Home / News / Kampf um die CL-Plätze: VfL baut Vorsprung aus
Freude über den Sieg: Arnold, Victor und Weghorst. (Photo by Martin Rose/Getty Images)

Kampf um die CL-Plätze: VfL baut Vorsprung aus

Ein fast perfekter Spieltag: Während der VfL Wolfsburg weiter siegt, stolpert die Konkurrenz im Rennen um die Champions-League-Plätze.

Der VfL Wolfsburg ist im Kampf um einen CL-Platz weiter sehr gut im Rennen. Die Wölfe besiegten am Samstag Hertha BSC und sicherten sich die nächsten drei Punkte. Weil die Konkurrenz aus Frankfurt, Leverkusen, Berlin und Gladbach strauchelte, konnte der VfL seinen Vorsprung sogar noch ausbauen. Punktgleich mit dem zweiten Team der Stunde, Eintracht Frankfurt, ging es in diesen Spieltag hinein. Doch Frankfurt, die ihr Spiel gegen Werder Bremen verloren, müssen abreißen lassen. Drei Punkte hat der VfL Wolfsburg nun Vorsprung auf CL-Platz 4.

Und auch gegenüber den weiteren Verfolgern, den Top-Klubs etwa aus Dortmund, Leverkusen oder Gladbach ist der Vorsprung beachtlich: 6 Punkte auf den BVB, 8 Punkte auf Leverkusen und gar 12 Punkte auf Borussia Möchengladbach. Wer sich so lange und so konstant in den CL-Rängen aufhält, wie der VfL Wolfsburg, darf das Ziel Champions League ganz klar ins Auge fassen und in der Tabelle vielleicht sogar weiter nach oben schielen.

Das sind die nächsten Spiele des VfL:

  • RB Leipzig (im Pokal)
  • Hoffenheim (auswärts)
  • Schalke 04 (heim)
  • Werder Bremen (auswärts)
  • 1. FC Köln (heim)
  • Eintracht Frankfurt (auswärts)

VfL Wolfsburg bei RB Leipzig im DFB-Pokal

Direkt vor den Wölfen in der Tabelle steht RB Leipzig. Gegen den Dosenklub aus Sachsen geht es am Mittwoch im Pokal. Auf Fußball-Deutschland wartet ein echtes Topspiel. Die Partie des Tabellenzweiten gegen den Tabellendritten wird zur besten Sendezeit live in der ARD übertragen. Anpfiff ist 20.45 Uhr.

Wie schätzt ihr unsere Chancen ein?

78 Kommentare

  1. Danke Freiburg , Leverkusen in einer echten Krise momentan.

    6
    • Wow wieder ein geiler Spieltag für uns :)

      11
    • Ich schätze unsere Chancen gegen Leipzig 50-50 ein. Beide Teams sind in Top Form und haben keine Verletzte, soweit ich weiß. Aber gefühlt sind wir besser drauf.

      2
  2. Die nächsten 4 Spiele spielen wir allesamt gegen Gegener aus der unteren Tabellenhälfte.
    Selbstverständlich werden das keine Selbstläufer. Das wird Glasner und dem Team aber bewusst sein.

    Die Chance die Champions League zu erreichen wird nach diesen 4 Spielen eventuell ziemlich deutlich werden können.
    Dafür benötigt es bestenfalls 4 Siege. Drei plus ein Unentschieden könnten aber auch schon reichen.

    Unser Vorteil in diesem Szenario ist, dass die Konkurrenz um Frankfurt, Dortmund und Leverkusen vermeintlich schwerere Spiele haben. U.a. spielen sie gegen Bayern und Leipzig. Dazu noch Gladbach und Hertha (irgendwann werden die auch mal punkten, auch wenn es nur einer wäre). Und Frankfurt und der BVB spielen direkt gegeneinander.

    Wenn wir also unsere Hausaufgaben machen und mit 10-12 Punkten raus gehen würden bis zum Spiel gegen Frankfurt und dann Bayern, dann könnten wir über sieben, acht oder sogar mehr Punkte Vorsprung auf Platz 4 geschaffen haben.

