Freitag , Oktober 30 2020
Home / News / Orozco und Vieirinha fit, Sky filmt & A-Elf wird geschont

Orozco und Vieirinha fit, Sky filmt & A-Elf wird geschont


 
Am heutigen Mittwoch fanden zwei Trainingseinheiten beim VfL Wolfsburg statt.

Am Vormittag waren sehr viele Kamerateams gekommen. Nach den letzten Siegen ist beim Training offenbar wieder mehr los und das Interesse am VfL gestiegen.

Sky baute während des Trainings vor einem Tor eine Schussanlage auf, mit der die Geschwindigkeit gemessen werden konnte.

Aus Japan war ein Kamerateam angereist, die über Makoto Hasebe einen Bericht drehten.

    Anwesende:

  • 29 Spieler,
  • darunter 3 Torhüter
  • die Jugendspieler fehlten: Arnold, Park (Next Series)
  • Schulze, Knoche dabei

Ricarco Rodriguez:
Der Schweizer hatte sich letzte Woche leicht verletzt und konnte nicht mit nach Hoffenheim reisen. Heute war er wieder dabei, und konnte das komplette Mannschaftstraining ohne Einschränkungen absolvieren.
Sein Ersatz aus der letzten Woche Poggenberg war nicht mehr beim Training dabei.

Orozco und Vieirinha:
Beide Spieler hatten in der letzten Woche ein Aufbautraining absolviert. Gegen Ende der Woche wurde dieses gesteigert. Doch für einen Einsatz gegen Hoffenheim hatte es noch nicht gereicht. Heute nun sind beide Spieler wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, und konnte ohne Probleme und Einschränkungen trainieren.

Zunächst stand beim Vormittagstraining eine längere Fitnesseinheit auf dem Programm. Eine Stunde lang liefen die Spieler um den Platz, machten Fitnessübungen am Hügel, liefen über Bodenstangen und um Hütchen herum, usw.

Anschließend gab es zunächst Basics-Übungen. Vier Gruppen in vier Ecken, jeder erste Spieler musste diagonal laufen und einen Ball am Fuß führen. In der Mitte trafen die Spieler auf einander, und mussten sich konzentrieren, den Ball durch die enge Mitte weiter sicher am Fuß zu führen.
Später wurde das Team in drei Gruppen geteilt. Jeweils zwei Mannschaften spielten gegeneinander auf der Hälfte eines Feldes, ohne Tore und ohne Torhüter. Die dritte Gruppe trainierte mit Jonker Torschüsse und Strafraumszenen. Die Übungen wurden drei mal durchgetauscht.

Sky:
Abschließend stand ein Schuss-Geschwindigkeitstest auf dem Plan. Sky hatte dazu einen Monitor an einem der Tore aufgebaut und eine Messstation. Nicht jeder Spieler schoss. Es waren ausgewählte Spieler: Schäfer, Träsch, Madlung, Naldo – später auch Klich
Einen der härtesten Schüsse hatte Madlung mit 120 km/h. Naldo legte laut waz aber noch einen oben drauf. Der Rekord bei Sky liegt wohl bei 124 km/h.
Die Spieler hatten unheimlich viel Spaß. Während der Übung fing auf einmal Hasebe an nach einem Schuss eines Mitspielers mitten in die Stille hinein laut loszulachen. Das halbe Team konnte sich kaum noch halten vor lachen, auf Grund dieser merkwürdigen Situation.

Nach zwei Stunden war Schluss.


 
 
Das Nachmittagstraining:
Am Nachmittag hatte die erste Elf komplett frei. Lorenz-Günther Köstner will wohl im Hinblick auf die englische Woche die Stammelf ein wenig schonen.
Der komplette Rest des Vormittagstrainings war anwesend.

Es gab wieder verschiedenste taktische Übungen. Jonker, Strehmel und Köstner teilten sich dabei die Übungen.
Später folgte noch ein kleines Spielchen, das zeigte, dass Vieirinha und Orozco auf Grund ihrer technischen Stärke eigentlich ins Team gehören oder zumindest nahe dran sind.
Auch mit Hasani sprach Köstner eine kurze Zeit nach dem Training.

