Freitag , September 25 2020
Home / News / OP bei Hitzlsperger – das Lazarett wird größer
Thomas Hitzlsperger

OP bei Hitzlsperger – das Lazarett wird größer

Thomas HitzlspergerDie Verletztenliste beim VfL Wolfsburg wird wieder größer.
Gestern Abend gab es für Thomas Hitzlsperger eine Hiobsbotschaft. Der Mittelfeldspieler muss sich einer Meniskusoperation am Knie unterziehen lassen und fällt damit auf unbestimmte Zeit aus.

Für den Spielbetrieb nicht weiter tragisch – so möchte man meinen. Zählt der Kader von Felix Magath doch zu den größten der Liga. Ersatz müsste schnell gefunden werden.
Doch weitgefehlt. Im Team von Felix Magath hakt es zur Zeit an allen Ecken und Kanten.
Alternativen gibt es zwar, doch keine ist davon so richtig zufriedenstellend.

Nichts desto trotz bleibt festzuhalten, dass Thomas Hitzlsperger zuletzt wenig überzeugen konnte. Dies könnte nun die Gelegenheit für einen anderen Spieler sein sich zu beweisen. Doch zunächst dürfte es höchstwahrscheinlich wieder auf die Kombination Josué – Träsch hinauslaufen, die zuletzt aber ebenfalls nicht überzeugen konnte.
 


 
Alex MadlungEbenfalls fraglich ist weiterhin der Einsatz von Alexander Madlung für die wacklige Innenverteidigung.
Madlung hatte sich bereits vor drei Wochen einen Muskelfaserriss zugezogen, fiel eine Woche lang aus und kämpfte sich zurück ins Mannschaftstraining. Doch dann gab es einen Rückschlag, so dass auch die letzte Partie nicht in Frage kam.
Madlung ist derzeit zwar wieder im Training, aber es bleibt offen, ob er den Trainingsrückstand bis zum Wochenende aufholen kann.
 


 
Auch Marvin Hitz war gestern wegen einer Fußverletzung nicht beim Training. Für ihn dürfte wieder André Lenz im Kader stehen.
Hoffen tut die Fangemeinde derzeit auf Mario Mandzukic, für den es auf Grund einer Grippe ebenfalls für Samstag eng wird (siehe Bericht).
 

3 Kommentare

  1. Zum Thema Ausfall von „The Hammer(chen)“ fällt mir nur ein: Na und?
    Hitzlsperger war in den letzten Einsetzen schwach. Er bringt zur Zeit nicht das, weswegen Magath ihn geholt hat. Wie heute in der Waz zu lesen ist könnte auch Chris ins Team rutschen. Ihn hat Magath ein einziges mal eingewechselt, und das im Mittelfeld.
    Das ganze kommt mir mittlerweile vor wie eine Rentnerparade.
    Fällt ein Invalide aus rutscht ein anderer Invalide dafür ins Team. Kniekranke und rückensteife Spieler sollen unseren VfL retten?
    Mein Traum: Brazzo auf rechts, Chris vor der Abwehr, hinten Russ und Soto, im Mittelfeld Hleb und Josué.

    Wo ist die versteckte Kamera?

    0
  2. Felix ist zur Zeit echt nicht zu beneiden, er muss ständig auf Grund von Ausfällen seine Mannschaft komplett umbauen und ist nebenbei noch am experimentieren. Dass sich so die Mannschaft nicht einspielen kann und es deshalb keine große Sicherheit im Team gibt, ist glaube ich das einzige Problem unserer Wölfe im Moment. Wird das wieder besser und der VfL kommt wieder ins rollen, dann ist natürlich ein Platz unter den Top 6 wieder möglich, aber im Moment, miuss man, ähnlich wie letztes Jahr, in jedem Spiel zittern.

    0
  3. at andreas- hört sich so an als wenn magath nichts dafür könnte aber ist er es nicht der ständig auch ohne not umstellt? manchmal denk ich es ist sein ego, dass er es allen zeigen will wenn er mit leuten spielt die keiner auf dem zettel hatte und dann doch gewinnt. er ist ein großer ego mensch. das jetzt auch noch ausfälle dazu kommen ist doppelt bitter.

    0