Freitag , Oktober 23 2020
Home / News / Pilar und Jiracek müssen ums Weiterkommen bangen

Pilar und Jiracek müssen ums Weiterkommen bangen

Heute Abend um 18 Uhr folgt der zweite Auftritt der beiden Wolfsburger Spieler Vaclav Pilar und Petr Jiracek bei der EM.

Mit ihrer tschechischen Nationalmannschaft müssen die beiden Akteure gegen Griechenland bestehen.
Dabei geht es heute schon ums Überleben. Eine erneute Niederlage würde das sichere Aus bei der EM bedeuten.

Das erste Spiel hatte Tschechien gegen Russland mit 1:4 verloren. Obwohl Pilar und Jiracek einen relativ guten Eindruck hinterließen, konnten sie die deutliche Niederlage nicht abwenden.

Für alle Wolfsburger heißt es heute „Daumen drücken“ für die beiden Spieler des VfL!
 
 

34 Kommentare

  1. Viel Glück ihr beiden ! ;)
    Ich hab 1-2 für euch getippt :P aber hauptsache ihr gewinnt.

    0
  2. “Daumen drücke” für unsere Jungs.Sieg egal wie !

    0
  3. Gegen die Pleitegeier ist ein Sieg Pflicht, bin da aber ganz guter Dinge, das unsere Jungs das gleich packen…
    Nur glaube ich nicht an ein Weiterkommen, wobei ich das doch abhängig vom Ergebnis der anderen Partie mache, tippe aber das es Russland und Polen ins Viertelfinale zieht… Aber dann können wir unsere zwei Tschechen eher zum Training begrüßen… :)

    Kopf hoch…

    0
  4. Ich hoffe natürlich auch auf einen Sieg. Den zwei sympathischen Tschechen ist es auf jeden Fall zu gönnen.
    Weiß jemand wie es im Viertelfinale weitergeht? Spielt dort Gruppe A gegen Gruppe B oder gibt es einen anderen Modus?

    0
    • Ja, so ist es. Sieger Gruppe A spielt gegen den zweiten der Gruppe B und umgekehrt.
      D.h. wir Deutschen haben mit Gruppe A im Viertelfinale eigentlich die etwas leichtere Aufgabe aus meiner Sicht.

      0
  5. Das vierte Wolfsburger Tor in der EM :D Da dürften nicht viele Vereine besser sein momentan =)

    0
    • Du meinst wohl das fünfte Tor ;) Ich hoffe es wird Pilar zugesprochen. Wahnsinn. Sechste Minute und schon zwei Tore. So macht Fußball Spaß :)

      0
    • Und Pilar legt nach…

      0
  6. Was mich wundert, dass Jiracek über rechts außen kommt. Die Tschechen spielen praktisch mit einer Wolfsburger Flügelzange :) Toll, dass beide Torschützen Wolfsburger sind.

    0
  7. Auf Pilar können wir uns freuen. Der ist richtig schnell und treffsicher ist er auch :)
    Wer doch schön, wenn Deutschland im Viertelfinale auf Tschechien treffen würde.

    0
  8. Wahnsinn, VfL Spieler bauen ihren Vorsprung an Toren bei der EM aus. Wobei pilar erst ab Juli uns ist.

    Gefällt mir

    0
    • Ja, aber so kleinlich wollen wir doch nicht sein, oder? :) Schließlich ist schon seit Winter bekannt, dass er zu uns wechselt. Nennen wir ihn einfach den Neu-Wolf :)

      0
  9. Schade, jetzt ist komplett die Linie verloren gegangen. So einen Fehler hätte Cech gerne im CL Finale machen dürfen.

    0
  10. Falls noch nicht bekannt: In Italien wird Florenz in Verbindung mit Mandzukic gebracht. Ein paar Tage schon, klingt aber noch nicht konkret.

    0
  11. Pilar wird sich bei uns durchsetzen und Vieirinha & Asche den Kampf ansagen! Jiracek sollte.. wenn er richtig fit ist ..auch gesetzt sein im defensiven Mittelfeld. Gutes Spiel von beiden gestern.

