Dienstag , Dezember 6 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Verstärkung für Linksaußen: VfL Wolfsburg hat Jakub Kaminski im Visier
Der VfL Wolfsburg verpflichtet den polnischen Offensivspieler Jakub Kaminski. Foto: Imago

Verstärkung für Linksaußen: VfL Wolfsburg hat Jakub Kaminski im Visier

Der VfL Wolfsburg möchte sich weiterhin gerne auf den offensiven Außenpositionen verstärken. In diesem Zusammenhang rückt jetzt der 19-jährige Pole Jakub Kaminski in den Fokus.

Der VfL Wolfsburg ist weiter auf der Suche nach einer Verstärkung für die Offensive. Gerüchten zufolge sollen sogar zwei Spieler für die Außenpositionen kommen, falls Josip Brekalo noch den VfL Wolfsburg verlässt. VfL-Boss Jörg Schmadtke hatte zuletzt gesagt, dass eine Verpflichtung noch länger auf sich warten lassen könnte.

Gerücht: Jakub Kaminski zum VfL Wolfsburg?

Ein Spieler, der für die Außenposition in Frage käme, wäre der Pole Jakub Kaminski. In Polen berichten Medien von einem Gerücht, wonach die Wölfe ein Angebot über 7 Millionen Euro für Jakub Kaminski von Lech Posen abgegeben hätten. Dieses erste Angebot soll von Posen abgelehnt worden sein. Kaminski wird in seiner Heimat schon als das “polnische Wunderkind” betitelt. Vor einem Jahr hatte Kaminski den höchsten Marktwertgewinn in seiner Liga. In der vergangenen Saison konnte er seine guten Leistungen nicht ganz bestätigen. Über einen Wechsel ins Ausland wird nun spekuliert. Veröffentlicht hatte das Gerücht der polnische Journalist Cezary Kowalski.

Spielerprofil von Jakub Kaminski auf tm.de

Aktuell stehen beim VfL Wolfsburg zwei Abgänge für die Offensive im Raum. Joao Victor könnte den VfL Wolfsburg noch verlassen und auch Josip Brekalo sucht weiterhin nach einem neuen Verein, der mindestens 15 Millionen Euro Ablöse aufbringt. Unabhängig von diesen Abgängen soll zumindest eine Verstärkung für die Offensive noch kommen. Dies könnte Jakub Kaminski sein.

Goals, Assists und Skills von Jakub Kaminski

126 Kommentare

  1. Eigentlich sollte ja bis zum Bochum Spiel noch was passieren, klar sind noch ein paar Tage aber bin ich der einzige der nicht mehr glaubt das noch was passiert?

    2
    • Aus den Erfahrungen der letzten Jahre glaube ich da auch nicht dran.

      4
    • Gibt ja auch keinerlei Gerüchte bisher und Kandidaten sind auch Mangelware außer da kommt jetzt jemand den niemand auf dem Schirm hatte

      0
    • In der WAZ stand doch gestern in einem Halbsatz: Wenn Brekalo geht, kommen noch ein oder zwei neue Flügelspieler. Mit anderen Worten: Es hängt von Josips Abgang ab. Es ist zwar nur die WAZ, aber es liegt ja nicht fern, dass es so ist. Da ich nicht glaube, dass Brekalo einen Verein findet, der unsere Ablöseforderungen erfüllt, habe ich mich von der Hoffnung auf einen weiteren Neuzugang ehrlich gesagt verabschiedet. Ich gehe auch bei dem Zusammenhang nicht ganz mit, denn wir hätten auch mit Josip Verstärkung gebraucht.

      Mein Tip: Am Donnerstag bekommen wir zu hören, dass Brekalo bleibt und dass wir gut aufgestellt seien.

      3
    • @Hammerhai genau das befürchte ich auch, dachte eigentlich das ohne Brekalo Anfang fest ein neuer kommt und mit Abgang dann eben zwei aber gar keiner wäre schon echt enttäuschend

      0
    • Dann waere die Transferperiode eine 3.

