Sonntag , November 1 2020
Home / Spieler / Jugend / Julian Brandt / Julian Brandt verlässt den VfL Wolfsburg

Julian Brandt verlässt den VfL Wolfsburg

Jetzt ist es amtlich: Julian Brandt wird seinen im Sommer 2014 auslaufenden Vertrag beim VfL Wolfsburg nicht verlängern.
Nachdem die Wolfsburger Nachrichten bereits darüber berichtet hatte, dass Julian Brandt in dieser Woche den VfL Wolfsburg über seine Zukunftspläne informieren wolle, äußerte sich heute nun Klaus Allofs zu diesem Thema:
„Er wird nicht bei uns verlängern.“

Seit Monaten wurde in Wolfsburg darüber spekuliert, wie es mit Julian Brandt weitergehen könnte. Aus dem Umfeld hatte man schon seit längerem gehört, dass Julian Brandt sich in Wolfsburg nicht wohl fühle und für ihn im Sommer in Wolfsburg Schluss sei. Doch mitgeteilt hatte er dies den Verantwortlichen nicht. Klaus Allofs hatte noch vor kurzem betont, dass man um das größte Talent des VfL Wolfsburg kämpfen wolle.
Julian Brandt wird von vielen Top-Klubs in Deutschland aber auch in Europa gejagt. Aus der Bundesliga sollen Bayern München und auch Borussia Dortmund hinter dem 17-Jährigen her sein.
Die Wolfsburger Nachrichten hatte berichtet, dass es Brandt nach Dortmund ziehen soll.

Damit ist auch klar, warum Julian Brandt seit letzter Woche nicht mehr beim Training der ersten Mannschaft ist und nicht für das Spiel am Samstag nominiert worden war. Die Verantwortlichen wollten offenbar erst Planungssicherheit haben, bevor man bei Julian Brandt den nächsten Schritt einleiten wollte. Dieser Schritt wird nun ausbleiben.

Wolfs-Blog meint: Reisende soll man nicht aufhalten! Wer nicht will, der hat schon!


Tim Dierßen

Die Bild wirft im gleichen Atemzug bereits das nächste 17-jährige Talent ins Rennen. Dierßen spielt in der Jugend bei Hannover 96 und durfte am Wochenende das erste mal für die Amateure in der 4. Liga ran und rezielte promt nach nur 106 Sekunden sein erstes Tor. Auch sein Vertrag läuft im nächsten Sommer aus. Als interessierte Vereine werden von der Bild eine ganze Reihe von Vereinen genannt, u.a. auch der VfL Wolfsburg.

 
 

155 Kommentare

  1. Tschüss und viel Glück wo auch immer… Mal gucken, was aus ihm wird.

    Hier noch der Link zur Homepage

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/in-der-neuen-saison-nicht-mehr-fuer-die-woelfe.html

    0
  2. Und jonny.pl meint,

    Allofs und Hecking haben nicht alles versucht, sondern sind in den Wolfsburger ich kaufe lieber Stars oder möchtegern Stars Trott verfallen.

    Große Töne gespuckt, nicht wirklich was versucht … bzw. „nur“ einen Vertrag angeboten, statt ihm eine Chance zu geben wie z.B. es der HSV, BVB, Schalke und andere nachgemacht haben (Stuttgart z.B auch noch).

    jonny.pl meint, vollkommen nachvollziehbarer Schritt von Julian Brandt, zeige es Hecking und Allofs, dass sie falsch lagen und dir keine wirkliche Chance gegeben haben dich gegen „Größen“ auf der LMF Position wie Perisic und Schäfer durchzusetzen (Achtung hier könnte Ironie drin stecken …)

    0
    • Du kommst in letzter Zeit sehr einfältig und naiv daher.

      0
    • Genau naiv würde ich das bezeichnen … Nenn mich wie du willst und rede dir alles schön …

      Knoche wurde auf die Bank gesetzt, sein Glück war es nur, dass Klose gelb rot sah und seit dem überragend spielt … ist aber gut … alles ist rosarot …

      0
    • Er hat halt eben Expertenwissen, war bei den Gesprächen dabei und kann das deshalb sehr gut beurteilen. Er wird sicher bald einen minutiösen Ablauf der Gesprächsetappen hier einstellen.
      Nein! Das hat nichts mit Vorurteilen gegenüber Hecking und Allofs zu tun!

      Von Mitspielern (und deren Familienangehörigen) hörte ich, dass da einige aufatmen werden. Diese bodenlose Arroganz im Umgang mit Mitspielern -aber nicht nur denen- und dazu das permanente Gemecker bis hin zu persönlichen Beleidigungen, das braucht keiner.
      Ich hätte nichts gegen ein Ausmustern mit sofortiger Wirkung. Auch aus hygienischen Gründen.

      0
    • Wenn meine Geschichtsbücher stimmen, sind Hecking und Allofs auch für die Machtergreifung des Herrn H. und den 11. September verantwortlich. Und wenn sie doch nicht stimmen behaupte ich es trotzdem und stelle es als die neue Wahrheit hin. Dann sind eben die Geschichtsbücher falsch.

      0
    • „Charakterfußballer“ wie Brandt braucht der VfL nicht wirklich. Schule geschmissen, mitunter arrogant – so habe ich das aus der Ferne hier öfter vernommen.

      Deine Meinung teilen hier wahrscheinlich auch nur die anderen Kids, Jonnylein.

      0
    • Genau man ist ein Kind, weil man anderer Meinung ist und nicht so wirklich an die Einbindung von Jugendspielern glaubt, es geht mir hier nicht in erster Linie um Brandt …

      Soll mir nun auch egal sein, wie siehst du denn das ganze @ Admin – Normen …

      Wie siehst du das Ziel

      – Einbindung der Jugend bzw. Durchlässigkeit nach den Amtszeiten von Heckung und Allofs?

      0
    • Exilniedersachse

      Naja man muss vielleicht auch akzeptieren, dass jemand schlicht und einfach nicht in Wolfsburg leben will. Er sieht sich halt besser. Manche Vereine bieten die sportliche Perspektive, manche eine attraktive Stadt. Man ist hier mit einem Talent nicht auf einen Nenner gekommen.

      Würde es heißen, Allofs und Brandt konnten sich finaziell nicht einigen würde ich das negativ einordnen.
      So muss man sagen, es passt wohl nicht. Dafür gibt es mit Sicherheit viele Gründe.
      Aber viel Glück hat Allofs bei seinen Verhandlungen bisher nicht (wertfrei)

      0
  3. Bietet die Chance nun sich für unsere anderen Talente hervorzuheben!

    0
  4. gibts auch einen bericht vom training?
    würde mich sehr interessieren :)

    0
    • Nein, morgen wieder. Ich bin ehrlicherweise von einem freien Dienstag ausgegangen. Aber auf Grund der verkürzten Woche wurde dieser wohl gestrichen.

      0
  5. Wolfsburg_Supporter

    @ Jonny pl.
    Dein Hecking gehate nervt einfach nur warum sollten sie es nicht versucht haben mehr als ein Angebot können sie nicht machen und wer mit 17 Jahren schon sowas abzieht der soll einfach gehen und hat es auch nicht verdient für uns zu spielen es gibt genug andere Jugendliche die sicherlich für uns auflaufen wollen

    0
    • Ehrlich gesagt interessiert es mich nicht ob es dich nervt oder nicht, dieses ewige schön reden bringt halt einfach 0, es gibt positives was Hecking macht und es ist nicht alles schlecht, doch wenn ich am Anfang der Saison bzw. der Amtszeit zusammen mit Allofs sage, man baut mehr auf die Jugend und am Ende kommt eigentlich nichts rüber, dann ist es einfach ernüchternd.

      Wir geben unmengen an Geld für die Jugend aus, wir haben alles in Grund und Boden geschossen in der A Jugend und es hat bis auf Knoche (der schon im Kader stand bevor Allofs und Hecking hier war) und Arnold keiner geschafft, Arnold wurde abgesägt nach der roten Karte und hat nun auf Grund der Personalnot noch mal eine Chance bekommen.

      Ich gehe davon aus, dass Martinez nicht ein Spiel macht in dieser Saison in der Bundesliga. Ich finde es halt sehr schade und hatte mir mehr von den beiden erhofft, Brandt wäre vielleicht auch so oder so gegangen, aber man hat es nicht mal versucht ihm es schmackhaft zu machen in dem man ihn mal nen Pokalspieleinsatz gibt oder ihn in den Kader nimmt, sicherlich kann man sagen, wieso sollte man das, wenn er nicht unterschreiben will…

      Versetze dich mal in die Lage des Spielers, er ist sehr jung, er will natürlich nicht für weitere 3-4 Jahre unterschreiben um dann zu sehen wie er die Bank wärmt und in diesen 3-4 Jahren schon wo anders spielen kann und zu Einsätzen kommt … hier würde er dann 3-4 Jahre zuschauen wie hier Stars hin und her geschoben werden oder welche die sich für welche halten und er schaut doof in die Röhre…

      Ich kann Brandt verstehen und es nachvollziehen, ein Junge mit seinen Anlagen wird es schaffen sich durchzusetzen … charakterlich kann man ihm vielleicht die 0 Bock Stimmung vorwerfern die er dadurch bekommen hat, es ist sicherlich ein Geben und Nehmen … aber ich bin enttäuscht und ahne bei Martinez sehr BÖSES!

      0
    • @Jonny.

      Auch andere Vereine mussten gute Jugendspieler gehen lassen, weil sie von einem besseren Verein ein Angebot erhalten haben.

      Ob es nun Hamburg im Fall Öztunali war oder Leverkusen mit Yesil. Selbst beim BVB gab es Spieler, die zu anderen Vereinen gingen im ihren Durchbruch zu schaffen.

      Es ist ja nicht so, dass die Chancen Top waren Brandt zu halten. Er hatte seit Anfang der Saison schon nicht so den Bock auf den VfL.

      Thats Life…

      0
    • @Jonny: Du darfst hier keinen falschen Umkehrschluss machen: Etwas nicht schlecht zu reden bedeutet nicht, etwas schön zu reden.
      Du stellst Behauptungen über Dinge auf, die du nicht weißt.
      Sag doch einfach: Ich glaube…

      Eine spekulierte Annahme mit dieser Vehemenz zu verteidigen finde ich „mutig“.

      0
    • Ich sagte ja, bei Brandt war es vielleicht schon klar, man hat es aber nicht wirklich versucht und wir sind nicht beim Managerspiel …

      Mir geht es um die gesamte Jugendarbeit und die Einbindung und diese ist lachhaft, sind wir uns da einig?

      0
    • Ich kenne keinen Bundesligisten, der ohne Not einfach mal mit 4-5 A-Jugendspielern aufläuft.
      Das langsame Heranführen und Aufbauen würde ich fast als allgemeinen Konsens bezeichnen, wenn man sich unsere Bundesligakonkurrenten so anschaut. Und es ergibt auch Sinn, wenn du dir zum Beispiel Arnold ansiehst: Er ist spieltechnisch und körperlich noch nicht auf dem Niveau, das ein normaler BuLi-Spieler hat, das weiß er auch selbst. Durch regelmäßige Spielpraxis (die nicht unbedingt jedes Wochenende 90 Minuten betragen muss) und permanentes Training mit den Profis wird er diese Grundlagen aber sehr wahrscheinlich mit der Zeit erlangen. Aber du kannst doch nicht 5 Spieler gleichzeitig so aufbauen.
      Zumal wir z.B. mit RiRo oder auch Medo noch andere junge Spieler im Kader haben, bei denen die Entwicklung noch lange nicht am Ende ist und die sich auch schwächere Auftritte leisten (dürfen in ihrer Entwicklung).

