Mittwoch , November 25 2020
Home / Europa League / Neapel: Wie ein Gefangenentransport im alten Pompeji

Neapel: Wie ein Gefangenentransport im alten Pompeji

Vesuv-Pompeji
 
„Wir wurden behandelt wie Gefangene!“ Das berichten Fans, die mit in Neapel waren, wo sich der VfL Wolfsburg am Donnerstag erhobenen Hauptes aus der Europa League verabschieden musste. Durch eine achtbare und engagierte Leistung erkämpften sich die Wölfe in Neapel ein 2:2, was nach der 1:4-Pleite aus dem Hinspiel leider nicht für ein Weiterkommen gereicht hatte.

In Neapel dabei waren ca 750 Wölfe-Fans, die trotz des Ausscheidens ihren Spaß hatten und ein tolles Erlebnis feiern konnten. Unser Jens auf Reisen berichtet live aus Neapel:

Kultur meets Fußball

Aus rein touristischer Sicht, war das Auswärtsspiel in Neapel natürlich ein absolutes Highlight. Daher haben wir uns einen kleinen aber feinen Ritt Richtung Italien gegönnt. Am Donnerstagmorgen um 01.00 Uhr machten wir uns auf den Weg nach Düsseldorf Weeze, um von dort nach Rom zu fliegen. Sagenhafte 45 Euro für Hin- und Rückflug, dieses Angebot war unschlagbar.
 
Kolosseum
 
In Rom machten wir dann einen kleinen Abstecher zum Kolosseum, ehe es mit der Reagionalbahn gen Süditalien ging. Wie schon in Rom, erwartete uns ebenso in Neapel sagenhaft schönes Wetter. Bei gemütlichen 25 Grad stellte sich sofort Urlaubsfeeling ein. Als nächstes fuhren wir nach Pompeji, um uns am Rande des Vesuvs einen Eindruck der verschütteten Stadt zu machen.

Dortmund-Ultras auf Streitsuche in Neapel:
Pünktlich um 19.00 machten wir uns dann auf in Richtung Stadion.
Rund ums Stadion konnte man dann verstehen, warum die Sicherheitshinweise für dieses Spiel so hochgeschraubt wurden. Selbst Dortmunder Ultras ließen sich aufgrund der Fanfreundschaft mit Neapel vor dem Spiel blicken und hofften auf Gleichgesinnte zu stoßen, um sich „etwas zu prügeln“. Warum man damit offen hausieren geht, verstehe ich bis heute nicht.
 
Neapel4
 
„Wir wurden behandelt wie Gefangene!“
Zum Glück kamen wir unversehrt am Gästeblock an. Wie es bei der Masse abging, die sich am offiziellen Treffpunkt zusammen gefunden hat, bleibt unerklärlich. Die Polizei vor Ort versuchte scheinbar alles, um zu verhindern, dass die Wolfsburgfans den Gästeblock erreichten. Die Fans wurden behandelt wie Gefangene, dementsprechend transportiert und mehrmals durchsucht. Die passenden Lichtbildabzüge durften da natürlich auch nicht fehlen. 10 Minuten vor Anpfiff waren immer noch nicht alle Fans im Stadion!
 
Neapel2
 
Die gut 750 mitgereisten Wolfsburgfans versuchten von Beginn an ihre Mannschaft tatkräftig zu unterstützen. Leider fehlten in der ersten Halbzeit die Tore um das Wunder von Neapel zu schaffen. In der zweiten Halbzeit folgte ein kleiner Einbruch, ehe man zum Schluss noch einmal Moral bewies und den Rückstand egalisierte.

„Allofs- und Hecking-Sprechchöre“
Während der Blocksperre wurden erneut Klaus Allofs und Dieter Hecking gefeiert, wie auch schon in Mailand.
Trotz des bitteren Ausscheidens, spielt die Mannschaft eine klasse Saison und man kann auf das bisher erreichte Stolz sein. Nach dem Spiel startete dann für alle der Gefangenentransport in Richtung Treffpunkt. Von dort machten wir uns dann wieder auf den Weg nach Rom um gegen Freitagmittag wieder in Deutschland zu landen.
Alles in allem eine unglaublich erlebnisreiche und spannende Europapokaltour, die man so schnell nicht vergessen wird.

Euer Jens auf Reisen
 
Neapel1
 

Buchverlosung

Eines Tages im Mai
Eines-Tages-im-Mai„Nennt sich Barcelona gerne mes que un club“ (mehr als nur ein Verein), dann ist Napoli überhaupt kein Klub, sondern der Seelenzustand einer Stadt.“

Mehr Infos und Bestellmöglichkeit:
Eines Tages im Mai: Die Geschichte des SSC Neapel

Habt Ihr es auch gesehen? Gestern im Vorbericht zum Spiel wurde in dem sehr launigen Beitrag des Ran-Komikers eine Kneipe besucht, wo der Maradona-Schrein stand, der unserem Neapel-Experten als Buchcover diente.

In der letzten Woche hatte ich eine kleine Verlosung ausgerufen. Ich werde allen Usern, die unter dem entsprechenden Artikel gepostet hatten eine Nummer zuweisen, und dann wie in der Lotterie eine Nummer ziehen.

Die Ziehung wird an diesem Wochenende stattfinden. Der Gewinner wird dann von mir benachrichtigt werden.
 
 

 
Was denkt Ihr?
Die Diskussion hat schon bekonnen: Was lernen wir aus diesem Spiel im Hinblick auf die CL-Saison im nächsten Jahr? Wie haben sich die Spieler aus der zweiten Reihe geschlagen? Welchen Ausblick kann man in Richtung Gladbach werfen?
 

 
 

132 Kommentare

  1. War eigentlich ein netter Abend.
    Unsere Jungs haben glaube ich am oberen Ende ihrer Leistungsfähigkeit gespielt.

    Für eine Mannschaft wie Neapel reicht es dann aber nicht.
    Die waren immer in der Lage noch eine Schippe drauf zulegen.
    Auch in Bestbesetzung hätte wir da nichts gerissen.

    Für solche Mannschaften fehlt uns einfach die Durchschlagskraft im Sturm.

    Aufschlussreich finde ich auch die viel gelobte Stärke der Bundesliga. Der beste Verein nach den Bayern (also wir) schaft es nicht sich gegen den vierten der italienischen Liga durchzusetzen. (Gladbach schon gar nicht)

    Ist die BL im Vergleich zur italienschen oder spanischen Liga doch nicht so konkurenzfähig?

    0
    • Ich denke nicht, dass wir nicht mit Neapel und Co. mitspielen können. Unsere Jungs haben im Hinspiel leider sehr unglücklich gespielt: schlampige Pässe, zu wenig “Spannung”, zu wenig “Wollen”. Dann hat Neapel clever gekontert und uns 1:4 abgeledert. Gestern musste Neapel nix machen, sie hatten die optimale Voraussetzung: hinten drin stehen (teilweise mit acht/neun Mann) und falls sie Lust haben einen Konter fahren. Das die spielerische Klasse hoch genug ist, aus einem Konter ein Tor zu machen, wussten wir vorher.

