Freitag , September 18 2020
Home / Konkurrenz / Mainz 05 / Matchday: Unentschieden bei Labbadia-Premiere

Matchday: Unentschieden bei Labbadia-Premiere

Im Keller-Duell trennen sich Mainz 05 und der VfL Wolfsburg 1:1 Unentschieden.

Trainer Bruno Labbadia verändert die Mannschaft nur auf wenigen Positionen. Für den gesperrten Maximilian Arnold kommt Riechedly Bazoer zum Einsatz. Auf den Außen darf Josip Brekalo von Beginn an ran.

Die Aufstellung:


 
 

So tippten die Fans den Ausgang der Partie

 
 
Auf ein gutes Spiel! Kämpfen und siegen!
 
 

217 Kommentare

  1. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Verhaegh (C), Bruma, Knoche, William – Bazoer, Guilavogui – Brekalo, Didavi, Malli – Origi

    Bank: Grün – Steffen, Dimata, Osimhen, Mehmedi, Itter, Rexhbecaj

    1
  2. Aufstellung hätte von Schmidt sein können. Labbadia macht seinen Ruf alle Ehre. Mal sehen ob er wenigstens wechselt!

    3
  3. Rebbe jetzt im Studio bei Henkel und Sammer.

    1
  4. Auf Sky Italia in Sportwettencafes wird die Partie gezeigt!

    0
  5. Schade um Itter, hätte ihn gerne in der startformation gesehen.

    6
  6. Ich fand den Rebbe im Interview gar nicht so schlecht.
    Kein böses Wort über Schmidt und wie man ihn bisher kennt, lässt er sich nicht in die Karten gucken
    Was soll er auch sagen gegenüber seinem Aufsichtsrat bzw. Seinen Chefs.
    Aber Sammer ist schon echt super.
    Am Besten der Rebbe packt den gleich ein und bringt ihn mit nach Wob.

    17
    • Angegriffen und geschwächt wirkt er auf mich nicht. Rhetorik ist nach wie vor nicht seine größte Stärke, aber das ist ja auch nicht überlebenswichtig.

      5
  7. Respekt Herr Sammer…

    19
  8. Sammers Analyse wahnsinn, Messerscharf.

    8
  9. Wenn die Möglichkeit besteht Sammer irgendwie einzugliedern gibt ihn Geld der Kerl ist sympathisch und hat echt Wissen von fussball.

    23
  10. Fängt gut an… Diesmal ohne Ironie

    1
  11. jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa :vfl: :vfl:

    6
  12. Brekalo setzt gut nach und erzwingt das 1:0!

    14
  13. Schönes Tor von Brekalo und sehr Gedanken schnell!

    4
  14. Das ist nicht mehr mein Verein!

    1
  15. schönes Tor erzwungen

    1
  16. Wir wissen alle, wie schlecht eine Führung für uns ist…

    Und gegen Mainz können wir auch 3:0 führen und ich vertraue der Mannschaft nicht

    4
    • Muldental Wölfin

      Man kann nicht negativ denken und Positives erwarten. :guru:

      11
    • Ich glaube, ich weiß was du meinst, und gebe dir bedingt recht. Insgesamt sieht es erstmal gut aus und das gradlinige und aggressive Spiel bis zur Führung gefiel mir gut (dir wohl auch , wie du weiter oben schriebst).
      Allerdings scheinen das 1:0 und die Ansage „keine Angst vor Fehlern“ wieder alte Muster offen zu legen. Plötzlich wird es fahriger und andersherum werden jetzt schon spielerische Tricks (nicht zielführend) wie von einem Tabellenführer eingebaut.
      Dennoch bin ich heute optimistisch und Brekalo, unabhängig vom Tor, auch Knoche spielen doch eher befreit auf, so muss das sein…

      4
    • hoppala, Bazoer und Knoche… hust, naja, zumindest bis fast zum 1:1

      0
  17. Diese weiten Abschläge von Casteels bringen, genau – nichts.
    Vieleicht doch mal von hinter heraus spielen.

    1
    • Ich verstehe schon seit langem nicht, warum man das akzeptiert. Aber vielleicht war es auch einfach gewollt…. Kaum ein Ball kommt auf diese Weise an und für den Gegner natürlich auch kaum vorherzusehen.

      1
    • Aber Benaglio war doch der schlechte Fußballer ;-)

      7
    • …also ich habe da jetzt nicht genau mitgezählt, aber ich schätze mal das 70% beim Gegner landen.

      1
    • @fanboy
      Stimmt der war mit Abstand der schlechteste Fußballer den wir je hatten. :ironie:

      1
    • Ja, aber jeder Ball von Casteels kommt ja beim eigenen Mann an.

      0
  18. Ich verstehe nicht, wie man sich jetzt so hinten reindrücken lassen kann…

    1
    • plötzlich ist die Abwehr immer noch aggressiv und gewillt
      plötzlich sind die 6er „nur“ in der Defensive gefragt
      und plötzlich haben unsere Offensiven wieder nicht mehr den Willen und die Aggressivität im Kopf, sondern sie „wollen nur spielen“, da sind die Bälle ratz fatz wieder weg und die Pille kommt wie ein Ping Pong Ball andauernd wieder zurück…

      1
  19. …und die Mainzer spielen locken von hinten raus…

    0
  20. Bitte Bitte heute Sieg!
    Der Blick auf die Livetabelle zeigt die Wichtigkeit!

    0
  21. Wolf vom Bodensee

    Bazoer ob er seit 100 Jahren auf der Position spielt und William Sau stark, mit viel Selbstvertrauen, die ersten 30 Minuten auf jeden Fall…

    9
    • Hoffe ja insgeheim das sich Bazoer da erstmal festspielt und Arnold erst einmal auf der Bank platznehmen muss.

      17
    • Bazoer… Ohne Worte… Top der Mann und schwupps… Ausgleich…
      :klatsch:

      1
    • Habe auch so gedacht. Bazoer merkt man die fehlende Praxis bisher kaum an und dann leider der Fehler. William finde ich auch sehr gut heute. Brekalo auch giftig und engagiert.
      Allerdings finde ich Verhaegh und Guila heute relativ schwach im Passspiel.

      2
    • @Andyice
      Das dachte ich mir auch gerade.
      Erschreckend natürlich auch wieder die Probleme in der IV – Knoche tut sich da gerade überhaupt kein Gefallen.
      Spannend wird jetzt sein, wie die Mannschaft dieses Tor vor der Pause verdauen wird und ob sie endlich mal Willen zeigen, etwas zu reißen.

      1
    • Gut. So wird das dann auch nichts mit festspielen. Ging viel zu einfach der Ballverlust.

      0
    • Echt. Ich wollte Bazoer grad loben, da Zweikämpfe gut (Standard für 6er) aber min. 3 Aktionen wo er direkt den Pass in die Tiefe oder eröffnend nach Aussen sucht , anstatt wie Arnold nach hinten… und dann so leicht den Ball verloren… schade.

      2
    • Aber trotz des Fehlers von Bazoer muss ich feststellen: Ich vermisse Arnold im Spiel bisher überhaupt nicht.

      17
  22. …und wieder, „from Casteels with love“..

    2
  23. Ich warte nur auf das Gegentor

    0
  24. Also, bis jetzt macht Didavi den Unterschied:
    Mainz spielt mit 11 Mann und wir mit 10 — :ironie:

    … trotzdem führen wir!