      Ich freue mich auch, wenn ich unseren Nachwuchs mal in Aktion bei den Profis sehe (wie gegen Krakau) und sie sich gut machen und erhoffe mir, dass sie auch in der BuLi mal eingwechselt werden oder Chancen erhalten, aber nicht alle auf einmal und nicht zwingend sofort.

      Allofs und Hecking befinden sich mit ihrer Einbindung der Jugend meiner Meinung nach ein ganz schmales Stück unter optimal. Ein paar mehr Bundesliga-Minütchen für den einen oder anderen wünsche ich mir, aber das ist nicht ausschlaggebend. Viel wichtiger finde ich die Einbindung ins Training und das Zeichen wie bei Knoche, dass ein Spieler, wenn er es dann gut macht, auch vor einen teuren Einkauf wie Klose schaffen kann.

      Für mich sind die Grundlagen, sich hier durchzusetzen als junger Spieler, durchaus gegeben. Sollte Brandt gegangen sein, weil er das Gefühl hatte, hier keine Chance zu erhalten, verkörpert er für mich nicht die Tugenden, die ein angehender Fußballprofi vorweisen können sollte. Dazu gehört nämlich auch etwas Geduld, Respekt vor etablierten Spielern und tägliche harte Arbeit an sich selbst. Arnold und Knoche sind da Paradebeispiele.

      Ich bin mir auch sicher, das sich in Zukunft weitere junge Spieler in die Mannschaft arbeiten werden und denke dass Allofs und Heckings Konzept sehr gut greifen könnte, was die Durchlässigkeit zur Jugend betrifft. Das alles jetzt anzuzweifeln, bloß weil nach nicht einmal 12 Monaten ’nur‘ zwei Spieler aus der eigenen Jugend eine wichtige Rolle in der ersten Mannschaft spielen, finde ich ziemlich übertrieben.

      0
    • Wue gesagt ich rede hier noch von 4-5 oder 6-7 …

      Es kann doch aber nicht sein, dass Olic rumstümpern darf und Schäfer auch gesetzt ist, sind wir uns da einig?

      Ich glaube schon oder?

      Es redet keiner von Startelfeinsatz … Es geht darum zumindest im Kader zu stehen und bei einem Spiel wie es dem Schalke Spiel gewesen ist (einfach mal so jemanden rein zu werfen).

      Wie dem auch sei, ich gehe davon aus, dass wir leider Martinez nicht mal in dieser Saison sehen werden…

      Nun ja, aber ich nerve ja :p … weil man Hecking und Allofs eben nicht Zucker in den A… blasen tut …

      Wer hier nicht nur ab und an gelesen hat, der weiß sehr wohl, dass ich alles andere als ein Hater war und bin …

      0
    • Ich würde auch mal einen anderen Spieler als Olic starten lassen (zB Perisic oder eventuell auch Kutschke). Bei Schäfer kann man sich streiten, ich fand ihn nicht unteriridisch, er spielt solide. Aber wir haben prinzipiell offensivstärkere Spieler auf Links (Caligiuri, Perisic, Arnold).

      Aber dann fliegen doch beide deswegen nicht aus dem Kader. Wo sollen die Plätze für den Nachwuchs herkommen, nur weil Schäfer und Olic nicht unbedingt in der Startelf spielen müssen?

      Ich schreibe ja selbst, dass ich mir manchmal ein paar mehr kleine Einsätze gewünscht hätte, aber diese machen für mich nicht den Großteil der Jugendeinbindung aus! In deinem letzten Post liest es sich alles etwas gemäßigter und auch nachvollziehbarer, aber am Anfang schriebst du

      „am Ende kommt eigentlich nichts rüber“ oder
      „es hat bis auf Knoche (der schon im Kader stand bevor Allofs und Hecking hier war) und Arnold keiner geschafft“

      und das sehe ich halt positiver als du.
      Ich habe nicht behauptet, dass du ein Hater bist oder Ähnliches, ich beurteile Heckings und Allofs Arbeit bezüglich der Jugend einfach nur anders. Für mich ist sie gut und es sind meiner Meinung nach die grundlagen geschaffen, sich als junger Spieler heranzutasten und auch zu etablieren – deshalb sehe ich keinen Grund, Hecking oder Allofs dafür Vorwürfe zu machen, dass Brandt gehen wird.

      0
  6. Ich vermute Brand wird nicht der einzige bleiben wenn nicht bald hier beim vfl was passiert mit jungen Talenten. Ich verstehe nicht in anderen vereinen geht es doch das sofort einführen von jungen Leuten. Nur in Wolfsburg nicht so sehr. Aber ich sage auch wir brauchen hier Spieler die sich für den Verein den Arsch aufreizen. Brandt gehört nicht dazu. Weg mit ihn und sofort vergessen jedes Wort über ihn noch schreiben ist Mist.

    0
    • Martinez wird der nächste sein, wenn man ihn weiter bei unserer personellen Engpasssituation außen vor lässt.

      0
    • Exilniedersachse

      Aber Fussball sollten die auch spielen können. Den 2 die da limitiert sind aber sich den A… aufreissen haben wir ja schon.

      0
    • Das „sofort einführen“ wird in der Praxis sehr selten oder fast nur bei absoluter Alternativlosigkeit praktiziert. Ich habe da vor kurzen eine Liste verfasst, wie die meisten Jugendspieler ihre erste Profi-Saison verbracht haben. Erste Nominierungen (Einsatz!) fanden auch bei den „Großen“ erst in der relativ weiten Ferne (zumeist Rückrunde) statt und fast alle „kleineren“ Talente hatten längere Amateurerfahrungen hinter sich.
      Dies sollte auch berücksichtigt werden, wenn es darum geht Jugendspieler „gesund“ zu integrieren. Sofortige Nominierungen und Einsätze ohne vorherige Integration können eigentlich längerfristig nur im Fiasko enden, leider haben wir die letzten Jahre es versaut die Grundlagen für eine gesunde Überleitung zu schaffen. WENN die Jugend in näherer Zeit beim Training bleiben sollte (zumindest de Länge unserer Ausfälle lässt eigentlich nichts anderes zu) und bestenfalls unsere Amateure den Aufstieg packen, sieht es zumindest in puncto Infrastruktur, Ansehen und Chancen schonmal besser aus und man hätte einige Jugendspieler in „Reserve“, die Umgebung und Team schon kennen und nicht nur „einfach reingeworfen“ werden.

      Meines Erachtens liegt unser Hauptproblem daher schon etwas länger zurück, da unsere Jugend fast immer außen vor war, keine wrklichen Wettkampfbedingungen vor sich hatte und wenn überhaupt erst sehr spät überhaupt in die Nähe der Profis kam. Da der Übergang in der ERSTEN Profi-Saison bei allen Vereinen und Spielern lange dauert, will ich Hecking und Allofs im Moment noch etwas Zeit gewähren, erwarte aber, dass wir im laufe der Saison erste Erfolge verzeichnen können (dH. Sieler werden getestet und langsam an den Übergang Jugend->Herren gewöhnt) und um Saisonende die STRUKTUR haben in Zukunft die jugend professionell und „gesund“ heranzuführen.

      0
    • NACHTRAG: Die leicht veräderte Liste, zum Großteil c&p:
      ___________________________

      -Mario Götze: 46 Minuten zwischen dem 13. und 22. Spieltag in 5 Spielen auf dem Platz, Höchstwert 18 Minuten. Dazu zwischen dem 13. und 24. Spieltag im Kader und 8 Einsätze für die A-Jugend.

      -Max Meyer: 76 Minuten zwischen dem 21. und 33. Spieltag auf dem Platz, Höchstwert 32. Minuten. Dazu in dieser Zeit mit einer Ausnahme regelmäßig im Kader und insgesamt 21 Einsätze für die A-Jugend.

      -Julian Draxler: Erst ab der Rückrunde im Kader, dafür jedoch regelmäßig mit einer Einsatzzeit von insgesamt 511 Minuten. Dazu Champions-League(152/6), DFB-Pokal(52/3) und 12 A-Jugend-Spiele.

      -Hakan Calhanoglu: Ab dem 20. Spieltag in der zweiten Liga im Kader, dafür mit regemäßigen großen Einsätzen. Dazu 10 A-Jugend-Spiele.

      -Ducksch wurde in seinen letzten beiden Jahren A-Jugend regelmäßig bei den Amateuren eingesetzt (18/12 mal, wobei er in zweiter Saison verletzungsbedingt 21 Mal fehlte), zusätzlich zu dem Saisonauftakt diesen Jahres hatte er also insgesamt 32 Spiele „Männer“-Erfahrung bevor er das erste Mal bei der ersten Mannschaft eingesetzt wurde. Dazu spielt er immer noch regelmäßig bei den Amateuren.

      -TAH: Vor seinen regelmäßigen Einsätzen war er regelmäßig im Kader und absolvierte 3 Amateur-Spiele. Hierzu muss jedoch gesagt werden, dass Hamburg wohl noch um einiges chaotischer aufgebaut ist als wir und man wirklich keine Alternativen hatte als ihn mitzunehmen – Zu Beginn waren er, Westermann und Sobiech die eingen gesunden (nicht suspendierten) IV und ohne Ersatz geht man nicht ins Spiel. Mancienne hat es anscheinend chronisch mit dem Sprunggelenk, Rajkovic durfte nicht spielen und Djourou fiel aus. Dann wurde Djourou gesund und schwupps war Tah aus dem Kader, bevor einerseits Diekmeier ausfiel (Westermann auf Rechts) und andererseits Cardoso übernahm und in statt Sobiech brachte. Da er die einzige Alternative zum bis dahin desolaten Sobiech war und er Tah von den Amateuren kannte, eine verständliche Entscheidung. Dass es aufging liegt vor allem an den Umständen – keine Alternativen (stimmt bei uns nominell nicht, wir haben entweder zu viele nominelle Spieler für eine Position durch Doppelbelegungen oder heilige Kühe), gezieltes Verletzungspech (Wir bewegen uns darauf zu…) und ein getimter Tranerwechsel (kein kommentar)

      -Parker: 35 Amateurspiele Erfahrung

      -Durm IST Amateurspieler, die Bayern-Talente kommen kaum mehr zum Zug und spielen nur noch Reserve, Hofmann ist aus dem Jugendspieler-Talente-Alter schon raus und versucht nun den Sprung von der Reserve in den Kader (70 Amateurspiele Dortmund, 5 für Hoffenheim).

      AUSNAHMEN:
      Goretzka, der direkt von B-Jugend-Spielberechtigung zu Stammplatz-Profi bei Bochum wechselte, wobei Bochum in einer anderen Liga auf einem ganz anderem Niveau spielte und Timo Werner, was in der Tat ein Beispiel für schnelle Integration anerkannt werden muss, wobei de weitere Entwicklung noch unklar ist.

      0
    • Weiterer kleiner Nachtrag: Die Blogsoftware hat ein Ungleich-Symbol herausgeschnitten, sollte natürlch „[ungleich]Einsatz!“ heißen.

      0
  7. Wolfsburg_Supporter

    Ich würde Martinez & Scheidhauer auch mal eine Chance geben aber es muss ja dafür Gründe geben

    0
    • Scheidhauer würde ich nie mit Martinez vergleichen, ist ne andere Kragenweite … eher spielt Olic immer als das Kutschke oder Scheidhauer eine Chance bekommen etc. pp … ist leider so und wenn Dost kommt, ist er Nummer 2 oder 1 und dann kommt Olic …

      0
    • Aber Scheidhauer konnte sich nicht mal bei Bochum durchsetzen. Was soll der bei uns in der jetzigen Situation (wenig bis gar keine verwertbare Bälle in die Spitze, kaum Chancen aus den Spiel) bringen?

