Freitag , Oktober 23 2020
Home / News / Steht der erste Winter-Neuzugang schon fest?
Vaclav Pilar

Steht der erste Winter-Neuzugang schon fest?

Vaclav PilarDas Gerücht:
Still und heimlich hat Felix Magath offenbar seinen ersten Transfer nach dem Sommer eingetütet.
Der Spieler, um den es geht: Vaclav Pilar.

Pilars Berater äußerte sich am Wochenende in der tschechischen Presse sehr eindeutig mit den Worten:

„Der Vertrag mit dem VfL Wolfsburg ist bereits unterschrieben.“

Deutsche Medien gehen davon aus, dass der Wechsel zu Stande kommt. Die große Frage ist allerdings: Wann?

Wahrheitsgehalt:
Das kuriose an diesem Gerücht sind die Wechselmodalitäten, die den Zeitplan nicht ganz eindeutig erscheinen lassen.

  • Vaclav Pilar hat einen Vertrag bis Ende Juni 2012 bei Hradec Kralove.
  • Für sein letztes Vertragsjahr wurde der Tscheche allerdings an Viktoria Pilsen ausgeliehen, wo er nun durch gute Leistungen das Interesse ausländischer Klubs geweckt hat.
  • Pilsen besitzt zwar eine Kaufoption, allerdings erst für das Frühjahr 2012.
  • Nun wird die Sache kompliziert:

  • Der VfL Wolfsburg will Pilar bereits im Winter von Hradec Kralove, die nach wie vor die Transferrechte halten, kaufen. Da Pilsen allerdings einen gültigen Leihvertrag mit dem Spieler hat, würde man sich die Ablösesumme teilen.
  • Viktoria Pilsen hat Interesse daran, dieses Geschäft nicht zu Stande kommen zu lassen, und bis zum Frühjahr zu warten, um dann die Kaufoption für den Sommer zu ziehen.
  • Doch hier spielt der Spieler nicht mit: Deutsche und tschechische Medien berichten, dass Pilar bereits zwei Vertragsversionen beim VfL Wolfsburg unterschrieben hätte – eine für den Winter, eine für den Sommer
  • Wenn Pilsen also nicht mitspielt und den Spieler im Winter aus dem Leihvertrag entlässt, würde man im Sommer ohne Spieler und ohne Geld da stehen.
  • Der VfL Wolfsburg hat angeblich angeboten den Spieler zu kaufen und ihn bis zum Sommer an Viktoria Pilsen zu verleihen.
  •  

    Auf Grund der sehr konkreten Aussagen besonders des Beraters ist der Wahrheitsgehalt sehr hoch einzuschätzen. Unstimmigkeiten gibt es nur bei den genauen Vertragsmodalitäten. Zur Zeit scheint nur noch offen zu sein, ob der Spieler im Sommer oder bereits im Winter zum VfL Wolfsburg wechselt.

    Details zum Spieler:
    Alter: 23 Jahre
    Position: Linksaußen
    derzeitiger Verein: Hradec Kralove (ausgeliehen an Viktoria Pilsen)
    Vertrag bis: 30.6.2012
    Marktwert: 2 Mio (laut TM.de)

     
    Analyse:
    Felix Magath hatte angekündigt im Winter die Transferpolitik zu ändern und mehr auf jüngere Spieler zu setzen. Vaclav Pilar würde genau in diese Kategorie passen.
    Mit seinem Verein Viktoria Pilsen spielt er derzeit in der CL und kann dort, aber auch in der heimischen Liga durch sehr gute Leistungen überzeugen.
    Pilar ist klein, schnell und beidfüßig. Auf der linken Außenstürmerposition spielt er derzeit im Verein und in der Nationalmannschaft, und würde deshalb sehr gut in Magath 4-3-3 passen.

    Fazit:
    Die Pressemitteilungen klingen derart eindeutig, dass es sehr wahrscheinlich zu diesem Wechsel kommen wird. Die Verträge sind angeblich auch schon unterschrieben, nur eine offizielle Bekanntmachung fehlt noch.
    Ein erster Hinweis auf das zukünftige System wäre dieser Transfer ebenfalls. Ein 4-3-3 wäre wohl angedacht, was allerdings bei einem Felix Magath, der normalerweise die Raute bevorzugt etwas seltsam anmutet. Deshalb bleiben ein paar Fragezeichen im Raum stehen.

    Wechselwahrscheinlichkeit bis jetzt: 90%

    2 Kommentare

    1. Tja, so richtig fest steht der Deal wohl noch nicht. Jedenfalls ging’s in Tschechien vor das Sportgericht… – und Pilars Agent erklärte in diesem Zusammenhang, dass noch kein Vertrag mit dem VfL unterschrieben worden sei. Dennoch könne Pilsen laut des folgenden Artikels (siehe Link) nichts machen. Zwar habe man einen Leihvertrag mit Pilars eigentlichem Klub FC Hradec einschließlich Kaufoption abgeschlossen, doch könne man den Spieler nicht zwingen, auch künftig für Pilsen zu spielen. Scheinbar existiert kein Vertrag zwischen Pilsen und Pilar über das Saisonende hinaus. Er dürfe dann nach EU-Recht frei wählen, wo er künftig spielen wolle. Und Hradek dürfe folglich auch mit dem VfL verhandeln… – trotz bestehender Kaufoption für Pilsen.

      http://tn.nova.cz/sport/fotbal/gambrinus-liga/pilar-jeste-nepodepsal-kontrakt-s-wolfsburgem-asociace-agentu-podporila-stejskala.html

      0
    2. Danke für die Info und den Link, Schalentier. Dann muss man die Aussage aus der Waz wohl dahin korrigieren, dass zwar zwei Verträge ausgearbeitet vorliegen – einer für den Winter, einer für den Sommer – aber vom Spieler noch nichts unterschrieben ist. So lange das noch nicht juristisch einwandfrei geklärt ist, wäre ich als Spieler auch immer sehr vorsichtig mit Unterschriften.
      Dennoch nehme ich an, dass der VfL Wolfsburg seine Arbeit gemacht hat, und seriös die Sache im Vorfeld beleuchtet hat.
      Übrigens so wie bei dem Geschäft mit Koo, wo es ja auch Irritationen gab.

      0