Samstag , Oktober 24 2020
Home / Konkurrenz / Hannover 96 / Medien: Trainer-Kandidat Rose sagt VfL Wolfsburg ab

Medien: Trainer-Kandidat Rose sagt VfL Wolfsburg ab

Marco Rose soll dem VfL Wolfsburg abgesagt haben. Das berichtet der Sportbuzzer. Der 42-Jährige galt lange als Wunsch-Kandidat für die Nachfolge von Trainer Bruno Labbadia beim VfL Wolfsburg.

Marco Rose wird mittlerweile stark mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht. Die Borussen hatten heute bekanntgegeben, dass Dieter Hecking im Sommer als Trainer in Gladbach aufhört.

Manager Jörg Schmadtke hatte zugegeben, dass man sich mit Rose beschäftigt habe, man aber weitere Kandidaten auf der Liste habe.

Auf die Frage, wann man sich in Sachen Trainersuche festgelegt haben will, antwortete Schmadtke: „Im Idealfall Ende April, Anfang Mai.
 
Mittlerweile spekulieren die Medien über einen neuen Kandidaten für den Trainerposten:
Oliver Glasner zum VfL Wolfsburg?
 

125 Kommentare

  1. Das Onlinekontingent für das Spiel gegen Leipzig ist erschöpft/ausverkauft! Hat jemand schon eine Ahnung wieviele Leute mit nach Leipzig kommen werden?

    0
  2. Jens Keller ist nun auch frei für uns. :grübel:

    3
  3. Kann mir mal einer erklären warum man als Wölfe Fan plötzlich Freiwild ist….was geht hier heutzutage mit dem schönsten Hobby der Welt ab…Presseberichte:
    Unschöne Szenen nach dem Auswärtsspiel des VfL Wolfsburg in Dortmund. BVB-Anhänger aus der Ultra-Szene griffen die Wölfe-Fans nach dem Spiel an. Es gab mehrere Verletzte – darunter sogar ein Zehnjähriger.
    Angriff auf die Wölfe-Fans nach dem Auswärtsspiel des VfL Wolfsburg bei Borussia Dortmund: Nach Spielende am Samstagabend begaben sich Teile der Dortmunder Ultragruppierungen zum Ausgang der rund 2.800 mitgereisten Gästefans. Nach Aussage der Polizei griff die Dortmunder Gruppe dort unvermittelt wartende Wolfsburger Anhänger und Kräfte des Ordnungsdienstes an.

    Hinzugezogene Polizeieinsatzkräfte konnten die Auseinandersetzung beenden. Von heraneilenden Polizeibeamten unbemerkt, wurde in diesem Zusammenhang ein Zehnjähriger Junge im Treppenhaus des Stadions verletzt und musste mit einer Gehirnerschütterung in das Krankenhaus gebracht werden. Bei einem tätlichen Angriff wurde zudem ein Polizeibeamter leicht verletzt. Nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus war dieser nicht mehr dienstfähig.Insgesamt fertigte die Polizei rund um das Spiel acht Strafanzeigen an, unter anderem wegen Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte – die Ermittlungen dazu dauern noch an. Die Partie zwischen Dortmund und dem VfL war als “Hochrisikospiel” eingestuft worden – wegen “Ereignissen aus den letzten Spielen zwischen den Vereinen“, wie die Polizei erklärt hatte. Unter anderem hatten BVB-Ultras im August 2017 beim Auswärtsspiel in Wolfsburg die geklaute Wolfsburger Commando-Ultra-Zaunfahne präsentiert, im Januar 2018 haben BVB-Hooligans in Dortmund versucht, VfL-Fans anzugreifen, beim Hinspiel in dieser Saison gab es ein Innenstadt-Verbot für Dortmund-Fans in Wolfsburg, zudem hatten vermummte BVB-Anhänger in Dedenhausen einen Zug mit Wolfsburgern angegriffen.

    1
    • … ein Grund mehr nicht mehr ins Stadion zu gehen…

      2
    • Ein Grund, wieso es keine Ultra-Gruppierungen geben sollte.
      Dummes Capture the flag und ich werde nicht erwachsen-Syndrom kann man auch woanders ausleben.

      Sollen Sie sich zum Boxen anmelden und gegenseitig die Fresse einschlagen aber bitte nicht normale Leute mit reinziehen….

      Vollidioten und Spackos!

      38
    • Wenn ich überlege, Ich bin mit meiner Tochter seit dem 3. Lebensjahr regelmäßig zum ksc gegangen und zum Glück sind wir nie in solche Situationen gekommen.

      Ich glaube da würde das Stadion brennen :pistole:

      1
    • @Jonny.pl .. Finde deine Aussage hierzu echt ein wenig übertreiben.. Jede Jugendkultur hat ihre Guten und Schlechten Seiten.. Und nur deswegen sind nicht alle die dieser Kultur angehören Sie leben oder sich damit identifizieren gleich in eine oder beide deiner unten aufgeführten Schimpfworte einzuordnen.
      Gewalt ist nie eine Lösung !!!! Da gebe ich dir Recht und das man unbeteiligte damit reinzieht ist auch nicht hinzunehmen genau wie das dort Kinder verletzt werden von wem auch immer.. Aber alle über einen Kamm scheren hat noch nie Funktioniert !

      0
    • Ein Beispiel mal unserer Ultras von vor über vier Jahren nun:

      Wir sind vor Stadionöffnung in Hamburg und warten vor dem Gästeeingang. Die Ordner und die Polizei sind freundlich, wir dürfen uns auf die Stangen setzen und man plaudert.
      15 Minuten vor Einlass hört man unsere Ultras und man sieht die Polizei.

