Dienstag , Oktober 20 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Umfrage: Wer soll Kapitän des VfL Wolfsburg werden?

Umfrage: Wer soll Kapitän des VfL Wolfsburg werden?

Team
 
Dieter Hecking muss die Wahl seines Kapitäns erst einmal auf Eis legen. Noch immer besteht die Möglichkeit, dass gleich mehrere Stammkräfte den Verein verlassen könnten.

Gemeint wäre hier in erster Linie wohl Luiz Gustavo. Doch sollte man tatsächlich einen Spieler zum Kapitän machen, der – sollte er bleiben – mit einem Wechsel geliebäugelt und bereits mit anderen Vereinen gesprochen hat?

Hier sollte die erste Devise sein, dass der kommende Kapitän sich zu hundert Prozent mit dem Projekt VfL Wolfsburg identifiziert. Ein möglicher Wechselwunsch würde hier überhaupt nicht reinpassen, weshalb ein Luiz Gustavo – selbst wenn er bliebe – aus meiner Sicht kein Kapitän sein sollte.
Das Problem: Es bieten sich kaum Alternativen an.

Auch die Wahl des Mannschaftsrates muss offenbar durch die unsichere Kadersituation verschoben werden.

Weiterhin sind Wackelkanidaten: Bas Dost, Luiz Gustavo, Dante, Ricardo Rodriguez

Wie seht ihr das? Wen würdet ihr gerne als Kapitän sehen?


 

Simone Zaza zu Gesprächen nach Wolfsburg?


 
Italienische Medien hatten am Freitag berichtet, dass Simone Zaza von Juventus Turin am Sonntag nach Deutschland kommen würde, wo er Gespräche über einen möglichen Wechsel zum VfL Wolfsburg führen könnte.

Zaza könnte für geschätzte 25 Millionen Euro den Verein wechseln – eine Summe, die aktuell Konkurrenten aus Italien wie der AS Rom nicht aufbringen können oder wollen.


 

Wie heiß ist der Flirt von Dante und Nizza?

Dante
 
Nizza will Dante, das hatte Nizzas Präsident auf einer Pressekonferenz verraten. Der Berater des Spielers war die letzten Tage im Trainingslager der Wölfe anwesend und wird mit seinem Schützling die Lage genau analysiert haben. Eine Entscheidung soll schon bald fallen. Das will die Waz aus dem Umfeld des Spielers erfahren haben. Klaus Allofs arbeitet im Hintergrund offenbar an einer Alternative. Sollte ein Ersatz verpflichtet werden können, so könnte Dante schon bald den VfL verlassen.
 
 

30 Kommentare

  1. Meine Wahl wäre Maxi Arnold. Er ist jung, kommt aus dem eigenen Nachwuchs und das wichtigste, Er hatte erst seinen Vertrag bis 2020 verlängert, obwohl bestimmt international bessere Vereine an Ihn interessiert waren und auch jetzt im Sommer keine anstalten macht, den VfL verlassen zu wollen.
    Dazu wäre es auch eine Art Belohnung für Arnold, der sich seit Jahren immer in die Mannschaft kämpft, trotz regelmäßiger Neuverpflichtungen.

    Außerdem würde es sicherlich Arnolds Entwicklung förderlich sein und Hecking hätte einen Kapitän der Mitten auf dem Platz ist und dadurch besser zugriff hat

    37
    • Genauso sehe ich das auch, sehr schön geschrieben!

      Auch für mich gäbe es nach der Ära Diego Benaglio aktuell nur Maxi Arnold!

      Maxi spielt zentral, ist nicht auf den Mund gefallen und weiss sich auszudrücken und das wichtigste: Er steht zum Verein!

      Vote for Maxi Arnold! :like:

      11
  2. Das die Kapitänswahl stockt, spricht wohl gegen Benaglio als Kapitän und evtl. auch Stammtorwart.

    Gustavo möchte ich nicht unbedingt als Kapitän beim VfL sehen.

    11
  3. der Capitano sollte Jeffrey Bruma werden. Er bringt dafür alles mit und ein neuer Wind tut mal richtig gut.

    Dante nach Nizza?- Da wäre ich sofort dafür, aber bitte erst 1 Nachfolger verpflichten, sonst wird es zu dünn in der IV.

    Sane zum VfL- Kind schliesst einen Verkauf immer noch aus. Da sollte Klaus sich nach einem anderen Kandidaten schnell umsehen und unsere IV stark verbessern.

    Zaza zum VfL- Ja, bitte. Endlich der gesuchte Stürmer, den wir seit Jahren suchen. Bitte erst ankommen lassen, sollte er dann kommen und dann urteilen.

