Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / News / Matchay: Wolfsburg verliert auch gegen Bremen

Matchay: Wolfsburg verliert auch gegen Bremen

Die Krise in Wolfsburg verschärft sich weiter. Auch gegen Kellerkind Werder Bremen können die Wölfe nicht gewinnen. Am Ende steht es 3:1 für Werder Bremen.

Der VfL hatte die erste Halbzeit komplett verschlafen, lag schnell nach wenigen Miuten mit 0:1 zurück. Bremen erhöhte bis zur Pause auf 2:0.

Die Wölfe zeigten sich dann in der zweiten Halbzeit leicht verbessert und hatten ihr Möglichkeiten. Nach dem 1:2-Anschlusstreffer durch einen verwandelten Foulelfmeter von Kapitän Paul Verhaegh keimte noch einmal Hoffnung auf.

Doch als Bremen nach einem katastrophalen Fehler von Jeffrey Bruma auf 3:1 erhöhen konnte, war die Messe gelesen.

Paul Verhaegh nach dem Spiel: „Wir sind mitten drin im Abstiegskampf!“

VfL-Trainer Martin Schmidt musste dabei auf sechs Stammspieler verzichten:
Brooks, Uduokhai, Kuba, Gerhardt, Tisserand, Camacho.

So tippten die Wolfsblog-User die Partie:

 
 
Auf ein gutes Spiel, kämpfen und siegen!
 
 

314 Kommentare

  1. Ding Dong , nicht gut ….

    0
  2. Joa, soviel dazu. Guten Morgen…

    0
  3. Peinlich!!! Das wird heute ne ordentliche Klatsche geben

    1
    • Wenn es schon keinen Sieg gibt, dann ist ne Klatsche wohl besser als eine knappe Niederlage. Desto schneller könnte es eine Änderung bei den Verantwortlichen geben…
      Gegen Bayern sollte das Ergebnis wohl schon klar sein.

      1
  4. Schöne Ecke, schönes Tor.
    Wirft den Plan (soweit vorhanden) wohl über den Haufen.

    1
  5. Guten Morgen Liebe Wolfsburger, das Spiel wurde bereits angepfiffen!!! A U F W A C H E N !!!

    1
  6. Das Tor war super gemacht. Solche Dinger fängt man sich in jeder Form….

    0
  7. Sorry, ich muss es mal raus lassen :
    Die Begründung warum Origi nicht spielt, hätte man anders beantworten müssen.
    Aber geschenkt… Bisher ist ja nicht ganz so viel los…
    Reaktion!?

    1
  8. Also bislang gar nicht so ein Grottenkick wie ich befürchtet habe…

    1
    • Sind schon einige gute Kombinationen dabei gewesen! Da steht ein Brekalo auf dem Flügel und schon merkt man, das Geschwindigkeit und starke Dribblings dominieren! Also alles das, was man bei Gerhardt nicht gesehen hat.

      2
    • Dafür waren seine Pässe eher dürftig.

      1
    • …man freut sich ja schon über kleine Dinge. Der Ball prallt bei der Annahme nicht gleich 3 Meter weg und der eine oder andere Pass nach vorn kam auch schon an. Immer noch nichts für Fußball Liebhaber – wir haben aber in den letzten Wochen schon viel schlimmere “Spiele” gesehen.

      0
    • Genau aus diesen Gründe würde ich Brekalo auch in der Rückrunde die Chance geben. Was Gerhardt da wieder sollte, verstehe wer will.
      Die Szene mit dem Pass von Mehmedi auf (glaube ich) Malli war auch recht stark gespielt.
      Nur bräuchten wir auch mal Erfolgserlebnisse. So sehr mir Osimhem mit seinem läuferischen Einsatz gefällt, er muss dann auch mal zu einem Tor kommen.

      Es bringt nichts wenn wir ein halbwegs gutes Spiel sehen und dann wieder zwei grottenschlechte, um im Endeffekt kaum Punkte zu holen. Und leider sehe ich kaum Ansätze für eine positive Entwicklung der Ergebnisse unter Schmidt. Leider!

      2
  9. Meiner Meinung nach sieht das schon mal ganz anders aus als gegen Schalke…
    Mannschaft nimmt den Kampf an!

    Unser Problem ist, dass wir bei Flanken (worauf wir größtenteils setzen) immer nur einen Spieler gegen 4 Verteidiger haben…

    Bin gespannt :) :vfl:

    0
  10. Ist eigentlich egal wie gut der Kampf etc. ist.
    Nur Tore zählen…

    0
  11. Bisher ist es echt gar nicht so schlecht, die Bremer Führung eher schmeichelhaft, Arnold bisher mit einem guten Auftritt für meine Begriffe.

    0
    • Schmeichelhaft sieht für mich anders aus… Wir sind nicht schlecht, Bremen müsste allerdings 3 zu null führen

      2
  12. Was man sehr stark beobachten kann, wenn Osimhen den Ball im bzw. am Strafraumrand hat, macht er einfach zu wenig draus und spielt die Bälle unnötig in die Mitte! Es fehlt einfach an Spielerfahrung!

    1
  13. Tja… spontan würde ich sagen, dass Bremen das 2:0 und/oder 3:0 schon verdient hätte.

    9
  14. jetzt wirds aber eng – ein 2:0 holen wir hier nicht mehr auf

    1
    • Sie lassen gerade wieder extrem nach.
      Einfach schwach im Moment.

      Wenigstens verliert man keine Zweikämpfe, wenn man schon keine bestreitet.

      1
  15. Inzwischen könnten wir uns über 3:0 nicht beschweren.
    Und eben spielt Knoche von der Mittellinie zu Casteels :klatsch:

    5
    • Erstmal Sicherheit! 1:0 Verteidigung und hoffen das Bremen noch ein Eigentor schießt und so ein Punkt mit nimmt. Das scheint die Taktik zu sein

      1
    • Und diese Taktik wurde grade über den Haufen geworfen…

      0
  16. Es ist zum Haare raufen.
    2o normale Minuten und alles ist vorbei…

    1
  17. William bekommt seine Seite da nicht dicht.

    2
  18. schade, fände es gut, wenn die mutige Aufstellung belohnt werden würde…

    1
  19. Meine fresse, wird das dieses Jahr nochmal besser? :knie:

    0
  20. geiles Tor.

    9
  21. Zweikampfverhalten ???

    1
  22. Wir werden so absteigen.

    12
  23. Oh Mann. Das ist doch alles Mist :trost:

    1
  24. Tja, wenn man nur nebenher läuft oder den Gegner komplett alleine lässt, schießt er solche Tore…

    Meine Güte ist das schlecht.

    15
  25. wer ist das da eigentlich in den Weißen Trikots ??

    2
  26. Schade eigentlich – das wirds wohl gewesen sein für heute.

    2
  27. Das war lange überfällig.

    1
  28. So, plädiere jetzt für lauter Anfeuern der Fans. Soll ja angeblich helfen.
    Mal ganz ehrlich, die Spieler betteln um Aufmerksamkeit des AR.

    23
  29. Tja das war’s.

    0
  30. Das Positive heute, ich werde nicht entäuscht. Mit nichts anderem hatte ich gerechnet. :vfl:

    10
  31. Gutes Spiel unserer Mannschaft.

    Besser könnte es gar nicht laufen…

    0
  32. Jetzt kann nur noch Felix Magath helfen… :vfl:

    3
  33. Wir drehen das Spiel.

    1
  34. Ein schönes Beispiel dieses Spiel, was passiert, wenn Leidenschaft auf „Dienst nach Vorschrift“ trifft. Hach…ich freu mich für Bremen.

    2
    • Dienst nach Vorschrift nennst du das?

      Für mich ist das einfach eine verlängerte Pause.
      Vielleicht kommen ja jetzt die starken 15Minuten….
      in der Kabine… :keks:

      1
    • Wenn ich ausspreche, was ich denke, könnte ich hier gesperrt werden, daher unterlassen ich es einfach und mache es wie unsere Truppe, lehne mich emotionslos zurück und versuche die Komödie in diesem Schauspiel für mich zu nutzen um zu lachen.

      4
    • Könnte durchaus eine schöne 2. Halbzeit werden. Einfach den Bremer Fußball genießen.

      2
    • Oder einfach „the biggest Loser“ schauen, da macht verlieren wenigstens Sinn ;) .

      0
  35. Der einzige Lichtblick ist Osimhen. Ich dachte bis heute Schmidt kriegt ein Endspiel gg Mainz. Stand jetzt packt er endlich mal das.

    0
  36. Wir brauchen ganz schnell einen Trainer der diese müde Truppe in den Arsch tritt!

    14
    • Ich befürchte, dass uns dieses Jahr selbst 5 neue Trainer nicht helfen würden. Wir haben fast schon HSV-Zustände.

      8
    • Dann sollen sie mal ein Spiel die zweite ranlassen.
      Strafe für die einen und ne Chance für die anderen.

      1
    • Hhhh kein Wechsel sein Ernst?? das sagt schon alles wie zufrieden der….

      1
  37. Wie viel Bälle bei einer Kontergelegenheit will Mehmedi noch verlieren?!

    5
  38. Zum… Sehr stark nachgelassen. Bälle lang in den Strafraum oder zurück zum eigenen Torwart.
    Es bringt uns nichts mal ne halbwegs normale Leistung zu zeigen.
    Der absolute Wille fehlt irgendwie.
    Die Bremer haben es viel zu einfach in bzw. an unsere Box zu kommen.
    Paul und William wirken nicht ganz auf der Höhe.
    Ich will ja positive Dinge finden, aber wirken stets bemüht ohne das da der Ruck durch geht.
    Niemand will da mal die Verantwortung übernehmen.
    Mehmedi und Oshimen wollen schon, aber außer in Teilen Brekalo macht da keiner mit…. Traurig, traurig

    6
    • Verhaegh sieht ja auch ständig zwei Bremer auf sich zulaufen, weil Brekalo sich von der Kante Augustinsson bereits mit dem kleinsten Hinternwackeln verladen lässt. William geht’s nicht viel anders.

      Bremen hat in jeder Aktion Zug drin. Die Außenverteidiger machen brachial Druck. Wir spielen nach vorne, aber alles in einem Tempo. Bremen ist in jeder Hinsicht galliger.

      Wir haben Probleme mit tiefstehenden Gegnern. Mit pressingstarken Gegnern. Mit Gegnern, die hart hinlangen. Und mit spielstarken Gegnern, die den Ball laufen lassen, haben wir auch Probleme. Mensch, welche Gegner sollen uns eigentlich noch liegen?!

      5
    • Kurz: Wir haben immer Probleme… :kotz:

      2
    • @Schalentier

      Gegen Gegner die stehen?
      Das wird diese Saison nichts mehr

      3
  39. tja feierabend.

    gegen stuttgart 1 punkt
    gegen bremen 0 punkte

    gegen wen soll jetzt noch was kommen?

    Rebbe und schmidt raus…

    aber ganz ehrlich…ich wäre für ein abstieg…alles auf null und endlich mal wieder siege sehen….mich stört das schon gar nicht mehr….

    schönen abend euch

    6
    • Das Problem wird sein das wenn wir in die 2. Liga rutschen wir auch da nach unten durchgereicht werden – Paderborn reloaded.

      15
    • Da gehe ich auch von aus.

      Wir brauchen dann eine komplette neue Mannschaft und wer soll die zusammenstellen?

