Montag , September 28 2020
Home / News / Pokal-Halbfinale: Wolfsburg muss nach Dortmund

Pokal-Halbfinale: Wolfsburg muss nach Dortmund

In einem packenden Pokalspiel behält der VfL Wolfsburg trotz Unterzahl in den Schlussminuten die Nerven und zieht verdient ins Halbfinale des DFB-Pokals ein.

Die gesamte Teamleistung war sehr gut. Besonders hervorheben könnte man z.B. Torhüter Benaglio, der mit einigen Glanzparaden weitere Tore der Hoffenheimer verhindert hat.
Ivan Perisic zeigte eine seiner besten Leistungen in den vergangenen Monaten.
Ricardo Rodriguez könnte man nicht nur auf Grund der zwei Tore zum besten Wolfsburger Spieler des Abends küren.
Ebenfalls sehr gut: Christian Träsch und Kevin de Bruyne, der immer mehr andeutet, warum er die hohe Ablöse wert ist.

Der VfL Wolfsburg hat einen weiteren wichtigen Schritt getan und wusste zu begeistern.

Der nächste Gegner wurde am Abend in der ARD ausgelost. Der VfL Wolfsburg muss auswärts in Dortmund bestehen.
Bayern München spielt zu hause gegen Kaiserslautern.

    Das Halbfinale:

  • Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg
  • Bayern München – 1. FC Kaiserslautern

Fazit: Wenigstens nicht Bayern München!
 
 

114 Kommentare

  1. Ich hätte sofern ein Heimspiel. Am besten gegen Lautern.

    0
  2. Ein toller Fußballabend. Ich bin richtig begeistert. Man muss ehrlich sein, Caligiuri hat man heute nicht sonderlich vermisst. Trotzdem ist er weiterhin sehr wichtig für die Mannschaft. Gegen Hertha wird er wieder mit dabei sein.

    Bloß nicht gegen Bayern in München.

    0
  3. Ach ja. Jetzt kommt ja noch mal die Zusammenfassung der Partie in der ARD. Danach die Auslosung.

    0
  4. Wunschkonzert: Auswärtsspiel bei Kaiserslautern.
    Warum?
    Weil FCK leichter als FCB und BvB, und auswärts weil zu Hause wir zu sehr Favorit wären….

    0
  5. Gibt es schon was zur auslosung? Kann das leider nicht sehen.

    0
  6. Wolf im Schafspelz

    dortmund…fuck

    0
  7. Die Dortmunder find ich schwierig!!!!

    0
  8. Wolfsburg gegen Dortmund schwer , aber machbar

    0
  9. Heimspiel wäre gut !!!

    0
  10. Sammer ist blöd!!!!

    0
  11. fuck warum immer auswaerts!
    immer so ein pech bei der halbfinal auslosung!

    0
    • Das habe ich mich auch gefragt!
      Hatte mir das Los BVB gewünscht, aber BITTE doch zuhause! :S

      0
  12. Sammer weiß, dass er Favorit ist !!!! Schlau !!!

    0
  13. Och mist. Aber wenigstens noch eine chance. Gegen Bayern waere echt mies.
    Was hat Sammer denn gesagt?

    0
  14. Wir werden in Dortmund gewinnen !!!!

    0
  15. Schade, aber wir werden es am 16.4. packen :vfl: 9.11.13 reloaded :-)

    0
  16. Alle nach Dortmund und die Jungs ins Finale schreien!!

    Einmal Wolfsburg, immer Wolfsburg! :vfl: :vfl:

    0
  17. Tolle Formulierung: „Ebenfalls sehr gut: … Kevin de Bruyne, der immer mehr andeutet, warum er die hohe Ablöse wert ist.“

    Immerhin schon Andeutungen.
    Aber ganz ehrlich er und Arnold haben mir bei ihren, auch besonders gemeinsamen, Kombinationen ebenfalls gut gefallen. Überhaupt gab es heute viele schnelle flüssige Kombinationen, die auf mehr hoffen lassen.

    0
    • Ich weiss auch gar nicht, was das ganze Gerede soll, von wegen Arnold eine Pause gönnen!
      Der kann noch genug Pause machen, wenn er jenseits der 35 ist !!!

      Der Junge MUSS spielen und dies tut er sehr gut!

      Und nichts Juventus! Maxi bleibt erstmal bei uns und sollte hier ein gestandener Bundesliga-Spieler werden, der uns noch einiges an Freude bringen wird!

      Ich mag den Burschen und wir können stolz sein, so einen (und auch Knoche nicht zu vergessen, gestern auch mehrere Super-Aktionen von ihm) aus der eigenen Reihe im Profi-Team zu haben !!!

      Mach weiter so, Maxi !!!

      0
    • Also Arnold wirkte vor der Winterpause und zum Rückrundenauftakt schon irgendwie überspielt und hatte wenig Bindung. Eine Pause wäre durchaus diskutabel gewesen. In den letzten beiden Spielen hat er jedoch wieder zugelegt, de Bruyne tut ihm offenbar richtig gut… – die beiden suchen und finden sich! Nun steht eine Pause doch garnicht mehr zur Debatte.

      Ist schon interessant: Skeptiker haben erwartet, dass Arnold ohne Diego an dessen Seite Probleme bekommen würde, da Diego ihn so sehr entlastet hätte. Und nun macht es fast den Eindruck, als könnte mit de Bruyne an Arnolds Seite gar der Entwicklungsschritt weg vom Mitläufer hin zum kreierenden Offensivspieler in Aussicht stehen…

      …darüber zu spekulieren, ist jedoch noch viel zu früh. Ist mehr ein Bauchgefühl, dass da was kommen könnte…

      0
    • @Ingoal45

      Der Punkt ist einfach, das Jugendspieler erstmal lernen müssen mit dem Druck klar zu kommen.

      Folgendes Szenario:
      Arnold schießt hintereinanderweg wichtige Tore
      –> Die Medien bauen einen HYpe auf und er muss sich plötzlich Fragen konfrontiert sehen wie:
      Hat Löw schon angerufen?
      –> plötzlich trifft er nicht mehr und hat das Gefühl der Mannschaft nichts beizutragen.
      –> es gesellen sich einige schlechte Spiele dazu und der Spieler der bisher so froh und leichtsinnig gespielt hat, verkrampft und denkt auf dem Spielfeld zu viel:
      mache ich alles richtig? was kann ich noch bessser spielen?

      In diesem Momentan braucht so ein junger Spieler Abstand um zu erkennen, dass er nicht alleine das Spiel entscheidet und es auch mal reicht ein bisschen Durchschnitt zu sein.

      Die zweite Möglichkeit wäre eben, dass man ihn einfach immer weiterspielen lässt und er irgendwann wieder ein gutes Spiel und wichtige tore schießt, dann wäre die Sache auch erledigt.

      Aber gerade ein junger Spieler braucht auch mal die Möglichkeit seine Situation von Außen zu betrachten und nicht immer zu denken er wäre mit seinen 19 Jahren schon der Heilsbringer jeder Mannschaft.

      Und noch etwas:
      Viele sagen ja immer, ein Spieler müsse so etwas abkönnen, auch die schon Erfahrenen.
      Aber bei all den Handlungen vergessen viele, wie sehr ein Mensch hinter dieser Muskelmasse steckt.

      Warum will nicht jeder Spieler zu uns?
      Weil man in Wolfsburg vllt. nicht so gut Feiern gehen kann wie in Berlin.
      Solche einfachen Sachen werden immer vergessen. Deswegen muss auch eine Stadt mitwachsen.

      Ich wohne in der Nähe von Berlin und habe damals Asche immer in Berlin rumhängen sehen obwohl er schon 2 jahre in Wolfsburg lebte.