    4
    • Ich kann an Didavi bis jetzt eigentlich nichts aussetzen…

      6
    • Na, weil er nicht zu sehen ist (für mich). Wer hätte denn ab dem 0:1 das Heft weiter in die Hand nehmen sollen?
      Hat er nicht die „große“ Aufgabe und das Vertrauen?
      Egal, ich meinte es zu diesem Zeitpunkt gar nicht so negativ, vielleicht eher sarkastisch. Muss ja auch mal sein!

      1
  25. Und 1:1…

    Da haben sie nur darum gebettelt…

    5
  26. Warum nachdem wir ein Tor schießen, hören wir auf Fussball zu spielen? :yoda:

    8
  27. …wie kann man so den Ball hergeben…

    2
  28. Anderer Trainer und selbe Probleme…!

    Puh.
    Zwar gut gestartet, aber immer wieder die selbe Arrrgggg!!!

    1
  29. Harte Fußballkost am Freiabend..
    Ist natürlich wieder super das der Ausgleich so kurz vor der Pause kommt.

    1
  30. Verhaegh gefällt mir garanicht versemmelt Bälle und wo steht er beim Gegentor der spielt aber solide bis gut. Auf geht’s VFL

    5
    • Da gebe ich dir recht Verhaegh ist heute völlig neben der Spur. Ständige Ballverluste und wenig Zug. Würde gerne William rechts und Itter links sehen

      10
  31. Die lernen es nicht mehr, da kann als Trainer kommen wer will.
    Man kann die Uhr nachstellen, 1:0 in Führung und das Fussballspielen
    wird zum 1000. Mal in Folge eingestellt.

    Mit den Luschen werden wir zu 90% in die Relegation gehen,
    10% direkter Abstieg, wenn der HSV uns noch überholt, wovon ich aber nicht ausgehe.

    Man kann nur hoffen und beten, dass man das 1:1 über die Zeit rettet, das Siegen
    hat diese Truppe komplett verlernt, und wenn es alle 20 Spiele mal klappt, weiss wie
    beim 0:1 in Hannover keiner warum man gewonnen hat.

    Wieso tut sich Bruno diesen Haufen an.

    4
    • Lustig wie einige hier nach 45 Minuten mit dem neuem Trainer schon ihre Fazite ziehen…

      Lasst den Mann doch erstmal in Ruhe arbeiten, dieses Spiel ist aus Labbadia Sicht nicht zu bewerten, er ist doch erst seit Dienstag da.

      20
    • @VfLCorinthians
      Da hast du recht.

      Das Problem ist halt das da die selben Spieler auf dem Platz stehen und solange sich da nichts ändert werden wir genau diesen Fußball Woche für Woche sehen.

      1
    • Ich mache Bruno keinen Vorwurf, ich hab nur den Glauben an diese „Mannschaft“ verloren,
      da sie scheinbar unbelehrbar ist, so ist jedenfalls mein Eindruck, wenn man immer und immer wieder die selben Fehler macht, bzw. das Fussballspielen einstellt, egal wer sie (wielang schon) coacht..

      1
    • @Stan

      Ich glaube der Trainerstab kann besser beurteilen wer auf dem Platz zu stehen hat als wir, in der Abwehr haben wir ja eh nicht viele Alternativen.

      Dass Arnold nicht spielt ist doch schon ein großer Schritt nach vorne.

      Brekalo halte ich für deutlich talentierter als alle anderen die wir auf den außen haben, er braucht nur mehr Spielpraxis auf hohem Niveau.

      3
    • @VfLCorinthians
      „…ch glaube der Trainerstab kann besser beurteilen wer auf dem Platz zu stehen hat als wir…“
      Absolut!

      Ich meinte damit auch nicht ich würde lieber Spieler x und Y dort sehen dann würde das laufen, sondern wir haben im gesamten Kader einfach kaum jemanden.

      1
  32. Was habe ich gesagt lächerlich . Sollen sie ihm doch gleich den Ball am Strafraum servieren jetzt können wir auf die Führung für Mainz warten wir kennen doch diese Mannschaft

    1
  33. Habt ihr erwartet, dass sich wirklich etwas ändert? Wir haben 4 Trainer in 17 Monaten gehabt. Es bleibt ein untrainierbarer Haufen.

    8
  34. War das kein Foul an Bazoer vor dem Gegentor???

    6
    • ne, der darf den Ball da nicht verlieren…

      …und Knoche schaut zu wie der Ball rein geht…

      1
    • Der Schiedsrichter hat ähnliche Situationen für uns auch laufen lassen, scheint seine Linie zu sein.

      1
  35. Mainz ist genauso schlecht wie wir. Dumm, dass wir wieder so passiv agieren und so ein blödes Tor fangen. Alle weichen rückwärts, keiner haut dazwischen… so fängt man sich das 1:1, ohne dass es sich angedeutet hätte.

    7
  36. Abwehverhalten Katastrophal. Verhag muss die Flanke verhindern u nah am Mann sein Itter hat es vorgezeigt wie das geht meine fresse.

    2
  37. Von der Optik war das schon ein ganz anderes Spiel.
    Es wurden oft riskante Pässe nach vorne gespielt, einige sehr gute, aber wenn nur zwei Schüße aufs Tor kommen ist das zu wenig.

    Von Didavi und vor allem von Malli mit seiner brillanten Technik muss mehr kommen. Beide können es doch aus der Distanz, die versuchen es jedoch zu selten. Weitschüße sind immer Glückssache, wenn du es in einer Saison fünf Mal probierst, kommt mit Pech nichts dabei raus.

    Am Ende wird man typischerweise für die mangelnde Torgefahr bestraft.

    Vier Männer stehen im 16er rum, und schaffen es nicht den einen kleinen Stürmer Muto zu decken der gerade eben reinkam.

    Trotzdem ziehe ich positives aus der Halbzeit, vor allem Brekalo hat mir gefallen, ballsicher, selbstbewusst und kämpferisch.

    6
    • Das dass ein „anders Spiel“ ist lieg daran das der Gegner halt auch um längen schlechter ist als der letzte Woche – das war’s dann aber auch schon.

      9
    • Da hast du nicht ganz unrecht, aber ich glaube von der Körpersprache her hat es weniger mit dem Gegner zu tun und eher mit der Einstellung zum Spiel und zu sich selbst. Die wirkten auf mich schon entschlossen nach vorne zu spielen.

      4
  38. So jetzt nochmal 45min Vollgas, scheiß egal wie, wir brauchen die 3 Punkte :vfl:

    0
  39. Ihr solltet vielleicht einmal etwas ruhiger werden. Insgesamt ist mehr Bewegung in der Mannschaft als noch in den letzten Spielen, das Spielsystem ist leicht verändert, wir haben mehr Strafraumsituationen gesehen, Labbadia traut sich sogar in der Offensive einen aktiven Wechsel der Spitzen von innen nach außen und zurück zu spielen. Die Mannschaft geht aggressiver gegen den ballführenden Spieler an, in der Verteidigung kommt auch mal auf den Außen ein zweiter Spieler zur Unterstützung hinzu…

    22
  40. Oder aber dann halt wieder alles gleich schlecht reden: Ist doch eh alles wieder !§%&

    0
    • na oder alles alles gleich wieder extrem sehen, nich? da sehen wir alle über mittlerweile Jahre nur so !&%$%&$-Fussball von der Mannschaft, ja dann muss ich aber heute auch nicht alles gleich rosarot sehen, oder?

      0
    • Nein, rosarot nicht – aber doch bitte nicht immer nur Schwarz oder Weiß…

      1
    • das 0:1 hat wohl irgendwie die Farbe genommen, da bleibt dann nur das bekannte Farbschema, wie bei der Mannschaft

      0
  41. Geht der Player bei euch noch? Bei mir ist gerade gar nix mehr los.

