Samstag , Oktober 24 2020
Home / Spieler / Kader / Mario Gomez / „Quer, quer, quer, zurück“ – Wolfsburgs Gomez versteht es nicht

„Quer, quer, quer, zurück“ – Wolfsburgs Gomez versteht es nicht

Der VfL Wolfsburg zeigt gegen den FC Augsburg eine blamable Leistung, verliert verdient mit 1:2.

War das ein Rückfall in alte Zeiten, oder waren die alten Zeiten noch gar nicht vorbei?

Auch in den drei Spielen, die mit Siegen endeten, war das Gezeigte über weite Strecken kein Leckerbissen. Doch zumindest konnten eklatante Fehler abgestellt und ein wenig auch das Glück wieder aktiviert werden.

Dieses Glück fehlte gegen Augsburg. Ntep wurde im 16er elfmeterwürdig gefoult, doch der Pfiff blieb aus. Auch die Fehler kehrten ins Spiel der Wölfe zurück. Das Blackout von Luiz Gustavo leitete die Niederlage ein.

Aber am Ende war es vor allen Dingen die Einstellung, die an alte Zeiten erinnerte. Zu wenig Laufbereitschaft, kein Mut im Spiel nach vorne und zu wenig Kampf – schon zur Halbzeit fingen die Fans an zu Pfeifen.

Nach dem Spiel war es erneut Mario Gomez, der klare Worte fand. Im aktuellen Sportstudio sagte der Nationalspieler:

„Ich verstehe es nicht. Quer, quer, quer, zurück – ich dachte, wir hätten das überwunden.“

Bild zitiert ihn mit den Worten:

„Wir sollten nicht Dinge machen, die wir nicht können. Es ärgert mich ungemein. Wir haben wie eine Jungenmannschaft gespielt. Das war überheblich, naiv, dumm.“

Transferperiode: Reagiert der VfL Wolfsburg noch einmal?

Am Dienstag schließt das Transferfenster. Wird der VfL Wolfsburg noch einmal auf dem Markt tätig? Die bisherige Transferbilanz ist positiv. Noch ist Geld in der Kasse. Darüber hinaus sind weitere Verkäufe – wie etwa von Luiz Gustavo – im Bereich des möglichen.

Auch könnte es Sinn machen, auf der ein oder anderen Position das Team noch einmal zu verstärken. So ist die Innenverteidigung oder die rechte Außenbahn noch ausbaufähig.

 
 

85 Kommentare

  1. Nach einem Essen und einem heißen Bad (40°C) habe ich immer noch ein Ruhepuls von 160.

    Meine Eindrücke aus dem Stadion ohne irgendwelche Highlights:

    Stadionanlage: Schöne neue Anlage und man versteht endlich den Capo! :knie: Dazu hatte ich persönlich das Gefühl, dass mehr Leute als normal in der 1. Hz mitgemacht hat.

    Gomez – Mal wieder taucht Er unter. Eine gute Aktion im Spiel reicht einfach nicht! Lasst entweder den Mayoral ran oder 2er-Sturm

    Ntep – Viel probiert, viel gelaufen und den Raum für Gerhardt abgesichert. Hätte eigentlich das Tor machen müssen bzw. selbst abschließen und nicht abspielen. Ab der 60. war bei Ihm die Luft raus und hätte runter gemusst.

    Malli – Erneut bemüht, aber weiterhin noch zu uneffizient. Sein Standard aber viel gefährlicher als der von Riro. Frage mich immer noch, warum Er die Standards nicht machen darf.

    Vieirinha – Enormer Druck auf Ihn und mit einigen Problemen. Würde Ihm noch 1 – 2 Spiele geben und dann gucken ob Er RA bleibt.

    Guilavogui – bemüht mit einigen Fehlern im Spiel, hat aber nicht aufgegeben und versucht so gut es geht der Mannschaft zu helfen.

    Gustavo – Soll mir noch mal jemand sagen, dass Er wichtig fürs Team sei. :yoda: Unglaublich was Er da für eine Leistung über 90 Minuten abliefern durfte und nicht ausgewechselt wurde. Wunderschön: Den Ball perfekt in den Fuß vom Gegner gespielt.

    Gerhardt – Ungewohnt schwach heute und viele kräftige Fehler die seine Kollegen ausbügeln mussten. Ka was Er heute hatte, hoffentlich war es eine seltene Ausnahme.

    RiRo – Einfach erschreckend schwach (auf die nette Art), im Spielaufbau viele Fehler und auch in der Defensiver. Dazu noch seine Standards und Flanken, die überall landen nur nicht bei seinen Mitspielern (Muss man erstmal schaffen).

    Bruma – MMn wäre die Niederlage ohne ihn noch viel höher ausgefallen. Ganz stark in der Defensive und versucht in der Offensive was zu reißen. Beeindruckende Szene in der 2. Halbzeit, als Er am eigenen Strafraum in voller Geschwindigkeit reinhaut und die Flanke verhindert. Das hat sehr geknallt.

    Seguin – Gefällt mir immer besser und blüht mMn als RV auf. Hat gut verteidigt und auch versucht Offensive-Akzente zu setzen.

    Benaglio – Ungewöhnlich schwach und hat sich von RiRO & Gerhardt anstecken lassen. In der 2. Hz aber wieder besser. Trotzdem war das 1:1 einfach ein riesiger Bock. Ich hatte damals gelernt, den Ball in so einer Situation niemals in die Mitte spielen, sondern komplett nach vorne ins nirgendwo, auf die außen oder direkt ins aus.

    Ismael – Die Wechsel waren erneut viel zu spät. MMn um mindestens 10 Minute. Auch wurden die falschen Ausgewechselt. Ich hätte z.b. Arnold für Gustavo gebracht.

    Einstellung – Das Spiel erinnerte mich an dunkle Zeiten beim VfL. Nachdem 1:0 wird einfach aufgehört nachzulegen und ab der 5.! Minute das 1:0 verwaltet. Auch nach dem Ausgleich einfach nur schrecklich wie sich präsentiert wurde. Selbst nachdem 2:1 hatte man nie das Gefühl, dass man gewinnen will oder gemerkt hat, dass man in Rückstand liegt.

    So bleibt nun eine mehr als bittere Niederlage und man ist anstatt weiter nach oben zu kletten, wieder in die gefährliche Zone abgerutscht. Dazu hätte man das Polster und das gefestigte Selbstvertrauen (nach 4 Siegen) gut gebrauchen können, bei den jetzt anstehenden Partien (Köln, Bayern, Hoffe, Dortmund).

    32
  2. Erstmal muss man sich beruhigen. Was wurde erwartet? Das wir nach drei siegreichen Spiele jetzt die halbe Liga zerlegen?! Nein, denn wir befinden uns im Abstiegskampf.
    Ich war heute auch mal wieder in Wolfsburg um mir mal wieder eine Portion live Fussball zu gönnen. Was stark begann, aber such glücklich war das Tor von Mario Gomez. Ich glaube er stand im abseits und es hätte nicht zählen dürfen. Dann kommt ein unglücklicher Gegentreffer. Wo man auch sagen muss was macht Gustavo da. Welch ein schlechter Rückpass. Warum schläft er den Ball nicht einfach ins Nirvana, für Benaglio war da nicht viel zu machen. Nach meiner Meinung. Das zweite kriegen wir nach einigen unachtsamkeiten im aufbauspiel und einigen Fehler im defensiv verhalten.
    Allerdings muss man auch sagen, dass das Wolfsburger Spiel nicht soo schlecht war wie es erst aus sah. Doch weißt unser Spiel schwächen in der Verbindung zwischen Defensive und Offensive auf. Die offensiven stehen zu weit vorne und die defensiven finden keine anspielstation, das muss besser werden.
    Es war aber mehr drin heute. Ntep suchte häufiger mal den Abschluss, einmal gefährlich. Vierinha der sonst sehr schwach war hätte sich eine Riesen Chance. Mit etwas Glück geht einer rein und es geht anders aus. Elfmeter für das foul an ntep im Strafraum wäre auch möglich gewesen, gleicht sich mit der abseitsdingsbumms aber wieder aus. Im großen und ganzen verdienter Sieg für Augsburg.
    Entsetzt bin ich von der Leistung eines Vierinhas. Das war leider gar nix heute. Viele meckerten über cali, aber der hatte immerhin Bälle bekommen und wusste sie zu verarbeiten. Beides fehlt Vierinha zurzeit leider komplett. Er ist rechter außenbahnspieler, war da aber häufig nicht anzutreffen. Dazu viele ballverluste und verlorene Zweikämpfe. Ich hatte auch das Gefühl die Mannschaft möchte nicht unbedingt zu ihn spielen. So war es sehr statisch und viel ging über Links. Was sehr ausrechenbar war. Auch seguin hatte daran etwas zu knappern und war manches mal etwas überfordert.
    Aber man muss es nicht überbewerten Vierinha hat lange nicht mehr gespielt. Allerdings erwarte ich mehr von einem Spieler seines Formats.
    Ich bin der Meinung rechts muss noch was passieren das ist zu wenig was der VfL da hat.
    Auch Gomez ist auf dem Feld teilweise ein Fremdkörper. Trotz Tor geht wenig bis gar nichts zu oder über ihn. Klar bemüht aber doll ist es leider nicht. Pässe die er spielt sind so ungenau gespielt. Viele duelle werden oft verloren. Aber er ist einer der sofort am sky Mikro steht und losschießt. Ein Mundakrobat durch und durch. Ich Frage mich bloß warum er es auf dem Feld seinen Mitspieler nicht verklickert oder es zumindest versucht. Er muss es in Interviews machen die wochenlang durch die gazetten gehen. Aber naja einer findet es gut einer nicht.
    Naja man muss jetzt auch nicht alles schlecht machen. Wolfsburg ist denke ich auf keinen schlechten weg. Das Problem ist bloß das die Europa League in den Köpfen der Spieler und vorallem der Fans ist. So wird bei einem fehlpass von Gustavo (sicher nicht mit Absicht) gepfiffen. Generell wird sehr viel gepfiffen. Das kann niemanden helfen. Schon gar nicht unseren Spielern. Die Mannschaft hatte starke Phasen im Spiel und leider ein paar schwache, welche die Augsburger ausgenutzt haben.
    Nichtsdestotrotz, es kommen noch einige Spiele mit vielen Punkten. Aber man muss Europa abhaken zumindest für diese Saison. Es heißt Kampf um die Klasse alles andere ist Bonus.

