Sonntag , September 26 2021
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Leipzig beißt auf Granit: Schmadtke klärt Lacroix-Absage am Telefon
Maxence Lacroix vom VfL Wolfsburg. (Photo by Oliver Hardt/Getty Images)

Leipzig beißt auf Granit: Schmadtke klärt Lacroix-Absage am Telefon

Ein Nein bleibt ein Nein: Maxence Lacroix vom VfL Wolfsburg wechselt nicht zu RB Leipzig. Das teilte VfL-Boss Jörg Schmadtke jetzt Leipzig-Boss Mintzlaff am Telefon mit. Beide Parteien räumten Unstimmigkeiten aus.

Nun sind auch die letzten leisen Hoffnungen auf einen Wechsel von Maxence Lacroix auf Leipzig-Seite zerschlagen. VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke hat in der Personalie Maxence Lacroix zum Telefonhörer gegriffen und Leipzig-Boss Oliver Mintzlaff deutlich gemacht, dass Innenverteidiger Maxence Lacroix nicht mehr zu haben ist und beim VfL Wolfsburg bleibt.

Das Thema Lacroix-Wechsel hatte Schmadtke eigentlich schon längst beendet. Doch Leipzig konnte dieses Nein offenbar nicht akzeptieren. RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff sprach in der Öffentlichkeit weiter von einem Interesse an Lacroix und Möglichkeiten für einen Wechsel.

Mehr noch: Mintzlaffs hatte in einem Sky-Interview angedeutet, dass RB Leipzig weiter Kontakt zu Lacroix habe. Das brachte VfL-Boss Schmadtke jetzt auf die Palme und er rief direkt bei Mintzlaff an.

Gegenüber dem Sportbuzzer sagte Schmadtke: “Es hat ein Telefonat zwischen Oliver Mintzlaff und mir gegeben. Die Dinge sind bereinigt, das Werben ist vorbei, RB hat das akzeptiert.”

Maxence Lacroix war erst im letzten Sommer zum VfL Wolfsburg gewechselt und hatte eine hervorragende Saison gespielt, was der Konkurrenz nicht verborgen geblieben ist. Der VfL Wolfsburg wäre allerdings laut Medienbericht erst ab einem Angebot ab 30 Millionen Euro schwach geworden. Leipzig hatte lediglich 21 Millionen Euro geboten und später auf 24 Millionen Euro erhöht. Zu wenig für den VfL. Maxence Lacroix bleibt in Wolfsburg.

98 Kommentare

  1. Schmadtke und Mintzlaff haben nochmal telefoniert. Leipzig hat das Ende der Verhandlungen akzeptiert.

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/telefonat-mit-mintzlaff-leipzig-akzeptiert-wolfsburgs-nein-zu-lacroix/

    7
    • Was sollen sie auch sonst machen, außer ein astronomisches Angebot zu machen oder aber gegen die Regeln zu verstoßen.

      0
    • Endlich lässt sich mal ein Manager beim VfL die Butter nicht vom Brot nehmen. Gute Nachrichten.

      24
  2. Ich bin sowieso ein Schmadtke Befürworter, aber damit gewinnt er bei mir wieder an Sympathie. :vfl:

    18
  3. Was würdet ihr von Jesper Karlsson halten ?
    Als Stuttgart intressiert war wurde von einer Ablöseforderung von 12 Millionen gesprochen. Seine Stats bei Alkmaar letzte Saison waren besser als die eines Stengs. Ist vor wenigen Tagen erst 23 geworden dementsprechend auch noch jung mit viel Potenzial.

    https://www.transfermarkt.de/jesper-karlsson/profil/spieler/367992

    https://youtu.be/Sct92PhXZ_U

    2
    • Definitiv ein interessanter Spieler, um den man, wenn man nur auf seine Torbeteiligungen schaut, eigentlich gar nicht herumkommt. Vor allem in der Preiskategorie, in der wir Spieler verpflichten können. In seinem Alter auch eigentlich ein absoluter No-Brainer.

      Ich habe nur so meine Zweifel, ob Alkmaar ihn gehen lassen würde. Bei 15 Millionen eventuell. Er ist ja auch erst seit einem Jahr in der Eredivisie und Alkmaar verspricht sich sicherlich auch nochmal eine Wertsteigerung im Folgejahr, ähnlich wie wir bei Lacroix.
      Wenn man sich nur die Spieler einfach so nach Belieben raussuchen könnte…

      0
    • Man könnte hier wahrscheinlich viele Spieler aufzählen, die für den VFl interessant sein könnten. Auch ein Karlsson könnte dazugehören. Spekulation meinerseits: Ich glaube nicht, dass wir einen Spieler aus einer "kleineren" Liga holen, auch wenn das Schmadtke-typisch wäre… Aber warum sollte man sich dann mit einer Verpflichtung so lange Zeit lassen, wenn der Spieler potentiell verfügbar wäre? Der englische Markt kommt jetzt langsam ins Rollen, ich kann mir vorstellen, dass unser Transfer damit irgendwie zusammenhängt.

      1
    • Ich gehe bei brekalo aber auch von 3 aus. Glaube kaum, dass er weniger verdient.

      Verlängerung war zur für Ihn guten Zeit. Aber klar wissen tut es keiner. Nur Annahmen :)

      0
  4. Schlager ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

    Bei Victor wird es wohl knapp bzw. eher nicht reichen für Münster.

    2
  5. Nochmal zu Brekalo: Hier steht der latente Vorwurf im Raum, bei ihm würden Anspruch und Wirklichkeit bei der Suche nach einem neuen Klub auseinanderklaffen. Und dass deshlab der FC Turin eigentlich kein Thema sein könne. Was ihn wirklich anstreibt, können wir nicht wissen. Man kann ihm schließlich nicht in den Kopf gucken. Aber ich möchte zu Bedenken geben, dass er hier damals als 17-jähriger Jungspund aufgeschlagen ist. Er hatte bis dato kaum Profispiele und auch noch nicht bei einem Top-Klub gespielt. Das ähnelt sehr der Verpflichtung von Bialek. Jedenfalls ist es nicht unwahrscheinlich, dass er hier noch immer zu moderaten Bezügen kickt. Ich kann mir also sehr gut vorstellen, dass er sich mit dem nächsten Wechsel – auch zu einem Klub aus der unteren Region wie dem FC Turin – wirtschaftlich deutlich verbessert. Und vergessen wir nicht: der ist erst vater geworden und hat gerade geheiratet. Womöglich sind wirtschaftlich Interesse inzwischen bedeutender geworden, sodass nicht nur die sportliche Perspektive im Fokus steht (wäre ja normal). Seine Frau Dominika Karlj hat womöglich auch berufliche Interessen, die sich in der ostniedersächsischen Provinz weniger gut verfolgen lassen. Jedenfalls kann der Wechselwunsch aus verschiedenen Gründen aufgekommen sein, die nicht allein sportlich sind.

