Home / News / News von der Pressekonferenz: Entwarnung bei Weghorst und Steffen
Oliver Glasner, Trainer des VfL Wolfsburg. (Photo by Boris Streubel/Getty Images)

News von der Pressekonferenz: Entwarnung bei Weghorst und Steffen

Live von der Pressekonferenz: Muss der VfL Wolfsburg im Spiel gegen Freiburg auf Weghorst und Steffen verzichten? Und wie ist der aktuelle Stand bei Yunus Malli und Yannick Gerhardt?

Gleich zu Beginn der Pressekonferenz gab es Entwarnung bei Renato Steffen und Wout Weghorst. Oliver Glasner bestätigte auf Nachfrage, dass Renato Steffen bereits ohne Einschränkungen oder Beschwerden am Freitagstraining teilnehmen konnte.

Wout Weghorst musste am Freitag mit dem Training noch aussetzen, er soll jedoch am Samstag am Abschlusstraining der Wölfe teilnehmen können. Auch bei ihm soll wieder alles in Ordnung sein. Trainer Oliver Glasner geht davon aus, dass ihm beide Spieler am Sonntag zur Verfügung stehen.

Unter der Woche hatte es beim VfL Wolfsburg zwei Hiobsbotschaften gegeben: Sowohl Renato Steffen (Mittwoch) als auch Wout Weghorst (Donnerstag) mussten die Trainingseinheiten wegen Verletzungen vorzeitig beenden. Renato Steffen plagte sich mit Adduktorenproblemen und Wout Weghorst fasste sich beim Training immer wieder an den Oberschenken. Beide Spieler sind für das Spiel des VfL Wolfsburg enorm wichtig. Nach jetzigem Stand sind beide Spieler wieder fit und einsatzbereit.

Im Video: Die PK des VfL Wolfsburg

Geht Malli, verlängert Gerhardt?

Aktuell gibt es zwei weitere Themen, die die Fans des VfL Wolfsburg sehr stark interessieren. Zum einen hieß es in jüngster Zeit, dass sich Yannick Gerhardt dazu entschieden hätte seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei den Wölfen verlängern zu wollen. Oliver Glasner wollte sich zu dieser Personalie nicht äußert. Allerdings verriet der Trainer des VfL Wolfsburg, dass er mit Gerhardt gesprochen habe und ganz klar die Tendenz kenne in welche Richtung es geht. „Fix ist jedoch noch nichts“, ließ sich Glasner dann noch entlocken. Vieles deutet darauf hin, dass Yannick Gerhardt seinen auslaufenden Vertrag beim VfL Wolfsburg verlängern wird.

Verlässt Yunus Malli den VfL Wolfsburg im Winter? Türkische Medien gehen heute davon aus, dass eine Einigung unmittelbar bevorstehen würde. Die Verantwortlichen von Trabzonspor hätten noch einmal mit Yunus Malli telefoniert und ihn von einem Wechsel in die Türkei überzeugt. Dabei soll es um einen 3 1/2 Jahresvertrag gehen. Auch zu diesem Thema dürfte es von der PK Neuigkeiten geben. Oliver Glasner sagte zu diesem Thema auf der PK, dass er diese Frage nicht beantworten könne. Er wisse nicht, ob Malli im Winter noch wechselt: „Das kann im Endeffekt nur er entscheiden.“

14 Kommentare

  1. Ömer Beyaz geht nach Stuttgart. Puuh, die sammeln auch Talente ein… mal schauen, ob und ggf. wann die Truppe für höhere Aufgaben bereit sein wird.

    0
  2. Steffen hat heute mittrainiert und Weghorst soll morgen dabei sein.

    Beide also wohl fit.

    3
  3. Zum Thema Gerhardt wollte Oliver Glasner zwar nichts verraten, aber er sagte, dass er mit ihm gesprochen habe und seine Entscheidung kenne, „aber es ist noch nichts fix“ – danach hat er sich gefreut, dass er einmal mehr weiß als die Journalisten…

    Das klang doch schon sehr alles danach: In den kommenden Tagen verlängert Yannick Gerhardt beim VfL :)

    Ich finde es gut!

    1
    • Ich kann mich noch an die letzten Jahre erinnern. Wie oft wurde Gerhardt verflucht, auch von mir. Nun macht er ein paar gute Spiele (präsentieren für neuen Vertrag) und alles ist vergessen? Ich hätte Ihn gehen lassen.

      7
    • Es kommt doch auch immer auf die Bezüge an und Gerhardt war zumindest immer ein solider Backup.

      2
    • Auffällig ist ja, das Gerhardt häufig in gefährliche Situationen für uns kommt. Da kann er sicherlich etwas effektiver werden, aber er ist immerhin da! Daneben ist er auch bei einem Ausfall Arnolds oder Schlagers ein wichtiger Spieler für die Breite des Kaders.
      Ich denke Streich spricht da noch einen anderen wichtigen Punkt bezüglich Gerhardt an. Er ist für uns in der aktuellen Position so wichtig, weil wir mit ihm viel besser die Gegner anlaufen können.

      Ab 2:13 ca.
      https://www.youtube.com/watch?v=zA41E5jtWu4

      3
    • Wobei Gerhardt jetzt auch eine offensive Position besetzt – wenn er nicht vorne auftauchen würde, liefe etwas gehörig falsch. Anlaufverhalten, Laufwege… das stimmt bei ihm alles. Auch hat der Biss. Mehmedi und Philipp empfinde ich oft als ein wenig zu phelgmatisch. Aber…

      …mir wird Gerhardt derzeit etwas zu positiv gesehen. Perspektivisch kann er einfach nicht die erste Wahl hinter dem zentralen Stürmer sein. Sorry, dafür reicht es nicht. Für mich bleibt er ein wertvoller Kaderspieler. Aber offensiv müssen wir dringend nachrüsten…

      9
    • Auf Dauer will ich ihn dort auch nicht sehen. Aber aktuell ist er dort wohl unsere beste Wahl. Ich glaube aber auch nicht, dass wir in Zukunft einen Filigrantechniker dort sehen werden. Ich bin gespannt, was man mit Vranckx macht.

      0
    • Wenn man sich die PK von Streich anhört, ist das zwischen den Zeilen ein extremes Kompliment für Glasner und zum Teil auch das Management.

      1