktivitäten in den nächsten Tagen. :lach:

    0
  17. Die Bild spekuliert auch schon: Nach Dragovic-Deal: Darf Toprak jetzt doch nach Dortmund?

    Das werden noch spannende Tage bis zum 31. Morgen sind es dann nur noch 5 Tage.

    Morgen ist übrigens Freitag. Allofs Lieblingstransfertag :)

    0
    • Ich denke nicht, dass da noch etwas passieren wird.
      Leverkusen (Schade, heißt der Mann glaube ich) und Dortmund (Watzke) haben beide öffentlich geäußert, dass es zu keinem Toprak Wechsel kommen wird in dieser Transferperiode.

      0
    • Irgendwie hat er ja recht, bei aller Kritik gegenüber dem Projekt Leipzig, das was Rangnick da macht, scheint Hand und Fuß zu haben und wirklich auch langfristig ausgelegt zu sein. So dass am Ende sich der Verein auch als Ausbildungsverein sieht, der aber auch langfristige Erfolge und große Transfereinnahmen generieren wird.

      0
    • Was hält der Herr Rangnick denn eigentlich von den Leistungen eines Pizarros oder Kloses?

      0
    • Rangnick scheint sich jetzt aber ein bisschen auf uns „einzuschießen“.

      Ob man mit einer so jungen Mannschaft dauerhaft Erfolg haben kann, wird man sehen.
      Gegen Dresden hat es ja nicht geklappt, auch wenn es nur ein Spiel war, aber jemand mit mehr Erfahrung hätte da nicht geschadet.

      Übrigens war ein Compper auch deutlich über 23, als er nach Leipzig gewechselt ist.
      Passt ja dann auch nicht zu der Philosophie

      0
    • Es geht ihm ja nicht um die Leistungen der Spieler sondern um die Nachhaltigkeit und die Ausrichtung der Vereine. Bei all dem Geld was man durch RB zur Verfügung hat, setzt man das jedoch deutlich kreativer ein als der VfL. Bei uns wirkt vieles so, als sei der schnelle Erfolg das Ziel, wobei im Falle Gomez, der Transfer wohl eher vielschichtig gesehen werden muss. Als Zwischenlösung, als Sympathiefigur für VW, als Lockspieler für andere neue oder bestehende Spieler, etc.

      2
    • Der Vfl versteht sich doch ganz anders als es Leipzig tut. Ein Vergleih verbietet sich. Auf der einen Seite der größte deutsche Autobauer, der den VfL nur wegen seiner Herkunft unterstützt und um seinen Arbeitern Brot und Spiele zu bieten. Er wünscht sich deutsche Aushängeschilder.

      Auf der anderen Seite Red Bull Leipzig, ein Getränkeproduzent, der weltweit Sponsoring in Extremsport betreibt und im Fußall nach wie vor keine Rolle spielt. Mateschitz steht extrem auf Jugendförderung.

      Rangnick labert jetzt klug rum und spricht von Nachhaltigkeit. Das kann er ja auch. Interessant wird das projekt doch nächstes Jahr, wenn die Ziele ganz andere sind. Dann wird es nur mit U23-Spielern nicht funktionieren. Und der Druck wird auch stark anwachsen.

      Ich finde es charakterlih verwerflich, dass sich Rangnick über den VfL auslässt. Unter Kollegen tut man das nicht, oder hat sich Allofs auch schon über Leipzigs Einkaufspolitik geäußert (über 30 Millionen als Aufsteiger investiert, ihre Geschäfte mit Salzburg usw.)

      4
    • Stimmt vieles was Du sagst, man muss das differnziert betrachten. Auch das ans Bein pissen ist keine gute Art.

      Aus Sicht von RR ist das natürlich auch ein wenig öffentliches relativieren, ein ablenken von den ach so bösen RBLs die den Fußball kaputt machen, und den Fokus auf uns legen, die wohl auf den ersten Blick da wirklich mit Mios um sich schmeißen.

      Das RBL natürlich auch zahlreiche Mios in Steine und Beine investiert hat und zwar solche die man eben auch nur dank eines ausländischen Investors hat, wird dabei ausgeblendet. Ihr Konzept der jungen großen Talente wirkt halt sympathischer als das des Einkaufs von großer Namen und das versuchte Mitspielen mit den ganz großen der Branche.

      Natürlich ist das alles miteinander nicht vergleichbar. Man muss RBL dann eher mit dem VfL von 1997 oder meinetwegen von 2002 vergleichen.

      Am Ende kann man sich auch nach einem Zyklus von ca. 3 Jahren mal schauen wie erfolgreich RBL dann war und wie sie bei Krisen reagieren, wenn ihr Plan nicht aufgeht.

      0
    • Es ist aber auch nicht ganz einfach und fair Vereine miteinander zu vergleichen. In der jetzigen Situation bei Leipzig kann man vielleicht sagen, dass es ein interessanter Ansatz ist, auf junge Spieler zu setzen, die ihren Marktwert steigern. Aber Leipzig ist gerade erst in die erste Liga aufgestiegen. Was passiert denn, wenn Rangnick nicht mehr da ist? Was passiert, wenn Leistungsträger den Verein verlassen? Kann man erfolgreich sein, indem man nur auf junge Spieler setzt?

      Erfolg zu erzwingen ist schwer und kann gehörig daneben gehen. Aber gezielte Investitionen in Spieler wie Gustavo oder Naldo, die der Mannschaft zu der Zeit ihres Wechsels enormen Halt und Struktur gegeben haben, sind manchmal auch nötig. Das wird auch noch Ralf Rangnick und Leipzig erfahren müssen. Stand heute haben sie doch noch überhaupt nichts bewiesen. Dafür können sie nichts. Aber dann die Strategien und Transfers von anderen Vereinen zu kritisieren, kommt bei vielen nicht gut an. Und das ist auch verständlich. Wenn sich Leipzig und Rangnick mit ihrer Strategie nachhaltig in der Bundesliga etabliert haben, kann man erste Schlüsse ziehen. Aber Stand heute ist das für mich nicht möglich. Man kann auch genauso anzweifeln, ob Investitionen in Spieler wie Bruno (5Mio), Damari (7Mio) oder Nukan (6Mio) nachhaltig sind. Vielleicht merkt Rangnick irgendwann selbst, dass es Sinn macht erfahrenere Spieler zu holen, die junge Spieler führen können. Davon profitiert dann die ganze Mannschaft. Man sollte Transfers nicht immer nur aus einer Perspektive betrachten.

      1
    • Hoffentlich steigt Leipzig gleich wieder ab. Arrogantes Gelaber von Rangnick. Im Pokal ging das tolle Kozept ja schon mal nach hinten los.

      Nachhaltigkeit – eine Floskel die man bei allen 18 Vereinen der Liga hört, wenn man nach der Strategie fragt.

      5