Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / Konkurrenz / Hungrige Wölfe gegen Frankfurt

Hungrige Wölfe gegen Frankfurt


 
Erneut bestreitet der VfL Wolfsburg das Abendspiel am Samstag. Um 18.30 Uhr geht es in Frankfurt gegen die Eintracht.
Dieter Hecking greift dabei auf den gleichen Kader wie in der letzten Woche zurück. Die wiedergenesenen Spieler Felipe und Bas Dost, die unter der Woche ins Mannschaftstraining zurückgekehrt waren, spielen heute noch keine Rolle.
Dafür ist Youngstar Willi Evseev erneut mit dabei.

Auch am Kader dürfte sich beim VfL Wolfsburg nichts ändern. Unter der Woche ließ Dieter Hecking in allen Einheiten die gleiche Elf wie aus dem Bremenspiel ran:

———————-Olic—————–
Perisic————Arnold————-Diego
————-Gustavo—-Medojevic———-
Rodriguez—Knoche—Naldo—Ochs
——————Benaglio——————

Die Wölfe wollen ihren guten Eindruck aus der letzten Woche bestätigen und ihren Platz im oberen Drittel festigen.

Auf geht’s, kämpfen und siegen!!

 

210 Kommentare

  1. Heute muss der Fernseher ohne Ton bleiben: Marcel Reif textet…..

    0
  2. Bin auch schon richtig gierig auf das Spiel. Schlägt man FFM hat man eine erfolgreiche Euroleague-Mannschaft besiegt und steht dann wieder auf einem Platz in der Tabelle der zur Teilnahme berechtigt. Dann hätte man erstmal ein echtes Argument geliefert, dafür das Wolfsburg auch mal wieder international dabei ist. Aber das Spiel muss erstmal gewonnen werden. Aber hungrige Wölfe wollen und werden siegen :vfl:

    0
  3. Ich vermute, dass es heute sehr schwer wird. Frankfurt hat noch kein Heimspiel gewinnen können und steht unter Druck. Aber wer weiß, vielleicht spielt uns das sogar etwas in die Karten.

    Mein Tipp ist ein 1:2.

    0
  4. Photoshop skill level: over 9000!

    0
  5. Zweites 18:30 Spiel hintereinander, auf geht’s Wölfe! Bin gespannt wie ein „Lux“ – ähhhhhh Wolf!

    0
  6. Danke Eintracht…, trotzdem sehr guter Angriff von Rodriguez eingeleitet.

    0
  7. Was für ein Traumpass von Rodriguez! Kein Wunder, dass Vereine wie PSG hinter ihm her waren…Hoffentlich können wir ihn lange halten!

    0
  8. Tolle Szene von Medo. Quasi ein Sicherheitspass durch die Beine eines Frankfurters zu sich selbst…

    0
  9. …leider geht die Fehlpassquote schon wieder hoch – mal schauen ob sich das noch legt…

    0
  10. Diego muss raus…

    0
  11. für mich war das keine gelbe karte für gustavo…

    tja…1:1

    für mich war es kein foul

    0
  12. …wo war denn das gelb? ganz klar Ball gespielt

    0
  13. Schlechter kann eine Mauer nicht stehen :klatsch:

    0
    • …der war schon gut geschossen – leider

      0
    • Nein er kann ihn flach um die Mauer rum drehen, braucht noch nicht mal über die Mauer zu schießen. Die Mauer stand zu zentral bzw. macht Arnold nicht richtig mit.

      0
  14. …lass Pause werden!!!

    0
  15. Ochs macht ein gutes Spiel

    0
  16. Guter Beginn, aber Perisic muss das 0:2 machen. Und nach der Diego-Auswechslung haben wir die Ordnung dann total verloren…

    0
    • Frankfurter Kampf und Wille gegen Wolfburger Glaube an spielerische Überlegenheit. Das kann nur in die Hose gehen, wenn der VfL nicht den Knopf zur kämpferischen Gegenwehr findet und damit wieder den Weg ins Spiel.

      0
  17. tja…nach einem freistoßtor ohne vorheriges foul gibt man das spiel langsam aus der hand, auch wenn diegos auswechselung einen teil dazubeigetragen haben wird…
    jetzt kann man mal in halbzeit 2 sehen, wie die mannschaft ohne diego spielt.

    übrigens: das nennt man fair-play…macht die frankfurter nur noch unsympathischer.
    warum hat der schiri da eigentlich nicht abgepfiffen nach so langer zeit?

    0
  18. Tja eine starke Anfangsphase unserer Mannschaft, aber irgendwie verlor die Mannschaft dann die Zielstrebigkeit und lies sich zu weit zurückdrängen – schade.
    Auffallend für mich eine extrem hohe Fehlpassquote von Knoche, aber auch Arnold findet überhaupt nicht ins Spiel.
    Und wenn der Schiedsrichter schon Freistoß pfeift (für mich wars keiner) dann muss er Elfer auch pfeifen! Trapp lässt den Ball aus und haut dann Olic nieder.

    0
  19. Guter Beginn, Frankfurt völlig neben der Spur… – nur haben wir uns einlullen lassen. Und dann gab’s die obligatorischen 5 Minuten: Diego verletzt raus, dummes Gelb für Gustavo und das Freistoßtor aus dem Nichts. Danach war Frankfurt deutlich präsenter und bissiger. Hoffe, dass uns die Pause gut tut. Allerdings spinnt der Reif auch mal wieder: Wolfsburg mit dem 1:1 zur Pause gut bedient? Lächerlich. Frankfurt hat nach dem schmeichelhaften Ausgleich einen einzigen Ball in Form eines schwachen Kopfballs nach einer Ecke auf unser Tor gebracht. Dennoch müssen wir jetzt Eier zeigen, damit das Spiel nicht wirklich kippt. Diegos Ausfall wiegt sicherlich recht schwer, denn er ist eben im Offensivbereich die Führungspersönlichkeit…

    0
  20. Man sieht jetzt wie wichtig Diego ist z.B. beim 1:0 wie er da den pass spielt und auf ochs wartet das ist schon klasse und jetzt wo er fehlt sieht man das die ordnung fehlt und einfach jemand fehlt der das spiel ordnet und auch mal beruhigt

    0
  21. Exilniedersachse

    Wir haben ab ca der 20. minute eine Phase, wie wir sie gegen Bremen auch hatten. Nur da wurden sie nicht bestraft. Es ist insgesamt in der Offensive leider deutlich weniger gegen Bremen.

    Zum Glück ist Halbzeit. Vielleicht findet die Mannschaft in der 2.Halbzeit nochmal zurück ins Spiel. Ohne Diego wird es aber nicht einfacher. Arnold kommt auch noch nicht so zur Wirkung.

    0
  22. Fazit 1. Halbzeit:

    In den ersten 20 Minuten haben wir ein starkes Pressing gespielt, haben dementsprechend die Zweikämpfe für uns entschieden. Danach haben wir aufgehört. Auch nach vorne ging dann nichts mehr. Keine Bewegung, keine Ideen.

    – Diegos Verletzung – bitter
    – Olic wie immer bemüht, aber es gelingt ihm nicht einen Ball zu behaupten.
    – Perisic sehr aktiv, aber ab Mitte der zweiten Halbzeit ging nichts mehr nach vorne.
    – Arnold und Medojevic – spielen die auch mit?
    – Gut im Spiel: Gustavo und Rodriguez

    0
  23. Gerade nach Hause. Wer spielt für Diego? Gab es eine Umstellung?

    0
  24. Dann muss halt anders klappen: 1:1 lange halten und dann per Einwechslung die nötige jugendliche Umbekümmertheit bringen, die das Spiel entscheidet! :vfl:

    Naja, mal im Ernst: Wir interessant zu sehen, ob wir kämpferisch so dagegen halten können, dass wir spielerisch wieder mehr zur Geltung kommen. Perisic, Caligiuri etc. sind so Kandidaten, auf die ich gespannt bin, wie sie sich verhalten.

    0
  25. Diego hat eine Brustkorbprellung weiß jemand wie lange er dadurch ausfällt ?

    0
    • schätze mal, dass es für das spiel gegen dortmund eng werden könnte

      0
    • Die muss er aber bei einer Schubserei im Spielertunnel bekommen haben. Bei seinem Ausrutscher hab ich jedenfalls nicht erkennen können, wie da der Brustkorb geprellt werden konnte.

      0
  26. Das wird nun die Probeaufführung des Stückes „Der VfL braucht Diego nicht; Maxi kann das schon“.
    Bisher lastet nach Diegos Auswechslung die ganze Arbeit auf der Defensivabteilung. Spiel nach vorn findet nicht mehr statt.
    Auffällig in der Tat die Fehlpassquote von Knoche und die Nichtteilnahme von Arnold am Mannschaftsspiel in der Offensive.
    Da ich nicht sehe, wer in der 2. Halbzeit das Spiel lenken soll, erwarte ich nicht allzu viel…
    Der Druck der Frankfurter nimmt zu und ob die Defensive dem Stand halten kann?
    …Und sie schwimmen bereits wieder….
    PS: Ansgar Brinkmann hält den Freistoß auch für unberechtigt. Aber das ändert nichts an der miserablen Haltung in der Mauer und der Naivität unserer Spieler in dieser Situation.