      Man hat gesehen, dass wir aufs Tor ballern können (erste 10-12 Minuten glaub ich drei Mal (Perisic, 2x der Lord wenn ich mich recht erinnere). Machste die rein, sie das Spiel anders aus – ganz anders!! Aber alles hätte, wäre, könnte ist nun Makulatur. Den zweiten Platz in der BL sichern (oder gar auf ein ständiges Stolpern der Bayern hoffen ;-)), Pokalfinale klar machen (und dort tatsächlich gute Chancen auf den Titelgewinn haben!).

      Nächste Saison sehen wir weiter. Denke, ein Sturmtank wäre gut und nehme an, dass einer unserer Stürmer gehen wird (tippe eher auf Dost). Gehandelte/ erhoffte Namen sind bekannt: Lukaku, Benteke, Mandzukic, Dzeko, Kruse, Grafite, Higuain, Ibrahimovic, Torres, Klaus und Thomas Allofs als Doppelspitze… oder oder oder…

      Mir persönlich gefallen könnte tatsächlich Alexandre Lacazette von Olympique Lyon (in dieser Saison in 36 Einsätzen 29 Tore + 8 Vorlagen, 23 Jahre jung, leider nur 1,75m groß, Vertrag bis 2018, MW 20 Mio, und von div. Topclubs beobachtet).

      So, jetzt alle Konzentration auf das Spiel am Sonntag, wird hart.
      :vfl:

      0
  2. Den Dortmundern muss man einfach den Geis wegnehmen, wenn man keinen Tielemans bekommen kann. Und in der IV braucht man einen schnellen, zweikampf- und kopfballstarken Spieler zu Naldo, Knoche und Klose. Ja, Klose hat sich gut entwickelt. Er gewinnt Sicherheit, wenn er häufiger spielt. Klose ist für mich – die Eigengewächshyper bitte jetzt nicht weiterlesen – deutlich vor Knoche, einfach weil er schneller ist. Am ganz schnellen Denken fehlt es aber wohl auch ein wenig. Aber alle 3 werden gebraucht. Ein neuer Mann wie Rüdiger oder von ähnlicher Stärke könnte helfen. Felipe Lopes wird dies nicht sein können. Ich hätte als Trainer viel zu viel Sorgen, dass er die ganz große sportliche Belastung gesundheitlich aushält. Ich würde ihm helfen – ohne Frage – aber ihm keinen neuen Vertrag geben.

    Auf der IV-Position kann man Wettbewerb gebrauchen, und da sollte unbedingt öfter rotiert werden, als es der Dieter bisher getan hat.

    Auf der MS-Position muss man jetzt wirklich etwas tun, hat man gesehen. Es muss einfach sein: Lukaku, Benteke, Mandzukic. Man hat doch nun wirklich gesehen, dass Not am Mann ist. Wenn es sich finanziell regeln ließe, würde ich Dost und Bendtner dennoch nicht abgeben.

    0
    • „Den Dortmundern muss man einfach den Geis wegnehmen, wenn man keinen Tielemans bekommen kann.“
      In Mainz wurde bereits ein VW-Bulli mit eingebautem Käfig gesehen.
      Und am Trainingsplatz wurden zwilichtige Gestalten von der Polizei kontrolliert, die mit einem großen Fangnetz auf die Spieler warteten.
      Wir sehen also, die Verantwortlichen des VfL glauben auch eher an „einkaufen“ und „wegnehmen“ als an überzeugen und begeistern.
      Schließlich haben wir doch beliebig viele „Argumente“ für den VfL, solange VW zahlt, oder?

      0
    • Apropos VW. Das war ja auch ein Chaos gestern in der Presse. Mittags lese ich noch den „Breaking News Ticker“ der Bild: „Piech arbeitet an der Absetzung von Winterkorn“. Das klang sehr dramatisch. Im Hinblick auf unseren VfL sehen ja viele die Person von Winterkorn als wichtig an.

      Keine zwei Stunden später dann ein kleiner Artikel hinterher: Piech zu Bild: Da ist nichts dran. Ich arbeite nicht an der Absetzung von Winterkorn. Wir haben uns letzte Woche ausgesprochen.

      Jetzt muss Winterkorn Anfang Mai nur noch um zwei weitere Jahre verlängern und alle sind happy :)

      0
    • Sogar Allofs hatte das VW-Thema kurz erwähnt. Nach dem Spiel gestern hatten sie bei Kabel1 ganz spät nach allen Partien noch ein kurzes Interview mit Allofs zu seiner Vertragsverlängerung. Da sagte Allofs, dass sie sich einig sind und es nur Verzögerungen mit der Unterschrift gäbe, weil es bei VW ein paar Unruhen gäbe (oder so ähnlich) :)

      Fand ich schon erstaunlich, dass Allofs das so direkt angesprochen hat :)

      Aber der wichtigste Satz war dann wohl: Ja ich bleibe dem Verein noch weitere Jahre erhalten.

      Sehr gut! :top:

      0
  3. Da die Editierfunktion nicht mehr will, will ich meinen Vormann HannoverWolf unterstützen:

    Lacazette hatte ich schon oft erwähnt. Er wäre auf der gleichen Ebene, wie meine anderen Wunschkandidaten.

    (Edit/Admin: Ich hatte deinen Beitrag unter den neuen Arikel verschoben, deshalb ging das Editieren nicht mehr)

    0
  4. So Leute…

    ich muss jetzt einfach auch mal hier den Ticket Service des VfL echt loben. Ich habe um 09.40 Uhr Tickets für das Away Spiel gegen Paderborn bestellen wollen.

    Dann habe ich gesehen das im Stehplatzbereich keine verfügbar sind. Dann habe ich gedacht egal sche… drauf ich bestelle für 55€!!! das Stück eine Sitzplattzkarte im Gästeblock

    Dann habe ich glücklicherweise erfahren das es ein Serverproblem gab und deshalb keine Stehplatzkarten (16,50€) angeboten worden sind.

    Darauf hin habe ich die Service Hotline angerufen und gefragt ob es möglich wäre die Karten zu tauschen. Darauf hin hat die nette Dame am telefon mir gesagt das meine Bestellung storniert wird und ich im Online-Shop wieder bestellen kann.

    Dann habe ich die Stehplatzkarten bestellt und alles geht seinen weg

    AUSZEICHNUNG: TOP!!!!

    Weiter so VfL

    0
  5. Toller Bericht, Jens. Rom, Kolosseum, Pompeji und das Spiel. Mehr kann man echt von so einer Reise nicht erwarten. Ich würde so einen Trip auch gerne noch mal machen, aber meine müden Knochen machen das nicht mehr mit.

    Zum VfL: Ich sehe das Ausscheiden mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge. Klar wären wir alle gerne ins Finale gekommen, aber auf der anderen Seite fällt jetzt im wichtigen Saisonentspurt auch eine Belastung weg. Ich setzte jetzt ganz große Hoffnungen in das Pokalfinale in Berlin. Das wäre noch mal ein richtiges Highlight in dieser Saison.

    0
  6. Für 45 Euro nach Rom hin und zurück? Wieso gelingt uns das nie wenn wir in den Urlaub fliegen? :) Dafür wäre ich auch gerne mitgeflogen.

    Schade, VfL. Gegen Paderborn wird es wieder besser und wir ziehen ins Pokalfinale ein :vfl: :like:

    0
  7. Laut der Süddeutschen sollen wir ein Auge auf Papadopoulus geworfen haben. Atletico Madrid soll ebenfalls Interesse haben.