      1
    • tja dann ist das so…ich feuer die truppe an..aber nicht mehr positiv…wir können nur noch auf die barikaden gehen und unseren unmut luft lassen….diese truppe bekommt von mir nichts mehr….

      3
  40. Hauptsache der Kampfgeist stimmt….
    Naja solange es dem Großteil der Fans so reicht, warum soll der Verein dann auch was ändern…

    0
  41. Also wenn ein Mehmedi echt unsere A-Lösung für den Flügel diesen Winter war…..schlechte Pässe, schlechtes Timing und keine Durchsetzungsfähigkeit im Dribbling.

    Einzig Osimhen gefällt mir bisher….der Rest zum vergessen.

    9
    • Dann passt er doch gut in unsere Mannschaft.

      1
    • Osimhen hat beim Eckball gepennt…

      1
    • Osimhen macht das ganz gut, gleichzeitig merkt am ihm aber an wie grün er noch hinter den Ohren ist. Undankbare Situation für ihn, da man von ihm nicht mehr erwarten kann/sollte, die Mannschaft aber so schlecht spielt das es wohl ein paar Geniestreiche von Einzelakteuren braucht um nochmal zurück zu kommen. Und die traue ich ihm viel weniger zu als irgendeinem anderen unserer Offensivspieler.

      2
  42. Das ist der absolute Wahnsinn was unsere Truppe da heute veranstaltet. Hinten wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen und nach vorne kriegen sie auch nichts hin. Wir verlieren das heute eh daher plädiere ich jetzt für eine hohe Niederlage damit danach endliche diese Schönrederei aufhört. So wie die spielen wird auch intern kein Klartext gesprochen , das kann mir jetzt keiner mehr erzählen.

    7
  43. Ich schaue jetzt Terra X. Da geht nichts mehr. 45 min ohne eine Torchance. Echt ne Zumutung, zum Glück steht’s nur 0:2. Ja die vielen Verletzten, wir wollen hinter die Kette kommen. Dann darf ich auch nicht jeden Ball blind aus dem Halbfeld in die Mitte kloppen. Das verteidigt jeder Kreisligaverteidiger. Mal sehen wie der Plan B aussieht von unserem Chefstrategen.

    3
  44. Und nun? Erneute Durchhalteparolen?
    Das wird dieses Jahr nichts mit Ruhe bewahren und laut von den Rängen unterstützten.
    Sorry Lenny, so geht es nicht weiter!
    Diese Mannschaft schreit nach Führung regelrecht.

    13
    • Wie schon gesagt, gegen Bayern wäre es die beste Möglichkeit, sich zu äußern, aber noch glaube ich nicht daran, dass das passiert.

      1
  45. War jetzt nicht das schlechteste Spiel von uns, aber unsere Qualität reicht für Werder nicht aus.

    2
  46. Das supporten funktioniert auch nicht, was sollen wir bzw. die Verantwortlichen noch tun jetzt.
    Kann mir das bitte jemand sagen oder erklären!?
    Lenny hast Du ne Idee, ich bin ratlos…!?

    1
    • Tee schon alle?
      Gin auch?

      Ja da gehen mir auch die Ideen aus…

      2
    • Diese Woche wird was passieren, spätestens nach dem Spiel gegen die Bayern.
      Trainer und Mannschaft passen nicht, warum auch immer.
      LGK übernimmt erstmal bis ein neuer präsentiert wird.

      11
    • Ich hoffe:

      a) Dass das Insiderinformationen sind die sich bewahrheiten.

      b) Dass man sich dieses mal auch ganz bewusst FÜR neue handelnde Personen entscheidet – anstatt auschließlich GEGEN die aktuellen; mit anschließender Notlösung.

      Da mir der Glaube daran felht, dass a) und b) tatsächlich gleichzeitig eintreffen, gehe ich morgen doch lieber schnell einen neuen Jahresvorrat an Tee und Gin einkaufen…

      3
    • Lieber Tangueray,
      Gin ist noch da, aber der hilft gerade nicht viel…

      1
    • Ganz einfach man gehe nicht mehr in Stadion bei den Maennern. Besser noch die Maenner ziehen in das aok Stadion.

      1
    • Sehr, sehr gute Idee.
      Ich muss es los einkaufen, dann fahre ich noch an der Apotheke vorbei und hole die gute alte Klosterfrau ab… Nur zur Sicherheit…

      1
    • Kannst du gleich auch noch für die Spieler kaufen. Wenn’s hinten juckt und vorne beißt, hilft Klosterfrau Melissengeist.

      2
  47. Harzer-Woelfe-Fan

    Eigentlich ist das schon eines unser besseren Auswärtsspiele und dann trotzdem 0-2 hinten.
    Dazu null echte Bälle aufs Tor, also null wirklich gute Torchancen.
    Dazu werden mal wieder alle wichtigen Zweikämpfe verloren ohne sich mit Leib und Leben zu wehren.
    Arnold wie üblich mehr am Boden als am Ball.
    Untern Strich: Zum Vergessen

    Und ich habe keine Ahnung, was Schmitt ändern will, damit wir zum Chef auf dem Platz werden.

    6
    • Arnolds lange Bälle waren heute das einzige was irgendwie den Hauch von Gefahr erzeugt hat, er kann ja nichts dafür das die Angriffe danach extrem schlecht ausgespielt werden.

      1
  48. Meinen Kommentar zu diesem Spiel habe ich bereits 2012 geschrieben…
    Und seitdem immer wieder.
    Und zur GmbH fällt mir nach der abgebrochenen Diskussion von letzter Woche auch nix mehr ein.
    Waren interessante 20 Jahre.

    5
    • Zumindest durften wir das Jubiläum noch in der ersten Liga erleben. Für das Eintreten eines 25. Jahres sind meine Hoffnungen allerdings nicht sonderlich groß.

      1
  49. Edit. Hauptsache der Kampfgeist stimmt….
    Naja solange es dem Großteil der Fans so reicht, warum soll der Verein dann auch was ändern…

    3
  50. Diese Pässe von Mittelinie zu casteels unfasbar.

    7
  51. der einzigste Spieler mit BuliNiveau ist Casteels. Das Team ist überhaupt nicht eingespielt und eingestellt. AR bitte sofort nach dem Spiel reagieren und endlich richtig TabulaRasa machen, ohne Wenn und Aber.

    6
  52. Ich möchte, dass wir gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit gegen 2 Stürmer antreten. Divock würde dann Brekalo oder Mehmedi ersetzen. Wir müssen für mindestens diesen einen Punkt in der anderen Hälfte kämpfen. Es gibt noch eine Chance, wir müssen bis zum Ende spielen. Wir müssen von Anfang an die Initiative ergreifen. Versuchen wir, den Gegner zu dominieren. Laufen Sie!

    7
  53. Der einsame Wolf

    Hoffentlich wacht der Herr Sanz nach der Niederlage endlich auf und schickt den Azubi Rebbe und Schmidtchen Schleicher endlich nach Hause!!!
    Wir brauchen einen Trainer, der einen Plan hat und einen Sportmanager, der wieder die richtigen Leute holt! Die müssen zum VFL passen und den richtigen Charakter haben! Das ist ja grauenvoll, wenn man den aktuellen VFL sieht. Ich kann nur an Herrn Sanz appellieren, endlich die Entscheidung zu treffen.

    15
    • Kann Ihm ja gern meinen Appell von vor einigen Tagen zusenden…

      1
    • Viel schlimmer ist, dass das Vakuum in der Führungsebene einfach hingenommen und akzeptiert wird.
      Allofs nicht ersetzt, Röttgermann nicht ersetzt…. Unglaublich diese dilettantische Vorgehensweise. Was sage ich: Nicht-Vorgehensweise.

      5
  54. Da wurde beim Geheimtraining wohl das falsche geübt.
    Was ist da bloß los?
    Wenn es wenigstens gelbe Karten geben würde.
    Mein Abo lass ich auslaufen. Das tue ich mir nicht mehr an!

    4
  55. 2 Schüsse. 0 aufs Tor. Da hätten sie im Training auch gleich Faules Ei spielen können. Macht mehr Spaß und hat den selben Effekt.

    3
  56. Schmidt hat offensichtlich keine Idee und auch nicht die Motivationskünste, die es braucht.

    Also erneuter Trainertausch, Interimslösung gegen Bayern und neuer Coach dann gegen Mainz!

    9
  57. Man muss einfach konsternierend anerkennen das wir weder mental noch qualitativ das Niveau von Werden halten können.

    Aber es gibt ja eine Lösung – einfach einen neuen (guten) Trainer einstellen und dann werden sich auf wundersame Weise alle Defizite in Null Komma nichts in Wohlgefallen auflösen..

    2
  58. Man guckt in die Gesichter beim Herauskommen aus dem Tunnel und denkt unweigerlich: Ach, bleibt doch drin…

    8
  59. Wieder keine Reaktion zur Halbzeit. Gewechselt wird dann also wieder ab der 80..

    3
  60. Abschlusstabelle der 1. Bundesliga 2017/2018

    1. FC Bayern München
    2. keine Ahnung
    3. keine Ahnung
    4. keine Ahnung
    5. keine Ahnung
    6. keine Ahnung
    7. keine Ahnung
    8. keine Ahnung
    9. keine Ahnung
    10.keine Ahnung
    11.keine Ahnung
    12.keine Ahnung
    13.keine Ahnung
    14.keine Ahnung
    15.keine Ahnung
    16.keine Ahnung
    17.keine Ahnung
    18. VfL Wolfsburg

    In diesem Sinne… Gute Nacht

    4
  61. Immerhin Platz 13 souverän verteidigt. Ist doch alles gut.

    1
  62. Robin holt den 11er raus und Paul im Nachschuss zum 1:2.

    1
  63. Elfmeter ???

    Uiii und glücklich Verwandelt

    0
  64. Was ich nicht verstehe, wir spielen immer 5 – 10 Mintuen guten FUßball, mit guten Kombinationen in denen wir uns Chancen kreieren. Anstatt wir dann weitermachen, hören wir komplett mit dem Spielen auf. Wieso?

    3
  65. Huch, Verhaegh mit einem Tor aus dem Spiel heraus. :lach:

    18
  66. Nur im zweiten Versuch…

    0
  67. Hoffentlich bleiben sie jetzt endlich mal dran und setzen entsprechend nach!

    1
  68. Herr Sanz,
    hier nochmal in Kurzform :
    Sportlichen Leiter einstellen, der über Kompetenz und Reputation verfügt und Ihm genug Vollmacht geben, damit er Trainer, Spieler usw. Beine macht uns uns mittelfristig ne Strategie gibt.
    Aber wir spielen ja 20 normale Minuten und sind Weltmeister im Schönreden.
    Höre jetzt schon Herrn Schmidt mit den Sätzen : Unglücklich gespielt, haben gut dagegen gehalten. Bremen hat eng gestanden bla bla bla

    9
    • „Standen besser, kompakter“
      „Waren spielerisch besser als zuletzt“
      „Habe viele neue Ansätze und Trainingserfolge gesehen“
      „Sind im Umbruch, werden von Woche zu Woche besser“
      „Mannschaft will gewinnen“
      „Im Training klappt alles toll, muss jetzt nur noch auf dem Platz umgesetzt werden“
      „Wir stehen zu Unrecht so weit unten, gehören eigentlich nach Europa“
      „Werden Klassenerhalt sicher schaffen, vertrauen Sie mir“
      Schmidt-Geschwalle-Bingo. So schön.

      4
    • Wie würdest du denn „Beine machen“ wollen.
      Elektroschock Halsbänder an die Spieler verteilen und jedes mal wenn was nicht funktioniert dezente 500 Volt zur Leistungssteigerung verteilen?