      Jeder Mensch ob Politiker oder Profisportler hat persönliche Bedürfnisse, auf die man ganz individuell eingehen muss.

      So kann ein Jugendspieler mit einer anhaltenden schlechten leistung entweder gut umgehen oder eben nicht.

      bei Arnold hatte man manchmal einfach das Gefühl, dass die Verantwortung vielleicht mal wieder von seinen Schultern genommen werden sollte.
      Aber gerade nach diesem guten Pokalspiel wird er wieder im Kader gegen Hertha stehen.

      0
  18. Was mich irgendwie ankotzt, ist mal wieder die Berichterstattung der ARD über die Zuschauerzahl usw.

    Ich dachte, dass die nur sportlich relevantes zeigen wollen…Tja man hat bei denen halt keine Lobby, so wie gewisse andere Vereine

    0
  19. Ich glaube wir sind alle froh, dass es nicht wieder die Bayern sind.
    Auch wenn es in Dortmund nicht viel leichter werden wird, wir haben dort eine Chance.

    Durch Leistung von heute und den teilweise sehr ansehlichen Spielzügen habe ich Hoffnung, zumal noch 2 Monate Zeit sind, in denen wir uns noch festigen werden.

    Also ich blicke dem Spiel recht positiv entgegen und freue mich auf ein schönes Halbfinale!
    Alle nach Dortmund und den Traum von Berlin wahr machen! :vfl:

    0
  20. Es gibt auf den mir bekannten Planten keinen Klub, den ich beschissener finde als diesen schwarzgelben Sch…haufen, ein Ausscheiden im Halbfinale gegen ausgerechnet diesen Gegner würde mich hart treffen. Egal ob am Ende verdient oder unverdient. Muss mich nun einige Wochen lang auf dieses mögliche Szenario mental vorbereiten. Dennoch bleibe ich Optimist und hoffe bzw. glaube an die Überraschung. Positiv natürlich: Vermutlich reicht so bei einer Niederlage Platz 7 in der Liga für Europa…

    0
    • Ich hoffe doch sehr, dass wir auf Platz 7 nicht angewiesen sein werden!

      0
    • Wieso hasst du diesen Club so sehr? Sind das rein persönliche Beweggründe oder gibt es da einen objektiv nachvollziehbaren Hintergrund? Nur aus Interesse ;)
      Besonders sympathisch ist mir der Club auch nicht, aber da gibt es durchaus schlimmere auf meiner Liste…

      0
    • Ich gebe Schalentier recht !!!

      Auch ich hasse diesen Verein und ja, es gibt da sehr wohl Gründe: trifftige Gründe !!!

      Der Verein Borussia Dortmund hätte bereits ‚ZWANGSABSTEIGEN‘ müssen!!!
      Ähnlich wie bei Dynamo Dresden hat man den Verein wirtschaftlich in den Keller, oder besser noch tiefer als den Keller, katapultiert.
      Man wurde in den 90’ern zweimal ‚auf Pump‘ Deutscher Meister und hat mit einer breiten Brust gemeint man, der Verein und sein Umfeld, sei etwas besseres!

      Aber so ein Verein, gerade mit diesem Umfeld, wo ja ach-so-viele Arbeitsplätze dran liegen, hat man ‚begnadigt‘ und eine andere Lösung gefunden. WARUM???
      Warum hat man diesen Kompromiss nicht auch bei Dresden zuvor unternommen ???
      Nicht das ich jetzt DD-Fan bin, aber sollte es gerade im Sport nicht eine gewisse Gerechtigkeit geben???

      Die großen kommen halt IMMER mit einem ‚blauen‘ Auge davon!
      Siehe Ulli Hoeness !!! Da wird mir schlecht!!! Jeder Ottonormalmensch säße schon in U-Haft, aber nicht der gute Ulli, der darf weiter schön den großen FC Bayern führen !!! Pah!

      Sorry für OT im unteren Teil, aber darum hasse ich den BVB so abgrundtief !!! Denn jetzt, sportlich ja zurecht, meinen die (Fans und Angehörige des Vereins) wieder ‚große Fresse‘ haben zu können, gerade einer wie Watzke schimpft und beschwert sich doch immer über Vereine wie den unseren !!!

      DER sollte mal lieber vor der eigenen Türe kehren !!!

      Ich hoffe wir erleben in Dortmund ein ähnliches Spiel, wie dass, welches wir am 34. Spieltag der Spielzeit 2007/2008 dort erleben durften! Marcel Schäfer wird ja als LV dabei sein, so darf er gerne wieder eine Vorlage geben und ein Tor selbst machen !!!

      Forza VfL !!!

      0
    • Ich stimme grundsätzlich Indgoal45 zu, muss jedoch verbessern: Die wurden nicht „begnadigt“, da sie dies aufgrund der unsinnigen DFL-Statuten auch garnicht mussten. Es geht ja einzig um die Liquidität und die Fähigkeit, eine Saison zudende spielen zu können. Das konnten sie. Der Schuldenstand war dabei egal. Zur Not hat eben der große Konkurrent aus München 2 Mio. gepumpt…

      Der Börsengang und die anschließenden Millionentransfers Amoroso, Koller, Kehl (Bayern finanziell ausgestochen!), Rosicky (wieder Bayern finanziell ausgestochen!), Ewerthon etc., mit denen sie tatsächlich wieder Meister wurden, muss man im Nachhinhein ja als Einkäufe auf Pump betrachten. Ich empfinde es schon so, dass die sich auf Pump den Titel gesichert haben. Die Frage ist doch, wieso sie trotz des sportlichen Erfolgs und entsprechenden Einnahmen (die sowieo immer beachtlich waren aufgrund des Standortvorteils und der gewaltigen Fanbasis) plötzlich mit einer Ad-hoc-Meldung um die Ecken kommen mussten. Spätesten seit diesem Tag wünsche ich diesem Verein den Zwangsabstieg.

      Und ich kann nicht nachvollziehen, wie man bei einer so extremen finanziellen Schieflage innerhalb weniger Jahre wie Phöenix aus der Asche empor steigen kann, um heute schon wieder Transfers der Größenordnun 20+ Mio. zu stemmen. Ich will ausdrücklich sagen: Vor der sportlichen Leistung von Klopp (den ich für die widerlichste Figur im sportlichen Bereich im deutschen Profifußball halte – unglaublich unsympathisch), Watzke (einer der widerlichsten Funktionäre im deutschen Profifußball) und Zorc habe ich größten Respekt! Sportlich waren die Titel mehr als verdient! Aber hinterfrage ich doch, wieso es überhaupt so schnell wieder dazu kommen konnte…

      …andere Vereine gehen den Bach runter, während diesem Klub zur Not sogar die Konurrenz unter die Arme greift. Hinzu kommen noch Forderungen nach einer TV-Gelder-Veretilung nach Zuschauerzahlen von Herrn Watzke, dem wohl größten Opportunisten im deutschen Fußball. Der fordert nicht anderes als Bestandsschutz der großen und alten Traditionsvereine! Und das deckt sich keinesfalls mit meinen Vorstellungen. Jeder Klub kann sich Investoren suchen und investieren. Und wenn ein kleines Hoffenheim oder Unterhaching das so gewinnbringend machen, dass sie damit bis in die Bundesliga vorstoßen, dann haben sie das in meinen Augen auch verdient. Ich halte nichts davon, Vereine wie unsere beiden Ruhrpottgrößen in einen elitären Kreis zu erheben, in dem die Mitglieder am Ende mit jedem Finanzgebaren durchkommen (Schalke sehe ich im Übrigen ähnlich kritisch wie die BVB AG).