    Einmal Wolfsburg immer Wolfsburg.

    Einen schönen Abend wünsche ich noch (und hoffentlich wird heute wenigstens noch ein vernünftiger dschungelkönig gewählt ;-)

    5
    • Nach den nächsten Spielen wird in den Köpfen der Spieler wahrscheinlich nur noch das blanke Entsetzen sein. Ich erwarte gegen Köln, Bayern, Hoffenheim, Dortmund eigentlich gar nichts und schon gar nicht Punkte. Wer denkt, dass “Cheftrainer” Ismail das Spiel lesen und sinnvolle Entscheidungen in der Vorbereitung und während des Spiels treffen kann, wird bald anders belehrt, fürchte ich.

      Rebbe hat in der Transferperiode gut gearbeitet, aber das kommt zu spät. Der Schalter ist immer noch in der gleichen Stellung. Mir fehlt die fußballerische Kompetenz, und aus diesen verwöhnten Schoßhündchen wird bestimmt so schnell kein hungriges Wolfsrudel. Rebbe wird bald über Plan B nachdenken müssen, es eilt!

      17
    • Sehe ich genauso. Wenn wir in den nächsten Spielen den ein oder anderen Zufallspunkt ergaunern könnten, wäre das schon eine Überraschung. Viel erwarten kann man allerdings nicht.
      Und dann ist sie auch schon endgültig wieder vorbei die Phase in der in den Spielerköpfen ein wenig das Gefühl aufgekommen ist, dass man auf einem positiven Weg ist. Das wird nach wie vor nur um den Klassenerhalt gehen und um nix anderes. Die Träume von “nach oben schauen“ schon vor dem Spiel ärgert mich maßlos.

      1
  3. Ich bin gestern während des gesamten Spiels da Gefühl nicht losgeworden, dass die üblichen Verdächtigen (Gustavo, V8, RiRo) nochmals nachhaltig ihren Wechselwunsch hinterlegen wollten. Nur mit solchen Leistungen wird sich wohl kein Verein finden, der deren Gehaltsvorstellungen und unsere Ablösevorstellungen erfüllen will.

    Vielleicht ist man aber auch schon zu sehr auf diese Spieler fixiert und sucht alles, was die eigenen Erwartungen erfüllt.

    Ich hätte gern noch einen Spieler für die IV und für die rechte Seite.

    Und danach dürfen sich dann bitte alle Spieler, die sich nicht komplett für 90+x Minuten reinhängen und zusätzlich eine ihren grundsätzlichen Fähigkeiten entsprechende Leistung bringen, die Spiele von der Tribüne aus betrachten.

    17
  4. Das heutige Spiel?
    Aus Sicht eines VfL-Fans – Schwere Kost!

    Es erinnerte an alte Zeiten und machte einen sauer, wütend und zugleich sprachlos!

    Meine Meinung: Heute hat sich Ismael zum zweiten Mal vercoacht! (erste Mal gegen Hertha!)
    Die Niederlage geht klar auf sein Konto!

    Gegen Augsburger die so dermaßen ersatzgeschwächt kommen, darf man im eigenen Stadion kein Angsthasenfussball spielen lassen!!!
    Warum zwei Zerstörer, haben wir schon mehrfach durch diskutiert!
    Warum ein Arnold erst auf die Bank?
    Hat der Trainer keinen A… in der Hose dort mal den lieben Gustavo zu parken ???
    Ich habe gegen Hamburg schon gesehen, dass es dieser Führungsspieler nicht mehr bringt!
    Um Gustavo heute zu benoten müsste man eine neue Note einführen, denn das heute war schlechter als eine 6 !!!

    Aber nicht nur Gustavo hatte Schuld an der Niederlage…
    Gerhardt heute erschreckend schwach, aber lassen wir mal so stehen, jeder darf mal einen schlechten Tag haben! Dier aber muss ein Trainer sehen und da sind wir wieder bei Ismael, der heute mehr planlos an der Seitenlinie stand, als das er eingegriffen hätte…
    Horn auf der Bank, warum nicht mal bringen ???

    Benaglio, Bruma und Seguin waren heute die einzigen Spieler mit Normalform! Bruma entwickelt sich immer mehr zum Abwehrbollwerk! Ganz starke Scenen heute!
    Benaglio wie immer ein starker Rückhalt, hat uns vorm Ausgleich mehrfach den Ar*** gerettet!
    Wer einen Torwartfehler gesehen hat beim Ausgleich oder gar von einem Bock sprechen möchte, der hat für mich die Scene entweder nicht richtig gesehen oder keine Ahnung vom Fussball !!!

    Gustavo spielt wie von der Terantel gestochen einen extrem scharfen Ball zurück auf Benaglio, der den lauernden Altintop vor sich hat.
    Der Ball setzt zweimal unglücklich auf und Diego will den Ball nach vorne schlagen (so wie ja viele hier verlangen) – Alles richtig!
    Nur erwischt er den Ball nicht richtig, durch das aufsetzen…
    Das Casteels diesen Ball geklärt hätte wage ich zu bezweifeln, denn Diego kann schon was am Ball, dies zeigte er desöfteren!

    Aber schon klar, da kommen sie alle wieder raus, die Casteels-Jünger!!!
    Peinlich einen gestandenen Keeper, der sogar seine Nationalmannschaftskarriere aufgab um für den VfL da zu sein und hier immer mit vorbildlicher Leistung auf und neben dem Platz agiert so zu demontieren und ihm noch vorzuwerfen er sei satt!
    Hier sollten sich einige schämen!!!

    Warum ein Rodriguez immer noch sämtliche Standards treten darf muss mir auch mal Jemand erklären! Und das als mittlerweile IV!
    Seine Bälle landen alle (!) überall, nur nicht beim Mitspieler…

    Ntep heute auch sehr blaß, hätte eine rote Karte verdient gehabt!
    Schon gegen Hamburg hätte er dunkelgelb sehen müssen, als er einen Hamburger Spieler ohne Grund wegschubste…
    Sowas will man als Fussball-Fan nicht sehen!!!

    Ich würde zukünftig gerne wieder Spieler auf Positionen sehen wo sie zuhause sind!!!
    Und Spieler die Leistung bringen und sich mit dem VfL Wolfsburg identifizieren !!!

    Gustavo bitte sofort verkaufen!
    Juve kann nur 10 Mio. bieten? Kein Thema, weg mit dem!!! Besser heute als morgen !!!

    Meine Elf der Zukunft (aktuell)

    Benaglio – Seguin, Bruma, Knoche, Gerhardt – Guilavogui, Arnold – Vieirinha, Malli, Ntep – Mayoral

    Auch dem Gomez würde ich mal eine Pause gönnen! Bislang zeigte er auch nicht gerade DIE ansprechende Leistung!!!

    Nachbessern würde ich auf jeden Fall noch mit einem Spieler der RA und MS kann !!!
    Mark Uth wäre Bombe, denn der kennt die Bundesliga oder sonst etwas investieren und einen Italiener für Wolfsburg holen – Manolo Gabbiadini !!! :like:

    Nur mit Gomez als Stoßstürmer ist verdammt naiv !!!
    Dahinter ist Niemand (realistisch betrachtet)
    Mayoral könnte das…

    IV sehe ich keinen Bedarf, zumindest solange Rodriguez noch bei uns weilt, der wäre aber nur Reserve !!!
    Und dann würde ich Hansen mal die Chance geben und mehr fördern! Spielt er so wie gegen Leverkusen ist er ein Top-Verteidiger !!!

    Ich bin gespannt auf die nächsten Spiele!!!

    Heute muss man auch sagen: Respekt Augsburg !!!
    Diese Mannschaft hat heute alles gegeben und ist dank unserer Unterstützung über sich hinaus gewachsen !!!

    Dieses Spiel nun schnell abharken und weiter Punkte gegen den Abstieg sammeln !!!

    Ein gutes hatte diese Niederlage nämlich:
    Man stelle sich vor wir hätten das Spiel heute gewonnen und wären damit vor die Schalker gezogen…
    Dann wäre doch das Wort EUROPA wieder in aller Munde gewesen!!!

    Soweit sind wir noch lange nicht !!!
    Da gibt es noch jede Menge zu tun !!!

    Vor allem sollten nun mal Laufwege einstudiert werden und hierhingehend das Training intensiviert werden, bislang habe ich nämlich noch keine ordentliche Ballstaffete über mehr als drei Spieler gesehen, noch kein vernünftig herausgespielter Konter und keinen attraktiven Angriffsfussball!!!
    Was da los ???
    Ich dachte LA MANGA war so toll und erfolgreich ???
    Dann zeigt endlich mal Fussball !!!

    Danke
    :vfl:

    27
    • lieber Ingoal…

      wenn das ein Benaglio in Normalform gestern war, dann bin ich ein Casteels Jünger!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Die Form eines Diego Benaglios gestern war schwach!!!!!!!

      Das erste Tor ging auf seine Kappe, dass Casteels mit solchen Rückpässen anders umging, hat er in ähnlichen Situationen schon bewiesen.