      Was passiert?
      Ordner zu jemand anderen:
      „Scheisse, jetzt kommen die Idioten.“
      Wir müssen ab jetzt stehen.

      Ultras sind da und der erste Satz lautet:
      „Ey ihr W***, macht das verf**** sch**** Tor auf, sonst gibt es welche aufs Maul.“
      Da freuen sich alle. So ging es dann weiter, es gibt Handgreiflichleiten und die Polizei versucht zu deeskalieren.

      Dieser Kindergarten bestehend aus Halbstarken und Unzufriedenen hat nichts im Stadion verloren. Ein Spiel ohne sie verläuft von der Sicherheit her viel ruhiger. Und Stimmung wird auch ohne sie entstehen.

      18
    • Hauptsache, ALLE werden über einen Kamm geschoren ‍
      Und, nein bin kein ultra

      6
    • @Tom,

      nicht alle aber der Großteil. Es gibt sicherlich auch ordentlich und klar denkende Leute bei denen.
      Müsste ich einschätzen wie das vereilt ist in Prozenten…

      70 % Idioten und 30 % „Normalos“.

      1
    • Ich finde die Geschichte mit dem zehnjährigen Jungen wirklich widerlich.

      Trotzdem muss ich sagen: ich gehe seit mehr als 25 Jahren ins Stadion und habe mich noch nie wirklich unsicher gefühlt. In keinem deutschen Stadion zumindest. Außerdem empfinde ich es heute nicht aggressiver oder gewalttätiger als früher.

      Wenn ich mich mit Leuten unterhalte, die in den 80ern ins Stadion gingen, klingt das anders.

      Jugendliche Subkulturen und Protestbewegungen sind heute vielleicht präsenter im Stadion als früher. Aber ich persönlich habe damit noch keine negativen Erfahrungen gemacht.

      3
    • Es kursieren ja einige Videos aus Dortmund. Nun es sah eher nach einer Verabredung aus, als ein plötzlicher “Angriff“. Ich sah da keine “normalos“ sondern nur Ultras. Also bevor ihr euch groß aufregt, sollten ihr nicht immer den Fake-News glauben schenken.
      Außerdem nicht die Ultras, sondern einige Ultras. Warum immer alle in einen Topf werfen?
      Klar wenn man mit der “Szene“ fährt, muss man damit immer rechnen. Ich erlebe diese Übergriffe gegen uns, alle paar Auswärtsfahrten mit. Sei es Hannover, Schalke, Dortmund usw. Für die Ultras ist es normal, für normale Fans einfach Wahnsinn.

      1
    • Laut einer Mitteilung der Polizei sei es durch „heraneilende Polizeibeamte unbemerkt zu einer Verletzung“ des Jungen „in einem Treppenhaus des Stadions gekommen.
      https://amp.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/folgenreicher-einsatz-bvb-gegen-vfl-wolfsburg-junge-10-bei-polizei-einsatz-dem-spiel-verletzt_id_10529908.html

      Auch gewaltbereite Schĺägertrupps, die ihre Perversion hinter Vereinsfarben tarnen, haben das Recht, dass detailliert und wahrhaftig berichtet wird. In diesem Fall haben hirnbefreiten Kampftruppen evtl. ursächlich aber nicht direkt mit der Verletzung des Jungen zu tun.

      2
  4. Das Problem der Wolfsburger Fans liegt in einer (unvermeidlich?) falschen programmatischen Ausrichtung.
    Bei der Gründung der Supporters ging es um mehr Eigeninitiative, mehr Selbstverwaltung und mehr Eigenverantwortung. Die Realität vermittelt nun den Eindruck, dass Fangruppen keinerlei Wert darauf legen, in gleichberechtigter Partnerschaft für eigene Belange Verantwortung zu übernehmen.
    Vielmehr misst man sich mit Fangruppen, die gesellschaftlich eher inkompatible Prämissen folgen.
    Der imitative und extrem zweifelhafte Ansatz, mindestens so radikal zu sein, wie die Fans anderer Vereine, ist ja weder intellektuell noch gesellschaftlich relevant oder gar innovativ.
    Die Chance, als Fans unverwechselbar, kreativ und „bedeutend“ zu sein, wurde in den Jahren seit 2003, also der Supporters-Gründung, nicht genutzt, wahrscheinlich nicht einmal aktiv gesucht…

    10
    • Klar sind einige Ultras kreativ und bedeutend, sogar unverwechselbar:

      Thema ZINNEN (!)

      :ironie2:

      4
    • Schlimm genug, @andyice, dass man dieses Thema einer unnötigen, ja dämlichen Aufgabe von Identitat durch das künstliche und sinnfrei Flutschfinger/BurgerKing Logo den Ultras überlassen hT.
      Aber auch nicht verwunderlich, wenn die Vereinsanhänger mit dieser künstlichen GmbH nichts gemeinsam haben.

