Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / News / Naldo zum VfL Wolfsburg?
copyright: Benjamin Radzun

Naldo zum VfL Wolfsburg?

copyright: Benjamin Radzun
Das Gerücht:
Die Wolfsburger Allgemeine Zeitung berichtet heute davon, dass der Bremer Naldo dem VfL Wolfsburg angeboten worden sei. Aus Beraterkreisen will man erfahren haben, dass der Brasilianer angeblich für 5 bis 6 Millionen zu haben sein soll.
 
 
 

Wahrheitsgehalt:
Die Formulierungen der Waz machen es deutlich: „Angeblich“, „für 5 – 6 Mio zu haben sein soll“, „in Beraterkreisen erzählt man sich“. Hier handelt es sich um eine waschechte Spekulation mit sehr viel Hören/Sagen.

Dennoch: Dass Berater ständig ihre Schützlinge bei anderen Vereinen anbieten ist keine Seltenheit. Ein Berater verdient nur bei einem Wechsel, hat also stets das Interesse, dass sein Schützling die Vereine wechselt. Darüber hinaus horchen sich Berater und Spieler gerne in der Transferphase um, wie hoch wohl ihr Marktwert ist, und was man so bei anderen Vereinen verdienen könnte. Entweder tun sich so neue Verdienstwege auf, oder es stärkt die eigene Verhandlungsposition bei Vertragsgesprächen mit dem eigenen Verein.

Der Wahrheitsgehalt der Meldung könnte gerade aus diesem letztgenannten Grund höher sein, als es auf den ersten Blick erscheint. 30 %

Details zum Spieler:
Alter: 29 Jahre
Position: Innenverteidiger
derzeitiger Verein: Werder Bremen
Vertrag bis: 30.6.2014
Marktwert: 7 Mio (laut TM.de)

 
Analyse:
Obwohl es durchaus möglich erscheint, dass Berater sich bei anderen Vereinen umhören und ihren Spieler anbieten, ist ein Wechsel dennoch eher unwahrscheinlich.

Naldo fühlt sich nach eigenen Aussagen in Bremen sehr wohl, er hat die Unterstützung des Vereins und sich ein hohes Standing bei den Fans erarbeitet. Aus Spielersicht wäre ein Wechsel zu einem in der Tabelle tieferstehenden Verein aus diesen Gründen eher unwahrscheinlich.
Nur das Gehalt könnte wieder einmal den Ausschlag geben. Hierbei ist jedoch fraglich, ob man sich einen 29 jährigen als finanzielles Schwergewicht in den Verein holen würde, wo zuletzt stets betont wurde, mehr auf das Gehaltsgefüge schauen zu wollen. Ein Naldo dürfte auch bei Bremen nicht schlecht verdienen.

Auch aus Sicht der Bremen macht ein Wechsel jetzt im Winter wenig Sinn. Naldos Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2014, man klopft erneut an die europäischen Plätze und würde sich durch einen Verkauf unnötig schwächen.
Einzig allein die Ablösesumme könnte die stets knappen Bremer zum Überlegen bringen. Die angesprochene Summe von 5-6 Millionen wäre sicherlich nicht ausreichend um die Bremer zu überzeugen.

Doch viel mehr würde Felix Magath in dieser Transferperiode für einen IV sicherlich nicht bereit sein zu zahlen, stehen doch noch ganz andere Baustellen auf seiner Liste.

Fazit:
Dass Naldo dem VfL von Beratern (nicht von Bremen selbst) angeboten wurde, könnte stimmen. Allerdings hat dies häufig wenig zu bedeuten.
Die meisten Gründe sprechen gegen diesen Wechsel. Sehr wahrscheinlich bleibt es bei „Erzählungen in Beraterkreisen“.

Wechselwahrscheinlichkeit: vorsichtige 10 %
 
 

9 Kommentare

  1. interessant:

    +++Donnerstag, 29, Dezember, 12:51 Uhr+++
    Werder-Fans, bleibt lieber sitzen, die Schreckensmeldungen nehmen kein Ende. Konnte man die Meldung über das Interesse des SC International an Naldo gerade noch verkraften, kommt es jetzt noch viel schlimmer: Die »Wolfsburger Allgemeine« berichtet, Bremen habe seinen Innenverteidiger in Wolfsburg »angeboten«. Angeboten, wie warmes Bier. Naldo! Was ist nur in Bremen los? Wann schlägt Magath zu? Wir sind gespannt wie ein Flitzebogen.

    0
  2. Dass gesagt wurde, dass auf das Gehaltsgefüge geachtet werden soll ist nur Taktik! So will man sich vor exorbitanten Gehaltsforderungen („Wolfsburg zahlt ja eh jedes Gehalt“) schützen.

    0
  3. Komplett unrealistisch.

    0
  4. Ich las gerade bei tm.de von einem User die Theorie, dass Bremen auch Platz schaffen wollen könnte für Douglas. Neulich gab es nicht nur Gerüchte über Douglas zum VfL, sondern auch zu Werder Bremen. Ich finde diesen Gedankengang sehr interessant.

    Außerdem ist bekannt, dass Magath in der IV gerne einen älteren erfahrenen Spieler neben einen jungen steckt. Kyriakos sollte dieser erfahrene Spieler sein, mit dem es nicht geklappt hat.

    Auf der anderen Seite besagt das Gerücht nur, dass Naldo dem VfL angeboten wurde, nicht, dass der VfL bei Bremen oder Naldo angefragt hätte.

    Im Grunde glaube ich also auch nicht daran, aber es gibt ein paar Varianten, wo ein Fünkchen Wahrheit dran sein könnte.

    0
  5. Sicherlich, man kann über solche Gedankenspiel mal nachdenken, allerdings denke ich auch, dass da überhaupt nichts dran sein wird. Im Sommer war es doch ähnlich. Da hörte man auch von den tollsten Namen, doch gekommen sind am Ende nur Rentner.
    Ich glaube Transfers in dieser Größenordnung werden wir im Winter nicht sehen.

    Naldo bleibt in Bremen.

    0
  6. Nächstes Gerücht aus Italien: Maxi Lopez (Cantania) könnte es nach Wolfsburg verschlagen…

    http://www.violanews.com/news.asp?idnew=92225

    Seriös klingt’s nicht.

    0