    3
    • Hier steht… Normen, bring die Korrekturfunktion zurück! ;-)

      1
    • Allerdings hat Brekalo seinen Vertrag 2018 verlängert. Es könnte also sein, dass sein Gehalt damals auch erhöht wurde.

      0
    • War das nicht im Zuge det Stuttgart-Leihe um ein Jahr? Große Sprünge waren das sicher nicht.

      0
    • Also er bei Stuttgart zunächst 2. Liga gespielt und saß nach dem Aufstieg mehr und mehr auf der Bank, bevor ihn der VfL zurückgeholt hat… da war er sich noch kein etablierter Bundesligaspieler.

      1
    • Nein, die Verlängerung war nach seiner Stuttgart Leihe und sein Vertrag wäre damals eh noch bis 2021 gelaufen.

      0
    • Brekalo hat Ende der Saison 17/18 seinen Vertrag verlängert, nachdem er gegen Köln und Kiel groß aufgetrumpft hatte. Nach meiner Erinnerung war das noch vor Schmadtkes Amtsantritt, kann also sein das er schon ordentlich verdient.

      2
    • Hier steht überhaupt kein "latenter Vorwurf im Raum", Schalentier. Verstehe deine Aggressivität hier und zuletzt mehrmals im Unterton nicht.

      Das sich Brekalo zu Höherem berufen sieht, wie u.a. es auch Hammerhai es ausgeführt hat, das ist in dem Alter bei talentierten Fussballspielern normal. Und ebenso, das er von großen Klubs träumen wird. Aber wie das eben so ist, muss man dann eben auch liefern. Daher "das Anspruch und Wirklichkeit".

      1
    • Also nach einem haben Jahr Nachweis der Bundesligatauglichkeit, zuvor war er "nur" eine Art besserer Jugendspieler. Der wird vermutlich weit weg sein von Profispielern, die innerhalb der 5 großen Ligen den Klub wechseln.

      0
    • Eine "Aggressivität" erkennst Du exklusiv, es ist eher eine Art Bedauern darüber, wie leichtfertig über Personen und deren vermeintliche Motive geurteilt wird… egal ob Spieler, Funktionäre, User…

      6
    • Sagt derjenige, der dies schon oft genug bei Mehmedi, Gerhardt und Weghorst getan hat… ;)

      1
    • Ich äußere mich in erster Linie über deren Fähigkeiten und nenne ansonsten Fakten wie Alter etc., die manche Thesen zulassen. Ich schreibe aber auch stets, dass das "womöglich" so ist und benutze möglichst auch den Konjunktiv, wenn er angebracht ist. Aussagen wie "Er erhofft sich mehr, weil…" oder "Er will weg, weil…" setzten voraus, mit Brekalo gesprochen zu haben oder Gedanken lesen zu können.

      Im Übrigen kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Mensch in der Lage ist, einen "Unterton" aus etwas herauszuhören, das schrieben steht. Deine Unterstellungen, die allein aufgrund deiner völlig verquerten Wahrnehmung und Deutungen irgendwelcher Geschreibsel beruhen, sind völliger Humbug und frech. Du brauchst meine Posts wirklich nicht zu interpretieren. Ich bin ein Mann und sage "Schatz, schließe bitte das Fenster!", wenn ich das erbitte, und nicht "Ist Dir auch so kalt?" Versteckt Botschaften sind nicht so mein Ding. Ständig muss man sich in der Kommunikation mit Dir für Dinge rechtfertigen, die Du vielleicht verstanden hast, aber so niemals geschrieben, gemeint oder auch nur gedacht waren. Mega anstrengend.

      9
    • Malanda854. August 2021 at 19:03

      "Die Frage ist ja auch, was sich Brekalo von einem Wechsel erhofft. Es wird dann immer eine sogenannte "Luftveränderung" ins Spiel gebracht, aber die wenigsten Spieler wechseln von einem CL-Teilnehmer aus Deutschland zu einem italienischen Abstiegskandidaten. Da würde er sich weder sportlich noch wirtschaftlich noch perspektivisch verbessern. Das Gerücht um Turin kann man getrost vergessen aus meiner Sicht.

      Brekalo wird sich mehr erhoffen, sogar deutlich mehr, sprich mindestens einen Klub, der ebenfalls international spielt und der eine gute Perspektive hat. Brekalo ist es ja auch wichtig weiterhin kroatischer Nationalspieler zu sein, da wäre es unklug "irgendwo im nirgendwo" zu unterschrieben. Womöglich träumt er sogar davon zu einem Top-Verein zu gehen, ich halte das für absolut denkbar.

      Nur gibt es da ein Problem: Es ist einfach nicht realistisch – Anspruch und Wirklichkeit.

      Und so erscheint es am Ende doch realistisch, das Brekalo am Ende doch bleiben wird. Weil es zur Zeit einfach keine bessere Option für ihn gibt. Da beißt die Maus keinen Faden ab, wie hammerhai immer so schön sagt… :vfl:"

      Hammerhai4. August 2021 at 20:06
      Genauso ist es. :D

      "Bzgl. Brekalo und dem FC Turin habe ich mir das Gleiche gedacht. Er möchte hier weg, weil er hier kein unangefochtener Stammspieler ist. Dazu gehört ja aber auch ein gewisses Anspruchsdenken. Er sieht sich zu Höherem berufen. Und dazu wiederum würde es nicht passen, von einem CL-Teilnehmer in den Abstiegskampf der Serie A zu wechseln.

      Ich glaube nicht, dass sich ein Verein findet, der Josips Ansprüchen genügt und 15 Mio. hinblättert.Verschenken würde ich ihn aber auch nicht. Auch würde ich ihn nicht ersatzlos ziehen lassen. Bei allen Schwächen ist er mit seiner Ballsicherheit und Technik wohl noch am ehesten für die neue Offensividee geeignet."