      Dass 1:1 war sein Fehler, denn mit dem Fuß ist er unzureichend unterwegs, um den Ball sicher (im ersten Versuch) klären zu können.

      Dass Gustavo ihm diesen zuspielt, zeigt, dass auch Gustavo die Fähigkeiten seines Torwartes verkennt.
      Hier hätte ein Casteels die Situation wahrscheinlich anders geklärt, da er mit dem Fuß sicherer ist.

      Und Bruma steht in der Nähe und ist so geschockt, dass er sich nicht einmal in Rtg. Altiontop bewegen kann?!

      Dann gab es einen Angriff der Augsburger, da zögerte Benaglio, weil er nicht wußte, ob er rausgehen sollte oder nicht. Wäre der Augsburger in dieser Situation ein wenig ausgefuchster gewesen, hätte der VfL 3:1 verloren gehabt.

      Von daher lieber Ingoal…vor einem Benaglio in der Form, die er gestern hatte….habe ich Angst als VfL Fan.

      Ich hoffe, der Trainer macht eine ausreichende Videoanalyse und spielt „finde den Fehler“, dann dürften wir demnächst eine kompletteren Torwart sehen.

      11
    • Lieber Ballhexer, besser kann man es nicht sagen.
      Die Wahrscheinlichkeit das Ismael das allerdings genau so sehen wird, ist sehr gering.

      Zudem werden wir weiter Gustavo sehen dürfen und meine Angst ist es, dass weiterhin die taktische Vorgabe sein wird, dass unsere Außen sich innen anbieten sollen, statt auf den Außen zu stehen.

      Man beraubt somit Ntep seiner Stärken und nimmt sich selbst die Chancen das Spiel schnell zu machen.

      Gustavo machte gestern teilweise Sachen gut, doch der Großteil war einfach nur Bockmist… Ich teile die Meinung, die im Stadion um mich herum herscht. Ein Seguin wird krampfhaft versucht in die Mannschaft gedrückt zu werden, obwohl er das als RV meiner Meinung nach absolut nicht zufriedenstellend macht. Da lasse ich mich von einem guten Spiel gegen den HSV in meiner Meinung auch nicht täuschen…

      Was ich ebenfalls nicht verstanden habe, wieso wechselt man erst nach dem 2 zu 1? Wieso bringt man Maroyal nicht früher?

      Ismael reagiert immer nur..

      Ich sagte noch im Stadion, unser Wechsel kommt erst unmittelbar nachdem es 2 zu 1 steht…

      12
    • ..tschuldigung, dass ich Dir so viele Ausrufezeichen “ weggenommen“ habe
      ;)

      0
    • In naher Zukunft, harte Duell mit Köln, würde ich von der ersten Minute auf dem Flügel wie Mayoral zu sehen. Der Spanier hat eine sehr gute Dribblings und wie es der Franzose Paul-Georges Ntep beseelt tut das Spiel. Und wie für Vieirinha oder Kuba sie leider verlangsamt das Spiel. Als offensiver Mittelfeldspieler Malli, und Arnold nächsten Guilavoguiego in der Mitte. :vfl:

      4
    • Zudem hätte Benaglio mMn auf seine Showflugeinlage verzichten können. Den ersten Kopfball kann er nie und nimmer kriegen, das muss er sehen. Wenn er auf den Beinen geblieben wäre, hätte er eine Chance gehabt den von der Latte abprallenden Ball zu erreichen.

      4
    • @keek hat sich nicht vor kurzem jemand beschwert, dass Benaglio bei einem Schuss aufs Tor nicht in die Richtiung bewegt habe, obwohl der Ball eh unerreichbar gewesen wäre?

      In so einer Situation reagiert man automatisch und bleibt nicht einfach stehen.
      Wenn er stehen bleibt und nichts macht und der erste Ball reingeht, ist er auch der Depp.

      1
    • Das kann schon sein. War für mich auch nur das Tüpfelchen auf dem i. Es kann heutzutage einfach nicht sein, dass du einen Torwart hast den du (unabhängig von Gustavos Katastrophen pass) nicht anspielen kannst.

      3
    • Burgdorfer Wolf

      Sorry – Benaglio in Normalform? Der Ausgleich geht zu 50 % auf seine Kappe, da die Rückpässe eigentlich immer nur nach vorne bolzt.
      Das was er gehalten hat war gut, aber auch erwartbar. Aber sein Aufbauspiel ist leider ziemlich schlecht und gestern besonders. Normalform ist anders.

      1
    • @Burgdorfer Wolf

      Dennoch wird Ismael weiter auf Benaglio bauen, weil er eben Kapitän ist. Ich gerate immer noch ins schwärmen, wenn ich sehe wie andere Torhuter das Spiel schnell machen und die Bälle mehr als nur „rausgebolzt“ werden.

      Casteels ist hier zwar auch nicht immer derjenige, der die Bälle immer schnell macht, es kommt aber deutlich öfter vor als bei Benaglio.

      Auch ein Casteels lässt solch Bälle wie es ein Leno, Neuer oder ter Stegen macht. Manchmal kann man halt das Spiel schnell machen in dem der Spieler sofort vorne startet und ein extrem langer und hoher Ball wird nach vorne geschlagen. Natürlich nicht planlos und blind.

      Ich bin dafür, dass nun langsam die Wende eingeleitet wird und Casteels wieder eine Chance bekommt! Leider wird es anders kommen, da Isamel (und das wurde im Stadion meiner Meinung nach korrekt angemekrt) seine Lieblinge hat und diese versucht durchzudrücken.

      2
  5. …was mich ebenfalls erschreckt…ich konnte gestern auf der Tribüne den Weg des Balles vorhersagen

    1
    • Ist ja auch nicht schwer, der Hecking Fußball ist noch in der Mannschaft drin. Besser gesagt, man erkennt wenig bis gar nicht die Handschrift von Ismael.

      Man kann natürlich nun streiten ob man das jetzt schon tun müsste… Allerdings spielt die Mannschaft unter ihm mit mehr Kampf und Willen. Es reicht wohl um nicht in Liga 2 zu gehen.

      Will man jedoch um die europäischen Plätze mitspielen, muss man einen Trainer holen der taktisch versierter ist. Der nicht nur reagiert sondern auch agiert.

      6
    • Jonny, sag das nicht zu laut. Die Sage des “unfehlbaren Fußballkönigs Dieter“ existiert hier teilweise immer noch.

      2
    • Man braucht einen Trainer der Akzente setzt. Wie lange muss man sich noch dieses Ballgeschiebe ansehen. Das liegt am Trainer. Was wurde geändert in der Spielweise im Trainingstag und gegen Hamburg so auch gestern? Nichts aber auch gar nichts. Wenn ich da Leipzig ansehe wünsche ich mir 50% von dieser Spielfreude und Leidenschaft gewinnen zu wollen. Aber VI lässt ja immer wieder die alten Spieler ran. Leistung zählt nicht nur der Name. Und eines noch bitte lasst den Gomez nicht mehr ans Mikrofon. Was er sagt ist ja nicht falsch aber er sollte auf dem Platz mit guten Beispiel voran gehen. Warum sagt er nicht lautstark seine Meinung während des Spiels? Ich bleibe auch dabei für mich ist VI nicht der Trainer den der VfL benötigt.

      9
    • @Johnny…ja, an diesem „Erbe“ wird der VfL wahrscheinlich noch lange zu knabbern haben.

      In der ersten Halbzeit habe ich meine Nachbarn schon damit genervt, dass er Gustavo herausnehmen möchte und dafür Arnold bringen sollte.

      Als der Wechsel Arnolds gegen Joshua (lila Vogel) erfolgte, war ich wirklich geschockt!

      Das ergab für mich so gar keinen Sinn.

      Am meisten bemitleide ich die jungen Spieler…ja, sie bekommen Spielpraxis, müssen momentan aber auch durch ein Bad an ständig starken und wechselnden Emotionen.

      Hut ab, wer da stark und fokussiert bleibt!

      5
    • Zumindest hat Hecking den Fussball „verändert“, wenn eine Art Fusbball zu spielen nach ihm benannt wird ;) :p :kopfball:

      1
  6. Was mich schon unter Hecking unglaublich nervt, ist das Gefühl, dass selbst Trainer Novizen (Nouri, Baum, Nagelsmann, etc) irgendwie einen Plan haben, den Gegner zu bespielen. Ismael hat es zwar prophezeit , dass der FCA defensiv stehen wird, aber dennoch sah das nicht nach einem Master plan aus…

    4
    • Dazu müsste man konsequent schnellen Fußball spielen. Man müsste zudem das Spiel breit machen. Wir haben uns selbst der Chance beraubt das Spiel schnell zu machen. Wurde in der Nordkurve korrekt neben mir angesprochen.

      Einzig bei Gustavo waren wir uns uneins.

      1
    • Am Anfang hatte Ismael auch einen klaren Plan kommuniziert. Ich erinnere an den Artikel in der Bild, wo seine Aussagen in Bezug auf den Spielstil dargestellt wurden: Aggressivität, Balleroberung, schnelles Umschalten, viel Bewegung/Laufbereitschaft.

      Gegen Freiburg funktionierte dies. Dann kamen wieder die Niederlagen und auf der PK kamen auf einmal Sätze wie „Wir müssen den Ball länger halten!“

      Nun, natürlich darf man den Ball nicht leichtfertig vertändeln oder blind nach vorne bolzen a la Kick and Rusch, ABER wenn ich den Spielaufbau so anlege wie Barca oder Bayern und nicht (!) die Spieler dafür habe, dann ist es aus meiner Sicht zumindest folgerichtig das ich Probleme bekomme. Wir haben das Spiel gestern richtig schön breit gemacht, die AVs standen sehr hoch wie im 3-5-2 fast und das obwohl es ein 4-2-3-1 war und die Flügelspieler (Ntep, Vieirinha) standen ständig INNEN (!) und haben so keine Anspielstationen geschaffen. Malli bewegte sich zwischen den Linien, aber immer so das er nicht anspielbar war – herrlich!