    Das ist viel träumen und hoffen, aber unrealistisch ist das nunmal auch nicht.

    Dazu würde man oben dran bleiben. Bei einem Patzer wäre man plötzlich im Titelkampf reingerutscht.
    Dazu spielen Bayern und Leipzig noch gegeneinander in vier Spieltagen.

    Aber genug geträumt.. es gilt natürlich die „Zu-Null-Serie“ zu halten für Casteels. :top:

    14
  3. Ja, Träumereien aber auch aus gutem Grund. Eigentlich sollten die 4 Spiele 10 Punkte einbringen können, aber es gibt natürlich vieles an Entwicklung, dass diese Voraussage als falsch stehen lassen könnte.

    Zum ersten schlug sich Hoffenheim unter Wert bis jetzt, vielleicht kommen sie in eine Aufschwungphase. Zum zweiten hat Bremen es ein bisschen rausgekriegt wie man einen eklichen, ergebnisorientierten Fussball spielt, was Köln ohnehin schon beherrscht. Und zum dritten Schalke? Wer weiss, ob die Qualität der Spieler in den nächsten Wochen sich in die Leistungen der Mannschaft durchsetzt?

    Zu diesen Zweifeln kommen dann zufällige Komponenten. VfL war ja relativ verschont von Verletzungen in der letzten Zeit, brauchten keine Spiele längere Zeit zu zehnt spielen und war effizient vor die Tore, ohne grosses Pfostenunglück. Es gibt keine Garantie, dass es so weiter geht.

    8 Punkte wäre gut, 10 hervorragend, aber 4 oder 6 sind auch durchaus realistisch.

    1
    • also 4-6 wären in meinen Augen, egal welcher Umstände nicht realistisch und zugleich extrem enttäuschend und ungenügend. Alles unter 8 würde ich da sogar einordnen. 10 sollten es im Normalfall schon werden. Sowohl vor Schalke, Bremen und Köln brauchen wir uns selbst mit 1-2 Ausfällen nicht verstecken. Einzig Hoffenheim kann überraschen wobei die diese Saison auch eher schwach drauf sind.

      9
    • Wichtig ist v.a., dass wir nicht nachlassen und wieder besser Fußball spielen als am Samstag, dann ist alles möglich. Wobei die Hertha natürlich alles andere als Laufkundschaft ist. In meinen Augen haben die mittlerweile einen der stärksten Kader in der Bundesliga. Wenn die Mannschaft mal eingespielt ist und etwas homogener auftritt, werden die ab der kommenden Saison oben mitmischen.

      Sei‘s drum! Egal wer kommt, bei uns geht es nur über harte Arbeit. Wenn wir die weiter verrichten, sehe ich dem Saisonausgang sehr entspannt entgegen. Natürlich muss man auch das nötige Glück haben – sowohl im Spiel als auch außerhalb, also nach Möglichkeit von Verletzungen und Corona-Infektionen verschont bleiben.

      Hoffenheim liegt uns eigentlich. Gegen Bremen und Köln sollte man eher auf einen Arbeitssieg setzen. Schalke könnte spannend werden. Wenn die durch ihren vorgezogenen Neuaufbau jetzt Ruhe reinbekommen, wird das auch kein Selbstläufer. Die waren schon im Pokalspiel eigentlich die bessere Mannschaft…

      17
    • Magath sagte: „Abwarten und Tee trinken“

      :vfl: :vfl:

      3
    • Ne…nicht der Felix…das mein Spruch
      :lach:

      1
  4. Maximilian Arnold ist im KMD Podcast zu hören.
    https://pca.st/episode/289c3c26-314c-4ab5-9823-23be01182c30

    7
    • Bin grad dabei es zu hören und finde es schon sehr hörenswert und interessant. Übrigens mit Alex Schlüter, Wolfsburger und VfL Fan.

      3
  5. NordhessenWolf

    Omar mal wieder mit einem super Spiel fuer St. Pauli.

