Home / News / Perfekt! Yannick Gerhardt verlängert bis 2025 beim VfL Wolfsburg
Yannick Gerhardt vom VfL Wolfsburg. (Photo by JONATHAN NACKSTRAND/AFP via Getty Images)

Perfekt! Yannick Gerhardt verlängert bis 2025 beim VfL Wolfsburg

Es hatte sich in den letzten Tagen angedeutet: Yannick Gerhardt entscheidet sich für den VfL Wolfsburg und verlängert seinen auslaufenden Vertrag um weitere vier Jahre.

Yannick Gerhardt bleibt dem VfL Wolfsburg langfristig erhalten. Der Mittelfeldspieler hat am Freitag seinen Vertrag, der in diesem Sommer ausgelaufen wäre, bis 2025 verlängert. Von beiden Seiten ist dies ein starkes Signal. Vier weitere Jahre wird Yannick Gerhardt das Trikot des VfL Wolfsburg tragen.

Damit erteilte Yannick Gerhardt auch der Konkurrenz eine Absage. Sowohl sein Ex-Klub, der 1. FC Köln, als auch Hertha BSC waren an dem 26-Jährigen stark interessiert. Gerhard war 2016 vom 1. FC Köln nach Wolfsburg gewechselt und hat bisher 105 Spiele für die Wölfe absolviert. Der Linksfuß kam in der laufenden Bundesliga-Saison zu 13 Einsätzen, davon siebenmal von Beginn an.

https://twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/1355183934666104837

Stimmen zum Wechsel

Yannick Gerhardt: „Ich sehe meine sportliche Zukunft in Wolfsburg und habe mich deswegen entschieden, weiterhin das VfL-Trikot zu tragen. Ich fühle mich hier sehr wohl und möchte meinen Teil dazu beitragen, mit dem VfL dauerhaft im internationalen Wettbewerb vertreten zu sein. Ich will der Mannschaft helfen und mein Ziel ist es, noch mehr Einsatzzeiten zu haben. Auf jeden Fall freue ich mich auf die kommenden Jahre.“

Sportdirektor Marcel Schäfer bezeichnet die Verlängerung des Arbeitspapiers als „wichtiges Zeichen für unsere Planungen über den Sommer hinaus. Yannick hat sich mit voller Überzeugung dafür entschieden, weitere vier Jahre für den VfL zu spielen und identifiziert sich zu einhundert Prozent mit unserem eingeschlagenen Weg.“

34 Kommentare

  1. Gerhardt nun offiziell verlängert!

    Bis 2025(!!!)

    Quelle ist ein Post vom VfL Wolfsburg auf Facebook.
    Der Bericht dazu ist auf der Homepage oder in der App des VfLs.

    7
    • Vier Jahre sind in der Tat eine Ansage. Hätte mit zwei jahren oder Option oder sowas gerechnet. Aber das Zeichen ist jetzt deutlich.

      https://www.vfl-wolfsburg.de/newsdetails/news-detail/detail/news/gerhardt-bleibt-ein-wolf/

      Ansonsten super, das Steffen und Wout wohl fit sind! Ich hoffe zudem, das Philipp etwas in Freiburg zeigen kann…

      5
    • In Anbetracht seiner letzten Leistungen und der aktuellen Lage nachvollziehbar.
      Wahrscheinlich zu stark angepassten Bezügen die hoffentlich auch an die Leistungen und Einsatzzeiten geknüpft sind. 4 Jahre ist schon sehr lange für einen der kein unumstrittener Stammspieler war oder ist. Seine Leistungen zuletzt waren stark, hoffe er kann das weiterhin bestätigen. Wenn er sich hier wirklich wohl fühlt. ist das schon mal eine gute Voraussetzung. Dabei viel Erfolg Yannick!

      19
    • Haben jetzt in der Zentrale Gerhardt, Schlager, Arnold, Guilavogui, Vranckx und eigentlich Baku. Ich gehe jetzt davon aus, dass uns William im Sommer fest verlassen wird, da Baku dauerhaft rechts spielen wird. Ich hätte lieber William als Gerhardt behalten.