    0
  42. 3 Wolfsburger gehen auf einen Gegenspieler und erobern den Ball. Wann gab es sowas zuletzt?

    14
  43. die Kurve geht seit der 15. Minute ca. nach unten…
    … ich hoffe, da kommt noch was.

    2
  44. Maaaaaaaaan wie kann man den nicht machen!!!!!!!

    0
  45. Puh, wir schwimmen ganz schön. Gleich klingelt es bei uns.

    1
  46. Ohhhhhhhhhhhhhhh Malllllliii , Neeeee

    1
  47. Alter Malli den musst du machen!

    2
  48. Wie kann man den nicht machen! Hatte Zeit ohne Ende

    0
  49. Malliiiiiii neeeein!!!
    Und die Mainzer Fans feiern ihn.
    Schlimmer gehts nicht…

    6
    • …so ein Ding passiert dir natürlich wenn das Selbstbewusstsein im Keller ist…

      10
    • Hoffentlich zieht das jetzt nicht wieder Mallis Motivation herunter…

      0
    • Was hat das mit Selbstbewusstsein zu tun??
      Das muss doch ein Profi können
      – rechts vorbei schießen
      – links vorbei gehen
      -durch die Beine
      – drüber lupfen

      3
  50. da kommt nix mehr, mit dem Ausgleich wars das wieder.
    Die könnten 11 gegen 5 spielen und würden wieder nicht gewinnen.

    Irgendwie den Punkt über die Zeit retten. :geil:

    4
    • Ich überlege auch schon ob mein Bedarf an schlechten Fußball für heute gedeckt ist..

      1
    • Genau. Geht ruhig ins Bett. Dann hört wenigstens euer Gejammer auf…

      29
    • @Allofs.Klaus
      Mir würde jetzt zwar kein Grund einfallen warum man dieses gekicke gut finden soll, aber wenn du das magst ist das i.O.

      3
    • Gejammer nennt man das, wenn man sich jahrelang angucken muss, wie die den Verein in die 2.Liga runterspielen ja? Ja wir VfL Fans sind schon sehr anspruchsvoll, wie können wir nur nach 4 überragenden Siegen die Saison bisher noch mehr wollen, Herr D.D. hat schon recht.

      6
  51. Aktuell der Schiedsrichter auch mit ein paar unglücklichen Entscheidungen – soll hier hoffentlich nur eine Randbemerkung bleiben.

    1
  52. und jetzt noch Casteels. O.K. geht weiter

    0
  53. Bazoer gefällt vor allem durch seine Dynamik….bitte in der Startelf behalten…1-2 Kontakte dann kommt der öffnende Pass….von Arnold lang nicht mehr gesehen

    18
  54. William hat gefühlt die 2.Halbzeit jeden Zweikampf verloren. Die Seite ist total offen aktuell.

    4
  55. William hat anscheinend nicht nicht ganz realisiert dass wir hier nicht in der brasilianischen Serie B sind.

    Solche Dribblings vor dem eigenen 16er sollte er lieber lassen.

    11
    • …vor allem bringt er nicht einen Ball an Origi – jeder Ball ein Fehlpass auf ihn.

      2
    • Also irgendwas muss an euch vorbeigehen. William hat dieses Spiel 72% der Zweikämpfe gewonnen und 80% der Bälle an den Mann gebracht. Zudem war er an jeder gefährlichen Torchance beteiligt. Zum Vergleich hat Guilavogui eine fast gleiche Zweikampfqoute (71%) und eine Passqoute von 75%. Ich fand ihn echt stark heute.

      17
  56. Das war doch niemals foul von Origi. Der sieht seinen Gegenspieler nicht und dieser springt ihm gegen die Hand

    2
  57. Exilniedersachse

    Darf man als Trainer des VfL Wolfsburg nicht wechseln?

    5
  58. Irgendwie lustig, erst wurde kaum geschrieben. Seit dem Ausgleich kamen alle wieder aus der Deckung. Soll nicht wertend gemeint sein. Nur so am Rande von einem regelmäßigen Mitleser, aber wenig schreibenden.

    4
    • ist nicht wertend gemeint, aber dein Beitrag kam auch nach dem Ausgleich, ist also der ein Summand mehr gegenüber den Beiträgen vor dem Ausgleich… :keks:

      0
    • vermute, dass liegt daran, dass es typisch VfL ist, so wichtige 3 Punkte(Stand 0:1) wieder zum 1734. Mal herzuschenken. Das bringt die Leute auf die Palme und sorgt für Redebedarf, dem 0:1 hat logischerweise (kaum) einer getraut, da gabs ja noch nicht viel zu kommunizieren, wobei das kommunizieren sich zu 98% auf aufregen beschränkt, weil das anspruchsvolle Wolfsburger Publikum mit dem bundesligareifen Fussball nicht zufrieden ist.

      2
  59. Und bei dem jetzt stattfindendem Quergeschiebe in der Verteidigung mit ein paar gefährlichen Pässen und Fast-Ballverlusten darf man auch einmal seinen Frust loslassen.

    1
  60. Meine Güte – kann doch nicht sein, das wir nicht mehr gewinnen können !?
    Das wird soooo eng diese saison

    2
  61. meine Güte: der Eurosport-Mann sieht unsere Einwechselspieler alle als 10 Mio Winterneuzugänge.

    5
  62. Den Willen kann man den Jungs nicht absprechen , aber fehlen die Fähigkeiten…. das ist sooo frustrierend.
    Jetzt murmelt die Kugel da irgendwie rein

    1
  63. Mainz kommt jetzt aber auch in den „braunen Wachsmalstift“ Modus, vielleicht gibt es ja den zufälligen „lucky punch“…

    0
  64. Malli hat’s heute verkackt, ich sage wie ich es meine

    6
  65. insgesamt meine ich, das dieses 4:2:3:1 uns nicht weiterbringt, dafür passt die 3er Reihe nicht, besser irgendein System mit 2 Stürmern und dem Malli in der O-Mitte.

    4
    • Das 4:2:3:1 der 1. Halbzeit sah zeitweise schon ganz gut aus, ist allerdings natürlich auch mit großen Gefahren verbunden, da beim Verschieben sich dann oft gefährliche Halbräume direkt nach Ballverlust ergeben können. Ich bin aber auch kein so großer Freund dieser taktischen Variante, in Halbzeit 2 konnte ich das aber auch nicht mehr wirklich sehen… Interessant war es aber doch, immerhin konnte man so quasi über eine Raute nach vorne heraus schnelle Konter über Halbaußen versuchen, allerdings war die Mainzer Verteidigung bei den 3 oder 4 Versuchen zu wach, als das wir damit erfolgreich sein konnten. Trotzdem eine interessante taktische Wahl, ich glaube aber nicht, dass wir das öfter sehen werden, dafür überwiegen die Gefahren des schnell Überlaufen werdens gerade bei Mannschaften mit schnellen Spielern doch zu sehr.

      1
  66. Mega-Parade von Koen der damit das Unentscheiden festhält

    12
    • Ja, Casteels ist momentan im Tor eine echte Bank und Lebensversicherung – jetzt noch ein bisschen bessere Pässe nach vorne (ich will ja nicht gleich zuviel verlangen) und dann haben wir den perfekten Keeper!

      8
  67. Hab mich ja bisher sehr vornehm zurückgehalten seit Montag.
    Aber hey, wir sind der VFL … Wir schaffen es definitiv nicht mehr vernünftig Fußball zu spielen….
    Ach… Ich weiß es auch nicht ob ich lachen oder weinen soll…

    4
  68. Gute Aktion von Casteels!