    Ich persönlich sehe es eher kritisch. Erstmal ist es Ende April und der VfL wird mal wieder mit allem was zwei Beine hat und laufen kann in Verbindung gebracht. Davon mal abgesehen war Papa. eine gefühlte Ewigkeit bei Schalke verletzt. Außerdem wird Schalke ihn sicher nicht gehen lassen solange es keine Gewissheit gibt was mit Benedikt Höwedes ist der ja bekanntlich eine 18,5 Mill. Ausstiegsklausel hat und mit einem Wechsel nach England liebäugelt.

    0
  8. Hallo Jungs,
    nun will ich auch mal etwas posten und meine Meinung kundtun!

    Zuerst: Thema Gefangenentransport

    Es liest sich hier doch noch heftiger als ich es persönlich in Paris erlebt habe. War denn Jemand damals in Paris von den Napoli-Reisenden?!
    War es ähnlich oder doch gar schlimmer… :)

    Denke so oder ähnlich ist es bei den internationalen Spielen, ob es sein muss sei mal dahingestellt…

    Zum Spiel:
    Da ich im Nachtdienst bin konnte ich so gut wie nichts sehen. Das was ich gesehen habe hat mir schon gefallen und wir dürfen und MÜSSEN stolz sein auf unsere Truppe! Wir haben großartiges geleistet in der EuropaLeague!
    Neapel ist derzeit noch ein Stück abgezockter und auch erfahrener! Zudem haben sie einen echten Sturmtank da vorne drin, der uns wirklich fehlt!

    Aber wir sind echt weit gekommen, weiter als die deutsche Konkurrenz und haben in letzter Minute noch einen Punkt für die 5-Jahres-Wertung ergattert und das Auswärts im bislang noch ungeschlagenen Neapel, zumindest was die EuropaSpiele angeht.

    Aber was mir auch aufgefallen ist:
    Unser Kader ist zu dünn!!! Viel zu dünn!!!
    Das hat man gestern im Rückspiel gesehen. Es fehlen Spieler die sich aufdrängen, die nochmal für richtig Schub sorgen können, so saß ja gestern lediglich Bas Dost auf der Bank!!!

    Meine Meinung ist, wir brauchen ZWEI neue Stürmer!!! Einen gestandenen Top-Star (Benteke?!) und einen der sich noch entwickeln muss/kann (Mitrovic?!)
    Zudem noch einen SuperWinger (geil wäre hier ja echt der Belgier DRIES MERTENS, er ist einer der besten Freunde von KDB und gefiel in beiden Spielen total. Aufgefallen ist er mir bereits bei der WM… Und ich bin ja eh totaler Belgien-Fan [seit Sommer 2009])

    Zudem brauchen wir einen 6’er, kann jung und talentiert sein, muss kein Khedira sein!!! Und AUF JEDEN FALL einen weiteren gestandenen IV !!!

    Klaro werden Spieler nicht wie Vieh ge- oder behandelt, aber wenn du mich fragst:
    Felipe Lopes (bei aller Liebe) kann gehen, Ochs kann ebenso gehen, auch Hunt kann gehen, wenn er nicht 100% überzeugt ist hier bleiben und kämpfen zu wollen!
    Zhang kann oder muss sich wohl entwickeln, finde hier schade, dass er nicht schon mal zu einem Kurzeinsatz gekommen ist.
    Seguin und Sprenger MÜSSEN in die 2. Liga verliehen werden. Die brauchen Spielpraxis um sich weiterentwickeln zu können und unsere Zweite spielt zu tief… Leider…
    Und unsere derzeitigen Stürmer…
    Gute Frage…
    Meine Meinung: Wenn es für Dost ein Angebot gibt welches 8 Mio oder höher ist (England sollen ja Vereine Interesse haben) dann verkaufen. Ich weiss irgendwie abslut nicht wie ich ihn einschätzen soll…
    Menschlich ein Superman, fussballerisch mal hopp mal topp aber für unsere Ambitionen eher zu unbeständig!
    Bendtner kann eigentlich auch gehen, oder man hält ihn noch ein Jahr und schaut ob es noch eine kleine Kurve aufwärts gibt…

    Zuletzt noch das leidige Thema Sebastian Jung… Er tut mir schon etwas Leid! Vielleicht sollte man auch ihn ein Jahr verleihen…
    Ich fand super, dass man ihn verpflichten konnte, wobei ich vorher (als es noch nicht feststand) lieber einen Thomas Meunier hier gesehen hätte.
    Diesen Meunier könnte man trotzdem noch holen, damit man mit Vieirinha und ihm zwei exellente Spieler auf rechts hätte…
    Beide können ja offensiv und auch defensiv…

    Nun aber ja… Der Klaus wird das schon machen… Nech…

    Nun eine angenehme Restwoche und am liebsten ein Remis in Gladbach!
    Gerne mit der gleichen Elf wie gestern in Napoli und auch gern wieder ein 2-2 !!!

    Forza VfL
    :vfl:

    0
  9. Zurück aus Neapel nun meine kurzen Eindrücke:

    zum Thema „Gefangenentransport“ kann ich nur sagen: wenn die italienischen Fans auf Auswärtsfans Anschläge verüben, dann bin ich durchaus froh, davor geschützt zu werden. Ich fühle mich dann keineswegs in „Schutzhaft“, sondern beschützt.
    Zum Spiel: leider haben die Spieler wohl zu viel hier im Wolfsblog gelesen (Scherz…).
    Die erste Halbzeit war ok, aber man hat da gesehen, dass Arnold zwar auf der 8 gut spielen kann, auf der 10 aber eher indiskutabel ist (aus meiner Sicht). Ebenso hat man gesehen, dass Caligiuri und Bendtner vom Niveau der restlichen Mannschaft deutlich abfallen. Cali macht zwar „Alarm“, aber der Abschluss seiner Alarmaktion ist fast immer katastrophal. Also viel Lärm um nichts-finde ich.
    Da in der ersten Hälfte kein Tor fiel, hat sich die Mannschaft in der 2. Halbzeit „Schonung“ auferlegt. Und was dabei rauskommt, wenn man sich schont, und die andere Mannschaft Fußball spielt konnte man umgehend bewundern.
    Dann allerdings fühlte sich die Mannschaft an der Ehre gepackt und hat noch ein bißchen was gemacht.
    Für mich ein enttäuschender EL-Auftritt, eines Bundesligazweiten nicht würdig. Aber die Fans haben es ja so gewollt (abschenken und schonen für Bielefeld, den unfassbar starken Drittligisten, der uns ja das Fürchten lehren wird…).
    Der Flug mit der Mannschaft hat mir sehr gut gefallen, genauso wie ich Neapel ein Reise Wert fand.

    0
    • Tja, unser Cali.

      Seine Anlagen könnten eine Waffe sein. Er gewinnt überdurchschnittlich viele 1-1-Duelle.