      Die Stadt Wolfsburg (jahrenlang im „Zonenrandgebiet“) gibt es eigentlich erst in ihrer jetzigen Form mit der Eingemeindung von Fallersleben und Vorsfelde. Vorher stand ihr ein Schloss und ein Werk. Daher betitel ich die ganze Stadt als junge Stadt. Und dementsprechend auch den VfL Wolfsburg (auch wenn das Gründungsjahr weiter zurückliegt). Die Kokurrenz aus Hannover, Braunschweig, Magdeburg hatte da längst schon einen festen Platz auf der Fußballlandkarte. Wie will man in diese Phalanx einbrechen? Das geht nur mit z.B. VW im Rücken. Und da Wolfsburg und VW so eng verbunden sind, schäme ich mich wegen dieses Standortvorteils auch nicht. Außerdem wiegt das in meinen Augen den anderen Standortvorteil vom BVB bestenfalls auf. Wenn überhaupt. Die wurden zur rechten Zeit gegründet im Ballungszentrum Ruhrgebiet. Das war deren Glück. Den laufen Fans und Talente seither die Bunde ein. Allein zum Scouting: Wir müssen unsere Fühler in ganz Norddeutschland ausbreiten, um Top-Talente nach Wolfsburg zu locken. Die eigene Region reicht nicht aus. Dass wir so eine mittlerweile ausgezeichnete Jugendarbeit haben, führe ich auf die Leistung des Vereiens zurück. Eine gute Ausbildung gehört auch dazu. Dem BVB und Schalke rennen schon die Kleinkinder die Bude ein, ein großes Scouting müssen die nicht mehr betreiben. Die haben immer einige Rosinen im Kuchen. Zugegeben: Eine gute Ausbildung werden die auch bietenb. Und dann verkauft man halt mal einen Götze für 30+ Mio. – davon können wir nur träumen. Wir können froh sein, wenn wir mal einen Dzeko in Tschechien entdecken…

      Zuletzt ärgert mich noch diese unglaubliche Arroganz, die ich sicherlich vier von fünf Mal erfahre, wenn ich mich mit Dortmund-Fans über Fußball unterhalte (sicherlich sollte man nicht pauschalisieren). Ich könnte platzen, wenn ausgerechnet die das Wort „Wettbewerbsverzerrung“ in den Mund nehmen, denn deren Verein wird allein aufgrund des eigenen Standortvorteils und der Lobby nie der Saft ausgehen. Obwohl er das längst verdient gehabt hätte in meinen Augen. Denen reichen drei, vier maue Jahre, um sich wieder zum Bayern-Jäger Nr. 1 zu mausern. Das würde bestenfalls Schalke in ähnlicher Form gelingen. Natürlich gehört sportliches Know-how dazu, aber das allein hätte anderen Vereinen wohl auch nicht gereicht.

      Von „Hass“ will ich nicht sprechen. Ich weiß auch, dass die Klubs BVB und Schalke für die Region und viele, viele Menschen unglaublich wichtig sind. Aber es sind für mich dennoch nur Vereine! Ein Klub, der heute gegründet wird, könnte bei ähnlichen Voraussetzungen (die es nie wieder geben wird) in 100 Jahren genauso groß und bedeutsam sein. Vergangenheit und Beliebtheit rechtfertigen für mich keinen Bestandsschutz.

      0
    • Der Meinung bin eich ebenfalls.

      Solche Vereine haben einfach aufgrund ihrer Umgebung einen riesigen Vorteil.

      Da ist es doch nicht zu viel verlangt wenn man sich einen Investor ins Boot holt.

      Noch etwas zum Sponsoring.
      VW wird ja häufig vorgeworfen zuviel zu bezahlen und das dass Sponsoring im relativen Verhältnis zum Status des Vereins passen muss:

      Welcher Sponsor wünscht sich nicht, dass er in jedem Satz mit dem Verein genannt wird?

      Wenn ich jetzt im Kopf die vereine durchgehe, brauche ich immer ein paar Sekunden bis mir einfällt wer der Sponsor ist. Bei Wolfsburg steht das schon fast im Namen.

      Also ich muss sagen, dass kaum ein Sponsor so verbunden ist mit einem Verein wie es bei Wolfsburg / VW der Fall ist.

      Und dann kommen ja noch die Heuchler dazu:
      Barca hat jahrelang gesagt, dass sie für die gute Sache werben und sich kostenlos UNICEF aufs Shirt druckten.
      Schwuppdiwupp der nächste Sponsor ist der Menscehnverachtende, geldgierige Staat Katar.
      Wir bleiben unserem Sponsor Treu und das für immer.

      Wenn ich in der Liga meckern würde, dann bei Gazprom oder Evonik.

      0
    • Danke für die ausführliche Antwort, Schalentier (und natürlich auch Ingoal und 1?Sillimanit)! Da stecken wirklich sehr viele Fakten und Argumente drin, die den BVB abneigungswürdig machen. Ich stimme mit Schalentier zu hundert Prozent überein, was die Finanzierung von jungen Vereinen angeht und sehe kaum einen sinnvolleren Sponsor in der Liga als VW bei unserem VfL.
      Und niemals sollte der Erfolg in der Vergangenheit einen Alleinanspruch auf eben diesen in der Gegenwart und Zukunft rechtfertigen können. Solche festgefahrenen Strukturen mit pseudo-elitären Regenten haben selten zu irgendetwas Positivem geführt…
      Die Forderung nach TV-Geldern nach Zuschauerzahlen ist wirklich das aller Letzte. Anders herum müsste man fast noch eher denen helfen, die Finanziell größere Probleme haben (gemäß Premium Colas Anti-Mengen-Rabatt, falls das jemandem etwas sagt).
      Natürlich darf man dabei nicht das Leistungsprinzip des Sportes vergessen, dass der Beste am Ende gewinnen soll. Aber irgendwie muss es auch für Novizen die Möglichkeit geben, irgendwann (dauerhaft) um Titel mitspielen zu können (was nicht gegen financial Fairplay sprechen soll). Aber das hat Schalentier wie gesagt schon sehr schön erläutert.

      Mir fallen bei den Sponsoren zum Meckern spontan noch Areva (ehemals bei Nürnberg) und Wiesenhof ein, 1?Sillimanit. Auch nicht unbedingt die schillernsten Konzerne…

      PS. Bei dem Spiel 07/08 am letzten Spieltag war ich damals in Dortmund live dabei, Ingoal! Das war ein super geiles Spiel und der perfekte Saisonabschluss. Wer hätte damals ahnen können, dass wir das ein jahr später sogar um Längen toppen können? Ich hätte auf jeden Fall nichts gegen einen ähnlichen Spielverlauf im Halbfinale, auch wenn sich die Gegebenheiten auf beiden Seiten seitdem natürlich erheblich verändert haben :topp:

      0
  21. Finden beide Halbfinal Spiele am 16.04. statt? Ich hatte in meinen Aufzeichnung den 15/16.04. notiert.

    0
    • Prinzipiell 15.4. + 16.4.! Wird aber noch terminisiert, wann welche Begegnung stattfindet!

      0
    • Die Kicker Online Seite schreibt nämlich nur was vom 16.04. daher bin ich gerade verunsichert.

      0
    • Nein ist definitiv nicht so! :)
      Ich habe zwar Sky zuhause mich würde es aber interessieren ob beide Halbfinalis im Free-TV zu sehen sind – denke aber schon!
      Ansonsten wird wahrscheinlich unser Spiel gezeigt, wenn nur eines übertragen wird :vfl:

      0
    • @ tomi2013
      Du glaubst nicht im Ernst, dass wenn nur ein Spiel gezeigt werden sollte, unseres gezeigt wird !!!