Es gab auch wieder eine große Torschuss- und Abschlussübung. Pass nach Außen auf die Flanken, dort bis zur Grundlinie durchstoßen und nach innen flanken. Dort kreuzen zwei Stürmer und suchen den Abschluss.
Orozco fiel mir hier besonders auf. Die kompliziertesten Bälle kann er sofort verarbeiten und in Richtung Tor bringen.
Ich würde ihn gerne unter Köstner mal wieder sehen.

Auch die Nachmittagseinheit ging annähernd zwei Stunden.
 
 

20 Kommentare

  1. Also für mich ist Orozco technisch auch eine absolute Bereicherung. Es wäre schön, wenn er mal wieder einen Einsatz bekommen würde.
    Möglicherweise führt die positive Atmosphäre auch bei ihm zu einer Leistungssteigerung.

    0
    • Sehe ich genauso, zudem MUSS er auch bleiben, da ich ihn für sehr talentiert halte und ziemlich jung ist er ja auch noch!!!
      Ich finde es ohnehin blöde, wenn junge Spieler mit Vorschusslorbeeren kommen, dann hier abgeschossen werden ohne eine richtige Chance zu haben!!!
      Eine richtige Chance sieht für mich aus, dass ein Spieler mal 5-7 Spiele hintereinander gebracht wird und zwar für min. 25-30min oder mehr !!!

      Es freut mich für das Zaubermäus’chen, wobei er dadurch jetzt noch nicht viel gewonnen hat!

      0
  2. Bin gespannt ob oro und vieirinha bald wieder eine Chance erhalten nach ihrer Verletzung. Würde mich freuen beide mal wieder spielen zu sehen. Gerade zusammen mit Diego könnte es interessant werden

    0
    • Sehe ich auch so, aber hier muss man auch immer vorsichtig sein, da beide oder alle Drei offensiv extrem gefährlich sind, nur in der Defensive haben alle nicht so die besondere Stärke und da machen derzeit Olic und Hasebe unser Team so stark, die ihre Aussenbahnen Rauf und Runter rennen, eben mit der bekannten Pferdelunge… :)

      0
    • Als Zuschauer sah man nur die Rückseite des Monitors. Ein paar Fans gingen an den äußersten Rand des Geländes, um Einblick zu erhalten. Von dort hatte ich meine Info mit Madlung. Aber dann wird Naldo wohl noch einen drauf gesetzt haben. Sein erster Schuss war übrigens schon ein Hammer, konnte allerdings nicht gemessen werden, weil man flach schießen musste, um in den Sensorbereich zu kommen. Naldo ballerte ihn unter die Latte.

      0
    • Ich wollte keine Kritik äußern XD

      0
    • Habe ich auch nicht so verstanden. Wollte nur kurz erklären, warum wir Zuschauer nur die Hälfte mitbekommen haben :)

      0
  3. Coprolalia under Control

    Kjærs Zeh tut weh

    Gestern begann beim VfL die Vorbereitung aufs Nord-Duell gegen Werder – und VfL-Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner kann am Samstag wohl wieder seine Erfolgself aufbieten. Denn mit Naldo, Josué und Simon Kjaer meldeten sich drei angeschlagene Profis wieder zurück.

    Am Montag, beim Auslaufen nach dem 3:1-Sieg bei 1899 Hoffenheim, hatte das Trio noch pausieren müssen. Köstner: „Kjaer hatte nach dem Tritt auf seinen Zeh einzig am Ende des Trainings etwas Probleme. Da hat sich die Verletzung wieder leicht bemerkbar gemacht.“

    Bei Kjaers Innenverteidiger-Kollege Naldo wiederum hatte die Achillessehne geschmerzt. Naldo: „Am Montag konnte ich nicht gehen. Aber jetzt ist es schon wieder okay, mein Einsatz gegen Bremen ist nicht gefährdet.“ Auch Josué (Bluterguss auf dem Außenspann) zog die Einheit durch. Der VfL-Trainer: „Der Fuß ist zwar immer noch geschwollen, aber gottseidank ist nichts gebrochen.“

    Leicht humpelnd verließ wiederum Ivica Olic nach getaner Arbeit den Platz. Der Offensivmann hat weiterhin Probleme mit der Achillessehne. „Im Vergleich zur Vorwoche ist es besser geworden“, sagte Olic und fügte schmunzelnd hinzu: „Aber gerade morgens nach dem Aufstehen habe ich Probleme. Ich komme kaum die Treppe herunter.“ Er hofft, dass sich die Probleme mit der Achillessehne bis zur Winterpause nicht verschlimmern. Olic: „Wenn wir dann Urlaub haben, sollten die Schmerzen weggehen.“

