Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / Start in die neue Trainingswoche ohne Maxi Arnold

Start in die neue Trainingswoche ohne Maxi Arnold


 
Nachdem am Dienstag der obligatorische freie Tag beim VfL Wolfsburg war, startete das Team heute in die Vorbereitungen auf Bayern München. Die Zeit drängt, sind es doch nur noch drei Tage, bevor der deutsche Rekordmeister sich die Ehre in der Autostadt gibt.

Anwesende:
  • 16 Spieler im Mannschaftstraining:
  • 7 Spieler fehlten wegen Länderspielen
  • Maxi Arnold fehlte ebenfalls
  • Vieirinha befindet sich weiterhin im Aufbautraining
  • Von der Jugend dabei: Moritz Sprenger und Paul Seguin


 
Zum Trainingsauftakt war eine übersichtliche Gruppe von 17 Spielern anwesend. Ein Großteil fehlte auf Grund der Länderspielwoche. Maximilian Arnold musste sein Länderspiel absagen. Er war leicht angeschlagen aus Hoffenheim zurückgekehrt. Auch beim Training fehlte Wolfsburgs Jungstar.

Vieirinha weiter auf einem guten Weg:
Der kleine Portugiese sprühte heute erneut vor Energie. Wolfsburgs Außenbahnflitzer absolvierte heute ein intensives Torschusstraining mit Andries Jonker und konnte so erneut die Trainingsbelastung steigern. Bei dieser Übung war Vierinha sehr gut gelaunt. Nach den Übungen lief er einige Runden um den Platz und trat gegen fast jeden Ball, der ihm vor die Füße kam. Die Trainingszuschauer waren begeistert von dem Eindruck, den Vieirinha machte.

Trainingsspiel:
Der Rest des Teams absolvierte zunächst das obligatorische Aufwärmen. Anschließend gab es ein kleines Trainingsspiel auf kleinem Platz. Nach dieser sehr lebhaften Einheit ging es ans Auslaufen.

Vielen Dank für die Trainingseindrücke von Birgit und Winfried H.


 

Länderspieleinsätze

Heute Abend (Anpfiff 20.30 Uhr) treffen gleich vier VfLer aufeinander. In St. Gallen treten für die Schweiz Ricardo Rodriguez und Diego Benaglio an. Es geht gegen Kroatien, bei denen Ivica Olic und Ivan Perisic im Kader stehen.

Ebenfalls im Einsatz sind Kevin de Bruyne und Luiz Gustavo, dessen Fehlen weniger ins Gewicht fällt, weil der Brasilianer gegen Bayern ohnehin gesperrt ist.

Auch die deutsche Nationalmannschaft bestreitet heute ein Spiel – noch ohne die Beteiligung eines VfL-Spielers…
 
 

8 Kommentare

  1. Verkehrte Welt. Die ganze Zeit hoffe ich, dass Chile endlich den Ausgleich erzielt. Es gibt nichts langweiligeres als Freundschaftsspiele der deutschen Nationalmannschaft.

    0
  2. So eine schwache Physis und Lustlosigkeit habe ich bei einer deutschen Mannschaft selten gesehen. Der Bundesjogi hatte schon Recht mit seiner Bewertung.

    0
  3. Die Bundesliga u CL ist wichtiger. Das merkt man den Spielern an. Reich, fett und faul :) überspitzt formuliert. Am schlimmsten ist die Halbzeit Werbung, wo die Spieler in jedem zweiten Werbespot in die Kamera grinsen. Geld verdienen ja aber wenn es um nichts geht, dann bloß nicht den Buckel krumm machen.

    0
  4. Die Bild-Zeitung greift mal wieder das Thema Bas Dost auf: „Torjäger Bas Dost überlegt: Stammplatz oder Abflug!“ Irgendwie muss man ja einen interessanten Aufhaenger fuer seine Artikel finden…
    http://www.bild.de/sport/fussball/bas-dost/wolfsburg-stammplatz-oder-abflug-34949010.bild.html

    0
  5. Per Twitter vom VfL: Zeitgenaue Ansetzungen für die Spieltage 29 und 30: #BVBWOB am 5. April um 18.30 Uhr | #WOBFCN am 12. April um 15.30 Uhr.

    0
  6. Jede Serie endet in Wolfsburg, sage ich immer.
    Wäre schön, wenn es diesmal auch zutrifft! :like:

    0