    0
  12. Ich zweifel an beiden wenn ich ehrlich bin.
    Hab das Spiel auch gesehen und würde es nicht überbewerten. So übertrieben war Pilar nicht. Nur weil der Reporter die Namen tausend mal erwähnt soll er jetzt eine Granate sein.

    Wenn er so talentiert ist, warum hat er dann mit 23 einen Marktwert von 2 mio? Da haben 17-18 jährige mehr Wert und den Marktwert der Spieler bestimmen, wenn ich das richtig gelesen habe ganz viele Leute bei tm.

    Mehr als Durchschnitt wird der nicht sein, ähnlich wie Dejagah. Solche Spieler reichen nunmal nicht um oben anzugreifen.

    0
    • Ganz viele 17-18 jährige in der tschechischen Liga bestimmt nicht. Bei tm zählt mehr als nur die Leistung, sondern auch welche Liga und welcher Verein es ist.

      0
    • In der gesamten tschechischen Liga gibt es nur einen Spieler der laut tm mehr Wert hat: Václav kadlec von Sparta Prag. Wie gesagt, da bestimmen pseudo Experten den Wert, das hat wenig Aussagekraft. Als dzeko kam wurde er dort bei Teplice auf 4 Mio taxiert, weil der VfL das gezählt hat, im Jahr zuvor stand er bei 200.000

      0
  13. tm nehme ich eh nicht ernst…teilweise völlig falsche bestimmungen des marktwertes und manch diskussionen…naja

    0
  14. Bei Transfermarkt sind zum Teil eh nur Spekulationen. Wie soll man auch einen Wert ermitteln den man garnicht kennt ? In Spanien oder anderen hohen Ligen wird der Marktwert eines Spielers sehr schnell in die Höhe getrieben. C. Ronaldo ist mal ehrlich gesagt ja auch nicht ca. 100 mio wert. Alles überzogen in meinen Augen. Also sollte man erstmal lieber die Spiele sich Live anschauen als nur die Daten der Spiele auszuwerten. Pilar ist für mich trotzdem noch ein sehr verspielter Spieler in manchen Situationen aber dafür technisch sehr stark und schnell. Man wird sehen wie er sich in Wolfsburg macht.

    0
  15. Ein Markwert kann man nur in Relation bestimmen und in der tscheschichen Liga sind nunmal nicht die „Über“-Spieler und so werden tschechische Talente eben deutlich geringer in Markwerkt bewertet als z.b. deutsche oder englische Talente.
    Jetzt mal ehrlich wäre Alex Oxlade-Chamberlain auch nur zwei Millionen für Arsenal wert wenn er in Tschechien gespielt hätte? Das bezweifle ich sehr stark.

    0
  16. Grundsätzlich stimmt das was du sagst, aber warum hat Vaclav Kadlec dann so einen relativ hohen Marktwert?

    Pilar scheint also nie Aufmerksamkeit erregt haben durch besondere Leistung, sonst wär er wahrscheinlich schon mit 16-19 verkauft worden.
    Ich mein der ist 23. In dem Alter ist er schon mind. 3 Jahre raus aus dem Talent Status, im Vergleich zu guten Spielern.

    Ich würde nicht sagen das er schlecht ist, aber mehr als Durchschnitt wird er nicht sein.

    Die Frage ist eigentlich auch:
    Wieso schauen wir eigentlich so selten in anderen Ländern nach Top Talenten, wenn er es hier in Deutschland immer so übertrieben dargestellt wird, wenn sich ein 13 jähriger für den VFL entscheidet. Ich mein jeder Club macht sowas. Sowas würde auch unsere eigene Jugend verbessern denke ich. Damit meine ich nicht Masse sondern Klasse, d.h. 1-2 top Talente aus dem Ausland(Europa) u17. Da könnten wir geldlich sicher noch mithalten, wenn es um solche Spieler geht.

    0
    • Du meinst so Leute wie Nassim Ben Khalifa, der als wertvollster Spieler einer Jugend-WM galt und danach sowohl bei uns, in Nürnberg und auch aktuell nicht mehr diese Leistungen bringt?