    0
    • Jaja, Hauptsache es wird nach zwei Arnold-Toren schon der Abgesang für Diego angestimmt. Ich denke, man darf von einem 10er mehr erwarten, als ab und an einen guten Abschluss – auch wenn Maxi erst 19 ist. Ich bin mal gespannt, wie er sich jetzt macht…

      0
    • Abgesang auf Diego? Wo und wann war der denn zu hören?

      0
  27. Brustkorbprellung bei Diego – weiß einer, wie lange man damit ausfällt? Hört sich ja nicht so schlimm an.

    0
    • ein paar tage wird er sicher ausfallen…
      ob es gegen dortmund reicht muss man abwarten.

      kommt immer auf die schmerzen an.
      eine brustkorbprellung ist schon fies im profisport…

      0
    • Exilniedersachse

      Besonders beim Atmen bestehen die Schmerzen. Dies kann dazu führen, dass der Patient eine Schonhaltung einnimmt und es dadurch zu einer Schonatmung kommt, wobei sich dabei die Lunge nicht mehr richtig entfaltet. Die Schmerzen werden als sehr stark beschrieben und da die Heilung einer Brustkorbprellung Monate dauern kann, können auch die Schmerzen monatelang vorhanden sein.

      0
    • Exilniedersachse

      Nur mal kopiert was google hergibt. warten wir mal ab.

      0
    • inklusive gefahr einer pneumonie, wobei diese bei diego recht unwahrscheinlich sein wird…

      0
  28. So Diego draußen.
    Jetzt könnt ihr Jugend/Talent-Verfechter sehen wie das Potenzial dieser Mannschaft aussieht. Arnold wird ohne Diego garnichts machen. Niemand wird einen einigermaßen verwertbaren Pass spielen. Es werden keine überzeugenden Offensivaktionen mehr gespielt werden.
    Ohne Diego ist niemand da, der dem Spiel der Wolfsburger irgendeine Perspektive auf Erfolg geben kann.
    Wollen wir wetten?
    Aber Arnold ist ja der neue Superstar, der Diego ersetzen kann.
    Passt mal jetzt in der 2. Halbzeit auf, wie lächerlich dieser Gedanke ist.

    0
    • ich glaube das Problem ist das die Mannschaft selbst glaubt das sie ohne Diego nichts hinbekommt

      0
    • Arnold bisher 12 Ballkontakte. Selbst die Balljungen haben mehr….
      Und die Kontermöglichkeiten – unsere einzige Hoffnung – werden nicht ausgespielt.
      Der VfL muss das Pressing wieder aufnehmen und sich in das Spiel zurück arbeiten!
      Mals sehen, wer die Verantwortung für die Spielkontrolle übernimmt.
      Gustavo? Ochs? Perisic?

      0
  29. Oh,oh – Frankfurt gibt jetzt ganz klar den Ton an – schade eigentlich

    0
  30. Eben aber auch Wolfsburg mit ein paar guten Aktionen. Man muss jetzt den Kampf annehmen. Arnold könnte bald ausgewechselt werden. Willi Evseev ist doch auch ein Lenker für das Mittelfeld. Auch für die 1. Bundesliga? Mal abwarten.

    0
  31. Manno – da läuft der Ochs quer übers Spielfeld und kein Abnehmer für den Ball da…

    0
  32. foul an rode?
    der rennt doch eher in rodriguez rein.

    ein erneuter witz….
    langsam nervt der schiri

    0
    • …man sieht das ja immer gern durch die Fanbrille aber so ganz nachvollziehen kann ich das auch nicht

      0
    • Rodriguez spielt den Ball, Rode kommt zu spät und fällt über sein Bein. Verstehe ich auch nicht.

      0
    • Ruhig Brauner…
      Rodriguez legt sich doch den Ball deutlich zu weit vor und Rode kommt vor ihm an den Ball.
      Das Grätschen war folglich… Foul.

      0
    • hat rodriguez rode überhaupt kommen sehen?

      für mich kein foul, da rode eher in den gegner läuft.

      er ist zwar eher am ball, aber rodriguez da ein foul vorzuwerfen…

      wenn wir schon dabei sind: elfmeter ja oder nein?
      ich sage ja…

      0
    • Das spielt keine Rolle, Andreas. Rode spielt den Ball – RiRo trifft Rode = Foul.

      Min. 72: Schiri Fritz verweigert den Elfer…

      0
    • also braucht man nur in den gegner laufen und dann foul?

      ist zwar etwas überspitzt gesagt, aber für mich kein foul…
      wenn schon, dann eine linie. dann hätte man diese saison schon häufiger foul für uns pfeiffen müssen…

      siehe grad djakpa und caligiuri…
      warum pfeifft er da nicht?

      0
  33. Frankfurt bringt Djakpa um auf Ochs und Caligiuri mehr offensiven Druck auszuüben. Ochs macht Veh wohl zuviel Aufruhr auf der rechten Seite….
    Ich würde das Unentschieden als Endresultat akzeptieren…

    0
  34. Also wenn der Reif schon Elfer sagt…

    0
  35. Elfer !!! das kann doch nicht sein immer haben wir pech mit den schiris

    0
  36. Was ist das für ein Schiri!!!!

    0
  37. So ein Beschiss wieder. Ich könnte lang hin :kotz:

    0
  38. Nun stellt Veh um auf Offensive!
    Aigner wird Theater machen.
    Der ist extrem schnell. Und das mag RiRo nicht.

    0
  39. Jaaaaaaaaa :vfl:

    0
  40. …und ich sag’s noch…

    0
  41. respekt an ochs und natürlich auch arnold.

    0
  42. Jaaa

    0
  43. Das hat es gebraucht!
    Bälle und Leute in den 16er – dann kann man auch Tore machen. Und Ochs krönt seine Leistung!

    0
  44. jetzt kommt Lakic…

    0
  45. …und jetzt bringt das Kind nach Hause!!! :vfl: :vfl:

    0
  46. lakic :kotz:

    bei unserem glück trifft der noch :kotz:

    0
  47. ..was war denn das?? Perisic!

    0
  48. 3 Minuten

    0
  49. Yesssssss

    0
  50. Super!!! :knie:

    0
  51. Das hätte ich echt nicht geglaubt, dass wir da noch drei Punkte holen :vfl:

    0
  52. Ich bin erfreut.

    0
  53. Ist das Spiel zu Ende? Ich habe die letzten 3 Minuten ausgemacht… Meine Nerven…

    0
  54. JAWOLL! :vfl:

    „Kämpfen und Siegen“ war die richtige Devise.

    0
  55. Ich habe gefragt, wer das Steuer in die Hand nimmt.
    Ich denke, Gustavo hat in den letzten 20 min. eine sehr gute Antwort gegeben.
    Für mich war das seine Ankunft beim VfL.
    Verantwortung übernehmen. Vorbild sein. Mit Kampf voran gehen und den Weg zeigen. Danke Luiz.
    Und Ochs war heute eine Maschine. Hochachtung vor dem Geist dieses Mannes.

    0
  56. Schöne Geste von Schäfer ggü. der Eintracht, auch ggü. Lakic und Russ
    Und Ochs war mich heute einfach topp. Zwar schade wegen Träsch, aber Ochs ist endlich da, wo er sich vielleicht selbst sieht. Gutes Spiel von ihm.
    Und Maxi bringt es auf den Punkt: Es war die Mannschaft! :topp:

    0
  57. … schön wie Loddar meint, dass der Drääner die Bause genützt hat…
    Maxi A. hat sich lange versteckt.
    Kam aber zum rechten Moment aus dem Busch…
    Beste Kampfleistung der Saison?
    60% gewonnene Zweikämpfe sind ein Indiz dafür, oder?

    Auch Blinde müssen sehen, dass die Mannschaft aus dem BS-Desaster gelernt hat.

    0
  58. Hui, solche Siege können ganz wertvoll für das Nervenkostüm sein. Wie auch schon der Sieg in Augsburg nach Gruselbeginn. Diego raus und Frankfurt kam nach dem plötzlichen Ausgleich stark auf, gewann die Zweikämpfe und hatte sein Publikum im Rücken… – und dennoch ist das Spiel in der zweiten Hälfte erneut gekippt! Frankfurt hatte nach der 50. Minute nur noch die Chance von Alex Meier per Volley. Ansonsten spielten nur noch wir, wenn auch wenig Chancen dabei heraussprangen. Am Ende war es für mich dennoch ein verdienter Arbeitssieg. Caligiuri konnte Diego noch nicht vertreten, dennoch sieht man seine Anlagen: mit Tempo in die Schnittstellen. Eigentlich hätte es einen Elfer geben müssen. Wenn der seine Form findet, ist er vielleicht eine wertvolle Alternative, denn mit seiner Art sticht er aus unserem Kader heraus. Bester Mann auf dem Platz war heute Ochs mit zwei Vorlagen. In dieser Form ist der Konkurrenzkampf mit Träsch völlig offen.