      Es werden doch immer die Bayern gezeigt, gerade gegen K’lautern ist es doch ein Spiel zweier großer Traditionsmannschaften, und das Stadion wird ausverkauft sein!!!

      Wer hier etwas an Ironie findet, der darf diese gern behalten !!! :P

      0
    • werden nicht sowieso beide Halbfinal-Spiele im ARD oder ZDF zu sehen sein?!

      0
    • Eigentlich ja, so ist jedenfalls mein Kenntniss-Stand! Meine ab Viertelfinale zweigen sie zwei Spiele, bzw. das Finale ist ja dann nur eines… :D

      0
    • Wen interessiert schon die Übertragung im Fernsehen?
      Auf nach Dortmund!!! :vfl:

      0
  22. Hab mich gerade bisschen auf Facebook durchgeklickt, die Stimmung und der Zusammenhalt in der Mannschaft müssen top sein! Hier ein Link zu einem Foto von Ricardo Rodriguez :vfl:

    https://www.facebook.com/ricardorodriguez34/photos/a.511378202274420.1073741825.373633569382218/589523444459895/?type=1&theater

    0
  23. Interessant auch, dass wir am Wochende vom 05.04. in der Liga schon mal in Dortmund werden üben können!

    0
  24. Zwar off-topic, aber interessant: Bei TM.de diskutieren sie bereits über einen neuen Artikel der Bild, wonach Wolfsburg an einer Rückholaktion von Mandzukic arbeiten soll. Habe den Artikel noch nicht online gefunden, als Spielertyp wäre er aber wohl das Optmimum… – ähnliches sagte ich damals über Gustavo, als an eine Verpflichtung noch nicht zu denken war.

    Nachtrag: Doch, da isses…

    http://www.bild.de/sport/fussball/maximilian-arnold/arsenal-will-wolfsburgs-top-talent-34655346.bild.html

    […]

    Ein Talent vielleicht weg – ein Bayern-Star vor der Rückkehr zum Werksklub?

    Wolfsburg bastelt nach BILD-Informationen an der Verpflichtung von Mario Mandzukic (27).
    Beim Rekordmeister ist der Stürmer ab Sommer hinter Robert Lewandowski nur noch zweite Wahl. Der Kroate war 2012 für 14 Mio vom VfL zu den Bayern gewechselt.

    Sein Berater Ivan Cvjetkovic zu BILD: „Ich möchte das nicht kommentieren. Mario ist momentan glücklich in München. Über seine Zukunft sprechen wir erst im Juli.“

    0
    • Also das Arnold geht denke ich nicht und er würde sich auch nicht durchsetzen, da bin ich überzeugt. Mag ihn zwar gerne aber er muss sich noch gewaltig steigern.

      0
    • Denke er wird international angesehene Vereine finden, die ihn mit Kusshand nehmen. Glaube nicht, dass er sich eine Rückkehr vorstellen könnte, eher traue ich ihm den Versuch auf die Insel zu gehen zu.

      0
    • Man kann nicht in den Kopf des Spielers schauen…

      Gustavo wollte unbedingt in Deutschland bleiben. Und wer kann in Deutschland neben den Bayern schon entsprechend zahlen? Da sind nur Dortmund und Schalke, die ihre Schlüsselspieler entsprechend bezahlen. Oder eben der VfL. Daher sehe ich uns national als eine der wenigen Alternativen, wenn ein Spieler die Bayern verlassen sollte. Sollte Mandzukic eine andere Liga reizen, hätte er wohl lukrativere und sportlich ambitioniertere Optionen. Aber man darf auch nicht vergessen: Mandzukic scheint eitel, was seinen Stellenwert in einer Mannschaft angeht. Bei Bayern ordnet er sich gezwungenermaßen unter, andernfalls säße er draußen. Bei uns wäre er ein Star innerhalb der Mannschaft und perspektivisch ein Schlüsselspieler. Das hat auch schon de Bruyne gereizt.

      0
    • Arnold ist clever genug in Wolfsburg zu bleiben.

      0
    • Klingt fūr mich zumindest wahrscheinlicher als eine Rückholaktion von Dzeko diesen Sommer. Da ich das für sehr unwahrscheinlich halte, heißt das aber nicht besonders viel.

      Wenn man Mandzukic nach seinen (teilweise ziemlich schönen) Toren gegen uns beobachtet hat, war allerdings immer auffällig, dass er nie wirklich gejubelt hat. Der Respekt und die Würdigung gegenüber dem VfL und seiner Zeit hier ist also auf jeden Fall da (obwohl es da wohl einige Differenzen mit Magath gab…). Das ergänzt Schalentiers Überlegungen noch ein wenig mit dem Aspekt des privaten Wohlbefindens: hier kennt er sein Umfeld und die Bedingungen schon Größtenteils. Das klingt etwas fußballromantisch, aber vielleicht kann es im Zusammenspiel mit anderen Aspekten ja wirklich einen Ausschlag geben.
      Wie Schalentier bereits sagte, man kann nicht in die Köpfe hinein schauen.

      0
    • Also tippe da eher auf die Insel….
      Wenn er sich für uns interessiert, dann vor allem wegen seiner Eitelkeit: bei uns wäre er Star, da kann er sich bei Premier League Clubs nicht so sicher sein.
      Und ein Angebot von uns treibt die Preise für andere…..

      0
    • In dem Artikel steht ja auch, das Arnold eine Ausstiegsklausel von 9,7 mio haben.
      DAS kann ich mir nicht vorstellen.
      Allofs hat mal gesagt, dass er sowas eigentlich nicht macht.
      Bei Starspielern wie Gustl, de Bruyne oder Rodriguez kann ich mir das vorstellen, aber bei Arnold.

      Ich denke Arnold weiß was er an unserem Verein hat.
      Zumal er hier noch den Eigengewächsvorteil hat und immer eher positiver bewertet wird.
      Das würde ich mir mit 19 nicht versauen.

      Ach nochwas. Diese Ausstiegsklausel soll der „Mirror“ (Britische Zeitung) herausgefunden haben.

      Da fragt man sich immer wie das bitte gehen soll, wenn es noch nicht mal unsere Journalisten wissen.

      0
    • @1?Sillimanit: Ja, allein solche krummen Betraege mit Nachkommastellen sind oft ein Hinweis auf nicht-Euro Quellen. Da hat vielleicht die NSA den Briten was zugespielt ;-)

      0
    • Wie ich oben schon geschrieben habe!
      Mein Tipp: Arnold wird noch (min.) 2-4 Jahre bei uns spielen und er wird sich sicherlich auch noch steigern, dafür benötigt er aber Spiele und das Vertrauen vom Coach und seinem Umfeld, das wird er derzeit auch haben !!!

      Oben schrieb ich Juventus, da wusste ich noch nichts von Arsenal, wobei ich wenn überhaupt Juventus für realistischer halten würde, denn im aufgeblähten Kader von Arsenal würde er zu kaum Spielen kommen!

      Zu Mandzukic: Nur her mit ihm!!! Schrieb ja auch hier zum Schluß schon davon, dass ich mich (mMn) mal ein bisschen umgeschaut habe, auch über die Grenzen der Bundesliga hinaus!

      Ein Top-Stürmer im Sommer, der ähnlich agiert wie wir es hier gern sehen würden und gleichzeitig realisierbar wäre nach Wolfsburg zu lotsen, auch von Ablöse und Gehalt, fallen mir nur DZEKO und MANZUKIC ein!
      Andere sind in ihren Teams gesetzt, oder haben noch nicht ihr Können in der Bundesliga unter Beweis stellen können (Wundertüte, Flop etc.) oder aber sind unbezahlbar oder haben Gehaltsvorstellungen jenseits von Gut und Böse (bspw. Diouf)
      Ich komme nur auf DZEKO (der ja unbedingt wieder in die Bundesliga zurück will) oder MANDZUKIC (der ist in Bayern vom Trainer+Team nicht geliebt, hat nun am Sommer LEWA vor sich und fühlt sich in Deutschland sehr gut, Bsp. Gustavo)

      Lange Rede, kurzer Sinn:
      Im Sommer werden wir schon eine Lösung von KA und DH präsentiert bekommen! :D

      (3 Euro ins Phrasenschwein)

      Nun hoffe ich erstmal, dass wir in der Bundeshauptstadt DREI Punkte mitnehmen werden !!!

