Montag , Oktober 19 2020
Home / News / Ohne Hasebe und Helmes nach Freiburg?

Ohne Hasebe und Helmes nach Freiburg?

Das heutige Abschlusstraining fand um 14.30 bei eiskaltem Wind hinter der Arena statt. Es waren nur wenige Zuschauer gekommen.
Nach einer knappen Stunde war das Training beendet.
 
 

Auch Klaus Allofs schaute beim Training vorbei
    Anwesende:

  • 23 Spieler
  • darunter 3 Torhüter
  • Es fehlten: Knoche, Pilar, Naldo, Hasebe

Makoto Hasebe:
Der Japaner konnte bereits gestern nur eingeschränkt trainieren. Er blieb in der Arena und übte dort. Laut Hecking sollten die Beschwerden nicht groß sein. Doch auch heute beim Abschlusstraining war Hasebe nicht auf dem Platz.
Für ihn spielte Fagner als Rechtsverteidiger.

Patrick Helmes:
Der Wolfsburger Stürmer steht kurz vor einer Rückkehr in den Kader. Doch die letzten Prozent fehlen noch. Dies gibt der Spieler selbst zu, und drängt deshalb selbst auf Einsatzzeit in der zweiten Mannschaft. Unlängst äußerte sich Helmes in der Presse, dass er die Rolle eines Einwechselspielers nicht gut ausfüllen könnte.
Darauf hin konterte heute Hecking in der Waz. Die Joker-Rolle könnte er lernen. „Wie will er denn sonst wieder ran kommen?“
Vieles deutete darauf hin, dass Helmes mit nach Freiburg fahren könnte.
Doch nach dem heutigen Abschlusstraining gibt es Zweifel.

Während des Trainings sprach Hecking abwechselnd zuerst mit Bas Dost und anschließend mit Patrick Helmes. Der Wolfsburger Trainer wird beiden Stürmern mitgeteilt haben, wie er sich die Sache gegen Freiburg vorstellt.
Bas Dost schien zufrieden und bekam einen aufmunternden Klapps auf die Schulter.

Patrick Helmes sagte nach dem Training: „Ob ich mitfahre, weiß ich noch nicht 100%. Aber wahrscheinlich spiele ich morgen bei der zweiten.“



Das Training:

Zum Abschluss gab es noch einmal „Schweinchen in der Mitte“ zum Aufwärmen. Anschließend ließ Dieter Hecking noch einmal die Grundformation antreten und sich kurz einspielen. Das kleine Trainingsspielchen fand auf ganzer Größe des Platzes statt.

Dies war die A-Elf:

—————-Olic——————
Perisic——–Diego———Vieirinha
———Polak——–Träsch———–
Rodrig.–Kjaer—Kyrgiakos—-Fagner
————–Benaglio———–

Damit bestätigt sich der Eindruck der letzten Trainingsheiten: Dieter Hecking stellt die A-Elf um.

Nach diesem Spiel gab es noch eine kleinere Übung, wo A-Elf gegen B-Elf auf stark verkleinertem Platz gegeneinander antraten. 9 gegen 9 und zwei Spieler hinter dem gegnerischen Tor als Anspielstation.
 
 

43 Kommentare

  1. Träsch rettet die Quote an deutschen Spielern.
    Die Aufstellung finde ich in Ordnung. Josue hätte aber auch bleiben können und Schäfer auf links aus. we will see

    0
  2. Na toll. Alle Welt wartet auf Helmes und der spielt bei einem Freundschaftskick gegen Lübeck.
    Schade, hatte mich gefreut ihn wieder in Aktion zu sehen.

    0
  3. Da bin ich mal gespannt, ob die Wechsel was bringen werden. Rodriguez für Schäfer ist ein eindeutiges Zeichen, dass wir zunächst einmal hinten sicher stehen wollen. Auch den Wechsel von Dost zu Olic im Sturm kann ich verstehen. Wenn du verteidigst und Pressing spielen willst, dann müssen alle 10 Feldspieler mitmachen. Dost passt eher zu einem Spielform, von der wir noch ein Stückchen entfernt sind.

    0
  4. Rodriguez spielt, weil Schäfer die letzten Spiele einfach schlecht verteidigt hat.

    0
  5. Verdammt spielt Soto also doch..