      Ich finde manchmal ist es für einen jungen Spieler besser er spielt trotz hoher Veranlagungen weiter bei seinem Stammverein, bzw. einem kleineren Verein um durch viele Einsätze und gutes Training sich weiter zu entwickeln. Für die Spieler ist es in jedem Fall besser als wenn sie dann mit 19, 20 oder ähnlich den Sprung in eine andere Liga wagen und dann daran scheitern. Häufig ist dann auch die Konkurrenz zu groß und bekommt so nicht genügend Einsätze oder andere weiche Faktoren spielen eine Rolle (ungewohntes Umfeld, erstmals von Zuhause weg etc.) Bei solchen Wechseln in die Jungendinternate innerhalb Deutschlands ist das schon etwas anders, immerhin spricht man hier die selbe Sprache und häufig Besuche von Freunden und Familie sind einfacher zu bewerkstelligen.

      Bei solchen frühen Wechseln aus dem Ausland hängt auch leider zu viel von den Beratern ab. Sind sie am schnellen Geld interessiert oder an der positiven Entwicklung des Spielers.

      Ich will solche Transfers nicht grundsätzlich schlecht machen, es kann auch gut klappen wie im Fall von Rodriguez, aber es kann auch in die Hose gehen, das hängt neben dem Persönlichkeitsbild jedes Einzelnen auch von dessen Selbstständigkeit und Selbstbewusstsein ab und inwiefern ein Trainer auf so einen Spieler setzen will und ob man ihm auch Fehler und Zeit einräumt.

      Im Falle von Pilar: Der Junge spielte schon in der U18 in der Jugendnationalmannschaft, kommt also nicht total aus dem Nichts. Man sollte aber solche Überlegungen nicht zu viel Gewicht geben, manche Spieler machen erst später eine entscheidende Entwicklung

      0
    • @steffen

      Barcelona macht das(Beispiel Messi,…)

      Unsere Vereinsstrategie kann es doch nicht sein, zu warten bis die Spieler mit 18-20 Jahren einen Marktwertanstieg bekommen und dann entweder keine Chance mehr zu haben(Göetze, Neymar,…) oder für 10-20mio. Dafür braucht mein keine Scouts. Scouts müssen bloß Spieler unter 16 beobachten. Bei dem Rest sind die Stärken bekannt, da es Spielermaterial(Videos) usw. gibt und die guten schon in den U-Nationalteams unterwegs sind.

      Es gibt wirklich Spieler die es später schaffen, das ist heute aber die Ausnahme und nicht die Regel. Also kann man doch nicht auf die Ausnahmen hoffen, wenn man erfolgreich sein will.

      0
    • Ja klar, man braucht nur scouts für jugendliche und beim ganzen Rest reichen Videos. Und wenn in Timbuktu ein 13jähriger ist der vielversprechend ist, haben den aber barca und Milan und Co auch schon gesehen. Dann geht der Spieler zum besten Angebot. Nicht jeder junge wird zum messi. Wieviele junge Leute hat barca geholt die im nirgendwo versunken sind?

      Die Strategie kann auch nicht sein das wir weltweit junge Leute kaufen und Kinderhandel betreiben. Unsere Strategie sollte lieber sein im direkten Umfeld in Niedersachsen junge und ganz junge Leute zu entdecken und diesen eine professionelle sportliche wie außersportliche Ausbildung zu bieten (was in Verbindung mit vw gut klappen kann). Bei diesen Spielern ist dann auch die Wahrscheinlichkeit größer das sie sich mit dem VfL identifizieren und bleiben (Stichwort Götze, großkreutz und Co die schon als Kinder Fans des BVB waren). Wenn wir nen guten 17jährifen Peruaner haben, ist der mit 23 bei Manu oder Bayern, aber nicht bei uns.

      0
    • achja, und weil Marco Reus in jungen Jahren schon so toll war, hat man ihn weggeschickt und so kam Reus nach Aue.

      Wir hatten damals beim VfL das größte deutsche Talent in unseren Reihen: Sergej Evljuskin, und was ist aus ihm geworden? Nix.

      Schau mal zu Bayern München, die letzten Stars die beim FCB hervorgegangen sind, sind alles Bayern: Schweinsteiger, BAdstuber, Müller. Der Rest ist zugekauft.