      3
    • SpanischerWasserhund

      Vielleicht kauft uns auch jemand Schlager oder Baku weg. Auch bei Guilavogui ist es möglich, dass er zum Ende der Karriere hin entweder nochmal dauerhaft spielen will oder vielleicht in die Heimat/Wärme will.
      Würde da erstmal abwarten.

      2
    • Man plant sicherlich auch langfristig und innerhalb der nächsten 1-2 Jahre könnte ich mir z. B. einen Wechsel von Schlager vorstellen. Auch Guilavogui hat nicht mehr ewig Vertrag und wird sich Gedanken um die sportliche Zukunft machen.
      Der lange Vertrag ist ein deutliches Bekenntnis von beiden Seiten langfristig zusammen zu arbeiten. Bei Erfüllung des Vertrages wäre Gerhardt 9 Jahre ein Wolf. Das ist schon eine Rarität in unserer Bundesliga Geschichte das Spieler über so einen langen Zeitraum bei uns sind.
      Ich freue mich aber darüber denn das ist genau die Kontinuität die uns so lange gefehlt hat.

      15
  2. Der war so lange Reservist, immer wieder unter verschiedenen Trainern – und verlängert nun für 4 Jahre? Entweder ist der Vertrag gut dotiert oder der Wohlfühlfaktor ist ihm extrem wichtig. Wichtiger als die Chancen auf einen dauerhaften Stammplatz.

    Da auch Vranckx dazukommt, stehen die Zeichen für Guilavogui und Elvis nicht sonderlich gut, denke ich…

    4
  3. Bleibt bei dem langfristigen Vertrag zu hoffen, dass Gerhardt ab sofort seine Leistungen dieser Saison bestätigt und nicht wieder in das Leistungsvermögen der letzten Saisons zurückfällt.

    1
  4. 4 Jahre ist dann doch schon sehr lange, aber für weniger Gehalt wird er wohl dann ja gesagt haben.

    1
    • Vielleicht war auch ein Kompromiss in den Verhandlungen, dass er auf X,X Mio runter geht vom Gehalt für 2 oder 3 Jahre Laufzeit und von Spielerseite kommt dann das Einverständnis, wenn es eben 4 Jahre werden. Also länger einen festen, immernoch gut bezahlten Job zu haben und dafür den Gehaltsvorgaben des Vereins annehmen.

      2
    • Es könnte auch so sein, weniger Gehalt dafür Boni.

      1
  5. Naja, man weiß nicht genau, was hinter den Kulissen läuft. Vielleicht denke Josh nochmal an einen Wechsel in die Heimat, solange er noch voll im Saft steht? Oder Mehmedi? Vielleicht plant man bereits, Philipp nicht fest zu verpflichten? Vielleicht wird auch mal ein Leistungsträger wie Schlager rausgekauft? Unter Umständen macht es eben einfach Sinn, eine so solide Lösung wie Gerhardt lange zu binden. Auch als Mensch.

    21
  6. Mal ein Wort zum Spieltag:
    Bayern hat jetzt auch zwei Corona-Fälle. Bayern war ohnehin schon so schwach die letzten Wochen. Hoffentlich führt das jetzt dazu, dass Bayern auch mal verliert. Das würde die Liga noch spannender machen. :)

    3
  7. Vier Jahre ist natürlich ein Brett. Könnte mir vorstellen, dass das wohl so eine Art Kompromiss sein könnte. Er wird auf Gehalt verzichten, dafür läuft der Vertrag länger… Und wenn er sich dann nach ein, zwei Jahren wieder nur auf der Bank wieder findet, dann geht er halt eher.

    ich denke, das kann man so machen. Aktuell ist er ja wirklich eine Stütze und wird gebraucht.

    Auf eine erfolgreiche Rückrunde :)

    1
  8. Frage mich auch, was das für Guilavogui bedeutet. Oder plant mit Guilavogui auch als sogenannten Feuerwehrmann, sowohl fürs defensive Mittelfeld oder für die IV.

