Samstag , Oktober 31 2020
Home / Spieler / Kader / Bas Dost / Perisic, Träsch und Dost fehlen beim Nachmittagstraining

Perisic, Träsch und Dost fehlen beim Nachmittagstraining


 
Am Vormittag hatten Bas Dost und Christian Träsch zusammen mit Patrick Helmes noch ein separates Aufbautraining absolviert.
Am Nachmittag fehlten dann beide Spieler bei der zweiten Einheit des Tages. Nur Helmes war dabei. Die Hoffnung auf eine schnelle Besserung und Rückkehr ins Mannschaftstraining hat sich damit nicht bestätigt.
Auch Ivan Perisic war beim Nachmittagstraining nicht anwesend.

Laut Aussagen des VfL sollen alle drei morgen am Training aber wieder teilnehmen können.

Neben diesen drei Spielern fehlte auch Hasani. Er ist ebenfalls verletzt.
Maximilian Arnold war wieder mit dabei.

Das Team um Dieter Hecking kam eine halbe Stunde verspätet aus der Kabine.
Nach einer kurzen Aufwärmphase wurde zunächst „Schweinchen in der Mitte Spezial“ gespielt. Drei 4er Teams in einem großen Rechteck. Vier Spieler stehen auf jeder Geraden an der Außenlinie und dienen als Anspielstation für vier weitere Spieler in der Mitte (oder auch umgekehrt). Die restlichen vier Spieler bilden den Gegner und müssen versuchen an den Ball zu kommen.
Es gab zwei große Übungsgruppen. Die Torhüter trainierten separat.

Anschließend gab es eine groß angelegte Taktikübung. Dazu wurde die Mannschaft erneut geteilt. Es trainierte die A-Elf auf der einen Häfte des Platzes Richtung Tor. Die B-Elf übte auf der anderen Seite ebenfalls Richtung Tor.
Ca. 10 Meter vor der Mittellinie waren 4 gelbe Dummies aufgebaut. Sie symbolisierten die hochstehende Vierer-Abwehrkette des Gegners. Damit es auch einen „echten“, beweglichen Gegenspieler gab, wechselten sich zwei Spieler in der Funktion des letzten Mannes ab. Bei der Übung der A-Elf waren das Kyrgiakos und Knoche.
Die Übung dürfte bekannt sein. Das Spiel wird von einem der beiden IVs mit einem Pass eröffnet. Nun folgt ein kleiner Spielaufbau, der mit einem Torabschluss endet. Im Laufe der Übung werden die Spielzüge permanent geändert, so dass die Spieler lernen flexibel zu sein. Mal wird der Ball in die Mitte gespielt, wo er von den Sechsern nach Außen verteilt wird. Ein anderes mal gibt es einen längeren Diagonalpass zu den Außenspielern. Der Verteidiger hinterläuft, flankt vors Tor, wo das nachrückende Mittelfeld und der Stürmer zum Torabschluss kommen sollen. usw.

In der A-Elf gab es am Nachmittag eine weitere Änderung. Für den fehlenden Perisic spielte Vieirinha auf der rechten Seite. Über links kam wie am Vormittag Ricardo Rodriguez, der mit einem sehenswerten Volley-Seitfallzieher-Tor die Fans zum Jubeln brachte.
In der Zentralen spielte erneut Medojevic für den verletzten Träsch.
Ansonsten wie gehabt:

Perisic fehlte am Nachmittag
—————Olic—————
Rodriguez—–Diego——-Vieirinha
———Polak—Medoj.———–
Schäfer-Kjaer–Madlung–Fagner
————Benaglio—————-
 

Im B-Team konnte überraschend Helmes die komplette Taktikübung mitmachen.

Trotz Wechselgerüchten waren Kyrgiakos und Lakic beide auch beim Nachmittagstraining anwesend.

Fazit: Der VfL Wolfsburg ist konzentriert mit zwei sehr guten Trainingseinheiten in die Woche gestartet. Noch gibt es ein wenig Verletzungssorgen. Die nächsten Tage werden zeigen wie schnell Träsch und Dost wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können. Perisic hatte im Trainingslager einen Schlag abbekommen und musste schon dort ein wenig kürzer treten. Gegen Hertha spielte er nur eine Halbzeit und auch heute machte er nur eine Einheit mit. Auch hier hofft man auf eine weitere Steigerung.
Hecking gab erneut laute und gute Anweisungen:“Lieber einen Spielzug weniger machen. Dafür will ich eine saubere Ausführung sehen. Konzentriert euch Männer.“
Was man so sieht, macht Lust auf mehr. Die Spieler sind konzentriert und reden viel miteinander. Die Stimmung ist gut, und einige Spielzüge klappen schon gut. Das hatte man auch schon im Spiel gegen die Hertha sehen können. So kann es weitergehen.
 
