Samstag , Oktober 31 2020
Home / News / Sommerpause und Langeweile

Sommerpause und Langeweile

Sommerpause und Langeweile
BirgitKg
So langsam schläft die Fußballwelt rund um den VfL Wolfsburg wieder ein. Aus der Ferne hört man ein paar Neuigkeiten aus dem Trainingslager. Weltbewegendes ist leider nicht dabei.
In der Sommerpause halten normalerweise die Transfergerüchte die Fans auf Trab. Als geübter Beobachter der Szene weiß man schon, dass die meisten Gerüchte und Spekulationen nur dazu dienen den nach Information dürstenden Fußballfan zu unterhalten und abzulenken, so lange das Zirkusgeschäft seine Tore geschlossen hat.

Doch in diesen Tagen und Wochen machen selbst die Gerüchte und Schlagzeilen Sommerpause.
Grund scheint Felix Magath zu sein, der mit seinen Äußerungen, er wolle erst einmal das zweite Trainingslager abwarten um genaueres sagen zu können, dazu beigetragen hat, dass jedes Gerücht schnell der Lüge überführt wäre.

Was kann uns jetzt noch ablenken um die fußballfreie Zeit zu verkürzen?
Die Frauen-Fußball-WM? Zugegebener Maßen war ich tatsächlich abgelenkt und kurzzeitig sehr begeistert. Aber nur so lange wie das Turnier in Wolfsburg stattfand und man es hautnah miterleben konnte. Die Spannung rund um die Spiele der Deutschen Mannschaft taten ihr übriges.
Doch seit dem Ausscheiden des DFB Teams und dem Abzug des WM Zirkuses aus Wolfsburg ist auch bei mir wieder ein wenig Nüchternheit eingekehrt. Wer spielt eigentlich im Finale?
Ich war drei mal im Stadion, und habe ein Spiel im TV gesehen. Das war es dann auch schon. Seitdem blieb bei mir die Kiste aus.

Versüßt uns ein heißer Sommer die fußballlose Zeit?
Ein Blick nach Draußen genügt. Hecke schneiden bei Nieselregen und kalten 14 Grad – was für ein Sommer, was für ein Tag.

Mensch Felix, nun erwecke uns bitte aus dem Dornröschenschlaf. Zauber uns den Träsch endlich her – verpflichte ein paar Überraschungstransfers, Wunderknaben und Superstars. Wir wollen endlich wieder Aktion sehen und uns die Köpfe heiß diskutieren.

Was habe ich mich auf die Transferperiode gefreut. Die Vorurteile waren schon zum Greifen nahe: Aufgeblähter Kader, sinnlose Neuverpflichtungen, überteuerte Stars, Felix auf Shopping-Tour…
Insgeheim hatte man sich schon auf die Hinterbeine gestellt und eine Abwehrhaltung eingenommen.

Doch selbst diese Diskussion will so recht nicht entfachen. Felix Magath geht einfach nicht shoppen. Drei mickrige Einkäufe hat uns der große Zampano lediglich serviert. Gibt es tatsächlich einen Sinneswandel bei Felix? Hat VW den Kurs geändert?
Wer’s glaubt wird seelig. Das ist jedenfalls meine bescheidene Meinung. Ein paar Transfers werden noch folgen und dann steht auch schon sehr bald wieder echter Fußball auf der Tagesordnung.

Ich kann’s kaum erwarten!

4 Kommentare

  1. Lustig, kaum schreibst du davon, dass etwas passieren soll, da wird der nächste Transfer bekanntgegeben. Vielleicht solltest du häufiger diesen Appell an Magath richten – vielleicht liest er hier ja mit ;)

    0
  2. mir gehts genauso. erstaunlich ruhig um unseren vfl. selbst das ausland hat keine lust mehr über uns zu spekulieren, weil sich nichts tut. irgendwie lustig. man sieht richtig wie es zu beginn der transferzeit fast jeden tag diese neuen gerüchte über 10 millionen teure spieler ging und jetzt gar nichts mehr. wir brauchn aber noch unbedingt mehr qualität im mittelfeld.

    0
  3. Toll, dass hier regelmaessig soviel Zeit vor dem Computer verbracht wird.

    0
  4. I reockn you are quite dead on with that.

    0