      Gomez hat sowieso kaum einen Ball gesehen – wie immer fast^^

      Wenn ich schon Balleroberer wie Gustavo und Guilavogui ins Zentrum stelle dann muss (!) ich auch auf Balleroberung spielen und nicht auf Ballbesitz! Arnold oder Bazoer sind zudem besser in eigenem Ballbesitz, aber auch das würde unserem Spiel nicht gut tun! Arnold schaut sich von Gustavo auch oft das sog. „Foul ziehen“ ab, verzögert und spielt quer. Das muss schleunigst raus, wir müssen einfach mehr Risiko gehen im Spielaufbau. Das beinhaltet aber auch, das VORNE Bewegung herrscht. Nur wer in Räume läuft, der kann dort auch angespielt werden. Wenn niemand in den Raum läuft, ist der Raum schlichtweg nicht genutzt worden. Und es gab gestern diese Räume…

      In einem Punkt gebe ich Ismael aber absolut Recht: WIR (und damit auch er!) haben uns selbst geschlagen! Man oh man

      8
  7. Wolf vom Bodensee

    Es tut mir sehr weh aber wir müssen die Tatsachen beachten und die Zukunft planen.
    Ich war in der Schweiz im Trainingslager, durfte mit dem Trainerteam und vielen Spielern sprechen. Ich war und bin immer noch ein großer Fan vom Hecking, seine Zeit bei uns war leider dennoch abgelaufen, viele Spieler sind nett und haben ihre individuell Klasse, können uns aber nicht helfen oder passen nicht zu uns, nennen wir es Ihre Spielweise oder Einstellung.
    Von diesen Spielern müssen wir uns leider trennen, ich nenne sie einfach:(Bitte ohne Gefühle nur realistisch eingeschätzt)
    Benaglio (hält manchmal Weltklasse/hat immer öfter brutale Fehler)
    RiRo (uns hilft er keinen mm weiter/auch dank ihm haben wir die Rumgeschiebe von rechts nach links und wieder zurück)
    Gustavo( Lustlos/Ideenlos/einfach überflüssig)
    Virienha( Schatten seiner selbst / die guten Tage sind Geschichte)
    Kuba (da fällt mir wirklich nichts Positives ein)
    Gomez ( wenn seine Leistungen halb so gut wären wie sein Schnabel, hätte er schon 20 Tore geschossen / katastrophale Leistungen / gewinnt keinen Zweikampf / nicht in der Lage flachen, geraden 2 Meter Pass zum nächsten Spieler zu spielen / ich bin Sprachlos da ich so enttäuscht bin von seinen bisherigen Leistungen)
    Träsch/Knoche/Lilavogel (sind einfach nur Mitläufer/keine Eigeninitiative/kein Feuer, machen ihre Aufgaben meistens solide ohne aufzufallen)

    Solange diese Spieler bei uns sind, wird sich an unserer Spielweise nichts ändern.
    Bitte diese Spieler die nächsten 12 Monate durch willige, hungrige Spieler ersetzen.

    Kommen wir zum Trainer: VI ist jung und unerfahren, die einzige Hoffnung ist das er mit seiner Aufgabe wächst.
    Ich habe hier keinen abschließenden Urteil, denke aber, wenn wir dauerhaft unter den ersten 6 kommen möchten, benötigen wir einen anderen Trainer.

    Mich kotzt es auch an das Spieler die vorher woanders sensationell gespielt haben, bei uns keinen Fuss vor den anderen kriegen und wenn man sie verkauft, wieder anfangen Fußball zu spielen. Ist es mein (unser) Schicksal? Ich bin nicht abergläubisch aber sitzt auf uns ein Fluch? Wenn sich einer mit Vodoo oder so auskennt, bitte alle Hebel in bewegung setzen und uns von diesem Fluch (Albtraum) befreien…

    Danke und Grüße an alle vom Bodensee

    10
  8. Zur Frage, ob es noch zu Veränderungen innerhalb des Winters kommen wird, hat sich der Sportchef heute morgen positioniert: Nein, es wird nichts mehr passieren und es gab auch zu keiner Zeit bspw. ein Angebot von Juve für Gustavo.

    http://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_80208262/fussball-sportchef-rebbe-keine-weiteren-transfers-in-wolfsburg.html

    0
    • Oh Oh…kein gutes Signal.
      Nach gestern ist mehr den je klar das RA noch etwas passieren muss.

      13
    • Ja gut, was die Abgänge betrifft so sind Rebbe nun mal die Hände gebunden. Es gibt kein Angebot. Kein Angebot, kein Abgang. So ist das nun mal.

      Allerdings könnte man in der Tat nochmal für die rechte Seite nachlegen…Vielleicht ist das jetzt aber auch nicht mehr machbar! Aber ich bin ehrlich: Ein Typ wie Ntep auf rechts würde mir natürlich auch gefallen, ist doch klar.^^

      4
    • Okay, dann werden wir halt noch weitere 6 Monate „Freude“ an Vieirinha, Gustavo, RiRo und Kuba haben. Ich werde versuchen, mich darüber nicht mehr aufzuregen und den Dingen ihren Lauf zu lassen; wie`s auch kommt!
      Manchmal kommt es mir so vor, als wenn die Verantwortlichen (Trainer u. Manager) das Ganze als persönliche Spielwiese sehen und danach erst als Verantwortung gegenüber Verein, Mannschaft und Fans.

      2
  9. “Verteidiger Paul Seguin (21): „Die Pfiffe waren nicht gerade schön.“ Die Ultras in der Nordkurve feuern ihre Mannschaft an. Seguin: „Von da kam Unterstützung. Aber wenn sonst welche pfeifen, sollen die das erstmals besser machen. Das sind für mich keine Fans!““

    http://www.bild.de/sport/fussball/seguinpaul/geht-auf-wolfsburg-fans-los-50008072.bild.html

    Das ist an euch gerichtet, ihr Pfeifen auf der Gegengeraden. Unmöglich sowas. Mitten im Spiel, die eigenen Spieler auspfeifen. Wir sind im Abstiegskampf, was erwartet ihr? Real oder Barca müsst ihr woanders schauen.

    Das Spiel waren mindestens zwei Schritte zurück, aber trotzdem muss man hinter der Mannschaft stehen. Als ob die nicht wissen, dass es Grütze war.

    46
    • Sehe ich genauso. Es ist auch richtig das sowas angesprochen wird. Das muss ganz schnell aufhören. Ich weiß nicht was sich einige vorstellen. Wir sind im Abstiegskampf , und das müssen alle so annehmen. Alle Spieler , alle Verantwortlichen und auch alle Fans müssen diese Situation so annehmen und ihr bestes geben. Kritik muss erlaubt sein und gestern War sie angebracht aber wir müssen aufpassen das wir die Sachlichkeit nicht verlieren.

      1
  10. Man muss auch sagen das es v8 an spielpraxis fehlt ich sein letztes spiel 2016 war das Heidenheim spiel

    4
  11. Auf dem Transfermarkt passiert also nichts mehr. Mit Blick auf unsere Defensive ein Jammer. Ich sehe uns mittelfristig wieder mit Fünferkette verteidigen. So bekommt man dahinten vielleicht am ehesten noch Stabilität rein…

    Seguin macht die Sache auf der rechten Seite ordentlich, zeigt insbesondere im Vorwärtsgang seine gute Technik – aber ein richtiger Verteidiger ist er für micht nicht. Bei Gerhardt sieht’s ähnlich aus. Links heißt der Backup aber zimindest nicht Blaszczykowski. Und zentral tummeln sich hinter einem soliden Bruma und Rodriguez unser Urgestein Knoche (hält uns sicher auch in Liga 2 due Treue), Hansen aus der Reserve und Speedy Wollscheid. Das hat man echt die Wahl der Qual. Okay, ich hätte nicht verlangt, dass man so einen Risikotransfer wie eine Verpflichtung von Papadopoulos oder Subotic tätigt, aber selbst eine solide Lösung wie Kölns bzw. nun Hamburgs Mavraj hätte ich für akzeptabel befunden.

    7
  12. Zum Seguinartikel:
    Wenn er das so gesagt hat dann hat er dafür meine hundertprozentige Zustimmung!!!
    90 min, obwohl eher 75 da die meisten dann eh schon auf dem Nachhauseweg sind, nichts zum Spiel beitragen aber meinen man müsste die Mannschaft oder einzelne Spieler während des laufenden Spiels auspfeifen.
    Das ist einfach bekloppt. Wenn ihr erwartet das man da man Real geschlagen hat, jetzt jeden Gegner vernichtet, habt ihr den Fußball nicht verstanden. Bleibt einfach zu Hause da könnt ihr so laut pfeiffen wie ihr wollt!
    Bleibt zu Hause und macht euren Platz frei für jemanden der die Mannschaft unterstützt auch wenn es schlecht läuft!
    Wir brauchen euch nicht also seid so gut und kommt erst wieder wenn es läuft. Ist besser für euch und die Mannschaft.
    Ist mir egal wenn das Stadion dann halb leer ist!

    PS: Sorry fürs emotional werden aber diese Leute k*tzen mich einfach an!