      Amen :elvis:

      Nachtrag: Wieso sollten Spieler wie MARIO oder EDIN nicht zurück kommen sollen, oder ein Spieler wie ARNOLD ins Ausland wechseln wollen, WENN wir es doch tatsächlich schaffen, im Sommer sogar unter den ersten 6 zu sein, oder DFB-Pokalsieger oder Vize zu werden ???

      Sprich: Unser VfL Wolfsburg ist doch derzeit auf dem besten Weg, sich kontunierlich oben festzubeissen!!! Noch stottert der Motor zwischenzeitlich mal, aber lasst KA+DH mal machen !!! Und beide sollen doch auch länger hier schalten und walten dürfen!!!
      Ich glaube wir werden noch viel Spaß in Zukunft haben und hier möchte ich keine Ziele ausgeben oder durch eine grün-weiße Brille schauen…
      Warten wir mal ab!

      0
  25. Wenn die dortmunder verletzungsmisere nich abreißt, ist es ne machbare aufgabe. Der vfl braucht zu diesem zeitpunkt natürlich das nötige selbsvertrauen.
    Wird bestimmt n schönes spiel

    0
  26. Wolf im Schafspelz

    Super Mario, wäre ein Traum. Den würde ich sogar persönlich aus München abholen. Eine Augenweide, was der heute wieder für die Bauern gespielt hat. :knie:

    Aber es wird schwer für ihn gegen Lewandowski…

    0
  27. Diego1953
    11. Februar 2014 um 14:39
    Was ist wahrscheinlicher?
    Kaiserslautern kommt in Leverkusen weiter
    oder
    FCB schießt in Hamburg mindestens 5 Tore
    Bei bwin meint man: FCK kommt weiter ist wahrscheinlicher.
    Ich hab da mal auf 5 oder mehr Tore des FCB im Hamburg gesetzt…..

    Haste deinen Gewinn schon abgeholt?! :vfl:

    0
    • …ja, ich hab sogar auf beide Ereignisse jeweils 5 Euro gesetzt…..allerdings auch auf Frankfurt schaltet Dortmund aus….setzte gerne auf „unwahrscheinliche“ Ereignisse…und natürlich auf unsere Wölfe, da kriegt man zwar nicht viel, aber wenn wir gewinnen ist mir das egal. Früher habe ich noch auf die „unwahrscheinlichen“ Torschützen Arnold und dann RiRo gesetzt, lohnt aber jetzt nicht mehr, weil bwin gemerkt hat, dass die Tore machen….

      0
    • Ich habe frueher manchmal auf die Bayern gesetzt. Dann habe ich mich entweder ueber eine Niederlage der Bayern freuen koennen oder ueber einen Wettgewinn ;-)

      0
  28. Nach Dortmund gibt es einen Sambazug, also Arsch hoch und live dabei sein!

    0
  29. Traumlos für die Wölfe :knie: Dortmund ist absolut schlagbar für uns. Siehe die letzten Spiele :vfl: :vfl: :vfl:

    Lächerlich finde ich allerdings die Nicht-Würdigung der Leistung der Wölfe. Ich kann diese Bayern/BVB-Fokussierung der Medien nicht mehr ertragen. Sehr starke Wölfe haben starke Hoffenheimer bezwungen. Ein echtes Topspiel war das. Die Hoffenheimer werden auch noch in der Liga Aufsehen erregen wenn sie so weitermachen.

    Der Traum vom Finale lebt weiter :topp:

    0
  30. Interessant ist vielleicht, dass Dortmund am Wochenende vor unserer Begegnung gegen Bayern spielt. Da werden sie richtig gefordert. Ansonsten ist das natürlich ein richtig schweres Spiel.

    Solche Spiele liegen uns ;)

    0
  31. Die Frage, ob Mandzukic zurück nach WOB kommen sollte, würde ich ohne Einschränkung sofort mit „ja“ beantworten, denn das würde das Mittelstürmerproblem lösen. Ich habe es nie verstanden, dass Magath sich so vehement gegen eine Gehaltserhöhung gestellt und das damals so erfolgreiche Duo Mandzukic/Helmes ohne Not gesprengt hat. Ich würde dann auf Olic verzichten, der mit einer Verlängerung von 1 Jahr wohl auch nicht so glücklich wäre. Mandzukic, Dost, Kutschke – Das wäre es doch?

    0
    • Ich glaube Dost sieht sich nicht als zweiten Stürmer und würde daher lieber den verein wechseln.
      Er ist ja in diesem jahr nur hiergeblieben, weil er sich gegen einen Oldie noch durchsetzen will, bei Mandu sehe ich das anders.
      Der hat Qualität und bis auf Sperren/Verletzungen wird er den Platz nicht hergeben gegen Dost.

      Ich denke wenn es tatsächlich zu einem Wechsel kommen würde, dürften Dost und Kutschke gehen, man würde mit Olic verlängern und dann in einem jahr einen adäquaten nachrücker für Olic finden. Der Platz des 3. Stürmers dürften sich dann die Jugendspieler teilen:

      Mandu – Olic – Scheidhauer/Stolze

      0
    • Ich konnte das schon aus einem Blickwinkel nachvollziehen. Der musste ja auch so nicht beim VfL am Hungertuch nagen. 2010 wurde er von Hoeneß geholt und unterzeichnete einen Vierjahresvertrag. Im ersten halben Jahr floppte er total (dass er auf der „falschen“ Position ran musste, interessiert da schlicht nicht), dann konnte er sich steigern und er machte wichtige Tore und spielte schließlich ein richtig gutes halbes Jahr. Und nach dem ersten guten halben Jahr verlange ich bereits eine Verdopplung meiner Bezüge, obwohl ich für ganze vier Jahre unterschrieben hatte? Das war in meinen Augen durchaus dreist. Dass er gemessen an den sonstigen vermeintlichen Gehältern in der Branche die Kohle wert gewesen wäre – keine Frage! Aber ich muss doch Leistung erstmal im Klub bestätigen und kann nicht bei jeder guten Phase erwarten, dass man mein Gehalt anhebt…

      …der Rest hatte dann schließlich mit der Chemie zwischen ihm und Magath zu tun. Traurig.

      0
    • Er konnte das damals schon verlangen, da er einer der Geringverdiener war und im Gegensatz zu anderen Spielern, die das 4-fache verdienten, fast in jedem Spiel seine Leistung brachte. Wenn er bei uns 1,5 Mio verdient hat und dann bei Bayern 6 dann sollte man sich schon fragen, ob eine Gehaltserhöhung vielleicht notwendig gewesen wäre.