    0
  6. Ich verstehe den Unmut Heckings nicht. Helmes sagte nur, dass ihm die Jokerrolle nicht liegt. Das stimmt ja auch. Er hat aber nicht gesagt, dass er sich nicht auf die Bank setzen will, wie es Hecking nun darstellt.

    Und auch sonst verstehe ich ihn nicht. Mir kann keiner erzählen, dass Kyrgiakos besser ist als jeder unserer Nachwuchs-IV.
    Genauso im Sturm: Dost ist für eine Spielteilnahme untauglich und unwillig. Olic ist alt und egositisch ohne Ende. Warum testet man nicht einfch mal die beiden U19 Stürmer Bülül oder Palacios M. (oder so ähnlich). Immerhin sind beide 1,90m groß. Man wird ja im Training sehen, ob sie bestehen können. Und dann sind sie allemal besser, als mit diesen Unwilligen da vorne rumzugurken.

    Hecking redet ständig nur, tut aber nichts.

    Weiteres Beispiel? System.
    Das 4-2-3-1 stellt derzeit einfach keine Alternative dar. Zu schwer wiegen unsere Mängel im Spielaufbau als auch auf den Flügeln. Wir sind schlichtweg unfähig, als spielbestümmende Mannschaft uns genügend Torchancen herauszuspielen.
    Also müsste man sowohl System als auch Taktik umstellen. Erkannt hat es Hecking, aber machen tut er es nicht. Warum?

    Für mich ist er ein Faseler, der nur klug reden kann.

    0
    • Zum Thema Faseler:
      Ich zitiere mal den Durchblicker:
      Warum testet man nicht einfch mal die beiden U19 Stürmer Bülül oder Palacios M. (oder so ähnlich). Immerhin sind beide 1,90m groß

      Und nun die Fakten:
      Federico Palacios-Martinez ist nach VfL-Daten 1,70m ….manche geben ihm 20 cm mehr.
      Kerem Bülbül spielt in der A-Jugend mehr aus dem Mittelfeld, weil da im Zentrum Albion Avdijaj spielt.

      Wir sollen also nach deiner Meinung einen 170cm langen Spieler von 17 jahren auf 190 cm ziehen und dazu ein Experiment mit einem offensiven MF-Spieler im Profi-Bereich als Spitze wagen?

      Ich bin immer wieder froh, dass wir so sachkundige Fans haben.

      0
    • Ach ja, der Isegrim ist wieder unterwegs. ;)

      Ich hatte bei Palacios im Kopf, dass er ebenfalls groß ist. Dumm gelaufen.

      Allerdings hat Bülbül in 16 Spielen 11 Tore geschossen. Wenn er das aus dem besagtem Miitelfeld getan hat, umso bemerkenswerter.

      Mir geht es eher darum, dass man nicht nur imemr reden kann (Nachwuchs usw.) Aber gemacht wird nichts. Angeblich ist nie der richtige Zeitpunkt.

      Aber hauptsache bei anderen die Fehler suchen. Such sie mal bei deinem hecking.

      0
  7. Nachtrag noch:

    Schäfer hat zuvor immer ordentlich auf links gespielt. Letztes Spiel war er schwach, das ist richtig. Aber wer war das nicht (bis auf die Diegos).
    Polak rennt nur dumm rum, erobert aber nahezu keine Bälle. Das macht wiederum Josue, aber der wird gleich mit rausgenommen. Sehr logisch.

    Sollte Hecking Schäfer absägen (wollen), um sseine Autorität zu stärken, wird er die Saison nicht überleben. Schäfer ist hierarchisch ganz oben und eine der wenigen Identifikationsfiguren. Dazu in der Mannschaft extrem anerkannt. Das würde einen enormen negativen Prozess auslösen. Ähnlich sieht es bei Helmes aus.
    Olic und Dost sind dermaßen unbeliebt, das würde für Unverständnis sorgen.

    Ich weiß nicht, ob Hecking nicht die Lage etwas verkennt. Haben schon so einige Trainer getan…

    0
    • Da hast du vollkommen Recht!
      Deshalb spielen wir ja auch jedes Jahr neu gegen den Abstieg!
      Ach ja, und die Trainer haben anderswo dann Erfolg.