    18
  13. Eine Verbesserung in der Mannschaft kann ich erkennen. Sie sind schon motivierter, sie versuchen teilweise sofort ihren Fehler auszubügeln oder helfen sich gegenseitig mehr als es noch vor einigen Monaten zu sehen war. Aber bei einigen ist das nicht angekommen. Gustavo regt mich so auf, für mich wirkt er so überheblich und ist dabei so schlecht. Er sollte auf keinen Fall weiter in der Startelf stehen, er ist eindeutig negativ fürs Spiel. Dass er nicht ausgewechselt wurde, ist mir immer noch komplett unverständlich.

    Auch wenn Ismael es scheinbar geschafft hat, dass Team etwas zu motivieren, so ist es nach wie vor spielerisch sehr schwach. Die Spieler lassen sich so schnell den Schneid abkaufen, sind so schnell verunsichert und agieren dann nur noch fahrig. Ich würde meinen, dass einige Spieler unbedingt mal aus der Mannschaft raus müssen. Unsere Defensive besteht eigentlich nur aus Bruma. Ich würde mir da neben dann mal Hansen und Knoche wünschen.

    Das andere was mich maßlos aufregt ist, dass auf den Geraden nie wirklich Support zustande kommt, aber sie erdreisten sich im Spiel die eigenen Spieler auszupfeiffen!!!! Das ist echt zum :kotz:
    Das regt mich dermaßen auf. So geht Abstiegskampf nicht. Auf diese Leute kann man dann echt gut verzichten.

    8
  14. Hurra klare Gedanken von Seguin

    2
  15. Wer meiner Meinung nach konstant gute Leistung zeigt und der für mich eine super Einstellung auf dem Platz hat, ist Bruma. Vorbildlich!

    13
  16. Eine Frage in die Runde: Weiß jemand was es mit dem gestern gezeigten Spruchband auf sich hat?

    „Die LED-Anlage in Lichtgeschwindigkeit umgesetzt- den Umbau von Block 6/8 versetzt! Weniger Lichtshow- mehr Stehplätze!“
    Was ist da denn geplant? Hat mich neugierig gemacht!

    0
    • Die Nordkurve bzw. Singing-Area wirklich zu einem Heimblock machen vermute ich. Kanns ja auch nicht sein. In der Mitte der Nordkurve! (Oberrang) stehen alle und man blickt paar Meter rüber und da sitzen alle. 100% Zustimmung. :vfl:

      0
    • Wenn es so kommen sollte könnte das so aussehen wie in Hannover zum Beispiel auch wenn da nur die untere Hälfte des Oberrangs echte Stehplätze sind. Hoffentlich wird das eher früher als später umgesetzt!

      1
    • Ich kann nur Vermutungen anstellen. Habe davon nichts gehört. Dennoch heißt diese Veränderung nicht, dass auch wirklich diejenigen Supporten. Diese Geschichte ist imo ein Trauerspiel.

      Edit:
      Ein Kollege sagte mir: Wenn man sich da mal Magdeburg anschaut. Er erzählte mir, die haben da sogar Hüpfverbot. Da bebt das Stadion weil alle Kurven mitmachen.

      0
    • @Ein_Wolf in Magdeburg herrscht ein Hüpfverbot, weil die Tribüne das nicht tragen kann.

      1
    • Da werden doch mal die wirklich wichtigen Themen angesprochen, die wirklich alle bewegen.

      0
    • Dann starte doch eine andere Diskussion die dich Interessiert, anstatt anderen etwas madig zu machen.

      0
  17. In Magdeburg ist es aber ein Statikproblem. Die Mitmachquote ist ein Traum aber der Block U ist halt eine Sitzplatztribüne. Die ist statisch darauf nicht ausgelegt. Deswegen sollen da jetzt irgendwann auch Stehplätze gebaut werden damit wieder gehüpft werden kann.

    0
    • War ja auch in Verbindung der Mitmachquote gemeint. Da geht halt das ganze Stadion mit.

      0
  18. Eine Mitmachquote nach Magdeburger oder Dresdener Maßstäben ist allerdings völlig utopisch. Ich wäre schon froh wenn wenigstens die Blöcke 5/7 unten und 6/8 oben konsequent dabei wären!

    1
  19. Nach einer Nacht drüber schlafen ist für mich jetzt völlig klar: Ismael kann es nicht.
    Ich habe die drei letzten Siege ohne Glanz immer so interpretiert, dass der Trainer erst mal Abstand zum Tabellenende herstellen will, bevor er anfängt, die Mannschaft Fußball spielen zu lassen.
    Gestern, gegen eine B-Elf aus Augsburg mit einer 4-er Kette und der Doppelsechs Gustavo/Guilavogui anzutreten ist mutlos und das falsche Signal.
    Dann ein glückliches und geschenktes 1:0 zu Beginn: ein Geschenk des Fußballgottes (und Schiedsrichters).
    Und wir alle sehen einen peinlich agierenden Gustavo und einen völlig verunsicherten Gerhardt und ein Slapstick-Gegentor.
    Selbstverständlich bin ich zu 100% davon ausgegangen, dass Ismael gesehen hat, was und warum es so auf dem Platz passiert und Gustavo gegen Arnold oder Bazoer tauscht und Gerhardt gegen Mayoral, um dann mit 3-Kette und 2-er Sturm zu spielen.
    Was Ismael dann machte, war für mich der Offenbarungseid.
    Und für mich der Beweis: er kann es nicht.
    Schade.
    Es bleibt, die Hoffnung, dass es reicht, um das Relegationsspiel gegen Eintracht Braunschweig zu vermeiden und die Verantwortlichen an einer Trainerlösung ab Sommer 2017 arbeiten.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Aber vielleicht überrascht Ismael uns ja und wir sehen Gustavo die nächsten 10 Spiele nur noch auf der Bank oder Tribüne.

    36
    • Lieber Diego,
      wenn du dich überraschen lassen möchtest, dann kauf dir ein Lotterielos und warte ab ob du gewinnst…

      Olaf Rebbe, seine Arbeit bislang in allen Ehren, sagte scheinbar wirklich sowas wie:
      Keine weiteren Transfers, wir sind gut aufgestellt.

      Spricht schon jetzt der Klaus Allofs aus ihm?
      Ich finde es total naiv ohne weiteren MS/RA in die restliche Spielzeit zu gehen!

      Nochmal:
      Genetische, Caligiuri verkauft…
      Zawada verkauft, okay geschenkt
      Donkor verliehen, ebenfalls geschenkt

      Mayoral mit guten Ansätzen,
      Osimhen ohne Bundesligaminute, zudem mit körperlichen Defiziten…
      Brekalo wird scheinbar nicht berücksichtigt,
      Azzaoui noch verletzt…

      Kuba zum einen völlig aus der Form, zudem wohl über seinem Zenit
      Vieirinha ein großes Fragezeichen

      Ich möchte jetzt gar nicht den Teufel an die Wand malen, aber Gomez ist nicht mehr der Jüngste, zudem auch nicht gerade in Topform…
      Was wenn er nun durch Verletzung 3-5 Wochen fehlt?

      In meinen Augen ist die sportliche Führung beim VfL nach wie vor naiv!

      An Ismael habe ich nun auch leichte Zweifel, die hatte ich vorher schon leicht, wollte ihm aber Zeit geben und habe gedacht/gehofft das er das packt!

      Aber mittlerweile tun sich mir zu viele Fragen auf und die Niederlagen gegen Hertha und nun gegen Augsburg gehen klar auf seine Kappe!

      Warum werden auf Teufel komm raus immer wieder Rodriguez und Gustavo aufgestellt, genau wie bis zuletzt immer ein Caligiuri?
      Warum spielt Träsch keine Rolle mehr, warum werden viele Spieler für eine Position in den Kader berufen und kein Brekalo? (Gegen den HSV mit DREI RM/RA)

      Warum wurde gestern nicht frühzeitig ein Horn für den völlig verunsicherten Gerhardt gebracht? (Nicht das ich Gerhardt demontieren möchte, jeder hat mal einen schlechten Tag, aber spätestens nach dem dritten Lapsus hätte ich reagiert)

      Warum durfte Gustavo durchspielen?
      Warum wurde nach dem peinlichen Ausgleich nicht umgestellt, die Doppelsechs aufgelöst, ein zweiter Stürmer rein…

      Alles Fragen die ich Herrn Ismael gerne stellen würde!

      Ich möchte nicht schwarz malen, aber ich sehe den Fortbestand in der ersten Bundesliga nach wie vor bedroht!

      Ntep erinnert mich leicht an Schürrle (denkt an sein erstes Spiel für uns, zudem ist PG ein ähnlicher Spielertyp wie Andre, der übrigens nicht in unser System gepasst hat… Hm…

      Ein Malli bislang auch noch sehr blaß, zumindest hat er eine exzellente Bewerbung für die Standards abgegeben, wieso danach wieder alles von RiRo getreten wurde ist für mich extrem fraglich…

      Wir haben noch verdammt viel Arbeit vor uns und sollten uns hüten weiter zu denken, als bis zum nächsten Spiel!

      Am liebsten wäre mir auch wir müssten nicht zu den Bayern fahren, denn dort gibt es sicher wieder ein Debakel, was dem Selbstvertrauen nicht gerade gut tut!

      Ismael muss nun weiter machen, darf sich nicht rein reden lassen und muss vor allem mutiger werden!

      Bring doch einmal eine Elf ohne Rodriguez, Gustavo, Kuba und ggf auch Gomez!
      Rodriguez, Gustavo und Kuba würde ich auch mal eine totale Pause geben, dafür Träsch und Brekalo mitnehmen!

      Und Spieler des VfL Wolfsburg, fangt endlich an Fussball zu spielen – Gemeinsam ist man stark!

