Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / Stimmungs-Boykott beim VfL Wolfsburg: Die Nordkurve bleibt leer

Stimmungs-Boykott beim VfL Wolfsburg: Die Nordkurve bleibt leer

Jetzt ist es offiziell: Wie die Fanszene des VfL Wolfsburg am Donnerstagabend verkündete, soll die Nordkurve in den ersten 19 Minuten und 45 Sekunden leer bleiben.

Es ist ein einmaliges Ereignis in der Vereinshistorie des VfL Wolfsburg: Die Fans des VfL machen ihrem Ärger über die anhaltende Misere ihrer Mannschaft und den großen Problemen im Verein Luft und boykottieren das Spiel am Samstag gegen den FC Bayern München.

Wer noch nicht abgestimmt hat:

Was haltet ihr von dem Stadion-Boykott?

 
 

Wölferadio spezial – Boykott in der Nordkurve

Wölferadio-Logo
 
Der Stimmungsboykott ist auch Thema der aktuellen Ausgabe des Wölferadios:
 
Zur Diskussion & zum Wölferadio  
*Wir diskutieren das Thema Stimmungsboykott und seine Folgen gerade unter dem Wölferadio:

 
 

Der Aufruf der VfL-Fans im Wortlaut

Liebe Wolfsburger, nachdem in der letzten Saison der Klassenerhalt nur unter großen Kraftanstrengungen und durch unseren einmaligen Zusammenhalt geschafft werden konnte, wurde uns Vieles versprochen. NICHTS davon ist eingetreten! Weder hat der Austausch von Verantwortlichen eine Wende eingeleitet, noch ist ein klarer Fokus auf das Kerngeschäft und die damit verbundenen Wolfsburger Werte „Arbeit – Fußball – Leidenschaft“ zu erkennen. Es reicht, ein weiter so kann es nicht geben! Als Ergebnis unserer Infoveranstaltung am Dienstag hat eine breite und vielschichtige Basis von Fans entschieden, dass im kommenden Heimspiel gegen Bayern ein Zeichen gesetzt wird.

Jeder mit einem grün-weißen Herzen ist aufgerufen, unser Stadion für die ersten 19:45 Minuten des Spiels nicht zu betreten. Wir werden uns ab 14 Uhr vor der Nordkurve treffen und situativ und nach Ansage langsam durch den Einlass gehen, um uns anschließend zu sammeln. Nach 19 Minuten und 45 Sekunden werden wir unsere Plätze einnehmen und in der Kurve auch optisch und akustisch ausdrücken, dass wir die Richtung, in die sich unser VfL entwickelt hat, in der Form nicht weiter hinnehmen. Bitte teilt diese Information mit allen, denen unser Arbeiterverein von 1945 am Herzen liegt, damit wir ein möglichst geschlossenes Zeichen setzen. Selbstverständlich sind auch Fans aller anderen Stadionbereiche dazu aufgerufen sich unserer Sache anzuschließen und ihren Platz zu Beginn unbesetzt zu lassen. Wir werden niemand am Betreten der Blöcke hindern, setzen aber auf eure Solidarität mit dieser Aktion.

Wir haben keine zu großen Ansprüche, wir verlangen bei den Investitionen nur den vorzeitigen Klassenerhalt und das die Werte „Arbeit – Fußball – Leidenschaft“, die für uns den Kern unseres Vereins ausmachen, endlich auch so vorgelebt werden!

Zur Erläuterung der Hintergründe und Ziele ist das lesen der ausführlichen Stellungnahme hilfreich.

>>> Diese findet ihr hier <<<    

Ein Kommentar

  1. Zur Erläuterung der Hintergründe und Ziele ist das lesen der ausführlichen Stellungnahme hilfreich.

    Diese findet ihr hier -> http://fanforum-wolfsburg.de/viewtopic.php?f=22&p=3759&sid=6b2123559120fbacb0e1ec726781875c#p3759

    2