    1
  69. Ja geil 1 Punkt geholt, gewinnen geht ja nicht mehr, Maximum rausgeholt!
    Nicht so anspruchsvoll sein, dann klappts auch mit dem Freuen über das Ergebnis
    und man muss nicht rumjammern wie K.Allofs es schon so treffend erwähnte!

    Weltklasse VfL! Das wird jetzt erstmal gefeiert.

    5
  70. ein Sieg von uns wäre mal wieder sooo schön :(

    3
  71. 1:1 also,
    ……………………………. ohne Worte
    Beide Mannschaften gleich gut, schlecht, verkrampft, und und und
    Der „6-Punkte Schlag“ bleibt aus!

    4
    • Fairerweise muss man ja sagen das wir eigentlich die besseren Chancen hatten…

      14
    • findest du? Welche ging rein?
      und dann kommt der Mainzer Schlag (den Casteels super hält) kurz vor Schluss, da hätten wir uns die Chancen aber auch klemmen können. Und so viele Chancen waren es nicht. M.M. nach der Kopfball in der 1. HZ nach der Ecke und der Malli Alleingang in der 2.HZ.
      also so zwingend war das nicht am Ende, deswegen bleibe ich dabei, der Der “6-Punkte Schlag” bleibt aus!

      0
    • Du, stoffel, zwei mal Aluminium habe ich bei Mainz aber nicht erlebt.
      Die Mainzer zu diesem Zeitpunkt alle schon geschlagen, ein klein bisschen zu unpräzise, hauchdünn gescheitert also.
      Im Ggs. dazu war Casteels nicht zu schlagen…

      3
  72. Naja 1 Punkt…. erinnert mich stark an Schmidt. Labbeduddel ist nicht der Heilsbringer. Das hätte Martin auch gepackt.

    5
    • Genau, mit exakt drei Trainingseinheiten und 8 Ausfällen.

      31
    • Ein neuer Trainer ist kein Medizinmann oder Zauberkünstler oder so was.
      Was soll der denn mit einer Mannschaft machen der die Qualität fehlt?

      Da bräuchten wir Miraculix und seinen Zaubertrank.

      22
  73. Exilniedersachse

    Das war leider nicht genug. Am Ende 2 Punkte zu wenig. War aber schon einiges brauchbares dabei.

    5
  74. Vorne weg: Bruno kann nichts dafür dass wir heute nicht gewonnen haben.
    Origi wird hoffentlich nicht verpflichtet. Absoluter Fremdkörper. Er steht im Abseits, spielt Pässe ins nirvana und nimmt nicht am Spiel teil.
    Bazoer hat man die mangelnde Spielpraxis angesehen.
    Ansonsten der Start gut und dann mittelmäßig.
    Mali muss den Schuss mindestens aufs Tor bringen. Vorbei schießen geht hier für einen Profi überhaupt nicht.
    Fazit: nicht so schlecht gespielt wie sonst,aber mal wieder selbst um den Sieg gebracht.

    43
  75. War ein solides Spiel, wir waren die bessere Mannschaft und was soll man erwarten wir spielen Träume ein guter Anfang aber jetzt Leverkusen hoffenheim und Schalke.

    1
  76. Wie vorher auch schon von BL angedeutet, wird dies kein leichter Weg. Immerhin haben wir heute wieder mehr Torschüsse gesehen und auch einige attraktive Pässe und Laufwege in der Offensive. Origi ist mir allerdings wieder zu verspielt und vertändelt 2 oder 3 aussichtsreiche Bälle unnötig. Ich frage mich wirklich, was hier einige von euch erwartet haben? Das war heute immerhin schon mal wieder Arbeit und einiges an Leidenschaft, mit Erfolgen kommt dann hoffentlich auch wieder mehr Fußball heraus.

    16
  77. Sehr schade,
    da war mehr drin.
    Am Ende haben wir uns zu wenig Chancen erarbeitet, aber trotzdem genug um dieses Spiel zu gewinnen.

    Es wird immer deutlicher: ein Systemwechsel muss her!

    Das 4-1-4-1 wäre die perfekte Formation für uns.
    Mit Guilavogui als einzigen 6er, Brekalo auf Rechts, Didavi und Malli jeweils auf Halbrechts und -Links, und wer auch immer auf der linken Außenbahn.

    So kommen Didavi und Malli in für ihre starken Füßen optimale Schußpositionen. Malli muss nicht extra in die Mitte ziehen. Auf Außen spielen echte Flügelspieler wie Brekalo und vielleicht Steffen.

    Einzig in der Defensive könnte es mit einem einzigen Sechser problematisch werden, in unserer Situation ist es jedoch mehr als einen Versuch wert.

    Casteels

    Verhaegh – Bruma – Knoche – Itter

    Guilavogui

    Brekalo – Didavi – Malli – Mehmedi/ Steffen

    Origi

    :yoda:

    8
    • Das geht ja gar nicht!
      Da fehlt ja unsere Maxi – du kannst doch nicht unseren Nachwuchs auf der Bank lassen.

      4
  78. Zum Gegentreffer, achtet mal auf meinen Freund William der mal wieder in ein sinnloses Dribbling geht. Bitte Bruno kein William mehr als LV …

    7
    • William hat heute top gespielt

      29
    • Wenn ich mich recht erinnere, hatte er gerade den Ball zurückerobert nach einem Fehler eines anderen Spielers und hatte den Ball noch nicht richtig unter Kontrolle…

      3
    • @Nicolas
      Ähm, – nö!

      5
    • Sehe ich komplett anders. Aber William scheint ein Spieler zu sein an dem sich die Geister scheiden. Nur weil einer der Murmel wie ein Besessener hinterher rennt und andauernd am stochern und fummeln ist hat man meiner Meinung nach noch lange nicht gut gespielt. So ist das kein 1.Liga Format!

      5
    • Laut der App SofaScore war William sogar der beste Mann von allen 22 Spielern

      3
    • Nur noch getoppt von Koen Casteels – ich stimme hier mit SofaScore überein!

      2
    • William hat nicht schlecht gespielt.. Licht und Schatten – wie immer. Tor schön vorbereitet und Gegentor mit Katastrophenpass eingeleitet.

      Offensiv hat er einige Akzente gesetzt, defensiv war er teilweise viel zu lässig bzw zu wild. Ich war im Stadion. Mainz hat anfangs ein 4:2:2:2 gespielt. Er hätte 60-70 Minuten keinen Gegenspieler auf seiner Seite. Donati war anfangs der Einzige auf rechten Seite der Mainzer.

      3
    • An der Position liegt es nicht dass er sowas macht, das würde er auch als RV machen…

      1
  79. Die Analyse bzw. Stellungnahme von Labbadia gefällt mir sehr gut. Spricht z.B. auch an, dass wir bisher zu wenig Antworten finden, wenn der Gegner sein Spiel verändert.
    Auch, dass er das Thema “Tiefe“ anspricht, erfreut mich in den Zeiten von Quer- und Rückpässen regelrecht. In mir keimt die Hoffnung, dass wir endlich wieder mehr Steilpässe in den Raum sehen.

    26
    • Ich bin wirklich überrascht. Er ist ein paar Tage hier und sieht einige Dinge und hat eine gewisse Übersicht und ein Plan, was gemacht werden muss. Bin gespannt wie es weiter geht.