      0
    • Sofern sich Scheidhauer übers Training nicht signifikant gesteigert hat, würde ich ihn im Moment höchstens auf einer Stufe mit Kutschke sehen, so ungefähr durchschnittliches Zweitliganiveau. Man hat leider letztes Jahr in Bochum gesehen, dass ihm noch so einiges abgeht und er erhebliche Probleme gegen ordentliche Gegner hat. Ich glaube Poseidon war es, der schon bei seiner A-Jugend-Saison wiederholt darauf hingewiesen hatte, dass Scheidhauer gegenüber seinen Mitspielern einfach körperlich weiter entwickelt war und daraus seinen Vorteil zog.

      Hier muss gesehen werden, wie er sich entwickelt, von den Problemen her, sehe ich ihn Kutschke sehr ähnlich und letzterer bekommt bereits einige Einsätze, ist jedoch v.a. in direkten Duellen körperlich noch vond er Norm etfernt. Wenn überhaupt würde ich diese beiden Spieler ins Duell stellen, denn eine Doppelbesetzung dieses Spielertyps würde ich als unschlau erachten, dafür sind sie sich zu ähnlich und haben noch zu viele Eingewöhnungsschwierigkeiten an die Liga.

      0
    • Exilniedersachse

      Also wie jemand auf Scheidhauer kommt frage ich mich schon.
      Über die Zusammensetzung der BAnk wundere ich mich schon manchmal etwas.

      0
    • Sehe ich auch so Piperita, doch wie sieht deine Meinung zu Olic und einer Alternative aus.

      Meiner Meinung nach ist es halt so, dass Olic mit seinen aktuellen Leistungen nichts in der Starttelf zu suchen hat.

      0
    • Olic ist für mich im Moment sehr schwer einzuschätzen. Nach dem Hertha-Spiel war ich lange bemüht ihn gegen Kritik stark zu reden, da er tatsächlich Woche für Woche einzelne Kritikpunkte abgearbeitet hat und sich in diesen verbessert hat.

      Zu Saisonbeginn war er überall am Platz, aber nie auf seiner Position. Ab Berlin hingegen war er häufiger auf Position und wusste vor allem seinen guten Instinkt dort auszunutzen – noch immer sind seine mit Abstand besten Aktonen jene, wo er einfach weiß wann er wo den Fuß hinhalten muss. Im Spiel itegriert fiel jedoch umso mehr auf, dass er zu viele Tricks versucht und sich so in hoffnungslose Zweikämpfe verwickelt und jeden Ball annehmen wollte. Leverkusen kann ich nicht wirklich beurteilen, wirkliche Spielkritik halte ich bei Aufzeichnungen für unangebracht, aber sein direktes Tor versprach Besserung. Dann folgte Hoffenheim: Ein super Instinkt-Tor, ein (meines Erachtens) sehr sauber verarbeitetes und starkes zweites Tor und Mitspieler, die einrückten, wenn Olic auf die Flügel auswich (was bei einigen Szenen sehr gut funktionierte!). Gerade mit Vieirinha lief das Spiel dann überaus angebracht, da letzterer vorne Unterstützung brachte und stets einrückte.

      Danach gibt es leider relativ wenig wirklich positives zu sagen, wenn man ihn als STÜRMER bezeichnet, gerade wenn hinter ihm wenig aufgerückt wird: Er ist mittlerweile langsamer als die Verteidiger, er schafft mit Müh und Not 60 konzentrierte Minuten, bevor er auf reinem Instinkt läuft, technisch hat er größere Probleme und sein großer Laufradius ist schädlich, wenn die Mitspieler relativ statisch vor dem Strafraum bleiben. Was ich ihm hoch anrechne, ist mittlerweile sein Körpereinsatz und teilweise sein Pressing. Er arbeitet robust gegen den Gegner und versucht ihn zu Fehlern zu zwingen, aber erneut fehlen einfach Aufrücker, die diese nutzen oder die durch olic geschaffenen Räume nutzen.

      Aus diesen Gründen sehe ich für olic im Moment eigentlich nur zwei Einsatzgebiete: Entweder man benutzt ihn bei offensiveren Hinterleuten in den ersten 60 Minuten um Druck aufzubauen, wobei er seinen Instinkt zum Verwerten nutzt und ansonsten den Hintermännern den Raum freihält oder man bringt seinen Einsatz in der letzten halben Stunde, wo die gegner anangen zu erschöpfen und dadurch mehr Fehler machen oder nicht mehr ganz so gedankenschnell sind. Auf jeden Fall halte ich 90 Minuten für viel zu viel für ihn.
      ______

      Wirkliche Alternativen sehe ich im Moment jedoch nicht wirklich: Kutschke mangelt es meines Erachtens im Moment am körperlichen, läuferisch nd beim normalen Tackling sieht er kein Land gegen seine Gegner. Wenn wir ein funktionierendes Aufbauspiel entwickelt haben, wäre er eventuell eine Aktion, da er MIT Ball sofort schießt, dafür im moment aber leider zu wenig Bälle überhaupt vorne ankommen.

      Perisic ist leider im Formtief und wäre für mich bei Flügel-Diego ehrlich gesagt auch eher ein Kandidat für den Gegenflügel (wuchtig einrücken) oder als HS(das Kominationsspiel mit Diego sah sehr vielversprechend aus).

      Wie in meinem Vorposts erwähnt halte ich Jugendspieler im moment noch nicht ganz bereit für Startelfeinsätze und Scheidhauer sehe ich ähnlich wie Kutschke von Fähigkeiten und Niveau her.

      Daher denke ich, dass wir im Moment mit höchstens 60min Olic nch fast am besten fahren, sofern die Mannen hinter ihm sich mehr mit um Torgefahr kümmern, denn für Abstauber und für generellen Druck ist er noch ein sehr ordentlicher Spieler.

      0
  8. Naja…was soll man auch glauben, wenn man jeden Tag bei Tm.de rein schaut und es nur um „gebashe“ geht! Irgendwann schließt man sich dann halt an oder man wird abgestempelt als Erfolgsfan der keine Ahnung hat. Für mich, war und bleibt Brandt eine Diva!

    0
    • Kann sehr gut sein, dass es eine Diva ist, es waren aber auch andere Spieler Diven und die kann man hinbekommen, es geht um die Chance für Jugendspieler hier und mir will doch einer Glaubhaft wahr machen, dass ein Schäfer z.B ein bessere LMF ist als BRandt, Martinez , Calli … und wie sie alle heißen …

      Perisic bringt seit er hier ist keine Leistung egal wo er spielt … und wieder bekommt weder Calli noch ein Jugendspieler eine Chance, Olic darf vorne rumstümpern wie er will und nicht mal Kutschke spielt …

      Ja es hat sich viel verbessert, wie haben gutes Kurzpassspiel, wir stehen hoch und haben viel Ballbesitz.

      Wir kreieren uns aber keine Chancen aus dem Spiel heraus, wir machen nahezu Tore durch Standards oder Einzelaktionen sonst ist da von Umschaltspiel nichts zu sehen und wir spielen praktisch Handball vor des Gegners 16er lassen uns aber dann auskontern, als ob der Konter zu „plötzlich“ kommt.

      Dann eben das zu defensive Auftreten mit aktuell Medojevic und Gustavo, wieso nicht offensiver? Wieso Schäfer als LM statt Calli oder ein Jugendspieler?

      Ich verstehe es nicht … es geht hier nicht nur um Brandt aber das Vorgehen ist bezeichnend und so vergrault man sich andere Top Talente und so kommt auch kein Jugendspieler oder junges Talent aus einem anderen Verein zu uns, so was spricht sich rum …

      0
    • Das ist der erste Schritt zur Besserung. Du schreibst: „Ich verstehe es nicht.“
      Und ich glaube dir!

      0
    • War mir klar, dass jenes das einzige ist was du schreibst, erleuchte mich doch mal, wieso gibt man Martinez, Brandt nicht die Chancen ?

      Komm mir bitte nicht mit, sie haben nur noch wenig Vertragslaufzeit … dann dürften ja Spieler wie Schäfer und Olic nicht mehr eingesetzt werden …

      0
  9. @ Jonny.pl: Ich suche für meine Abschlussarbeit zum Thema „Die Integration von Nachwuchsspielern und dessen Beitrag zum Erfolg am Beispiel aktueller Bundesligisten“ noch ein auf seriösen und wohl recherchierten Informationen basierendes Experteninterview. Endlich jemand, der mir die nötigen, seriösen Informationen über das Vorgehen zweier Verantwortlicher eines Profivereins liefern kann.

    Machen wir einen Termin aus oder darf ich Dich direkt zitieren? :knie:

    0
    • Exilniedersachse

      Naja aber DH oder KA brauchste auch nicht fragen.

      Ok Leute die letzten Posts waren wieder eher Lagerposts und ein bisschen persönlich.

      0
  10. Wolfsburg_Supporter

    Ja teilweise bin ja deiner Meinung nur man darf nicht alles schlecht reden Allofs & Hecking haben für mich schon sehr viel gutes getan man muss nur mal sehen wo wir noch vor einem Jahr standen unter Magath… Es ist schwer aber man muss auch Geduld haben

    0
    • Siehe oben mein Posting, ich bin weit entfernt ein Hater zu sein aber irgendwann reicht es …

      0
  11. Witzig. Der Junge hat kein einziges Interview gegeben, kein einziges Mal vor einer breiten Masse der VfL-Fans gespielt und trotzdem ist er ein charakterliches Schwein.

    Daumen hoch!

    0
    • Lass gut sein Dotl ..

      wir sind alles Hater und Kinder … ich gebe es auf, die Jugendarbeit bzw. Durchlässigkeit ist immer noch ein Witz und wird es wohl immer bleiben, so fern man nicht endlich mal einen Trainer hat, der auf Jugend baut …

      0
  12. Wenn man aus der Sache mal die ganzen Gefühle raus lässt, dann muss man feststellen: Brandt hat sich aus irgendwelchen Gründen gegen uns entschieden, was sein gutes Recht ist. Der VfL wird nun die Konsequenzen ziehen und ihn nicht mehr bei der 1. mittrainieren lassen, was ebenfalls unser gutes Recht ist und aus meiner Sicht auch völlig verständlich.
    Diesen Spieler kann man nicht halten. Dann muss man sich halt nach anderen umschauen. So ist halt das Fußballgeschäft.

    0
    • Kann man so sehen, was ist aber mit den anderen Spielern, wieso spielt ein Schäfer als LMF, wieso darf ein Olic weiter stümpern ?

      0
    • Hallo jonny,
      ich lese bei dir sehr oft, wie du Olic und Schäfer und deren Aufstellung kritisierst. Könntest du bitte einmal geordnet ausführen, was GENAU dir missfällt und wie deine Alternative aussähen? Bei all den herumgeworfenen Argumenten der letzten Tage habe ich zugegebenermaßen den Überblick verloren, wer was warum kritisiert und Pauschalverurteilungen ohne begründete Alternative sind zugegebeerweise wertlos als Aussage und Diskussionsgrundlage.

      0
    • Ich habe schon oft genug beschrieben wieso ich einen Olic vorne nicht als gut empfinde und wieso ein Schäfer als LMF nicht stark ist und wo seine Stärken werden.

      Würden wir die Magathsche Raute spielen, wo er nahezu mit 3 zentraleren bzw. defensiveren MF gespielt hat, wäre das hier anders … spielen wir aber nicht, Schäfer ist eben nicht technisch auf dem hohen Niveau, ein Pilar wäre z.B so einer gewesen … Schäfer braucht um seine sehr guten Flanken zu schlagen den Ball in den Lauf. Olic läuft meiner Meinung nach rum wie Falschgeld, er bewegt sich auf dem Platz nahezu in den Räumen, in den er gar nichts zu suchen hat bzw. er durch seine wilde Art zu spielen den Raum nimmt, den ein anderer Spieler bereits eingenommen hat.

