Mittwoch , Januar 19 2022
Home / News / Schrecksekunde: Vieirinha musste behandelt werden

Schrecksekunde: Vieirinha musste behandelt werden

Vieirinha-Schrecksekunde
 

Schrecksekunde beim Training: Vieirinha musste behandelt werden

Vieirinha-VerletzungVieirinha hatte sich bei vorletzten Spiel leicht verletzt und wurde bei der letzten Begegnung gegen Hoffenheim vorsorglich zu Hause gelassen. Alles deutet auf eine Schonung für das wichtige Spiel gegen Everton hin, da Vieirinha im Training ansonsten einen topfitten und spielfreudigen Eindruck macht. Nachdem der Portugiese nun auf die Europa League hofft, gab es heute zwei kleinere Zwischenfälle.
Bereits bei der ersten Übung “Schweinchen in der Mitte Spezial” war ihm ein Mitspieler auf den Fuß gestiegen. Vieirinha schrieh auf, fluchte und humpelte – konnte aber Minuten später ohne Behandlung weiterspielen.

Schlimmer sah es dann im Trainingsspiel aus. Vieirinha war mit Knoche zusammengerauscht und blieb mit Schmerz verzertem Gesicht auf dem Boden liegen. Besorgt versammelten sich seine Teamkameraden um ihn und Physio Michele eilte herbei. Nach kurzer Behandlung konnte Vieirinha dann zum Glück weiter machen.

Den großen Trost gab es dann nach dem Training. Vieirinha wurde von seiner auffallend hübschen Freundin und seiner Tochter vom Training abgeholt.
 
Vieirinha
 

3 Kommentare

  1. Das nennt man wohl “Vorführeffekt”, kaum ist die Freundin mal da, gehts schief. :lach:

    Gute Besserung, hoffe es ist nichts schlimmes.

    0
  2. Welch ein süßes Bild: Papa Vieirinha mit seiner Tochter :top:

    0
  3. Na das hätte uns gerade noch gefehlt. Hoffentlich ist wirklich nichts Schlimmeres passiert. Ich setze bei dem Spiel gegen Everton voll auf Vieirinha. Wir brauchen seine Technik und seine Ballsicherheit.

    0