    Solche Spiele muss man mal gewinnen, wenn man oben dabei bleiben will. Und so entwickelt sich auch die Mannschaft schneller weiter, die Brust wir breiter, der Druck ist nicht mehr so groß… Wir wären sicherlich spielerisch schon weiter, wenn wir die engen Spiele in Hannover und Mainz für uns entschieden hätten. Die Spiele waren bis zum 0:2-Rückstand jeweils völlig offen. Nun hatten wir auswärts zweimal das nötige Quentchen.

    0
  59. Ich sag nur verdient gewonnen. Frankfurt war harmlos in der zweiten Halbzeit, ausser paar Szenen. Wir haben dann gut gespielt und die Passsicherheit war wieder da. Und ich hab von Frankfurt nur lange Bälle gesehen. Und das Glück ist wieder bei uns. Ich freu mich riesig. Immer nur du :vfl:

    0
    • Exilniedersachse

      Naja es war ein sehr ausgeglichenes Spiel.

      0
    • Kann sein aber unverdient war der Sieg auch nicht, wie die Sky- Kommentatoren das gesagt haben.

      0
    • Exilniedersachse

      Ja das hätten die aber auch gesagt wenn Frankfurt gewonnen hätte.

      Ist ja aber auch nicht so wichtig.

      Bei Matthäus habe ich langsam ohnehin das Gefühl der bewirbt sich indirekt um einen Posten.

      0
    • Hauptsache wir haben auch mal wieder das Glück solche Spiele zu gewinnen, trotz dem nicht gegebenen Elfer.

      0
  60. Exilniedersachse

    Ein wichtiger Sieg, auch wenn das Spiel weit entfernt vom Sieg gegen Bremen war. Wir sind offensichtlich noch nicht so weit wie es aussah. Da liegt noch viel Arbeit vor Hecking.

    Die Ergebnisse bringen Ruhe uns Selbstvertrauen.

    Die Analyse von Hecking klingt auch vernünftig!Die würde ich so unterschreiben.

    0
  61. Exilniedersachse

    Bevor ich es vergesse sehr sehr starkes Spiel malwieder von Ochs.

    Auch LG , Naldo und Knoche waren sehr gut.Benaglio hält die Mannschaft mehrmals super im Spiel.

    Ich hoffe Diego wird schnell wieder fit denn Caligiuri ist noch ein ganzes Stück davon entfernt eine Verstärkung zu sein. Auch Perisic war heute leider nicht so gut wie gegen Bremen.

    Ich bin auch der Meinung, dass ich weniger Positionswechsel zwischen den 3 OM gesehen. Kann aber sein, dass das täuscht.

    0
  62. Geile Diskussion um den nicht gegebenen 11er gegen Calli. Alle sehen ein Foul, Merk, der Weltschiedsrichter, sieht es selbst in der 10. Wiederholung nicht.
    Für mich eine ganz klare Fehlentscheidung, das ist definitiv ein Elfmeter.

    Ganz großes Spiel von Ochs, Ricci, Luiz in den letzten 20 Minuten mit der Oberpräsenz. Maxi mit guter Laufarbeit, aber ohne auffällige Aktionen, dann mit der Entscheidung. Man hat deutlich gemerkt, dass mit der Auswechselung von Diego ein Bruch ins Spiel kam, da die Frankfurter dann auch clever gespielt haben und etwas bissiger geworden sind. Schön, dass man in den letzten 30 Minuten wieder einen Gang hochschalten konnte und sich wieder ins Spiel zurück gearbeitet hat – auch mal ohne Diego, der eine Brustkorbprellung haben soll. Wird sicher nicht zu lange ausfallen, aber ich bin kein Mediziner.

    Eine gute Woche liegt vor uns! Vorfreude auf das Spiel gegen den BVB!

    0
    • Exilniedersachse

      Wie er aber auch wirklich nach der 10. Zeitlupe bei seiner Meinung bleibt.

      Der Schiedsrichter war heute schwach. Aber auch auf beiden Seiten.

      0
    • Interessant in dem Zusammenhang, dass sie eine Berührung am Oberschenkel zu sehen meinten. Cali aber gegenüber der Presse eine Berührung am Fuß angab.
      Ich fand die Bilder aus der Wiederholung auch nicht sehr deutlich. Allerdings hätte der Schiedsrichter bei den Abläufen im Spiel sehen müssen, dass erstens der Fuß (das Bein) eine völlig unnatürliche Bewegung macht und dass zweitens für Cali, der durch war überhaupt kein Grund bestand sich fallen zu lassen. Aber ich denke das hat er auch, denn sonst hätte er Gelb nach Schwalbe gegeben. Offensichtlich war er aber nicht mutig genug auf Elfer zu entscheiden.

      0
  63. Das beste am Spiel gegen Dortmund ist, das man den Druck nicht mehr hat zu Gewinnen. Natürlich werde ich mich wieder ärgern wenn wir verlieren aber man geht viel entspannter in das Spiel und man kann nur positiv überrascht werden. Ich hoffe bloß nicht, das wir abgeschossen werden wie Stuttgart.

    0
  64. Exilniedersachse

    Ich war gerade etwas erstaunt, als ich sah, dass wir Samstag gegen Dortmund spielen (das wusste ich vorher) obwohl die Mittwochs CL spielen (das hatte ich jetzt nicht so auf dem Schirm).

    Sehr komisch!

    Vielleicht unsere Chance??? Zuletzt hat uns das ja selten in die Karten gespielt.

    0
    • Sonntags spielen immer die Clubs, die am Donnerstag in der Euro-League ran müssen…

      0
    • Erinnere dich bitte an unsere letzten beiden Spiele gegen Dortmund (2:3 in Dortmund, 3:3 Heim) hat uns deren CL Auftritte meiner Meinung nach in die Karten gespielt. Auch wenn das Hinspiel viel Glück enthielt.

      0
    • Exilniedersachse

      Ich erinnere mich daran, dass ich letzte Saison oft dachte, oh die haben ja unter der Woche schon gespielt, da müssen wir einen Vorteil haben und dann kam es nicht so.

      Na wenn wir heute nicht unser Glück aufgebraucht haben ist vielleicht was drin. Zumal die ja kein leichtes Spiel vor sich haben.

      0
  65. Was für ein wahnsinnig wichtiger Sieg heute!
    Mit einer Niederlage heute und einer Niederlage gegen den BVB nächste Woche (was zweifelsohne passieren kann), wäre man wieder in einer Abwärtsspirale gewesen.

    Ochs hat mir auch wirklich sehr gut gefallen, er macht Träsch zur Zeit vergessen.
    Bester Spieler für mich heute aber ganz klar Rodriguez, was der Junge für Pässe schlägt und wie er die linke Seite beackert, finde ich einfach überragend.
    Arnold zwar heute eher unauffällig, aber was solls, der Junge ist eine echte Waffe, er wurde heute auffällig früh am Schuss gehindert von den Frankfurtern, aber dann macht er einfach ein Tor aus kurzer Distanz. Macht einfach richtig Spaß dem Jungen zuzugucken.
    Knoche und Naldo gewohnt stark, Knoche für mich heute noch stärker, strahlt mit seinen jungen Jahren schon eine Ruhe aus, das ist einfach Klasse.

    Auch nächste Woche gegen den BVB sehe ich uns nicht Chancenlos, vielleicht trägt uns diese Serie die wir momentan haben auch gegen den BVB zu einem Sieg, das traue ich den Jungs in der aktuellen Verfassung auf jeden Fall zu.

    0
    • Dann sollte aber auch Diego wieder fit sein bis dahin. Denn ich glaube, der fehlt dem Arnold an seiner Seite.

      Ansonsten würde mir eine Niederlage aber auch nicht wehtun, denn danach kommen 4(!) Spiele, die durchaus gewonnen werden können. (M.M.n.)

      0
    • Es können aber auch Spiele sein, die verloren werden könnten (M.M.n.)!

      Ich denke Souverän ist das bei uns noch nicht, deshalb immer daran denken:
      Hochmut kommt vor dem Fall.
      Allofs hat auch noch das Klingeln vom Derby in den Ohren.

      0
  66. So langsam verdaue ich die Niederlage gegen BS.:vfl: :vfl:

    0
    • Hab ich mir heute auch gedacht…

      Zumal ja das Kind ganz offensichtlich das Laufen lernt…

      0
    • Coprolalia under Control

      Das ist eine gute Metapher. Und das hat sicherlich weniger mit neuen versuchen als mit kontinuierlichem Arbeiten zu tun. Rückschläge wegstecken, an sich arbeiten und verbessern.

      0
  67. So wieder zu Hause mit 3 Punkten im Gepäack! :vfl:

    0
    • Da hat sich die Fahrt aber gelohnt :)
      Jetzt kann man einen total entspannten Sonntag genießen.