      Oder einfach so im 120 Dezibel Bereich Zusammenfalten?

      Jeden Tag 30km laufen lassen? (dann ist man zwar zum Spiel platt aber man steigt ja eh ab)

      Die Haustiere in Geiselhaft nehmen?

      Was schwebt dir denn da so als „Beine machen“ Therapie vor ?

      0
    • Denke da eher an die mentale Ebene.
      Tabula Rasa aufstellen, den Jungs es ungemütlich machen. Einzelgespräche.
      An der Ehre packen.
      Wenn das ein kompetenter Verantwortlicher macht, der über Anerkennung, Reputation und Rückendeckung von oben verfügt… Dann wirkt das anders.

      1
    • @Andyice
      Das hört sich jetzt aber schon anders an als „Beine machen“.

      0
    • Ist halt meine Definition davon… Alles Andere wäre ja auch kontraproduktiv und gibt nur üble Flecken auf der Haut :keks:
      Was würdest Du denn tun!?

      0
  69. Werder wechselt zum zweiten Mal und Schmidt macht nix. Verstehe ich nicht.
    Knoche geht mir auch auf den Sack meist nur zurück zum Keeper oder Sicherheitspässe, halt ich korrigiere eben mal ein langer Pass, wow

    4
  70. Was wohl Bazoer angestellt hat, dass er dermaßen wenig Beachtung bekommt?

    14
  71. Peinlich sind diese Fehler !!!

    2
  72. Bruma weltklasse.

    3
  73. Genau wie gegen Schalke. Du kannst es nicht mehr glauben :nacht:

    2
  74. Was um Alles in der Welt macht Knoche da schon wieder?!

    2
  75. Boah, so darf man sich den Ball nicht abnehmen lassen

    2
  76. Bitte Charakter beweisen Martin und von sich aus den Hut nehmen.

    4
  77. Erst der Traum von Europa weg gegen Schalke und nun das… Wer hätte das gedacht…

    4
  78. Danke Bruma

    1
    • Wohl eher danke Arnold! Wieder mal Arnold, anstatt vorwärts zu gehen, völlig überflüssig und halbherzig nach hinten gegeben.
      Sehe da Bruma eher unglücklich.

      9
  79. Haben wir eigentlich keinen Rechtsverteidiger? Man man man sowas von schlecht verteidigt.

    2
    • Wer rechnet damit, dass Bruma den Ball so lächerlich verliert?

      Man war im Spielaufbau und bei so einer lächerlichen Aktion kann der RV auch nichts mehr machen.

      9
    • Doch jung, aber umso dämliche du spielst umso besser stehen deine Chancen auf statformation Verhagh Vertrag seines Lebens gemacht hier in wob

      2
  80. Jetzt sieht man wie wichtig ein Tisserand und ein Udo ist. Und jetzt kommt Dimata.

    2
  81. Harzer-Woelfe-Fan

    Da sind wir einmal dran, dann kommt wieder so ein absoluter Katastrophenfehler, der alles zunichte macht.

    2
  82. Ich weiß, Knoche trifft wenig schuld am dritten Gegentor, aber wenn ich sehe, wie er sich dreht… :-o
    Er ist schon am rückwärts laufen und sobald der Pass kommt, macht er eine 360 Grad Drehung, obwohl er ja schon den richtigen laufweg hatte…

    Ohne diese pirouette hätte er zumindest noch eingreifen können.

    1
  83. Von Woche zu Woche werden die Ergebnisse schlechter und nächste Woche kommen die Bayern. Das werde ich mir nicht anshen

    5
  84. Arnolds Ecken sind noch schlechter als die die Draxler damals geschlagen hat.

    7
  85. Ich verstehe die schlechten Kommentare nicht. Wir sind doch wie der FC Bayern. Wir können nicht verlieren. Wenn ihr das anders seht, seid ihr zu anspruchsvoll.

    3
  86. Aber mehr Fußball vom Vfl als in den letzten Spielen. Mehr Einsatz und auch mehr Spielzüge aber leider immer noch nicht gut genug für 3 Punkte.

    2
    • Das habe ich mir auch gerade gedacht. Ist schon eins der „besseren Spiele“ und es reicht trotzdem nicht um eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller zu schlagen.

      1
    • Sorry, nicht ma gut für einen Punkt.
      Durch 11 Meter völlig unverdient wieder ins zurück ins Spiel gebracht worden und was haben wir draussen gemacht, ausser 45 m Diagonalpässe oder rückwärts spielen, bis der Gegner, bis dahin total verunsichert nach dem Abschluss, wieder Oberwasser gewinnt.
      Wo sollen 3 Punkte herkommen? Von wem? Wegen was? Aus was?

      1
  87. Der VFL befindet sich auf den Spuren des HSV.Es riecht sehr stark nach einem erneuten Relegationsspiel.Es wird höchstwahrscheinlich noch heute eine Krisensitzung seitens des Aufsichtsrats und des Vorstands einberufen werden.Im Fokus der Kritik stehen Olaf Rebbe und Martin Schmidt.

    4
  88. Arnold spielt nicht mal den Ball vernünftig zurück. Erbärmlich

    3
    • Sorry aber Arnold hatte heute schon einige gute Pässe so schlecht ist er heute nicht.

      6
    • Arnold ist heute verantwortlich dafür, das wir anstatt nach dem 1:2 weiter Druck machen, permanent nach hinten gespielt hat, also den möglichen Ausgleich verbockt hat. Und seine Standards erst. Und seine blöden Fouls…

      2
  89. Malli ist gerade nicht ein Mal an den Ballführenden gegangen…

    Stichwort Mentalität

    8
  90. :lach: :lach:

    Man will den Freistoß schnell ausführen und Knoche hat keine Ahnung wohin mit dem Ball.
    Keinen interessiert es, keine Bewegung etc.
    Das sah so dermaßen hilflos aus.

    Momentan kann ich das ganze nicht mehr ernst nehmen, was die da auf den Rasen bringen.

    6
  91. wenn der trainer alles offensive reinhaut was er hat…dann ist doch was im busch….

    4
  92. Ich verstehe gar nicht wieso hier alle schreiben dass wir dieses Jahr wieder in die Relegation müssen?!
    Aktuell sehe ich es so, daß es doch schön wäre wenn man in die Relegation DARF… ich wüsste nicht gegen wen wir noch Punkte holen können wenn es so weiter geht

    14
  93. Nicht mal der Schiedsrichter konnte uns in diesem Spiel helfen.

    4
  94. Aytekin lässt den Bremern gerade aber viel durchgehen.

    Kruse zieht an William um ihn am Einwurf zu hindern und danach ein taktisches Foul und keine gelbe Karte für die beiden Bremer.
    Hat für heute keine Auswirkungen, aber trotzdem in meinen Augen nicht korrekt und Bruma bekommt für etwas ähnliches gelb.

    Das ist schon eine Frechheit

    1
  95. Verhagh traut sich nix nach vorne gaaaarnix nur Rückpässe meine fresse

    4
  96. Für eine Krisensitzung ist es der perfekte Zeitpunkt,da gegen München ohnehin nichts zu holen ist und gegen Mainz zwingend die Wende eingeläutet werden muß,sonst dürfte es zu spät sein.

    9
  97. Beste Aktion von Mini Arnold im ganzen Spiel. Er holt sich die 4. gelbe ab. Noch eine und wir sind von ihm endlich für wenigstens ein Spiel erlöst :knie:

    15
    • Die Leistung von vielen war heute sehr bescheiden, nachdem heutigen Spiel Arnold zu kritisieren, der als einer der wenigen für mich alles versucht hat, halte ich für falsch.

      8
    • Macht zwar immer Spaß sich auf einen Einzelnen einzuschießen, du kannst mir aber glauben, dass wir ohne Arnold auch nicht besser spielen. Versagt das Kollektiv, ist der einfluss Einzelner vernachlässigbar gering – und für das Kollektiv ist, gerade im modernen Fußball, nunmal das Trainerteam verantwortlich.

      6
  98. Aus Aus, das Spiel ist aus…

    1
  99. „Auf Wiedersehen“ skandieren die Bremer. Leider wohl zu Recht. Und jetzt holen sie sich eine Gelbe nach der anderen ab. Das heutige Spiel ist vorbei . Und ich befürchte auch die letzte Hoffnung, dass sich irgendetwas ändert. Spätestens jetzt sollte jeder wissen, dass fast alle Lichter aus sind.
    Ob ein Manager- incl. Trainertausch was nützt? Keine Ahnung, aber besser wäre es!!

    5
  100. Eine Enlassung ist beschlossen mit der heutigen Niederlage.

    25
    • Hoffentlich von Rebbe gleich mit…

      Alles andere wäre eine Farce.

      7
    • Trainer oder Manager?
      Gesicherte Information oder Spekulation?

      0
    • Spekulatius. Da passiert nix. Leider.

      0
    • Eins und eins zusammengezählt.
      Es Klingeln gerade einige Telefone

      7
    • eins und eins hab ich mir schon vor dem spiel zusammengezählt und wusste das 2 rauskommt…nur ich glaube beim vfl rechnet man noch

      9
    • Hoffentlich die Richtigen lieber Martin.

      2
    • Das hoffe ich auch das der neue es besser machen wird.

      1
    • Man wird vor Bayern nichts machen. Kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

      Mehr als ein Feuerwehrmann würde aktuell keinen Sinn machen.

      1
    • Man kann ja Ziehl oder irgendjemand anders gegen Bayern auf die Bank setzten.

      1
    • Das glaube ich eher auch nicht. In der Vergangenheit war es hier in aller Regel so, dass nicht um kurz vor zwölf, sondern immer erst um 11:59 Uhr reagiert wurde. Da wir aktuell noch 13. sind und 4 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz haben, dürften die grauen Herren im AR noch keine Notwendigkeit sehen.

      Aber wir werden sehen…

      2
    • Stevens – aber „die null muss stehen „ ist auch nix was uns weiter bringt.,,

      0
    • Nach den heutigen Interviews lässt sich aber wahrscheinlich nur schwer leugnen das das Tischtuch zwischen „Mannschaft“ und Trainer zerschnitten ist.

      1
    • Absolut, Wob-Supporter! Und das nicht erst seit heute. Ich habe es schon vor Wochen gesagt: Die Kapitäns-„Entscheidung“ war der Anfang vom Ende.

      3
    • Würde Null Null Rebbe schon wieder hektisch am Telefon gesichtet? Ja is denn heut scho Weihnachten?! :vfl:

      1
    • Was wurde denn gesagt?

      0
  101. Man in der Kritik stehen doch nicht nur die Spieler.Das ist noch Rebbe, der Trainer und ein AR. So Punkt und ende da gibt es keine Rettung mehr. In 14 Tagen stehen wir da wo es nach unten geht.

    3
  102. Seit Rebbe rumwerkelt hat er folgende teure „Stars“ geholt.

    Schönspieler Malli 12,5 Mio, Bazoer ( was macht der eigentlich mittlerweile beruflich) 12,5 Mio, Witzfigur Ntep für 5 Mio, Talent Oshimen für 3,5 Mio, Kante Brooks für 17 Mio, Camacho für 10 Mio, Dimata für unglaubliche 10 Mio, 0815 Spieler Willian 5 Mio, Durchschnittskicker Tisserade für 3 Mio plus Verhaegh, Uduokhai und Mehmedi für 8 Mio,
    Unglaublich, was dieser Mann innerhalb von einem Jahr ein Geld verbrannt hat. Bis auf Uduokhai wurde nur Schrott verpflichtet. Plus seine zwei falsche Trainerentscheidungen.