      0
    • mit dem erfolg ist relativ…

      z.b. veh hat es nach dem vfl beim hsv auch nicht wirklich geschafft und nur weil er mit frankfurt jetzt oben mitspielt(im moment)heißt das nicht, dass es so weiter geht…

      0
    • abgesehen davon waren fach, röber, augenthaler etc. nach uns auch nicht wirklich erfolgreich. solche beispiele hat man bei jedem verein und klar werden die die etwas erfolgreicher waren danach genannt, weil der rest sonst meistens in der versenkung verschwindet…

      0
  8. Ich will hoffen, dass er dann morgen wenigstens Orozco mitnimmt!!!

    Finde es auch total doof so und hätte lieber z.B. einen Poggenberg in der IV bei uns gesehen!!!
    Ich meine wofür haben wir denn unsere U23 wenn wir da nie jemanden einsetzen??!!
    Genauso würde ich mir wünschen, dass man den Arnold mitnimmt und ihn die letzten 20min mal bringt.
    So ein Spieler geht unbekümmert in das Spiel und will sich zeigen, so etwas kann wesentlich mehr bringen, als diese Alibi-Einwechselungen bislang immer…

    Ich mein WANN wurde last time jemand eingewechselt und durch eben diese gab es nochmals einen Schub in der Mannschaft oder dieser Spieler konnte nochmals etwas bewirken…

    Irgendwie mache ich mir extreme Sorgen und sehe schon kommen, dass es das vierte Mal nicht reichen wird…
    Ich hoffe ich liege falsch… :(

    Good Luck tomorrow !!!

    0
    • Poggenburg als IV….
      Wann und wo hat er das jemals erfolgreich gespielt?
      Habe da keinerlei Hinweise gefunden…

      0
    • Entschuldigung, kenne diesen Spieler leider nur aus der Ferne…
      Habe gehört das er mehrfach gelobt wurde und das er gut sein soll…
      Er ist 1,84m groß und linker Verteidiger.
      Ich bin auch linker Verteidiger und eigentlich dürfte ein Verteidiger überall in der Viererkette einsetzbar sein, weil er eben die Schule des ‚Verteidigens‘ erlernt hat.

      Will damit sagen, das man ihm eine Chance geben könnte und er sicherlich, zumindest verspreche ich mir das, mehr bringen wird als der alte Grieche…

      Nunja, war auch nur so eine Idee, denn irgendwann muss man ja mal anfangen mit etwas Mut auf die Jugend zu setzen, oder ??!!

      0
    • Henneböle ist IV, 1,91 m groß. Klamt spielt jetzt schon länger II.; Sonnenberg ist 1,91 und spielt jetzt auch das zweite Jahr II.

      Schlechter als Kyrgiakos werden die mit Sicherheit nicht sein.

      Aber Hecking will ja auf den Nachwuchs setzen. Bestimmt genau dann, wenn es um die Europa-Plätze geht oder wir im Abstiegsendspiel in Frankfurt spielen. ;)

      Gerade geht es um relativ wenig, aber es passiert trotzdem nichts. Andere Vereine setzen solche Spieler immer ein, wir nie. Bei einem Götze, Müller, Draxler, Badstuber, Son usw. war das Alter egal, bei uns spielt es die Hauptrolle.

      Aber Spaßsucher untersucht jetzt bestimmt erst einmal wieder, ob die Angaben stimmen…

      0
    • Ich brauche nicht zu untersuchen.
      Der Blödsinn steht doch in deinem Beitrag und ist offensichtlich. Ich zitiere dich mal:
      „Gerade geht es um relativ wenig, aber es passiert trotzdem nichts.“

      Wir haben noch (zu dieser Minute) 5 Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Aber unser feuchter Rauschebart mit dem Dreizack meint, es ginge um nichts….

      Ich habe gefunden, was ich gesucht habe.
      Du und dein knallhartes Faktenwissen und deine logische Argumentation machen mir SPASS!
      Ich muss wohl meinen Nick ändern. In Spaßfinder.

      0
    • Ja, es sind 5 Punkte und Panik ist völlig fehl am Platze. Selbst wenn wir morgen verlieren und Augsburg noch gewinnen sollte, sind es noch 3 Punkte. Wir haben danach erst einmal 2 Heimspiele gegen Düsseldorf und Nürnberg. Da sollte doch zumindest ein Sieg auch für uns möglich sein. Danach kommt noch Hoffenheim zu uns.