      An die Fans die jetzt schon wieder anfangen zu pfeifen:
      Mir hat das Spiel gestern auch absolut nicht gefallen, vielleicht war es sogar das schlechteste (gegen eine schlechtere B-Elf der Augsburger) in dieser Saison (oder doch in Bremen?), aber pfeifen bringt keinem etwas!
      Wir (Fans) sollten die Mannschaft ausnahmslos unterstützen, denn hier solltet ihr euch mal hinterfragen, ob ihr selbst Leistung genug bringt (Gegengerade)
      Oder bleibt demnächst einfach zu Hause, das die echten Fans auch regelmäßiger erscheinen können!

      Jedem dem ich gestern durch meine emotionalen und vielleicht forschen Posts zu Nahe getreten bin:
      Entschuldigt, bin auch nur ein Mensch und hatte zu keiner Zeit vor jemanden zu beleidigen oder vor den Kopf zu treten. (Sinnbildlich)

      Und an Johnny.pl:
      Nein, ich bin nicht der User ‚Splashiii‘ !!!

      Nun wünsche ich allen noch einen schönen Sonntag!
      :vfl:

      20
    • @Diego
      sehe ich ähnlich wobei ich mich dem Satz „…bevor er anfängt, die Mannschaft Fußball spielen zu lassen…“ nicht anschließen mag.

      Ich glaube nicht das der Trainer sagt „also bitte kein Fußball heute – mauert euch ein 0:0 zurecht und dann ist gut“ Also Fußball spielen sollten sie auch allein können und da scheint das Problem zu sein. diese Mannschaft scheint nicht viel mehr Leistungspotenzial zu haben. Ich halte A) die Spiele gegen den HSV (gewonnen hin oder her) und gegen Augsburg nicht für Aussetzer und wenn man sie nur lassen würde dann würden sie uns aber mit einem fußballtechnichen Feuerwerk überraschen, sondern schon für die Leistung die diese Mannschaft bringen kann.

      B) gebe ich dir recht das man sich im Sommer schleunigst nach einem mMn erstligatauglichen Trainer umschauen muss denn was ich bis jetzt (vielleicht kommt ja noch die große Überraschung) von ihm gesehen habe würde ich als solches nicht unbedingt bezeichnen wollen.

      0
    • @Stan: wenn man sich „erst im Sommer“ nach einem erstligatauglichen Trainer umsehen würde, kriegt man keinen mehr: alle Trainer, die „zum Sommer“ verpflichtet wurden, wurden vorher gesichtet und „dingfest“ gemacht. So läuft das heute.
      Also: ja, der neue Trainer muss nach der Sommerpause anfangen, vorher jedoch feststehen und bei der Kaderweiterentwicklung mitwirken.
      Das heißt: jetzt Augen auf und spätestens im April/Mai die Tinte unter den Vertrag.
      Ein Beispiel: wenn der BVB das nächste Heimspiel verlieren sollte, dann könnte es sein, dass Watzke unter 4 Augen Tuchel zum Saisonende verabschiedet. Das Scheitern ind Dortmund verbaut Tuchel europäische Spitzenclubs, also wird er bei Heidel anklopfen (kennt er gut aus alten Zeiten) oder eben interessiert einem Anruf von Rebbe oder Sanz zuhören….

      1
    • Diego, mich würde interessieren, was du von einem Tuchel beim VfL halten würdest. Passt er deiner Meinung nach zu uns? Zu Dortmund passt er ja scheinbar nicht, was da heute so in der Zeitung stand.

      0
    • @VfL-fan: Tuchel ist ein ausgezeichneter Trainer, der gerade in Dortmund die auch für eine Trainerlaufbahn hilfreichen Tiefschläge einsteckt. Mag sein, dass er nicht zu „Watzke“ passt, bei uns würde ich Ihn sehr willkommen heißen.
      Da Rebbe nicht so ein Alphatier wie Watzke ist und der Aufsichtsrat sich eher zurückhält, hätte Tuchel hier viele Möglichkeiten.
      Also Kurzfassung: ich halte Tuchel für absolut Topp für uns.
      Problem: Falls Heidel bei Schalke im Sattel bleibt befürchte ich, dass Tuchel in der nächsten Saison S04 trainiert. Das würde zu seinem Ego passen, nach dem Watzke-Desaster es den Dortmundern zu zeigen…

      0
  20. es heisst ja bei uns fussball arbeit leidenschaft aber was ich gestern gesehen habe war eine mannschaft die nur `Leiden-Schafft`
    trotzdem sollten wir den mut und den support weiterhin aufrecht erhalten damit wir am ende der saison sagen können 21 jahre erste liga und weiter gehts :vfl:

    2
  21. Paul Seguin hat sich laut WAZ über Fans geärgert die gepfiffen haben
    Richtig so!! Ich konnte wegen schwerer Krankheit nicht im Stadion sein aber nach 3 Siegen und auch etwas „Aufbruchstimmung“ gleich zu pfeifen geht gar nicht!!! Da ist doch klar das man als Spieler keine Lust hat bei uns zu spielen wenn wenn man aus 4 spielen 9 Punkte holt und wird ausgepfiffen.
    Das finde ich echt traurig. Aus der NK kam wohl weiter unterstützen die müssen sich da was einfallen lassen, das sie in so einer Situation gegen die gegen Graden direkt ein ganz klares Statement setzten im Sinne von „Dann ….Geht…Doch …Nach Hause!! Oder so :vfl: :vfl:

    8
  22. Quer, quer, zurück…

    Aber das sind noch alte Spielzüge von Hecking… Besonders Malli und Ntep müssen sich diese abgewöhnen. Eine Vorbereitung im Sommer mit VI und es wird alles ganz anders laufen. Diese Saison wird das nichts mehr. Da reicht ein Winterlager nicht aus.

    Aber auch beim Abstieg bitte an VI festhalten… entgegen aller Kritik. Er hat ja bereits ein paar Spiele gewonnen und sich den Posten als Cheftrainer nach dem überragenden Sieg gegen unseren direkten Konkurrenten Freiburg verdient. War ein Abschiedsgeschenk von Klaus Allofs an unseren Verein.

    Jetzt mal ohne Sarkasmus…
    Rebbe hat Stand jetzt gute Arbeit geleistet. Trotzdem könnte es mindestens bitte noch einen Transfer geben. Vieirinha und Kuba kann man sich ja nicht antun…

    Und vllt. schaut er sich trotzdem im Hintergrund schon nach Trainern um… Meinetwegen auch für den Sommer, auch wenn es vllt. doch noch gefährlich in der Tabelle werden könnte…

    6
  23. Also ich kann die Diskussion von Seguin nicht verstehen. Die spielen in dieser Saison eine Sch… zusammel und da ist der Frust der VfL Fans verständlich. Wir haben jetzt in 9 Heimspielen nicht einmal mehr als 1 Tor geschossen wenn überhaupt. Und auch die beiden Siege gegen den HSV und Frankfurt waren schmeichelhaft. Also ich war gestern extrem gefrustet und habe mich aufgeregt. Hoffe es passieren noch Zeichen und Wunder nächste Woche in Köln kann losgehen.

    11
  24. Weiß jemand was gestern durch das sammeln zusammen gekommen ist? Die Website ist noch nicht aktualisiert.

    2
  25. Schön, dass Gomez das erkennt, aber er verhält sich doch keinen Deut besser.
    Er geht keinem Ball entgegen, versucht irgendwie „immer“ nur seine Hüfte reinzustellen und wenn er mal den Abschluss sucht, dann kommen absolute Graupenschüsse dabei heraus.
    Vieirinha war schon gegen Hamburg nicht stark und gegen Augsburg erst recht nicht.
    Gustavo und Rodriguez sind auch weiterhin schwach unterwegs.

    Benaglio hat beim 1:1 schon eine kleine Teilschuld, aber der Ball springt kurz vor ihm auf.
    Da hätte Casteels auch so seine Probleme gehabt.
    Abgesehen davon, liegt der entscheidenen Fehler bei Gustavo.
    So einen Rückpass, in der Situation, mit der Kraft/Geschwindigkeit darf man einfach nicht spielen, dass kann nur schlecht ausgehen.

    Entweder duch ein Gegentor oder aber Ballbesitz des Gegners, weil der Torwart den Ball irgendwie rausschlagen muss.

    5
    • Auf Benaglio in dieser Szene rumzuhacken, finde ich nicht richtig. Wer weiß denn ob Casteels es in der Szene besser gemacht hätte? Nichts desto trotz bin ich auch bei der Torhüter Position für den ‚Generation’Wechsel. Dazu bin ich auch dafür, dass Gustavo, Vierinha und Kuba nicht mehr viele Spiele bei uns machen sollen. Bei Rici bin ich unentschlossen, er spielt aus meiner Sicht besser, als viele hier urteilen.
      Ja und Gomez, schön, dass er die Dinge offen anspricht, aber er dürfte sich aus meiner Sicht im Spiel auch mehr einbringen!

      Hoffe, dass die nächsten Wochen nicht ganz so schlimm werden, wie befürchtet :trost:

      8
  26. Also auch 1Tag später bin ich noch total entsetzt über dieses Spiel..
    denke es wurden hier viele richtige Dinge geschrieben daher möchte ich nur auf einen Punkt speziell eingehen:
    Hat VI das Spiel vercoached:
    Ich sage ja! Warum zur Hölle spieen wahr nach 3 siegen gegen einen verletungsgeschwächten Gegner mit 2 Defensiven 6er?! Warum wird nicht Bazoer gebracht?! Eine bessere Option für einen Einsatz gibt es nicht..warum spielen wir nach der Führung nicht weiter Fußball bzw. versuchen es wenigstens?
    Warum wechselt er falsch bzw. zu spät?! warum darf Gustl mit der Leistung durchspielen?! Für mich unerklärlich und einfach schlecht gemacht.
    Man kann nur hoffen das V8 zu alter Stärke zurückfindet sonst sehe ich schon Maxi aufm rechten Flügel spielen :talk:
    Wenn man zuhause gegen eine ersatzgeschwächte Augsburger Manschaft nicht gewinnt dann fallen mir kaum Möglichkeiten zum Punkte holen mehr ein..
    Ernüchternd :nacht:

    10
  27. Kurz vor Beginn des Spiels war ich tatsächlich so naiv, das ich dachte, dass das ein Pflichtsieg sein müsse. Augsburg total Grippe geschwächt im eigenen Stadion und man konnte nur hoffen, dass der VfL durch einen Konter ein Tor erzielen wird. Gustavo und Guilavogi sind zusammen zu defensiv. Spielen wir mit 2 6ern, fehlt uns einfach ein 8er. Die beiden sollten um eine Position konkurrieren. RiRo sollte wieder als LV auflaufen.