    Anstatt im Sommer mal auf die Mentalität zu achten werden nur Schönwetterspieler und Abzocker verpflichtet die in Wolfsburg alle den Vertrag ihres Lebens unterschreiben. In keinem anderen Verein könnte dieses Spieler mehr abgreifen.

    17
  103. Irgendwer möge uns erlösen. Hier ist absolut die Luft raus und in der momentan Konstellation wird nichts mehr gehen. Es muss jetzt etwas passieren und ich habe die Vermutung das auch was passieren wird.

    11
  104. So! Jetzt ist aber Schluss!

    Wir stehen mittendrin im Abstiegskampf, wir sollten handeln bevor es zu spät ist!

    Die Mannschaft hat unter Schmidt nicht das gezeigt, was erwartet war. Dazu wird alles schön geredet.
    Schmidt schafft es nicht ansatzweise, das Potenzial der Mannschaft konstant hervorzurufen.

    Olaf Rebbe hat nun das dritte Mal in der Trainerfrage versagt, langsam sollte er ebenfalls den Platz räumen, spätestens nach Saisonende. Auf jeden Fall sollte nicht Rebbe entscheiden wer der nächste Trainer wird.

    4
  105. …Lasst uns alle auf den nächsten Trainer freuen, denn das ist neben dem Busfahrer die einzige Personalie die man jetzt verändern kann. (irgendwann müssen wir doch mal einen erwischen mit dem wir wieder CL spielen – bei dem Potenzial.

    6
    • Was ist denn Dein Vorschlag…

      0
    • @Andyice
      Das ist vollkommen wumpe welchen Bundesliga-Trainer wir holen. Das Problem ist nämlich nicht der Trainer sondern die Qualität der Mannschaft.

      Man wird natürlich einen neuen Trainer holen, vor allem wenn man sich die nächsten Spiele anguckt Wenn in den nächsten 5 spielen ebenfalls fünf Punkte Rumkommen sollten wäre das schon ein garnicht allzu schlechter Schnitt.

      Also die üblichen Verdächtigen die so auf dem Markt sind.

      0
  106. Natürlich sah das heute besser aus als gegen Franfurt und in Schalke, weil Bremen konsequent nach vorne gespielt hat. Trotz größer Räume war es unterm Strich jedoch genauso grottig. Osimhen hat hin und wieder den Kopf hingehalten, aber wirklich zwingend war man eigentlich 90 Minuten nicht. Wie weiter oben schon geschrieben: ich sehe keine Spielweise des Gegners, die uns mal wirklich liegt. Wird sind einfallslos bei tiefstehenden Gegnern. Wir sind jedoch auch nicht pressingresistent genug, wenn ein Gegner mal draufgeht. Und gegen kombinationsstarke Mannschaften richtig abgeklärt zu verteidigen, gelingt uns auch nicht wirklich. Was soll eigentlich noch Hoffnung machen?

    Die Bremer hatten heute einige richtige Kerle auf dem Platz, die schon mit dem „Gesicht zur Faust geballt“ auf den Rasen getreten sind. Unser wichtigster Neuzugang sollte laut Schmidt ja die Mentalität sein – offenbar haben wir die verletzt eingekauft.

    8
  107. 4 gelbe Karten in der Nachspielzeit? :klatsch:
    Da haben unsere Versager ja wenigstens einmal im Spiel alles rausgehauen.

    Wobei das eher negativ wirkt: „Große Fresse, nichts dahinter.“

    Nur noch zum K***** dieser Verein. Sorry für die Wortwahl, aber da fällt mir nix anderes mehr ein.

    :down:

    18
  108. So! Jetzt ist aber Schluss!

    Wir stehen mittendrin im Abstiegskampf, wir sollten handeln bevor es zu spät ist!

    Die Mannschaft hat unter Schmidt nicht das gezeigt, was erwartet war. Dazu wird alles schön geredet.
    Schmidt schafft es nicht ansatzweise, das Potenzial der Mannschaft konstant hervorzurufen.

    Olaf Rebbe hat nun das dritte Mal in der Trainerfrage versagt, langsam sollte er ebenfalls den Platz räumen, spätestens nach Saisonende. Auf jeden Fall sollte nicht Rebbe entscheiden wer der nächste Trainer wird.

    14
  109. Also ich glaube jetzt nicht mehr daran, das es dieses Gesamtteam, Mannschaft und die Verantwortlichen, da wieder raus kommt.
    Allein die letzten beiden Spiele, Schalke und Bremen, da liegen wir zwar zurück, aber der Gegner ist dann völlig verunsichert (Bremen erst nach dem 1:2), und wir können nix, aber gar nix davon ausnutzen. was soll denn da noch kommen?
    Gegen Bayern sehe ich noch nicht mal das Schlechteste Spiel auf uns zukommen. Das ist ein Schaufenster-Spiel für die Spieler, da werden dann Typen wie Origi nd Co schon „funktionieren“.
    Die Woche da nach wird wieder die grosse Katastrophe
    Und nach Mainz kommen wieder 3 Brocken.
    Und dann ist over and out.
    Da zwei direkt absteigen und nur der HSV beknackter spielt als wir, bzw. Weniger Punkte hat, sind eigentlich die beiden Plätze im Abstiegsbus gebucht. Da brauchen wir nicht über Relegation reden…

    5
    • Köln kommt für mein Empfinden da unten nicht mehr raus , der HSV hats auch extrem schwer und dann wäre da noch Mainz. Es ist extrem schwer zu sagen wie es da unten weitergeht.

      2
  110. Ratlos, kraftlos, ideenlos. Arnold hat zumindest hier mal im Interview Recht.

    Wechsel!! Sofort!!

    4
  111. Arnold eben bei Sky am Mikrofon mal nichts von Schönrederei

    9
  112. Wenn Schmidt gehen muss,dann muss Rebbe allerdings auch weg. Kann mir allerdings denken,dass er noch das Spiel gegen München bekommt..

    3
  113. Arnold gerade mit einem vielsagenden Interview. O-Ton: „Was wir gerade spielen, ist absolut scheisse.“ Arnolds Spiel gefällt mir nicht wirklich, aber ihm glaube ich schon, dass er will. Und der scheint gerade völlig ratlos. Zwischen den Zeilen war das gerade ein Rundumschlag gegen die ganze Mannschaft – wobei er sich klar mit eingeschlossen hat.

    23
    • Dieses Interview war die beste Leistung seinerseits in den letzten zweieinhalb Jahren…
      Ich glaube aber wir haben nicht das Herz uns selbst da raus zu ziehen…
      Die Bremer identifizieren sich mit Ihrer Spielweise und wir!?

      3
  114. Tja was nun? Zwar besser gespielt als zuvor aber dazu gehörte ja auch nix. Man hat schon gemerkt das Bremen vor Selbstvertrauen strotzt und der Vfl gar nicht weiß wo seins ist. Ich bin gespannt was passiert. Das Interview von Schmidt vor dem Spiel zeugt schon von Realitätsverlust und zwar völlig! Was haben wir in den Spielen davor gut gemacht????? Der lebt auf einem anderen Stern. Nächste Woche geht gar nix und dann Mainz. Ich denke das wird das entscheidende Spiel allerdings ist mir schleierhaft wie wir da gewinnen wollen.

    2
  115. Rebbe muss weg. Daran führt kein Weg vorbei. Besser heute als morgen!

    Was für eine seelenlose Truppe. Der Verein ist definitiv an einem neuen Tiefpunkt angelangt. :rip:

    16
  116. https://www.express.de/sport/fussball/1–fc-koeln/ex-fc-manager-joerg-schmadtke-wehrt-sich—und-steht-vor-neuem-engagement-29649796
    Ein Artikel von vor ein paar Tagen , demnach soll Schmadtke vor einem neuen Engagement stehen.

    1
    • Nur nicht bei uns… Bitte nicht!

      3
    • Leider wohl doch… Also passt in die Reihe…

      0
    • Das steht da so nicht!

      0
    • Was spricht gegen Schmadtke? Oder ist das wieder nur der typische Reflex, dass erstmal jeder zu schlecht oder zu teuer ist? Schmadtke hat sowohl Hannover als auch Köln mit geringen finanziellen Mitteln in die Euro League geführt. Hannover sogar zweimal in Folge und Köln direkt aus der 2. Liga. Ich hätte mit Schmadtke ein wesentlich besseres Gefühl, als wenn unser Azubi hier noch einen Tag länger sein Unwesen treibt.

      :like:

      21
  117. Natürlich ist es eine Vemutung,was die Krisensitzung angeht,da ich kein VFL-Insider bin.Aber vor dem Köln -Spiel würde so eine Krisensitzung keinen Sinn mehr machen.Es ist eine Minute vor 12.

    1
  118. Hier mal die Spieldaten für alle die viel Wert auf Statistik legen .Wir hatten mehr Torschüsse als Werder 13:12.Mehr angekommene Pässe 426:251.Eine höhere Passquote 82% zu 74%.Mehr Ballbesitz 60%zu 40%.Eine Bessere Zweikampfquote 55% zu45%. Wir hatten mehr Ecken als Werder usw.
    Ich bin hier kürzlich kritisiert worden, dass ich nicht immer etwas auf Statistiken gebe, weil die Statistik häufig nicht die Wahrheit widerspiegelt. Jetzt frage ich mal – habe ich ein anderes Spiel gesehen oder wollen wir uns weiter in die Tasche lügen ?

    2
    • …also ich habe eine Mannschaft mit Herz gesehen und ….eben keine Mannschaft.

      0
    • Wie meinst du das? Dass wir statistisch gesehen der Gewinner sind? :ironie2: Die entscheidende Statistik ist nur das Ergebnis und das war 1:3.

      0
    • @roger Na war das nicht offensichtlich was gemeint war.
      Dann nochmal Klartext: Scheiß auf die Statistik- die Wahrheit ist was ich heute gesehen habe .Siehe oben

      2
    • Auf dieser Statistik können wir doch aufbauen.
      Deutliche Steigerung… :ironie:

      1
    • Die Kunst liegt ja immer in der Interpretation und noch wichtiger in der Auswahl von Statistiken, die Zahlen selbst lügen nicht.

      Expected Goals (xG) ist da schon interessanter als deine 0815-Statistik. Diese berechnet für jeden Torabschluss anhand der Schussposition, Bedrängnis, Spielsituation etc. die Wahrscheinlichkeit eines Treffers. Vergleicht man Kainz‘ Tor zum 3:1 mit empirischen Daten, so gehen im Schnitt 27% von vergleichbaren Chancen ins Tor. In der xG-Welt werden dem SVW also nur 0.27 Tore angerechnet.

      In Summe stand es dann heute 1.12 – 0.85*

      Daraus lassen sich zwei Erkenntnisse schlussfolgern:

      1) Bremen hat zu hoch gewonnen. Aus drei eigentlich schlechten Möglichkeiten (Standard, Distanz, spitzer Winkel) machten sie drei Tore. Die größte Möglichkeit ließen sie liegen: Eggestein; 28. Minute; 44%

      2) Ohne den Elfer (75% 0.75) kommen wir auf einen unfassbaren xG von 0.1 statistisch erwartbaren erzielten Toren in den gespielten 90 Minuten. Das ist ein katastrophaler Wert (zweitschlechtester Wert dieses Spieltages ist BMG mit ca. 0.5).
      Das dürfte sogar der schlechteste Wert der Saison sämtlicher Vereine sein, mir fehlt nur die Muße das zu überprüfen.