      6
  80. Origi soo eine Gurcke der will doch nur zu ein top Club deswegen ist er so ein Egoist, Selbstdarstelle den interessiert vfl ein scheiss.
    Itter links spielen lassen und William soll auf rechts PUNkT. den Verhaeg hat das Fußballspiel mit 35 verlernt ohne Worte der Typ. Warum ist keine in der Lage sowas zu erkennen verdammt nochmal.
    Einzige Lichtblick Brekalo, Bazoer dafür das er lange nicht gespielt hat.
    Ansonsten ist das Wochenende natürlich gelaufen könntenecht kotzen gerade.

    13
  81. Bis auf eine schwache Periode nach dem ausgebliebenem Musstor durch Malli war das heute ganz ansehnlich, zumindest weit von dem entfernt, was wir ansonsten beobachten konnten. Warum wir in dieser Phase wieder unsere schwachen und gefählrichen Querpässe auf der letzten Verteidigungslinie mit dazwischen einlaufenden oder sogar stehenden Mainzern ausprobiert haben, werde ich mal wieder nicht verstehen.

    Eine kliene Randbemerkung: Guliavogui muss dringend an seinen Pässen nach vorne arbeiten, er ist ansonsten Defensiv wirklich manchmal ein Monster, aber diese unkoordinierten Pässe nach vorne…

    3
  82. Endlich mal wieder eine realistische Einschätzung des Trainers zu unserem Spiel. BL hat jetzt schon bei mir gewonnen. Meine Hoffnung auf Rettung wächst wieder. So kann es klappen. Aber wartet, hab ich das nicht schon so oft gedacht und bin ne Woche drauf wieder enttäuscht worden? We’ll see…

    10
  83. Abstiegskampf heißt beim VFL was für ein Auto Immobilie kaufe ich mir nach den 90Min… ist es ein Ferrari oder doch ein Masarati… dieTaschen zu voll um vernünftig Fussball zu spielen egal welcher Trainer da ist! man hat noch nicht mal ansatz weiße der Manschaft angesehen das es um alles geht. Die ersten 15 min waren versuche zu erahnen aber dann mal wieder das Große Problem das dem VFL seit dem de bruyne Verkauf ewig begleitet chancen verwertung… Schön das wir eine Spitze Haben die Allein gelassen wird und gefühlt 0 Chancen hat. Ich gehe sogar soweit das diese Manschaft keine Chance hätte in der Frauen Liega! die sollen sich da mal ein Beispiel dran nehmen die Mädels reissen sich den Arsch auf und SPielen Fussball und das nicht mal für den Bruchteil eines gehaltes der „Profi“ Männer spieler… Armes Wolfsburg es tut mir nurnoch weh das anzuschauen!!!!

    2
  84. Meine Noten
    Koen 2+
    Verhaegh 4
    Bruma 3-
    Knoche 3+
    William 2-
    Josh 2
    Bazoer 3
    Malli 3+
    Dida 4+
    Brekalo 2
    Origi 3

    2
    • Kannst du mir erklären warum du William so gut gesehen hast mit einer 2- und Bruma eine ganze Note schlechter. Ich fand William ganz schwach. Er dribbelt am Strafraum und verliert mehrmals den Ball dadurch. Einmal ist dadurch fast ein Tor gefallen. Klar er gibt Gas usw, aber so kann man meiner Meinung nach in der BL nicht Spielen Bruma hingegen war für mich noch einer der besten. Origi fand ich auch sehr schwach.
      Er versucht , aber bekommt nix auf die reihe

      1
    • Lilavogel meiner Meinung nach etwas schwächter als eine 2, eher eine 3, Brekalo auch 3, Origi nicht eher Richtung 4 – das alles bezogen auf meine aktuelle Erwartungshaltung eines durchschnittlichen Bundesligisten. Wirklich gut heute wieder Casteels und auch William mit einigen schönen Wegen nach vorne aber trotzdem auch fast immer an der richtigen Stelle in der Rückwärtsbewegung.

      0
  85. Labbadia ist ja auch ein bisschen bekannt für seine Floskeln z.B. in Pressekonferenzen. In seiner heutigen Nachbetrachtung des Spiels zusammen mit Sammer im TV hat man jedoch gesehen: der kann auch ganz anders und ist durchaus ein Fachmann auf Augenhöhe. Die angesprochenen Schwächen zeigen, dass er eine sehr klare und realistische Sicht auf unsere Probleme hat. Die Frage ist allein: bekommt er der Mannschaft die nötigen Grundlagen vermittelt, um sie in die Spur zu bekommen?! Jedoch verspüre ich allein mit Blick auf den Trainer latenten Optimismus.

    21
    • Hatte ich auch so abgespeichert – aber heute hat er gezeigt, dass er knallhart analysieren kann. Er hat wirklich nicht nur diese Saison im Visier und mit seinem extremen Einsatzwillen kann er sicherlich einiges bei uns erreichen.

      Ganz klar noch keine Euphorie aber doch schon mehr als Zweckoptimismus von miener Seite…

      2
  86. BL ist sicher gut beraten, ab dem nächsten Spiel Brekalo links offensiv und William rechts offensiv spielen zu lassen. Die beiden sind schnell, frech, mutig und wirbeln außen ihte Gegner durcheinander. Sowas brauchen wir nach vorn…. beim Umschaltspiel genau richtig, wenn es gegen Leverkusen, Hoffe und Schalke geht.

    5
    • Das hört sich wirklich gut an, aber ob wir das so sehen werden? William war heute auf seiner ihm zugewiesenen Position defensiv links außen wieder wirklich gut und konnte auch wieder schöne Impulse nach vorne setzen. Auf seiner Paradeposition hinten rechts außen haben wir ihn glaube ich noch gar nicht gesehen, mich würde insbesondere die Aufstellung: Linker Flügel Itter und Malli (haben wir wirklich keinen gelernten offensiven Linksaußen außer Brekalo und *KEINEN* gelernten offensiven Rechtsaußen?) und dann rechts Brekalo offensiv und defensiv William interessieren.

      1
  87. In der Kürze der Zeit, die Bruno Labbadia hatte, um die Mannschaft kennenzulernen und einzustellen, schon gar nicht schlecht – interessant auch die Auswechlsungen, die zwar etwas spät stattgefunden haben aber genau die richtigen Personen getroffen haben. Malli aus der Schusslinie nehmen nach seinem Misserfolg bei der 100% Torchance und den schwächer werdenden, ausgepowerten Brekalo gegen einen frischen Spieler austauschen. Gute Wechsel, eventuell mit etwas mehr Mut auch noch früher umstellen, eventuell z.B. nach der Halbzeitpause Elvis für Bazoer, wäre mehr möglich gewesen – hätte aber halt auch in beide Richtungen losgehen können…

    5
    • :topp:@ KaSpel…. Sehe ich genauso…

      1
    • Danke für deine Zustimmung – gibt mir mit meiner Interpretation des heute gesehenen das Gefühl, dass hier etwas unter Bruno Labbadia entstehen kann.

      2
  88. Ich stelle einfach mal die Frage in die Runde, wer sollte morgen gewinnen?

    Bremen – HSV

    Wäre ein Sieg Bremen besser oder eher ein Unentschieden ?