    13
  6. Alter Schwede, ist der Marmoush gut geworden. Der hat richtig gute Bewegungen drauf. :geil:

    6
    • Wir bekommen da wohl den gewünschten Außenspieler … Zumindest könnte er sich dahin entwickeln…

      5
    • Nja das er der gewünschte Außenspieler ist bezweifle ich aber man könnte Victor durch ihn ersetzen. Dazu müsste aber noch jemand mit einer anderen Qualität kommen gerade falls wir nächstes Jahr Champions League spielen.
      Aber es ist erfreulich das die Leihe funktioniert, das war ja in unserer Vergangenheit eher selten der Fall.

      3
    • Exilniedersachse

      Die Frage kam ja vor ein paar Wochen schon auf, ob wir diesen Flügelspieler brauchen. Aus meiner Sicht ist die Stärke im Moment, dass jeder auch stark nach hinten arbeitet.
      Ich hätte auch gern individuelle Klasse aber das würde wohl auch die defensive Struktur gefährden.

      0
  7. SpanischerWasserhund

    Das Spiel ist doch wahnsinnig schlecht. Da macht es keinen Unterschied ob Mainz, Schalke, HSV oder St. Pauli in der Liga sind.

    2
  8. Der HSV macht auch wieder HSV Dinge und verliert. Damit machen sie es sich wieder auf ihrem gemütlichen 4. Platz bequem :D

    5
    • Der Kampf um die Aufstiegsränge in der zweiten Liga ist Jahr für Jahr spannend seit einiger Zeit, von dieser Spannung konnte man im Oberhaus manchmal nur träumen. Da ist ja keiner so richtig dominant. Den HSV halte ich schon für die bestbesetzte Truppe, aber hinten raus haben die auch den größten Druck, aufsteigen zu müssen.

      0
    • Der HSV spielt die nächsten Spiele gegen Kiel und Bochum

      Das wird schmalzig

      4
  9. Boris Johnson (Briten Premier) hat den Vorschlag alle EM Spiele in England auszutragen.

    Ich würde das begrüßen!
    Dank ihrer Regierung könnten so die bis dahin durch geimpften Briten die Spiele besuchen, das wäre auch eine Belohnung.
    Zudem Erstpart man sich Reise Stress. Über die Stadien in England braucht man nix sagen.
    Auch Pub Besuche werden bis dahin (für Engländer) möglich sein.

    God save the Queen

    6
  10. Guten Morgen lieber Wolfs-Blog,

    SKY INFO: BVB AN LACROIX INTERESSIERT

    Maxence Lacroix wechselte im vergangenen Sommer vom FC Sochaux aus Frankreich zum VfL Wolfsburg. Dort hat sich der 20-Jährige auf Anhieb etabliert. Das weckt Begehrlichkeiten. Nach Sky Informationen hat Borussia Dortmund den Verteidiger auf dem Zettel. Der BVB hat sich bereits beim Umfeld von Lacroix gemeldet.

    Allerdings läuft sein Vertrag in Wolfsburg noch bis 2024 und es gibt keine Ausstiegsklausel. Somit dürfte es schwierig werden für den BVB, Lacroix nach nur einem Jahr von den Niedersachsen loszueisen.

    1
    • Wenn sie ihn nicht auf dem Zettel hätten, würden sie ihren Job nicht machen. Ansonsten ist das aber glücklicherweise noch sehr unkonkret.

      1
    • War zu erwarten.
      Dazu die Hoffnung , das sso ein Störfeuer die gute Leistung des VFL beschädigt.

      1
    • Habe es schon bei tm.de geschrieben und kopiere es mal hier rein…

      Da Lacroix einen langfristigen Vertrag hat, muss man in Wolfsburg nun erst einmal nicht nervös werden.
      Der Junge ist hier hergekommen und wenn man seine Karriere ein wenig verfolgt, die zugegebenermaßen noch nicht lang ist, deutet das nicht darauf hin, dass er sofort bei der Möglichkeit sich zu verbessern, sofort weg ist.

      Was ich damit sagen will, Lacroix selbst wird nicht sofort auf einen Wechsel drängen.
      Sollte der VfL sich für die CL qualifizieren und sollte der BvB es beispielsweise nicht schaffen, dann brauchen wir glaube ich noch weniger über einen Wechsel diskutieren als wir es jetzt schon tun.