      Die Alternativen wären für mich z.B. statt Schäfer ein mal Calli von Anfang an und statt Olic einfach mal Kutschke von Anfang an bringen, da würde es sicherlich noch andere Alternativen geben, eine wie Helmes hat man ja abgegeben …

      0
    • Danke jonny, dieser Argumentation kann ich folgen :)

      Zu olic habe ih weiter oben geantwortet, wie ich ihn sehe, bei Schäfer stimme ich dir im wesentlichen zu – insbesondere im Duo mit Rodriguez stimmt es offensiv eher weniger, da Rodriguez meinem Empfinden nach ungefähr an der Stelle selbst ins Zentrum spielt, wo Schäfer anfangen will zu rennen und vom Spielertypus nach vorne hin ohnehin sehr verschieden ist.

      Wenn man das Augsburg-Spiel weglässt, wo Rodriguez mE defensiv läuferisch sehr überfordert war und daher oft zur Eigenrettung zentral einrückte (und damit Schäfer nach hinten zog), ist Rodriguez eigentlich zur Absicherung ausreichend, denn gegen den Mann ist er überdurchschnittlich gut und ansonsten können und sollten auch die DM Laufspiel betreiben.

      Als LV-Backup und von mir aus auch weiterhin als LM-Joker-ALTERNATIVE ist Schäfer meines Erachtens besser aufgehoben, als LV rückt er vor (dadurch hätten wir gerade bei eher defensiven DM zwei sehr laufstarke AV), als LM-Joker tritt er vermehrt gegen Gegner mit weniger ausgprägter Formation an. Ohnehin sehe ich nach dem Augsburg-Spiel, sofer sich in den kommenden Wochen die restliche Offensivreihe bestätigt, eher einen einrückenden, robusteren LM 8Cali, Perisic) im Team – Diego kann vom Flügel aus gut schärfere Pässe oder erhöhte Bälle anbringen und bei Maxis Gewaltschüssen wird es estimmt auch mehrere Abpraller geben.
      _____

      Nur aus Interesse: Könntest du bitte erläutern, wieso du Kutschke als Alternative betrachtest und weshalb du Calgiuri Perisic vorziehst?

      0
    • Kann ich machen nach der Cl :)

      0
    • Du hast es schon richtig betitelt, Olic hat das ein oder andere mal gezeigt, dass er einen guten Riecher haben kann, meist ist er aber zu sehr mit sich selbst beschäftigt, oft wirkt es für mich so, als ob er sich in den Fokus spielen will und dann oft genug nicht den Blick hat für den besser postierten Spieler.

      Gut war dieses zu sehen, als Olic auf dem Platz stand auf der LMF Position und Schäfer LV war (war ja nicht in dieser Saison so, aber nur um ein Beispiel zu nennen).

      Olic läuft in meinen Augen halt oft wild über den Platz, was für das System an sich nicht schlecht ist, denn er ist in diesem Sinne ein Stresser wie Mandzukic bei Bayern oder damals bei uns, er zwingt den Gegner zu Fehlern und somit kommen wir oder können wir schnell in Ballbesitz kommen, doch meist macht Olic es zu kompliziert und verzwickt sich in Zweikämpfe oder spielt sich selber Knoten in die Beine.

      Die Frage ist wie halt unsere Auslegung des Systems ist und wie wir zu einem Torerfolg kommen, soll es heißen, nur über die Außen, ist Olic eben nicht der Typ Stürmer, da er relativ klein ist und selten mit dem Kopf ran kommt und ich würde sein Kopfballspiel nun nicht als super bezeichnen, ich denke bzw. glaube ein Kutschke kann man auch mal hoch anspielen und weiß da einfach in der Luft mehr mit dem Ball anzufangen, auch wenn du ihn anspielt, ob er nun körperlich so mau ist, weiß ich nicht, habe eigentlich nicht den Eindruck.

      Ich finde auch das sich Kutschke in den paar Einsätzen wesentlich geradliniger zum Tor bewegt und auch die Bälle zum Teil besser halten kann (als er in Augsburg kam fande ich es z.B. nach einen Einwurf sehr stark, wie er den Ball im 16er bekommt und den Ball dann wieder auf die Außen spielt und dabei seine Größe ausspielt und seinen Körper gut reinstellt).

      Eigentlich wäre Kutschke auch nicht meine Wunschlösung, doch was Olic in meinen Augen spielt reicht halt nicht für die Stammelf (so wie du sagst für die letzten 30 Minuten, wenn der Gegner platt ist), es wäre mehr eine Lösung -> Einfach mal versuchen, denn schlechter machen kann er es nicht und die Chance hat er sich verdient, seine Einstellung ist einfach top (was ich da über Olic gehört habe, da scheint er sehr selbstverliebt zu sein).

      Zu Perisic, eigentlich wäre er auch eher einer für den Sturm, eigentlich fiel er mit immer durch einen guten Torabschluss aus, technisch ist er eigentlich auch relativ gut, doch er konnte seine Leistungen bisher nicht wirklich abrufen, außer vielleicht gegen Dortmund, er macht auch das Spiel oft genug etwas langsamer oder spielt in meinen Augen den falschen Ball, allerdings macht er es besser als Schäfer und bewegt sich auch mal nach innen und sucht den direkten Weg zum Tor oder aber spielt den Ball dann auf die Außen, defensiv ist er allerdings kein Vieirinha, der es in meinen Augen auf der rechten Seite nahezu perfekt gemacht hat (wobei man ihm aber hätte Ineffektivität vorwerfen hätte können, was ich aber nicht so sehe).

      Calli hatte bisher nie wirklich die Chance sich auszuzeichnen und da Perisic seine Leistungen nicht abgerufen hat, wäre in meinen Augen einfach mal die Chance bzw. die Zeit Calli spielen zu lassen, sollte er vielleicht nicht Fit sein, dann nimmt man ihn eben nicht in den Kader, eben genau so bei Perisic, doch das Schäfer spielt, ist für mich eher ein Lachnummer.

      Schäfer ist und das mit vollem Recht eine bzw. die Figur in Wolfsburg, er identifiziert sich mit Wolfsburg und das finde ich perfekt und würde mir einen Verbleib in Wolfsburg wünschen, egal in welcher Funktion, doch in der ersten Elf hat er leider nichts mehr zu suchen.

      0
    • Nachtrag, zudem halte ich Calli für technisch (was Tricks etc. angeht) am ´Besten von den drei genannten. Schusstechnisch würde dort glaube ich Perisic vorne liegen, wo ich ihn mir, wie gesagt auch als MS vorstellen könnte.

      0
  13. Echt schade, aber okay, was soll man machen!:(

    0
  14. Brandt hat schon seit über nem Jahr gesagt, er sei für Besseres als Wolfsburg geschaffen. Da gibt es mehr als genug Quellen für. Da muss man nur mal unabhängig von einander all seine Mitspieler und Kameraden in der Mannschaft fragen.
    Er hat seine Ausbildung geschmissen, weil er es, laut eigener Aussage, nicht nötig habe und ja groß im Profifußball rauskommen wird.
    Er hat mehrfach im Training der U17/U19 betont, dass er auf den VfL keinen Bock habe.

    WIESO soll man solch einem Jungen hier eine „Chance“ geben, die dieser eh nicht haben will, weil er gar kein Interesse daran hat, überhaupt für die Profis zu spielen?

    Er sagt selber, er sieht sich bei Clubs wie Chelsea, Dortmund oder Barcelona…

    Und bzgl. der TALENTE, die man ja schon gehen lies.. Wer mir FÜNF!!!! aufzählen kann, die groß rausgekommen sind… ich betone GROSS, der nenne sie mir bitte.

    Ich erinnere hier an Karimov, der meinte, nach dem Spiel im Pokal gegen S04, er wäre auf einer Stufe wie Zidane und Ronaldo.. oder Florian Hartherz, der trotz Zusage zum vfL auf einmal 100.000€ mehr Grundgehalt haben wollte und nach einem kurzen Intermezzo bei Werder Bremen jetzt in Paderborn spielt… Kevin Wolze, der beim MSV Duisburg rumdümpelt, Akaki Gogia, der sich weder in Augsburg, noch beim fC St.Pauli beweisen konnte und jetzt beim Hallenschen FC spielt…
    Sergei Evljuskin, das damals GRÖSSTE NACHWUCHSTALENT DEUTSCHLANDS… Spielt jetzt beim Goslarer SC… Die spielen in der selben Liga wie unser VfL II.
    Herr Polter ist auch so ein Ding… Wollte hier eine EINSATZGARANTIE. Bekam er nicht, ging also nach Mainz und sitzt dort auf der Bank. 139 Einsatzminuten sprechen für sich!
    Ein Esswein hat hier jeder damals begutachten können. Spielte sogar für die Profis das ein oder andere Mal mit.. Über den Umweg Dresden spielt er jetzt für Nürnberg… 115 Minuten auf der HABEN-Seite.

    Und dann schaue ich hierher und sehe Robin Knoche, der, egal ob Klose gesperrt war oder nicht, schon VOR Klose’s Anknft hier in WOB sich durchsetzte und die Chance und den Kampf hier annahme und ich sehe Maximilian Arnold, der bescheiden bleibt und sich hier langfristig ebenfalls durchsetzen wird.

    Und es rücken immer wieder Jugendspieler nach.

    Wer erwartet, dass hier in Wolfsburg nach nem halben Jahr 7 A-Junioren bei den Profis in der Startelf stehen, der hat, in meinen Augen, ein leicht verschobenes Weltbild.

    Hier wird auf der einen seite verlangt, unbedingt sofort am Besten wieder Meister zu werden, aber wenigstens MINDESTENS Champions League und auf der anderen seite wird kritisiert, dass man der Jugend angeblich keine Chance gebe, was auch definitiv nicht der Fall ist!

    Wäre dem so, würde Klose längst wieder spielen und auch Arnold wäre von Beginn der Saison an keinerlei Option gewesen.

    Von Maxi weiß man übrigens, wer ihn kennt, dass er selber drum gebeten hat, erst in der U23 wieder Fuß zu fassen anstatt gleich wieder zu den Profis zu gehen.

    BEHUTSAM aufbauen nennt man sowas.

    Aber gut, man kann natürlich auch verheizen. Man setzt die Jugendspieler alle ein, die Mannschaft vergeigt ein Spiel nach dem Anderen und das ach so geuldige Publikum in Wolfsburg, das sofort auspfeift anstatt zu unterstützen, meckert dann wieder rum. Die Spieler werden unsicher und hey, aber Hauptsache man hat auf die Jugend gesetzt.

    Ich glaube, manch einem „Fan“ ist gar nicht bewusst, was es heißt, auf die Jugend zu setzen!

    0
    • Wie gesagt, es geht mir nicht in erster Linie um Brandt, mit Brandt und Martinez hatte man aber oder hat 2 Ausnahmetalente.

      Die Storys mit Brandt sind die eine Sache. Man sollte aber auch in gleichem Atemzug nennen, dass man Martinez Dokumente unterschreiben lassen hat (DFL Unterlagen) und ihn gefragt hat welche Rückennummer man haben will, am Ende fährt Eliseev mit.

      Es müssen hier nicht 7 Jugendspieler spielen, es sollten aber schon die Leute eine Chance bekommen, die das Zeug dazu hätten und hier beziehe ich mich dann eher auf Martinez und auf Brandt (in der Zeit bevor er die Ausbildung geschmissen hat).

      0
    • Exilniedersachse

      @Gavin: Sollte das von die beschriebene Verhalten wirklich so gewesen sein und auch nur ansatzweise geduldet worden, dann hat man schonmal einen Punk an dem man im Jugendbereich anpacken kann und sollte.

      0
    • welche RN hat denn Martinez? oder ist die 37 fest?