    Alles in einem: Nun, wo die Transferperiode in die Endphase geht, kommt nun auch beim VfL wieder Schwung in den Kader. Das ist auch nötig, wenn man bedenkt, das am nächsten Samstag schon der DFB-Pokal ansteht.

    Ich freue mich schon auf die neue Saison. :vfl:

    8
  4. Maxi wäre meine erste wahl. denke aber, er wird mmn. zu wenig spiele dafür machen und auf dem platz sein.
    bei Luiz habe ich einige zweifel, Diego ist mir einfach zu liebenswürdig und ob Marcel sich durchsetzen kann, frage ich mich, zudem wird er eh kaum spielen.

    Christian Träsch ist jetzt schon bald 6 (!) Jahre hier und ich würde ihm den spielführer durchaus zutrauen. er war übrigens schon mal kapitän (2011) und gab nach kurzer zeit die binde an Diego ab (2012). keine ahnung, ob damals etwas vorfiel, ist jetzt aber wahrscheinlich auch unwichtig.

    2
    • Christian Träsch war damals mit der Kapitänsbinde überfordert: er spielte ausgesprochen schlecht und kam einfach mit der Leader-Rolle nicht zurecht.
      Die gleiche Gefahr könnte auch bei Maxi Arnold bestehen, das kann man aber von außen nicht wirklich beurteilen, da müssen wir auf das Fingerspitzengefühl des Trainerteams vertrauen.

      7
    • Sehe ich ehrlich gesagt nicht so!
      Maxi Arnold ist schon lang dabei, sowohl beim VfL, als auch in der Bundesliga!

      Er hat das Zeug dazu alle Spiele zu absolvieren und mmn auch das Zeug zum Kapitänsamt!

      Träschi kam damals für eine hohe Summe (damalige Zeit/Ablöse) und wurde sofort als Neuling Kapitän, er konnte seine Leistung nicht bringen und dadurch wuchs ihm wohl auch alles andere über den Kopf!

      Maxi Arnold traue ich dies aktuell durchaus zu!

      Jeffrey Bruma wäre auch ein Neuzugang und ihn zum Kapitän zu machen fänd ich etwas unfair ggü. gestandenen VfL-Spielern…

      Schau’n mer mal :knie:

      9
    • Wenn ich das richtig in Errinnerung habe, ist Cristian Träsch mit dem Druck damals nicht richtig klar gekommen, als neuer Spieler gleich Kapitän zu sein.
      Ich errinnere daran das er von Leuten (Fans) zu Hause besucht wurde…..
      Daher muss man sich genau überlegen ob man Maxi dieses Amt gibt.
      Prinzipiell wäre ich auch für Arnold aber ob man dem Jungen einen Gefallen damit tut weiß ich nicht.

      OT: Diego1953 war schneller

      9
  5. @Lehre71: hier haben wir beide die absolut gleichen Gedanken.

    1
  6. Schaut man auf die Eigenschaften, die ein Kapitän haben sollte (Führungspersönlichkeit, Stammspieler, nicht wechselwillig, gute Leistungen, kein Neuzugang), so komme ich zu dem Schluss, dass diese Eigenschaften eigentlich auf gar keinen Spieler von uns zutreffen.

    Normalerweise würde mir da als erstes Gustavo einfallen, aber wie stark ist er akzeptiert im Team, wenn die Mitspieler hören, dass er mit anderen Vereinen verhandelt (wenn es denn stimmt)?

    Oder aber ist das kein so großes Problem, wenn er dann doch bleibt? Fängt man ihn mit diesem Posten quasi wieder ein? Gut möglich.

    Vom Typ her würde mir ein Bruma gefallen, allerdings ist er ein Neuzugang, der sich vielleicht erst mit guter Leistung Respekt erspielen muss?

    Maxi könnte vielleicht zu jung dafür sein.

    Ich selbst weiß jetzt ehrlich nicht, wem ich meine Stimme geben soll :)

    5
    • Ich sehe auch nicht DEN perfekten Kapitän im Team.