      Meine Güte, du tust so, als wenn Augsburg jedes Spiel gewinnen wird. Die werden auch wieder verlieren. Die hatten 9 Punkte nach der Hinrunde. Lass sie 25 Punkte holen, dann fehlen uns noch 8 Punkte. Lass sie 27 insgesamt holen, dann fehlen uns noch 10 Punkte. Drei Siege und ein Unentschieden.

      Das sollte für diese Mannschaft möglich sein. Aber du hast recht: Mit einem Kyrgiakos und diesem sinnfreiem 4-2-3-1 wird auch das noch schwierig.

      0
    • Verlieren deine Augsburger jetzt glatt doch noch – und es bleiben 6 Punkte Abstand. Was für ein Druck…

      0
  9. Man sieht an der möglichen A-Aufstellung, dass Hecking bzgl.der Spielstrategie für morgen schon mit dem Rücken an der Wand steht. Im Grunde spricht der Kader für eine klare defensive Ausrichtung. Was bleibt Hecking auch anderes übrig? Dabei wird die Aufstellung an einigen Punkten nur ein Kompromis zwischen Nötigem und Möglichem sein können. Wenn Hasebe fit wäre, hätte er ihn bestimmt für Fagner gebracht. Und bei RiRo hofft er auf bessere Defensivleistungen, als sie Schäfer zur Zeit bringt. Für Kjaer und Soto gibt es angesicht der Ausfälle der Stammspieler keine Alternative. Bei Träsch anstelle von Josue setztt Hecking vielleicht auf dessen in grauen Zeiten mal gezeigte Fähigkeit, Bälle nicht nur abzufangen, sondern auch halten und eigene Angriffe einleiten zu können. Ein Olic im Sturmzentrum arbeitet sicherlich auch disziplinierter und besser nach hinten als ein Dost. Und bei eigenen Angriffen ist Olic in der Mitte effektiver als außen. Der Strategie-Fuchs Streich kennt natürlich das Wolfsburger Dilemma und wird sich überlegen, wie er die uneingespielten Mannschaftsteile des VfL in Schwierigkeiten bringen kann. Das hat er klar angekündigt: „(Wir) werden (…) eine Strategie entwickeln, damit es Wolfsburg gegen den Ball nicht so einfach hat. Und mit dem Ball natürlich auch nicht.“ Mit dem schnellen OM Caligiuri/Kruse und den sprintstarken AV Schmid und Sorg, evtl. Mujdza werden die Freiburger unserer Viererkette gehörig Dampf machen. Ich bin gespannt, was die Jungs nach der 70.Minute nach an Kondition drauf haben. Denn die dürfte nach Magath nicht besser geworden sein. Von den Voraussetzungen her dürften wir alle drei Punkte in Freiburg lassen. Aber zum Glück entwickelt jedes Spiel seine eigene Dramatik.

    0
  10. Ja …aber die meisten Trainer mussten wie auch jetzt Hecking, eine Mannschaft übernehmen und das beste herausholen. Meistens war bei Misserfolg dann schon vorzeitig Schluss so das sie gar keine eigene Mannschaft formen konnten.

    0
  11. Allofs/Hecking sind in einem großen Dilemma. Bei den IV hat man wohl etwas überzogen mit der Kaderverkleinerung, und Pech ist dann auch noch dazugekommen. So etwas kann passieren. Perisic und Dost haben noch Anpassungsprobleme, aber das war vorherzusehen. Mit denen wird es noch werden.

    Der Grötraz hat Helmes an den Kanal geschickt. Geschadet hat es Helmes wohl nicht. Dadurch wurde er schlanker und zu einem torgefährlichen Spieler. So weit wie im vorigen Jahr ist er jetzt allerdings noch nicht. Ich hoffe, er sieht das selbst auch so und kämpft intensiv um den erneuten Anschluss. Das war für mich 2012 beispielhaft und hat ihn zum Sympathieträger gemacht. Wenn er jetzt erst einmal in der U23 spielt, ist das in Ordnung. Geduld ist die erste Wahl – auch bei Pilar.