      Ich denke, ihm geht etwas die Spielintelligenz ab. Wie oft denke ich nach einem gewonnenen 1-1: „Da war mehr drin“. Der Klassiker: Cali zieht nahezu immer in die Mitte und übersieht grundsätzlich den doppelnden Rici, der den durch Caligiuri stark frei gelaufenen Raum hinunter läuft. Das passierte zuletzt in jedem Spiel mehrfach und hat mich schon zur Weißglut gebracht. Er müsste einfach sein Spektrum an Spielzügen/Variationen erweitern. Dass er Gegenspieler auf engstem Raum nass machen kann – super! Aber am Ende steht häufig „außer Spesen nix gewesen“. Da bin ich bei Dir, Diego!

      0
    • Cali kann 1 gegen 1, doch er ist kein Robben. Er hat nicht die Übersicht, die Abschlussstärke und Schnelligkeit wie ein Robben (okay schnell ist Cali).

      Als Einwechselspieler okay, als Stammspieler sollte man da eher auf Perisic oder Vieirinha gehen. Sollte Schürrle zu seiner Form zurückfinden, dann auch gerne er…

      0
    • Ich finde das Problem auf der linke Seite ist, dass Riro einfach kein hinterläufer ist. Dafür ist der halt viel zu langsam. Das weiß natürlich auch hecking und darum ist unser Spiel links gar nicht groß auf solche Spielweise ausgerichtet.

      Oft zu sehen, dass Cali links den Ball hat un noch vorne trabt. Riro versucht im Vollsprinnt zu überlaufen… kommt aber einfach nicht vorbei weil zu langsam.
      Das macht es natürlich schwer fur Cali, Peri und Schürrle auf der linken Seite. Oft bleibt nur die Option es alleine zu versuchen…

      0
  10. Das gestrige Spiel wurde – durchaus nachvollziehbar – von Fans, Spielern und sportlicher Leitung überwiegend positiv kommentiert. Ich gehe aber davon aus, dass auch einige weniger erfreuliche Eindrücke in die kritische Bestandsaufnahme der VfL-Verantwortlichen eingegangen sind, zumal diese negativen Aspekte im Hinblick auf die erwartete Teilnahme an der CL Reaktionen erfordern, wenn man nicht wie in der CL-Saison 2009/10 schon nach der Gruppenphase die Segel streichen will. Drei der mir aufgefallenen negativen Aspekte, die sich teilweise gegenseitig bedingen und miteinander zusammenhängen, will ich hier mal etwas ausführlicher benennen:

    1. Der VfL musste trotz eindeutiger spielerischer Überlegenheit in der ersten Halbzeit torlos in die Kabine gehen. Die Formulierungen, die diesen Umstand erklären sollen, wie bspw. „haben uns nicht belohnt“, „fehlte das Glück“ etc. sind zwar „pädagogisch wertvoll“, weil sie niemandem wehtun, sie helfen aber auch nichts. Natürlich ist es auch mal eine Frage des Zufalls (oder Glücks), ob ein abgefälschter Ball ins Tor oder ins Toraus geht. Hauptsächlich ist es aber eine Frage des mannschaftlichen und individuellen Könnens, Abschlusspositionen zu kreieren, aus denen heraus man mit einer ziemlichen Wahrscheinlichkeit ein Tor erzielt. In diesem Punkt war der VfL – nicht nur gestern – sehr zufallsabhängig und daher hochgradig ineffektiv.

    2. Der VfL hatte fast doppelt so viele Ballkontakte wie Neapel, wobei der größere Anteil in die erste Hälfte fällt. Ballbesitz kann ein adäquates spielerisches Mittel sein. Beim VfL-Spiel hatte man, insbesondere in der 2. Hälfte, aber den Eindruck, dass der dominante Ballbesitz der Verlegenheit entspringt, ein druckvolles und gefährliches Offensivspiel aufzuziehen. Gerade nach dem 2:2 war das Quer- und Zurückspielen phasenweise nur noch schwer anzuschauen. Entschuldigend könnte man darauf verweisen, dass Neapel auch wenig Räume angeboten hat. Aber dieser Verweis ist ein bisschen so wie die Frage nach der Henne und dem Ei: Hält man den Ball, weil der Gegner keine Räume lässt, oder können die Räume leicht zugestellt werden, weil man das Spiel aus Ängstlichkeit oder mangels Ideen verlangsamt und den fünften Sicherheitspass spielt. Hier fehlt dem VfL nach wie vor ein Offensivkonzept, das auch defensiv eingestellten Mannschaften wehtun kann.

    3. Die allseits hervorgehobene Überlegenheit des VfL in der ersten Halbzeit würde ich relativieren, da sie wahrscheinlich nicht nur dem eigenen Spielweise entsprang, sondern von Neapel auch zugelassen wurde. Benitez hat schon im Hinspiel gemerkt, dass der VfL keine beängstigende Offensivgefahr ausströmt. Warum sollte er nach einem 4:1 also stürmen lassen. Nicht gefallen hat ihm, dass es seine Mannschaft dann übertrieben hat und das Publikum unruhig wurde. 15 Minuten Gas geben hat aber in der zweiten Hälfte gereicht, um zu zeigen, wer Herr im Hause ist. Dass man in der Defensive später etwas schlampig wurde, ändert an dem beachtlichen Offensivvermögen der Neapolitaner nichts. Und hier zeigen sich eklatante Unterschiede zum VfL. Das Offensivspiel des VfL ist oft deswegen ungefährlich, weil es bzgl. der Laufwege der Beteiligten und dem Passspiel zu ungenau, zu langsam oder berechenbar ist (siehe Pkt. 1). Neapel bereitet wie schon im Hinspiel seine herausgespielten Tore durch schnelles, variantenreiches und präzises Passspiel vor, nützt die sich ergebenden Räume, blitzschnell bevor sie von der gegnerischen Defensive blockiert werden. Dabei hat man den Eindruck, dass die Laufwege und die geschlagenen Pässe ziemlich automatisiert ablaufen. Und dass technisch versierte Spieler wie Higuain, Hamsik, Callejon und Mertens über Offensivqualitäten verfügen, präzise Zuspiele auslösen oder verwerten können, muss man nicht betonen. Solche Spielertypen, sieht man mal von KdB ab, fehlen dem VfL.

    Mir scheint es daher alles andere als Zufall, dass der nominell Vierte der Serie A den Zweiten der BuLi dominierte. Allofs und Co. können die Neapel-Erfahrung also durchaus als Abstandsmessung verstehen, wenn sie den augenblicklichen Standort des VfL realistisch bestimmen und im Hinblick auf die CL nachjustieren wollen.

    0
  11. Nun, ich habe mich in einem früheren Beitrag auf zugegeben einfache Art zu Pressemeldungen positionieren wollen, wonach der von mir hochgeschätzte Spieler Geis angeblich schon bald beim BVB zusagt, weil möglicherweise ein gewisser Trainer Tuchel Interesse bekunden könnte oder vielleicht sogar schon hat.

    Meine einfache Aussage dazu hier im Blog, die ich gerne auch den Herren Allofs und Hecking zur Kenntnis geben würde:

    Gerade den Bienen gönne ich den Geis nicht, der sollte beim VfL spielen!

    Diese triviale Aussage hat sogar Spaßsucher aufmerken lassen, obwohl er immer über die Maßen damit beschäftigt ist, das Haar in der Suppe oder endlich seinen Spaß zu finden. Gönnen würde ich es ihm schon, denn mit der Zeit muss es ganz schön nerven, denselben nie zu finden. So etwas kann grantelig und einsam machen! Aber es ist zum Glück nicht mein Frust, und ich kann auch mit den schwierigeren Zeitgenossen gut umgehen, vor allem dann, wenn ich sie nicht tagtäglich um mich haben muss.