 

29 Kommentare

  1. Ich hoffe Perisic spielt trotzdem gegen Stuttgart. (:

    0
  2. Laut Homepage sollen alle morgen im Mannschaftstraining dabei sein.

    0
  3. Selbst wenn Dost morgen wieder trainieren kann, finde ich die Zeit ein wenig kurz. Er hat bislang keine Einheit mitmachen können. Sein Rückstand ist groß. Ob Hecking das riskiert? Vielleicht spielt Olic von Beginn an und Dost wird in der zweiten Halbzeit eingewechselt.

    0
  4. Wäre denke ich die beste Alternative, denn Olic hat schon mehr von dem mitbekommen, was Hecking so möchte.

    Die Automatismen konnten hier schon eher greifen und würden dieses wohl auch im Spiel tun.

    Sollte Dost sich allerdings gut machen im Training und dem entgegenkommen was Hecking will, dann könnte er auch gesetzt sein…

    Ich bin einfach kein Fan von Olic, auch wenn er ein Kampfschwein ist und Löcher reißen kann.

    Irgendwie ist mir Olic einfach nicht Stürmer genug, aber besser als auf den Außen und als Lakic ist er alle male!!!!

    Er ist eine gute Option, wenn man aber die Wahl zwischen beiden hätte und beide fit sind, dann doch lieber auf Dost zurückgreifen.

    0
  5. Wo ist das abfahren?

    Er sagt nur das was wahr ist, er ist auf den außen zu weit weg vom Tor und baut da nur Mist.

    Als MS taugt er mehr und mehr steht da auch nicht ..,

    0
    • Wir werden sehen! Ich verstehe ihn so, als sei Olic gesetzt!

      0
    • Naja, solange Helmes im Aufbautraining und Dost nicht fit ist, ist Olic ja auch gesetzt. Wen sollen wir denn sonst stürmen lassen? Lakic? ;-)

      0
  6. Das aus den Zeilen so zu interpretieren ist schon arg blauäugig, kannst natürlich auch recht haben.

    Für die Zukunft wäre das eine schlechte Entscheidung denn Olic ist nicht mehr der jüngste …

    0
  7. Schade, gar keine News über Transfergerüchte. Bei Magath war das alles spannender :)
    Vielleicht bringt Allofs ja Neuigkeiten über Lakic mit von seiner Reise.

    0
    • Coprolalia under Control

      Wen man beleuchtet das die Gehälter beim VfL auch gleichzeitig Werbegagen für VW beinhaltet, dann ist es schon etwas marktgerechter, auch wenn man kaum vw Werbung mit Fußballern sieht.

      0
  8. Würde gerne mal wieder News über Abgänge lesen…scheint aber nicht viel neues zu geben.

    Was ist jetzt eigentlich mit cale und Bochum?
    Gibt es da was neues?

    0
    • Naja, ein angebliches Bochumer Interesse an Cale war bislang nie mehr als eine Randnotiz…

      News, wenn man so will…
      – Kyrgiakos hat Athen nach WAZ-Informationen abgesagt wegen der finanziellen Unsicherheit
      – Veh erklärt, dass eine Lakic-Verpflicht wahrscheinlich wäre für den Fall, dass man Köhler verkaufen könnte
      – Sochaux hat das Interesse an Kahlenberg bestätigt, man stehe in Kontakt
      – Laut eigener Aussage habe Josué kein Angebot und es habe auch noch kein Gespräch mit dem VfL gegeben, ein Wechsel im Winter sei jedoch nicht ausgeschlossen

      …lange gehört habt man auch nichts mehr über Klich und das vermeintliche Interesse aus Posen.

      0
  9. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Ich würde gerne was zu Fabian hören, also das er hier wirklich im Gespräch ist.

    0
  10. Neues von Bas Dost: heute morgen ist er tatsaechlich im Mannschaftstraining (Quelle: VfL-Twitter). Traesch im uebrigen auch.

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Hört sich gut an.

      Dann hoffen wir das er für Samstag fit ist und ggf. von Anfang an ran darf.

      0
  11. @ schalentier

    Die zählen für mich schon als alt ;-)

    Ansonsten bin ich gespannt auf Samstag. Nicht unbedingt wegen der Startaufstellung, sondern wegen dem Kader allgemein und wie sich die Mannschaft präsentieren wird.

    Achja bei Schuster gehe ich mittlerweile davon aus, dass er nur in den Medien bleiben will. Erkennt man auch an seinem Seitenhieb gegen mourinho bzw. An seiner Aussage, dass er gar nicht so teuer sei wie alle glauben würden.

    0
  12. Ein kleines bißchen Druck auf Hecking/Allofs bezüglich Fabian gehört wohl auch dazu, nur ist es Euch sicher besser möglich als mir, da etwas zu machen. Littbarski könnte man da auch anzapfen als Chefscout, der ihn möglicherweise bei Magath kolportiert hat.

    0