      0
    • Zuletzt war davon zu lesen, auch in der WAZ, dass unabhängig von Brekalo ein Neuer kommen soll und wenn Brekalo geht noch ein zweiter. Daran wird sich nichts geändert haben. Ob es dann aber tatsächlich so kommt, ist nochmal ne andere Frage.

      1
    • Auf fehlende Gerüchte bezog ich mich nicht. Gerüchte bringen ja niemanden weiter, abgesehen davon dass es Diskussionsstoff gibt. Mal geht es ruhig über die Bühne, mal gibt es eine Transferposse. Das ist nicht unbedingt ein Indikator. Ich bezog mich darauf, dass Brekalo wieder im Kader stand und vergleichsweise früh eingewechselt wurde. Das riecht nach allem, aber nicht nach einem anstehenden Transfer. Ich möchte aber nicht falsch verstanden werden: Ich kann mit Brekalo gut leben. Erst recht wenn er weiterhin wichtige Tore erzielt.

      Das Ziel sollte sein, dass wir uns im offensiven Mittelfeld verstärken und nicht nur Josip ersetzen.

      1
    • Zu Brekalo: Man will ihn zwar abgeben aber es gab ja noch nicht mal einen offiziellen Interessenten. Solange das so bleibt wäre es wenig sinnvoll ihn aus dem Kader zu streichen. So kann er mit guten Leistungen wenigstens noch ein bisschen Werbung machen.

      1
    • @ NikK

      Ja, absolut. Wie gesagt, stünde er kurz vor einem Wechsel, hätte er am Sonntag nicht gespielt.

      3
  2. https://www.fussballtransfers.com/a6050799904883776635-shaqiri-nach-frankreich

    Shaqiri wäre günstig zu haben.
    Er würde auf Schweizer Kollegen treffen

    1
    • Glaube das gehalt ist hier das Problem. Handheld wird auch hoch sein. Und zu alt fuer unseren neuen Weg.
      Aber ich haette nichts gegen einen Spieler der erfahren ist und auch torgefaehlrich. Auch orsic waere Intressant.

      0
    • Sicherlich ein Spieler mit viel Talent im Fuß. Mir persönlich hat er aber ein bisschen zu wenig Talent im Kopf. Sein Spiel ist extrem ausrechenbar, auch wenn er immer mal wieder ein gutes Spiel hat, in dem er nicht zu verteidigen ist. Das Gehaltsgefüge würde er auch sprengen.

      3
    • Beide unpassend vom Alter und mit Steffen hat man schon einen ähnlichen Spieler.
      Da ist zum Glück nichts dran.

      6
    • Am Ende kommt eh keiner mehr. Brekalo hat sich gewandelt. Da anhören wir doch jedes Jahr…

      2
    • Ich glaube schon, dass Shaqiri fußballerisch höher zu bewerten ist als Steffen. Ich hätte mich angesichts der CL-Teilnahme mit dem Gedanken anfreunden können, neben einem jungen talentierten einen erfahrenen Spieler zu verpflichten, der bereits auf höchster Ebene sein Niveau nachgewiesen hat. Aber das entspricht nicht unserer Philosophie – und dann ist es auch in Ordnung so. Wir hatten nie so recht Erfolg damit, fertige Spieler zu verpflichten.

      3
  3. Glaubt ihr es passiert noch etwas auf den Außenbahnen? Seit dem Transferdoppelpack (+ F.Nmecha) ist es ja wieder extrem ruhig geworden. Der Bornauwtransfer war eine öffentliche Hängepartie, bei Nmecha ging es unglaublich schnell von Gerücht zu Verkündung. Fehlende Gerüchte sind also nicht unbedingt ein Indiz für ausbleibende Transfers.

    Ich glaube es passiert nur noch etwas auf Außen, wenn Brekalo geht. Vermutlich wird das wieder eine Hängepartie.Wie lang wünschen wir uns nun schon einen neuen Außenspieler? Ich glaube der letzte aufregende Transfer für den Flügel war PG Ntep. Für 5 Minuten. Ich hoffe wirklich es tut sich noch was.