      0
  15. wieso, weshalb – warum ? wer nicht fragt bleibt dumm !
    das passt doch perfekt zu pl.jonny.
    daher empfehle ich ….zum trocken an die leine, du nervst….spielt keiner mit dir ?

    das generve von dir tue ich mir nicht mehr an…und tschüß.
    :kotz:

    0
    • Das liebe Internet, große Fresse und auf dicke Eier machen …

      0
    • @Jonny: Danke, dass du dich immer wieder selbst beschreibst. Eben hast du zugegeben, dass du viele Dinge nicht verstehst, und nun beschreibst du dich ein weiteres mal gekonnt selbst.

      Du müsstest dich doch gerade bei tm.de sehr wohl fühlen. Da herrscht doch genau die Stimmung, die du offenbar bevorzugst.
      Da laufen auch drei Gestalten rum, die jenseits von Gut und Böse sind und das Forum an sich gerissen zu haben scheinen.

      0
    • Dr. Franken Wolf sagt sonst nie etwas, ist aber groß im kritisieren, Daumen hoch.

      0
    • Daniel, ist nun egal.

      Habe auf meine normale Frage bisher noch keine Antwort bekommen, was in etwa das unterstreicht, was du hier sagst, dass es keine Aussage gibt auf eine normal und leicht gestellte Frage.

      0
  16. Wolfsburg_Supporter

    @ Gavin
    Endlich mal einer der es kapiert hat ich wär zwar dafür noch mehr auf die Jugend zu setzen aber wie du schon sagst verhetzen sollte man keinen lieber erstmal an das Niveau der Mannschaft gewöhnen und nicht einfach jeden A Jugendlichen ins kalte Wasser zu schmeißen bei manchen kann das klappen bei den meisten aber sollte man wirklich Geduld haben

    0
  17. Bis jetzt 36 Kommentare, davon hat jonny.pl 13 (!), also genau die Hälfte geschrieben und das neben seiner anspruchsvollen Tätigkeit als Experte bei TM.de.
    Der Ärmste hat kaum Zeit „mal Luft zu holen“, um seine elementaren Erkenntnisse noch besser zu verifizieren.
    Deshalb habt Geduld mir ihm. Da kommt noch mehr und Besseres!

    0
    • Wenn man sonst keine Argumente hat, dann holt man halt die Schiene raus :)…

      Soll mir egal sein, gut das es bei tm.de als „Experte“ um die Bewertung von z.B. Transfergerüchten geht, aber da ich ja angeblicher Hecking Hater bin, bin ich wahrscheinlich unfähig.

      Man kann natürlich immer nur lesen, Hecking schlecht schlecht schlecht, habe hier oft genug geschrieben was ich gut finde, doch auch was ich schlecht finde und wieso ich dafür bin, dass der Herr seinen Hut nehmen soll…

      Nun man kann alles so lesen wie man will und sich so hin drehen wie man will.

      0
    • 13×2 = 36 ??

      0
    • Das ist die neue Mathematik :)

      0
    • Hammer Ding Fedo. Ist nicht bös gemeint, aber deine Rechnung :haha:
      Und Jonny ist so im Rausch, dass er es bei seiner ersten Antwort gar nicht gemerkt hat :topp:
      Made my day

      0
    • Es könnte aber auch nur ein Tippfehler gewesen sein. Wenn die „36“ in Wirklichkeit
      eine „26“ hätte sein sollen, dann stimmt die Rechnung wieder. :grins:

      0
  18. Das mit Schäfer sehe ich auch so. Da braucht man dann einen Dost der die Flanken auch verwertet. Wie ich letztens schrieb, sollte man Martinez ab den Winter imn den Kader einbinden. Mir gefällt einfach diese… „es ist alles schlecht Stimmung“ einfach nicht! Vielleicht wären wir ja schon weiter und erfolgreicher hätte sich Dost & Vieirinha nicht verletzt. Das sibd alles kleine Sachen, die es dem Trainer umso schwerer machen. Dann wäre mit Sicherheit hier auch eine andere Stimmung.

    0
    • Ich sagte ja ich finde vieles gut …

      – Allofs Kaderverkleinerung, die eben nicht so einfach ist, wie es viele gesagt haben.

      – Kurzpassspiel was sicher wirkt und so idiotische Ballverluste sind kaum bis gar nicht zu sehen

      – gutes bis sehr gutes Pressing …

      – hoher Ballbesitzanteil / dominantes Auftreten (zumindest Augenscheinlich).

      – Unsere Schwäche nach Standards Tore zu erzielen ist nun eine unsere Stärken
      ————————————————–

      Es ist eben nicht alles schlecht, habe ich aber oft genug geschrieben, doch für mich gibt es wesentlich mehr Punkte die gravierender für mich sind.

      – Konteranfälligkeit ist so hoch wie gefühlt nie
      – man sagte, man wollte den Kader so reduzieren, dass 5 A Jugendspieler dauerhaft dabei sind (das sind sie nur bei Länderspielpausen)
      – Kein Umschaltspiel, keine offensive Handschrift des Trainer
      – ich habe nicht das Gefühl, dass wir einstudierte Spielzüge haben
      – für Konterspiel nahezu unfähig ….

      ———————————————

      Die Worte mit den Jugendspielern sind eben die, die für mich unter anderem sehr gravierend sind und das wir keine Spielkultur haben bzw. keine offensive Spielkultur, es geht alles nur quer und zurück und quer … wir Handball … Würden wir wenigstens die Spiele gewinnen wäre alles toll, so aber verliert man die Spiele ohne wirklich gefährlich worden zu sein, schaut man sich die Statistik an, sieht es dann eben nach Dominanz aus, es ist aber eigentlich die Unfähigkeit sich eine Chance zu erspielen und das Tor zu machen.

      0
    • Guter Post jonny (btw, bevor ich unhöflich werde: Findest du „jonny“ ok oder soll ich den vollen Nick benutzen?),

      Inhaltlich sind wir uns in der Bewertung von Spiel und System erstaunlich ähnlich, was angesichts unserer verschiedenen Schlussfolgerungen ziemlich unerwartet kam ^^

      Anderer Meinung bn ich im Moment noch bei der Jugend-Integration, die ich aus struktueller Sicht im Moment noch für akzeptabel halte und mit Abstrichen bei den Spielzügen – Ich sehe jedes Spiel einige sehr schöne grundlegende Ideen und Spielzugsansätze, aber jedoch entweder so vereinzelt, dass deren Ursprung ungewiss ist oder mit individuellen Fehlern gegen Ende, sodass daraus keine Torchance entstehen. Für mich wird sich in den nächsten Spielen zeigen, in wie weit Planungen dahinter stecken oder in wie weit Hecking den zwingenden letzten Abschnitt aufbessert.

      0
    • Exilniedersachse

      @Piperita: Deine Formulierungen sind gut. Erinnern mich an Arbeits- oder Dienstzeugnisse.

      „so vereinzelt, dass deren Ursprung ungewiss ist“
      Unser Angriffsspiel basiert zu einem enormen Teil auf Zufall und weder vielseitig noch druchdacht.

      Die Fehler gegen Ende verstehe ich weniger. Meistens schiebt man sich den Ball solange hin und her bis der Raum so eng ist, dass man wieder eine „Notlösung“ finden muss.

      0
    • So hätte ich es jetzt auch betitelt @ Exilniedersachse.

      Ist mir egal wie du mich nennst, jonny oder jonny.pl, was die bequemer ist.

      0
  19. Vorschlag zur Güte….Sparkurs fahren.Mannschaft weg—A-Jugend spielen lassen.Allofs/Hecking weg—-Polenjonny machen lassen.Und der Erfolg stellt sich automatisch ein.Championsleague….wir kommen.
    Nicht ganz ernst gemeint.
    Lasst Brandt die Tribünen der Vereine,die an ihm interessiert sind,füllen.Vorteil,er braucht keinen
    Eintritt zu bezahlen.

    0
  20. Ich muss sagen, dass ich nur darauf hoffe, dass Allofs sich intensiver um FPM bemüht. Ein Ausschlag für die nicht „genügende“ Bemühung bei Brandt könnte auch in der Art Brandts gelegen haben. Ich persönlich wäre in meiner Entscheidung innerlich zerrissen, denn zum einen will ich ein vielversprechendes Talent natürlich in meinen Reihen wissen, doch aber hat Brandt bereits gezeigt, dass er Unruhe stiften kann. Ich persönlich kann hier nicht sagen, dass ich dann aus voller Überzeugung handeln würde.

    0
  21. Hm …

    0
    • Jonny, schnauf erstmal ein bisschen durch :)

      0
    • Ich brauche mich hier nicht persönlich angehen zu lassen, nur weil ich eine andere Meinung vertrete, es wäre ja was anderes, wenn ich persönlich werde.

      Du weißt genau, dass ich alles andere als ein Hater bin und so was brauche ich mir dann nicht geben :)…

      0
    • Es geht auch weniger um deine Meinung, sondern um die provokante Art. Gleich dein erster Beitrag suggeriert, dass es dir in erster Linie darum geht Trainer und Manager niederzumachen. Zitat: Julian Brandt, zeige es Hecking und Allofs…
      In der Folge legst du dich mit alles und jedem an, um bei jedem stichhaltigen Argument wieder ein Stück weit zurückzurudern.
      Allein die Notwendigkeit zurückrudern zu müssen, sollte doch klar machen, dass man mit seinen kühnen Thesen leider doch nicht immer ins Schwarze trifft. Deshalb sollte man sie – allein aus Eigenschutz – immer etwas defensiver, besonnener oder diplomatischer vortragen.

      Und nun bitte zurück zum Thema!

      0
    • die Kritik ist vollkommen berechtigt!!!

      0
  22. Es wird interessant zu beobachten sein, ob er am Ende wirklich so ein großes Talent ist. Der Begriff wird für meinen Geschmack in der heutigen Zeit etwas zu inflationär benutzt. Jeder zweite Jugendliche ist gleich ein Jahrhundertalent.
    Ich habe ihn beim A-Jugend Finale gesehen. Da waren viele Tricks für die Galerie dabei, vieles davon brotlose Kunst. Sicherlich kann man das einem so jungen Spieler noch austreiben. Wie gesagt, ich bin gespannt.

    0
    • jonny hat sich langsam aber stetig mit seiner von wenig Optimismus geprägten Meinung in eine Ecke manövriert, in der er von Gavin mit seinem hervorragenden Post festgenagelt wurde.

      Darauffolgende Aussagen wie „ich finde ja nicht alles schlecht“, „du weißt genau…“ oder „Es ist eben nicht alles schlecht, habe ich aber oft genug geschrieben…“ sind nur noch hohle Phrasen.

      @jonny.pl: ich würd jetzt erstmal das Bremen-Spiel abwarten…

      0
    • Sind Sie nicht und ich beziehe mich eher wir die Postings von piperita… Zudem kennt hier der Teil der länger dabei ist und auch auf tm.de weiter denken kann als bis gestern, dass ich diese Aussagen immer so getroffen habe…

      Zudem ist es (selbst wenn es so ist wie du denkst?) eine Stärke, sich von Meinungen anderer überzeugen zu lassen, als stur auf seiner Meinung zu beharren.