    Aber nun zu den interessanten Themen und Zielen:

    Unentschieden in Gladbach und Top-Verpflichtungen:

    IV + MS sowie (wenn möglich) Tielemans/Geis

    0
    • Ich finde es immer amüsant, wenn schon im April konkrete Wunschspieler genannt werden. Grundlagen sind Gerüchte vom Anfang des Jahres.

      Wir wissen doch: Das Namen-Dropping wird noch stark zunehmen und der Markt wird noch deutlich mehr in Bewegung kommen.

      0
  12. Laut Kicker fallen KdB , Vieirinha und Schürrle weiterhin aus :krank:

    0
  13. Dzeko ist wohl beim BVB im Gespräch. Hoffe da ist nix drann, er darf einfach nicht zu dem BVB wechseln :oops:
    Wobei es schon wundervoll wäre, ihn wieder in der BuLi zu haben :knie:

    0
  14. Übrigens mal so nebenbei habe ich gesagt im Vorfeld das wir gegen Neapel ausscheiden. Damals war das Geheule groß. :grübel:

    0
    • lieber heulen als vorher schon aufgeben…

      0
    • @wolf1945: dann bistdu also ein großer Experte und Vorhersager. Sag uns: kommen wir gegen Bielefeld weiter? Schaffen wir das?
      Und sag uns bitte auch: schaffen wir Platz 2 oder 3?
      Und, falls deine Eingebung ein Finale in Berlin vorhersieht: gegen wen?
      Und: verleiren wir in Berlin?
      Und: bitte die Lottozahlen.

      0
    • Haha. :lach:
      Also ich tippe das wir min. 3 werden eher 2, also uns direkt für die CL qualifizieren und in Bielefeld gewinnen, aber das Finale gegen Bayern verlieren werden.

      0
    • Aber kein so rosiges orakel.
      da werden ich lieber 4. Und hol den Pott :D

      0
  15. Einlauftipp 2015
    OBEN:
    Bayern…..86 Punkte
    VfL……..68
    Gladbach…67
    Leverkusen.65
    Schalke….50
    Augsburg…49
    BVB……..44


    UNTEN:
    Hannover…36
    Herta……35
    Stuttgart..34
    Freiburg…32
    HSV……..32
    Paderborn..29

    0
    • …kannst du Freiburg gegen Stuttgart tauschen?

      0
    • Das geben mMn die Spielpaarungen nicht her…
      Dafür müsste Freiburg am 34. Spieltag in Hannoi gewinnen. Aber dann wären die Hannoier dran mit Relegation…
      Oder Freiburg gewinnt bereits morgen in Stuttgart… Glaube ich aber nicht.

      0
    • Schalke hast Du 8 Punkte aus 5 Spielen zugetraut. Nun sind es noch 4 Spiele, vermutlich kommt kein Punkt dazu. Der Trend ist nicht Schalkes Friend! ;)

      0
    • Ich sage das der HSV 16 wird und sich in der Relegation rettet. Paderborn und leider Freiburg steigen ab.

      0
    • Naja, gegen SCP und Stuttgart traue ich ihnen Punkte zu. Und wenn die in Hamburg verlieren…
      Den Punkt für heute zieh mal ab bei meinen Tipps…
      Reicht aber noch für Platz 5.

      0
    • Ich glaube das wir gegen Hannover und Paderborn gewinnen und in Köln nicht verlieren werden. Also min. 70 Punkte und auch gegen Dortmund traue ich uns 1-3 Punkte zu. Sonntag wird es nichts zu holen geben.

      0
    • Hab eben mal völlig neutral durchgetippt, hier meine Prognose:
      Bayern. 85
      VfL. 73
      Leverkusen. 62
      Gladbach. 59
      S04. 50
      Werder. 50
      Augsburg. 48
      BVB. 45
      Frankfurt. 45

      Hertha. 36
      Freiburg. 34
      H96. 33
      VfB Stutt. 31
      HSV. 31
      Paderborn. 30

      Mit diesem Ausgang der Saison könnte ich leben…

      0
  16. Auch ich bin aus Neapel zurück (mit dem Flieger mit der fünfstündigen Verspätung) und nach Duschen, Arbeit, nun hier am Lesen.
    Tja, Gefangenentransport? Wenn man die Busse derjenigen die selbstständig angereist sind gesehen hat, ja, so musste man sich darin wohl fühlen. Habe ein Foto davon und die Eindrücke des Zustandes der Busse sind mir weiterhin präsent und bleiben wohl auch erinnerlich, selbst wenn ich den gehobenen Standard nutzen durfte und wir uns fragten für wen denn eigentlich diese Wracks mit Gitter seien. Die Fahrt zum Stadion glich zwar danach einer farce, aber wir rollten eigentlich stetig und ständig und erst am Stadion selbst dauerte es dann. Das war so nicht okay und die Prozedur des Betastens der Sicherheitsleute auch nicht. Insoweit erscheint die Frage im Vergleich zu Lille durchaus berechtigt. Wenn man sich allerdings dann die Dortmunder Ultras dann anschaut, was diese durften und wir nicht, kommen dann auch Zweifel.
    Bedauerlich war aber dieses ganze Hickhack um den Rückflug. Hoffe, dass alle ihre AG überzeugen konnten, die es mussten und dass keine arbeitsrechtlichen Sanktionen für sie drohen. Und selbst wenn es nur einige waren, die davon betroffen waren, weil sie arbeiten mussten, geht das einfach so nicht. Und dann die Rückfahrt zur Hafenzone. Gottseidank war ja ein Zaun drum, der wie eine Mauer wirken sollte. Gut, wir sind alle wieder. Und das ist auch gut so :vfl:

    Stimmungsmäßig fand ich es gestern, den Verhältnissen entsprechend, super. Mir wird dieses „Jessi-Lied“ nicht mehr aus dem „Kurzzeitgedächtniserinnerungen“ gehen :-) Schönes Ding.

    Aber es hat richtig gut getan. Spieler waren zum Schluss dabei und den Schäfi, der noch mehrmals zurückblickte, tja, … Ich meine es aber wirklich positiv!!! :knie:

    Berlin wäre echt geil und der zweite Platz auch.