    4
    • Die lange Gerüchteflaute ist nicht unbedingt ein Indiz dafür, dass nichts passiert. Bei Nmecha ging es zwischen erstem Gerücht und Verkündung auch sehr schnell. Ich denke man wird beim VfL nicht so geplant haben, dass man diese Baustelle nur schließen kann, wenn Brekalo geht. Dass die Interessenten für Brekalo nicht gerade Schlange stehen, wird nämlich auch Schmadtke klar sein. Eventuell kommt, wenn die aktuellen Qualirunden der europäischen Wettbewerbe durch sind, wieder etwas mehr Wind ins Gerüchtekarussell.

      1
  4. In England gibt es Nachrichten, dass Wout zu West Ham wechselt.
    28,2 Mio. Pfund + 4 Mio. Pfund Bonus.
    Er soll 5,7 Mio. Pfund verdienen. Vertrag bis 2025.

    Finde die Quelle gerade nicht, reiche ich nach.

    1
    • Glaube ich nicht. Gibt auch nirgends etwas dazu.

      2
    • Und wir holen dann wen im Sturm? Nmecha soll es dann alleine richten.

      Glaube ich nicht dran.

      4
    • Wout wollte den Pokal gewinnen, von daher logische Konsequenz… :ironie:

      1
    • Jetzt suchen bestimmt einige eifrig nach Quellen… ich habe dazu bisher auch nichts gefunden. Absolut nichts.

      2
    • Wieso eifrig. Dir meisten wollen doch das Wout bleibt. Ich wuensche mir einen anderen Spielertyp. Wout laesst mit daneben auch zu viel liegen siehe Münster.

      Aber auf die Saison gesehen macht er halt auch seine Buden. Wobei ich glaube, ein solve haette bie uns letztes Jahr fuenf Buden mehr gemacht.

      0
    • Daran glaube ich nicht. Wout möchte in der Champions League spielen.

      0
    • Das stand bei Twitter, ich finde es allerdings auch nicht mehr :/
      Vielleicht jemand, der sich wichtig machen wollte. Ich suche nach der Arbeit nochmal genauer, aber da die Zahlen sehr konkret waren, fand ich es interessant.
      Wenn ich nichts mehr dazu finde, entschuldige ich mich schon mal.

      0
    • 6mio – so richtig weit wird er davon bei uns nicht weg sein

      Zudem sind 30mio Ablöse auch kein außergewöhnliches Angebot

      0
    • Also von 6 Mio. Pfund dürfte Wout bei uns recht weit entfernt sein. Ich schätze, dass kein Spieler, der in der Schmadtke- bzw. Post-Robbe-Ära kam, mehr als 4 Mio. p.a. verdient. Natürlich ist Wout jetzt in einem Alter, in dem man eigentlich schon den letzten großen Vertrag unterschreibt. Insofern würde das Sinn für ihn machen. Auch für West Ham würde es Sinn machen, weil sie im Prinzip keinen Mittelstürmer haben, aber ich halte Wout für zu ehrgeizig, um die Champions League sausenzulassen. Die würde er auch mit West Ham in der kommenden Saison nicht erreichen.

      3
  5. Das könnte der Außen sein der unabhängig von einem Brekalo Abgang kommt.
    Wäre ein wirklich guter Transfer.

    https://twitter.com/kowalski_cezary/status/1425056528504135683?s=21

    2
    • Würde nicht zu den Aussagen von Schäfer passen "sofort Verstärkung".

      0
    • Könnte dann der zusätzliche sein?

      0
    • Warum genau wäre er denn keine Sofort Stärkung?

      0
    • Also wenn die Übersetzung stimmt, scheint es noch nicht sehr konkret zu sein. Dachte bis Bochum wird jemand vorgestellt.

      0
    • Wo spielt der denn? Also Verein?