      0
    • Er konnte das verlangen, weil er Geringverdiener war? Das sehe ich aber anders. Der bekam schon 1,7 Mio., wenn man den Medienberichten glaubt. Und er hat eben nicht in „fast jedem Spiel“ seine Leistung bebracht, weil man doch bitteschön sein gesamtes Schaffen im VfL-Trikot zu diesem Zeitpunkt berücksichtigen musste. Das waren 50% Wurst. Wäre die Forderungen ein Dreivierteljahr später gekommen, hätte er wohl offenere Türen eingerannt. Wenn ich heute einen Vertrag unterschreibe, ein halbes Jahr nichts gebacken bekommen und dann nach einem Jahr endlich gute Arbeit leiste und dann prompt eine eklatante Gehaltserhöhung verlange (mit dem Argument, dass Kollegen überbezahlt sind?), kann ich mir vorstellen, wie mein Arbeitgeber reagieren würde…

      …aber das war sicherlich auch nicht das Hauptproblem. Zwei halbwegs soziale Menschen hätten Positionen ausgetauscht, einen Zeitplan für künftige Verhandlungen abgesteckt und sich eben nicht überworfen. Dass Mandzukic in einer Phase mit einem „Piss-off-Gesicht“ über den Rasen stapfte und Magath ihn so bereitwillig abgab, führe ich auf unseren Egomanen im Management zurück, der Mandzukic offenbar hat auflaufen lassen. Normal war das sicherlich nicht. Und mittelfristig hätte man Mandzukic‘ Vertrag sicherlich verlängert, vielleicht sogar noch mit Handgeld für die erneute Unterschrift… – zumindest, wenn ein Manager mit sozialer Kompetenz am Werk gewesen wäre. Naja, aus und vorbei…

      0
    • Vergesst nicht, dass wohl auch Mandzukics Manager dabei eine Rolle gespielt hat. Er wurde ja damals primaer von der Presse genannt, wenn ich mich recht erinnere. Hat wahrscheinlich vom schnellen Geld getraeumt (ich finde nicht nur die Tatsache, dass er nach einem halben Jahr guter Leistungen eine Aufwertung gefordert hat, sondern auch die Tatsache, dass er dies mitten in der Saison getan hat, sehr befremdlich)… und sicherlich an dem Transfer nach Muenchen auch verdient.

      0
  32. Ich frage mich manchmal ob hier auch Profis mitlesen.
    Die dürften sich manchmal ziemlich wundern, was über sie geschrieben steht.

    0
    • Naja, so ist halt das Geschäft. Damit kann ein Profi schon umgehen, dass es sowohl Lob als auch Kritik gibt.
      Ich glaube nicht, dass sich da jemand groß darüber wundern wird.

      0
    • Na also die Frage bezog sich da tatsächlich auf den ersten Teil meines Satzes:

      Das wäre interessant zu wissen, ob hier die Profis mitlesen.

      0
  33. Bei der Sportschau wird von 200 mitgereisten Wolfsburgern beim DFB-Pokalviertelfinale gesprochen. Also ich kann definitiv sagen, dass es deutlich mehr waren. Würde eher zwischen 500-1000 schätzen. Stimmung war übrigens auch ziemlich gut wie ich fand.

    Mich würde das nur immer mal interessieren, wer auf diese Zahlen kommt bzw. sie quasi erfindet…

    0
    • Ja, stimmt, mehr als 200 waren es auf jeden Fall allein im Fanblock (ich schaetze mal so 400-500 waren dort, wenn ich mir meine Fotos anschaue).

      0
    • Es waren an die 350-400 Fans vor Ort, aber Leute… Leute…

      Ihr kennt doch die Medien:
      Ist der VfL Wolfsburg irgendwo zu Gast, dann werden die realen Angaben mal eben halbiert, kommt aber Bayern, Schalke oder Dortmund… Dann rechnet man spendabel hoch… Bei 1700 sind es dann in den Medien 2500 und so…

      Gott wie ich die Berichterstattung in Deutschland für soetwas hasse !!!

      Ähnlich wie beim Spiel der Dortmunder in der Hinserie bei uns, da waren ja auch 10.000 Dortmunder in der VW-Arena und während des Spiels sprach der Kommentator sogar von einem Heimspiel der Borussen…

      Jämmerlich!

      0
    • 400 Wölfe reichen nicht aus. Ich habe nicht durchgezählt, aber es waren bestimmt
      mehr als 500 Fans vor Ort. Und das an einem Mittwochabend rund 500 km fern der
      Heimat. Ich war positiv überrascht und mit dem Support sehr zufrieden.

      0
  34. Keine Sorge um das Arnold-Gerücht.
    Scheint eine Fehlinformation des Mirrors zu sein, die sich noch auf einen alten Vertrag beziehen. Hätte mich auch sehr gewundert:

    http://www.transfermarkt.de/de/geruechte-arnold-zu-arsenal-wolfsburg-will-mandzukic-zurueck/news/anzeigen_149411.html

    0
  35. Nachdem Bayern als erstes gezogen wurde war ich schon wieder einem Herzinfarkt nahe – nicht schon wieder diese Bayern auswärts!

    Gut Dortmund ist selbstverständlich ein sehr starker Gegner, aber nicht unschlagbar vor allem in dieser Form (natürlich sind sie noch immer sehr stark)! Außerdem sahen wir in den letzten Partien gegen Dortmund immer recht gut aus:

    Letzte Partie zu Hause 2:1
    Vorige Saison wenn ich mich nicht irre, zuhause 3-3 und auswärts sogar ein 2-3 Sieg (wenn auch etwas glücklich).

    (Edit/Admin: geschrieben um 23.30 Uhr, neuer User freigeschaltet)

    0
  36. Ich habe da mal eine Frage:

    Habe gestern vor dem 3. Tor nicht ganz mitbekommen, das der Hoffenheimer IV ‚Süle‘ scheinbar verletzt liegen geblieben ist und wir hätten den Ball ins ‚AUS‘ spielen sollen/müssen…

    Gerade schau ich mir nochmal die Zusammenfassung auf WölfeTV an und sehe, das nirgendwo ein verletzter Spieler lag, wenn dann eher auf Höhe der Mittellinie oder in unserer Hälfte, aber was hat dort bitte ein IV zu suchen bzw. lag er nicht verletzt in Ballnähe oder hätte unmittelbar helfen können!

    Oder sehe ich das falsch? Wer weiss hier mehr? Also wo lag dieser ‚Süle‘ ???

    Hoffenheim-Fans schimpfen ja im Netz auf den VfL, von wegen unfairer Gewinner und bla…
    Da gebe ich zwar nichts drauf, denn der Schiri hat keinesfalls für uns gepfiffen, was auch einige behaupten!

    0
    • Ich hatte den Eindruck, dass selbst die meisten Hoffenheimer die Sache für absolut im Rahmen hielten. Da gab es so gut wie keine Beschwerden. Auch nicht in den Interviews hinterher. Das waren nur ein paar Fans aus der Emotion heraus.

      Der Zweikampf fand fast auf Höhe der Mittellinie statt. Beide springen hoch und der Hoffenheimer landet nicht ganz gekonnt. Mehr war nicht. Das sieht der Schiri und macht diese eindeutige Handbewegung: „Weiter spielen, kein Foul.“

      Nur das ist für die Wölfe entscheidend, sie spielen regelkonform weiter. Der Hoffenheimer merkt: Shit, kein Foul, rappelt sich hoch und läuf hinterher.

      Deswegen sieht man da auch keinen mehr liegen.

      Alles richtig gelaufen.

      0
    • Danke!
      Dann habe ich ja alles richtig verfolgt :)

      0
  37. Magath sagt per Facebook dem HSV ab :)
    http://www.bild.de/sport/fussball/hsv/magath-laesst-dampf-ab-34671352.bild.html

    Dem HSV ist nicht mehr zu helfen. Jeder gegen jeden.
    Ich weiß gar nicht, wem ich am Samstag die Daumen drücken soll. Dem HSV oder doch lieber Braunschweig?

    0
    • Also an sich spricht es eher FUER den Aufsichtsrat, sich dem System Magath nicht komplett auszuliefern. Denn so oder so wird es auch beim HSV eine Zeit nach Magath geben. Und dieses Vakuum ist ne Riesengefahr.