      Ernsthafte Kandidaten sind wohl:
      1. Benaglio,
      – ist aber Torhüter und kann daher wenig Einfluss auf das Spiel nehmen.
      – offen, ob er die Nr. 1 bleibt.
      + Erfahrung
      + lange im Verein
      + hohes Standing
      + Identifikation mit Verein

      2. Träsch
      – damals als Kapitän funktionierte er nicht, aber damals wr er auch jung und ein Neuzugang
      + Erfahrung
      + dürfte erst einmal gesetzt sein
      + hohes Standing, einer der Anführer im Team
      + immer mit vollem Einsatz dabei
      + Identifikation mit Verein

      3. Schäfer
      – kein Stammspieler
      + Erfahrung
      + Einstellung
      + hohes Standing, einer der Anführer im Team
      + Identifikation mit Verein

      4. Gustavo
      – wechselwillig
      – eher ruhig
      – nicht deutschsprachig
      + Stammspieler
      + Einstellung

      5. Arnold
      – Alter: Er ist noch sehr jung
      – wenig Erfahrung, eine zweite Saison als Stammspieler würde ihm gut tun – ohne dieses Amt (siehe Knoche, der letztes Jahr im Manschftasrat war).
      – kein unangefochtener Stammspieler
      + Identifikation mit Verein
      + Einstellung

      Alle anderen dürften keine Rolle spielen.

      Daher ist Träsch vorne, mit dem kleinen historischen Mangel. Aber das ist vier Jahre her. Er wäre meine 1. Wahl. Perfekt – er müsste es zeigen.

      16
  7. Träsch oder Arnold würden mir gefallen.

    6
  8. Ich glaube grundsätzlich das diese Kapitänsrolle über bewertet wird…
    Wäre ich Trainer würde ich keinen bestimmen sondern einfach fragen wer die binde haben will und dann soll die Mannschaft entscheiden wenn es zwischen 2,3 Leuten steht. Arnold würde ich nicht unbedingt auswählen (wenn er sie will OK) – er ist in den letzten Jahren zu einem verbalen Aktivposten auf dem Platz geworden und hat echte Führungsqualitäten. Ist aber auch man schmal etwas zu plump in seinen Aktionen. Ein Kapitän soweit man sowas braucht sollte Ruhe und Souveränität ausstrahlen – deshalb finde ich Casteels oder Bruma besser – aber eher Bruma da er auf dem Platz steht und nicht „hinten im Kasten“
    Arnold braucht diese Kapitänsrolle nicht….
    Vielleicht nimmt es ihm auch etwas von seiner unbekümmert heit

    5
  9. Lt. ruhrnachrichten hat Allofs über Ginters Berater sein Interesse an Ginter erneuert. Auch soll Ginter weiterhin an einen Tapetenwechsel interessiert zu sein.
    Problem: Dortmund will Ihn aber noch nicht verkaufen.

    http://www.ruhrnachrichten.de/sport/bvb/BVB-Verteidiger-heiss-begehrt-Der-Fall-Ginter-Wolfsburgs-Allofs-gibt-nicht-auf;art11635,3086951 :link:

    3
    • Schön zu sehen dass sich Allofs nach einem „NEIN“ nicht geschlagen gibt.
      So bekommen wir evtl noch was gutes in der Innenverteidigung !

      8
  10. Ich habe mal für Marcel Schäfer gevotet. In der Startelf (ohne Benaglio) sehe ich im Moment keinen der diese Rolle vernünftig ausfüllen könnte. Personen denen ich es zutrauen würde, würden den Verein wohl gerne verlassen (z.B. Gustavo), sind zu neu (Bruma) oder evtl. Leistungstechnisch/Erfolgstechnisch noch nicht richtig anerkannt (Arnold).
    Prinzipiell finde ich allerdings das wir sowieso keinen echten Leadertypen haben. Am ehesten hätte Naldo oder Gustavo die Rolle wohl erfüllen können.

    2
  11. Jetzt habe ich halben Tag darüber nachgedacht wer Kapitän werden soll.
    Das Beste wäre wohl man lässt die Kapitänsbinde bei Diego Benaglio. Zum Stellvertreter würde ich Casteels machen.
    Einer von beiden spielt immer :D
    Von den anderen sehe ich keinen der mich richtig überzeugt.

    3
  12. Warum nicht Bas Dost?
    Er ist (aktuell) wohl Stürmer nr. 1. und bekommt seine Spielzeiten.
    Schon länger im Verein.
    Im Team durchaus respektiert und nicht unbeliebt (sofern ich das beurteilen könnte :-).
    Er ist sehr ehrgeizig, mault aber rum, wenn er sich nicht anerkannt fühlt.

    Die Binde würde ihm diese Anerkennung sicher geben.. und ihn vielleicht beflügeln?

    4
    • Dem kann ich mich anschließen.
      Wenn Dost bleiben sollte, könnte ich ihn mir gut in dieser Position vorstellen.
      Er ist einer, der immer antreibt, gleichzeitig hat er öfter die Situation, das Spielgeschehen betrachten zu können, da er nun mal nicht bis ganz hinten in der Verteidigung mitarbeiten muss.
      Die Verteidigung arrangiert ja öfter der Keeper mit, und da die Schwächen derzeit verstärkt im offensiven Bereich liegen, wäre hier eine ordnende Kraft angebracht.