      1
    • @Spaßsucher: Du weißt schon, dass Ultras und Supporters beim VfL nicht dasselbe sind, oder?! Hier ist schon wieder Pauschalhans Küchenmeister glaub ich. „Die Vereinsanhänger“ (bin ich auch und ich hab gern was mit der GmbH zu tun, da arbeiten nämlich auch Menschen, die den Verein voranbringen möchten) ist mir dann doch etwas zu merkwürdig in der Bewertung und auch nicht zielführend… Vielleicht sollten mal alle kapieren, dass es unterschiedliche Strömungen unter den VfL-Fans gibt, die man – ob man will oder nicht – in der Betrachtung berücksichtigen sollte. Sonst hast du immer nur ein ewiges Gegeneinander, mit dem Finger auf andere Zeigen und keine Chance auf eine konstruktive Atmosphäre…

      7
    • Dir ist, lieber Lenny, schon klar, dass die Supporters ein „Dachverband“ sein sollten.
      Nun… wer steht denn eigentlich unter diesem Dach, wenn es daneben ein Mehrheit gibt, die sich nicht an Regeln halten will und dennoch von der GmbH supportet wird? Die lässt der VfL ja auch nicht im Regen stehen… Meine Feststellung, dass die Meinungsführer in der Fanschaft mit ihren selbsterklärten Häuptlingen nichts zur positiven Alleinstellung des VfL beitragen, bleibt ja auch von Dir unwidersprochen.
      Zu Deinem Begrif des Gegeneinander:
      Wie kann man nicht gegen Menschen sein, die sich nicht an einfache soziale Grundregeln halten, mehr noch, die Gesundheit Ihrer Mitmenschen gefährden?

      1
  5. Ultras braucht man ungefähr soviel ,wie ein dickes fettes Geschwür im Kopf, nämlich gar nicht.Auch die friedlichen Ultras (wie komisch das klingt) braucht kein Mensch. :keks:

    1
    • Oha. Da ist aber richtig jemand im Thema.

      6
    • Ich würde nicht so weit gehen, dass die „Normalo“ Ultras nicht benötigt werden.
      Denen, den der Verein wirklich wichtiger ist als die Selbstdarstellung, diese sind ein Muss für jeden Verein.

      Es gibt aber eben genug Idioten denen die eigene Person wichtiger ist und das Gekloppe und wer hat den längsten in der Hose. Dann wird halt campture the flag gespielt und all so ein Unsinn. Wird am Ende dann gerechtfertigt mit „Ehre“ und all so ein Unsinn. Dann werden im „Leben“ aber die Leute, die wegen „Ehre“ etwas machen verurteilt. Sprichwort „Doppelmoral“.

      Ich kann diesem kindischen Gehabe absolut nichts abgewinnen…

      Es zeigt sich doch wunderbar, dass viele Teile der Ultras nicht wirklich am Verein interessiert sind sondern eher, wie sie selbst dastehen. Anders kann ich mir es nicht erklären, dass bestimmte Lieder einfach versucht werden durchzudrücken, die in etwa so melodisch sind, wie wenn ich etwas schlechtes gegessen habe und Dünnpfiff habe…

      Vielleicht bin ich aber auch einfach zu alt geworden und muss lethal weapon zitieren: „Ich bin zu alt für diesen Scheiß/Kram“.

      4
    • Man ist nur so alt, wie man sich fühlt. :)

      1
  6. Auf die Frage der Plazierung schwierig zu antworten. Sollte VfL die Qualität für EL tatsächlich haben, dann müsste sie auch noch 4 Siege einfahren können, und vielleich noch Unentschieden. Mehr ist kaum realistisch. Mit 55 Punkte wäre sicherlich der 6 oder 7 Platzmöglich.

    Glaube dass weder Bremen noch Hoffenheim viel mehr Punkte sammeln können, allerdings sollte VfL dann am besten in Hoffenheim punkten.

    Also: mein Tip 55 Punkte und Platz 7

    1
  7. Hecking verlässt Gladbach nach der Saison.

    0
    • Ich gehe jede Wette ein, das Hecking auch bei Schmadtke auf dem Zettel steht!

      Ob man das nun gut findet oder nicht, steht auf einem anderen Blatt!

      1
    • Bloß nicht, aufgewärmtes Essen schmeckt nicht…

      5
    • Nur weil beide sich gut verstehen ? Das ist mir ehrlich gesagt zu kurz gedacht.

      2
    • Ich gehe einfach davon aus, Schmadtke Hecking für einen guten Trainer hält und zudem auch die Chemie stimmt. Zudem ist er frei im Sommer und Rose zögert. Von daher liegt Hecking nahe als Option. Das kannst du aber gerne „als zu kurz gedacht“ bewerten. Am Ende spielt das keine Rolle, was hier Randgruppen an Fans wollen, wie Schalentier immer so schön sagte. Schmadtke trifft seine eigenen Entscheidungen…ob Hecking dann tatsächlich kommt, wird sich zeigen, jedoch glaube ich daran, das Schmadtke ihn auf dem Zettel hat.

      4
  8. Schmadtke bestätigt das Interesse an Rose, sagt aber auch, das dieser nicht die einzige Option ist. Ende April, Anfang Mai nennt er als „idealen Zeitpunkt“.

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/745943/artikel_schmadtke-bestaetigt_rose-ist-ein-vfl-kandidat.html

    3
    • Schäfer sagt heute im Interview mit spox, dass man die Saison mit dem Thema Trainer nicht gefährden möchte. In Verbindung mit dieser Aussage Schmadtkes klingt es für mich so, als wäre man sich einig und wartet mit der Verkündung, um den aktuellen Trainer nicht zu schwächen.

      1
  9. Gladbach trennt sich zum Saisonende hin von Hecking.
    Meine Vermutung, Rose wird Trainer in Gladbach…

    6
    • Um 17 Uhr gibt Gladbach eine PK , vielleicht sind wir dann schlauer.