      0
    • Da hast du Recht! War ne richtig geile Auswärtsfahrt. Vor allem die spontane Gesangseinlage vor dem Gästeblock. Top! :)

      0
    • Coprolalia under Control

      Wie wars? Wie viele waren denn mit?
      Gab es keine Misstöne? Keine Prügel?

      0
  68. Jetz kommt der leichte Gegner .

    -Arnold
    :vfl:

    0
  69. Ich finde es ja immer lustig zu sehen, wie sich alles so wandelt.

    Da wird nach der Verletzung von Träsch noch gesagt, dass man bitte bloß nicht Ochs für ihn auf RV stellen soll, da sollte man doch lieber einen aus der Jugend für nehmen. Plötzlich spielt Ochs 2 super Spiele und ist aktuell unser bester Tor-Vorbereiter (gleichzeitig mit Diego, Perisic, Schäfer und Rodriguez die allesamt mehr Spiele dafür brauchten).

    Da wird ein Medojevic als Katastrophen-Spieler schlechthin bezeichnet, der am besten auf der Tribüne sitzen sollte, weil er dort am wenigsten Unheil anstellen kann, schafft dann aber gute 75% Passquote. Dies erklärt man sich dann schlecht mit Sicherheitspässen. Nach einem mittelprächtigen Spiel soll er sofort verbannt werden. Das ein junger Spieler wie Medojevic (22 Jahre/13 Spiele) aber durch seine Einsätze selbst erst noch Sicherheit holen muss und sich ebenso noch verbessern kann, sieht man z.B. heute, blendet das aber aus.

    Bei einem anderen Spieler vergisst man das dann nicht: Koo. Erst lobt man ihn in den Himmel und behauptet das der Trainer ihn garantiert übergehen wird und er niemals dauerhaft eine Rolle spielen wird. Dann spielt er dauerhaft, manchmal gut, meist jedoch eher schwach bis schlecht und trotzdem lässt der Trainer den jungen Spieler Koo (24 Jahre/66 Spiele) nicht fallen und gibt ihn bis zu seiner Verletzung immer wieder Einsätze und Möglichkeiten seine miserable Zweikampfbilanz zu verbessern (39%). An der schlechten Leistung ist aber einzig und alleine der Trainer schuld.

    Da wird gesagt, dass Klose automatisch in der IV spielen wird und Knoche langfristig keine Chance mehr bei Hecking hat….

    Da wird gefordert, dass man nach einer handvoll Trainings einen Dost Kutschke vorziehen soll, weil ein langer Angreifer mehr ausrichten kann, dabei ist Kutschke größer als Dost.
    (gebe zu, dass ist etwas übertrieben und eigentlich ne Winzigkeit :p ist auch nicht ganz ernst gemeint )

    Hier noch ein paar (überraschende) Statistiken:

    Wir haben die 5. meisten Torschüsse in der Bundesliga aber nur die 12. beste Chancenverwertung.

    60% unserer Torschüsse gehen auf das Tor (Platz 4)

    Wir haben den 3. meisten Ballbesitz.

    Wir haben am 2. meisten Siege nach Rückstand

    Natürlich ist nicht alles gold, aber wir machen eine gute Entwicklung die sich nun zuletzt auch in 3 Siege in Folge niederschlägt.
    Die Mannschaft setzt die Vorgaben immer besser um. Reservisten merken dass sie nicht außenvor sind und zu Möglichkeiten kommen.
    Jugendspieler merken, dass man sie wahrnimmt und ihnen Chancen einräumt.
    Unser Pressing sieht phasenweise wirklich gut aus, die Phasen werden tendenziell immer länger.
    Wir dominieren immer häufiger unsere Gegner, auch wenn es nie über die volle Distanz anhält. Dominanz hatten wir in unseren Spielen schon Jahre nicht mehr.
    Unsere Abwehr ist stabiler geworden.
    Unser Mannschaftsgefüge wirkt homogen wie lange nicht mehr.
    Unsere Standards sind gut wie noch nie (die letzten 5 Tore (!) waren dennoch keine Standards).

    Wenn man unsere Siege mit Glück klein reden will, dann muss man aber auch die ein oder andere Niederlage mit Pech klein reden.

    Schönen Sonntag noch.

    PS: 2 Punkte noch bis zur Winterpause…. das sollte doch drin sein. :P

    0
    • Beim Lesen dieses hervorragenden Beitrags ist mir aufgefallen, dass hier noch
      niemand den Trainer dafür kritisiert hat, dass er nicht Evseev für Diego oder
      spätestens für Arnold gebracht hat. Dafür bringt er lieber Schäfer; was doch in
      den Augen unserer allwissenden Kritiker der Beleg dafür ist, dass DH nicht auf
      die Jugend setzt, sondern nur nach Marktwerten aufstellt. Aber so sehr ich die
      Kommentare auch durchsuche; ich finde einfach keinen entsprechenden Post. :grübel:

      0
    • Exilniedersachse

      Naja in der Situation war defensivarbeit gefragt. Und Perisic hatte nicht so viel nach hinten gearbeitet wie Schäfer das macht.

      0
    • Exilniedersachse

      Zum Thema Dost vs Kutschke: Ich hatte es auch so gesehen, dass man mit Dost eine Alternative gehabt hätte da er ein anderer Stürmertyp ist. Ich denke, dass ein Dost ein anderes Gefahrenpotetial ausstrahlt als ein Kutschke. Es macht bestimmt einen Unterschied ob ein ehemaliger Torschützenkönig der Eredevisie vorm eigenen Tor auftaucht oder ein 4.Ligastürmer.

      Im Spiel hat Kutsche es jedoch dann gut gemacht. Zweikämpfe gesucht und an der Uhr gedreht. Besser z.B. als Caligiuri der den Ball kurz vor Schluß entweder zur Eckfahne tragen oder scharfmachen muss.

      0
    • Nicht zu vergessen: nach Führung keinen Punkt mehr abgegeben.

      0
  70. Die Hype um Arnold ist schädlich, das hat man heute gesehen. Um so besser, dass er trotz schwächeren Spiels das Tor macht. Wenn ich Knoche wäre und den Sky-Vorbericht über den VfL gesehen hätte würde ich kotzen. Kein Ort über ihn, nur Maxi im selben Atemzug mit Götze, Draxler etc.
    Insgesamt haben wir in der aktuellen Stammelf mit Knoche, RiRo, Medo und Arnold vier sehr junge hochbegabte Spieler. Wann gab es das schon mal bei uns?
    Und in der Warteschleife noch ein paar von der Sorte….
    Mir ist nicht Bange um die mittelfristige Zukunft der Wölfe.
    Die direkt vor uns liegende Zukunft hat von den beiden Siegen gegen Augsburg und Frankfurt profitiert: Erfolg in knappen Spielen tut dem Mannschaftsgefüge einfach gut.
    Wenn jetzt noch ein geiles Spiel gegen Dortmund rauskäme mit Punkt(en) für uns, hätte Allofs im Winter mehr Auswahl bei der Verstärkung für die Offensive. Gut so.

    0
    • Dafür haben Reif und Labbadia (ohneWertung!) in ihren Kommentaren des Öfteren über die guten Leistungen von Knoche berichtet. Obwohl er gestern „nur“ eine recht
      solide Leistung erbracht hat.

      Bei Maxi ist erfreulich, dass er trotz des Hypes scheinbar auf dem Teppich bleibt.
      Das Interview nach Spielende war mMn mehr als O.K.!!

      0
    • Coprolalia under Control

      Das ist das Schicksal der Defensive. Da wird selten viel drüber berichtet. Offensive Leute sind fürs gemeine Volk einfach auffälliger und interessanter.

      0
    • Exilniedersachse

      Die Aufgaben unterscheiden sich ja auch. Er muss ja „nur“ verteidigen. Eine kreative Aufgabe ist da doch was anderes und lässt einen mehr ins Rampenlicht treten.

      Ich bin sehr froh, dass Knoche spielt, da er mit seiner Art sehr gut für die Mannschaft ist. Und für sein Alter unglaublich abgeklärt spielt. Er „klärt“ einen Ball nur wenn es nötig ist und versucht das Spiel von hinten zu eröffenen.
      Ich finde er spielt bessere öffnende Bälle als Naldo der mir zu oft lange diagonala Dinger raushaut.

      0
    • Coprolalia under Control

      Ja, die Kreativität die man als IV heute an den Tag legt und die Knoche auch sehr gut mitbringt und umsetzt, ist eben für das breite Publikum nicht immer deutlich und eher eine Sache für „Experten“ :P

      Die Medien wollen aber breite Masse ansprechen, daher wird der Fokus immer auf offensive Leute gelenkt.

      Wer spricht heute noch von Martínez bei Bayern oder Gustavo bei uns?

      0
  71. Nachtrag: am letzten Spieltag der Saison zu Hause gegen Gladbach wird es um die (CL) Wurst (Platz vier) gehen. Dann hab ich ne Wette gewonnen (mit Hecking kommen wir nie in die CL meinte mein Wettpartner).