      Meiner Meinung nach fehlt es im Kader vorne und hinten an Qualität.

      0
    • Der HSV braucht einen Schleifer, der da mal Bewegung reinbringt und niemand, der sich dem ganzen Mist unterordnet.
      Magath wäre als Trainer genau der richtige.

      Er kann halt nur nicht wirklich Managen.

      0
  38. Eigentlich ist BVB gegen VfL ein Traumlos. Ja, die Wahrscheinlichkeit ist nicht niedrig, dass Dortmund weiterkommt.

    Aber Pokalhalbfinale in Dortmund, Flutlicht. Und wir mit nem Team, das gegen halten kann. Das wird eine Kracherpartie.

    Ich werde auf jeden Fall hin.

    0
    • Der große Vorteil ist auch, dass bei einer Niederlage ein 7ter Platz in der Liga für die EL, zur Verfügung steht.

      Hätten wir gegen Lautern gespielt und verloren, gäbe es den EL-Platz für die roten Teufel.

      0
  39. Angeblich soll jetzt auch Dortmund und Bayern an RiRo interessiert sein…Ich hoffe er verlängert seinen Vertrag mit ner heftigen AK die keiner von den beiden bezahlen wird.

    0
    • Habe ich auch gerade gelesen…
      Vor allem wieder diese Dortmunder! Frechheit!

      Die haben dort den Schmelzer und wollen nun einen zweistelligen Millionenbetrag ausgeben ??
      Unglaublich!

      Rici bleibt bei uns, basta!

      0
  40. Die Mannschaft wirkt wieder sehr aufmerksam und darauf bedacht, tunlichst keine Gegentore zu erhalten. Beide Hoffenheimer Treffer resultierten aus zwei individuellen Schnitzern.

    Gegen eine offensiv starke Mannschaft 3:0 im Pokal gewinnen zu können, klingt wirklich sehr stark. Überhaupt befinden sich momentan viele Spieler auf einem aufsteigenden Ast:

    De Bruyne tut sowohl Perisic als auch Arnold sehr gut. Träsch macht im Mittelfeld und rechts eine gute Figur.

    Dost sendet für mich das Signal, inwieweit das Offensivspiel funktioniert. Wenn er den Ball hat, macht er damit meist etwas sinnvolles.
    Entweder leitet er ihn weiter oder er macht seine Bude. An Aktionen ist das nicht viel im Spiel, jedoch weiß er, was zu tun ist. Sein Spiel ist recht leicht zu beschreiben: Lieber macht er wenig, dafür gut, als vieles, dafür meist planlos und ungestüm. – Ich denke, dass er gegen Berlin erneut starten darf.

    Im Hertha-Forum wird mehrheitlich gesagt, dass man Wolfsburg in der Hinrunde als einziges relativ unterlegen war. Schaut man sich ihre Spiele gegen Dortmund, Bayern und Gladbach an, muss man sagen: Stimmt! Bislang war der VfL die härteste Nuss.

    Taktisch gibt es zwei Dinge, die am Sonntag unbedingt berücksichtigt werden sollten:
    – Hosogai wird darauf aus sein, De Bruyne aus dem Spiel zu nehmen.
    – Adrian Ramos ist in der Luft äußerst stark. Jetzt, wo Naldo fehlt, ist es wichtig, die Zweikämpfe in der Luft zu gewinnen.

    Für’s Klima wäre es ratsam, Daniel Caligiuri zumindest auf die Bank zu setzen. Wer gegen Mainz und Hoffenheim gewinnt, darf wohl auch am Wochenende starten. Jedoch wäre es nicht ratsam, diesen Spieler nach der roten Karte länger außen vor zu lassen.

    0
  41. Ich persönlich finde es schade und dem Niveau, das man so verdammt und verurteilt, doch sehr nahe, wenn hier auf der Basis von Halbwissen und Vorurteilen bei einer schönen Nebensache wie Fußball Worte wie HASS fallen. Besonders in derartiger Pauschalität, dass man einen ganzen Verein hassen kann, der ja nicht nur für 3-4 führende Köpfe steht, sondern für 95.000 Mitglieder und einige Mio. Sympathisanten.
    Zur Finanzsituation: 2003/2004 beliefen sich Schulden und negativer DB gesamt auf ca. 170 Mio.
    Wer dazu lieber mit Fakten als Parolen argumentiert, der kann hier nachlesen: http://spielverlagerung.de/2013/03/28/borussia-dortmund-die-wiedergeburt-des-gelben-rivalen/
    Allerdings macht dieser Verein auch allein in den letzten drei Jahren kumuliert fast 700 Mio. Umsatz. Davon allein 2013 über 300 Mio.
    In 2013 haben die allein 230.000 Trikots im Merchandising verkauft!
    Heute bekommen die Aktionäre sogar Dividende…
    Der BVB hat den turnover von Niebaum/Meyer als Geldverbrenner zu finanzieller Nachhaltigkeit geschafft. Nur blinder Fanatismus weigert sich, diese Leistung zu würdigen.

    0
    • Ich finde der Artikel hinter dem link ist ein schöner Artikel von Fans für Fans des BvB und für alle, die sich darüber freuen können, dass der FCB nicht der „unumschränkte Alleinherrscher“ der Liga in den letzten 3 Jahren war.

      Jedem das Seine …

      0
    • Offenkundig, mein lieber Mituser mit dem großen Fachwissen, kennst du den Verfasser dieser Analyse besser als ich. Mir war Marco Mesirca als anerkannter Kenner der deutschen Fußballszene mit großer Wirtschaftskompetenz bekannt, dessen Meinung auch bei DFB und DFL geschätzt wird.
      Ihn – im Plural auch noch- als Fans des BVB zu bezeichnen ist eine verunglimpfende Hypothese, die auf Beweise vergeblich warten wird, nicht wahr?
      Für alle, die ebenso wie der User Lorenz hier beweisen wollen, dass sie beweisbare Infornationen zur Meinungsbildung heranziehen und keinesfalls dumme Vorurteile ausleben, kann ich übrigens den Blog von Mesirca empfehlen:
      http://www.offensivgeist.de/
      Auch seine Buchveröffentlichung ist solide recherchiert und und informativ:
      Fanaticus: Der leidenschaftlichste Kunde: Eine Analyse der Fanbetreuung & Fanversorgung im Profisport von Marco Mesirca (AkademiekerVerlag)
      Eine ordentliche Kompetenzbilanz für einen 28jährigen, der sich intensiv um Kenntnisse und Informationen im gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereich des Fußballs bemüht hat.

      Mit Lorenz tiefen, profunden und sachlich fundierten Urteilen kann er jedoch sicher nicht mithalten.

      0
    • Also Spaßsucher, manchmal bist du aber ganz schön giftig.
      :)

      0
    • @ 1?Sillimanit
      ich folge nur meinem eigenen Aphorismus:

      Meinungen sind das, was die Vorurteile von der Wahrheit übrig lassen.
      oder wie es Konfizius formulierte:
      Der Edle kann eine Sache von allen Seiten ohne Vorurteil betrachten, der kleine Mann ist voll von Vorurteilen und kann eine Sache nur von einer Seite betrachten.

      Und im Fußball, das wissen wir beide, nicht wahr, leben diese kleinen Geister ihre Vorurteile gern aus…

      0
    • @Spaßsucher: vielen herzlichen Dank für den Blog-Verweis, den ich – Schande über mich – noch nicht kannte. Ausgezeichnete anregende Texte.