      Der VfL wird ohne CL Teilnahme und mit CL Teilnahme genau den gleichen Preis verlangen bzw. Lacroix wird sicherlich nicht billiger, wenn der VfL sich für die CL qualifiziert, eher wird man einen noch höheren Preis aufrufen. Wieso?

      1. Hat man es nicht nötig den Spieler abzugeben, da man bereits ordentlich Einnahmen hat und keine „Kasse“ füllen muss.

      2. Man muss eine schlagfertige Mannschaft für 3 Wettbewerbe haben, man finanziert es am besten mit ordentlich Qualität in der Spitze und in der Breite.

      Und was der Spieler im Einkauf gekostet hat, spielt am Ende bei einem Verkauf absolut 0 eine Rolle. Ich frage ja auch nicht beim Kauf von einem Fahrzeug, was hast du vorher bezahlt? Ah okay, 5.000 € für einen tollen Oldtimer, der mittlerweile so selten geworden ist, dass ich ihn unbedingt haben will… Ich gebe dir dann aber in Relation nicht mehr als X € … Das ist doch absoluter Unsinn.

      Eine Wertsteigerung ergibt sich aus, vorhandene Qualität, Talent und der Nachfrage + Position.
      25 Millionen wären selbst in Zeiten von Corona lächerlich, als VfL Wolfsburg würde ich erst einmal absolut gar nicht verkaufen, frühestens nächster Jahr, denn dann dürfte Corona so langsam überwunden sein und man kann noch mehr verlangen. Das Lacroix, bei gleichbleibenden Leistungen hier nicht über 2022 / 2023 bleibt, da sind wir Wolfsburger wesentlich realistischer als so manch andere Fangemeinde…

      18
    • Macht momentan weder für noch den Spieler noch für uns Sinn. Soviel Geld das Schmadtke anfängt darüber nachzudenken wird Dortmund nicht zahlen können.

      5
    • VfLWolfsburger

      Das glauben die Doofmunder doch selber nicht. Und wir sind an Sancho und Haaland interessiert.
      Die versuchen alles um den VfL aus der Ruhe zu bringen.

      5
    • Bei tm.de schreibt ein Dortmunder: „15-20 Mio. bitte eintüten, da kann man nichts falsch machen.“
      Der Gute scheint das Fußballgeschäft noch nicht so lange zu verfolgen. :weg:

      10
    • Unter 40,50mio würde ich den Höhrer gar nicht abnehmen

      4
    • Pffff! Didi Hamann bringt Lacroix beim BVB ins Spiel. Eine Woche später heißt es: „Nach Sky-Informationen hat sich der BVB im Umfeld des Spielers erkundigt.“ Lächerlich!

      Und selbst wenn, wir müssen auch mal wieder einen Spieler teuer verkaufen. Das gehört zum Geschäft. Auch um selber transfertechnisch noch einmal in andere Dimensionen vorstoßen zu können (siehe z.B. Leverkusen). Es wird mit Sicherheit im Sommer Interessenten für einzelne unserer Spieler geben. Ich denke da an Casteels, Weghorst oder eben Lacroix. Bei den Letztgenannten würde ich bei unter 30 Mio. gar nicht erst den Hörer abnehmen. Bei Casteels würde ich eher noch 20 Mio. oben drauf packen.

      12
    • Zumindest scheint bei der Mehrheit der BVB-Fans auch die Meinung vorzuherrschen, dass Lacroix für sie nicht bezahlbar ist.

      5
    • Upamecano hatte eine Ausstiegsklausel von 42 Millionen. Hätte es die nicht gegeben, wäre er für mich mehr Geld gewechselt.

      Lacroix ist jünger und noch nicht im Fokus von Deschamps. Das wird aber spätestens nächste Saison passieren.

      Aber Lacroix ist viel moderner als Upa, sprich athletischer und spielerisch stärker.