      1
  13. Offenbar ist Zaza heute Mittag in BS angekommen

    https://twitter.com/lelemomoli/status/764442092202491904

    3
    • Das wäre ja ein Ding. Wenn jemand schon zu Gesprächen durch halb Europa fliegt, dann muss die Sache auch schon weit sein. Ich kann mir immer mehr vorstellen, dass Zaza tatsächlich bei uns unterschreibt.

      2
  14. Da im VfL-Trikot ja auch schon wieder Fußball gespielt wird:
    Die U23 zahlt aber kräftig Lehrgeld.
    Beim VfV Hildesheim 3:0 zu verlieren ist eher unerwartet.

    0
    • Schade, die haben in dieser Saison ja wieder den Aufstieg angepeilt. Es wird wieder schwer.

      Ich freue mich schon auf das Stadtderby gegen Lupo Martini :)

      0
    • Leider wohl normal wenn ein Team gefühlt 15 Abgänge und 16 Zugänge verbuchen muss…

      Die müssen sich erst wieder finden, war das nicht die letzten Jahre ähnlich ??!!

      Hoffentlich finden sie sich schnell und können abermals oben angreifen! :vfl:

      5
    • Valerien raus! ;)

      1
    • @Der Wolf
      …warum werden Niederlagen immer nur am Trainer festgemacht :ironie:

      1
    • Das ist einfacher ;)

      4
  15. Man könnte es wie der BVB in den letzten Kehl-Jahren halten: Benaglio bleibt Kapitän, hat jedoch keine Einsatzgarantien. Hinter ihm könnte man dann dieses Jahr die anderen Kandidaten antesten; entweder in dem man die Zweitbinde durch den Mannschaftsrat rotieren lässt oder durch Platzwechsel verschiedene Spielführer erzeugt.

    Logische Kandidaten wären für mich:

    #Arnold: Dürfte sich letztes Jahr zu einem der wichtigeren Spieler entwickelt haben, ist nun auch schon länger im Team, und ist jemand der auch mal gerne dazwischen haut. Könnte durch die Binde einen Pusch erhalten und durch die Durchlässigkeit mit Benaglio als „Standard“ dürfte der Druck im Übergangsjahr auch nicht zu groß sein.

    #Träsch: Wurde als Kapitän gehold, war damals aber als Neuzugang in einer schweren Zeit überfordert. Seitdem sehr gereift und ins Team gewachsen. Vorbild in Sachen Einsatz und hat sich immer wieder zurück ins Team gespielt.

    #Bruma: Absoluter Führungsspieler und Stabilisator. Das Manko des Neuzugangs könnte ebenso wie bei Arnold durch die geplante Rotation etwas verringert werden – Im Gegensatz zu Arnold wird er aber wohl immer durchspielen, also wäre dies wohl bereitseine festere Ernennung…

    .

    #Guilavogui: Leider verletzt. Aber er hatte die Binde bereits in Testspielen, hat sich enorm verbessert und ist durch seine Laufwege mit vielen Spielern in Kontakt.

    #Gustavo: Großes Manko: Er hat angekündigt gehen zu wollen. Ansonsten aber ein professioneller Spieler der dazwischen haut, ein Garant für Ordnung und Stabilität ist, sowie durch seine Ausstrahlung schnell klarmacht wann Angriff und wann Ruhe gefragt sind.

    1
  16. Tja. Ist auf alle Fälle ne interessante Frage. Eigentlich haben alle Vorredner schon alles gesagt und auch mit vielem Recht.

    Nimmt man allein das Standing, die Erfahrung und die Identifikation kann es nur Marcel Schäfer sein. Jetzt kommt es darauf an: Bleibt RiRo und spielt deutlich besser als in der letzten Saison, wird für MS nur ein Platz auf der Bank bleiben.
    Für Maxi Arnold kommt die Kapitänsbinde wohl noch zu früh.
    Ch. Träsch könnte ich mir auch wirklich gut vorstellen.
    Diego Benaglio???? Ne, glaube ich nicht.
    L. Gustavo scheidet für mich aus.
    Möglicherweise wird man einen Spieler bestimmen und dazu 1 bis 2 weitere als gleichberechtigte Stellvertreter. :top:

    Edit/Admin: geschrieben um 19 Uhr. Neuuser freigeschaltet. Herzlich willkommen!

    0