      WAs Barca macht ist super, das dient so ziemlichen allen als Vorbild, problem ist nur es schafft kein anderer. Bei Barca stellt sich aber auch die Frage etwas anders. Als junger Spieler der vor der Wahl steht, gehe ich mit meinen zB 14 Jahren zu Sevilla oder Barca ins Ausbildungscamp, die Frage wird schnell geantwortet. Barca hat sich über Jahrzenhte so ein Standing erarbeitet das es für sie ein einfaches ist zu überzeugen. Andere haben in spanien zumindest kaum eine Chance. Die haben dann einen haufen junger Leute von denen es aber nur ein kleiner Teil schafft. Andererseits gehen denen auch zahlreiche supertalente durch die Lappen. Mal klappt es mal eben nicht. Wie bei uns mit dem jungen Evljuskin oder dem etwas älteren Dzeko.

      0
    • ich habe nur gesagt das man zusätzlich zu den Spielern aus der eigenen Region und deutschen Spielern, die sich für den VFL entscheiden, jedes Jahr pro Altersklasse zwei überragende top Junioren Spieler zusätzlich aus dem Ausland zu kaufen oder zu überzeugen hier eine best mögliche Ausbildung zu bekommen. Ich würde allgemein jetzt nochma richtig investieren(3 Top-Spieler 20-22 Jahre) und dannach das Geld für irgendwelchen Schrott, lieber in den Jugendbereich stecken.
      Eigentlich können wir wenn wir so weiter machen im Jugendbereich jedes jahr 4-6 Spieler in die 1. ziehen und da mittrainieren lassen. 18-20 Spieler(plus Jugendspieler) sollte optimal sein.

      Das wird übrigens in Katar im Fußball-Leistungszentrum auch so gemacht. 2 beste Spieler eines Jahrgangs aus Afrika in ihr Internat aufzunehmen. Das soll die Spieler aus Katar verbessern.
      Demnächst sollen da 2 der besten 10 Fußballer der Welt aus diesem Internat kommen.

      0
    • warten wir mal ab ob es dann wirklich so kommt.

      0
  17. Man muss aber auch beachten, dass Spieler unter 18 aus dem Ausland nur eingesetzt werden dürfen, wenn die Familie mitzieht. Das hat man bei Jung Bin Park gesehen. Das macht das Ganze schon wieder schwieriger und sehr viel teurer, da dann auch den Eltern eine Perspektive gegeben werden muss.

    0
    • ganz davon abgesehen, denke ich auch das man beim VfL in diese Richtung schon gut aktiv ist. Wenn man die Möglichkeit hat sowas zu machen, wird man alles dafür tun. Nur wenn es unsinnig wird, muss man keine verrückten finanziellen Dinge wagen.

      0
  18. Das der VFL das macht ist mir klar, aber meiner Ansicht nach nicht entschlossen genug. Wir sind meiner Ansicht nach nicht so Aufgestellt das wir anderen Teams groß im Vorteil sind. Da ist noch viel mehr machbar.

    Bei Hertha z.B. gibt es in der B-Jugend einen Spieler den man sich sichern müsste. Der Vertrag läuft aus und als Entschädigung kann man ja Orozko oder Jöhnson dahin ausleihen für umsonst. Tauschmasse haben wir:)

    Ich mein der VFL spielt nächste Saison 2mal gegen Barca. Das müsste doch ein gutes Argument sein zum VFL zu kommen.

    0
    • Dazu gehören ja auch konstante Strukturen. Das war bei uns über Jahre nicht so. Man muss mit einem Masterplan, einer Idee arbeiten, daran müssen sich die Verantwortlichen halten. Das zu entwickeln gehört zu den Aufgaben von Magath, Stichwort Nachhaltigkeit. Klar kann es immer besser werden, aber wir haben uns in dieser Hinsicht gut entwickelt. Man darf nicht vergessen woher wir kommen.

      Man sollte in 10-15 Jahren nicht mehr damit locken gegen welche Gegner wir spielen, sondern viel mehr mit uns und unserer Ausbildung.

      Viele sind mir hier im Umfeld zu ungeduldig

      0