    In diesem Sinne :vfl3:

    Nach

    0
  17. Es mag zwar auf den ersten Blick ein wenig banal klingen, aber lest einfach mal:

    „Nach Auffassung des Verwaltungsgerichts weckt die Tätowierung keine Zweifel an der persönlichen Eignung der Bewerberin. Zwar dürfe der Dienstherr Anforderungen an das äußere Erscheinungsbild von Beamten stellen; ein Verbot sichtbarer Tätowierungen dürfe sich aber nur auf plausible und nachvollziehbare Gründe stützen und müsse aus dienstlichen Gründen erforderlich sein. Dies sei hier nicht der Fall. Tätowierungen seien mittlerweile als Modeerscheinung in allen Gesellschaftsschichten verbreitet und würden nicht mehr bereits per se als Ausdruck einer bestimmten gesellschaftlichen Haltung oder Einstellung angesehen. Die einen heulenden Wolf darstellende vollflächige Tätowierung am inneren rechten Unterarm in Nähe der Handwurzel lasse ihrer Gestaltung nach nicht die Besorgnis gerechtfertigt erscheinen, der Antragstellerin könne bei der Dienstausübung als Justizwachtmeisterin nicht das erforderliche Vertrauen bzw. der erforderliche Respekt entgegengebracht werden. Die Tätowierung sei klein und der Wolf werde nicht als aggressives oder gefährliches Tier dargestellt. Das Tier sei auch – unabhängig von der Art seiner Darstellung – kein Symbol der rechtsextremen Szene.“

    http://www.juris.de/jportal/portal/t/lfu/page/homerl.psml?nid=jnachr-JUNA150400919&cmsuri=/juris/de/nachrichten/zeigenachricht.jsp

    0
  18. Turnier: Der VfL fliegt im Sommer nach London
    Das wird ein Highlight: Der VfL nimmt im Sommer an einem internationalen Turnier in London teil. Es geht zum top-besetzten Emirates Cup.

    http://www.waz-online.de/VfL/Aktuell/Turnier-Der-VfL-fliegt-im-Sommer-nach-London

    0
    • Neben dem VfL und Arsenal sollen in diesem Jahr noch Juventus Turin und ein Top-Klub aus Spanien dabei sein.

      0
  19. Noch einmal zur Fanreise nach Neapel. Habe mich eben bei Ligatravel schriftlich beschwert und und werde euch deren Antwort mitteilen.

    0
    • Worüber hast du dich denn beschwert? Was ist Ligatravel?

      0
    • Übrigens, weil Diego den Bericht von Jens oben etwas abgeschwächt hatte: Heute wird in der Waz die Schilderung vom Autor Jens bestätigt. Mal ein Zitat aus dem Artikel:

      Steinwürfe und Fan-Schikane
      VfL-Fanbeauftragter Holger Ballwanz: „Das habe ich in der Form noch nie erlebt.“

      Die Italiener haben wohl von dem Verhalten ihrer eigenen Fans auf die Fans des Gegners geschlossen. Aber gut, wenn man weiß, dass das da so abgeht, braucht man da nicht wieder hinfahren. Und die wundern sich, warum in Italien niemand mehr in die Stadien geht.

      0
    • @Grafite: natürlich sind die Italiener böse italienische Fans gewohnt. Und da gehen sie dann auch international auf Nummer sicher. Und wohlgemerkt: zur Sicherheit der Gäste.
      Das mit dem vergitterten Bus habe ich nicht so mitbekommen, war halt im Mannschaftsflieger, der wohl besonders gut behandelt wurde und ja auch Nachts noch zurück durfte.
      Ich wollte also nicht Jens relativieren, sondern nur meine eigenen Erfahrungen einbringen.
      Und noch eine Anmerkung: ich war in Mailand nicht dabei, aber ein VfL-Fan, der sowohl Lissabon als auch Mailnad als auch Neapel gemacht hat sagte, am unsichersten hätte er sich in Mailand gefühlt und zwar wegen einiger VfL-Fans, die sinnlos und andere gefährdend mit Böllern und Leuchtzeugs rumgemacht hätten.
      Das dazu.

      0
    • @Heinz
      Ligatravel war/ist der Anbieter der/von Fanreise(n)

      @diego1953
      Ob Mailand so unsicher gewesen war? In der Hinfahrt mit der Metro gab es mächtig Spektapel, aber keiner der Italiener war auf uns böse und umgekehrt auch nicht. Das mit den Bengalos war nicht ganz so doll, man wusste aber, was die Ultras vorhatten und blieb daher diesen Bereich fern. Schließlich war ja der gesamte Oberrang für uns „reserviert“.

      Extremer dann schon Lissabon, auch dort waren die Polizisten nicht ganz ruhig und hieben am Eingangsbereich schon mal mit dem Knüppel

      0
  20. Das RiRo langsam ist halte ich für ein Gerücht. Caligiuri hat such zwar stark verbessert aber teilweise will er noch mit dem Kopf durch die Wand. Selbst wenn RiRo hinterläuft heißt das nicht zwangsläufig das Cali ihn auch anspielt.

    0
    • Mir kommt’s so vor, als wären die einzigen , bei denen das hinterlaufen wirklich klappt nur Schäfer und Vieirinha wären. Perisic vielleicht auch noch, aber sonst ignorieren die anderen dass (gefühlt !) Meist :oops:

      0
    • Ich hatte es neulich schon mal erwähnt. Ich finde einer der Spieler, der konsequent versucht zu hinterlaufen ist Träsch, immer bemüht Aktionen nach vorne zu starten.

      Beim Spiel gegen Neapel fiel mir bereits in der Anfangsphase auf, dass Rodriguez gleich mehrfach Perisic auf links hinterlaufen hat. Perisic zog aber immer konsequent nach Innen und Rodriguez bekam kein einziges Mal den Ball.
      Es mag sein, dass dem abspielenden Spieler das Hinterlaufen in der ein oder anderen Aktion zu langsam vorkommt und er deshalb von einem Zuspiel absieht.
      Wir hatten das gleiche Problem damals mit Schäfer, der ebenfalls permanent Olic hinterlief, aber nie den Ball bekam.

      Aus meiner Sicht ist das beste Duo für dieses Hinterlaufen Träsch und Vieirinha.

      Dazu muss man natürlich auch berücksichtigen, was eigentlich unser Spielsystem sein soll.

      Gefährliche Außenbahnspieler ziehen ja gerne selbst in die Mitte und kommen zum Abschluss (siehe z.B. Robben und Ribery.).
      Damals in unserer Meistersaison haben wir lieber hinterlaufen, weil in der Mitte zwei sehr gute Abnehmer warteten.

      Mittlerweile ist unser System gemischt. Auch im Training sieht man, dass beide Varianten einstudiert werden. Das Hinterlaufen, nach innen flanken, wo dann der anfangs starke Dost die Dinger verwertet hatte, funktioniert momentan nicht. Vielleicht ist das der Gedanke der Außenbahnspieler, wenn sie den Hinterlaufenden nicht anspielen und es lieber selbst versuchen?

      Man weiß es nicht :)

      0
  21. Live vom Training: Wie erwartet sind de Bruyne, Schürrle und Vieirinha nicht auf dem Platz. Hunt im Einzeltraining. Mehr im Anschluss im Trainingsbericht.

    0
  22. Danke für die Info

    0
  23. Hannover bereits nach 60 Sek. im Rückstand durch ein Abseitstor!

    0
    • Stell Dir vor, Du verpflichtest einen Feuerwehrmann und nach 60 Sekunden ist jeder Effekt dahin, zu allem Überfluss auch noch irregulär. Ein Albtraum…

      0
  24. Dafür führt Hamburg… :kotz:

    Hauptsache Hannover trumpft nächste Woche gegen uns nicht auf.