    1
    • Sieg HSV, dann deren Sieg gegen Mainz und Bremen verliert Freitagabend schon gegen Hecking, wir gegen die Pillen zu Hause, mit etwas Glück und ein bisschen Selbstvertrauen anschließend Unentschieden in Hoffenheim, so wünsch ichs mir…
      :vfl3: :vfl2: :vfl3:

      0
    • Bin in solchen Situationen immer pro Unentschieden, nimmt immerhin beiden Teams die Möglichkeit, die maximale Punkteverwertung zu erreichen. Ein Sieg eines unserer Gegner muss mit 3 Unentschieden ausgeglichen werden…

      17
  89. Was ich noch sehr interessant und sehr positiv fand: Bruno Labbadia hat mehrfach Kontakt zu seinen kreativen Ansprechpsoitionen innerhalb des des Teams gesucht (aktuell Malli, Didadivi, ab nächster Woche dann sicherlich auch noch Maximilian) gesucht und sie entsprechend instruiert und während des Spiels Korrekturen vorgenommen.

    3
  90. Nur ein Unentschieden in Mainz. Es ist sehr schade, denn vor dem Treffen wollte ich nur eines, nämlich den Sieg. Wir haben es nicht geschafft 16 Teams in der Tabelle zu entkommen. Und dazu hatten wir heute eine großartige Gelegenheit. Das Match hat für uns (wie das mit den Bayern) hervorragend begonnen. In 6 Minuten erzielte Josip Brekalo das erste Tor für den VfL im offiziellen Spiel. Nach dem Tor griffen wir weiter an (Guilavogui traf die Latte), aber es dauerte nur wenig und mit der Zeit begannen unsere Rivalen zu Übergewicht. Am Ende verlieren wir ein Tor, das aus einem sehr dummen Verlust in der Mitte des Bazoer-Feldes resultiert. Was die andere Hälfte betrifft, so wurde sie ausgeglichen. Einerseits eine großartige Gelegenheit, die Malli verpasst hat (da er sie nicht genutzt hat, hatte er so viel Zeit) und eine Didavi-Post, und andererseits hat uns Casteels am Ende perfekt gerettet. Der Torwart ist eine große Weltklasse. Uns fehlte heute ein wenig Mut. Manchmal müssen wir mehr Risiko eingehen, und wir konnten unseren Gegner nicht so vollständig dominieren. Es gab jedoch vielversprechende Momente im Spiel, was ich für eine gute Prognose für die kommenden Spiele halte. Was die Spieler betrifft, so zeigte Bazoer, dass es keinen Rhythmus des Spiels gab. In der ersten Jahreshälfte ist man unsichtbar (etwas verloren), aber in der zweiten Jahreshälfte ist es besser ohne Raserei. Es ist sehr gut, dass er Guilavogui neben sich hatte, der ein gutes Match gespielt hat. Der Franzose ist der Beste für mich auf dem Spielfeld. William, wie immer mutig und herzhaft (manchmal vielleicht ein bisschen zu viel, es geht um die Situation, in der er unter unser Torfeld gehen wollte und es ihm nicht gelungen ist). Der offensive Fußballspieler hat uns wieder zu wenig gezeigt. Brekalo schoss ein Tor, aber dann verschwand er ein wenig. Er war nicht so aktiv wie in einem Match mit dem BVB. Malli und Didavi versuchten es, aber sie hatten einige Probleme. Sie hatten heute sowohl ihre besseren als auch ihre schlechteren Momente. Origa ist vor kurzem gescheitert und was ist mit dem Match nicht in Ordnung. Ich erwarte immer viel von ihm, denn ich weiß sehr gut, dass er viel besser spielen kann, aber in letzter Zeit hat er nur sehr wenig zur Band beigetragen. Ich denke, Osimhen verdient eine Chance, oder zumindest Dimata. Was unseren neuen Trainer angeht, vertraue ich ihm. Ich glaube an ihn. Ich glaube, dass es unsere bisherige Leistung verbessern wird. In einer Woche spielen wir jedoch mit einem wirklich starken Leverkusen. Es wird schwierig werden. Aber natürlich rechne ich mit einem Sieg. Wir brauchen unbedingt Siege, wenn wir unsere gegenwärtige Situation betrachten. Und für Bayer werden wir Zweikämpfe aus Hoffenheim und Schalke haben, also wird es nicht einfach sein. Jeder Punkt ist wichtig. Für die Schlacht von Wolfsburg. Nur VfL !!!

    8
  91. Wenn Malli son Ding nicht macht dann liegt es auch irgendwann nicht mehr am Trainer. Trotzdem recht ordentlicher Auftritt wo deutlich mehr drin gewesen wäre. Aber Bruno scheint die Probleme erkannt zu haben und für die kurze Zeit die er hatte war das gar kein so schlechter Auftritt.
    Jetzt kommt mit Leverkusen natürlich die Mannschaft der Stunde aber auch ist definitiv was möglich.

    4
  92. So, zurück aus dem Stadion, die Zusammenfassung auf Sky gesehen und etwas sacken lassen.

    Am Fernseher scheint das Spiel wohl zum Teil anders gewirkt zu haben als in der Kurve. So schlecht fand ich es jetzt nicht, zumindest hatten die Jungs mal eine andere Körpersprache als in den letzten Spielen (letzte Woche ausgenommen). Es war nicht super duper, sie haben sich aber reingehauen und Mainz hatte nicht sooo viele Chancen.
    Was weiterhin mangelhaft war: Das Spiel nach vorne. Das war leider häufig nichts, die langen Bälle auf Origi kamen selten an, bzw. konnte er die dann nicht vernünftig verwerten.
    Dafür, dass Bazoer lange nicht gespielt hat, fand ich das sehr ordentlich – leider leistete er sich den entscheidenden Ballverlust vor dem Ausgleich, wobei ich den Einsatz des Mainzers grenzwertig fand.
    Klopper des Spiels war leider Mallis Aktion, da bin ich wirklich ausgerastet… So eine Chance muss er einfach versenken, das war der Matchball auf dem Silbertablett, und er schiebt den Ball am Tor vorbei :heul:
    Am Schluss hat der VfL wieder mehr Druck entwickeln können, und da gab es ja noch den Pfostenschuss von Didavi :guru:
    Die Möglichkeiten war da, sie haben sie leider wie so häufig nicht genutzt. Es war nicht alles schlecht, und man konnte nach dem ganzen Murks der letzten Wochen auch irgendwie kein Wunder erwarten, finde ich.

    Ich weiß nicht, ob man das im Fernsehen mitbekommen hat:
    – Arnold stand während des Spiels in der Kurve
    – Nach dem Spiel kam die Mannschaft in die Kurve, bzw. blieb in einem doch recht großen Abstand davor stehen, inklusive Labbadia. Die Fans forderten sie auf, näher ranzukommen, die Jungs sind aber sehr schnell verschwunden, was zu großem Unmut bei den Fans geführt hat. Also nach „Schulterschluss“ und was da sonst immer noch so erzählt wird, sah das in dieser Situation leider nicht aus

    12
    • Hatte ich noch vergessen: Danke an Casteels für die Parade am Schluss! Das wäre echt der Gipfel gewesen, das Ding in der Nachspielzeit zu verlieren, zumal Mainz es auch nicht verdient gehabt hätte.

      14
    • Dass Arnold in der Kurve stand, habe ich erst durch deinen Post erfahren. Ich will mich nicht auf ihn einschießen, aber solche Aktionen dürften sein Standing als heiliger Maxi (zumindest bei einigen Fans) noch verstärkt haben. Ob uns das gut tut, lasse ich an der Stelle mal unkommentiert….

      9
    • Ist doch ne nette Geste von ihm. Fand ich letzte Saison auch von Ricardo Rodriguez eine gute Aktion. Vielleicht hilft sowas ja auch den Graben zwischen Fans und Mannschaft zumindest teilweise zu schließen.