    0
    • Ist das derselbe Wettpartner, von dem Du die Karten für das Pokalfinale gewonnen hast? ;)

      0
    • Coprolalia under Control

      Naja, man sollte nach dem 11. Spieltag keine Luftschlösser bauen. Es wird sicherlich wieder Rückschläge geben. Jetzt von CL zu sprechen finde ich nicht förderlich.

      0
    • Tut ja auch keiner! Oder doch?
      Also ich sehe es eher mit einem sehr großen Augenzwinkern. ;)

      Ich denke auch, dass Diego1953 des Spaßes halber gewettet hat. Schließlich
      scheint die Wette ja auch schon vor längerer Zeit abgeschlossen worden zu sein.

      0
    • Coprolalia under Control

      Ja. Aber solche Aussagen werden häufig dann falsch aufgefasst. Eben ohne Augenzwinkern, das wird dann als beleg für alles mögliche herangezogen, daher wäre ich vorsichtig mit solchen nicht ganz ernst gemeinten Posts, dafür muss man sich hinterher wieder rechtfertigen, was dann in seitenweisen Diskussionen ausartet. :)

      0
    • Zum Wetten hier im Netz: die gewonnene Gustavokommtnichtwette (Preis Pokalfinalkarte) hat bei dem Netzwettpartner hier aus dem blog dazu geführt, dass er auf Nimmerwiedersehen verschwand. Vorher großes Getöse von wegen Notar sei ja wohl nötig, und dann einfach weg (selbst Admin konnt da nicht helfen).
      Soviel zu Netzwetten.
      Nein, die Hecking schafft die CL Wette ist echt und mit ganz viel Humor und Spaß an der Freude getätigt.
      Im Post oben wollte ich nicht falschen Übermut zeigen, sondern mir war nur aifgefallen, dass Gladbach wohl ein ernster Aspirant für einen CL-Platz sein könnte und wir am letzten Spieltag gegen die spielen.

      0
  72. Jetzt aber endlich….Allofs und Hecking raus.Man erkennt schließlich nicht sofort Erfolge,sondern peu a peu….das geht garnicht. (nicht ganz ernst gemeint.)

    0
    • Exilniedersachse

      Ich würde mich jetzt nicht so überschwinglich so weit aus dem Fenster lehnen. Es kann schnell in die andere Richtung gehen. Es liegt viel Arbeit vor dem Trainer. Und wenn man die letzten 2 Spiele mal betrachtet, gab es vom Bremen Spiel zum Frankfurt Spiel spielerisch auch wieder einen Rückschritt.

      Man kann sich ja aber nach 3 Siegen in Folge nicht hinsetzen und nur kritisieren. Aber so rosarot wie es hier teilweise gesehen wird ist es auch nicht.

      Heckings analyse nach dem Spiel stimmt mich positiv. Ihm ist bewusst wo es gehapert hat!

      0
    • Coprolalia under Control

      Bei vielen geduldigen Fans schwingt jetzt eine gewisse Genugtuung mit, dass es nicht so gekommen ist wie von manchem Schwarzmaler alternativlos vorhergesagt wurde.

      Und wie ich oben beschrieben habe, ist die Entwicklung absolut positiv, klar ginge es immer besser, klar wird es auch wieder Rückschläge geben, aber so katastrophal wie man das bei manchen lesen konnte ist es bei weitem nicht. Im Gegenteil.

      Wenn man noch manch unglückliche Punktverluste betrachtet, steht es nicht so schlecht um den VfL. Die bekannten Baustellen und Defizite muss man ja nicht in jedem Beitrag wiederholen, nur um nicht den Anschein zu erwecken man sei restlos zufrieden und sei blauäugig.

      Man darf auch einfach mal die Freude nach 3 Siegen und über Platz 5 zulassen.

      0
    • Spielt ihr oder habt ihr mal selber fussball gespielt!?

      Eigentlich sollte man dann wissen, dass jedes Spiel ein anderes ist.
      Du kannst doch nicht das Bremen Spiel mit dem Frankfurt Spiel vergleichen und somit von spielerischem Rückschritt sprechen. Dieses sehe ich nicht so.

      a: das waren zwei ganz andere Gegner mit verschiedenen Taktiken, Aufstellungen und ausrichtungen.
      b: das eine war ein Heimspiel, das andere ein auswärtsspiel.
      c: ebenso spielt die Motivation und der Kopf mit rein.

      Wir haben die ersten 25 min Frankfurt im eigenen Stadion beherrscht, nur leider verpasst, dieses in eine komfortable Führung umzumünzen.
      Da wir keine 90 Minuten powerfussball spielen und erwarten können, war doch die logische Konsequenz, dass Frankfurt im eigenen Stadion, ohne bisher dort gewonnen zu haben, etwas gutmachen möchte.

      Ich sehe es nicht als Rückschritt, sondern als weiteren Fortschritt, dass man solch ein Spiel in der 82. Minute noch für sich entscheidet. Dieses Spiel konnte man nur über Kampf und Wille gewinnen, wovon wir in der zweiten Halbzeit dann doch mehr gezeigt haben, da Frankfurt im Kopf verunsichert war, aufgrund der bisherigen Heimspiele.

      Natürlich ist nicht alles Gold was glänzt, aber ich denke vielen ist bewusst, dass dies gestern ein Arbeitssieg war und Man darauf ebenfalls aufbauen kann.
      Mir gefällt , dass wir uns von Spiel zu Spiel weiter entwickeln und individuell spiele gewinnen können, ohne auf einzelne Personen angewiesen zu sein.
      Des weiteren stimmt mich das mannschaftsgefüge sehr positiv, da man endlich mal ein Zusammenhalt und ein „einer für alle, alle für einen“ erkennt.

      Wir sollten nun nicht von championsleague oder europaleague reden, sondern uns auf Dortmund konzentrieren, denn auch danach wird es nicht leichter.
      Die euphoriewelle mitnehmen aus den 3 Siegen und dann ist, wenn Dortmund vll etwas kaputt aus dem londonspiel kommt und keinen Sahnetag erwischt, etwas zählbares drin.

      Am Ende der Saison wird abgerechnet!

      Weiter so :vfl:

      0
  73. @ smoke
    über deine sachlich vollkommen zutreffende Analyse hinaus ist noch zu bemerken, dass nun auch andere Spieler Verantwortung übernehmen, wenn mal der „Lenker“ ausfällt. Wer hatte nicht die Befürchtung, dass nach dem Diego-Schock, der einen erkennbaren Bruch im Spiel zur Folge hatte, Frankfurt die Spielkontrolle übernimmt?
    Und da -ich wiederhole mich gern- hat mir Luiz Gustavos Präsenz auf dem Feld schon imponiert. Und dass man dann in den letzten 30 Minuten zum aggressiven Pressing -besser als gegen Bremen übrigens- zurück gefunden hat, das deutet darauf hin, dass alte Gewohnheiten durch intensive Trainingsarbeit überwunden werden können. Bemerkenswert finde ich auch Knoches Steigerung in Halbzeit 2, wo er besonders in der Spielkontrolle zu seiner für einen 21-jährigen bewundernswerten Ruhe zurück fand. Toll, dass er sich nicht von vielen Fehlpässen im ersten Durchgang beeinflussen ließ.
    Ohne noch andere Spieler hervorzuheben (was auch wohl nur bei Ochs und Benaglio gerechtfertigt wäre) muss jeder Fußballfreund gesehen haben, dass auch in Phasen von individuell nicht so toller Leistung das Kollektiv und das ((nun endlich auch offensiv erkennbare!) System die Mannschaft erfolgreicher machen können.
    Nun von Top-Platzierungen zu reden ist natürlich voreilig. Wir brauchen dafür Geduld und langfristig auch Verstärkung auf Schlüsselpositionen.

    0
    • @ spaßsucher

      Genau das meinte ich mit dem Satz
      “ spiele individuell gewinnen ohne von einzelnen abhängig zu sein“

      Du hast es hier sehr schön und treffend ausformuliert!
      Sehr schöne Ergänzung.
      :top:

      0
  74. Irgendwie kommt mir das bekannt vor was bader gerade im Doppelpass zum Thema Derbyniederlage, Vorwürfe der Fans etc sagt…

    0
  75. Der VfL II verliert gerade das nächste Heimspiel (0:2 gegen Neumünster). Bringen die Wechsel in den Profikader zu viel Unruhe in die Mannschaft?

    0
  76. Hitz in der Startelf der Augsburger gegen Mainz.
    Freut mich für ihn. Ich hoffe, dass er seine Chance nutzen kann…

    0
    • 2:0 für Augsburg. Freut mich. Irgendwie mag ich Augsburg, weil auch einige Spieler von uns dort spielen/gespielt haben.
      Dazu wird noch Mainz auf Distanz gehalten. Sehr schönes Ergebnis, wenn es so bleibt.