      ————–

      Zitierte Beiträge von mir und Hammerhai gestern. Was bitteschön soll daran unfair in der Argumentation sein? Finde beide Sichtweisen (die ja übereinstimmen) total legitim.

      Du schreibst zudem vom "RB-Geschwür" an deren Stelle und davon das man "Gerhardt" ertragen müsse – aber ich verstehe, das ist immer sachlich konstruktiv und natürlich nie provokativ oder aggressiv. Bei anderen ist es dann ein "latenter Vorwurf", den du angreifst.

      Kann ich nix mit anfangen, tut mir leid. Jeder kann sich ja mal selbst fragen, was gerade solche Dinge wie RB-Geschwür in der ohnehin emotional geführten Diskussion bzgl. RB auslösen – nur Hass.

      Und dies tust du ganz bewusst.

      Das ich dich nerve, ok? Ja, dann ist es eben so. Dein Problem. Du nervst mich genauso mit deinem ewigen Seitenhieben im Unterton.

      4
    • Mir wurde hier mal vom admin geschrieben, dass es kein Chat sein soll. Eure Kommentare haben Chat-Stil und wenig Inhalt zum Fußball.

      6
    • RB ist für mich ein Geschwür im deutschen Fußball – kann ich auch begründen. Hat aber nix damit zu tun, dass ich anprangere (wobei ich das bzgl. Brekalo nicht getan habe, sondern lediglich "zu Bedenken gegeben" habe), wenn über vermeintliche persönliche Motive eines Spielers geurteilt wird, die wir nicht kennen. Und wenn ich schreibe, man müsse "Gerhardt auf der Zehn ertragen", urteile ich über dessen Fußballstil, der mir persönlich azf dieser Position nicht gefällt. Ich urteile eben nicht über dessen Motive, Ansichten… erkennst Du den Unterschied wirklich nicht? Im Übrigen habe ich nicht den Anspruch, stets konstruktiv zu sein.

      Deine Argumentation ein bissl was von einem Ehestreit: Auf "Du könntest mehr im Haushalt helfen" kommt dann "…und Du hast bei der Weihnachstfeier vor einem Jahr den Willi geküsst." Viel Zusammenhang ist da nicht mehr…

      …folglich können wir den "Chat" auch beenden.

      5
    • Danke, Schalentier, das du meine Meinung bestätigst und nochmal offen schreibst, das "RB ein Geschwür" ist. Damit ist doch alles gesagt oder?

      Ja, das können wir beenden. Ich finde dein Verhalten an der ein oder anderen Stelle heuchlerisch. Das kannst und darfst du gerne abstreiten. ich bleibe aber bei meiner Meinung.

      1
    • Ich soll mir Aggressivität und Heuchlerei vorwerfen lassen – und siehst Dich damit im Recht, dass ich offen und gar nicht heuchlerisch RB als ein Geschwür im deutschen Fußball bezeichne (wobei RB überpaut nicht Gegenstand der vorangegangenen Diskussion war)? Spinnst Du jetzt völlig? Kannst Du überhaupt noch einen klaren Gedanken fassen bei so wilden Sprüngen? Im Übrigen ist RB ein institutionelles Konstrukt und keine Person, was dem Ganzen doch eine andere Dimension verleiht. Aber in deinem Kopf entsteht offensichtlich ohnehin meist ein Brei aus merkwürdigem Fehlverständissen, absurden Interpretationen und selbstverliebter Deutungshoheit im Lichte verquerter Morlavorstellungen. Ich habe echt kein Interesse, Dich auf Deinen Planeten zu besuchen. Oder hat das Methode? Ich bin mir echt nicht sicher, ob ich es hier mit Unverschämtheit gepaart mit Streilustigkeit oder einfach nur Dummheit zu tun habe. Immer wieder derselbe Schwachsinn. Da bin ich echt zu alt für…

      3
    • Schalentier, fehlt dir wirklich die soziale und emotionale Intelligenz zu erkennen, was solche Aussagen wie "RB ist ein Geschwür" im deutschen Fussball auslösen können? Ernsthaft?

      Und als Krönung greifst du einen Tag später diejenigen an, die bei Brekalo ein Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit sehen? Und dies auch noch begründet haben.

      Darum gings mir. Da fehlt mir auch jeglichen Verständnis für…

      3
    • "Aber in deinem Kopf entsteht offensichtlich ohnehin meist ein Brei aus merkwürdigem Fehlverständissen, absurden Interpretationen und selbstverliebter Deutungshoheit im Lichte verquerter Morlavorstellungen. Ich habe echt kein Interesse, Dich auf Deinen Planeten zu besuchen."

      Im übrigen danke ich dir für solche Sätze. Es bestätigt mich erneut, was für ein Mensch du bist. Da bin ich fassungslos!

      2
    • Ich greife niemanden an. Das passiert auschließlich in Deinem Kopf – und mich nervt es ungmein, dass ich auf deiner ersponnen Vorwürfe z.B. der "Aggressivität" reagieren soll. Ich habe lediglich mit "Ich gebe zu Bedenken…" dazu aufgerufen, bei dem Thema die persönlichen Umstände von Brekalo, die wir kennen, zu reflektieren. Dass ein latenter Vorwurf im Raum steht, Brekalo habe zu hohe Ansprüche… ist ein Feststellung, die ich nicht einmal verurteilt habe. Stattdessen habe ich nur darauf verwiesen, dass dessen Beweggründe für einen Wechsel auch ganz andere sein können, die auch für einen Wechsel zum unpopulären FC Turin sprechen könnten. Nicht mehr, nicht weniger. Was Du daraus machst, ist hanebüchen…

      4
    • Immer selbst anfangen mit haltlosen Vorwürfen – und dann das arme Opfer sein wollen. Ja, meine Wahrnehmung über Jahre bestätigt das auch. Du bist ein selbstgerechter Clown, der ständig nach irgendwas sucht, um sich über andere zu erheben.

      2
    • "Ich greife niemanden an."

      Nee, überhaupt nicht… muss ich wohl geträumt haben, was hier alles im Blog steht.

      Ich düse mal wieder ab zu meinem Planeten. Das Gute: Da bist du nicht! :top:

      1
    • Ich spreche das bewusst mal aus. Norman macht diese Pseudodiskussion zum Glück eh bald platt.