      Gerüchte generell von Sky sind aber keine Gerüchte. Das ist Quark. Aber allein Upamecano zeigt, um welche Summen es wenn geht. Unter 40 Millionen geht da nichts. Bei Casteels übrigens auch nicht. Corona hin oder her.

      14
    • Warum sollte denn irgendjemand innerhalb der Bundesliga von uns weg wollen, wenn wir CL spielen???
      Der einzig mögliche Verein wäre doch Bayern, und die haben Upa, Neuer und Lewandowski.
      Alles Quatsch also.
      Premier Leage, das vielleicht, aber doch nicht Dortmund, die seit Monaten konzeptlos Schalke nachahmen, nur weil sie die bessere Ruhrpottelf sein möchten, neeee !

      6
    • Dortmund kackt schon lange Spieler mit Geld zu, insbesondere auch junge… auch wenn Watzke lange Zeit versucht hat, davon abzulenken, und gern die Hoffenheims und Wolfsburgs an den Pranger gestellt hat. Selbst ein Philipp gehörte zu den bestbezahltesten Profis in Deutschland, sofern an dem Ranking der Bild damals was dran war.

      0
    • Dortmund kauft die ganze deutsche Restware auf, die Bayern nicht haben will. Brandt, Dahoud, Schulz usw.

      International haben sie ein besseres Händchen. Aber diese Jungs sind leider sehr oft Bling Bling. Ist das Lacroix? Er wirkt auf mich eher sehr bodenständig und sehr kalkulieren. Der hat einen genauen Plan.

      2
    • Ist leider an der falschen Stelle gelandet, bitte den anderen Post löschen, hatte geschrieben…

      Zu dem was Mahatma schreibt gibt es was die Defensive angeht eine „krasse“ Statistik.

      https://www.sport1.de/tv-video/video/talent-watch-maxence-lacroix-vom-vfl-wolfsburg-besser-als-dayot-upamecano__5D9BECB1-65A3-4494-9694-57DF955D5935

      In dem Video wird Lacroix mit eben diesem Upamecano verglichen und siehe da… Lacrois ist was die Defensive angeht nahezu einsame Spitze!

      1
  11. Frank Kramer wird neuer Trainer in Bielefeld und Grammozis soll auf Schalke übernehmen.

    1
    • Schon sehr lustige Entscheidungen, aber gut…

      1
    • Zu Schalke passt ein 2.Liga Trainer ganz gut aber die Entscheidung in Bielefeld verstehe ich nicht. Schön und gut wenn man sich neu ausrichten will aber dann hole ich doch nicht Kramer der überall gescheitert ist.

      1
    • Ich weiß jetzt nicht ob Grammozis ein guter 2. Liga Trainer ist… Schalke will ja sicherlich sofort wieder aufsteigen, da hätte es schon mehr als ein durchschnittlicher Trainer sein müssen…

      1
  12. Im wirklich hörenswerten Kicker-Meets-Dazn Podcast spricht Maximilian Arnold über den aktuellen Teamgeist und über die Arbeitsweise von Glasner. Ich finde das sehr aufschlussreich und bestätigt die Theorie, dass Glasner (wie zum Beispiel Streich aus Freiburg) ein richtig guter Fußballpädagoge ist. Er beschreibt auch, wie die Entwicklung im letzten Jahr vonstatten gegangen ist. Nicht immer konfliktfrei, aber das Ergebnis überzeugt im Augenblick wohl alle. https://open.spotify.com/episode/7AVe0EVH0nx28Mbqid1CsL?si=FoSKtIc6TbKLbrNFWWkIWA&context=spotify%3Ashow%3A3BN5HlGfWUPsVwhamOHXUW

    14
  13. Grammozis zu Schalke?

    Man will wohl den Abstieg in die 3 Liga verhindern, anders kann ich mir das nicht erklären.

    3
  14. Brekalo und Siersleben haben wieder trainiert und sollen einsatzfähig sein. Roussillon hat Wadenprobleme und ist fraglich.