    Das war gestern echt kein gutes Spiel. Die Mannschaft wirkt nervös, Pässe kommen oft nicht an und man destabilisiert sich nur selber. Auch hätte ich erwartet, dass die Doppel-6 aufgelöst wird und ein zweiter Stürmer gebracht wird. Die Mannschaft ist im Grunde nicht weiter als zu Beginn der Saison. Bis auf das andere Spieler in der Startelf stehen. Gustavo wirkte auf mich auch irgendwie schwerfällig, einfach langsam. Vielleicht ist er auch einfach überspielt. Europa League ist unrealistisch. Ein Sieg wäre gestern so wichtig gewesen. Aber es war einfach nur ein Grottenkick…

    1
  28. In Auswärtsspielen kann man
    Mit der derzeitigen Formation sicherlich antreten. Bei Heimspiele natürlich auch, führt aber zu nichts. Bereits gegen den HSV und dort nach der Geld-Roten gegen Ekdal muss man einen Sechser rausnehmen und offensiv reagieren. VI ist ängstlich in seiner Taktik, sah man ja gestern wieder. Erst spät, viel viel viel zu spät löst er die Doppelsechs auf und versucht mit Arnold für Mehr Offensive zu sorgen. Da war das Spiel mE bereits verloren…und das verdient. Bei allem Abstiegskampf, agierst du zuhause weiterhin so zurückhaltend, wirds noch schwerer. Jedes Heimspiel wird so zur Qual für Mannschaft und Zuschauer…denn es krankt daran, dass Spiel machen zu müssen und zu können. Hoffenheim im nächsten Heimspiel stellt uns noch deutlich mehr vor Probleme als es Augsburg bereits tat…. man bekommt An den Gedanken daran jetzt schon leichten Schweiß auf die Stirn….. ich jedenfalls.

    2
    • So wie de Bruyne :pokal2:

      8
    • Nur bei Vieirinha glaube ich leider daran….

      7
    • Wahrscheinlich alles nur heiße Luft. Rebbe hat ja schon gesagt, dass nichts mehr passieren wird. Dennoch berichten sie z.B. in Frankreich, dass Wolfsburg und PSG wegen Rodriguez verhandeln würden…

      1
    • Wahrscheinlich liegst du richtig @Schalentier.
      Wobei ich mir auch vorstellen könnte, dass es auch nur „Taktik“ sein kann und man doch noch was machen würde, wenn es Abgänge geben würde.

      Wir sind leider auf RA nicht so gut aufgestellt, weil Vieirinha absolut noch nicht in der Spur zu sein scheint und Kuba hat mehr als nur enttäuscht bisher!

      Alle anderen möglichen Spieler wurden nicht getestet, ich hätte mir nach einen Abgang von Cali zumindest gewünscht, dass es hier neue Chancen gibt für andere Spieler…

      1
  29. Solange VI hier das Sagen hat, wird sich leider nicht viel ändern. Er ändert nichts an der Aufstellung und schon gar nichts an der Einstellung. Dieses Hin- und Hergeschiebe, genau das Richtige übrigens für LG und RR, sein fehlender Mut, die Mannschaft offensiver auszurichten ( wir haben wieder ohne 8er gespielt, das Loch im MF wird immer größer, die eigentlichen Außen rücken ein ), und einige Spieler, die anscheinend völlig außer Form oder aber überfordert sind ( wenn MG auf dem Platz so explodieren würde wie vor allen möglichen TV-Mikrofonen, hätten wir sicher schon mehr Punkte auf dem Konto ) wird mir vor dem Rest der Saison Angst und Bange. :knie:

    12
  30. Ich möchte mich auch nochmal zur „Pfeif“ Problematik äußern. Teilweise wird hier so getan als ob alle die Gegengerade sitzen keine VfL Fans sind. Ich bin seit dem ich denken kann VfL Wolfsburg Fan und das durch und durch. Ich gucke jede freie Minute im Internet auf sämtlichen Websites usw. und erkundige mich über den VfL. Auch meine Familie ist mittlerweile voll bekehrt. War mein Bruder anfangs in seiner Jugend noch Hansa Rostock Fan (Warum war mir immer Schleierhaft) ist er Mittlerweile Wolfsburg Fan, und ich meine FAN. Das ist er geworden als ich ihn einmal überreden konnte mitzukommen, da mein Bruder älter ist war es damals ein Gewinn für mich, da ich kein Führerschein hatte und es doch ca. 4 Stunden Fahrt sind. Vorher musste ich immer mit der Bahn nach Wolfsburg fahren. Aber ich habe es immer gerne auf mich genommen und mache es heute auch noch Leidenschaftlich gerne. Leider geht es aus Arbeits- und zeittechnischen Gründen nicht so oft. Wie gesagt heute verfolgen wir alle den VfL, mein Bruder war fasziniert, das ganze Umfeld überzeugte ihn und langsam entwickelte er sich zum VfL Fan. Hansa verschwand aus einen Herzen und Wolfsburg nahm sein Platz ein.
    Da wir ja nicht allzu häufig in Wolfsburg sind, sitzen wir meist in der Gegengerade. Gerade wegen guter Sicht usw.. Ich möchte dabei aber betonen was uns angeht, wir unterstützen Lautstark nicht nur in guten Zeiten. Klar meckern wir auch mal, ist ja normal wenn man mit vollen Emotionen dabei ist. Nur eins kam mir oder uns noch nie in den Sinn… und das ist einen unserer Spieler auszupfeifen. Es kann nicht immer nur Sonnentage geben im Fußball, dass sollte doch ein jeder Fußball Fan wissen. Pfiffe machen es nicht besser. KEIN Spieler spielt einen Fehlpass oder so mit Absicht.
    Ich fühle mich jetzt auch nicht angegriffen oder bin Bockig über das was einige schreiben, aber das wollte ich nur mal Mitteilen. Denn nicht alle die in der Gegengerade sitzen sind keine Fans oder Erfolgsfans usw. Denn das bin ich ganz sicher nicht, ich bin VfLer mit Herz und Seele. Wie viele Tränen habe ich schon vergoßen bei vielen Abstiegsendspielen (sei es gegen K´Lautern,Aachen oder Hoffenheim) und wie oft habe ich auch Tränen vor Freude vergoßen (Meisterschaft, Pokal). Sicher kommen viele Pfiffe von der Gegengerade, aber nicht nur, die Pfiffe kamen auch von wo anders das war klar zu hören gestern.

    Wir sollten nicht nach einer Niederlage wieder alles Niedermachen. Wir haben „nur“ gegen Augsburg verloren und nicht den Klassenerhalt. Klar sind erfolgreiche Zeiten besser, die kommen auch sicher wieder. Aber wie Seguin es schon sagt man ist in einer Phase des Umbruchs. Trainer und Manager wurden ersetzt, dass da nicht von Heute auf Morgen alles klappt dürfte wohl jeden Klar sein. Das ist sogar in der Kreisliga so. Man sollte auch aufhören nach jeder Niederlage Personal anzuzählen. Ismael verdient eine Chance. Er ist kein schlechter Trainer nur weil er keine große Vergangenheit als Trainer hat. Auch Rebbe´s Arbeit ist Top, viele meckern schon wieder. Ich habe da kein Verständnis für. Man kann Kritik äußern, aber es werden teilweise ja schon wieder Köpfe gefordert. Was den Pfeifen ähnlich nahe kommt ist das zerstören von Spielern im Blog oder auf Facebook usw. Spieler wie Gustavo oder Rodriguez usw. Rodriguez hatte die letzten Spiele nicht schlecht gespielt wie oft behauptet wird. Er hat sich gut auf die Innenverteidigerposition angepasst. Man muss aber bedenken er ist kein Innenverteidiger. Richi ist ein Kämpfer und mit Leidenschaft dabei. Ähnlich bei Gustavo. Leute der spielt doch nicht absichtlich schlecht. Gustavo und Co. sind Spieler vom VfL und sollten voll Unterstützt werden. Was anderes kann ich schwer akzeptieren. Ein richtig starker Gustavo kann hinten alles Zerstören und Abräumen. Aber wie soll jemand richtig stark sein wenn das ganze Kollektiv schwächelt und verunsichert ist. Fußball ist ein Mannschaftssport. Außerdem, wenn sie nicht gerne beim VfL wären, wären sie schon lange gewechselt, oder hätten einen Wechsel erzwungen oä. Ich habe auch die letzten Spieltage ein kleinen Aufschwung feststellen können auch wenn es nur minimal war es geht in die richtige Richtung. Aber wer Sahne und Zauberfußball erwartet kommt zurzeit nicht auf seine Kosten. Das Kann der VfL zurzeit auch nicht, denn wir sind im Abstiegskampf. Da muss auch mal schnotterig gewonnen werden. Augsburg war gestern nicht besser als der VfL nur etwas Glücklicher. Das ist in solch einer Situation notwendig,Glück. Augsburg ist auch keine schlechte Truppe, teilweise wird ja so getan als ob das Jim Knopf persönlich gestern war. Auch Grippegeschwächt sind sie durchaus in der Lage eine Top Truppe auf den Rasen zu schicken. Das sollte man nicht vergessen.
    Dann kommen noch die Interviews von Gomez und Co. hinzu die ich wie ich schon gestern schrieb nicht verstehen kann. Wenn es was zu sagen gibt sollte er das nicht bei Sky oder was weiß ich machen sondern bei Teambesprechungen oder sowas. Auch wenn er evtl. Recht haben sollte oder wie auch immer. Das bringt Unruhe rein. Die Bild-Zeitung schreibt die ganzen nächsten Tage wieder solche Schlagzeilen wie „Gomez zählt Kollegen an“ oder was weiß ich. Das brauchen wir zur Zeit einfach nicht.