      0
    • Ich ahne entsprechend „Böses“ also für uns.

      2
    • Würde erklären, warum Rose noch nichts verkünden wollte. Gladbach musste sich ja erstmal von Hecking trennen.

      Die Zeitschiene würde durchaus passen.

      Nur warum bestätigt dann Schmadtke heute ausdrücklich das Interesse an Rose? Wenn heute Rose in Gladbach als Trainer vorgestellt würde, würde Schmadtke ziemlich dumm und komplett abserviert dastehen.

      2
    • Naja Schmadtke bestätigte zwar das Interesse an Rose aber ein Satz aus dem Kicker Artikel machte mich dennoch stutzig:

      „Es ist richtig, dass wir uns mit Marco Rose beschäftigt haben, aber er ist nicht der Einzige, mit dem wir uns beschäftigen. Wir versuchen nicht, auf einem Bein zu stehen.“

      Dort wird von beschäftigt haben geschrieben. Nicht von beschäftigen uns.

      Also eher in der Vergangenheitsform. Im Nebensatz dann aber wieder in der Gegenwart.

      6
    • Das klingt tatsächlich eher negativ formuliert wobbs. Den nächsten Artikel sollte ich doch erst lesen vor Abgabe eines Kommentars zu einer zitierten Passage :bild:

      1
    • Vermutlich sind wir gegen 17 Uhr schlauer, ich würde davon ausgehen, dass Rose bei Gladbach anheuern wird.

      Die Vergangenheitsform macht mich auch stutzig.

      1
    • Der kicker schreibt definitiv von Interesse an Rose und nicht davon, dass man auch Interesse gehabt hat.

      Der Journalist geht also davon aus, dass Rose bei uns noch aktuell ist.

      1
  10. Das sind keine Ultras! Das sind Chaoten, Idioten, Armleuchter… nennt es wie ihr wollt.

    4
  11. Er soll ja einen Verein ab gesagt haben oder zu . Wer kann denn zwischen den Zeilen lesen? :vfl:

    0
    • Ist halt die Frage, wie das gemeint war von dem Journalisten und wie viel Wahrheit drin steckte bzw. Wissen.
      Vielleicht war ja die Trennung von Hecking schon klar und man hat sich seitens Gladbach schon mit Rose geeinigt…?

      0
    • Nein, Rose hat nicht abgesagt. „Der Name Rose geisterte durch die Gladbacher Geschäftsstelle.“ Das war das Original-Zitat von dem Journalisten. Hier werden oft inhaltlich Dinge falsch wiedergegeben in den Medien. Eine Absage ist das nicht.

      1
    • Es klang danach, dass der Name dort zwar kursierte aber Rose sich schon mit einem Verein klar sei.
      Man müsste mal Sky Go durchsuchen oder Youtube, dort wird sicherlich etwas sein?

      Nur zu welchem Zeitpunkt suchen?

      0
    • Im Hecking- Thread auf tm.de schreiben einzelne User, dass Rose wohl als Gladbacher Nachfolger bereits fix ist. Einer ist sich sogar sicher, dass er auf der PK um 17:00 als Nachfolger verkündet wird.

      0
    • Und wie gut sind diese User gemeinhin so informiert?

      0
    • Keine Ahnung. ;-)
      Aber er soll wohl gestern nachweislich in Düsseldorf gewesen sein und ein Leipziger Journalist twittert ebenfalls, dass es passt. https://twitter.com/schfer_g/status/1113068321052680194

      Kann natürlich auch nur Spekulatius und heiße Luft sein

      0
    • Damit passiert das, was ich mir schon gedacht hatte…

      Düsseldorf würde zwar auch zu Schmadtke passen. Leider wird aber wohl Rose bei Gladbach unterschreiben.

      2
    • Die Indizien sprechen halt momentan für Gladbach. Ich habe immer gesagt, an Rose sind nicht nur Schalke und Wolfsburg dran. Rose selbst sprach von Beginn an von „vielen Optionen“. Ich glaube aber dennoch nicht, das sich Rose so schnell entscheiden wird, aber wer weiß? Er könnte abwarten, ob Salzburg die CL erreicht und ob Gladbach es auch schafft. Oder der VfL die EL. Usw. – nicht umsonst spricht Schmadtke auch von Ende April bis Anfang Mai. Das wird noch dauern.

      1
    • Auf tm.de hat sich einer sehr weit auf dem Fenster gelehnt und gesagt, dass Rose heute auch bekannt gegeben wird bei Gladbach.

      Zudem soll ein Leipziger Sportjournalist auch etwas verdächtiges getwittert haben.
      Mal schauen…

      0
    • Um 17 Uhr wissen wir mehr. Wenn Rose da tatsächlich heute schon vorgestellt wird, dann muss man Gladbach gratulieren. So schmerzlich diese Niederlage dann auch für den VfL und Schmadtke ist. Aber Eberl ist eben auch kein Schlechter!

      2
    • Gladbach ist eben auch eine gute Adresse , aber ich seh es schon kommen das wieder auf unsere Verantwortlichen eingedroschen wird obwohl sie vielleicht nicht mal Fehler gemacht haben.

      4
    • Ich denke auch, einen Poker gegen Galdbach zu verlieren, wäre kein Weltuntergang. Immerhin hat man es dann überhaupt versucht, einen solchen Trainer von sich zu überzeugen. Natürlich wäre es klasse, wenn es noch mit Rose klappt und letztendlich macht das Schmadtke Interview von heute ja auch noch ein bisschen Hoffnung. Denn dort hätte Schmadtke die Nachfrage zu Rose ja auch mit einer Absage beantworten können.