    0
    • Hm, ich frage mich schon, wieso man Olic am Wochenende aufstellt, wenn er zeitweise solche Schmerzen hat, dass er nicht Treppen steigen kann. Der Kader ist doch wirklich gross genug, um einen topfitten Profi aufzustellen. Und fuer diejenigen, die wissen moechten, wen ich denn auf links aufstellen wuerde: wieso nicht mal Hasani? Als er kam, wurde er als linker Fluegelspieler bezeichnet, hat aber unter Magath nur rechts gespielt, wenn ich mich recht erinnere.

      0
    • Würde ihm auch mal eine Pause gönnen und nochmals den Portugiesen sehen, damit er vielleicht auch unter dem ’neuen‘ Trainer mal zeigen kann, WAS er kann !!!

      0
  4. Dann sollte man vielleicht mal einen Olic schonen (wenn er Probleme mit dem Fuss hat) und dem Orozco die Chance geben.
    Momentan ist Olic kein Faktor im Spiel nach vorne.

    Orozco wäre definitiv eine Bereicherung im Spiel mit seiner herausragenden Technik. Könnte mir vorstellen, das er dem Selassie Knoten in die Beine macht :D

    0
  5. Olic ist kein Faktor im Spiel nach vorne?
    In den 5 Spielen unter Köstner mit 1 Tor und 3 Vorlagen, dazu weitere wichtige Aktionen wie der Preassist für das 2-0 gegen Leverkusen (Olic-Dost-Diego).
    Verstehe nicht, wieso der Wert von Olic momentan beim VfL von Fanseite nicht anerkannt wird, ohne ihn geht jeder Zug zum Tor verloren. Neben Diego und Dost der wichtigste Mann vorne, einzig Hasebe auf der anderen Seite wäre austauschbar momentan.

    0
    • Sehe beide für WICHTIG an!!!
      Hasebe hat schon viel hinten ausgeholfen und einige brenzliege Situationen gerettet, zudem ist er ein gutes Tandem mit Fagner zusammen.

      Austauschen, dass hört sich ohnehin immer so negativ an… Ich würde mir vielmehr wünschen, dass Oro und auch Vieirinha mal eingewechselt werden, um eine sogenannte Schlussoffensive zu starten, je nach dem natürlich wie es gerade steht… Auch Jönsson sollte mehr Einsatzzeiten bekommen, natürlich darf man dabei nicht ausser Acht lassen, einen evtl. Gelb-belasteten Sechser ggf. zu wechseln…

      Hasebe hat übrigens in Hoffenheim ein sehr wichtiges Tor gemacht, denn wenn wir nicht so früh in Führung gegangen wären, wer weiss wie dann das Spiel gelaufen wäre…
      Ich weiss… hätte..wäre..könnte…
      Trotzdem… :)

      0
    • Also ich habe gesagt das er „momentan“ kein richtiger Faktor ist. Spielt momentan etwas unglücklich. Nicht desto trotz ein Arbeiter vor dem Herren.
      Aber wenn es bei jemanden nicht läuft oder er etwas angeschlagen ist, weil er unter Schmerzen spielt, dann könnte man jemand anderes ne Chance geben.

      Das Olic kein schlechter Spieler ist, habe ich mit keinem Wort gesagt.

      Allerdings würde ich nicht so weit gehen und behaupten, das jeder Zug zum Tor ohne ihn verloren gehen würde :D

      0
    • Ich kann nachollziehen wenn du bei der Bilanz von Olic, diesen nicht ersetzt haben willst. Dann darfst du aber im Gegenzug nicht Hasebe als Ersetzbar ansehen. Er hat die gleiche Bilanz und darüber hinaus gibt er in jedem spiel die besten Flanken von seiner rechten Seite rein.

      Wenn ein Olic schon selber sagt, dass er hofft bis zur Winterpause durch zu halten, dann muss man als Trainer auch darüber nachdenken ihn mal pausieren zu lassen.

      0
  6. Gibt es ne Info, was für eine Wumme Naldo da heraus gezaubert hat ?

    0