      0
  77. Veh musste es mal wieder klarstellen: „Ich bin ja nun 23 Jahre im Geschäft…“ :D

    0
  78. Ich war beim Spiel vor Ort und wollte euch mal in Info reinreichen, dass Diego schon vorher verletzt gewesen sein musste, da sich Caligiuri schon sehr früh (ca. ab der 10min) als einziger sehr intensiv warm gemacht hat.
    Wahrscheinlich wollte Diego unbedingt spielen, hat aber dann bei dem Aufprall einfach gemerkt, dass es doch nicht so geht

    0
    • Reif meinte, er hatte sich kurz zuvor bei einem Zweikampf im Mittelfeld verletzt. Daraufhin hat Caligiuri begonnen, sich warm zu machen.

      Nach dem nächsten Zweikampf ging Diego dann zu Boden und konnte nicht mehr weitermachen.

      0
    • Sehr interessant. Danke für die Info. Wie heute rauskam, war es ja wohl auch gar keine Brustkorbprellung. Die Muskelgeschichte passt gut zu deinen Beobachtungen.
      Aber zum Glück hat Diego schon getwittert, dass es nicht so schlimm sein soll und er gegen Dortmund spielen können soll.

      Übrigens, nur noch 2:1 für Augsburg, nachdem die Augsburger kurz vorher noch die Latte getroffen hatten.

      0
  79. Heute im Tor der Mainzer: Sebastian Polter.

    0
  80. Hannover verliert in Bremen.

    Heißt bei einer Niederlage gegen Dortmund geht´s maximal 2 Plätze runter, sollte Schalke und Hertha gewinnen.
    Die Mannschaft kann also befreit aufspielen und hoffen wir auf eine Überraschung. :vfl:

    0
  81. @ Coprolalia under Control

    Um nochmal auf deine Frage einzugehen, wie viele Wolfsburg-Fans in Frankfurt dabei waren usw..

    Ich bin zwar nicht so gut im schätzen, aber ich würde mal so auf gut 500 tippen.

    Von Misstönen habe ich nicht viel mitbekommen. Also von der schlechten Stimmung nach dem Braunschweig-Spiel war nichts zu spüren. Geholfen hat da wohl auch das schnelle Tor nach 2 Minuten.

    Es wurde viel gesungen und nach dem Spiel noch gebührend gefeiert.

    Und ich muss auch sagen. So hart es auch klingt, hat die Braunschweig-Niederlage unserem Spiel sogar gut getan. Denn dort hat man extrem deutlich gesehen, wo unsere Schwächen lagen. Durch die Umstellungen von Maxi-Diego und Polak-Medo wurde das dann korrigiert und siehe da, wir spielen erfolgreich(er). Allerdings hat man das auch schon im Aalen-Spiel gesehen, aber durch die Derbyniederlage wurde der Druck immer größer und es musste sich was ändern. Nach den 9 Punkten habe ich die Derbypleite nun auch schon wieder relativ gut verdaut und immerhin gibt es ja auch noch ein Rückspiel. ;) :vfl:

    0
  82. Normalerweise würde ich sagen, dass Dortmund am ehesten keine Federn lässt, andererseits erlebten sie ihre Kantersiege nur dann, wenn der Gegner aufgab und in sich zusammenfiel.

    Spieler, die vergleichsweise wenig treffen, kommen in genau solchen Spielen zum Torerfolg. Getreu dem Motto: Jeder darf mal.

    Desweiteren erfolgten Kantersiege nicht über die Spielzeit hinweg, sondern über wenige rabenschwarze Minuten, in der ein Fehler wiederholt ausgenutzt und bestraft wird.

    Ich habe dabei die berechtigte Hoffnung, dass sich in unserer Verteidigung genügend Ruhepole befinden, um solche Rabenschwärze zu vermeiden.

    Unsere Innenverteidigung ist abgebrüht, unser Linksverteidiger hat vor sich den hochmotivierten Perisic, der meines Erachtens die Ochs-Rolle aus dem Frankfurt-Spiel adaptieren kann. Besagter Ochs hat Captain Abgewichst persönlich vor sich, der entweder unangenehm wird oder dem man aufgrund der abklingenden Verletzung weniger theatralität vorwerfen darf.

    Dortmund ist anfällig bei Standarts, etwas, dass die Mannschaft gut beherrscht.

    Ich habe nicht das Gefühl, dass der VfL am kommenden Spieltag abgeschossen wird.

    Ich hoffe natürlich, dass der VfL den Dortmundern zumindest auf die Socken gibt, damit der FC Bayern unser Werk ggf. zu Ende bringen oder bestenfalls veredeln kann.

    0
    • Ich stimme zu, dass der VfL vom BVB nicht abgeschossen werden wird. In keinem ernstzunehmenden BVB-Fanforum wird das aber angenommen, ganz im Gegenteil.

      „Spieler, die vergleichsweise wenig treffen, kommen in genau solchen Spielen zum Torerfolg. Getreu dem Motto: Jeder darf mal.“

      Hast du mal den Faktencheck beim VfB-Spiel gemacht?

      5 der 6 Tore wurden von den drei besten Torschützen des BVB erzielt:

      LEWANDOWSKI – 3 Tore gegen Stuttgart, 9 Tore gesamt -> führt aktuell Torschützentabelle an;

      REUS – 1 Tor gegen Stuttgart, 6 Tore insgesamt -> Platz 4 in der aktuellen Torschützenliste (hat zudem die zweitwenigsten Spielminuten von allen Spielern mit 6 Toren gebraucht);

      AUBAMEYANG – 1 Tor gegen Stuttgart, 7 Tore insgesamt -> Platz 3 in der aktuellen Torschützenliste (hat zudem die wenigsten Spielminuten von allen Spielern mit 7 Toren gebraucht).

      Beim 6:2 gegen den HSV hießen die Torschützen Lewandowski (2x), Aubameyang (2x), Reus (1x), Mkhitaryan (1x).

      Beim 5:0 gegen den SCF hießen die Torschützen Lewandowski (2x), Reus (2x), Blaszczykowski (1x).

      Weitere Kantersiege gab es nicht, es sei denn, ein 4:0 gegen Augsburg fällt noch in diese Kategorie. Die Torschützen hießen dort Aubameyang (3x) und Lewandowski (1x).

      0
  83. Und schon wieder ein Sieg, bei dem das Glück auf unserer Seite war!
    Glück, das, wenn man das so sagen will, aber durchaus mit den Tüchtigen war.
    Interessant, dass, wie in Augsburg auch in Frankfurt, die punktuellen Topleistungen zweier Spieler, Benagglio und Arnold, uns die Punkte gesichert haben. Natürlich nicht nur diese,sondern auch die durchweg kämpferisch gute Leistung des gesamten Teams!
    Ja, tatsächlich sieht es im Moment so aus, als ob das Pressing, das Hecking fast ein Jahr trainieren läßt, langsam greift.
    Angesichts des vielen Glücks, das wir in den vergangenen beiden Auswärtsspielen hatten und wenn man einmal auf den Tabellenstand der letzten beiden Gegner auswärts blickt, empfinde ich es allerdings als frevelhaft, den VfL als Anwärter auf Platz 4 hinzustellen oder auch von einer sicheren Qualifikation für das internationale Geschäft auszugehen.
    Wo wir mit unserem Leistungsstand wirklich angelangt sind, werden wir denke ich nach dem nächsten Heimspiel wissen, wobei man sicher auch wird berücksichtigen müssen, dass Dortmund ein wichtiges Spiel unter der Woche bestreitet.
    Natürlich freue ich mich auf das Spiel und hoffe, dass unsere Wölfe auch den Dortmundern zeigen, wer in der Volkswagen Arena regiert!

    0
    • Was ich interessant finde ist, dass wenn wir verlieren ist die Mannschaft schuld, der Trainer scheiße und auch die Einkaufspolitik des Managers.

      So nun haben wir 3 Spiele in Folge gewonnen. Nun sind von 3 Spielen auf einmal 2 durch Glück entstanden.

      Wir haben die 4. beste Abwehr der Liga, gewinnen die meisten Zweikämpfe der Liga, haben einen guten Ballbesitz Anteil und stehen in der Jahrestabelle 2013 auf Platz 5.

      Der VfL hatte gegen Frankfurt nun auch nicht wirklich wenig schlechte Chancen. Wenn wir unsere Konter vernünftig zuende gespielt hätten wären sogar noch ein paar mehr rausgekommen.

      0
    • ich stimme mitu zu.

      Mehr will ich zu Lorenz Kommi auch nicht sagen…..

      0
    • Ich sehe das wie Knoche, wir haben uns das Glück erzwungen. Die Beweise lieferte mitu in den Kommentar. Aber Lorenz hat auch recht, wir dürfen nicht abheben, den es werden noch ein paar Rückschläge auf uns zu kommen. Freu mich schon auf die nächsten Spiele.

      0
    • Na klar darf man nicht abheben.