      0
  12. Er soll doch gladbach abgesagt haben also rose .

    1
  13. In Gladbach sehe ich den ernsthaften Konkurrenten bei der Trainersuche für uns. Schalke ist da für mich eher raus. :ninja:

    0
  14. DerMannderKann

    Also ich könnte mir DH auch auf Schalke vorstellen. Denke nicht das wir hier ein Comeback sehen werden

    0
    • Ein Comeback von DH wird in Wob nicht passieren!
      Der Vfl hat sich einmal blamiert mit Felix 2.0…ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass man so kurz springt.
      Zum Thema Rose…klar die Formulierung “ beschäftigt haben“ denn nun wartet man auf die Entscheidung und muss erst wieder beschäftigen, wenn er auftaucht

      1
    • Das lässt die Aussage vom Wontorra-Fantalk natülich wieder in einem anderen Licht erscheinen bezüglich der Aussage, dass sich Rose bereits mit einem Verein in der ersten Bundesliga einig ist und es zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht offiziell bekanntgegeben werden kann – da habe ich Rose auf Schalke abgehakt und auf uns gehofft.

      So gibt es zu Rose für mich diese Optionen:
      1. BL könnte sein Glück in Gladbach versuchen, wir könnten (und werden) Rose als neuen Trainer bekommen. Das könnte eine Win-Win-Situation für alle Seiten sein.
      2. Rose geht zu Gladbach, die Medien würden Gladbach zu diesem Coup gratulieren, ich auch. Wir müssen (und werden dann ja aktuell auch schon) weiter nach einem geeigneten Trainer Ausschau halten.

      Unabhängig davon kann ich mir durchaus vorstellen, dass Hecking zu Schalke wechselt. Mit seiner Erfahrung und seiner Art kann er sich als Glücksgriff für die Knappen herausstellen. Unabhängig davon, dass ich kein Freund von Schalke bin, würde Hecking als Trainer auf Schalke sehr viel Sinn ergeben.

      1
  15. https://worldfootballindex.com/2019/04/ulysses-llanez-wolfsburg-united-states-usmnt/

    Wir haben jetzt wohl Ulysses Llanez fest verpflichtet. Er war vorher bei LA Galaxy 2 unter Vertrag.

    4
    • Trainiert schon eine Weile mit.
      Kann auch die nächste Saison noch U19 spielen.
      In den USA wird er vom Talent her durchaus auf einer Stufe mit Pulisic gesehen.
      Gemeinsam mit Ole Pohlmann, Lenn Jastremski und Amir Abdijanovic hat dann auch der 2001er Jahrgang einiges an Sturmpotenzial zu bieten.

      0
  16. Viele Medien schreiben das holt man gesagt hat das gladbach sich mit ihm beschäftigt habe es nur hier gelesen das er gladbach angeblich abgesagt hat . Naja wie immer Pech hoffe das ein guter anderer Trainer in den Startlöchern steht

    1
  17. Ich möchte mich einmal zum Thema Ultras äußern und ein Definition wagen.
    Vor allem, weil ich das Gefühl habe, hier wird erst gedacht und dann geschrieben.

    Was sind Ultras?
    Für mich als „normalo“ sind Ultras die, die immer da sind! Immer im Stadion, auf fast jedem Auswärtsspiel, immer in der ersten Reihe, wenn es darum geht, seine Stimme für den Verein im Stadion zu geben.
    Also, die den Verein mit Herz und Seele lieben, im Grunde etwas sehr positives, weil sie damit die Normalos mitziehen wenn es um die Atmosphäre im Stadion geht.

    Und unter diesen Ultras gibt es wie auch bei den Normalos solche, die aggressiv sind. Die sich prügeln wollen, völlig unabhängig von der Tatsache, dass Sie eigentlich für die Farben eines Fussballvereines stehen und somit auch den Verein repräsentieren.
    Ich nenne sie mal Aggros.

    Aggros verstoßen gegen Regeln, feuern Bengalos ab, sind unfreundlich, werfen Bierbecher und andere Gegenstände in Richtung Spielfeld.
    Dabei ist Ihnen völlig egal, ob sie anderen Schaden zufügen oder gar dem Verein. Sie leben nur ihre Wut aus, warum auch immer.
    Auch wenn Sie unter dem Logo des Vereins vorgeben ein Fan zu sein, sind das für mich keine Fans.
    Aggros sind immer die, die auffallen. Weil es laut ist und die Medien genau so etwas haben wollen, damit sie die nächste blutige Schlagzeile präsentieren können.

    Fans sind mit Leidenschaft dabei, Aggros schaffen Leiden.