    Glasner hat in der PK angedeutet, das er schaut, ob der ein oder andere eine Pause braucht. Spricht zumindest für ein Nachdenken über eine Teil-Rotation, auch wenn ich nicht so recht daran glaube. Gehe davon aus, das Brooks für Pongracic in die Startelf rücken wird. Allerdings hat es auch Josh gut gemacht, der wäre aber eher eine Option für ein 433. Bin mal gespannt, was sich Oli überlegt.

    3
    • Denke eher gegen Hoffenheim werden eventuell 1 – 2 Spieler rausrotiert.

      1
    • Ist Josh nicht gesperrt ?

      0
    • Wieso sollte Josh gesperrt sein?

      0
    • Wenn Glasner also morgen dem einen oder anderen eine Pause geben will oder zumindest darüber nachdenkt, ist das ein Zeichen dafür, dass drei Punkte gegen Hoffenheim ihm wichtiger sind, als ein Weiterkommen im Pokal, was ich auch gut so fände.
      Die wenigen Momente die man als Fan aus der Ferne Bialek spielen sehen kann, deuten für mich darauf hin, das er ein würdiger Nachfolger für Wout sein könnte.
      Ebenso ist Josh nicht soo weit weg, um mal wieder von Anfang an spielen zu können.
      Und Roussi brennt sicher auch. Vielleicht nicht alle gleichzeitig, aber sowas in der Richtung wünschte ich mir.

      2
  15. Leipzig hat vor morgen auch ein paar Personalprobleme.

    Angelino fällt definitiv aus, Sabitzer und Halstenberg sind sehr fraglich, bei beiden rechnet Nagelsmann eher nicht mit einem Einsatz.

    4
    • Das würde uns sehr in die Karten spielen. Angelino und sabitzer sind extrem unberechenbar und abgezockt.

      8
    • Interessant ist auch, das Nagelsmann Interesse an Arnold hatte…das zeigt ja schon, er ihm zutrauen würde, seine Art von Fussball zu verkörpern. Finde ich schon beachtlich.

      2
  16. Bobic wird Frankfurt am Saisonende verlassen.
    https://mobile.twitter.com/sportschau/status/1366768654394810374

    1
    • Aus sportlicher Sicht absolut nicht zu verstehen. Den Scherbenhaufen von Windhorst will man doch beim besten Willen nicht freiwillig haben. Familiär allerdings zu verstehen.

      Bin gespannt ob die Eintracht das auffangen kann. Mit Hübner geht schon ein weiterer wichtiger Entscheidungsträger.

      5
    • Scherbenhaufen von Windhorst?

      Wieder ein guter Witz.

      Ich wäre auch dorthin gegangen. Frankfurt ist am Limit. Hertha ist mit dem Investor ein sehr interessanter Verein,oder uns schnell den Rang ablaufen kann.

      6
    • Erstmal müssen sie den Worst Case abwenden. Danach wird man sehen ob Bobic sinnvoll mit dem vorhandenen Kader und dem vielen Geld umgehen kann. Das ist schon eine Mammutaufgabe in der ersten und erst Recht in der 2.Liga.

      1
    • HalbMannHalbWolf

      Ein Kluger Schachzug von Hertha wie ich finde… man wird ihn schon mit einem guten Salär gelockt haben und überhaupt denke ich werden gerade wir – wie Mahatma schreibt – in der Zukunft schauen müssen, wo wir gegen die Hertha stehen. Sicher, dort wurden Fehler gemacht, aber wenn die die Kurve bekommen… mit den finanziellen Möglichkeiten und der Vernunft eines Bobic, dann wird dort mittelfristig was entstehen…eine neue Präsenz im Kampf um die internationalen Plätze und damit Konkurrenz für uns.

      1
    • Schön zu lesen das mal ein verliehener Spieler von uns in mehreren Spielen konstant gute Leistung bringt :top:

      6
    • Ich wusste gar nicht dass er SO schnell ist. Damit wäre er bei uns der schnellste Mann wenn ich die Sprintwerte der letzten Spiele so gesehen habe.