      1
    • "Was hier alles im Blog steht" Ja ja… Dir ist schon klar, dass das auf den Eingangspost bezogen war, den Du als Angriff deutest? Ich habe mich bestimmt auch schon bei der Kindeserziehung im Ton vergriffen… und bei Rot bin ich auch schon mal über die Straße gegangen… falsch geparkt habe ich sicher auch schon mal… zu schnell war ich auch…

      3
    • Einsicht ist der erste Weg zur Besserung. Wir alle haben unsere Fehler… :guru:

      1
    • Was ich auch witzig finde ist, das du immer glaubst zu wissen, was ich wie denke und wie deute…

      Hmmm. Würde mir erlauben zu behaupten, das du dies nicht weist. Aber nur, wenn´s genehm ist.

      1
    • Ich beziehe mich auf das, was Du schreibst. Du hingegen antwortest auf Dinge, die Du offenbar glaubst gelesen zu haben. Und das ist fast immer der Stein des Anstoßes, weil sich niemand gern für Dinge kritisieren lässt, die er nicht geschrieben oder gemeint hat. Anstatt dann einfach mal innezuhalten, wenn die Leute deswegen auf die Barrikaden gehen, und sich zu fragen, ob Du vielleicht was überinterpretiert hast, gießt du weiter Öl ins Feuer und wirfst andere Themen einfach mit in den Topf (was hatte Brekalos Wechselwunsch bleib mit RB zum tun?). Da das immer wieder passiert, mutmaße ich, dass das Methode hat bzw. Absicht ist. Macht zwar keine Freude, aber dagegen wehre ich mich und ich verurteile es auch. Ich finde das sogar so unverschämt, dass ich keinen Wert mehr auf gute Kinderstube lege. Das ist keine Diskussion, sondern schlichtweg Provokation in meinen Augen. Suche Dir dafür doch einen anderen bitte.

      1
    • Ich beziehe mich auch auf das, was du geschrieben hast. Und habe es sogar mehrfach zitiert. Bitte tu jetzt nicht so, als würde ich irgendwelche Dinge erfinden. Das ist auch etwas, was mich an deiner Art und Weise tierisch nervt.

      Scheinbar verstehst du aber wirklich nichts von dem, was ich dir geschrieben habe. Ok ist dann so. Ich kann es ja nicht ändern. Und du offenbar auch nicht. Müssen wir mit leben.

      1
    • Genau das tust: Überinterpretieren, Meinungen und Aussagen hinzudichten, Aussagen vermischen, Themen vermischen, Haltungen unterstellen… und ich halte das inzwischen für pure Absicht!!!

      Andernfalls müsste es jeweils ausreichen, wenn man einmal schreibt "habe ich nicht geschrieben", "war so nicht gemeint" – aber nein, Du machst immer weiter und weiter und weiter… oder greifst Deine Fehldeutung einfach einige Tage später wieder auf und fängst von vorne an… was gibt Die das? Profilierung?

      0
    • Geht schon wieder los, dein Mist. Woher weißt du denn, das meine Interpretationen zu gewissen Sachverhalten "Fehldeutungen" sind? Du glaubst es doch nur besser zu wissen? Das ist aber nicht immer so, liebes Schalentier!

      Mir ist es jetzt zu blöd. Kann es nicht mehr ernst nehmen…

      1
    • Selbstbeweihräucherung. Am Ende fehlt nur noch der Verweis, dass ihm hier die taktischen Diskussionen fehlen. Beruhend auf Spielanalyse usw.

      Brekalo hat eine Familie und eine Influencerin als Frau. Turin passt da eher als Wolfsburg. Aber das Sportliche eben nicht. Also wartet er weiter auf Angebote.

      Sein Traum wäre sicherlich eher Mailand. Oder Rom. Aber am Ende ist Bergamo oder Cagliari vielleicht auch nicht verkehrt. Nur zahlen die eben nicht viel besser. Seinen Vertrag kann ich schlecht einschätzen. Andere Verträge sind besser einzuschätzen.

      0
    • Jaja, war mir ja klar das sich Mahatma auch noch einschalten wird. *Laut aufgelacht*

      3
    • Malanda, mach den Kopp auf! Es geht nicht um Sachverhalte rund um den VfL, sondern einzig um Beiträge anderer User. Und das weiß ich, weil ich erlebe, was du aus meinen Beiträgen machst. Immer und immer wieder. Verstehst Du das absichtlich falsch? Dann müsste ich bei der Aufzählung noch einen Punkt ergänzen…

      1
    • "Verstehst Du das absichtlich falsch?"

      Nein. Nur anders. Und ich sehe und interpretiere gewisse Dinge anders als du.

      Wobei ich auch in vielen Dingen deiner Meinung bin.

      Und jetzt?

      1
    • Ja, wir und alle anderen interpretieren Dinge verschieden. Ist aber nicht das Thema. Es geht mir allein darum, wie Du MEINE Beträge interpretierst. Ich interpretiere sie nämlich nicht, sondern weiß (!!!), wie sie gemeinst sind. Gilt umgekehrt sicherlich auch, oder? Und wenn man mal hochscrollt zu meinem Beitrag bzgl. Brekalos nicht-sportlicher privater Umstände, wird man an der Stelle keinen "Angriff" auf Hammerhai oder Dich entdecken – es sei denn, man redet sich diesen ein oder erfindet Inhalte zwischen den Zeilen oder im "Unterton" hinzu. Und ich habe gefühlt zehnmal geschrieben, dass da kein Angriff enthalten ist. Dass – vereinfacht ausgedrückt – der bloße Vorwurf im Raum steht, Brekalo würde ich zu Höherem berufen fühlen… dieser Vorwurf ist das eine Tatsache und kein Angriff auf irgendwelche User bzw. explizit auf bestimmte Beiträge bezogen. Das Thema gab's ja schon bei seinem letzten Theater. Womöglich glaube ich sogar auch, dass er gewissermaßen zu anspruchvoll ist, nur habe ich mich dazu gar nicht geäußert, sondern lediglich dazu aufgerufen, auch die nicht-sportliche Seite zu bedenken. Nun schau Dir mal an, was Du daraus gemacht hast…

      2
    • Lass gut sein, wir kommen hier nicht mehr zueinander. ;)

      Möglicherweise finden wir in Zukunft ein Thema, wo man das mal nebenbei klären können. Ich habe absolut kein Problem mit den Dingen, die mir hier u.a. von Mahatma und auch dir unterstellt wurden, denn ihr interpretiert es und ich weiß es auch (!!!!)… von daher bringt es nichts das jetzt noch weiter auszuführen, es sei denn wir wollen uns jetzt den ganzen Tag gegenseitig fertig machen.