      In diesem Sinne unterstützt die – gut ausgewählte – Statistik doch wieder deine Sorgen Z4joe…

      *Das Modell machte den Fehler Elfer und Nachschuss doppelt zu zählen (je ~0.75). Habe einen der beiden rausgerechnet.

      edit: zum nachschauen:
      https://understat.com/match/8455

      5
  119. Das Interview von Schmidt macht mich echt sprachlos. So was Leeres… Und nun noch der obligatorische Ruf nach dem Schulterschluss. Nee, sorry. :-(

    10
  120. Ich weiß nicht was man da noch diskutieren will. Es ist doch beschlossene Sache vom Vorstand.
    VW geht es finanziell schlecht und es wird nach Lösungen gesucht wie man sparen kann.
    Anders kann ich mir eine Verpflichtung von Martin Schmidt und ein festhalten an Olaf Rebbe nicht erklären. In der zweiten Liga braucht man den Verein eben nicht mehr so zu unterstützen.
    Deswegen braucht man auch nicht mehr überlegen wie man was verbessern kann.
    Der direkte Abstieg ist sicher.

    2
  121. Schmidt hat sich gerade erstmals von den Spielern distanziert! Sie setzen diverse Vorgaben nicht um. In der Halbzeit mussten Kisten dran glauben. Am Ende Appell an Stadt und Fans, jetzt eng zusammen zu rücken.

    Arnold erwähnt zuvor UNGEFRAGT Trainer und Manager. Zwar mit dem O-Ton, dass man sie nicht hinterfragen müsse. Aber wieso spricht er das von sich aus an?

    Ich vermute mit all meinen küchenpsychologischen Skills: Da ist schon was im Busche.

    15
    • Schmadtke und Slomka… :yeah:
      :sign:
      :ironie2:

      0
    • Genau das habe ich auch bei Arnolds Interview gedacht. Er hat sozusagen im vorauseilenden Gehorsam herausgestellt, dass den Trainer keine Schuld trifft – ohne danach gefragt zu werden. Ich denke mal, hier rollen zeitnah Köpfe. Entweder schon morgen oder spätestens in 14 Tagen nach Mainz.

      7
  122. Achso: Selbstverständlich wird es auf einen Unsinn à la Schmadtke hinaus laufen. So funktioniert das bei uns. Zu dem Zeitpunkt, wo eine Veränderung unausweichlich scheint, wird genommen, was verfügbar ist und noch am ehesten ins Schema passt.

    2
  123. Was sehr schade ist,dass es nicht nur vorne überhaupt nicht läuft,sondern jetzt auch die Abwehr von großer Unsicherheit befallen ist.Beide Außenverteidiger wurden von ihren Gegenspielern in einigen Spielsituationen schwindelig gespielt.Nicht einmal der geschenkte Elmeter wurde souverän verwandelt,sondern erst im Nachschuss.Die Baustellen innerhalb des Teams sind mittlerweile so groß,dass sowohl Martin Schmidt als auch Olaf Rebbe damit total überfordert sind.Es bleibt dem Aufsichtsrat nichts anderes übrig,als die üblichen Mechanismen des Bundesligageschäftes in Gang zu bringen,so sympathisch die beiden Herren in der Außendarstellung auch daherkommen mögen.

    8
  124. Klingt vielleicht komisch aber ich würde mir fast einen Felix zurückwünschen. Der würde denen schon Beine machen.

    15
  125. Vielleicht mal 30Mio. in eine vernünftige Führung investieren als in 2 Spieler.
    Auch wenn 10-40Mio. in einzelne Spieler investiert wurde, wenn es niemanden gibt, der ihnen sagt, wie sie ihre Schuhe zu binden haben, wird das bei uns nix.
    Wir können nicht nur auf die individuelle Klasse einzelner Ausnahmespieler wetten.

    6
  126. Wette: Wann fliegt Schmidt?

    Wer will nochmal, wer hat noch nicht?
    Wer am nächsten dran liegt, kriegt „Schulterklopfe“ :p

    4
    • Schau Dir doch mal die nächsten 5 Spiele an, wieviel Punkte werden da so rum kommen und auf welchem Platz stehen wir dann so Pi mal Daumen.

      0
  127. Schmadtke könnte ich mir tatsächlich vorstellen. Und Jens Keller scheint momentan der beste Trainer auf dem Markt zu sein.

    5
  128. morgen.. Nachfolger Jens Keller und Schmadke

    8
  129. Auch ein Peter Stöger war in Köln extrem beliebt und megasympathisch.Genutzt hat ihm das im Endeffekt bei den Kölner Verantwortlichen nicht,da der Erfolg ausblieb.

    2
  130. Ein Misserfolg in Bremen. Großes Mitleid. Das Match begann für uns sehr schlecht. Gleich zu Beginn des Spiels verlieren wir das Tor. Ich wollte, dass wir so schnell wie möglich gleichwertig sind, aber das ist uns nicht gelungen. Wir haben im ersten Teil des Spiels nicht gut gespielt. Es war Werder, der Situationen für sich selbst schuf, nicht für unsere Wolfsburg. Schließlich verlieren wir das zweite Tor nach einem schönen Schuss eines Bremer Spielers. Die zweite Hälfte war besser in unserer Leistung. Wir sind sehr gut gestartet. Erstens, eine sehr gute Gelegenheit, die Osimhen verpasst hat (Jak Victor hat sie nicht getroffen, er sollte sein erstes Tor in der Saison haben). Glücklicherweise schießt Paul Verhaegh kurz darauf sein Tor für den VfL. Wir hatten 40 Minuten Zeit, um das zweite Tor zu schießen. Wir haben unsere Gegner in die Defensive gedrängt. Es schien mir, dass die Chance, ein Tor zu schießen, sehr hoch war, zumal Martin Schmidt beschloss, die Taktik auf zwei Stürmer zu ändern. Und dann plötzlich ist Bruma dummer Fehler dumm, und unsere Situation verschlechtert sich wieder. Wir versuchten immer noch, das Kontaktziel wieder zu erreichen, aber es gelang uns nicht mehr. Auch hier konnten wir jedoch nicht beide Hälften auf hohem Niveau spielen. Trotz der Tatsache, dass unser Spiel in der zweiten Hälfte gut aussah, aber die erste Hälfte war definitiv zu schwach. Es gibt noch viele Spiele bis zum Ende der Saison, aber es wird versprochen, dass wir am Ende der Saison zum zweiten Mal in Folge um die Aufrechterhaltung kämpfen werden, d. h. für die nächste Saison in der Bundesliga bleiben. Zumal Teams wie Hoffenheim oder Hannover ihre Begegnungen gewonnen haben, und sie nun rund 9 Plätze in der Tabelle belegen. Ein einstelliger Platz war unser Ziel vor dem Saisonstart. Und wenn wir uns selbst betrachten, haben wir nur 4 Punkte Vorsprung vor 16 in der Mainzer Tabelle. Vor uns liegt nun ein sehr schweres Spiel mit Bayern München, dem besten Team der Liga. Ich rechne jedoch mit einem Spiel mit 3 Punkten, das wir unbedingt brauchen. Ich denke wirklich, dass wir in der Lage sind, sogar eine Reihe von Punkten zu bekommen, wenn wir den Tabellenführer treffen. Wir müssen uns jedoch viel besser präsentieren als heute. Ich habe den Eindruck, dass Herr Schmidt und Herr Rebbe nicht sicher sein können, dass sie in einer Woche in Wolfsburg arbeiten werden. Eine Sache ist etwas, das geändert werden muss, denn wir müssen endlich anfangen zu gewinnen. Wir müssen damit beginnen, bessere Ergebnisse zu erzielen. Nur VfL !!!!!

    3
  131. Kurz zusammengefasst:

    Casteels: Note 4… Tor 1 und 3 nicht unhaltbar
    Verhaegh 5: nach vorne nix. 2 Tore von Kainz
    Knoche: 3 mit Osimhen der beste heute
    Bruma: 4 bis auf Aussetzer noch ordentlich
    William 5: viel Aufwand – 0 Ertrag kopflos
    Arnold: 5 das beste war das Interview
    Guilavogui 5 : zu langsam im Kopf
    Malli 5 : nicht zu sehr
    Brekalo 4 : noch akzeptabel
    Osimhen 3 : 90 Minuten gerackert
    Mehmedi 5 : schnell im VFL modus
    Origi, Steffen, Dimata – ohne Wertung

    Grün, Itter, Rexhbecaj und Jung: Note 6 – Wwil so sich alles gefallen lassen

    2
    • Also ich will ein Torwart sehen der das erste Gegentor hält. Kopfball aus 5 m im Sprint.

      7
    • Ich weiss nicht welches Spiel du gesehen hast aber aber ich bin selber Torhüter und muss Casteels bei den Toren die er kassiert hat in Schutz nehmen . Das sind Schüsse die kommen teils mit Werten jenseits der 100 km/h auf einen zu und beim 3. Gegentor aus kürzerer Distanz ist das äußerst schwierig zu halten und ich sage das nicht so als frase sondern ich habe selber gegen einen gewissen richmond tachie gespielt und der hatte damals im b Jugend Bereich schon einen Schuss drauf.

      Und um auf Knoche zurückzukommen fand ich das teils schon schwach.. wenn ich sehe wie er immer zu casteels zurückspielt kann man ja schon eine Strichliste anfangen.

      Das ist aber meine Meinung.

      4
    • Casteels trifft bei den Gegentoren keine Schuld.

      0
  132. Die Supporters laden zur Diskussionsrunde ein:
    http://www.fanforum-wolfsburg.de/viewtopic.php?f=22&p=3614#p3614

    Der Baum brennt lichterloh

    13
    • Ich glaube da schlage ich mal auf!

      0
    • Endlich…

      0
    • Lehre71 dein Aufruf zerplatzt in der Luft. glaub mir da geht nichts mehr. Seht doch hin und macht die Augen auf mit dem größten Teil an Schrott an Spielern, Trainer und Rebbe holst du nichts mehr. was soll denn da kommen? du kannst von mir aus 100 maL ein Marsch machen, aber jetzt kommt die zeit wo sich noch die jungen Spieler vor Angst in die Hose machen. Gegen Bayern gibt es die nächste Niederlage. gegen wen soll denn diese Truppe mit Trainer und Rebbe noch Punkte holen.

      0
  133. Ich melde mich hier ab. Mit einem unfähigen Rebbe, konzeptlosen Schmidt und lustlosen unmotivierten Spielern geht es runter in Liga 2.

    2
  134. Patti,Felix Magath ist im Fußballgeschäft ( nur Herr Kühne würde ihn sehr gerne beim HSV haben) ein Auslaufmodell.So Fußball zu spielen war vor 10 Jahren möglich.Heute sind andere Spielvarianten und Tugenden gefragt.Die intelligentere Lösung wäre es,einem Thomas Tuchel ein zweistelliges Millionenangebot zu unterbreiten und ihm sehr viele Freiheiten bezüglich Investitionen in den Mannschaftskader zu geben. Vielleicht beißt er dann an.Einen Versuch ist es jedenfalls wert.Es bringt wirklich nichts,wieder nur neue Spieler im Sommer zu holen und so weiterzumachen wie bisher.Ein überdurchschnittlicher Trainer bringt mittelfristig mehr als für 50 Millionen wieder neue Spieler zu holen.