    0
    • …mit 2:0 nach nicht mal 20 Min…
      Augsburg hat offenbar keine Lust auf Europa…

      0
  25. Und da macht Ivica auf seine Weise das 1:0 für Hamburg. Er wurde tatsächlich angeschossen (kein Scherz). :D

    0
  26. Torflut in der Bundesliga!
    Dortmund jetzt schon 7.
    Unten rückt alles ganz eng zusammen!
    Stuttgart (wie immer) gegen Freiburg auf der Siegerstraße…
    Dabei habe ich gehört, dass die Hamburger ihre Nicht-Absteiger-Uhr an Schalke verkaufen wollen.
    Die brauchen eine Nicht-Meister-Uhr… :fies:

    0
  27. Konferenz macht ja heute mal richtig Spaß.

    Stuttgart führt
    Hamburg führt
    Und Hannover unentschieden

    0
    • Bei der Hamburger Spielanlage hat Augsburg aber immer noch große Chancen, Punkt(e) mitzunehmen.
      Aber es kann ja sein, dass Ivica wieder einem Fehlschuss im Weg steht…
      Zweifelhafter Elfer für Leverkusen…
      Calhanoglu: verschießt mal wieder

      0
    • Lehre71, bist du HSV Fan? :)
      Die meisten hier wünschen dem HSV glaube ich den Abstieg, wenn ich die Kommentare richtig deute.

      Ich bin immer hin und her gerissen. Einerseits ist es gut wenn wir gegen Hannover und Hamburg spielen. Volle Hütte, nahe Auswärtsspiele usw, aber auf der anderen Seite mag man die Nordrivalen auch nicht besonders und wünscht denen mal einen Dämpfer. Naja, am Ende ist es mir wohl egal, wer absteigt. Ändern kann man ja eh nichts :)

      0
    • Nein, bin ich nicht.
      Findet es aber gut wie dicht es da unten zu geht, vor allem wenn man von oben herab zusehen kann. :vfl:

      Bin da schon ganz bei dir, mit den Hin und her Gedanken.

      Der Hammer wär natürlich wenn Hamburg und Stuttgart absteigen, Hannover in der Relegation scheitert und sich die drei dann in der zweiten Liga wiederfinden, mit Nürnberg, Braunschweig und Pauli etc.
      Eine richtige Traditionsliga :D

      0
  28. Also für mich war das ein Elfmeter für Augsburg…

    0
  29. Ich habe mir so etwas ähnliches schon gedacht. Als Fan will man nicht so gerne an diese psychologischen Faktoren denken. Man teilt die Mannschaft gerne nach Qualitätsstufen ein. Der HSV ist schlecht, der wird mit Sicherheit absteigen, heißt es da immer. Aber ein neuer Trainer bringt immer auch ein bisschen Aufbruchstimmung mit, 50.000 Hamburger brüllen und der Gegner ist verunsichert.

    Am Ende erwischt es die kleinen, mit wenig Selbstvertrauen, kleiner Zuschauerkulisse und weniger Erfahrung, Paderborn, Freiburg und Hamburg rettet sich durch die Relegation.

    0
  30. Und Leverkusen bekommt nen Elfen geschenkt

    Und verschossen

    0
  31. Sauber Horn. :top:

    0
    • Wenn ein Profi nen Elfer so (ver)schießt sollte er einen Monat Gehalt zurückerstatten.
      Aber das war sicher Calhanoglus Gerechtigkeitssinn. :D

      0
    • Sehr gut, Leverkusen kann den Elfer nicht verwandeln. Wäre ja nicht schlecht, wenn Leverkusen heute keine 3 Punkte holen würde. Dann wäre der Druck auf uns vor dem morgigen Spiel nicht so groß.

      0
    • Im Gegensatz zu seinem CL Elfer gegen Atletico war der richtig gut geschossen. :D

      Schwalbe vorher von Kießling. Nach Phantomtor nun Schwalbe. :down:

      0
    • Calhanoglu? Der hat doch neulich schon mal gegen Atletico diesen peilichen Elfmeter verschossen :)

      Vielleicht sollte der demnächst nicht mehr antreten.

      0
    • Deshalb habe ich auch geschrieben im Gegensatz zu seinem Elfer in der CL gegen Atletico war der gut geschossen. ;)

      0
  32. Dann spielt Dortmund nächstes Jahr wohl doch international. Zur Winterpause als Tabellenletzter hätte das auch niemand mehr gedacht. Ich lach mich kringelig, wenn die noch Schalke überholen :)

    0
    • Das wäre eine gerechte Entlohnung für di Matteos „offensives“ Spielkonzept. :klatsch:
      Und gegen diese Schalker haben wir nur einen Punkt geholt. :kotz:

      0
    • @ Spaßsucher

      Bin völlig bei Dir, daher war ich so stinkig letzte Woche.
      Wenn man 26 : 2 Torschüsse hat und dann 1:1 spielt, kann man doch nicht von einem Punktgewinn sprechen.

      0
    • 10:1 Torchancen für uns laut kicker. :rolleyes:

      0
    • Auch die Minderleistung in Schalke, wo wir in die Konterfalle der Dreierkette gelaufen sind, war ein Armutszeugnis in Sachen Spielverständnis.

      0
    • Auf Schalke * :P :D

      0
  33. Bundesjogi schaut Abstiegsduell :klatsch:

    0
  34. Leverkusen führt durch Brandt’s 16m-Schuss.

    0
  35. Ausgerechnet der. :kotz:

    0
  36. Also für mich ist das ein richtig schlechter Fußballtag. So gut wie alle Ergebnisse gefallen mir nicht :(

    0
  37. Diese Leverkusener gehen mir so was von auf die Nerven.

    0
  38. Die Stuttgarter sind wirklich zu doof. Abstiegskampf, man führt 2:0 und dann stellt man sich selbst wieder ein Bein. Da würde ich als Trainer durchdrehen. Stuttgart jetzt in Unterzahl.

    0
  39. Augsburg gleicht (glücklich) aus.
    …und Muttis Liebling bringt die HassVauer wieder in Führung.

    0
  40. Toller Spielzug, geiles Tor – Augsburg trifft zum 2:2.

    0
  41. Bielefeld hat 4:0 in Erfurt gewonnen.
    Palacios-Martinez nur auf der Bank.
    Interessant wird es da unten, wenn Paderborn morgen gewinnen sollte.
    Verlierer da unten sind bisher Freiburg und Paderborn.

    0
  42. Köln gleicht aus.
    Und Hannover verliert… wenn es so bleibt.
    Und Freiburg gleicht aus. Dadurch Spätzlehausen wieder vorletzter Platz.

    0
  43. Sauber
    Köln gleicht aus

    0
  44. Hoffenheim in Führung und Köln gleicht aus.
    Jetzt fehlt nur noch der Ausgleich für Augsburg.

    0
  45. Freiburg auch wieder da :)
    Wunderbar mitreißend die BuLi Show auf NDR2!

    0
  46. HSV bleibt drin… Ich sehe es kommen.

    :hit:

    0
  47. JAAA KÖLN. Sehr gut für uns :vfl: :vfl: :vfl:

    0
  48. Stindl fehlt gesperrt gegen den VfL Wolfsburg. Macht es einen Zacken einfacher.

    0
  49. Wunderbare Ergebnisse heute :)
    Leverkusen nicht gewonnen, Dortmund holt die Schalker noch ein, Hamburg gewinnt.
    Morgen in Gladbach nicht verlieren, dann wäre alles perfekt gelaufen.