    Es kann recht eng werden mit dem Abstiegskampf, und im nächsten Jahr kommt ein erneuter Umbruch. Anders geht es nicht, oder sollen die auslaufenden Verträge von Josue, Kahlenberg, Polak, Kyrgiakos, Madlung, Hitz und Schindzielorc verlängert werden. Das wäre das Dümmste, was man machen könnte. Wer für eine positive Entwicklung des VfL keinen deutlichen Beitrag leisten kann, soll gehen. Punkt und aus! Unter dieser Messlatte stehen auch alle anderen Spieler, auch die ausgeliehenen.

    Weiterhin bleibe ich bei meinen Wunschleuten: Ein Sechser der Spitzenklasse hinter Diego und einen schnellen RA/OM rechts wie Fabian. Mehr muss nicht sein. Mit Helmes und Pilar sollte der Angriff sich verbessern. Und auch Orozco, Medojewic, Hasani, Arnold, Brandt und andere müssen und werden Einsätze bekommen.

    Allofs/Hecking wissen, was sie tun, können sich die Aufgaben teilen und sich eine gemeinsame Meinung bilden. Dieses Duo hat Kompetenz und wird nicht scheitern wie andere vor ihnen. Also lasst ihnen auch etwas Zeit.

    0
  12. @Matze – falls das auf meinen Beitrag bezogen ist und auch sonst: volle Zustimmung mit der Ergänzung, dass dies für alle Trainer gilt außer Magath in seiner ersten Amtsperiode. Und der wurde Deutscher Meister.

    0
  13. btw. hier spielt gerade ein Teil der Zukunft des VfL: Koo in Augsburg, Esswein in Nürnberg! Und VW-Wolfsburg (nobel statt Pobel) holt die im Vergleich zu diesen Anfängern zehnmal besseren Olic und Perisic (wo gibts die smileys?)

    0
    • Was hat denn bitte Esswein noch mit dem VfL zu tun?
      Der ist doch schon vor Jahren nach Dresden und dann nach Nürnberg gewechselt. Er hat einen festen Vertrag und ist auch nicht verliehen.

      0
    • @Diego – eben nichts mehr, man hat ihn abgeschoben. Und auch Koo wird in Augsburg bleiben wollen, wenn sie nicht absteigen. Beide könnten wir gut gebrauchen.

      0
  14. coprolalia under control

    Ich will auch Jugendspieler sehen, aber was meint ihr was das für Unruhe reinbringen würde, wenn man jetzt den nicht verletzten Spielern Jugendspieler vorziehen würde, gerade im Hinblick das wir einen Riesen-Kader hatten und noch haben, weitere Leute dazu bringen?
    Ne das geht nicht. Höchstens im Notfall wie aktuell in der IV, da wäre es sinnvoll einen aus der 2. Mannschaft mitzunehmen, sofern da einer aus Trainer-Sicht in Frage käme.

    Wobei selbst der achso beliebte und geschätzte LGK niemanden ins Team brachte, dabei kennt er die Spieler mit am Besten.

    In de IV wie gesagt würde ich es verstehen, jedoch ist es so sinnvoll IVs aus der 2. Mannschaft mitzunehmen die selbst in der 2. Mannschaft kaum Einsätze haben? Also käme aus meiner Sicht nur Klamt und Schlimpert in Frage.

    Zu Bülbül und Palacios, sind sicherlich große Talente und hätten auch mal eine Chance verdient, aber dafür ist meiner Meinung nach jetzt nicht die Zeit. Sollten Dost + Olic ausfallen vielleicht, aber so… Unruhe können wir nicht gebrauchen, nich im möglichen Abstiegskampf wenn man dann doch wieder auf Dost oder Olic bauen müssten. Das Risiko sollte man nicht wagen.

    0
    • Jetzt haben wir plötzlich wieder einen großen Kader, dabei haben wir nur noch 25 Spieler im Kader. Und das bei drei Torhütern… Oder wird Pannewitz noch mitgerechnet?

      Abgesehen davon haben die oben genannten schon ein paar mehr Einsätze. Und nebenbei: Die Regionalliga ist taktisch gesehen schlechter als die A-Jugend. Das Gerde, man müsse sich erst bei der II. durchsetzen, ist nicht wahr.