      Die Analyse des Spiels von Hecking bei Sky war doch eindeutig und mehr als schlüssig. Man muss weiter arbeiten und die Fehler, die gemacht werden weiter behandeln.

      Rückschläge wird es auch immer wieder geben bei uns und spiele wie gegen Braunschweig passieren auch in der Saison.

      0
    • Mal ehrlich!? Will mir hier jemand weiß machen, dass die beiden Tore in Frankfurt nicht auch dem Glück zuzuschreiben sind, oder die drei Punkte in Augsburg?

      Erster Treffer: Eigentor nach scharfer Flanke, der Wolfsburger Stürmer hatte schon verpasst.
      Zweiter Treffer: Ochs will (nach eigener Aussage) aufs Tor schießen, trifft den Ball nicht richtig und Arnold steht goldrichtig um den verunglückten Schuss, der zur Flanke wird ein zu netzen.

      Da war kein Glück dabei :haha: !

      Wer außerdem meinen Beitrag genau liest, kann durchaus erkennen, dass ich auch das Positive der Mannschaftsleistung als auch den positiven Anteil des Herrn Cheftrainers herausstelle.

      Lobeshymnen zu singen bin ich nach den gezeigten Leistungen der letzten beiden Ausärtspiele allerdings nicht bereit.

      0
    • Es sind von mir keine Lobeshymnen . Es ist wie es ist. Es ist nicht alles Gold was glänzt nur ist der VfL bei weitem nicht so schlecht wie er von manchen hier gerne gemacht wird.

      Im Jahr 2013 stehe wir auf dem 5. Platz derzeit und das umfasst genau die zeit, die hecking bei uns Trainer ist. Im Jahr 2011 waren wir 11 und davor glaube ich sogar 14.

      Die Tore sind natürlich aus umständen entstanden, die mit weniger Glück wohl auch nicht zum Tor führen müssen. Letztlich setzten wir aber die Abwehr bzw. Gegner unter Druck und erzwangen auch gewisse Situationen.

      Arnold hat bei seinem Tor zum Beispiel den Laufweg bewusst gemacht und hatte sogar angezeigt, dass der Ball dorthin soll. Das er ochs dann so übern schlappen rutscht ist wieder mal das Glück des tüchtigen.

      Dafür haben wir keinen Elfer bekommen, den es hätte auf jedenfall geben müssen.

      Das Glück im Fußball muss man sich halt auch erarbeiten.

      Schau dir doch mal den Sieg vom HSV gegen Freiburg an. Das nenne ich Glück. Nix tun und 3 Geschenke bekommen von Baumann.

      0
    • Ich meinte und schrieb auch nicht, Du habest Lobeshymnen gesungen. Ich bin dazu allerdings auch noch nicht bereit!

      0
    • Wenn ich mit den HSV-Fans auf der Arbeit spreche, dann sagen die auch, dass ihr Team das Glück erzwungen hat.

      Außerdem bin ich der Letzte, der Maxis Qualitäten nicht zu würdigen wüßte, siehe u.a. auch oben!
      Bleibt aber Fakt, der Schuß geht nur glücklicherweise dort hin wo Maxi steht und der Ball kommt glücklicherweise überhaupt erst bei Ochs an.

      0
    • Wie oft hat man denn Glück vor dem Tor? Sehr oft. Die bayern hatten es gegen hoffenheim und Freiburg gegen Nürnberg. Gladbach hatte auch mehr Glück als Verstand.

      Am Ende steht, dass wir auf dem 5. Platz stehen und das derzeit der letzten Leistungen entsprechend. Die Ergebnisse, die wir gegen Hannover und Co. Nicht erzielt haben, haben wir jetzt erzielt. Am Ende kräht da kein Hahn mehr nach.

      0
    • Ok – ick freu mir!

      0
    • Muhahah ich kann nicht mehr Fratzke zum Doppelpass in WOB. :haha: :haha: Ich brauche umbedingt eine Karte.

      0
  84. Nur eine kurze Ergänzung: die Lobwörter für Benaglio finde ich seltsam. War mit meiner Frau in Frankfurt, glühende Frankfurteranhängerin, und ihre Hoffnung lag auf Benaglio, während des Spiels. Klar hat er eine Klasseparade gemacht, aber gedribbelt in einen Gegner rein, ist ausgerutscht beim Abschlag und wie immer etliche Abschläge auf den Rängen plaziert. Meine Frau hatte kein Vertrauen in den Frankfurtern, aber hoffte auf einen richtig schlimmen Patzer. Er hat sicherlich bessere Spieler gemacht. Von der Leistung her war aber im Zug nach Hause alle Frankfurt-Anhänger einig. Wolfsburg war besser gewesen, von einem glücklichen Sieg keine Rede.

    0
    • also wenn man auf Patzer von Benaglio hoffen muss, um zu gewinnen, ist man schon sehr verzweifelt… :)

      Ausrutschen kann man auf nassem Rasen, das verhindert meist auch ein noch so gutes Schuhwerk manchmal nicht. Da war Benaglio auch nicht der einzige am Wochenende.
      Dass nebenbei Benaglio fußballerisch wenig drauf hat (auch wenn der liebe Herr Reif das genau anders sieht), ist doch auch nichts Neues?!
      Durch Abschläge ins Aus verliert man zumindest keine Spiele…

      0
    • wo kommst du eigentlich her wenn ich Fragen darf?

      0
  85. Mannheim! Und ja: ich glaube, dass die Frankfurter Anhänger ein bisschen verzweifelt waren. Man hat ja nach der 50 Minute im Stadion gespürt, dass Wolfsburg mit jeder Minute näher an den Sieg kamen. Die Hoffnung auf Benaglio war dann vielleicht nicht viel aber immerhin etwas.

    0
    • Na, da war ja nicht viel Vertrauen bei deiner Frau in die Leistungsfähigkeit des eigenen Teams!
      Benaglio ist gewiss kein großer Fußballer, aber wenn ihn etwas auszeichnet, dann sind es seine Reflexe und sein Spiel auf der Linie!
      Und genau damit hat er vorgestern sein Team im Spiel gehalten! Weltklasse diese Aktion auf der Linie beim Kopfball von Meier!

      0
  86. Bin ja auch einig mit euch, dass Benaglio Klasse auf der Linie ist. Nur dann und wann vertändelt er sich wenn er den Ball am Fuss hat. Kann mich erinnern am Hinspiel gegen Frankfurt letztes Jahr, kurz vor Weihnachten, wo er eine schon verunsicherte Mannschaft Schrecken einjagte, schon in den ersten Minuten. Vielleicht hatte meine Frau den Ausgang dieses Spiels in Erinnerung.

    0
    • Ich denke, wenn man in Espana wirklich interesse an Benaglio hat, dann kann man ihm wirklich nicht böse sein und sollte nicht zu angestrengt versuchen ihn zu halten. Dafür gibt es genügend andere gute oder bessere Torhüter die uns gut zu Gesicht stehen würden…

      0
    • Die da heißen? Und auch bereit sind zu uns zu wechseln?

      0
    • Coprolalia under Control

      Wer bereit ist zu uns zu kommen, kann ich dir nicht sagen. Aber es gibt genügend gute Leute bei unteren Vereinen die schon sagten das sie langfristig zu besseren Vereinen mit int. Perspektive wechseln wollen, wie zB Baumann aus Freiburg.

      0
    • Casteels bei Hoffe und Trapp aus Frankfurt nicht zu vergessen. Casteels, Baumann und Trapp sind schon richtig gute Jungs. ter Stegen wird nicht zu bekommen sein, aber vielleicht wirds bei Adler wieder interessant.

      0
  87. Also am allerwichtigsten finde ich, jetzt erst einmal festzuhalten, dass wir die verlorenen Auswärtsspiele alle zurecht verloren haben, die gewonnenen Auswärtsspiele durch Glück gewonnen haben, viele der gewonnenen Heinspiele trotz spielerischem Unvermögens und nur wegen Standards gewonnen haben, das verlorene Heimspiel durch Unfähigkeit des Trainers verloren haben und das einzige Spiel, das wir durch spielerische Leistung zu Hause gewonnen haben, nur wegen eines extrem schwachen Gegners so gewonnen werden konnte.
    Ich sag das jetzt mal, damit niemand abhebt und schon vom Klassenerhalt träumt oder gar glaubt, Hecking würde den Advent bei uns überleben……

    0
    • …und was ich noch vergessen habe: falls wir gegen Dortmund nicht komplett untergehen sollten, dann liegt das nur daran, dass die ja ein schweres CL-Spiel am Mittwoch haben….