      Freut mich dass die Leihe voll aufgeht! Vielleicht hat er hier doch noch Chancen…

      0
  17. Junge junge ganz schön was los momentan in der BuLi. Schalke schmeißt die komplette Führung raus, Bielefeld trennt sich von Ihrem Trainer und Frankfurt verliert Bobic

    2
  18. Gute Nachrichten von den Finanzen. Erstmals seit Jahren sind wir unter 100 Millionen Gehaltskosten und das bei stetig verbesserten sportlichen Leistungen.
    https://www.google.com/amp/s/m.bild.de/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-wieder-unter-100-mio-mehr-leistung-mit-weniger-gehalt-75589606,view=amp.bildMobile.html

    7
    • 90 Millionen sind natürlich trotzdem eine Hausnummer. Bei 30 Spielern sind das grob 3 Millionen pro Spieler.

      3
    • Wir wollen doch nicht das die Jungs hungern ….

      Mit leerem Magen ist nicht gut kicken

      2
    • HalbMannHalbWolf

      für ein bis zwei wamre Mahlzeiten am Tag wird es schon reichen ;-)

      0
    • SpanischerWasserhund

      Naja, 3 Millionen Brutto sind ca. 2 Millionen Netto. Davon geht nochmal ein Teil an den Berater. Selbstverständlich bleibt da immer noch mehr übrig als bei den aller meisten Menschen, aber es ist jetzt nicht so, dass das eine absurd große Summe wäre.

      1
    • Das ist ja auch nur eine Milchmädchenrechnung auf 30 Spieler gerechnet. Wenn man meinetwegen 18 Kaderspieler nimmt, sind wir aber schon bei 5 Millionen pro Spieler, die wirklich auch Einsätze bekommen.
      Aber wie gesagt, da fließen sicherlich noch andere Faktoren mit ein.

      0
    • Fallen da Einmalzahlungen mit rein? Wie hoch ist der variable Anteil gemessen an Einsätzen, Punkten, Zielerreichung etc.? Können wir alles nicht wissen…

      0
  19. Gerade Gladbach-Dortmund im Pokal angeschaltet. Nach den ersten Minuten denke ich: Boah, ist das ein lahmer Kick. Da rennt ja gar keiner. Sollen die beiden Kapitäne doch zu Schiedsrichter gehen und fragen, ob sie direkt mit dem Elfmeterschießen anfangen können…

    3
    • Nicht nur das. Es gibt auch ungewohnt viele Fehlpässe beider Teams und in den letzten Minuten unheimliche viele Fouls. Auch ein Indiz dafür, dass die Spieler immer einen Tick zu langsam sind und zu spät kommen.

      Vielleicht eine Folge der großen Doppelbelastung. Wollen wir hoffen, das Leipzig morgen auch so spielt :)

      1
    • Bislang ist das kein gutes Fußballspiel. Von den Namen her hatte man viel mehr erwartet. Aber kommt ja vielleicht noch.

      1
  20. Schweinsteiger kann weder analysieren noch flüssig sprechen. Immer wenn er eingeblendet wird, schalte ich weg. Bislang bin ich noch nicht im Pokalfieber, was das heutige Spiel angeht.

    2
  21. Ich hoffe heute darauf das Gladbach weiterkommt. Sollten wir weiterkommen sehe ich gegen Gladbach größere Chancen weil deren Spielweise uns besser liegt als die der Dortmunder.

    Dortmund kommt aber stark aus der Kabine. Aktuell die klar dominante Mannschaft.

    0
    • Ein Glück hat der Treffer eben von Haaland nicht gezählt. Ich denke, hier können beide gewinnen, weil sich beide einfach zu viele Fehler erlauben. Dortmund ist gerade etwas besser, aber dennoch auch für Fehler anfällig.

      0
  22. Wow, klasse gehalten von Marvin Hitz, dem Ex-Wolf :)

    3
  23. Gladbach spielt so unglaublich dumm. Bärenstarke Spieler. Aber welche Räume die teilweise unbesetzt lassen – Harakiri. Das Gegentor war für mich folgerichtig. Und mit Ball schön im Kreis um den 16er oder in den Pulk aus Beinen. Das hat Züge vom alten Hecking-Fußball.

    4