Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Schnappt Hertha BSC den Wolfsburgern Nachwuchs-Chef Thiam weg?

Schnappt Hertha BSC den Wolfsburgern Nachwuchs-Chef Thiam weg?

Verliert der VfL Wolfsburg seinen Nachwuchs-Chef Pablo Thiam an Hertha BSC? Die Berliner sollen Interesse an einer Verpflichtung des 47-Jährigen haben.

Hertha BSC ist auf der Suche nach einem neuen Nachwuchsleiter. Bei ihrer Suche sollen die Berliner auf Pablo Thiam vom VfL Wolfsburg gestoßen sein. Das berichtet die Bildzeitung. Die Wolfsburger Allgemeine Zeitung hat Thiam mit diesem Gerücht konfrontiert, doch zu der Meldung der Bildzeitung wollte sich Thiam auf Anfrage nicht äußern.

Sehr gut möglich, dass Thiam ein Angebot aus der Hauptstadt reizen könnte. Thiams Hauptwohnsitz ist immer noch Berlin. Von dort aus pendelt er regelmäßig nach Wolfsburg und könnte sich bei einem Wechsel diesen Weg sparen. Zudem wurde erst vor kurzem die U23 des VfL Wolfsburg aufgelöst. Ein Teil von Thiams Arbeit ist damit weggebrochen. Bliebe Thiam in Wolfsburg müsste er sich zukünftig nur noch um die U13 bis U19 kümmern, wobei die U13 im kommenden Jahr ebenfalls abgeschafft werden soll. Der VfL Wolfsburg will vermehrt auf die Förderung junger Talente aus der Region setzen, die weiter in ihren Heimatvereinen ausgebildet werden sollen. Zudem wird es eine Kooperation mit dem SKN St. Pölten aus Österreich geben. Der Verlust dieser Aufgabenfelder könnte Thiam dazu einem Wechsel nach Berlin verleiten. Hertha BSC verfügt nach wie vor über eine U23, die aktuell in der Regionalliga Nordost.

Seit 2003 steht Pablo Thiam beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. Die ersten fünf Jahre war Thiam noch als Fußballer aktiv, eher er 2008 ins Management wechselte. Zunächst übernahm Thiam den Posten des Sportlichen Leiters der zweiten Mannschaft. Seit 2018 ist er Leiter des VfL-Nachwuchses.