      Ich habe gleich noch einen Termin, müsste los… :dino:

      1
    • Ich glaube nicht, dass Brekalo einen zu üppigen Vertrag hat. Führen wir uns mal seinen Werdegang vor Augen: Er kam hierher aus Kroatien (anderes Einkommensniveau) mit 17 Jahren. Hier hatte er sicherlich zunächst den Status eines Jugendspielers, der in den Profikader aufrückt. Ob er die Bundesliga packen würden, stand zu diesem Zeitpunkt noch in den Sternen. Dann hat er sich bei Stuttgart über die 2. Liga zumindest im Profibereich in Deutschland etabliert. In der ersten Liga war er aber zunächst nur Rotationsspieler. Dann kam ein ordentliches Halbjahr nach seiner Rückkehr aus Stuttgart. Damit war auch erst wirklich klar: Der Junge kann Bundesliga! Laufzeit und sicherlich auch das Gehaltt wurden angepasst. Aber das werden vermutlich keine Konditionen sein, wie bei einem Spieler der z.B. vom Konkurrenten für eine beachtliche Ablöse hierher wechselt. Inzwischen hat er einen Sack voll Bundesligaspiele, war mit Kroatien bei der EM… der kann jetzt ganz andere Ansprüche stellen, denke ich… allerdings ist unseren frührern Managern auch alles zuzutrauen. Wer weiß, was 2018 hinter den Kulissen war und ob der Spieler auch Wechseloptionen hatte, bevor der Vertrag verlängert wurde. Ich vermute jedoch, dass er sich gemessen an seiner Reputation eher recht weit unten wiederfindet im Gehaltsranking… wie gesagt: Vermutung.

      1
    • Mir fehlen hier im Übrigen entschieden die taktischen Diskussionen.

      0
    • Ich bin ja lernfähig. Provokation oder ernst gemeint?

      Du merkst: Ich frage nach. Falls es ne Provokation war, wie von Mahatma oben, dann kannst du mich mal, falls es ernst gemeint war, dann antworte ich jederzeit gerne und höre mir auch gerne mögliche taktische Lösungen an.

      1
    • Das war einfach nur ironisch. Wobei ich mir auch nicht 100%ig schlüssig darüber war, wen Mahatma eigentlich gemeint hat.

      0
    • Malanda.

      Ich gehe bei Brekalo von einem 3 Millionen Vertrag aus, da er zu einem Zeitpunkt verlängert wurde, wo er glänzte und uns rettete.

      Er wäre damit ein Besserverdiener. Kann mich aber auch täuschen.

      1
    • Wissen tut man's nicht. Ich glaube es eher nicht. Die Verlängerung war auch moderat um nur 1 Jahr, wenn ich mich nicht irre. Und er war zuvor nur ein halbes Jahr hier. Da kann ich mir den ganz großen Sprung nicht vorstellen. So richtig überzeugend war ja auch keiner, zwei Spiele sollten beim VfL die Taschen nicht zu weit geöffnet haben…

      …andererseits hat man einige verrückte Dinge gemacht in der Zeit.

      0
    • Und meine These/Behauptung war ja, das er sich in Turin wirtschaftlich nicht verbessern wird. Das vermute ich. Wissen tue ich es genauso wenig wie ihr. Keiner weiß es.

      Ich kann mir nur schwer vorstellen, das die Italiener, die auch hart von Corona getroffen sind, Brekalo einen besseren Vertrag anbieten als wir. Ich kann ich mich auch täuschen.

      Nun darf jeder abwägen, was wahrscheinlicher ist…

      1
    • Ich gehe bei brekalo aber auch von 3 aus. Glaube kaum, dass er weniger verdient.

      Verlängerung war zur für Ihn guten Zeit. Aber klar wissen tut es keiner. Nur Annahmen :)

      0
    • Verlängerung waren wohl doch um 2 Jahre. Kam damals verspätet ans Licht.

      0
  6. Ein lachender Lacroix! Womöglich fehlt mir die Expertise dies unfallfrei zu interpretieren (im Gegensatz zu anderen Usern *hust*), aber ich würde die kühne und hoffentlich nicht ganz fernliegende Prognose wagen, das er sich hier wohl fühlt und die Situation akzeptiert hat. Da kann man natürlich gerne anderer Meinung sein. :vfl:

    https://twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/1422896005704466433/photo/1

    6
  7. Das ist ja nett, dass RB jetzt aber wirklich das Nein zu einem Lacroix Wechsel akzeptiert. Nee im ernst, ich finds mega arrogant und respektlos wie sie öffentlich weiter Druck aufbauen wollten.

    Einen Spieler, der noch lange Laufzeit hat und keine Ausstiegsklausel auch nach einem Nein vom Verein weiter zu kontaktieren ist unseriös.

    Weiß nicht, ob RB da Schmadtke unterschätzt hat oder sie dachten der VfL kann ja eh keine Spieler halten und sich selbst dabei deutlich überschätzt haben….

    Jedenfalls freue ich mich, dass Lacroix bleibt und bin inzwischen ganz zufrieden mit Schmadtkes Arbeit und freue mich auf die neue Saison mit van Bommel.

    13
    • Zeigt weiterhin wie unsympathisch dieser Verein ist

      4
    • Es gibt hier eine klare Regel, das Kontakte "erlaubt" werden müssen. Schmadtke hatte das im Sportbuzzer erläutert, auch wie genau diese Regel formuliert ist.

      Die Frage ist, ob RB dagegen verstoßen hat. Das wird vermutet. Wahrscheinlich war es auch so. Aber wissen tun wir es nicht. By the way glaube ich, das viele Vereine gegen diese "Kontakt-Regel" verstoßen, es aber logischerweise nicht immer publik wird. Das soll RB´s Handlungsweise nicht entschuldigen, wenn sie Mist gebaut haben, dann haben sie Mist gebaut! Ende! Dann könnte der VfL sogar dagegen vorgehen…

      Allerdings haben Schmadtke und Mintzlaff es scheinbar unter Männern geklärt.