    10
  135. Es ist einfach nur ARMSELIG wie es dieser Verein nicht schafft mit den ganzen VW-Millionen eine vernünftige Bundesligamannschaft auf die Beine zu stellen! Bremen, Freiburg, usw. schaffen das mit einem Bruchteil des Geldes.
    Der Fisch stinkt vom Kopf her weil da seit Jahren kein Leben mehr drin ist.
    Ja, holt den nächsten Trainer und noch mehr neue Spieler für viel Geld. Aber ändern wird das nichts.
    Ein kopfloses Konstrukt. Das ist der VFL.

    15
  136. ihr könnt mich für bekloppt halten aber die mannschaft will keinen schmidt als trainer…er selbst weiß ja nicht einmal mehr wen er aufstellen soll…kein vertrauen…

    paul schießt einen kläglichen elfmeter( absicht)?! gegen den Nachschuss kann er sich nicht wehren….
    bruma ein katastrophenpass….deckel drauf….zufall?

    ich erinnere mich an magaths zweiter zeit…erstes spiel unter köstner in düsseldorf…zack ein wunderbares spiel mit sieg…

    vlt sind es auch die iluminaten

    4
    • Dafür müssen sie morgen früh aber schon wieder um 10 Uhr zum Training ran.

      https://twitter.com/vfl_wolfsburg/status/962780557066297349

      1
    • War das so nicht vorgesehen? Sprich: Eine Sondereinheit?

      0
    • Wahrscheinlich gemütlich auslaufen?

      2
    • Es kann gut sein das zwischen Schmidt und der Mannschaft auf der menschlichen Ebene nicht in Ordnung ist.

      In so einem Fall würde ein Trainerwechsel in der Tat etwas bringen.

      1
    • So leid es mir für Martin Schmidt und Olaf Rebe tut,doch die beiden Herren müssen einsehen,dass eine Wende zum Besseren in weite Ferne gerückt ist.Schmadtke und Tuchel sind eine verheißungsvolle Variante,auch wenn sie schwierige Charaktere sind.Sie zu verpflichten wird nicht einfach sein,doch Herr Sanz und seine Kollegen im Aufsichtsrat sollten alles daran setzen,sie zu bekommen.

      2
  137. Unsere nächsten 5 Spiele:

    Bayern
    Mainz
    Leverkusen
    Hoffenheim
    Schalke

    Hoffnung macht das keine.

    13
  138. Da hier schon die Namen Keller und Schmadtke gefallen sind will ich auch meinen Senf dazu geben, auch wenn das natürlich eigentlich blödsinnig ist. :D
    Keller würde ich begrüßen, der hat auf Schalke und bei Union gute Arbeit geleistet. Wahrscheinlich das Beste was wir im Moment erwarten könnten.
    Bei Schmadtke bin ich zwiespältig. Der Hat jeweils in Hannover auch in Köln am Anfang ebenfalls gute Arbeit hinterlassen. Hat aber beiden Vereinen auch ein Chaos hinterlassen.
    Desweiteren war da irgendwas mit Spielerberater oder Agenturen wo er selbst beteiligt war. Ich bekomme das nicht mehr ganz zusammen, aber irgendwas war da, das ich damals gehofft habe das er hier nicht aufschlägt.
    Allerdings in unserer Situation dürfen wir auch nicht groß wählerisch sein und besser als Rebbe ist er alle Mal.
    Aber beide Namen sind ja aus der luft gegriffen und so müssen wir erstmal abwarten was in der nächsten Zeit hier passiert

    2
  139. Es würde nicht schaden sich einen jungen, unbekannten, vielversprechenden Trainer zu suchen!
    Unser Spiel ist seit Jahren viel zu einfach auszurechnen!
    Seien es durchgehende 4:2:3:1 Taktikern oder vorhersehbare Spielzüge!
    Was nützt ein Trainer der zwar einen ansprechenden Namen hat, aber die restliche Liga Wochen vorher weis wen und wie er aufstellt bzw spielen lässt….

    Es muss sich jetzt etwas tun… auf der Trainerbank und in den Chefetagen!

    4
    • Für Rebbe ist es einfach nicht die richtige Position!
      Ich sehe ihn nicht als Typ der sich den ein oder anderen mal zur Seite zieht und klare Wörter spricht!

      Martin Schmidt ist vermutlich einfach zu „lieb“! Auch hier kann ich mir nicht vorstellen dass er mal richtig auf den Tisch haut!
      Wie sollte er auch wenn er sich in tv Interviews alles schönredet und anschließend vor der Truppe steht

      ——-> führt nicht verwunderlich zu einem Mentalitäts- Desaster

      5
  140. So leid es mir für Martin Schmidt und Olaf Rebe tut,doch die beiden Herren müssen einsehen,dass eine Wende zum Besseren in weite Ferne gerückt ist.Schmadtke und Tuchel sind eine verheißungsvolle Variante,auch wenn sie schwierige Charaktere sind.Sie zu verpflichten wird nicht einfach sein,doch Herr Sanz und seine Kollegen im Aufsichtsrat sollten alles daran setzen,sie zu bekommen.

    0
    • Tuchel würde nie im Leben zum VfL wechseln. Nicht einmal, wenn man ihm weitgehende Vollmacht geben würde.

      19
  141. Für ein Gehalt,wo der VFL über seinen Schatten springt,ist vieles möglich.

    0
  142. https://www.news38.de/sport/vfl-wolfsburg/article213402479/Tacheles-beim-VfL-Das-ist-so-scheisse.html
    Warum sprechen sie erst jetzt so ? Die Entwicklung ist doch seit dem Gladbach Spiel rückläufig. Warum haut man nicht vorher mal dazwischen ? Jetzt wo wahrscheinlich eh jeder weiß das was passiert kommen auf einmal klare Worte.

    6
  143. Das Spiel heute war für mich ganz erträglich: Lenny sah die Tore kommen, ärgerte sich für mich schon im Voraus und ich habe dann per Skygo das Ärgernis erst mit einigen Sekunden Zeitverzögerung gesehen. So kann das dann weitergehen, die Emotionen sind durch die Facebook-Übertragung aus der Markthalle bereits verarbeitet, und lediglich beim 2:0 der Bremer konnte ich mir dann eine weitere Verärgerung nicht verkneifen. Danke für das wirklich gute Format auf Facebook und aus der Markthalle!

    Alles andere hier nur in Kurzform, mehr ist aktuell aus meiner Sicht bis zu einer Veränderung unseres Stabs nicht nötig:

    1. Aufstellung: Bis auf die zentrale Position Maximilian Arnold mit seinen aktuellen Leistungen und vielleicht einer mutigeren Einstellung mit 2 Spitzen (Origi und Osimhen von der Startminute an) nachvollziehbar.
    2. Mannschafts-Einstellung: Von der ersten Minute an mangelhaft, wenig Bewegung im Spiel, nach dem Anschlusstor zum 1:2 immerhin 5-10 Minuten wieder Bewegung erkennbar ohne Ball mit dem Versuch freie Räume und Anspielpositionen zu finden.
    3. Individuelle Klasse: %
    4. Individuelle Fehler: Tor eins und drei wahrscheinlich an guten Tagen von einem Torwart haltbar, ansonsten okay.
    5. Auswechslungen: Was soll man hierzu noch sagen? Impulse über Aussetzungen können andere Mannschaften, wir scheitern hier.
    6. Siegeswille: Bei Werder Bremen klar erkennbar.

    1
    • Habe auch das Facebook Video aus der Markthalle gesehen, ein extrem aufwändiges und gutes Format, das leider (noch) viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt.
      Lenny macht das als Moterator hervorragend

      2
  144. Grad fast einen Herzinfarkt bekommen als die Kicker-Meldung „Mit sofortiger Wirkung: Robin Dutt wird Cheftrainer beim VfL (Schweißperlen bis hierher) Bochum“ auf meinem Handy aufploppte

    13
    • Robin the Dutt

      0
    • Gleiches gilt bei mir. Ich war auch schon nah am Herzinfarkt…

      3
    • Wir sollten drei Kreuze machen: Damit ist die schlechteste Lösung schon einmal vom Markt. Aber es bleiben noch genügend schlechte Lösungen. Denke da nur an Thomas Doll, Skibbe, usw.

      10
    • Ich hab sogar meinen Gin verschüttet und ein riesen Stich im Herz verspürt als meine Frau eben rief: Der VFL hat den Robin Dutt verpflichtet.
      Jetzt kann ich es wieder mit fester Nahrung versuchen, nachdem ich Ihr erklärte, dass es nicht mein VFL war…

      15
    • Ole! Eine falsche Option auf dem Trainermarkt weniger!

      0
    • Nachdem Frontzeck , Korkut und Dutt jetzt vom Markt sind fehlt eigentlich nur noch Peter Neururer :lach:

      2
    • Hatte auch schon schiss. Da würde ich lieber Ismaël mit dem Co Jonker sehen.

      2
  145. Als Küchenpsychologe wage ich mal zu behaupten, dass Schmidt die Mannschaft verloren hat. Dabei war ja gerade der Teamgeist seine Stärke. Aber heute war erstmals sichtbar, dass die Mannschaft nicht unbedingt für ihn spielt. Brekalo und Osimhen mal ausgeklammert. Aber der Rest hat Dienst nach Vorschrift geleistet. Mal mehr mal weniger gut. Guilavogui bekommt da eindeutig bessere Haltungsnoten als Arnold oder gar Verhaegh bzw. Bruma und Knoche.

    Die Mannschaft ist sich ja bewusst, dass ein Trainerwechsel droht. Und sie hat heute eben nicht den Kampf gezeigt.

    Nun kann man hinterfragen, woher das kommt. Als sogenannter Küchenpsychologe sehe ich drei Etappen zu dieser Situation, abgesehen von der extrem schlechten Teamzusammenstellung, welche Rebbe zu verantworten haben wird.

    1. Er hat zu Beginn nicht die Hierarchie verändert. Er hätte einen vom Standing her besser angesiedelten Spieler „absägen“ müssen. Kandidaten gab es ja genügend. Ein verzeihlicher Fehler noch.
    2. Er hat irgendwann den Mut verloren, etwas auszuprobieren. Dabei hat ihm Bayern, Gladbach usw. Recht gegeben. Mit den extrem schlechten Auswärtspartien, die er teilweise vercoacht hat (Augsburg bei Führung, Hamburg, Köln…) verlor er letztendlich das Vertrauen in seine Arbeit. Die Mannschaft hat gemerkt, dass Schmidt taktisch nicht viel kann.
    3. Das nach wie vor Entscheidene:
    Er hat erst einen Eiertanz um den Kapitän veranstaltet, Verhaegh schließlich gegen Arnold und Guilavogui ernnant, um dann zurückzurudern und Camacho zu diesem zu ernennen. Damit machte er sich intern Feinde. Keiner würde so etwas einfach wegstecken.

    Bedenklich sind die Aussagen von Arnold. Ungefragt nimmt er zu Rebbe und Schmidt Stellung. Und damit stellt er sie indirekt infrage.

    So. Küchenpsychologie zu Ende.

    Ach ja: Schmidt wird gegen Bayern wahrscheinlich zum letzten Mal die Gesllschaft von Rebbe genießen dürfen. Spannend wird es sein, wer zuerst gehen darf. Um den Klassenerhalt zu retten, ist jedenfalls gegen Mainz ein neuer Impuls notwendig. Sieg ist nahezu Pflicht, eine Niederlage verheerend.

