Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Mittwochstraining: Medojevic rückt neben Polak

Mittwochstraining: Medojevic rückt neben Polak


 
Nachdem am Dienstag noch keine Aussagen über die Doppel-Sechs beim VfL Wolfsburg gemacht werden konnten, ließ ein ausgedehntes Trainingsspiel am Mittwoch einen ersten Blick in Heckings Karten zu.
In einem Spiel auf ganzem Platz im 11 gegen 11 spielte Slobodan Medojevic neben Jan Polak und ersetzte heute den gesperrten Luiz Gustavo.
Ob dies nur ein Test war oder bereits ein Hinweis auf die Freiburgaufstellung, werden die nächsten Tage zeigen.

Anwesende:
  • 24 Spieler im Mannschaftstraining
  • Die Verletzten Benaglio, Malanda und Dost fehlten
  • Dosts Verletzung hält sich hartnäcking. Nach der Verletzung des einen Knöchels ist nun auch der andere Knöchel dazugekommen
  • Paul Seguin und Moritz Sprenger waren zurück im Training
  • Aus der U23 dabei: Kevin Scheidhauer


 
Nach den anfänglichen Fitness- und Basicübungen folgte heute ein langes, ausgedehntes Trainingsspiel über den ganzen Platz.
Dies war die A-Elf:

————–Olic—————–
Perisic——Arnold——–de Bruyne
———Polak-Medojevic———–
RiRo–Knoche–Naldo–Träsch
———–Grün——————–

B-Elf:
——-Scheidhauer——————
—————Kutschke————-
Caligiuri——————Vieirinha
———-Gustavo-Seguin————
Schäfer–Felipe–Klose–Ochs
————Drewes—————-

Sauss(?) und Sprenger trainierten separat.

Auffällig: In dem Spiel war sehr viel Feuer drin. Es war kein müder Trainingskick, sondern erinnerte viel an ein echtes Punktspiel. Die Spieler waren sehr engagiert. Es gab richtig schöne Spielzüge zu sehen. In einer Szene kombinierte sich die A-Elf zuerst schön durch Zentrum, danach folgte ein öffnender Pass auf die Außen, wo auf der linken Außenseite Perisic bis zur Grundlinie durchbrach, in die Mitte flankte und dort der freie Mann (Olic, Arnold??) zum Tor abschloss.

Doch anstatt die A-Elf zu loben, konzentrierte sich Hecking zunächst auf die Fehler der B-Elf, die zu diesem Tor geführt hatten. Insgesamt hielt Trainer Dieter Hecking die Konzentration durch hohe Ansprüche und Anforderungen ans Training sehr hoch. Immer wieder rief er: Weiter, weiter…
Als in einer Szene Perisic allein vorm Tor nur den Pfosten traf, brüllte er in sehr hoher Lautstärke und sichtlich unzufrieden: Man, ihr müsst das Tooooor machen!!!

Will der VfL Wolfsburg die kleine Chance für die Champions League noch nutzen, so muss im Training Vollgas herrschen. Gestern hatte dies bereits Trainingskiebitz Piperite beobachtet. Heute habe ich das gleiche festgestellt.

Sehr emsig und mit Vollspeed war auch Daniel Caligiuri unterwegs. Der Einsatz und die Ideen waren laut Piperita bereits gestern zu sehen, heute ebenfalls. Nur am Abschluss haperte es an beiden Tagen noch.

Besonders die linke Seite mit Rodriguez und Perisic wusste zu gefallen. Alles in allem muss Freiburg gewarnt sein: Der VfL lässt nicht locker!


 

Vertragsverlängerung von Olic steht bevor:

Fast während des gesamten Trainings war Manager Klaus Allofs auf dem Feld. In den Pausen begrüßte er freudig die Spieler und sprach vor dem Trainingsspiel besonders lange mit Ivica Olic, von dem nach dem Training zu hören war:

Es sieht so aus, dass ich bleibe. Morgen oder übermorgen gibt es eine Entscheidung

Nach dem Training nahmen sich Hecking und Allofs Luiz Gustavo zur Seite und sprachen sehr lange mit ihm. Gustavo ist für die nächste Partie wegen einer gelb/roten Karten gesperrt.
Während die Mannschaft schon in der Kabine verschwunden war, übten noch Bremser zusammen mit Arnold und Knoche Torabschlüsse. In dieser Zeit unterhielten sich Allofs und Hecking noch über 15 Minuten alleine auf dem Platz. Es gab offenbar wichtige Dinge zu besprechen.