      Das die uns unseren Maxence wegschnappen wollten, das gefiel mir auch nicht. Aber kein Grund für Hass! Mögen muss man RB natürlich nicht. Ich mag sie auch nicht. Aber ich respektiere ihre sportliche und organisatorische Leistung. Die ist außerordentlich gut. Es hat seinen Grund, warum wir einige Spieler von RB Salzburg zb geholt haben, Schlager und Pongracic. Die machen schon vieles gut.

      2
    • wobei das da dann auch was dieses Kontaktverbot betrifft wieder generell schwierig wird.

      Anfangs durfte sich ja RB mit Lacroix unterhalten. Anders wäre ja diese ganze Geschichte nie zustande gekommen. Da wird es die Erlaubnis gegeben haben.
      Dann wurden die Angebote abgelehnt. Erlischt damit automatisch auch die Berechtigung sich mit dem Spieler zu unterhalten? Das weiß ich nicht. Rechtlich bei sowas dann mit Sicherheit schwierig.

      Anderseits selbst wenn gibt es 1000 Möglichkeiten diese Regelung legal zu übergehen. Leipzig hat einige französische bzw. französisch stämmige Spieler z.B. Simakan oder Mukiele. Gerade zu Mukiele hat Lacroix einen guten Draht. Auch die reden untereinander. Zur Not kann man auch über die Spieler dann den Kontakt aufbauen. Denen ist es nicht verboten miteinander zu reden.

      Im Endeffekt ist das aber auch alles egal. Die Sache ist jetzt geklärt, Lacroix bleibt und wechselt im Normalfall dann nächste Saison für 40+ bzw. 50+ Millionen nach England.

      1
  8. Wann ist die pokal PK?

    0
  9. Schmadtke wird wohl Messi holen.

    12
  10. Unser GF Sport ist aber so ein richtiger Fuchs.
    Es fügt sich alles nun und der Grund, warum wir solange auf den neuen Außen warten müssen ist/war: Barca konnte sich nicht mit Messi einigen.
    Jetzt ist der Weg zu uns frei…Jipieee
    :ironie2:

    9
  11. Mal im Ernst: Glaube jetzt kommt das Karussell so richtig in Schwung.
    Messi zu PSG, Mbappe zu Real.
    Messi zu ManC und die haben kein Geld mehr für Kane.
    Alles spannend jetzt…oder PSG macht jetzt den ganz großen Wurf. Pogba, Messi und CR7…
    Sorry…
    :ironie:

    2
    • Warum genau sollte ManCity das Geld ausgehen? Da hört der Geldfluss erst auf, wenn die Ölquellen des Scheichs versiegen. Wenn die wollten können die Kane, Grealish und Messi gleichzeitig holen. Die UEFA wird da nichts mit Finacial Fairplay machen können/wollen.
      Könnte mir tatsächlich Messi bei PSG vorstellen. Di Maria, Neymar, Paredes und Icardi reichen für mich als Argumentation aus, warum ein Wechsel für ihn Sinn ergeben würde. Mbappe spielt dann seine vermutlich letzte Saison bei Paris und geht dann ablösefrei zu Real. Wahrscheinlich auch die einzige Chance für Messi nochmal die Champions League zu gewinnen.

      1
  12. Die spanische Liga verkauft 10% der Anteile an CVC, luxemburgischer Investor. Der Deal soll LaLiga was den Umsatz angeht wieder konkurrenzfähig machen und man plant die Premier League einzuholen. Bei Zustimmung der Clubs gäbe es wohl reichlich Geld in 3-stelliger Millionenhöhe. Da Barcelona aber weiterhin Bock auf Super League hat, ist kein Geld mehr da um Messis Gehalt zu zahlen und das obwohl er seinem Jugenclub doch sehr entgegengekommen sein soll.

    „Weil ein Einstieg des Investors jedoch jegliche Super-League-Pläne, die die Katalanen ofenbar nach wie vor haben, vernichten würde, will Barça diesen nicht akzeptieren. Und stattdessen das Risiko eingehen, Lionel Messi im Sommer zu verlieren.“

    Absoluter Wahnsinn, was da in Spanien abgeht. Das passiert, wenn man geldgierige Irre seinen Verein führen lässt.

    https://www.google.com/amp/s/www.90min.de/posts/kehrtwende-bei-messi-barca-verlangerung-weiter-entfernt-als-je-zuvor-01fcbht0x4yx/amp

    https://www.google.com/amp/s/amp2.wiwo.de/spanische-fussball-liga-milliardendeal-finanzinvestor-cvc-steigt-mit-zehn-prozent-bei-la-liga-ein/27482182.html

    0
  13. Schmadtke ist der Fuchs schlechthin. Er hat auf Messi gewartet. :vfl3: :vfl2: :vfl3:

    6
  14. Der nächste Youngster für die U17: Jesse Costa. Ein Portugiese aus Kanada. 16 Jahre. Zentrales Mittelfeld.

    4
    • Bin gespannt, scheinen ja einige Talente aus ganz Europa zu uns zu holen hoffe davon schaffen welche den Sprung zu den Profis

      1
    • Der kam sogar aus Kanada. Und vor ein, zwei Jahren kamen einige US-Boys. Hong, der nun in St. Pölten kickt, kam aus Korea. Eigentlich fehlen noch Afrikaner und Südamerikaner… aber man schaut offenbar weltweit. Spieler, die im Teenageralter ihr Elternhaus und ihren Kulturkreis verlassen, nötigen mir erstmal Respekt ab. Aber das sind natürlich immer die oft genannten "Wundertüten".

      4
  15. Ich denke, bei unserem Pokalspiel werden wir wieder eine durchwachsene Leistung sehen. Das war all die Jahre so. Man will sich noch nicht verausgaben, und fokussiert sich auf den Liga Start. Dazu kommt, dass der unterklasdige Gegner immer alles aus sich heraus holt und auch schon im Ligabetrieb ist.

    Dennoch sollten wir gewinnen. Auch wenn es eher ein knappes Ergebnis geben wird.