      Soll mir nun aber egal sein, denk was du willst, so lange es dich glücklich macht :)

      0
  23. Finde es schade, dass man nicht alles probiert hat, um so ein großes Talent zu halten. Was da intern besprochen wurde, ist mir eigentlich egal. Hätte mir Taten in Form von einer Kadernominierung gewünscht. Vielleicht hätte man Brandt damit überzeugen können…
    Und selbst wenn er am Ende doch gegangen wäre, bin ich der Meinung, dass uns in der Offensive die nötige Qualität fehlt, um eine potenzielle Verstärkung aufgrund von Meinungsverschiedenheite außen vor zu lassen…

    0
    • Mir geht es langsam total auf den S… das hier immer wieder (meist von den selben) behauptet wird das man nicht alles versucht hat. Wie kommt man überhaupt dazu solch eine Behauptung tätigen zu können? Ich kann mir nicht vorstellen das irgend einer hier bei den Gesprächen dabei war. Hier noch zu schreiben das das intern besprochene egal sei und alles an einer Kadernominierung fest zu machen ist mir unbegreiflich. Als wenn er dafür das er mal auf der Bank saß alle Pläne ändert. Und was macht es für einen Sinn einen Spieler der weg will mit in den Kader zu nehmen um dafür einem anderen Spieler diesen Platz weg zu nehmen und damit für sein bekennen zum Verein zu bestrafen. Das ist kein Führungsverhalten!!! Sein Bedauern zu äußern, sagen das es unverständlich oder gar schade ist, alles ok. Aber immer Vermutungen, Behauptungen, Angriffe, ….

      0
    • Was denn für Vermutungen? das Brandt keine Einsatzchance bekommen hat, ist doch Fakt.
      Versetz dich doch mal in den Spieler hinein. In Wob hatten es Talente in den letzten Jahren immer sehr schwer. Nun hat Brandt Angebote von Vereinen vorliegen, in denen die Jugendarbeit in der Vergangenheit wesentlich besser funktioniert hat und die auch sportlich besser dastehen. Also welchen logischen Grund gäbe es für den Spieler hier zu verlängern?
      Wenn man ihm eine Chance auf dem Platz gegeben hätte und er womöglich sogar einen Stammplatz beim VFL vorzuweisen hätte, würde er sich 3mal überlegen, ob er das aufgibt und sein Glück in LEV sucht.

      0
    • Das mit Brandt ist so eine Sache, man weiß nicht zu 100 Prozent wie es genau war, man muss aber so sehen, dass es wie gesagt den Augenschein hatte, ihm nie eine Chance gegeben zu haben (Einsätze), vielleicht wäre dann die Bereitschaft gestiegen hier zu bleiben, man hat eben nicht alles versucht, wie man es suggeriert.

      Kann man nun nicht ändern, ich hoffe man lernt aus den Fehlern und lässt nicht das nächste Talent (Martinez) ziehen.

      0
  24. Reisende soll man nicht aufhalten. Er hätte in Wolfsburg den nächsten Schritt machen können, das wollte er nicht.

    Who cares. Dann bekommt ein anderes Talent seine Chance. Evseev spielt diese Saison überragend in der Zweiten, Martinez in der U19. Da wird es zeitnah auch Einsätze geben. Scheidhauer wird es meiner Meinung nach nicht packen. Man sollte den Sprung von der Jugend in die Bundesliga halt nicht unterschätzen. Ich denke, dass Evseev der nächste Spieler sein könnte und hoffentlich bald einen Einsatz bekommt. Ich hoffe, dass FPM nun regelmäßig mittrainieren darf und dann in der Rückrunde mal eingesetzt wird.

    Wenn wir pro Saison ZWEI Jugendspieler einbinden, dann wäre das schon sehr erfolgreich. Hoffentlich kann man das eine oder andere Eigengewächs langfristig halten und hat somit dann immer 5-6Eigengewächse in der Startförmation, aber dieses benötigt Zeit.

    0
    • Exilniedersachse

      Momentan haben wir 4 Spieler die 30 oder älter sind im Kader(Davon ist einer TW). Das ist ja jetzt auch nicht so viel.
      Es sind ja junge Spieler da.
      Gut es ist auch viel Mittelmaß mittleren Alters vorhanden.
      Aber es ist jetzt nicht so, dass wir keine jungen Spieler haben.

      0
  25. Es ist doch völlig normal das gute Jugendspieler auf dem Markt gefragt sind und sich für andere Vereine Entscheiden.Da Brandt nur auf dem Platz Bundesligaformat hat wird er es schwer haben da sein Kopf schon jetzt voll mit Flausen ist….
    Ich hoffe das Allofs die finanziellen Mittel nicht zu Faul machen und er behutsam auf dem Transfermarkt agiert. In jedem Mannschaftsteil 1-2 Junge Leute einzubauen sollte auch hier in Wolfsburg möglich sein.
    Natürlich gehören die Jungen nicht auf dem Platz nur weil sie Jung sind, aber dauerhaft zum Kader sollten sie schon gehören, dann bekommen sie auch die nötigen Minuten die sie brauchen.Bei Sperren oder Verletzungen auch mal mehr!

    0
  26. Ich wünsche Brandt alles gute für die Zukunft und hoffe, dass Gerüchte und Aussagen über seinen Charakter nur Aussagen sind. Insbesondere wenn sein Ziel Dortmund sein sollte, wird er ansonsten wenig Freude haben: Denn in Dortmund hat man ein funktionierendes Gerüst und da müssen Talente eben KOMPLETT passen. Längere Amateurzeiten (vgl. diesjährige Debüts) sind durchaus denkbar. Selbst wenn er passt, wird er es nicht enfacher haben – Die Konkurrenz ist größer und es wird großen Wert aufs allgemeine Teamgefüge gelegt, mindestens eine weitere Halbserie Jugend/Training wäre selbst im Optimalfall überaus wahrscheinlich.

    Bei aller Enttäuschung darf nicht vergessen werden, dass Brandt seinen gültigen Vertrag erfüllen wird und dann vollkommen korrekt seine Zukunft wo anders sucht. Im Gegenzug sollten auch wir unseren Vertrag erfüllen und Brandt in seiner verbleibenden Zeit die bestmöglichste Ausbildung bieten und ihn aufs Profi-Geschäft vorbereiten. Eine Profi-Integration als Bonus würde darüber hinausgehen und sollte (außer bei akuter Not) auch nicht unbedingt hinzugegeben werden, aber ansonsten gilt es unserer Verantwortung unseren Spielern gegenüber gerecht zu werden und sie nicht aufgrund vollkommen korrekter Vertragsauslegung ins Abseits zu stellen.

    Daher erneut: Alles gute, Julian.

    0
    • Könnte man genau so machen, ihn dennoch mal spielen lassen, der eine mag dieses zwar so hinstellen, dass man ihn ja nicht weiter ausbilden muss und unnötig für andere die Arbeit machen sollte, im Fokus sollte aber der Wohl des Vereines stehen und sollte Brandt gebraucht werden, so sollte man ihn weiterhin bei den Profis trainieren lassen oder spielen lassen.

      In diesem Sinne auch von mir, alles Gute Julian.

      0
    • Exilniedersachse

      Und enttäuscht muss man nicht sein, wenn seine Einstellung so ist und bleibt wie beschrieben, dann werden wir ihn bald wiedersehen. Beim GSC 08 als Teamkollege von Pannewitz.

      0
  27. Ich hoffe FPM hat die Geduld, ich bin mir zu 100% sicher dass er eine Rolle wie Arnold und Knoche spielen kann und wird!

    0
    • Können wird er dieses, die Frage ist ob er dieses bei uns tut, ich hoffe es, denn es wäre sehr sehr schade, wenn man noch ein zweites Juwel verlieren würde.

      0
  28. Exilniedersachse

    Also ich bin mir nicht sicher aber vielleicht werden die zukünftigen Jugendspieler es deutlich schwerer haben als Arnold und Knoche.
    Knoche und Arnold kamen quasi aus dem nichts ohne Erwartungen. Die Jungs die da jetzt anstehen stehen jetzt schon unter deutlich stärkerer Beobachtung. Wenn die kommen, haben alle schon Erwartungen an sie.

    0
  29. Julian Brandt hat beim VfL sicherlich eine hervorragende Ausbildung genossen.

    Dass er sein Talent nicht angemessen beim VfL Wolfsburg aufgehoben sieht, ist eine Entscheidung, mit der man im Profigeschäft nun einmal leben muss.

    Umgekehrt bekommen ja auch eine Menge junger Spieler – auch aus unserer A-Jugend – von der Vereinsführung gesagt, dass es für höhere Aufgaben leider doch nicht ganz reicht und dies, obwohl es oft Spieler mit einwandfreiem Charakter sind, die für die Chance Profi zu werden, nicht selten auf viel verzichtet haben.

    Es wäre völlig verfehlt wegen der Personalie Brandt in Hektik zu verfallen.
    Dass Spieler wie Willi Evseev und FPM näher an die erste Mannschaft gerückt sind, ist für mich ein gutes Zeichen.
    Weder die Trainingsleistungen von Brandt noch von FPM (letzteren habe ich lediglich zweimal im Training gesehen) waren bisher so, dass man sie jetzt schon unbedingt bringen müsste, um es vorsichtig zu sagen.

    FPM beispielsweise hat einen sauberen Abschluss, körperlich ist der Schritt zur Profimannschaft für ihn – meiner Meinung nach – noch einigermaßen schwer, wenn er denn überhaupt gelingt. Gönnen würde ich es ihm.

    Wir haben mit Knoche, RiRo, sowie Arnold vllt. auch Medojevic jetzt schon einige sehr junge Spieler im (erweiterten) Stamm.
    Malanda kommt alsbald dazu, Polak und Olic werden dafür bald keine (größere) Rolle mehr spielen.

    Kommen nächstes Jahr 1-2 gute Stürmer (für die der VfL meiner Meinung nach auch gerne viel Geld in die Hand nehmen kann/soll) kann der Kader gerne mit jungen Talenten – insbesondere der U23 – ergänzt werden. In der Regionalliga weht übrigens ein anderer Wind als in der A-Jugend BuLi.
    Evseev traue ich den Sprung zu. Auch der musste erst begreifen, dass zum Profifußball mehr gehört, als bloßes Talent.

    Was im Seniorenbereich „abgeht“ wird Brandt alsbald spüren, wenn er nächstes Jahr in der U23 des BvB auflaufen darf. Mit ein wenig Glück können wir ihn dann in Wolfsburg sehen, weil die Chancen für einen Aufstieg unserer „Zweiten“ ja nicht schlecht sind.

    P.S.: (Nur für Insider) 26:2=13 :vfl: :vfl:

    0
    • Exilniedersachse

      „Polak und Olic werden dafür bald keine (größere) Rolle mehr spielen“ hoffen wir es. Aber was macht dich da so zuversichtlich?

      „Kommen nächstes Jahr 1-2 gute Stürmer.“
      Auch da bin ich mir nicht sicher.Wäre logisch, dass es so kommt, war es ja aber dieses Jahr auch schon.

      0
    • „Wäre logisch, dass es so kommt, war es ja aber dieses Jahr auch schon.“

      Sehe ich anders. Man hatte als größte Baustelle das DM ausgemacht. Um die hat man sich grandios gekümmert. Für die eine Position im Sturm hatte man bis kurz vor Transferschluß 4 Spieler. Ein Dost der eine vielversprechende Vorbereitung gemacht hat, Olic, Helmes und Kutschke.
      Die Chance Helmes kurz vor Schluss abzugeben hat man ergriffen weil noch drei da waren. Hätte man dort schon die richtige Diagnose gehabt glaube ich kaum das man Helmes hätte ersatzlos ziehen lassen.

      0
  30. @Exilniedersachse: einfach mal bitte die beiden Themen „wie stehts um unsere Jugendintegration“ und „wir haben Probleme im Kader“ auseinanderhalten. Das ist, glaube ich sinnvoll.

    0
  31. Kappa wird neuer Ausrüster! Mal was neues… ;)

    Bei Brandt sollen laut WAZ …Bayern & Leverkusen Favorit sein.

    0
  32. Der Brandt wird so enden wie die Bittencourts, Schiebers und Leitners dieser Welt…

    Heute wird jeder 17 jährige der nen Übersteiger kann, mit beiden Füssen den Ball spielen kann und nen Steilpass spielt Talent genannt.

    Er wollte die große Bühne, jetzt kann er auf der Tribüne vom BVB die Spiele ohne Eintritt zu zahlen gucken.