    16
    • Vllt. darf Rebbe bleiben in der zweiten Reihe und Schäfer wird angelernt.
      So immer noch Herzrasen vom Ruf meiner Frau…
      :grins2:

      0
    • Zum zweiten Punkt gehört auch das fehlende Leistungsprinzip. Während gewisse Spieler trotz durchwachsener Leistungen immer spielen, haben andere gar keine Chance. Schmidt und viele Fans unterschätzen dabei immer, dass die Spieler auch untereinander reden. Und die Grüppchenbildung war sicherlich auch ein Puzzlestück. Aber da greift nur die Küchenpsychologie.

      Das wird noch ein enges Zäpfchen werden. Heute abend würde ich auf Relegation gegen Ingolstadt tippen. Je nachdem, was Volkswagen nun unternimmt. Die Schlüsselspiele lauten Mainz, Hamburg und Köln. Wehe, man vergeigt diese.

      2
    • Es ist denkbar ungünstig, dass die Bayern der nächste Gegner sind. Denn eigentlich wäre jetzt der beste Zeitpunkt für einen neuen Impuls. Das Problem: Selbst wenn man jetzt den richtigen Impuls setzen sollte (in welcher Form auch immer), könnte es trotzdem sein, dass man 6:0 verliert – und damit könnte dieser schon wieder hinfällig sein. Insofern ist man eigentlich jetzt zum Nichthandeln verdammt.

      8
    • Hallo Gregor, zum großen Teil Einklang zwischen dem Küchenpsychologen und mir, eventuell solltest du dich von jetzt an auf diese Rolle reduzieren!

      Verzeichliche Fehler deiner Küchenpsychologie:

      1. Hier hätte er klar Schiff machen müssen, Prestige und Ansehen innerhalb eines Teams ist immer extrem wichtig und sorgt für ein Hierarchiedenken, das innerhalb eines Teams entscheidend ist.
      2. usw. gab es nicht – Schmidt hat eindeutig zu selten der Mannschaft gezeigt, das seine Spielidee zielführend und effektiv ist.
      3. Eng mit 1 verknüpft. Prestige und Hierarchie ist innerhalb eines Teams immer enorm wichtig. Ein Herunterspielen relevanter und von außen wahrgenommener Positionen hilft hier nicht. Ist für mich sicherlich nicht unwichtig, aber auch nicht kriegsentscheidend. Hier ist die Gesamtgemengelage wichtiger,

      Arnolds Aussage habe ich genauso wahrgenommen. Ich gebe eventuell Rebbe+Schmidt noch ein Spiel mehr als du, halte es aber eben so wie du für einen Fehler, an ihnen in ihren jetzigen Positionen festzuhalten. Rebbe sollte man zu halten versuchen (dann weiter im Hintergrund), ich halte ihn für einen guten Manager, Schmidt ist mit seiner Aufstellung, Mannschaftseinstellung leider nicht zu halten.

      2
    • @Andyice: Rebbe wird nicht zu halten sein. Und das ist angesichts dieser Kaderzusammenstellung auch die einzig richtige Entscheidung. Rebbe hatte hier eine einmalige Chance, als Externer von einer Uni kommend, einen Bundesligisten zu führen. Er konnte alles lenken und hatte ja sogar genügend Geld zur Kaderzusammenstellung. Am Ende hat er einen charakterlosen Haufen zusammengekauft und die charakterstarken Spieler abgegeben.

      Nein, Rebbe ist eindeutig gescheitert. Schmidt ist dabei nur ein Opfer, der es leider nicht geschafft hat, Rebbe im Winter zu beeinflußen. Vielleicht konnte er es auch selber nicht. Aber „trial and error“ funktioniert eben oft nicht.

      Ich hoffe, dass Rebbe bereits diese Woche gehen darf. Aber bitte allerspätestens nach Bayern. Es wäre eine Überlegung bzw. ein Gespräch mit dem Mannschaftsrat Wert, zu erörtern, inwieweit Schmidt noch Rückhalt genießt. Ideal wäre eine Ablösung im Sommer. Jedoch halte ich das für nahezu ausgeschlossen (siehe oben). Ich vermute, dass das Vertrauen zu zerrüttet ist. Eine Woche noch, und die Kicker-App blinkt wieder auf.

      7
    • Herzrasen beschreibt auch, was ich von einer aktuellen Einsetzung von Schäfer in einer für den Verein wichtigen Position bekommen würde. Schäfer ist sicherlich ein Aushängeschild und hat stets die Leidenschaft in unserem Verein perfekt repräsentiert, im Bereich des Managemenets benötigen wir aktuell aber eher Rationalität und Abgeklärtheit, hier müssen zwangsweise erst einmal die Weichen auf eine Neuausrichtung gestellt werden. Wenn diese Phase erfolgreich abgeschlossen ist, macht eine Rückkehr von Schäfer in einer repräsentativen Managementposition sicherich mehr als Sinn… Aktuell würden wir einen Schäfer nur verbrennen und ihn den Schweinen zum Fraß vorwerfen.

      3
    • Ich wäre dafür das beide sofort gehen. Die Frage dabei ist nur ob man einem neuen Bayern zumuten will oder nicht. Selbst das Spiel gegen die Bayern dürfen wir nicht abschenken auch wenn es unrealistisch ist das wir dort was holen. Mit einer Klatsche könnten wir unser recht ordentliches Torverhältnis versauen und das könnte am Ende sehr teuer werden siehe letzte Saison.

      Die Kompromisslösung wäre Ziehl , Lokhoff oder jemand anderen auf die Bank zu setzten damit der neue unbelastet in das so wichtige Mainz Spiel gehen könnte.

      4
    • @KaSpel: Als Küchenpsychologe muss man ja hier vorsichtig sein. Nachher erklärt schon noch jemand, warum die Argumentation eher armseelig sein soll und weshalb heutzutage Hierarchien eher sekundär sind. ;)

      @Hammerhai: Es wäre noch eine Möglichkeit, mit dem Trainer der zweiten Mannschaft das eine Spiel zu bestreiten. Unter diesen Umständen rechnen natürlich alle mit einer Niederlage. Aber die Stimmung ist ja am Boden. Wäre Stuttgart verloren worden, hätte es schon „Raus-Rufe“ gegeben. Dieser Blog ist da mit seinen Likes eben doch kein so gutes Stimmungsabbild. Ich kenne keinen VfL-Anhänger, der noch zu unseren Verantwortlichen hält.
      Insofern: Handelt VW nicht, wird eben der „Pöbel“ handeln. Sprich die Kurve wird zum Handeln eírgendwann aufrufen. Mal schauen, wie die Ultras sich positionieren. Aber es wird unbequem werden. Auf Ansage dann…

      3
    • Ich glaube nicht, dass Schmidt in der Mannschaft großen Rückhalt genießt. Vor etwas mehr als einem Jahr lag die Vermutung nicht fern, dass die Mannschaft gegen Allofs spielt – und eben nicht gegen den Trainer. So streitbar dürfte Rebbe aber innerhalb der Mannschaft nicht sein. Will heißen: Schmidt ist hier definitiv Teil des Problems und muss am besten im Doppelpack mit Rebbe gefeuert werden.

      Kurzum: Eine Entlassung von Rebbe ist unumgänglich, dürfte aber keinen kurzfristigen Impuls auslösen, sondern ist eher mittelfristig bzw. strategisch von Bedeutung. Mit Blick auf das Restprogramm bedarf es dringend eines neuen Trainers, der an den richtigen Stellschrauben dreht.

      5
    • @WoB-Supporter: Zwei Dumme , ein Gedanke. Aber Volkswagen traue ich soviel Intelligenz nicht zu. Die müssen noch die Affenversuchsgeräte abmontieren.

      1
    • Wir werden sehen, Mahatma. Zeitpunkt gepaart mit Tabellenplatzierung und Restprogramm machen es auch nicht so einfach, einen neuen Trainer von einem Engagement überzeugen. Du kannst als Trainer viel verlieren, wenn du den Bock nicht umgestoßen bekommst, obwohl du im Endeffekt wenig bis nicht dafür kannst. Insofern halte ich eine Interimslösung wie Rüdiger Ziehl bis Saisonende oder eben einen klassischen Feuerwehrmann für die realistischste Lösung. Es sei denn, man würde, wie ich bereits schrieb, einen neuen Manager verpflichten, der „seinen“ Trainer direkt mitbringt. Dies würde allerdings heißen, dass man seitens des AR gut vorbereitet sein müsste. Im Prinzip müsste man bereits vor Wochen eine Absprache mit einem Kandidaten X getroffen haben, die da lauten würde: Wenn Ereignis X eintritt, stehst du bereit. Hältst du sowas für realistisch? Ich nicht.

      3
  146. Warum sollte Schmidt gegen Bayern noch auf der Bank sitzen. Joncker wurde auch nach dem Brenen Spiel entlassen. Bremen scheint in letzter Zeit die letzte Station fuer VfL-Trainer zu sein. Schlimm, denn Bremen muss man schlagen und die haben in den letzten Jahren keinen Stich gegen uns gesehen. Hoffentlich ist es nicht schon zu spaet. Dieses Mal aber bitte auch 1 Trainer und keinen Schauspieler oder Motivator verpflichten!

    2
    • Falsch! Jonker wurde nach Stuttgart gefeuert. Bremen war in der Hinrunde bereits Schmidts erstes Spiel als VfL-Coach.

      1
    • Bremen war letzte Saison Ismaels letztes Spiel vielleicht meintest du das.

      2
    • Dein letzter Satz ist der Schlüssel zum Erfolg. Ich sehe in den kompletten 21 Jahren Bundesliga nur wenige Trainer des VfL, die diesen Namen auch verdient haben.
      – Wolfgang Wolf,
      – Röber (scheiterte an mangelnder Anpassungsfähigkeit),
      – Eric Gerets
      – Magath 1.0 mit Eichkorn
      – Hecking

      Der komplette Rest war auf Ansage immer untauglich.

      Und man darf Angst vor dem neuen Trainer haben. Die Personalie wird aber zeigen, wo die Reise hingehen soll. Ich tippe auf folgende Kandidaten:
      1. Keller. Er würde uns wohl retten. Ambitioniert wäre die Personalie nicht, aber es hätte eine Chance verdient. Wohl die machbarste Lösung.
      2. Wagner. Er kommt auch wieder primär über die Motivation. Klassenerhalt traue ich ihm zu. Längerfristig etwas: Nein.
      3. Labbadia. ich hoffe, er will nicht. Ich würde ihn nach der Saison gleich rausschmeißen. Sonst drehen wir uns im Kreis.
      4. Viele deustche Trainer, die es nicht können.
      5. Tuchel. macht es nicht.
      6. Favre. Das wäre mal ein richtiger Trainer. Aber unwahrscheinlich.
      7. Vanheizebrouck (oder so ähnlich). Hat erst Anderlecht übernommen. Wäre aber ein Trainer…
      8. Cocu. Wird ein Traum bleiben.

      Die Wahrscheinlichkeit für einen weiteren Schauspieler ist beträchtlich. Aber keine Sorge: Die große Mehrheit wird erst einmal sagen: „Gebt ihm doch mal eine Chance.“

      7
    • @Mahatma
      Wieso hälst du Keller nicht für ambitioniert?
      (Ernste Frage – aus Interesse – soll nicht vorwurfsvoll klingen)

      1
    • @El Zurdo:
      Volkswagen verfolgt ja nach wie vor das Ziel, dass der VfL international spielen soll. Der Kader ist ja nach wie vor recht teuer.