    2
    • Davon gehe ich auch aus. Nur verlieren sollten wir nicht. Das ist immer peinlich und führt zu Unruhe vor dem Ligastart. Ich hoffe ja, dass der gewünschte Außenspieler noch vor Saisonbeginnt kommt, so dass wir gleich von Beginn an voll durchstarten können.

      3
    • Ich rechne auch nicht mit einer besonders guten Leistung aber dennoch mit einem höheren Sieg. Ähnlich wie gegen Fürstenwalde letztes Jahr.

      Münster wird als kleiner Verein kämpfen und wahrscheinlich auch probieren die Räume eng zu halten. Das geht aber nicht 90 Minuten. Die werden allerspätestens im Laufe der 2. Halbzeit einbrechen. Einfach weil sie physisch nicht mithalten können. Wir sind immer noch eine der fittesten Mannschaften der Liga und der Tempo Unterschied zur 1. und 4. Liga ist enorm. Über kurz oder lang werden sich da einige Lücken defensiv bilden.

      Im Ligabetrieb ist Münster übrigens nicht. Für sie ist es genauso das erste Pflichtspiel wie für uns.

      Am Ende denke ich das wir durchaus gegen Münster in der Lage sind mindestens 4 Tore zu erzielen.

      Müsste ich tippen tippe ich bei allem Respekt vor Münster aus den oben genannten Gründen auf ein 5:1 für uns.

      2
  16. Ich weiß nicht, wenn Mark van Bommel über seine gewünschte Spielweise sprechen soll, weicht er bisher immer komplett aus. Informationsgehalt ist nahezu Null… Die Frage ist, will er nichts dazu sagen oder kann er nichts dazu sagen. Manchmal wirkt es so, als könne er das nicht richtig sagen. Also entweder sprachlich oder inhaltlich.

    Ich kann mir das aber auch nicht so wirklich vorstellen. Wenn sich alle so lange und häufig ausgetauscht haben über die Art Fußball zu spielen, dann wird das auch intern kommuniziert worden sein. Jedenfalls sind die PK bisher eher sehr mühsam und mau.

    6
    • MvB wirkt für mich einer eher als einer der kurzen Worte. Der will nicht über Münster reden, weil er nicht preisgeben möchte, was er alles schon weiß. Ebenso möchte er nicht genau auf die Details seiner Mannschaft eingehen, das sollen bitte andere analysieren. Er wirkte für mich nicht sonderlich gesprächig, da er eben nicht zu viele Informationen preis geben möchte.

      3
    • Aber den Eindruck macht er auf mich schon von Anfang an, also egal ob bei Zeitungsinterviews oder im Bewegtbild.
      Ich will das nicht als Kritik missverstanden wissen, auch will ich ihm nix absprechen. Mir fällt es nur krass auf, weil man so gut wie nichts herauslesen/hören kann außer Floskeln. Er kann das ja so machen. Ist er ja nicht der einzige der das so macht.

      3
    • Mir ist das gleiche bisher aufgefallen. Dadurch macht er auf mich keinen außerordentlich kompetenten Eindruck. Ich hoffe der erste Eindruck täuscht und intern wird die klare Linie von Glasner weiterverfolgt.

      7
    • Und mir macht greade diese Bescheidenheit Mut. Wir haben uns gut vorbereitet kennen alles vom Gegner (was fuer die Kompetenz spricht aber gut) hoert sich für rmich ueberzeugt an. Ich finde er ist souveränen aufgetreten. Nicht medienfreundlich (im Sinne der Infos) aber egal

      1
    • Ich denke halt, wenn das in den paar PK so rüberkommt, dann hätten Schmadtke und Schäfer sicher in ihren tagelangen Gesprächen sicherlich auch heraushören können. Es wurde garantiert darüber gesprochen welche Ideen und Pläne er hat. Warten wir mal ab. Von mangelnder Kompetenz konnte man aus Eindhoven nichts hören, es kamen eigentlich durchweg positive Äußerungen von ehemaligen Spielern. Vielleicht ist er auch nur gegenüber der Presse so stoffelig.

      5
    • Es gibt viele Trainer, denen die PKs nur ein lästiges Übel sind und die sich so gut wie nie konkret über Ideen, Philosophie oder gar Taktik äußern. Auch wenn ich mich über die Stärken eines Gegners äußere, erzähle ich indirekt, wie ich den Gegner erwarte und worauf ich meine Mannschaft einstelle. Witziger Weise gibt's große Trainer, die nie fast etwas konkret erzählen, ohne dass dies wirklich auffällt – weil sie ihre Phrasen eben super eloquent vortragen. Aber den Anspruch darf msn nicht an jemanden stellen, der nicht Muttersprachler ist. Das sollte man auch bei van Bommel stets im Kopf behalten. Dost hatte damals auch für manches Interview Kritik einstecken müssen wegen seiner klaren Wortwahl, obwohl er sich vermutlich kaum differenzierter ausdrücken konnte. Weghorst hat auch schon "unglückliche" Interviews gegeben. Die sprechen für Nicht-Muttersprachler fantastisch Deutsch, aber es bleibt dabei, dass sie sich in einer Fremdsprache ausdrücken.

      1
  17. Ich habe mir die PK nicht angehört, aber die Auszüge in Textform lassen einen in manchen Punkten ziemlich ratlos zurück. Ich hoffe nicht, dass der deutliche Unterschied zu Glasners Präsentation seiner Spielideen auf PKs auch ein Gradmesser dafür ist, wie MvB seine Vorstellungen an die Mannschaft vermittelt.

    7
    • Wichtig ist doch, das er die Mannschaft vorbereitet, nicht die Journalisten.

      Außerdem muss er den Spielern die Taktik und das spielsystem erklären, nicht dem Kicker oder WAZ

      Bleibt entspannt

      Wenn wir gegen Münster Fliegen und gegen Bochum verkacken, dann können wir sauer sein und kritisieren

      5
    • Es wird doch nicht erwartet, dass ein Trainer sein taktisches Konzept verrät. Die Journalisten und die Zuhörer interessiert aber schon, auf welche spielerischen Schwerpunkte, gerade gegenüber dem Vorgänger, ein Trainer setzt, welche Spielweise er präferiert und wie er gedenkt, diese mit dem vorhandenen Personal umsetzen zu können. Im Übrigen, lieber TiMo muss er dies gegenüber den Journalisten nur beschreiben, den Spielern muss er es beibringen. Das ist ein ziemlicher Unterschied.
      Wie offensichtlich dünn die Informationen im Hinblick auf das Spiel am Sonntag waren, kann man vielleicht auch daran sehen, dass Hiete gerade mal zwei Punkte in seinem Text verwerten konnte und die sind noch ziemlich selbstverständlich und haben Allgemeinplatzcharakter (man habe Münster genau beobachtet und man wolle gewinnen).
      Es heißt zwar, eine Pk ist nur immer so gut wie die Fragen, die die Journalisten stellen. Aber gibt man als Trainer nur ausweichende und unverbindliche Antworten, verlieren Journalisten auch schnell das Interesse an einer Pk.
      Aber man muss MvB fairerweise zugestehen, dass auch er hier noch dazulernen darf.