    Ich denke, dass man ihn für alle Fälle noch sehr gut gebrauchen könnte, aber es wird nicht Guilavoguis Anspruch sein dauerhaft nur Ersatz zu sein. Bin auf den Sommer gespannt…

    Ich hatte immer gedacht, dass man entweder nur mit Gerhardt oder Guilavogui verlängern würde. Mal schauen, ob das so zutrifft…

    2
  9. Schalke und Mainz wollen Joao Victor ausleihen. Lt Bild.

    2
    • Puh, der Artikel ist irgendwie schlecht geschrieben. Da geht es ganz schön durcheinander.

      Wenn ich das richtig verstehe, wollten 3 Klubs Victor leihen, aber der VfL hat dankend abgelehnt. Bild spekuliert aber, dass wenn ein entsprechendes Angebot käme, man ihn doch verkaufen könnte.

      Komisch, verleihen nein, weil man an seine Qualitäten glaubt, aber verkaufen schon?

      Offenbar kann man das schnell wieder vergessen, wenn der VfL abgelehnt hat. Neulich hieß es doch noch, dass wir Victor gerne verleihen wollen…

      5
    • Wenn der auch noch gehen sollte, muss man schon rein quantitativ was tun auf den Außen!

      4
    • Glaube eher wir machen das nicht, da wir sonst kaum noch Alternativen auf den Außen haben.

      3
    • Der Artikel ist wirklich eine Katastrophe. Man versteht wirklich nicht, was der Autor uns sagen möchte. Bezieht sich das „dankend abgelehnt“ nur auf den griechischen Klub oder auch auf Mainz und Schalke? Anscheinend auf alle drei, denn später wird in der Vergangenheitsform geschrieben: „Dabei wäre die Eingewöhnung bei Schalke für Victor aktuell einfach gewesen.“ Wäre noch was möglich, hätte man wohl Konjunktiv gewählt.

      Mein Fazit aus dem Artikel: Der VfL hält große Stücke auf Victor und will ihn nicht verleihen.

      1
    • Wenn das passiert haben wir bald keine Spieler mehr auf den Außen. Kann ich mir nicht vorstellen
      oder wollen wir bald mit Raute spielen?

      2
    • Wäre ideal, dann könnte Llanez per Leihabbruch zurückkehren.

      0
    • Wenn man noch weitere Spieler abgeben würde, wäre der Kader auch langsam zu klein.
      Das werden noch anstrengende Wochen, in denen es garantiert Ausfälle (Verletzungen oder Corona) geben wird.
      Ich gehe nicht davon aus, dass noch jemand verpflichtet wird.

      1
    • Man kann auch nicht alles Not-Verleihen an Schalke und Mainz die wohl eh absteigen

      Ob man in so einem Umfeld besser wird glaube ich net

      Da muss man als Verein auch einen Riegel vorschieben

      2
  10. Wir haben scheinbar, neben Hoffenheim Interesse an Reiss Nelson. Dies wird in dem Bericht aber auch direkt wieder klein geredet.

    https://tbrfootball.com/report-reiss-nelson-prefers-bundesliga-over-championship-loan-wolfsburg-and-hoffenheim-keen/

    2
  11. Wir sollen weiterhin an einer Verpflichtung von Tresor Ndayishimiye interessiert sein.

    https://www.voetbalprimeur.nl/nieuws/964902/ajax-wil-tr-sor-voor-het-sluiten-van-de-transfermarkt-nog-binnenhalen.html

    2
    • Wenn Schmadtke etwas dementiert, ist da meist auch nichts dran. Dient vermutlich einfach der Preistreiberei.

      0
    • Wolfsburg wird auch nur aufgezählt in den Artikeln, die heute erschienen sind. In erster Linie geht es um das Interesse von Ajax.

      2
    • Das Dementi bezog sich nur auf einen Sommertransfer, er hat nicht dementiert dass wir Interesse haben.

      0