      Daher würde Keller nur bedingt zu diesen Zielen passen. Das war mit „ambitioniert“ gemeint. Hinzu wäre Keller eher die Lösung, wenn man eher einen anderen Weg einschlagen möchte. Mehr Understatement usw. So mein Empfinden. Denn für viele ist er einfach nur ein Zweitligatrainer (ohne Wertung meinerseits).

      1
    • Weinzierl habe ich in meiner Liste vergessen. Dürfte sogar der Favorit sein. Hilfe… Wieder ein Trainer, der sein System durchsetzen will.

      2
    • Zumal Weinzierl auch ein Verfechter des 4-2-3-1 ist, was ja nun wirklich nicht zu funktionieren scheint bei uns.

      0
  147. @Gregor: Bei der Kausa Rebbe kann ich mit dir nicht d’accord gehen, ich sehe ihn hier auch eher als Opfer: Er wurde zu früh in die Rolle des alleinigen Entschediers ohne tiefgründige Fußballkenntnis geworfen, ihm ist hier nicht der Vorwurf zu machen. Ich würde ihn gerne im Hintergrund, ähnlich wie bei Allofs, weiter werkeln sehen.

    Stand jetzt sehe ich allerdings Schmidt auf verlorenem Posten (und hier habe ich mich mit meiner ursprünglichen Meinung komplett getäsucht), er ist eindeutig zu eindimensional, um unseren VfL sportlich weiterzuentwickeln. Sogar seine direkt erkennbare Stärke der Teammotivation ist ihm in wenigen Spielen in Wolfsburg abhanden gekommen. Auf welcher Basis sollte eine Weiterbeschäftigung Schmidts gerechtfertigt sein.

    Schmidth ist hier definitiv kein Opfer, er ist leider kein Trainer, der in einem komplexen Szenario Talente und Stars zu einem Team formt und weiterentwickelt. Eine an dem aktuellen Kader einer Fußballmannschaft orientierte Mannschaftsaufstellung und -einstellung ist ihm Stand jetzt leider auch nicht möglich.

    Eine Aussage Arnolds á la „ich weiß nicht, wie die Mannschaft …“ ist hier für mich ein großer Augenöffner dafür, dass die aktuelle Einstellung und Eingeschworenheit der Mannschaft, die von Rebbe und Schmidt immer wieder heraufbeschworen wure, in weiter Ferne ist…

    1
  148. Kellermann für das Bayernspiel…
    :ironie:
    Wollte es nur einmal erwähnt haben
    :ironie2:
    Ansonsten ist es Zeit Manager und Trainer zu erneuern, aber bitte ernsthaft…
    :yoda:

    1
    • Kellermann… und Harder vorne in den Sturm! :lach:

      Nein, ich denke auch das etwas passieren wird. Tippe persönlich auf Ziehl gegen Bayern. Rebbe und Schmidt dürften beide gehen. Am Ende löst vielleicht Thiam unseren Olaf auch interimsmäßig ab, je nachdem wie lange Sanz braucht…

      2
  149. Was hätte man erwartet ?? Rebbe hat jahrelang unter Allofs gearbeitet, die Ausbildung die er unter ihn genossen hat trägt jetzt Früchte :yoda:
    Man hat sich zu lange an Hecking festgehalten und so nahm das ganze Chaos seinen Lauf.
    1) Umbruch unter Hecking, (der Auslöser) hätte nie u nimmer unter ihn stattfinden sollen, dann kam neue Trainer , der weiß nicht was er mit den vorhandenen Söldner anzufangen soll.
    2) Umbruch unter Jonker mit Hilfe von Planlose Einkäufe von Rebbe, wieder neue Trainer ( Schmidt ) der mit den Söldner von Vorgänger arbeiten muss. Neue Trainer demnächst ?! Und so hört das Gelemme niemals auf a la HSV.
    Gott steh uns bei sag ich nur :knie:

    2
  150. Ich habe noch einen Spruch für die Bild:

    Bremen spielt Vollgas, der VfL spielt Abgas. :D

    Aber immerhin werden beim VfL für die Tests keine Affen genutzt.

    2
  151. Im Football wird i.A. einem bei einer Station gescheitertem Trainer keine weitere Möglichkeit bei einem anderen Team eingräumt, vielleicht sollte das auch hier bei uns einmal Berücksichtigung finden. Von den genannten möglichen Trainern bleiben dann also noch Wagner und Tuchel zurück, letzterer ist bei m.M. nach noch nirgends sportlich gescheitert.

    Das mit den Affen bei Tests ist aber nur mutmaßlich noch nie passiert…

    0
  152. Wartet mal alle ab, wenn wir nächste Saison gegen Dutts Bochum spielen und ne richtige reibe bekommen…

    2
  153. Ein Zeichen wäre bestimmt kein Marsch sondern aus meiner Sicht zu dem Bayern- Spiel kein Zuschauer in das Stadion gehen. Das macht druck zum Handeln.

    2
    • Das von mir momentan favorisierte Zeichen wäre wenn beim Heimspiel die Nordkurve und am besten auch weite Teile des restlichen Stadions für X ( hier beliebige Zahl einsetzen) Minuten leer bleiben. Am besten garniert mit einem riesigen Spruchband vor der Nordkurve oder der Gegengrade im Stile von „Ihr spielt wie ein Absteiger“ oder „Wollt ihr absteigen?“. Das wirkt allerdings nur wenn alle mitmachen und die Ränge leer lassen. Allerdings fehlt mir daran der Glaube. Es gibt tatsächlich Leute die solche Leistungen wie heute in Bremen noch beklatschen.

      2
  154. Am heutigen Spiel hat man wieder die größte Baustelle der Mannschaft erkannt: die Offensive. Und das bei 3 Gegentoren. Sinnbildlich dafür das Tor zum 3:1 für Bremen, bei welchem nach Ballgewinn blitzschnell umgeschaltet wurde und der Konter dann perfekt zuende gespielt wurde. Jetzt die große Frage: Wann hat der VfL letztmals so ein Tor erzielt? Oder überhaupt ein Tor, bei welchem der Stürmer freigespielt wurde und alleine auf den Torwart zugelaufen ist und ein Tor erzielt hat? Ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr daran erinnern…

    Es gibt kein Nachrücken, keine Kombinationen im Strafraum, kein Tempospiel in Umschaltsituationen, es gibt nur Zufall. Das traurige ist, dass ich den kämpferischen Willen bei den meisten ja eigentlich sehe, aber genauso sehe ich ihre Planlosigkeit in der Offensivbewegung. Und damit wären wir auch schon beim Trainer angelangt, welcher dafür sorgen muss, dass es einen Plan gibt, wie in der Offensive Chancen kreiert und Tore geschossen werden sollen und den sehe ich nichtmal im entferntesten. Ich sehe bei Martin Schmidt auch ehrlich gesagt nicht mehr die Möglichkeit, dass er das hinbekommt. Bei uns gibt es einfach nicht den Hauch von Offensivspiel, ich würde mir als Mittelstürmer verarscht vorkommen. Deshalb sehe ich den Trainerwechsel mittlerweile als absolut notwendig an.

    Welchen Trainer könnte der VfL bekommen? Einen Thomas Tuchel wird der VfL leider nicht bekommen, einen Jens Keller möglicherweise, aber ob er der Heilsbringer wäre? Daran habe ich Zweifel. Markus Weinzierl wäre noch ein Kandidat, mit welchem ich noch leben könnte, zumindest wenn er an Augsburger Zeiten anknüpft. Vermutlich würde es aber keiner der genannten Kandidaten werden, sondern jemand völllig anderes. Dabei würde ich das Bayern Spiel, in welchem wir vermutlich Prügel bekommen werden, noch abwarten, um den Effekt eines Trainer-Wechsels nicht sofort wieder zu verheizen. Sollte der VfL jedoch gar nicht handeln, gehe ich davon aus, dass es dieses Jahr ganz ganz eng wird…

    2
  155. So gerade zurück aus Bremen. Eher kleiner Tross heute. Trotzdem Polizeischutz wie für 4000 Mann. Die Bremer waren sehr friedlich und respektvoll. Obwohl es ein riesen durcheinander vorm Stadion gibt (alle Fans vermischt). Es kam wie erwartet “Wir haben die Schnauze voll“ und noch paar Häme mitten im Spiel und am Ende. “Teneriffa Sandstrand“ und “Europapokal“ war ganz lustig^^. Man hat es so hingenommen und dann ging es ab nach Hause. Es wirkt alles sehr Müde….

    Zum Spiel: Joa…. habt ihr ja wohl alle gesehen. Kann man nichts mehr zu sagen.

    4
    • Die zwischenzeitlichen „Wolfsburg Amateure“ Gesänge und das „Sieg“ am Ende war auch irgendwie lustig. Dürfte die Verbitterung aber gut zeigen. Die Mannschaft wurde auch sofort wieder weggeschickt als sie vorm Block stand.

      0
    • Und dann dazu noch so ein Spruch von Trainer Schmidt: „Dass die Mannschaft zuletzt stark kritisiert wurde, […] da verlässt einen der Mut auch schon einmal schneller als in anderen Phasen.“ braucht auch kein Fan.

      Was sollen denn die Fans sonst tun, den Untergang sehenden Auges positiv wahrnehmen und die Spieler abfeiern ob der nicht erbrachten Leistungen?

      DA GEHT MIR DIE HUTKREMPE HOCH!

      0
  156. Ich habe mir den Mist heute nicht angetan, war was?

    1
  157. Bei Jens Keller habe ich ein gemischtes Gefühl, er war sowohl auf Schalke als auch bei Union erfolgreich wurde aber trotzdem abserviert komplett überraschend. Seis drum zu Schmidt und Rebbe zitiere ich Rainer Callmund Briefmarke auf den a**** und ab damit.

    1
  158. Nicht schon wieder trainerdisskusion

    1
    • Stimmt, lieber machen lassen und absteigen. :like:

      4
    • Was erwartest Du bei der aktuellen Entwicklung? Der VfL ist eine absolute Lachnummer, und das nicht erst seit gestern. Aus den Rahmenbedingungen und Möglichkeiten, die man hat, macht man absolut N I C H T S ! Ich erinnere mich an das Bild des „schlafenden Riesen“, welches nach dem Gewinn des Pokals gezeichnet wurde – der ist wohl wieder eingepennt. Geschichte wiederholt sich, auch beim VfL… Auf der Führungsebene ist man scheinbar nicht in der Lage, aus Fehlern zu lernen, und nun stehen wir erneut vor einem Trümmerhaufen, die Saison ist wieder „gelaufen“ – es geht wie im letzten Jahr nur noch darum, in der ersten Liga zu bleiben. Soviel zu „kein Druck auf diese junge „Mannschaft“ (in Anführungszeichen gesetzt, weil diese Gruppe von Individualisten eben keine ist), wir streben einen einstelligen Tabellenplatz an“… Es ist einfach nur noch traurig, wie weit Anspruch und Wirklichkeit beim VfL seit Jahren auseinanderliegen.
      Es steht der x-te Umbruch, Teilabriss, Neuaufbau an – aber man hat ja so dermaßen aus der Horror-Relegation gelernt…
      Ich hänge am VfL, aber ich merke wirklich, wie sich Resignation breit macht. Ich kann den ganzen Zirkus nicht mehr ernst nehmen, und diese Herren haben es wirklich geschafft, mir den Spaß am Fußball zu nehmen.

      14
  159. verschoben

    0