 

 

31 Kommentare

  1. morgen oder übermorgen gibt es eine Entscheidung, so so…..

    0
  2. Mir ist es mittlerweile egal, weil Allofs bestimmt noch zwei Stürmer holen wird. Dost und Kutschke werden gehen.
    Olic wird ein Einwechselspieler werden. Dafür lohnt die Aufregung nicht.

    Wichtiger ist, dass die großen Transfers sitzen. Im letzten Sommer Gustavo, im Winter de Bruyne und im Sommer ein guter Stürmer. Zwischendurch Glücksgriffe wie bei Malanda. Wir sind auf dem richtigen Weg.

    0
  3. Übrigens wieder „Danke“ an alle die immer die News hier im Web zur Verfügung stellen.

    0
  4. Off Topic: Anschauungsunterricht in gutem Fußball in Madrid heute.

    0
    • Aber leider führt Real. Ich finde diese Mannschaft furchbar unsympathisch. Isco, Di Maria, Ronaldo, Pepe und Ramos. :kotz:

      0
    • Besonders von Boateng im Umkehrspiel und von Bayern bisher im „Schablonenfußball“…
      Von Ancelotti gut gelesen und die richtigen Schlüsse gezogen.
      Leider taktisch extrem berechenbar und somit nicht sehr störend bei der Vorlesungs-Vorbereitung.
      Das, was Bayern bisher zeigt, bestätigt die Befürchtungen aus den Abschalt-Phasen der letzten Wochen.

      0
    • Mal sehen, was ein Götze nach der Pause so bewirkt. Dieses Ballbesitzspiel funktioniert nur, wenn individuelle Einzelsonderleistungen dazu kommen. Wie bei uns…..

      0
    • Völlig richtig, wolf1945.
      Dagegen auf der anderen Seite so liebenswerte Kerle wie Rafinha der Gesichtsgrapscher, Boateng II, Robben der Taucher, Ellbogen-Mandzu und der … aus Marseille…
      Man kann sich da auch Mannschaften schön saufen, oder eben Negatives postulieren, nicht wahr? Hauptsache, das Feindbild stimmt.
      PS: Was weißt du denn Ehrenrühriges über Isco und Di Maria?

      0
    • Hm… Ich wüsste was über Pepe… Scheiße ist er hässlich…
      Aber das spielt wohl keine Rolle und liegt im Blickpunkt des Betrachters

      PS: hab grad mal postulieren nachgeschlagen…. :haha:

      0
    • Ich finde das Duo Pepe/Ramos einfach geil… aber das ist wohl geschmackssache ;)

      0
    • Pepe und Ramos sind zwei klasse Innenverteidiger. Ich als Portugal-Fan, bin natürlich auch Pepe-Fan. Die beiden machen echt eine gute Arbeit, wenn Sie auch oftmals ziemlich riskant tackeln.

      0
  5. Im Finale sehen wir dann Real gegen Chelsea wo der Ball 90 Minuten am Mittelpunkt liegt, weil keiner das Spiel machen will :D Ich find das grausam wenn man solche Spieler in seinen Reihen hat und nur am mauern ist.

    0
    • Hoffentlich nicht. Lieber Atletico gegen Bayern.

      0
    • Naja. Real ist ja eigentlich keine Mauer-Mannschaft, nur gegen die Ballbesitz-Bayern kannste schwer was anderes machen, außer hinten drinstehen und gefährliche Konter fahren. Und Chelsea…….naja….

      0
  6. Das ist das Halbfinale des Grauens. Gestern so ein schwaches Spiel und heute ein so langweiliges. Von der CL erwarte ich mir irgendwie mehr Unterhaltung und bessere Spiele. 80 Prozent Ballbesitz der Bayern in den ersten 30 Minuten. Oh je..

    0
  7. Pep hat die Saison für beendet erklärt und dabei das Feuer gleich mit ausgepi… äh gepustet.
    Nun brennt da nix mehr. Wenn Real nicht so feige wäre, hätten die es heute schon weit bringen können.
    Naja, nicht so schlimm. Hatte heute abend eh nix vor und das andere Fernsehprogramm war ebenso langweilig.