      0
    • Wissen ist macht. Und manchmal macht der Ton die Musik. Spaßsucher kennt den Verfasser des Artikels. Lorenz nicht. Muss man ihn deswegen so überfahren? Ich finde nicht. „Finden“ ist übrigens genau der Ausdruck den Lorenz verwendet hat. Er schrieb, er findet es sei ein Artikel von Fans für Fans. Darauf hätte man schlicht erwidern können, dass dem nicht so ist.

      0
    • Genau! Wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass die Berichterstattung über den bemerkenswerten wirtschaftlichen Gesundungsprozess (übrigens einhergehend mit dem sportlichen Wiedererstarken) nach meinem EMPFINDEN doch, unter anderem auch durch die Auswahl der Quellen und Zitate, einen arg positiven Touch (pro BvB) hat.
      Und ganz ehrlich vor ein bis zwei Spielzeiten empfand ich die Entwicklung des BvB zum Herausforderer der Bayern unter (damals noch) einem meiner Lieblingstrainer Klopp, auch noch als ausnahmslos positiv (vielleicht hätte mich zu dem Zeitpunkt jemand auch als Fan bezeichnet, wenn er mich über den Verein hätte sprechen hören, auch wenn ich das wie der Autor Herr Mesicra wohl nie wirklich war.)

      Und ich freue mich außerordentlich, dass bis zum heutigen Tage solche Edlen unter uns weilen, die völlig frei von Hass und Vorurteilen allen Menschen, die ihnen begegnen gegenübrrtreten, ob in der realen oder wie hier in der virtuellen Welt.

      0
  42. Ich war heute beim Training: Ein extra Bericht Lohnt sich allerdings nicht. Die 11 Startspieler Von gestern + Medo liefen 30 Min. um den Platz. Danach ging es zurück in die Arena. Die restlichen 10 Spieler machten ein normales Training. PassÜbungen waren dabei und ein Spiel auf ganz kleinem Platz- 5 gegen 5. Polak Konnte voll mitmachen.

    0
    • Danke für den link.
      Wenn ich daran denke, dass bei der Verpflichtung von Hecking manche Fans befürchteten, dieser Trainer könne nur defensiv, ist unser gegenwärtiger Auftritt schon bemerkenswert.
      Und es ist keine zwei Wochen her, da wurde Allofs von einigen Fans beschimpft, weil er durch den Verkauf von Diego die EL-Quali gefährde….
      Ich bin gespannt, wie wir die nächsten drei Punktspiele (Hertha, Bayer 04, Hoheim) abschneiden. Ich wünsche mir drei geile Spiele mit möglichst vielen Punkten und wenig Roten bzw. GelbRoten Karten gegen uns.

      0
  43. Off Topic zum HSV: es ist schon bitter zu sehen, wie dieser Traditionsklub durch unfähige und zerstrittene Egomanen an der Spitze in den Abgrund getrieben wird, und das nun schon seit geraumer Zeit.
    Keine Ahnung, ob Magath die richtige Medizin gewesen wäre, aber die „Tropfen“, die der Aufsichtsrat dem Klub verabreicht haben schon was von aktiver Sterbehilfe.
    Putschversuche und öffentliche Demonstration von Führungsunfähigkeit sind in dieser Form seit Jahren in der Bundesliga Mangelware.

    0
  44. Guten Morgen Wölfe Fans!
    Habe einen netten Artikel zu KdB und dem Pokalfight gegen Hoffenheim gefunden. Quelle: Spiegel
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/dfb-pokal-wolfsburg-bezwingt-hoffenheim-dank-de-bruyne-a-953177.html

    Grüße :vfl:

    0
    • Guten Morgen bzw. Guten Tag!

      Habe heute eine Meldung entdeckt, die ich (hinsichtlicher der Seriösität) nicht ganz einordnen kann:

      http://footballnet.sportalsports.com/sportch/generated/v2/article/tnt_fussball/geruechte/2014/02/11/34238400000_00.html

      Demnach soll der VfL an Thomas Meunier vom FC Brügge interessiert sein.
      Belgischer RV, 22 Jahre jung, 190 cm, Rechtsfuß. (Quelle: http://www.transfermarkt.de/de/thomas-meunier/profil/spieler_100986.html).
      Marktwert: 3,5 Mio. Euro. Und mit 18 Spielen (1471 Min.) anscheinend Stammspieler beim FC Brügge.

      Was haltet ihr von diesem Gerücht?

      0
    • Das ist ja schon einige Tage alt. Die WAZ schrieb in ihrer Rubrik „Rund um den VfL“ eine Kurznachricht dazu. Tenor: Ist (noch) nichts dran. War im Übrigen eine Exklusivmeldung der Bild…

      0
    • Ok. Danke.
      Meldungen der Bild-Zeitung gehen an mir meist vorbei.

      Muss gestehen, dass der Junge genau meinen Vorstellungen für die RV-Position erfüllt und ich gerne diese Meldung glauben wollte ;)

      0
    • @Pan: ist vor ein paar Tagen schon mal hier erwähnt worden, die Schweizer Zeitung greift bloß eine Bild-Meldung auf.
      Muss deshalb aber nicht falsch sein, und ja, ich sehe auf RV durchaus strategischen Handlungsbedarf.
      Bei Ochs habe ich den Eindruck, dass die gleichzeitige Anwesenheit von Träsch auf dem Platz in behindert, warum auch immer.
      Also: falls sich Allofs tatsächlich für Meunier interessiert, kännte ich das nachvollziehen.

      0
  45. Ich weiß nicht ob es schon gepostet wurde, aber die Blöd hat auch mal wieder einen Artikel über uns:
    http://www.bild.de/sport/fussball/de-bruyne-kevin/spricht-von-championsleague-34671422.bild.html
    :shot:

    0
    • „Ein Sieg wäre gleichbedeutend mit der Quali für die Europa League.“ – Hab ich etwas verpasst? Hat Kaiserslautern schon gegen Bayern gespielt? ;-)

      Zu den Aeusserungen von De Bruyne („Für uns geht es um den vierten Platz“) – schade, dass nach dem Viertelfinalsieg gleich wieder ein Spieler die CL als Ziel ausruft. Ueber so etwas freuen sich die Medien, bauschen es auf, und wenn’s nicht klappt, koennen sie sich wieder ueber den VfL lustig machen.

      0
    • So ein Risiko kann man ruhig in Kauf nehmen und dafür etwas ambitioniertere Ziele haben, finde ich, Kevin vielleicht auch?

      0
  46. Und das Valentine’s Tag Video kennt ihr ja sicher..Von der VfL facebook Seite :haha: :grins:
    http://www.youtube.com/watch?v=eTef7Uh9ZjQ

    0
  47. Herrlicher Sonnenschein in Wolfsburg.
    Ich mache mich gleich auf den Weg zum Training.

    Gestern beim Auslaufen und auch die zwei Tage vor dem Pokalspiel waren die Jugendspieler nicht beim Training.
    Mal schauen, ob sie heute wieder mit dabei sind (z.B. Seguin, Sprenger, Scheidhauer….)

    0
  48. Laut der PK kommt 4rinha nächsten Mittwoch wieder nach wolfsburg (Montag noch ein letzter Arzttermin in Griechenland).

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/woelfe-tv/profis/pressekonferenzen/pk-vor-dem-spiel-gegen-hertha-bsc.html

    0
    • Hat jemand was gehört ob er dann nur Runden laufen kann, schon mit dem Ball trainieren kann oder gar schon mit der Mannschaft ran darf?

      0
    • Also Hecking sagte, er hätte in Griechenland schon leichte Bewegungen mit dem ball gehabt. Ich stelle mir seine situation so vor, wie aktuell die von Polak:
      noch 3-4 Wochen Lauf- und Aufbautraining und dann so langsam Mannschaftstraining.
      Aber ich habe davon nicht mehr ahnung als du.
      Mal schauen.

      0