      0
    • Linksaußen von Lech Posen.

      1
    • Er "noch" nicht besser ist, als unsere vorhandenen Spieler.

      0
    • Kaminski achso. Ja, der war doch bei vielen schon im gespraech.

      0
    • Fuer die iv holen wir einen top man auch abloese technisch und fuer vorne, worauf van Bommel Wert legt ein talent. Das kann nicht der Mr x sein. Wenn brekalo Ersatz.

      Wir spielen ja championsleague

      Vor allem haette man den deutlich eher holen koennen. Das spricht eher fuer den Josip Ersatz

      0
    • https://www.transfermarkt.de/jakub-kaminski/profil/spieler/407098

      19 Jahre alt. Laut tm.de 5 Mio wert, kann RA/LA und RV spielen. Rein von diesen Daten her passt er voll in unser Anforderungsprofil.

      Könnte ihn mir für Victor im Kader vorstellen. Dessen Berater war ja gestern in Wob laut WAZ.

      3
    • Wertvollster Spieler in der polnischen Liga. Vorletzte Saison hat er einen Raketenstart hingelegt. In der vergangenen Saison konnte er die hohen Erwartungen nicht erfüllen, liegt aber auch am restlichen Kader der ebenfalls stark abfiel.
      In dieser Saison zeigt er nun plötzlich etwas mehr Torgefahr. 2 Tore in 3 Einsätzen. Vorher war er eher der Vorbereiter.

      Insgesamt sehr wuselig der nur schwer vom Ball zu trennen ist, aber lieber vorbereitet als selbst abschließt.

      6
    • Besser als Brekalo vielleicht nicht , aber ein Upgrade zu Victor sehe ich schon. Vielleicht geht Victor ja doch noch, seine Berater waren gestern in Wolfsburg.

      1
    • Aber jetzt mal fuer mich.

      Mr x sollte kommen

      Dazu evtl ein brekalo Ersatz.

      Jetzt noch ein Dritter als Victor Ersatz?

      Mit ist klar, dass es nicht drei werden, aber so ganz verstehe ich die bedarfaermittlung dann nicht.

      0
    • Nun gut, das wäre halt wieder Ausdruck unserer neuen Philosophie. Natürlich warten und hoffen alle auf einen größeren Namen, aber wenn es denn Kaminski würde (sonderlich stichhaltig ist das ja noch nicht), dann hätte man bestimmt beim Scouting sehr genau hingeschaut. Ob es dann funktioniert, steht immer auf einem anderen Blatt.

      Zudem könnte es ja immer noch sein, dass bei einem weiteren Abgang noch ein größerer Name hier aufschlägt.

      9
    • Der Sprung ist halt auch gross. Glaube unser Weg ist das zwar. Aber unser Verantwortlichen sind sich auch den bevorstehenden Aufgaben bewusst. Das nur er kommt glaube ich niemals. Waere aber ein sehr guter Victor Ersatz. Bzw der zweite Transfer auf aussen.

      1
    • @ WOPE:

      "Mr x sollte kommen"

      Da fängt es doch schon an mit den Unwägbarkeiten. Dieser ominöse "Mister X" war ein Schluss von Thomas Hiete (ohne dass er diesen Begriff verwendet hätte), weil zu Hauge nicht die heißeste Spur führte, aber klar war, dass der VfL sich außen noch verstärken möchte. Abgesehen davon ist X eine Variable. Es könnte also jeder sein außer Hauge.

      4
    • Man sollte nicht vergessen, das auch Baku und Lacroix nicht als Leistungsträger und Schlüsselspieler geholt worden sind. Nein, die haben sich erst hier dazu entwickelt. Aber man konnte damals zum Zeitpunkt der Transfers nicht davon ausgehen, das beide eine derartige Entwicklung nehmen.

      Ähnliche sehe ich zb auch Spieler die Daramy oder Hauge oder eben Kaminski. Die holt man aufgrund des Potenzials, quasi als Wette auf die Zukunft. Garantien gibt es hier aber nicht. Trotzdem ist denke ich klar ersichtlich, was wir grundsätzlich wollen… Details bei den Spielertypen mal ausgenommen.