    Viel Spaß! Und Reisende soll man nicht aufhalten…

    0
  33. Die beiden sind 12 Monate im Amt und das mit der Jugendarbeit geht bisher ganz gut. Talente werden herangeführt, gemäßigt und langsam, anders geht das hier erstmal nicht.
    Oder hat das Dortmund anders gemacht? Nö. Die waren ’06 so down, keine Jugendspieler, man lief hinten mit der Opa-Abwehr rum, falls sich wer erinnert. Und dann, iwann kam das Umdenken, die Jugendarbeit wurde wieder mehr in den Fokus genommen und zusammen mit guten höherklassigen Investitionen nach Jahren (!) eine Weltklasse-Mannschaft aufgebaut. Das dauert aber, und geht nicht in 12 Monaten und auch nicht in 24 Monaten. Es wird mehr und mehr werden wenn man die beiden mal machen lässt. Geduld ist eine Tugend . . .

    0
  34. 4. Versuch, vielleicht liegt es an meinem PC. :krank: http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Es-geht-erstmal-darum-Kontinuitaet-reinzubringen
    Ärgert mich!

    JB geht. Wenn dass alles stimmt, was @Garvin geschrieben hat, „Servus. Mach’s guat.“

    Wenn nicht? Ändert an der Situation nichts.

    Am WE kommt Bremen. Sollten wir es nicht alle mal versuchen, das „Liebeslied“ zu zelebrieren. Gebt den Alten, den Gehassten oder wen auch immer mal die Chance!! Ich bin kein Freund von DH und werde dies auch nie sein. Aber vielleicht haben die Übriggebliebenen am Samstag Abend so viel Schneid, dass wir uns einfach nur wundern. Der Kader ist nun einmal bis Dezember so wie er ist…

    0
    • Danke fuer den Link. Ich staune auch bei diesen Aussagen:
      „Aber dass man nach der Derby-Niederlage von Leidenschaftslosigkeit redet, halte ich für einen Reflex. Diese Vorwürfe kann ich so nicht stehen lassen.“
      Und hier ist meiner Meinung nach ein Widerspruch: „Wir sind im Umbruch. Es geht erstmal darum, Kontinuität in diese Mannschaft zu bringen.“ Einen personellen Umbruch kann ich nicht feststellen. Es spielen mehr oder weniger die Spieler, die auch in der letzten Saison bei Hecking gespielt haben. Von daher stimmt der zweite Satz.

      0
  35. Brandt zieht es wohl zum BVB, lese ich gerade bei Spox.
    Am WE spielen wir ja gegen Bremen und ich würde es so gern mal sehen, dass wir ein 4-4-2 mit Raute spielen. Einfach mal 2 Stürmer, Olic und Kutschke oder Pericic vorne. Falls das nicht greift oder auch keine erkennbaren Fortschritte bringt, kann man immer noch umstellen. Ich glaube ich warte darauf vergebens :(
    Wir spielen die Saison mit einer Spitze durch.
    Ich hoffe Dost kommt bald wieder

    @Admin
    gibts da etwas neues zu berichten?

    0
  36. Bezeichnend, dass ein Evseev direkt in den Kader kommt, der Rest aber 0,0 Chane hat mitzufahren.

    0
    • Bezeichnend wofür?
      Da du ja Insider bist, kannst du ganz sicher beurteilen, warum es unberechtigt war, „einen“ Eseev mitzunehmen. Bitte gib uns Argumente und keine Phrasen.

      0
    • @deathontwolegs

      … aber wirklich!

      Damit kann ich nichts anfangen und nehme lediglich ein weiteres negatives Gefühl im Zusammenhang mit dem VfL auf.

      Ich vermute übrigens, dass sich dieter hecking auf das neue Jahr freut:

      Da gibt es dann in allen Ligen Winter-SV und er kann sich so richtig bedienen, schließlich brauchen wir ja noch:
      2x Stürmer,
      3x Außenmittelfeldspieler
      … mmh Mal sehen… ah ja:

      Noch einen guten Zentralen Mitttelfeldspieler und 1x Butter…

      Ich vermute er weiß einfach nicht so gut wie du, dass wir tolle Jugendspieler haben.
      BItte schicke ihm doch mal eine Mail und berichte was du alles gerne verändern würdest.

      Ach und wenn du noch schöne Grüße von mir ausrichten könntest?
      Das wäre toll.

      0
  37. ViEiRiNha-FaN.98

    Der Herr Allofs im Interview ;)

    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1506760

    0
  38. Da Kappa wohl neuer Ausrüster wird hier gibts eine Übersicht von ganz vielen Kappa ausgerüsteten Teams.

    http://footballfashion.org/wordpress/tag/kappa-brands/

    0
    • Ich hoffe, wir bekommen nicht sowas einfallsloses wie Gladbach! Sind Top Teile dabei…wie ich finde

      0
    • Kappa ist ja kein großes Unternehmen, eher mittelständig.

      Bei Kappa kann der Verein offenbar mehr Einfluss auf die Gestaltung der Trikots nehmen. Da kann was wirklich individuelles bei rauskommen, das erwarte ich auch. Vielleicht bezieht man ja auch die Fans mit ein, wie man das bei der Retro-Kollektion gemacht hat.

      Hoffe nur dass es kein so körperbetontes Trikot wird, wie es Kappa teilweise macht, das ist für meinen Geschmack eher was für Radfahrer. :)

      0
    • Exilniedersachse

      Sind einige witzige dabei. Der Großteil sieht aber billig aus.
      Aber es besteht eine höhere Chance auf ein Trikot mit „Identifikationsfaktor“.
      Hat Allofs zufällig einen Schwager bei Kappa oder so?

      0
    • Insgesamt sind wirklich einige sehr ausgefallene Modelle dabei, insbesondere die „Dritten Trikots“ sind zumeist überaus interessant, wenn auch zugegebenermaßen meist sehr experimentell.

      Ansonsten sehe ich auch sehr viel „Klassiker“, sowie einige interesante Schwingungen und Linien (v.a. bei vielen älteren Dortmund-Trikots). Im Grunde ist also alles möglich, von den Klassikern (Streifen/sehr schlicht) zu ausgefalleneren Punkten, Kurven, Abstufungen oder sonstigen individuellen Merkmalen.

      Was leider bei Kappa sehr deutlich auffällt ist immer ob der entsprechende Trikotsponsor bekannt war: Sehr oft haben sie sich auf die Form eingelassen und bei Querstreifen-Modellen z.B. dafür eine Reihe ausgelassen oder anderweitig darauf Rücksicht genommen. im Gegenzug erkennt man aber auch viele Modelle, wo die Logos durch unnütze Ränder oder andere Elemente in ähnlichen aber klar unterschiedlichen Farben Strukturen und Überläufe verdecken oder einfach zu viel farbliche „Unruhe“ hineinbringen. Geade bei uns, wo wild zwischen VW-Logo und Auto-Beschriftungen gewechselt wird, könnte es schwer werden ein passendes Modell für beide Varianten zu finden.

      Zur Qualität kann ich nicht viel sagen, ich kaufe mir Trikots eigentlich nur wenn meine Wobbs durch Dauerkartenkäufe voll sind (und ich nichts praktischeres wie meine geliebte Laptop-Tasche finde), aber bei den belieferten Vereinen und und der Natur des Sportes, dürften sich Ausrüstungsanbieter funktional eigentlich allesamt sehr ähnlich sein.

      PS. Einige Trikots sind ja wie beim Rennsport – mehr Werbung als alles andere…

      0
  39. Kurze News vom Training. Dost schon mit erster kleiner Einheit mit der Mannschaft und Federico Martinez verletzt sich am Oberschenkel und muss Training abbrechen. Er ging humpelnd vom Platz.

    Gleich der Bericht mit ein paar kleinen Videoausschnitten von Dost und Martinez.

    0
    • Nicht gut, hoffentlich ist es nichts schlimmeres.

      0
    • Oh man, hoffentlich nix schlimmes bei FPM.

      0
    • Sag mal, was ist den hier los…?

      Kommt mir das nur so vor oder verletzen sich z.Z. sehr viele Spieler in der Buli?
      War das schon immer so oder ist das durch ein laufintensiveres Spiel jetzt angestiegen?

      0
  40. Das ist ja ein munteres Kommen und Gehen bei uns -.-

    0
  41. Ich würde es mal cool finden, wenn Jack Wolfskin unser Trikot-Ausrüster wäre:) :vfl:

    0
    • Immerhin würde unsere Spieler nicht mehr frieren ;)

      0
    • Exilniedersachse

      Ich fand Adidas eigentlich schon die beste Lösung. Schade, dass man wechselt.

      0
    • @Exilniedersachse: Wieso eher Adidas als Puma (wie davor) oder Kappa?

      0
    • Ich verspreche mir hier zumindest etwas preiswertere Trikots. Die Hersteller lassen ja alle in Asien produzieren, aber die Preise sind teilweise recht unterschiedlich.

      Was wir nicht alles schon hatten: Reusch, Puma, Nike, Adidas, Kappa,

      0
    • Was wir nicht alles schon hatten bei uns:
      Reusch, Puma, Nike, Adidas, Kappa.
      Kappa dürfte vielleicht billigere Teile entwerfen, auch wenn sie alle in Asien produzieren.

      Ich gehe unvoreingenommen an die Sache. Selbst Jako kann schöne Trikots machen.

      0
    • komisch, erst geht kein Kommi durch, dann beide.. war wohl kurz ne störung…

      0
    • Exilniedersachse

      @wopp: Adidas ist nunmal ein Premium-Produkt. Das strahlt einfach ganz anders aus, wenn du verstehst was ich meine.

      @Stffen: Habe 2 Jahre drüber nachgedacht mir ein Torino FC Triot zu kaufen. Du wirst überrascht sein was Kappa so verlangt. Wesentlich günstiger wird es nicht.

      Und ich zahle lieber 70 für Adidas als 60 für Kappa

      0
    • Die Preise sind doch sowieso reines Marketing und haben nichts mit den Herstellungskosten zu tun.

      0
  42. ViEiRiNha-FaN.98

    Haha :D
    Lustige Idee ^^
    Die Wolfstatze Und alles wuerde ja passen.. Aber ich glaube, Jack Wolfskin ist nicht wirklich eine Sport/Trikotmatke.. ;D

    Und zu den Verletzungen weiß Ich langsam auch nichts mehr zusagen :/ seit Vieirinha’s ist ständig was passiert…. Auch wenn es ’nur‘ kleinere Dinge waren, Diegos Knie usw…

    0
  43. ViEiRiNha-FaN.98

    …und werden nicht nass ;)

    0
  44. Ich weiß:) aber wäre irgendwie cool :glasses: hahaha

    0
  45. Nochmal zu Brandt, wenn dieses ja so hochgelobte Talent sich nicht mit unserem VFL identifizieren will und kann, dann wünsche ich ihm alles gute:)
    Wir hatten in der Vergangenheit oft Spieler die sich nicht identifiziert haben und solche haben wir bestimmt immer noch!
    Finde ich gut das man diesen Weg jetzt gegangen ist! Nun herrscht Klarheit und andere Talente die für unseren Verein spielen wollen, haben jetzt die Chance:)
    Arnold und Knoche haben es ja gezeigt wie es geht :topp:

    0
  46. Ich persönlich hätte mir Nike gewünscht.

    Aber ich lass mich mal überraschen, wie die Trikots aussehen werden

    0
  47. Ganz ehrlich ich kann die Aufregung um Brandt nicht verstehen.
    Einerseits ist es für mich nachvollziehbar, dass er andere Vereine vorzieht – der VfL ist nunmal nicht die erste Adresse, weder in Deutschland, noch in Europa!
    Er mag sich durchaus bei „hochkarätigeren“ Vereinen bessere Chancen ausrechnen, ob berechtigt oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Die Zukunft wird erweisen wie super-talentiert er wirklich ist.