      Und Unruhe wird es ganz gewiß keine reinbringen. Es wäre höchstens ein Zeichen. Kyrgiakos war schon abgeschoben und spielt keine Rolle. Olic ist bei den Mitspielern verhasst, Dost bringt sich null ein (nicht nur auf dem Platz). Ein zeichen kann Wunder bewirken.

      0
    • coprolalia under control

      Der Kader ist in sofern riesig, da im Juli hier ca. 12 Spieler mehr Aufseher Matte stehen.

      Olic ist verhasst? Woher hast du das? Ist das belegt? Nur weil du das sagst glaube ich das nicht. Alle gegen Olic oder was?

      Dost mag wohl auch keiner, deshalb bringt das dann keine Unruhe rein wenn ein Amateur ihm vorgezogen wird? So geht das nicht.

      Kyrgiakos war schon abgeschoben, Madlung und Kjær auch, dann sollte man am besten gar keinen von denen spielen lassen, ach ne, die Baustelle Madlung hat Köstner ja wieder auf gemacht.

      Im übrigen sind heute im Kader: Medojevic, Orozco, Arnold
      Alles Spieler die zum Profikader gehören,

      0
    • Ich weiß es aus der Mannschaft. Weißt du, es gibt Spieler des VfL, die wohnen sogar in Wolfsburg. Und die haben dann sogar Nachbarn. Das soll es geben. Und Fußballer können sogar sprechen. ;)

      0
    • coprolalia under control

      Ich muss schon sagen, du bist wirklich ein netter Typ, geradezu ein Menschenfreund. Durch deine fortwährende offene und positive Art, Dein immerzu toleranter, verständnisvoller und herzlicher Umgang auch mit Dir unbekannten Menschen, machst Du Dir sehr schnell sehr viele Freunde. Meine absolute Hochachtung für Deine stete Zuvorkommenheit.
      Ein so netter, freundlicher Mensch wie Du lebt erwiesenermaßen deutlich gesünder und vor allem länger als griesgrämige und immerzu nörgelnde.

      0
  15. nürnberg gewinnt gegen augsburg. hät ich net gedacht. vllt bekommen sie jetzt nen knacks ;D

    0
  16. Eine Woche Respit. Augsburg hat verloren. Wenn alles optimal laufen würde an diesem Wochenende: Sieg Wolfsburg, Sieg Fürth! Sehen wir! Zu den Kommentaren zur Jugend: guck an Nürnberg und Mainz! Kompakt stehen, Nadelstiche setzen, mit erfahreneen Spielern den Abstiegskampf annehmen.

    0
  17. Ohne Helmes? Schade. Ich hatte gehofft, dass er mitfahren darf. Dafür ist Träschi wieder im Kader. Das freut mich für ihn. Wir werden morgen gewinnen und dann hat sich der Abstiegskampf hoffentlich erledigt :)

    0
  18. Gar nicht erst im Kader steht auch Stürmer Patrick Helmes, der wieder für den VfL II aufläuft. Neu im Aufgebot sind indes Slobodan Medojevic, Maximilian Arnold und Yohandry Orozco.

    http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Augsburg-verliert-Besiegt-der-VfL-die-Keller-Angst

    0
  19. coprolalia under control

    Der VfL-Kader in Freiburg: Benaglio, Hitz – Arnold, Diego, Dost, Fagner, Josué, Kjaer, Kyrgiakos, Medojevic, Olic, Orozco, Perisic, Polak, Rodriguez, Schäfer, Träsch, Vieirinha.

    Kahlenberg ist draußen, was ist mit ihm?

    0
    • Arnold und Orozco… YEAH !!!