    P.S. Ich tippe auch, dass Rose bei Gladbach Trainer wird. :(

    2
  18. Also nochmal langsam.
    Es wurde gesagt (sinngemäß), dass Rose definitiv BL Trainer wird zur neuen Saison und dass sich Gladbach mit Rose beschäftigt hat.
    Rose soll dann abgesagt haben (einem Verein) aus der Bundesliga mit dem Hinweis er habe sich mit einem anderen Verein bereits geeinigt.
    Ich fragte nach… (beim Journalisten der Welt am Sonntag bei Wonti) und er zwinkerte mir zu und meinte wir seien nicht die unschönste Braut auf der Party…

    Falls ich das missverständlich rübergebracht habe dann sorry. Ich muss aber zugeben bei mir kam es so an, dass er Gladbach abgesagt habe.
    Nun muss ich sagen, ich stehe ein wenig im Regen und denke auch Herr Rose geht zu BMG und ein Typ wie Wagner heuert bei uns an.
    Vielleicht hat mich der Typ von der Welt auch einfach nur beschwibzzt…denke ich werde zukünftig einfach meine Klappe halten… Bin ziemlich angefressen gerade um ehrlich zu sein…

    7
    • Du hast Doch nur Deine Einschätzung abgegeben, dafür brauchst Du nicht angefressen zu sein.

      Das ist halt wie die Medien heutzutage arbeiten. es denkt sich jemand etwas aus, sagt dann vermutlich oder ähnliches und wenn es nicht stimmt … egal! Stimmt es aber war er der erste und darf sich freuen.

      Mach Dir keinen Kopf, es ist manchmal auch einfach nur spannend ‚rum zu rätseln. ach, und ich glaube natürlich nicht, dass Du dir das ausgedacht hast!

      Die unschönste Braut auf der Party ist ja wohl Schalke :P

      20
    • Danke…Trotzdem Mist …bissel naiv meinerseits. War eben voller Adrenalin und Euphorie…(und da gab es keinen Tee im dem Laden!)

      So dann mal Vollgas in den Endspurt und hoffen auf The Special One als Trainer und der Rückkehr vom Edin ..oh sorry. Der 1. April war gestern … gehe jetzt schaukeln (!)
      :yoda:

      5
    • Sollte der Reporter mit der Aussage „er habe sich mit einem anderen Verein bereits geeinigt“ recht haben, dann wären wir doch definitiv raus aus dem Rennen, wenn man das heutige Schmadtke Interview betrachtet. Dort sagte er doch „Dann wird er irgendwann eine Entscheidung treffen, wenn er die Dinge besprochen hat.“.

      Ich denke Rose hat BMG eine mündliche Zusage gemacht, den anderen Vereinen aber noch nicht offiziell abgesagt. :sign:

      0
  19. Ja ich hatte es so verstanden das rose gladbach gesagt hat das er sich mit einem anderen Verein klar ist

    2
  20. Laut Bild soll Rose wohl Trainer bei Gladbach werden.

    2
  21. Also laut Tabellenrechner wäre Platz 14 mit 41 Punkten bei uns möglich.

    0
  22. In einer halben Stunde wissen wir mehr. Wenn Rose zu Gladbach geht, kann man nur den Hut vor Eberl ziehen. Dieser Coup wäre ja wohl grandios.

    Allerdings schrumpfen dann auch meine Hoffnungen auf einen herausragenden neuen Trainer für den VfL. :heul:

    1
  23. Mensch ich kann es ne mehr hören nur Rose Rose .
    Der muss sich Bundesliga erstmal beweisen.
    Der hat doch Hoffenheim auch schon an der Nsae rum geführt.
    Wer nicht zu 100% nach Wolfsburg möchte soll es sein lassen.
    Keiner ist größer wie der VFL

    22
  24. Nur als Info Hecking und Schmadtke sind Buddys.
    Trinken öfter mal ein Bier .
    Eine Rückholaktion würde mich nicht wundern.

    3
  25. @Max
    :topp:
    Ich weiß noch als 00 Rebbe der große Heilsbringer war und alles viel Besser gemacht hat als Allofs…. :weg:

    5
  26. Weiß jemand ob SSNHD gleich die PK überträgt? Oder Gladbach direkt?

    0
  27. Laut Sportbuzzer ist Glasner jetzt Top Kandidat. Rose soll uns abgesagt haben.
    https://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-rose-kommt-nicht-wird-s-jetzt-glasner/

    0
  28. Ich hasse gladbach dafür einfach nur
    Ich hoffe sie stürzen noch aus der EL.

    3
  29. Tja, war leider zu erwarten. Schöne Scheiße.

    1
    • War aber klar, wenn über jemand im Zusammenhang mit dem VFL viel berichtet wird, dann wird es am Ende nichts!
      Das ist schon ein wenig traditionell

      10
  30. Von der sportlichen Ausgangssituation macht Gladbach für Rose schon am meisten Sinn. Tor, Abwehr und Mittelfeld sind bereits ideal für sein System besetzt und der Verkauf Hazards wird ordentlich Budget für den Sturm zur Verfügung stellen. Mit drei oder vier Transfers kann er dort sein Spiel durchziehen.
    Für den VfL spricht wiederrum die Nähe zur Familie und die ebenfalls vorhandenen Ressourcen. Am Kader müsste er jedoch wohl mehr machen.
    Schalke dürfte raus sein, da hier der Umbruch erst ansteht und das von Schmadtke präsentierte Zeitfenster für mich danach klingt, als würde Rose international spielen wollen und daher die Entwicklung der Tabellensituation abwarten. Von daher gehe ich auch nicht einer baldigen Verkündung des Wechsels nach Gladbach aus.