    0
    • Wunderbare Ergebnisse? Der HSV hat gewonnen. Ich trage heute schwarz und trauere. Seit Februar kein Spiel gewonnen, die wenigsten geschossenen Tore usw. und trotzdem gibt es immer noch 2 Mannschaften die blöder sind.

      Der HSV schafft es wieder. Auch wenn es nur Relegation wird, bleiben sie drin. An Stuttgart hat man heute gesehen, dass du anderen da unten einfach zu unfähig sind. Freiburg rutscht im Notfall auch noch da unten rein. :ninja:

      0
    • Wenn es wieder 2 oder 3 vereine gibt, die NOCH SCHLECHTER sind als der hsv, dann steigen die verdient ab und der hsv bleibt halt drin, ganz einfach.

      Abgesehen davon find ich es angenehmer auch mal ein Auswärtsspiel mitzunehmen, was „in der Nähe“ ist. Ein paar Nordklubs sollten da schon erstklassig sein. Kann ich bei aller Rivalität mehr mitanfangen, als mit Vereinen wie Augsburg,Freiburg,Hoffenheim etc.
      Den einzigen Nordklub auf den ich da gerne verzichte, sind die Blau-Gelben.

      0
    • Nach den heutigen Ergebnissen reichen dem VfL 6 Punkte aus den letzten 5 Spielen, um sich direkt für die CL zu qualifizieren.
      Das Schlüsselspiel ist das zwischen Gladbach und Leverkusen.
      Im Idealfall spielen die Unentschieden und Bayern München verliert ebenfalls nicht in Leverkusen.

      0
  50. VW Aufsichtsratsvorsitzender Piëch hat sein Amt niedergelegt.

    0
  51. Aktuelle NEWS – und 17:48 Uhr veröffentlicht!

    Wolfsburg – Volkswagen-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch tritt von seinem Amt mit sofortiger Wirkung zurück.

    Auch seine Frau Ursula Piëch gibt ihr Mandat in dem Kontrollgremium ab, wie die Volkswagen AG am Samstag in einer Pflichtmitteilung an die Finanzwelt mitteilte.

    http://www.bild.de/bildlive/2015/breaking-news/17-piech-40698736.bild.html
    Auch hier:
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/volkswagen-vw-aufsichtsratschef-pich-tritt-zurueck-1.2452551

    0
  52. Das ist ja mal eine Überraschung, hätte ich nie gedacht.

    0
  53. Es ist wie ein magischer Bund der nie durchbrochen wird, der des HSV mit der ersten Liga. Diese Romanze mit mittlerweile erheblichen Eheproblemen bleibt dennoch bestehen, denn das Mysterium niemals abzusteigen bleibt sicherlich erhalten, man kann schon fast sagen es ist gottgewollt, dass jede Saison noch zwei Teams dümmer sind als der HSV.
    Hätt‘ ich heute mal nen Tippschein gemacht, aber eigentlich soll man ja nicht nach Wunschdenken tippen aber heute wäre alles richtig gewesen von den Ergebnissen. Na egal.
    Es wäre mir ein besonderer Wunsch das wir nächste Woche Hannover vielleicht selber auf einen Abstiegsrang schießen könnten, oh wie wäre das schön, ich will die nicht mehr in der Liga sehn!
    Für morgen hab‘ ich ein gutes Bauchgefühl und da ja bisher alle Wunschergebnisse stimmen so auch morgen der 1:2 Auswärtssieg. :vfl: :vfl: :vfl:

    0
  54. Ich glaube nur das Hamburg, sollten sie es in die Releagtion schaffen, dennoch absteigen.

    Die Zeit ist einfach reif…

    0
  55. Die Ergebnisse waren sicherlich erfreulich für VfL aber nur so lange man selbst die Punkte einspielen. Aber zugegeben: ein Punkt gegen Gladbach wäre die halbe Miete.

    0
  56. Wie viele Fans kommen morgen mit ?? Hoffentlich halbwegs akzeptabel

    0
    • 1000 laut waz. Ich hoffe das es noch 200-300 mehr werden. Termin ist wirklich scheiße.

      0
  57. Ja es geht um die Bielefelder bzw neutralen Karten.
    Ich habe gestern in einem Bielefelder Forum nachgelesen und da machten die Bielefelder Fans eine „passende“ Rechnung dazu auf.

    0
  58. Ich frage mich gerade, ob Gladbachs-Spielweise unserer entgegen kommt oder eher nicht. Was meint ihr?

    0
    • Kommt drauf an, wie Favre spielen lässt. Er ist schon ein Taktikfuchs und kann sein Team eigentlich perfekt einstellen.
      Ich habe aber für heute ein gutes Gefühl.

      0
    • Wenn Favre clever ist, dann nutzt er die Schwäche des VfL, der selten kompakt in der Abwehr steht und spielt über seine schnellen und technisch starken Offensivspieler mit wechselnder Spitze und schnellen Kombinationen. Er müsste dafür allerdings bereits Hazard in die Startelf nehmen statt Johnson. Zwischen Mittelfeld und Abwehr des VfL ist dafür meistens genug Raum…
      Wenn der VfL auf Punktgewinn aus ist, dann lässt er Arnold tiefer stehen, spielt eher ein 4-3-2-1 und versucht im Konter – besonders gegen den eher langsamen Brouwers – zum Erfolg zu kommen.
      Der VfL muss nicht das Spiel machen! Versucht er es dennoch, dann wird er Favre in die Falle laufen.

      0
  59. Normen,
    Wolltest du nicht Einen Trainingsbericht einstellen?
    Bin doch schon ganz ungeduldig

    0
  60. bin heute im stadion und hoffe auf einen punktgewinn. glaube aber das es heute sehr sehr schwer wird was mitzunehmen.

    0
  61. An Favres Stelle würde ich Gladbach heute nicht bedingungslos stürmen lassen. Dies käme dem Umschaltspiel der Wolfsburger entgegen. Ich erwarte daher, dass Gladbach mit einer nur sehr kontrollierten Offensive spielen wird, um die Wolfsburger dazu zu verleiten, im Vorwärtsspiel Räume zu schaffen, die man dann für die eigenen schnellen Vorstöße nutzen kann. Hecking seinerseits wird der Mannschaft verordnet haben, durch ein kompaktes Verschieben von DM und Viererkette solche Räume gerade nicht anzubieten und nach Balleroberung auf einzelne Vorstöße zu setzen. Dies kann dann möglicherweise zu einem sehr taktisch geprägten, zähen Spiel führen. Die Buchmacher sehen das wohl ähnlich und setzen hauptsächlich auf ein Unentschieden. Ein solches Ergebnis wäre für den VfL ja zu akzeptieren.

    0
    • Das wäre ein Spiel, das geradezu prädestiniert wäre für ein 0:0, an dem nur (Hobby-)Trainer Gefallen fänden…
      wenn da nicht die zuverlässig regelmäßigen Fehler und Irrtümer des VfL wären…
      Optimismus fühlt sich irgendwie anders an. :krank:
      Wie gern würde ich mich irren. :(

      0
  62. Ich habe heute ein eher schlechtes Gefühl..hoffentlich täusche ich mich!

    0
  63. Ich bin mir sicher das wir heute verlieren.

    0
  64. Ich habe auch ein Gefühl; verrate euch aber erst nach dem Spiel, ob ich richtig lag! :)

    0