      0
    • Da muss ich dir aber doch in einigen Punkten widersprechen! Das Spiel in Hannover haben wir zu Unrecht verloren. Die rote Karte gegen Maxi war nämlich reichlich überzogen und selbst mit neun Spielern waren wir lange Zeit noch besser als der Gegner!
      Wie ich neulich schon einmal schrieb kann man bei Standards nicht davon ausgehen, dass der Gegner sie abschenkt! Kommt auch vor, aber doch extrem selten. Durch Kampf oder spielerisches Vermögen (beides fußballerische Tugenden) kann man den Gegner allerdings dazu zwingen Ecken oder Freistöße zu den eigenen Gunsten zu verursachen. Dies war sehr schön zu beobachten in unserem Heimspiel gegen S04!
      Das Derby haben wir deshalb verloren, weil sowohl der Trainer als auch die Mannschaft nicht die richtigen Lehren aus dem (eben weil) gewonnenen Heimpokalspiel gegen Aalen gezogen haben.
      Außerdem kannst Du bei bisher schon 18 gewonnenen Punkten sicher davon ausgehen, dass der allseits beliebte Cheftrainer den Fans über die Adventszeit dieses Jahres erhalten bleibt. Und vom Klassenerhalt sollte jeder Fan des VfL träumen dürfen.

      Und dann bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, was die Mannschaft, vom Spitzentrainer Hecking eingestellt, am kommendem Samstag leisten wird?
      Kann sie das Spiel vielleicht sogar zu ihren Gunsten entscheiden? Aber was noch wichtiger ist, kann sie gegen eine Spitzenmannschaft eine SPIELERISCH ÜBERZEUGENDE Leistung erbringen, die ihr den Sieg einbringt?

      Ich hoffe Du verstehst Einiges von Klaviermusik!
      Noch Fragen? :talk:

      0
    • Ernst gemeinte Aussage diego1953? Na dann Hut ab!

      Erstens einmal musst du oftmals einen angeblichen schwachen Gegner (Formkrise, schlechte Tagesverfassung) erst einmal besiegen – schaffst du das zeigt das bereits von Qualität!
      Zweitens kann der Gegner meist nur so gut spielen wie es der Gegner zulässt. Punkt aus und das zeigt auch von Qualität!

      Und zu all deinen anderen Aussagen muss ich dir fast immer widersprichen! Verdient verlorene Auswärtsspiele – und glücklich gewonnene Auswärtsspiele? Nein das ist nicht fair, ich sehe es so dass sich das Glück ausgeglichen hat!

      Wir waren bis zum Ausschluss von Arnold (ungerechtfertigt) in Hannover keineswegs das schlechtere Team und auch in Unterzahl nicht chancenlos! Wir waren auch in Mainz keineswegs chancenlos, erst das 0-2 war der K.o. Schlag, ja okay wir hatten zwar nicht allzu viele Torchancen aber kontrollierten die Partie!
      Wir verlieren ich sag es mal so etwas unglücklich in München – wer spielt den schon immer so gut in München mit (zumindest defensiv) – und wenn der Schiri den Elfer gegen Schäfer gibt, der definitv einer war dann nehmen wir sogar einen Punkt aus München mit!
      Gut der Sieg gegen Augsburg und auch der gegen Frankfurt waren etwas glücklich, da stimme ich dir zu – aber wie gesagt das Glück gleicht sich meist über die Saison hin aus!
      Von dem her die 6 Auswärtspunkte passen genau so!

      Zu den Heimspielen! Schalke und Bremen hatten wir klar im Griff, wie schon beschrieben muss ein schwacher Gegner aus verschiedenen Gründen erst einmal besiegt werden.
      Und warum sollte ich nicht auch einmal Spiele aus Standards gewinnen? Erklär es mir! Das zeigt doch auch wieder von Qualität, wenn ich nicht nur aus dem Spiel heraus Tore machen kann!
      Und zu guter Letzt zum Braunschweig Spiel! Ja vielleicht war es des Trainers Schuld, ich glaube es nicht, denn die ersten 25 Minuten waren richtig gut – dann bekommst du aus dem Nichts das 0-1 und du weißt genau über die Brisanz dieses Spieles und die Bedeutung einer Niederlage, tja oftmals gibt es dann solche Spiele, wo sich dann eben die größere Qualität nicht durchsetzt!

      Das ist meine persönliche Meinung zu diesem Thema! Und warum 8 Personen deinen Beitrag liken bleibt mir ein Rätsel und was kommt als nächstes wenn wir gegen Dortmund gewinnen? Ach die haben doch noch das Spiel gegen Arsenal in den Beinen und angenommen Dortmund verliert gegen Arsenal (auch wenn es nicht der Fall sein wird) und verliert dann gegen uns, was sagst du dann? Dortmund ist in einer Formkrise?

      0
    • @Tomi2013

      das hat diego1953 100% ironisch/sarkastisch gemeint. ;)

      leider muss man hier die bekannten Baustellen und Defizite in jedem Beitrag wiederholen, nur um nicht den Anschein zu erwecken man sei restlos zufrieden und sei blauäugig.

      Man darf auch einfach mal die Freude nach 3 Siegen und über Platz 5 zulassen.

      0
    • Ja nachdem ichs mir noch einmal durchgelesen habe hast du recht ja ;) naja kann schon mal vorkommen :)

      Fakt ist ich freu mich einfach mal so richtig über Platz 5 und auf Samstag wo ich unseren Wölfen auch sehr viel zutraue ;)

      0
  88. http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/VfL-Fans-randalierten-Bengalos-im-Zug-gezuendet

    auch interessant…hinter den traditionalisten aus dortmund, düsseldorf etc. will man ja nicht zurückstehen oder wie darf man diese aktion verstehen?

    kennt irgendjemand hier ein vernünftiges motiv für so ein verhalten?

    0
    • Waren bestimmt die gleiche, die gegen Bremen die den Mist im Oberrang der Nordkurve abgezogen haben.
      Schande von Wolfsburg.

      0
  89. @BILD_Wolfsburg: Die Diagnose bei @ribasdiego10 wird genauer: Eine Bauchmuskelzerrung hat Diego auch noch erlitten. @VfL_Wolfsburg

    0
  90. Seid wann darf denn die Bild so parteiisch sein? Der Kommentar von diesem Milchbubi, der auch immer im Doppelpass sitzt, ist richtig widerlich.
    Da heißt es zum Thema „wer wird Meister“: Hauptsache nicht Leverkusen.
    http://www.bild.de/sport/startseite/sport/sport-home-15479124.bild.html

    0
    • Wann war die Bild denn überhaupt bei irgendeinem auch nur ansatzweise erdenklichen Thema mal nicht parteiisch?

      0
  91. @diego1953: so ungefähr – der Engländer sagt: Irony is the opposite of wrinkly (schrumpelig)

    0
  92. hallo wfl fans here you can see ferhan hasanis second goal for brondby http://www.youtube.com/watch?v=1cRFEQb1DrY

    0
    • Da ist ja wieder der green, habe dich schon lange nicht mehr gesehen.. seit Hasanis abgang ;)

      I think u are Hasani .. I hope u enjoy ur time there ..

      0
  93. Ich weiss garnicht, was ihr alle habt, denn ich finde das schönste Siegesgefühl ist das eines dreckigen LastMinuteWin, ein fan der da nicht ausrastet ist kein fan.
    Das hat nichts da mit zu tun ob es glücklich war. Ich habe heute kampf und leidenschaft gesehen und das ist mir viel wichtiger als ne ballstaffete über 50 mann, die uns nix einbringt.
    dafür hatten wir bis jetzt in fast allen auswärtsspielen pech mit dem schiri, in frankfurt auch und das wir trotzdem das tor erzwungen haben zeigt das wir uns ENTWICKELN. Denn 90 minuten schlecht gespielt haben wir diese saison nur gegen braunschweig. In den auswärtsspielen zuvor hat uns der killer instinkt gefehlt, den arnold heute hatte.
    Natürlich regt man sich darüber auf, das diego den ball zu lange hält und daraus meistens gegenangriffe resultieren oder das olic und perirsic chronisches pech zu haben scheinen (ja, sie treffen gelegentlich). Aber von den 3en erwarte ich mehr als von arnold oder evseev, die trotzdem immer wieder besser sind. Die jungen spieler dürfen fehler machen, weil sie daraus lernen. Die großen jungs dürfen auch fehler machen, aber nicht in dieser masse.
    Natürlich fehlt uns noch entwicklung aber trotzdem sollte man als fan davon träumen dürfen die mannschaft ohne pommes im stadion in der tabelle noch einzufangen ;)

    0
  94. Maxi Arnold jetzt mit einem Marktwert von 3 Millionen Euro. Unser Robin hat ebenfalls einen Sprung gemacht. Er hat jetzt einen Marktwert von 2,5 Millionen Euro! :vfl:

    0
    • Frechheit in meinen Augen, Knoche’s Sprung im Vergleich zu Rüdiger (4,5) und Tah (4) überhaupt nicht nachvollziehbar…

      0
  95. Tim Wiese! Oder doch Olli Kahn? Oder wird der Jens Lehmann wieder reaktiviert? :haha: :grins:
    Ne ne… Der Benaglio ist schon n guter und sollte behalten werden. :vfl:

    0
  96. Gleich folgt der Bericht vom Vormittagstraining!

    0
  97. http://instagram.com/p/gVPgpOvP9-/#

    Ich glaube, dass wird nichts mit Samstag

    0