      6
  18. Jetzt mal ehrlich, erwartet man von van Bommel, dass er auf der PK vor dem Spiel haarklein seziert wie er spielen lassen möchte gegen Münster? Oder was ist das Problem?

    8
    • Glasner war einfsch ein Laberkop. Wie labbadia.

      Und es gibt Menschen wie Ismael oder mvb die eher in sich gekehrt sind. Ob das die Leistung der manschaft schmälert kann man doch nicht daran festmachen…

      1
    • Wenn man gefragt wird welche Stärken der Gegner hat sollte man diese schon nennen können. Und nicht ausweichen und sagen "ja wir sind vorbereitet und haben einen Plan." Das macht nämlich eher den Eindruck das man nicht vorbereitet ist und auch noch keinen Plan hat.
      Unabhängig davon konnte MvB bisher nicht skizzieren wie sein Fussballspiel aussehen soll. Da kam nur "Bin Holländer, also Kurzpassspiel und das gute von Glasner beibehalten", oder "das habt ihr doch schon stellenweise schon gesehen" – also ich hab nur Niederlagen gesehen bis auf Aue …
      berichtigt mich sollte ich präzisere Darstellungen verpasst haben.
      Vielleicht sollten die Journalisten mal ihre Angst ablegen und weiter nachbohren, wenn wieder nur Floskeln kommen. Glaube nicht dass MvB hier sofort die Blutgrätsche auspackt.
      Unabhängig davon, sollten wir gegen Münster oder Bochum verlieren wird der Baum langsam Feuer fangen.

      9
    • Warum sollte er denn offen die Stärken des Gegners benennen? Also was bringt es der Presse bzw. dem Fan wenn er das weiß?

      Man wird sich schon gut vorbereitet haben. Das sind doch keine Idioten die für die Spielvorbereitung zuständig sind.
      Natürlich will man sich gerade vor seinem ersten Spiel so wenig wie möglich in die Karten schauen lassen.

      16
    • Ich finde nicht, dass man auf der PK vor dem Spiel der Presse preisgeben muss (auch auf Nachfrage nicht), was der Gegner für Stärken hat nur um zu beweisen, dass man vorbereitet ist. Das entscheidet sich ganz woanders.

      Man sollte jedem Trainer zu gestehen, dass er gegenüber der Öffentlichkeit seine Spielweise nicht vollständig offenlegt. Das liefert nämlich auch immer dem Gegner Ideen. Die Analyse des Spielstils kann sich der interessierte Zuschauer dann selber zusammenbasteln. Oder man schaut sich das Training an wo diese Spielweise dann eingeübt wird.

      Und die Spielweise mit den Ergebnissen gleichzusetzen führt zu nichts. Denn auch in den verlorenen Spielen hat man stellenweise Ballpassagen gesehen, die mit dem Fußball von Glasner nicht mehr viel zu tun haben.

      7
    • Der Baum fängt Feuer bei einem der ersten beiden verlorenen Pflichtspielen und nur weil unser Trainer auf einer Spieltags PK genauestens zu erklären, was er sich dezidiert vorstellt, geht hier schon wieder die Düse….
      Also wirklich…
      :tee:

      11
  19. Mist…da fehlt das Wort nicht…

    0
  20. Ich glaube, van Bommel hat eine andere Denkweise als das was vielleicht "erwartet" wird. Das hatten wir gestern hier auch an anderer Stelle im Blog. ;)

    Es gibt in dem Kicker-Artikel eine Aussage zu seiner Spielphilosophie, die ist aber relativ versteckt. Da erfährt man aber weder Informationen noch irgendwelche Geheimnisse. Ihr könnt ja mal suchen. :D

    Und auch in dem WAZ-Artikel von Marmoush gibt es zwei Aussagen dazu, einmal das van Bommel mit Marmoush "sehr viel über Taktik spricht" – Glasner hätte gesagt "wir sprechen über Verhaltensweisen" – letztlich sind es individual-taktische Anweisungen des Trainers an den Spieler – also beides dasselbe. Natürlich kann sich inhaltlich unterscheiden, keine Frage. Und das wird vermutlich auch so sein.

    Ich würde eher darauf tippen, das van Bommel in den Medien nicht so gerne seine Pläne verrät. Er hätte natürlich sagen können:

    Wir wollen gegen Münster offensiv spielen! Wir wollen Tore schießen! Wir wollen dominieren! Wir wollen den Ball haben! Und wenn wir den Ball verlieren, dann wollen wir ihn sofort wieder zurückerobern!

    Damit hätte er aber im Grunde nichts verraten, was ohnehin schon offensichtlich ist.

    Was aber immer offensichtlicher wird ist für mich, das MvB erwartet, das man mitdenkt. Hofland hatte ihn auch mal so beschrieben. Das erwartet er von seinen Spielern, von seinem Staff und auch vom Umfeld. Nicht umsonst kommen Gegenfragen gegenüber den Journalisten wie "Ihr habt doch gesehen, was auf dem Platz passiert ist?". Pahlmann hatte das im Wölferadio auch nochmal gesagt.

    Letztendlich verrät das alles aber immer noch nichts über die Kompetenz von MvB. Aber es zeigt, das er eine andere Denkweise an den Tag legt als andere Trainer.

    5
    • Was wiederum eher gegen Arnold oder Casteels als Kapitän spräche und für einen Spieler wie Wout oder Renato. Wobei man die Kaptänswahl auch nicht überbewerten sollte.

      0
    • Ich freue mich jetzt schon auf die Verkündung. Für die einen wird es die absolut richtige Wahl, für die anderen die völlig falsche :top:

      1