    So viel zu meiner Einschätzung der aktuellen Lage. Alternativ würde mir vor allem Tim Walter aus Kiel zusagen, der die Arbeit von Markus Anfang trotz Umbruchs stark weiterführt. Jedoch hat Schmadtke gerade in der Trainerfrage meist ein sehr glückliches Händchen bewiesen und da ich ihn als Menschenkenner einschätze, wird er die passende Persönlichkeit auswählen können. Denn meiner Meinung kann man gute Trainer – sehr überspitzt formuliert – mit Sektenführern vergleichen. Charismatische Persönlichkeiten wie Klopp, Simeone oder Zidane sind meiner Meinung nach vor allem wegen ihrer Ausstrahlung so erfolgreich. Sie schaffen es das Team hinter sich zu versammeln und die Spieler anzutreiben, denn im Leben ist alles eine Kopfsache.

    2
  31. Eberl wählt die gleichen Worte wie Schmadtke.
    Allerdings wird an der Absage schon etwas dran sein.

    0
    • Wobei sich diese strukturelle Neuausrichtung schon stark danach angehört hat, dass Rose übernehmen wird. Wieso sollte man das sonst jetzt schon bekanntgeben, wenn man keine festen Zusagen hat. So viel besser als mit Hecking wird es glaube ich nicht laufen. Es sei denn es kommt jemand wie Rose.

      0
    • Sehe ich auch so.

      0
    • Bestätigt hat er noch nichts , da lagen einige TM User daneben.

      1
    • Strukturen könnte auch das Analyse- und Scouting-Team betreffen. Vielleicht will Eberl in Salzburg richtig einkaufen…

      …da würde ich aber kaum von ausgehen, das Salzburg alle wichtigen Mitarbeiter gehen lässt. Was dann kurioserweise wieder dazu führen könnte, das Rose doch nicht nach Gladbach geht. Also Fazit: Alles offen.

      1
    • Nein, bestätigt ist noch nichts, aber letztendlich spricht mittlerweile sehr viel dafür, dass Rose nun nach Gladbach wechselt. Seien es die unterschiedlichen Pressestimmen, „Insiderstimmen“, oder aber auch die Aussagen Eberls, die in diese Richtung deuten. Auch der Zeitpunkt erscheint durchaus schlüssig. Eberl wusste, dass sich Rose mit fortlaufender Zeit zu einer Entscheidung hätte durchringen müssen und hatte das Gefühl jetzt eingreifen zu müssen, um ihn noch von einem Wechsel zu Gladbach zu überzeugen. Es ist natürlich schade, denn auch ich hätte gern gesehen, wie sich ein Rose hier geschlagen hätte. Letztendlich ist er aber auch nicht der Heilige Grahl und es wird weitere Optionen geben. Warum der Name Glasner, der von Schmadtke bereits dementiert wurde, immer wieder aufflammt, verstehe ich jedoch nicht so ganz.

      3
    • Glasner wurde von Schmadtke nie dementiert. Nur das es Verhandlungen mit ihm gab. Das war aber Mitte März und kann sich mittlerweile geändert haben.

      2
    • Ich hatte noch diesen Auszug aus der WAZ vom 28.02 im Hinterkopf:

      „Bereits vor der Winterpause war Glasner mit dem VfL in Verbindung gebracht worden. Jetzt ist das wieder so. „Ich weiß auch nicht, woher der Name kommt. Es gibt keinen Kontakt zu Herrn Glasner“, sagte der VfL-Manager.“

      Ganz wasserdicht ist die Aussage natürlich trotzdem nicht und ein Monat im Fussballgeschäft kann auch viel verändern.

      1
    • Es ist ein offenes Geheimnis, dass Hecking gern zurück nach Niedersachsen will?!

      Ist das so? Hat das jemand schonmal irgendwo gelesen?

      1
  32. Wenn der Kicker berichtet, dass wird das spätestens stimmen… Der Waz hätte ich nicht zwingend getraut.

    1
    • Sorry, aber was der Hiete da schreibt, ist doch völlig wirr… Am Mittag konzipiert er einen Artikel über Rose und hat 4 Stunden später Informationen über Glasner? Auch das Hecking unbedingt zurück nach Niedersachsen will, ist doch ein schlechter Scherz. Er hat sich gerade eindeutig auf der PK geäußert und zwar dahingehend, dass er nun wirklich überhaupt nicht an einen anderen Job gedacht hat

      16
    • Wie lange ist Hiete eigentlich schon für den VfL zuständig beim Kicker? Ich habe nicht das Gefühl, dass er jemals sonderlich gut vernetzt war in Wolfsburg. Vieles wirkt zwar logisch, aber letzten Endes doch sehr spekulativ. Aber die Zeit für Spekulationen beginnt gerade und ich freue mich auf die nächsten Wochen und Monate. Bei den handelnden Personen im Verein vertraue ich auf richtige Entscheidungen. Bei Herrn Sanz oder unter Rebbe hatte ich dagegen vor jeder Entscheidung beinahe eine Panikreaktion.

      9
  33. Meine Güte ich kenne weder Rose noch Glasner, wir wissen nur beide haben ganz gute Leistungen bei ihren Vereinen gehabt.
    Ob die das hier auf den VfL übertragen können – weis niemand.
    Wenn es nicht der schon jetzt geheiligte Rose wird dann halt ein anderer. Ich sehe es entspannt.
    Eigentlich wollte ich ja den Namen nicht mehr erwähnen, aber der hoch gelobte Tedesco hat bei S04 im 2ten Jahr auch versagt (auch wenn er nicht alleine schuld ist)
    Also – mein Tee ist gleich durchgezogen, guten Durst

    19
  34. Selbst Transfermarkt.de hat die Info, dass das mit Rose schon feststeht.
    Ich glaube wir sollten uns den Herrn Glasner mal genauer anschauen.