      Der liebe Gott hat mich erhört :) :D
      Ich hoffe beide können ein wenig zeigen, was sie drauf haben oder zu was sie fähig sind, nämlich nach deren Einwechselung für etwas Belebung sorgen und vielleicht die Ein oder Andere Aktion die zu einer gefährlichen Torraumscene führt oder sogar zu einem Tor… *träum ;)

      0
    • coprolalia under control

      Ja, sofern sie rein kommen, kann man hoffen dass sie sich in den Kader festspielen. Hecking sagte im Interview selbst das die Spieler aus der zweiten Reihe gut trainiert haben und jetzt einfach die Chance verdient haben.
      Wohlgemerkt, 2. Reihe nicht 3. oder 4. Reihe. :)

      0
  20. Ihr seit alle solche schlaulaberer , als ob ein u 19 iv besser spielen würde als soto !
    hallo der kackt sich schon in die hose wenn er dasstadion sieht , soto ist zwar nicht gut aber er hat mehr erfahrung und ist bei längen besser als ein jugendspieler , der sein erstes spiel machen solll

    0
    • Ich frage mich, ob die ganzen anderen jungen Spieler sich dann auch „in die Hose kacken“. Freburg hat eine junge Mannschaft, Mainz hat junge Leute drin, sogar Bayern setzt 18 und 19jährige ein. Kacken die sich auch in die Hose?

      0
    • Vielleicht sollte man neben der Dopingkontrolle mal ne U-Hosen-Kontrolle einführen, dann wird man es danach wissen… *Augenroll

      Als ich damals als kleiner Junge meinen ersten Theaterauftritt in der Stadthalle hatte, da hatte ich auch die Hosen voll… *OMG
      STOLZ und MOTIVIERT ist man als junger Spieler, der endlich mal von der Leine gelassen wird !!!

      0
    • coprolalia under control

      Die Argumentation ist nicht sonderlich gut. Klar ist ein junger Spieler bei seinem ersten Bundesliga-Spiel tendenziell aufgeregter und nervöser als ein alter Haudegen der nun schon viele Spiele auf dem Buckel hat. Allerdings sind Spieler mit großer Erfahrung deshalb nicht automatisch besser. Das sieht man alleine schon daran, wenn man sieht wieviele Böcke die so erfahrenen bei uns schon gemacht haben. Ich erinnere an den jungen Ricardo Rodriguez im ersten halben Jahr bei uns. Der war 19 und war immer mit der Beste auf dem Feld. Gut, der hat auch Erfahrungen gesammelt und zuvor sogar ChampionsLeague gespielt.

      Aber auch junge Spieler lernen das Tempo in der Bundesliga nur dann wenn sie auch Bundesliga spielen, da kann man noch so oft mit den Profis trainieren oder Testspiele oder Regionalliga spielen etc. Die Erfahrung bekommen sie nur wenn sie auch spielen.

      Andererseits sind unsere Spieler nicht automatisch besser nur weil sie jung sind. Ich erinnere an unsere jungen Spieler der Vergangenheit: Cigerci war (wenn man alle Euphorie ausblendet) die Spiele im VfL-Trikot sehr langsam und durchschnittlich. Aber er hat Erfahrungen gesammelt, auch in Gladbach, so wurde er besser, aber auch er kann sich deshalb nicht durchsetzen.

      Genauso die damals hochgepriesenen Spieler Evljuskin, Karimov, Wolze etc.

      Wichtig ist auch, das junge Spieler nicht in einem schlecht zusammenspielenden Team verheizt werden. Ein Team muss harmonisch sein um den jungen dann die Chancen zu geben. Nur dann können nervöse Aktionen abgefangen werden. Bei Mannschaften wie Freiburg, Mainz, Frankfurt etc. habe ich den Eindruck, das diese harmonie vorhanden ist, gemeinsam hat das Team das Ziel auch diesen Spieler nach vorne zu bringen und zu unterstützen. Das ist bei manchen egoistischen Spielern dann etwas schwieriger. Wenn bei einer Mannschaft mit vielen individuuen der einzelne wichtiger ist als das ganze Team, dann wird ein gebrachter Jung-Spieler scheitern.

      Wir sind irgendwo noch zwischen diesen beiden Varianten.

      0
    • Der verzweifelte Ruf nach der Jugend ist eine alljährliche Begleiterscheinung des Chaos in der Kaderzusammenstellung.
      Wenn wir schon für horrende Millionen nicht kaufen können, dann doch die eigenen Jungs…
      So wie Fischer (jetzt Goslar)
      Evljuskin (Babelsberg)
      Reiche (ebenda)
      Scheidhauer (stümpert in Bochum rum….)

      Die Zahl der tollen Talente ist Legende in Wolfsburg.
      Ich erspare mir eine weitere Auflistung.
      Und wen von all diesen hättet ihr gern wieder?

      0