      15
    • Wie kann man das jetzt schon wieder schlecht reden das Arnold in der Kurve stand?! Meine Güte, wir haben ohne ihn jetzt gestern nicht zich mal schlechter gespielt oder besser gespielt. Sowas ist doch die „ Nähe“ was sich viele wünschen oder? Wenn ich in Mainz wäre und würde ihn da sehen würde ich mich auch freuen – sage ich wie ich es sehe

      27
    • Sehe ich wie Wob_Supporter, ist nette nette Geste, mit der er auf die Fans zugeht. Wir hatten auch schon Spieler, die dann auch einfach zu Hause geblieben sind, wenn sie nicht spielen konnten.

      5
    • Ich sage auch nicht, dass es keine nette Geste ist. Die Stelle dürft ihr mir gerne einmal zeigen.

      Mir geht es darum, dass eine Nicht-Berücksichtigung aus sportlichen Gründen bei einigen vermutlich nicht objektiv akzeptiert werden würde, sondern aus Beliebtheit der Person eine Art Aufschrei entstehen könnte.

      1
    • @VerdeBranco: das brauchst du gar nicht, dich auf Maxi einschießen :pistole:, das hast du schon lange! :down: :vertrag:

      0
  93. Fand das Spiel im Stadion schwierig zu beurteilen. VfL vielleicht ein Tick besser aber ausgeglichen. Zwei Sachen deutlich:

    1. In diesem alles oder nichts Spiel gab es keine gelbe Karte. Hier sieht man wohl das Problem beider Mannschaften. Freiburg hätte wohl 6 oder 7 Karten gehabt. VfR ist in diesem Sinn eine etwas weiche Mannschaft.

    2. VfL spielt ohne Stürmer. Divock Origi war nicht nur in diesem Spiel ein Ausfall. Keine gewonnene Zweikämpfe, fast, technisch begrenzt, ungenau im Passspiel und die Laufwege schien nur er selbst zu verstehen.

    7
    • Anfangs war Origi nach voller Elan (als er zu uns kam), aktuell erscheint es mir als ob er nur für sich spielt und relativ lustlos ist.

      Ich mache Labbadia keinen Vorwurf, dass er Origi gestern gebracht hat. Allerdings hätte man auch Osimhen gegen Ende bringen können und um so noch mal frischen Wind ins Spiel zu bringen.

      Geht es rein um die Leistungen und die Ansätze die gestern gezeigt worden sind, dann müssten meiner Meinung nach im nächsten Spiel Origi und Verhaegh auf der Bank sitzen. Didavi würde ebenfalls auf der Bank Platz nehmen. Bei der Wahl zwischen Bazoer und Arnold kommt es dann drauf an was man haben möchte? Geradliniger Spieler (Bazoer) oder Sicherheit geht über allem (Arnold).

      Ich muss hier ehrlich sagen, dass ich hier unentschlossen wäre. Bazoer hatte gestern den Fehler gemacht, wurde allerdings von William in seine bescheidene Situation gebracht. Das Ding gegen Bazoer kann man Pfeifen, das Tor kann man jedoch auch verteidigen…

      Bazoer und William haben mit schuld an dem Gegentor.

      Ich bin gespannt ob wir gegen Leverkusen eher defensiv stehen werden um nicht in Konter zu geraten durch Bailey und Brandt oder ob wir Leverkusen überraschen wollen und schnell sehr früh pressen.

      Auch gespannt bin ich auf die Ausrichtung, also die Formation. Ich bin immer noch der Meinung, dass unser 4 2 3 1 nicht die richtige Taktik ist.

      7
    • Osimhen mit Wadenproblemen bringen?

      0
    • Wenn Osimhen nicht spielfähig gewesen wäre, wäre er nicht im Kader gewesen.

      1
    • Rekonvaleszenten befinden sich für die Möglichkeiten von Kurzeinsätzen aus Ermangelung von Alternativen oft im Kader.

      1
    • Der Schiedsrichter hat im ganzen Spiel eine großzügige Linie gefahren, sowohl was Fouls als auch Karten angeht. Das hat er konsequent bei beiden Teams durchgezogen und dies erklärt, sowohl warum er vor dem Gegentreffer nicht gepfiffen hat als auch warum es keine Karte gab. Eine sehr gute Schiedsrichterleistung wie ich finde.

      2
    • Deswegen hat Jonny ja auch „gegen Ende bringen können“ geschrieben.

      1
    • Ich empfinde Origi auch immer mehr als Totalausfall. Der Ruf eilte ihm voraus und wurde von ihm nie wieder eingeholt.

      3
  94. Ich habe keine Wunder erwartet und auch keine Wunder gesehen. Positiv kann man hervorheben das wir gefühlt so viel Torchancen hatten wie zuletzt unter Schmidt in 4 bis 5 spielen zusammen.

    Bezüglich der Aussage der guten Analyse etc pp, diese Kommentare hatten wir bei Jonker und bei Schmidt auch, mit bekanntem Ausgang.
    Analysieren und die Fehler abstellen und seine Idee vermitteln sind dann eben zwei unterschiedliche Paar Schuhe.

    Ich kann und werde Labbadia seine Arbeit heute nicht abschließend bewerten. Er hatte nur eine sehr kurze Zeit der Vorbereitung. Zudem hat Labbadia jetzt mit Leverkusen und Hoffenheim zwei undankbare Gegner vor der Brust. Eigentlich täte uns eine Länderspielpause ganz gut…

    3
    • Ich urteile auch nicht abschließend über die Fähigkeiten und die Arbeit von BL. Hätte ich auch nach ein 3:0 Auswärtssieg nicht getan.
      Was mir aber auffällt ist, das Labaddia im Interview doch schon sehr konkret die guten und weniger guten Aktionen im Spiel angesprochen und meiner Meinung auch treffend analysiert. Dies habe ich bei Schmidt nur noch selten gehört. Bei ihm wirkten die Analysen eher beliebig und wenig konkret. Ich will nicht sagen er sei planlos, denn Schmidt hat sicher auch seinen Plan gehabt. Aber offenbar hat dieser nicht funktioniert und eine verunsicherte Mannschaft hervorgebracht.
      Und das macht mir eben wieder etwas Mut, dass da Jemand ist, der sich der elementaren Probleme der Mannschaft annimmt und ihr eine klare, einfache Richtung vorgibt. Meine Aussage zur Spielanalyse Labaddias ist demnach als ein Ausdruck der Hoffnung zu verstehen – nicht als Bewertung seiner Arbeit als Ganzes.

      Zu Bayer und Hoffe: Sehe ich auch so. Hoffnung macht, dass wir gegen Teams dieser Kategorie oft gute Leistungen abgerufen haben.

      5
  95. Was bei mir schon mal echt positiv ankommt ist, die ruhige Art von Labbadia auf den PKs. Schmidt war mir in Interviews immer zu hektisch. Rhetorisch war das von Labberdia ebenfalls sehr gut und er scheint da auch ein gutes Ansehen zu haben. Er wurde am meisten gefragt und die Antworten haben mir gefallen.

    5
  96. Um es auf den Nenner zu bringen:Es war ein gelungenes Debüt für unseren Trainer Bruno Labbadia.Brekalo gehört die Zukunft.Er ist sehr handlungsschnell (siehe Tor) und spielt auch den entscheidenden Pass in die Tiefe ( Grosschance für Malli).Williams war auch sehr spielfreudig und konnte offensiv einige Akzente setzen.Die beiden genannten Spieler sollten auch gegen Bayer Leverkusen von Anfang an ihre Einsatzchance bekommen.