    Aber ich möchte Positiv abschließen daher möchte ich sagen das ich mächtig Stolz auf den VfL mit seiner Historie bin, gerade was die 20 Jahre Bundesliga angeht (alle habe ich gar nicht mitbekommen da ich selbst gerade mal etwas älter bin). Wie wurde der Verein entwickelt. Geiles Stadion, Geile Infrastruktur, Geile Jugendarbeit und vor allem geile Fans. Was hat sich dahingehend in Wolfsburg entwickelt. Die Fankultur wird immer größer, die Stimmung im Stadion immer besser. Wo ich gleich beim nächsten Lob bin, die Nordkurve. Ich finde das Klasse wie die Mannschaft 90 Minuten unterstützt wird und vorallem wie. Auch die Choreographien sind klasse. Oder etwa der 20 Jahre Erstliga Fan Film. Das gibt es nirgendswo anders.
    Viele schreiben negativ über den VfL, gerade bei Facebook usw. Ich habe mich früher immer drüber geärgert aber Mittlerweile ist es mir Scheißegal was Leute da von sich geben nur weil sie die Asche ihrer Vereine feiern. Ich weiß wie es wirklich ist, beim VfL und seinen Fans und bin mir relativ sicher das einige sogenannte „Hater“ einfach nur neidisch sind auf den VfL. Denn der VfL ist einzigartig in Deutschland, hier verschmelzen Volkswagen, Stadt und Verein in einen Großen Gebilde. Das ist schon was ganz besonderes.
    Diesen Stolz sollte man sich gerade auch in schlechten Situationen immer wieder zu Gesichte führen.

    So es ist Spät geworden. Ich wünsche noch einen schönen Abend und eine gute Woche.

    26
    • Sehr schöne Worte!

      Hier hat auch keiner geschrieben das alle Fans die auf den Graden sitzen keine Fans sind. Es gibt da bestimmt genauso Fans wie in der NK für die der VfL immens wichtig sind. Wenn diese sich dann am Support auch noch beteiligen ist das noch besser. Die Kritik bezog sich auf den Teil der Fans die 90 Minuten nichts zum Spiel beizutragen haben und Spieler bei der allerersten Aktion gezielt auspfeifen müssen. Diese können damit auch nicht bis nach Abpfiff warten weil sie dann schon nicht mehr im Stadion sind. Das ist einfach der Mannschaft gegenüber respektlos wenn sie versucht einen Rückstand aufzuholen und die Leute meinen sie müssten 15 Minuten vor Ende schon das Stadion zu verlassen.

      4
    • Ich z.B. meinte mit “pfeifen auf der Gegengeraden“ natürlich nur die Leute, die auch gepfiffen haben. Genau diese Leute machen das, was in der Nordkurve Woche für Woche aufgebaut wird kaputt. Um mich herum haben sich alle aufgeregt, warum gepfiffen wird. Das verunsichert momentan doch nur noch mehr die Mannschaft. Anstatt zu pfeifen, die Energie lieber in den Support stecken, so wie mehr oder weniger die Nordkurve. Es spornt die Mannschaft an und gibt eine schöne Fußball-Atmosphäre.

      3
  31. Ismael zum Slap-Stick Ausgleich: „Beide müssen das besser lösen.“

    Viele Pfiffe waren schon vor der Halbzeit zu hören. Die Nordkurve feuerte die Spieler 90 Minuten an.

    Paul Seguin deutlich: „Von da kam Unterstützung. Aber wenn sonst welche pfeifen, sollen die das erstmal besser machen. Das sind für mich keine Fans.“ Ismaël: „Pfiffe nach 18 Minuten und 1:0-Führung – okay…“ :link:

    0
  32. Ein Artikel über den Ausgleich:

    Wer hat denn nun Schuld an diesem Gegentor? „50:50 – beide müssen das besser lösen“, sagt VfL-Trainer Valérien Ismaël. Es sei zwar ein scharfer Rückpass des Brasilianers gewesen, aber trotzdem müsse Benaglio in der Lage sein, den Ball besser zu klären.“

    Gustavo hat geschwiegen.

    Benaglio nimmt Gustavo in Schutz.

    Außerdem Benaglio zur Situation:

    „Wir haben Schritte in die richtige Richtung gemacht. Aber wir sind noch lange nicht da unten raus. Diesmal war es definitiv ein Rückschlag. Doch so etwas kann nach unserer Hinrunde passieren“

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/benaglio-nimmt-gustavo-in-schutz/ :link:

    1
  33. Burgdorfer Wolf

    Oh man – das tat weh. Ein absoluter Rückfall, kein Unterschied zu den ersten 14 Spielen der Hinrunde.
    Ich verstehe -wie viele hier- aber auch die Philosophie des Trainers nicht. Da kommt ein stark ersatzgeschwächter direkter Tabellennachbar nach Hause in unsere Wolfshöhle und Defensive ist das Gebot der Stunde.
    Außerdem frage ich mich, ob VI die Spieler richtig einschätzen kann. Gustavo der Gewinner der Wintervorbereitung???? Sorry, davon waren gegen den HSV vielleicht zarte Ansätze erkennbar – am Samstag genau das Gegenteil. Lustlos, fehlerbehaftet und Tempo verschleppend – so hat er gespielt, also wie immer.
    V8, den ich eigentlich sehr schätze, war ein Totalausfall, soll aber deutlich gesteigerte Leistungen gezeigt haben – wie bitte?
    Dann die Wechsel – Guilavogi raus???? Gustavo bleibt drin???? Guilavogui ist nun wirklich jemand der rennt, ackert, arbeitet – Gustavo hätte wie auch V8 nach Pause geduscht sein müssen! V8 raus – Kuba rein, ein Unterschied war nicht bemerkbar.
    Gerhardt ist jung und wird immer wieder mal schlechte Spiele machen. Wenn er aber einen richtig schlechten Tag erwischt wie Samstag muss ein Horn auch seine Chance bekommen! Was nützen die ganzen Verträge mit Nachwuchsspielerm wenn sie keine Einsatzzeiten bekommen.
    Der Torwart: wir haben 2 wirklich gute Keeper, von denen einer der komplettere ist und die Bank drücken darf. Ich schätze Benaglio sehr, der Vfl verdankt ihm viel und er ist ein Aushängeschild. Aber ich denke seine aktive Zeit läuft ab und mit Casteels haben wir einen super Torwart, der ansatzlos übernehmen kann und fußballerisch besser ist. Benaglio haut die Rückpässe meistens in hohem Bogen nach vorne, das wirkt überhaupt nicht zielgerichtet und hat nichts mit Aufbauspiel zu tun. Natürlich war der Rückpass von LG zu scharf (alles andere bei ihm viel zu lasch), aber trotzdem muss ein Torwart das besser lösen. Und das was er im Spiel gehalten hat – sorry, aber das ist sein Job und da war nichts dabei, was ich als herausragend oder außergewöhnlich bezeichnen würde. Er hat das gut gemacht – Punkt.
    Ich will keine neue Trainerdiskussion – aber VI muss langsam eine Handschrift erkennen lassen. Mit wenigen Ausnahmen wirken seine Verhalten, seine Taktik und seine Aufstellungen wie Hecking 2.0.
    Mit dieser Leistung werden wir nach den nächsten 3 Spielen weiterhin 19 Punkte haben und dann brennt die Hütte richtig. Im Moment wüsste ich nicht, wo Punkte herkommen sollen und das macht mich sehr traurig.
    Ein Wort zu den Pfiffen: geht gar nicht!!!! Schon gar nicht bei Guilavogui. Vielleicht waren diese aber auch eher gegen seine Auswechslung gerichtet. Wie dem auch sei, Seguin hat völlig recht. Wenn es nicht läuft, braucht die Mannschaft im Spiel nichts als lautstarke Unterstützung.

    6
  34. Katastrophe! Das Spiel basiert auf Zufall. Es sind keine Mechanismen erkennbar. Trainingslager? Ich war ja nicht dabei aber ein netter Ausflug scheint es ja gewesen zu sein. Nicht mehr! Das Spiel lässt alles vermissen was mann braucht um in der 1.Liga zu bleiben. Zu unserem Glück giebt es noch andere Mannschaften die sich genauso schwer tun. Gegen Hamburg hatten wir noch Glück das die in unterzahl spielen mussten, sonnst wäre das auch schief gegangen. Gegen die 2.Garnitur von Augsburg so einen Mist zu spielen… unglaublich. Ich hatte ab der 10. Minute nie das Gefühl das wir das Ding gewinnen. Wenn noch Punkte holen, dann nur gegen Gegner die noch mehr von der Rolle sind als wir. Mit viel Glück geht das noch gut für uns aus. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    0
  35. Bazoer soll sich im Training an der Schulter verletzt haben, laut SSNHD. Ich hoffe es ist nichts ernstes und er kann bald sein erstes Spiel für uns machen.

    0