Samstag , Oktober 31 2020
Home / News / Thomas Hitzlsperger: Zurück auf dem Platz
Thomas Hitzlsperger

Thomas Hitzlsperger: Zurück auf dem Platz

Thomas HitzlspergerAm 2. November, also vor genau drei Wochen gab es für Thomas Hitzlesperger die unschöne Nachricht, dass er sich einer Meniskusoperation unterziehen lassen würde müssen.
Nach der Operation – ein paar Tage später – blieb „The Hammer“ zunächst in München, wo er seine Reha begann.

Die Hoffnungen auf eine konservative Behandlung, mit der der 29-jährige Mittelfeldspieler eine Operation vermeiden wollte, hatten sich zuvor zerschlagen.

Anfänglich sah es so aus, als wenn der ehemalige Nationalspieler womöglich bis Weihnachten ausfallen könnte.

Doch die Geschichte könnte sich nun schneller als gedacht zum Guten wenden.

Thomas Hitzlsperger:

„Es sieht gut aus. Wenn es so weiter geht, kann ich schon nächste Woche wieder richtig trainieren!“

Heute am Mittwoch stand Hitzlsperger wieder auf dem Wolfsburger Trainingsplatz. Zunächst lief er einige Runden um den Platz. Anschließend setzte er das in München begonnene Rehaprogramm fort.

Es gab viele kurze Sprints, weite Sprünge tief in die Knie – alles Übungen, mit denen das operierte Knie weiter stabilisiert werden soll.
Thomas Hitzlsperger absolvierte alle Übungen ohne Einschränkungen. Man konnte schon einen guten Trainingsfortschritt erkennen.

Man wird sehen, ob es zur prognostizierten Rückkehr ins Mannschaftstraining in der nächsten Woche kommen wird.

2 Kommentare

  1. den hitzelsberger gibts ja auch noch. magath sagte doch das er nur 8 tage in münchen bleiben wollte. jetzt war er wohl fast zwei wochen da. naja, wenns schön macht ;)

    pech für ihn das sich jetzt eine mannschaft zu finden scheint. vielleicht ist er bald außen vor. mal abwarten.

    trotzdem natürlich schön zu sehen das er schneller fit wird als gedacht.

    0
  2. Hitze ist einer der Wundertüten von Magath. Bei Chris scheint Magath noch einmal die Kurve zu kriegen, obwohl es aussieht, als wenn auch dieser Spieler eine komplette Hinrunde erst verletzt und dann weiterhin angeschlagen sein wird – eigentlich ein Wahnsinn.
    Aber ok, seine Leistungen waren zuletzt aufsteigend.

    Bei Hitze hingegen kann man gar nichts Positives erkennen. Entweder ist er verletzt oder er spielt schlecht.
    Seine Verpflichtung hat sich bislang nicht gelohnt.

    Dennoch wird Magath ihn nicht abgeben. Man kann nur hoffen, dass er die komplette Wintervorbereitung mitmachen kann und dann in der Rückrunde durchstartet.

    0