    12
    • …..Brekalo und William waren auch schon in Dortmund sau stark…..Schmidt hat sie leider wieder nach schwächerem Spiel gegen Frankfurt rasiert…..obwohl die gesammte Mannschaft dort schlecht war, aufgrund der zu offensiven Aufstellung von Schmidt

      3
  97. Mit einer Nacht Schlaf sehe ich das Spiel nochmal mit anderen Augen. Ich hab mich gestern nach Spielende fürchterlich aufgeregt über die Blödheit unserer Mannschaft.
    Aber man muss das Spiel natürlich in Relation zur Gesamtsituation sehen. Ich habe das Gefühl das der gesamte Verein unter einer Blockade leidet die sich auch auf die Mannschaft übertragt. Bestes Beispiel war gestern Malli , ich würde jede Wette eingehen das er den im Schlaf macht wenn wir auf Platz 9 oder 10 stehen würden.

    Ich habe aber die Hoffnung das Labbadia es schafft zumindest die Blockade bei der Mannschaft zu nehmen. Gestern waren schon erste Ansätze zu sehen und ich denke das es mit der Zeit auch möglich ist das das noch besser wird.

    Jetzt nächste Woche gegen Leverkusen wieder genauso geschlossen auftreten und vielleicht hat man auch endlich mal ein bisschen Glück und dann gehen auch die Alu-Treffer mal rein :vfl:

    7
  98. Guten Morgen allerseits,

    für mich war das Spiel gestern wirklich ein kleiner Schritt nach vorne. Unser Team hat endlich mal wieder Fußball gespielt, vor allem ein Fußball der zu ihnen passt. Genau wie Bruno es angekündigt hatte.
    Besonders gefallen haben mir in den ersten 20 Minuten die Seitenverlagerungen und das sichere Passspiel. Auch das Tor war, wenn auch mit etwas Glück, gut rausgepielt.
    Ich bin gespannt auf Leverkusen, da ich einer der wenigen bin die William hier kritisch sehen freue ich mich schon auf das Duell William gegen Bailey. Wir werden wieder diskutieren. Bis dahin!

    10
  99. Ein paar Worte noch zu Divock Origi. Man hat gestern gut gesehen dass auch er noch sehr jung ist. Er hat zwar schon viel Erfahrung sammeln können, jedoch wirkt er in vielen Situation sehr grün hinter den Ohren.
    Mir hat gestern ein Gomez extrem gefehlt, besonders eine Situation ist mir im Gedächnis geblieben.
    Umschaltsituation Divock wird Zentral angespielt 3 Verteidiger von Mainz und Malli, Origi und Brekalo (?) laufen auf die Abwehr zu und sind schon ziemlich nah an den Mainzern. Origi hätte nun einfach nur den Ball seitlich auf Malli abklatschen müssen und eine riesen Chance entsteht. Doch Origi entscheidet sich dazu den Ball zu halten und in der Konsequenz den Zweikampf zu verlieren. Solche Situationen von ihm machen mich regelmäßig Fuchsteufelswild. Ich weiß nicht was es ist, Egoismus ? Möchte er es Liverpool und Klopp unbedingt beweisen?
    Mittlerweile spreche ich mich klar gegen eine Verpflichtung, die ohne hin ja nicht wirklich realistisch ist, aus.
    Zu teures Paket für zu wenig Leistung. Wir brauchen einen Spielertyp à la Haller. Ob ein Dimata oder Osimhen in eine solche Rolle wachsen können steht in den Sternen.
    Ach wie wär es schön hätten wir nun eine funktionierende Scouting Abteilung und könnten uns im Sommer mit einem Stürmer im besten Fußballer Alter verstärken. In jedem Fall wird es immer deutlicher das wir mit dem Gomez Abgang uns ohne Not in noch unruhigere Fahrgewässer gebracht haben.

    7
    • origi liegt mehr auf dem rasen,als stehend .eine gefahr in des gegners strafraum ist er nicht.bitte nicht kaufen.

      2
  100. Ich bin da bei Dir. William gegen Bailey oder Brandt oder einen spielintelligenten Havertz wird sc eine andere Herausforderung. Auch Verhaegh muss sich da steigern. Alleine seine Erfahrung wird ihm da kaum helfen.. Holtmann hat ihm gestern in jedem Laufduell alt aussehen lassen. Itter und Elvis dürfen bestimmt am Montag U23 gegen den HSV spielen, da Bruno bekanntlich immer auf erfahrene Spieler setzt. Beim HSV hat er seinerzeit Tah und Demirbay auch verhungern lassen. Vielleicht im Abstiegskampf auch der richtige Weg. Und darum wird es bis zum letzten Spieltag gehen. An Wunder glaube ich nicht mehr.

    4
    • Sind Brekalo, William und in Teilen auch Steffen für dich bereits erfahrene und gestandene Bundesligaspieler? Nach einem Spiel bereits auf eine Dauer-Verbannung von Itter und Rex zu schließen, ist durchaus „interessant“.

      8
  101. Bei uns läuft spielerisch ja recht wenig. Und William hat sicherlich hinten den einen oder anderen zu risikoreichen Ball auf Lager. Man schaue sich a er mal an, wie sehr er von seinen Mitspielern bereits gesucht wird, da er einer der wenigen Spieler ist, die sich aufgrund ihrer technischen Fähigkeiten befreien können. Allein deshalb hat er fär mich die Nase vorn, wenn es nicht gerade gegen Robben geht, der nicht nur technisch stark ist, sondern auch robust. William hat immer mal einen Stellungsfehler in seinem Spiel, antizipiert dafür aber richtig gut. Dazu kommt seine Bissigkeit. Und eben seine Technik. Momentan möchte ich ihn nicht missen. Zumal Tisserand eben verletzt ist.

    12
  102. Meine Eindrücke:

    – Aufstellung von Bruno war okay. Bazoer neu drin, William und Brekalo bekamen die Chance und nutzten sie…
    – Wechselverhalten fand ich weniger okay, er hätte früher und anders reagieren müssen…Bazoer baute ab und in der Offensive hätte er auch früher einen anderen Impuls setzen können

    – Casteels am Ende mit einer ganz wichtigen Parade
    – Verhaegh etwas wackelig
    – Bruma fand ich sehr ordentlich, vor allem sein „Packing“ war gestern teilweise richtig gut
    – Knoche eher so lala
    – William war sehr aggressiv und spielfreudig, natürlich geht er Risiko, was Fehler mit sich bringt, aber ich bin ein Fan von ihm, er hat mehr Eier als 90% unserer Spieler…
    – Guilavogui solide
    – Bazoer schafft einfach 90 Minuten noch nicht, hätte hier Elvis reingeworfen, siehe oben
    – Brekalo, tolles Tor, schön nachgesetzt, schnell reagiert, zweite Halbzeit baute er aber auch ab
    – Malli und Didavi fand ich enttäuschend, kam wenig…Malli vergab gar den Sieg
    – Origi auch enttäuschend

    -> Insgesamt haben wir den Sieg gestern in der Offensive verschenkt. Zweikämpfe waren okay bis gut, Konzentration auch da, Kreativität und Ideen fehlte, sowie die Durchschlagskraft. Der Punkt hilft uns jetzt auch nur bedingt weiter.

    12
    • Ich habe schon mehr Kreativität , Ideen und Durchschlagskraft gesehen als vorher. Einige gute Chancen dabei. Teilweise 3 in unter 2min. Klar geht immer mehr, aber es ging was.

      3
    • Das schon, aber es hat noch nicht für einen Sieg gereicht…

      1
  103. verschoben

    9