    Andererseits kann ich auch nachvollziehen, dass Allofs und Hecking nicht bereit waren, jemanden, der ein Angebot, das ihm vom Verein unterbreitet wird nicht einmal verhandelt, in den Kader für das Spiel in Augsburg oder vorherige Spiele aufzunehmen.

    Ich denke dennoch, dass die Integration des Nachwuchses nicht zu 100% umgesetzt wird.
    Sicher gab es kaum ein Spiel in dieser Saison, wo man ein sicheres Ergebnis nur noch nach Hause bringen musste – allein gegen S04 wäre so eine Gelegenheit gewesen.
    Ich denke aber auch, dass bei so vielen schlechten Leistungen, einiger gestandener Profis, eine Einwechselung eines Nachwuchsspielers wie Arnold, für z.B. die letzten 10 -15 Minuten eines Spiels, auch die Möglichkeit gewesen wären, ihn Erfahrung sammeln zu lassen und ihm deutlich zu zeigen, dass man ihm weiterhin vertraut.
    Beispiel: Im Derby hatte man z.B. die letzten Minuten nichts mehr zu verlieren und hätte Arnold für einen schwachen Polak oder Diego bringen können.
    Diego war angeschlagen und hätte sicher nicht völlig das Gesicht verloren, andererseits hätte man ihm gezeigt, dass seine Leistung wirklich schwach war. Einen Polak am Ende seiner Karriere gegen einen Nachwuchsspieler auszuwechseln, wäre sicher für diesen Spieler ebenfalls verkraftbar gewesen.
    Arnold wiederum, hätte ich mir durchaus in diesem Spiel noch einmal als belebendes Element vorstellen können.

    Meiner Meinung nach fehlt Dieter Hecking, was die Integration des Nachwuchses angeht, einfach der Mut um Risiko.
    Es ist ein Leichtes sich hinter solchen Aussagen zu verstecken, wie: „wir haben kein Ausnahmetalent wie … und wir wollen die jungen Spieler behutsam aufbauen“.
    Ein junger Spieler, der in der Bundesliga bestehen will, muss in der Lage sein Rückschläge mental zu verarbeiten, ist er das nicht, dann wird er auch in Zukunft nicht im Profifußball bestehen können.

    Jetzt, wo Personalnot im Kader herrscht, wird Arnold ja plötzlich auch wieder ins kalte Wasser der Bundesliga zurückgeworfen, genau wie Hecking es gegen Ende der vergangenen Saison mit Knoche und Arnold gemacht hat. Schade, dass es immer noch solche Umstände braucht, um talentierten Nachwuchsspielern beim VfL eine Chance zu geben.
    Sollte man in der Familie Brandt die Situation genauso beurteilen, kann ich gut verstehen, dass man sich für die Option entschieden hat, es bei einem Verein zu versuchen, der erstens eine „bessere Adresse“ darstellt und zweitens auch dafür bekannt ist, die Integration von Nachwuchsspielern zu fossieren.

    0
    • Ich denke mal, das es schon langsam mal Zeit wird einen wie FPM oder auch meinetwegen Scheidhauer (wobei der sich bereits im Profi-Bereich 2. Liga beweisen durfte) ins Spiel zu werfen. Anstelle Kutschke kann man auch ihn mal für Olic einwechseln und das vielleicht nicht in der 84. Minute. sondern spätestens in der 60. was soll denn schief gehen?

      Kutschke dürfte dann auch nicht beleidigt sein, immerhin ist Konkurrenz immer gut. Wenn Dost wieder fit ist, wird sicherlich er vorgezogen werden, daher ist es eigentlich jetzt ideal und begründbar.

      0
    • Nun ist er wohl verletzt, der FPM.

      0
    • Dieses „behutsam aufbauen“ hört man ja in Wob seit ewigkeiten. Schon bei Evljuskin war das so. Bei vielen anderen Vereinen wird man scheinbar schneller ins kalte Wasser geworfen. Man könnte etwas mehr ausprobieren, aber ich kann auch verstehen dass man ein geeignetes Umfeld schaffen will,so dass die Mitspieler auch besser einen jungen Spieler aufnehmen können. Das war in den letzten Jahren eigentlich nie gegeben, da wir immer eine große Fluktuation in der Startelf hatten.

      0
    • Versteht jemand von euch, wo der Beitrag von Gast Bezug auf unsere Darlegungen nimmt.
      Oder bezieht der sich auf Dinge, die weiter oben stehen?

      0
  48. Jungs, nun hört doch mal endlich mit Euerem Gegreine um die Nachwuchsförderung auf. Man kann junge Leute mal bringen, um sie zielstrebig mit einzubauen, wenn sie ansatzweise die technischen und körperlichen Fähigkeiten mitbringen und in der Buli bestehen können. Manche sind einfach mit 18 noch nicht so weit, gegen Männer körperlich und kräftemäßig gegenhalten zu können. Und in eine Mannschaft, die ihren inneren Zusammenhalt noch nicht voll gefunden hat, kann man nur dann junge Leute einbauen, wenn zu erwarten ist, dass im Spiel nicht alles zusammenbricht und die Punkte sicher sind. Wann hat der VfL mal mit 3 Toren geführt und ist in dem einen Fall dann nicht Kutschke gekommen und hat sich mit einem Tor bedankt?

    Der Hecking macht das absolut richtig. Knoche ist Stamm und Arnold ist auf dem Sprung in den Kader. Malanda kommt bald und vielleicht ja auch der Kurt Zouma. Evseev bekommt sicher in naher Zukunft eine Chance und vielleicht auch Martinez. Mehr ist erst einmal nicht drin.

    Wenn Ihr Jugendfußball haben wollt, spielt selbst oder geht zur U19.

    Ich kann das echt nicht mehr hören. Wir sind doch nicht im Kindergarten.

    0
    • zum Thema Jugendspieler: gäääääääähn ……..
      Muss unheimlich Spaß machen, immer wieder leeres Stroh zu dreschen.

      0
  49. Ich möchte den folgenden Beitrag mit seinen ganzen Unterstellungen hier einmal mit einer Insdider-Stimme konfrontieren:

    jonny.pl
    22. Oktober 2013 um 18:37

    Und jonny.pl meint,

    Allofs und Hecking haben nicht alles versucht, sondern sind in den Wolfsburger ich kaufe lieber Stars oder möchtegern Stars Trott verfallen.

    Große Töne gespuckt, nicht wirklich was versucht … bzw. “nur” einen Vertrag angeboten, statt ihm eine Chance zu geben wie z.B. es der HSV, BVB, Schalke und andere nachgemacht haben (Stuttgart z.B auch noch).

    jonny.pl meint, vollkommen nachvollziehbarer Schritt von Julian Brandt, zeige es Hecking und Allofs, dass sie falsch lagen und dir keine wirkliche Chance gegeben haben dich gegen “Größen” auf der LMF Position wie Perisic und Schäfer durchzusetzen (Achtung hier könnte Ironie drin stecken …)

    Auszeichnung: HOT! Daumen hoch 20

    Und nun jemand, der sicher „dicht dran“ ist, Brandts Vater: „Julians Entscheidung hat nicht mit den handelnden Personen zu tun. Er hat dem Trainer vertraut. Wir als Eltern hatten jedoch immer den Eindruck, dass Julian seine Zeit beim VfL als begrenzt gesehen hat.“

    Ich habe bei allen, die Allofs und Hecking besonders in der Causa Brandt mit Unrat beworfen haben, noch kein Wort der Entschuldigung oder Einsicht gefunden. Aber was soll man da auch erwarten. Und die „Daumen hoch“ Zustimmer?

    0
    • Exilniedersachse

      Hört sich ein bisschen so an als wolle Papa den ramponierten Ruf etwas reparieren.

      0
    • Ich will hier Spaßsucher mit seiner Aussage unterstützen. Immer wieder kommt es von uns allen zu Fehlinterpretationen. Deshalb sollte man bei der nächsten Problematik doch so schlau sein etwas weniger selbstsicher loszupoltern, denn man könnte daneben liegen.

      0
    • Es ist doch klar, dass der Vater als sein Berater nicht schlecht redet, wenn Julian noch bei uns unter Vertrag steht, so viel Profi wird sein Vater sein, was in Wirklichkeit ist, wie er von Wolfsburg denkt, wird der Vater sicher nicht einer lokalen Zeitung preisgeben.

      Alleinig schon aus dem Grund um nicht negativ beim zukünftigen Verein aufzufallen. Jeder kann sich seinen eigenen Teil denken, es ist doch klar, dass sich hier keine die Schuld zuschiebt und der eine den anderen schlecht macht … Dazu sind zumindest die „Erwachsenen“ Profis genug…

      Der VfL verbaut sich keine Chancen für weitere jugendliche Spieler und Brandt´s Name wird so auch nicht in den Dreck gezogen …

      Wir werden sehen, ob der VfL aus den Fehlern lernt, einem Spieler keine Spielpraxis gegeben zu haben, dessen Vertrag ausläuft um ihn so ggf. halten zu können (wobei man bei Brandt zweifeln kann, ob dieses den großen Ausschlag gegeben hätte oder eben nicht).

      Fakt ist, man hat schon früh gesprochen über Brandt hat ihn aber z.B. weder in das Trainingslager genommen, noch hat man ihn in „unbedeutetenden“ Spielen getestet und gezeigt, er sei nah am Kader dran.

      Die Frage ist, was hat man Brandt gesagt und wie hat man ihm die „Karriereplanung“ aufgezeigt.

      Ein Beispiel, sagte man ihm, wir werden dich in der nächsten Saison als Bestandteil sehen und du kommst in den Kader bzw. erweiterten Kader, würde ich vielleicht auch eher den Verein wechseln, wenn ich weiß, dass z.B. in Leverkusen die Chance auf Einsätze wesentlich höher sind … Sagt man ihm, wir nehmen dich in das Trainingslager mit und dann kommst du in den erweiterten Kader sehe dieses schon anders aus.

      Wie es aber genau ist, wissen nur die handelnden Personen, ich für meinen Teil sehe es nun ein mal so, dass man sich nicht genug bemüht hat ihn bereits letzte Saison mittrainieren zu lassen und ihn ebenfalls nicht mit in das Trainingslager mitgenommen hat und nicht mal im Kader hatte …

      Erst als er seine Ausbildung geschmissen hat (was übrigens auch kein gutes Licht auf Brandt wirft), ,hat man ihn zu den Profis geholt (was man allerdings, wenn ich das richtig in Erinnerung hatte, so oder so machen musste, hat etwas mit seinem Alter und/oder der Nachwuchsarbeit zu tun).

      0
    • Solche Aussagen, wie sie Brandts Vater gemacht hat, sind auch taktisch sehr klug. Man hält sich so alle Türen offen, auch die Tür einer späteren Rückkehr. Auch unter einem solchen Gesichtspunkt muss man diese Äußerung betrachten.

      0
  50. http://img.welt.de/img/vermischtes/crop121179031/4222088924-ci23x11-w460/Alle-auf-den-Kleinen-Becker-gegen-Pocher-6-.jpg

    Ich hoffe, so tief muss KEIN Mensch sinken, den ich als Sportler geschätzt habe.

    0
  51. Vermutlich wurde inzwischen alles zum Thema „Abgang von Julian Brandt“ gesagt, darum von mir nur: Alles Gute für die Zukunft. Ich hoffe er kann schätzen lernen, was er hier gehabt hat/ haben könnte.
    Gehe schon davon aus, dass K.A. und D.H. ihn gerne behalten hätten und er mit Sicherheit seine Einsätze bekommen hätte; verstehe aber auch, dass er nun nicht mehr am Profitraining teilnimmt, um den anderen eine Chance zu geben.

    0