    1
    • Ich habe die Information, dass alle Medien genau so spekulieren wie wir Fans auch. Wir werden für unsere Schlussfolgerungen nur nicht bezahlt ;)

      8
  35. Auch wenn hier einige getrübt sind. Ich hoffe weiterhin still das o.Glasner unserer neuer Mann wird.

    1
  36. War doch klar. Die am heftigsten bei uns gehandelt werden, sind bisher noch nie angetreten. Ist doch immer so. Ist nun nicht überraschend. Nun bin ich gespannt, wen Schmadtke ausm Hut zaubert. Hecking, sein buddy, mit dem er auch in den Urlaub, fahren kann.

    7
    • Das halte ich dann doch eher für einen klassischen Confirmation Bias. Wir waren sicher das ein oder andere mal an großen Namen dran aus denen nichts wurde. Von dieser negativen Fixierung halte ich jedoch wenig. Wenn man an de Bruyne oder Gustavo denkt, war es eher der gegenteilige Fall. Der VfL braucht genau wie seine Fans ein neues Selbstbewusstsein. Mit dieser Art der Euphorie hätte man sicher auch eine positivere Außendarstellung als mit dem ewigen Rechtfertigen und Kleinmachen.

      7
  37. Unglaublich, wie viele Artikel man zum Thema Trainernachfolge füllen kann (Hiete), ohne ein Jota mehr zu wissen als der gemeine Fan. Diese Sportjournalisten klauben die Informationsschnipsel zusammen wie der Kippensammler die Zigarettenreste. Was für ein verkommener Journalismus.

    25
    • Ihr könnt auch mit Hiete in Kontakt treten, ist kein Problem. Habe schon oft mit ihm geschrieben.

      0
    • Vor allem widerspricht ein Artikel dem anderen , das ist teilweise schon erstaunlich. Aber man ertappt sich doch selbst immer wieder und schenkt dem Geschreibsel glauben.

      2
    • Hab mir mal den Spaß erlaubt und ihn gefragt, er sagte, Rose hat uns abgesagt und das schon vorher, nicht erst heute.

      0
    • Warum kam dann trotzdem weiter die Info vom Kicker er sei Kandidat ?
      Ich würde mittlerweile Wetten eingehen das es jemand wird über den vorher gar nicht berichtet wird. Die Journalisten wissen genauso viel wie wir , also gar nichts.

      8
    • Villas Boas soll übrigens auch kein Kandidat sein.

      3
    • Coole Aktion jonny. Jetzt glaube ich, Hiete weiß einfach genau „Nichts“. Irgendwie war ich mir beim Kicker immer ziemlich sicher, dass wenn sie etwas vermelden, dass dann an der jeweiligen Geschichte auch etwas Wahres dran ist. Hm, vielleicht ist das doch nicht so. Ich habe im Übrigen mal den Freund Glasner gegoogelt und siehe da…. er ist seit heute beim VFB Stuttgart im Gespräch ;-)

      „LASK-Coach Oliver Glasner nimmt bei der Pressekonferenz im Vorfeld des ÖFB-Cup-Halbfinales gegen Rapid Wien (Mittwoch, 20:30 Uhr, im LAOLA1-Ticker) zu den Gerüchten Stellung, die ihn mit einem Wechsel zum VfB Stuttgart in Verbindung bringen. „Es kommt ja irgendwo aus der Wiener Ecke (…) – ein Schelm, der Böses dabei denkt. Es war Rapid Thema, es war Salzburg Thema, es war Wolfsburg Thema, jetzt ist Stuttgart dran. Ich habe schon so viele unterschriebene Verträge daheim, schauen wir einmal, welchen ich dann raushole aus dem Safe“, scherzt der 44-Jährige über die Gerüchteküche. Die „Sportzeitung“ hat am Dienstag berichtet, dass Glasner am Saisonende Markus Weinzierl ablösen könnte.“

      Immerhin Humor scheint er zu haben.

      4
    • Tedesco oder Hecking. Das ist gerade mein Gefühl.

      Glasner macht sich ja eher darüber lustig, also wird da nix dran sein.

      1
    • Dass die Journalisten keine Ahnung haben wer Kandidat beim VfL ist, sieht man doch an der Personalie Glasner.
      Seit Februar heißt es er wäre ein heißer Kandidat. Schmadtke sagte nein es gibt keinen Kontakt. Seit dem heißt es in jedem Artikel über den Labbadia-Nachfolger: jetzt könnte Glasner Kandidat sein

      0
    • Es soll schonmal Menschen gegeben haben, die sagen heute nein und morgen ist er dann da..

      Und so schnell, wie das Fußballgeschäft ist, kann auch ein Journalist 2 Stunden nach dem Bericht einen Anruf oder ’ne SMS bekommen mit neuen Infos.. dann ändert sich das halt..

      I.d.R. haben die großen Medien ihre Quellen, aber auch die können nicht immer alles genau wissen.

      Und irgendwie muss man heut zu Tage doch die Seite füllen, sonst klickt keiner.. und davon leben die halt mehr oder weniger..

      1
  38. Harzer-Wölfe-Fan

    verschoben

    0
  39. Ich bin mir sicher das am ersten Spieltag der neuen Saison ein VfL Trainer auf der Bank sitzen wird.

    4
  40. VfLCorinthians

    verschoben

    5
  41. verschoben

    2
  42. verschoben

    1
  43. verschoben

    0
  44. Gerne unter dem neuen Artikel weiter, wenn es passt…
    Besten Dank!

    0