    0
    • Exilniedersachse

      Sah aus als wären die mit dem 1:0 sehr zufrieden. Wird im Rückspiel nicht einfach gegen Reals Umschaltspiel.

      Aber witzig, dass ein Trainer einen Gegener dadurch aus dem Konzept bringt, dass er seine Mannschaft einfach „nichts“ tun lässt.

      0
  8. Super Bayern, Super Bayern, Hey, Hey!

    :D die haben selber Schuld. Gefühlt 15 Flanken mehr hätten sie schlagen müssen… davon wäre wohl irgendwann mal ein Ball rein gegangen. Aber das darf man ja nicht. Immer wieder zurück und links und rechts und eine Drehung um die eigene Achse…

    _____________________________________
    Nur der VfL :vfl:

    0
    • Exilniedersachse

      Ich empfand die Götze- Einwechslung auch als zu spät.

      Ribery hat gezeigt weshalb er nicht Weltfussballer geworden ist. Schade, dass son toller Spieler sich in sonem Spiel so schwach zeigt.

      0
  9. Am erstaunlichsten fand ich die Analyse der Bayern-Spieler und das unerträgliche Geschwätz von Sammer. Wie kann man nur so an der Realität vorbei gucken.

    0
  10. Ich habe nach diesem langen Gespräch zwischen Allofs und Hecking allmählich Angst um unseren Manager-.- Ich hoffe dass ich mich irre und Allofs mit Hecking nicht über sein mögliches Vorhaben nach Tottenham zu gehen gesprochen hat sondern über andere Themen, wie die Kaderplanung…Das wäre ein echter Schock wenn Allofs Wolfsburg im Sommer verlassen würde :( Ein Artikel darüber gab es gestern in der WAZ..

    0
    • Man muss auch nicht jeden Scheiß glauben, Allofs hat die Anfrage bestätigt, sich aber auch geäußert, dass er so schnell nicht gehen wird…

      Das man aus jeder Mücke einen Elefanten machen muss?

      0
  11. Norbert Nachtweih hat gerade bei Lanz von seiner spannende DDR Flucht verbunden mit seiner Fusballkarriere berichtet. Wirklich sehr spannend.

    0
    • Witzig, die schreiben da von einem „hochkarätig besetzten Vorbereitungsturnier“. Verstehe ich nicht, der HSV ist doch dabei…..

      0
  12. Nochmal zu den Bayern: nach dem Augsburg-Spiel der Bayern, über das ich mich sehr geärgert habe, schrieb ich (sinngemäß), wir könnten nun das live-Experiment verfolgen, ob das „vom Gas gehen“ im Gegensatz zum „Verletzungen in Kauf nehmende wir geben immer Alles“ zum Erfolg führt trotz der Gefahr, dabei den Rythmus zu verlieren und nicht wieder anwerfen zu können. Ich als „Mental ist wichtig beim Sport“ – Freak vermutete, dass dies öfter ein Fehler ist als anders herum.
    Ergebnis konnte gestern begutachtet werden.
    Ich fand die Arroganz gegenüber der Liga unerträglich, einfach mal zu sagen: es gibt Wichtigeres als euren blöden Wettbewerb, den wir schon längst gewonnen haben, Rest ist uns egal.
    Jetzt würde ich mich richtig freuen, wenn die Bayern nächsten Dienstag ausscheiden und dann noch in Berlin von Reuss und Lewandowski versohlt werden.
    Dann sieht Pep-Alleskönner, dass er eben nicht Gott ist (und Heynckes kein Idiot).
    Und Sammer kann weiter dumm rumlabern.

    0
    • Jap, habe auch ein leichtes grinsen im Gesicht gehabt beim Spiel gestern. Kein einziger Bayern Spieler hat da noch im Ansatz die Form, die sie so unglaublich stark gemacht haben.

      Für mich war aber auch Pep selber Schuld gegen Madrid. Rafinha und Ribery hätte man auch gleich draußen lassen können oder wesentlich früher wechseln. Mit Götze, Müller und Martinez ging wenigstens dann mal überhaupt was richtung Tor.

      0
  13. Laut VfL-Facebookseite hat Ivica Olic soeben eine Vertragsverlängerung bis 2016 unterschrieben.

    0