      12
    • Ja ich wollte nur wissen, in ein aussen + ein brekalo Ersatz + dann auch noch ein Victor Ersatz kommen. Weil man ja virher ohne Victor Abgang zwei geplant hatte. Wie denkt ihr?

      0
    • Ich denke ja, dass Rechtschreibung und Grammatik einen wesentlich größeren Anteil nehmen sollten…

      18
    • @ Malanda85:

      Viele denken halt: Die offensive Flügel-/Halbposition ist seit Jahren eine Baustelle bei uns. Wenn wir diese jetzt mit CL-Millionen und CL als Anreiz nicht schließen können, wann dann?

      Um ehrlich zu sein, denke ich auch in diese Richtung. Da fallen wir ganz klar ab, wenn man den Kader betrachtet, aber man kann es eben nicht erzwingen.

      2
    • Ob wir wirklich noch einen Außen suchen, das wissen wir nicht. :D

      Schon klar. Ich hoffe insgeheim auch, das wir da nochmal "zuschlagen". Allein die Wahrscheinlichkeit und unsere Transfer-Philosophie sprechen dagegen. Wobei zuschlagen ja relativ ist. Wenn Brekalo und Victor gehen würden, dann könnte man sicherlich nochmal 10-15 Mio für einen Neuzugang ausgeben.

      Am Ende kann es vielleicht aber auch so sein, das ein Spieler für 5 Mio einschlägt, aber ein Spieler für 14 Mio scheitert. Am Ende kommt es nicht auf die Summe an.

      5
    • Nein, das wissen wir nicht. Deswegen schreibe ich ja auch zumeist neutral „offensives Mittelfeld“. Ich denke, mit dieser Formulierung fährt man ganz gut. :D

      1
    • Nicht nur. Aber ein 5 mio Talent aus Polen brsucht Anlaufzeit meist. Zudem scheint er abschlussschwach zu sein.

      Holst du einen der schon abschkussqualitaeten nachgewiesen hat waere es mir lieber. Kann natuerlich auch nciht einschlagen.. Das ist immer so

      Aber es hat meist einen Grund wieso spieler einen bestimmten Wert haben. Die haben dann schon was nachgewiesen.

      1
  6. Ich drücke einfach die Daumen, dass uns Brekalo verlässt. Das würde dann auf einen Schlag so viel Geld freisetzen, dass wir unsere Verstärkungen auf Außen bekommen können. Aber ohne diesen Wechsel sieht es scheinbar sehr schwer aus. Ich bin gespannt, wie sich die Brekalo Personalie diese Woche entwickelt. Falls im Hintergrund weiter an einen Wechsel gearbeitet wird, dürfte Brekalo ja nicht gegen Bochum zu Einsatz kommen. Es bleibt spannend.

    1
  7. So ihr Blindgänger ;)

    Hab euch grad das letzte Ticket aus Block 9 weg gegkauft

    Haltet euch ran- jeder Fan wird gebraucht!

    8
  8. https://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-kader-vorm-start-geht-victor-kommt-kaminski/
    Tut sich bis zum ersten Liga-Spiel am Samstag gegen Aufsteiger Bochum noch etwas im Kader des VfL Wolfsburg? „Könnte sein“, sagt Jörg Schmadtke

    2
    • Das macht Mut.

      Danjuma oder Bergwijn waeren ein Traum :)

      Aber Kaminski ist auch ok.

      0
    • Oder es geht einfach nur victor :talk:

      0
    • Bergwijn ist viel zu teuer, hatte zuletzt nicht mehr viel Leistung gebracht und verschlingt viel Gehalt.
      Danjuma ist anscheinend auch zu teuer bei den Preisen, die da aufgerufen werden.
      Und bei Kaminski stellt sich mir die Frage, ob er das Geld wert wäre. Posen hat das Angebot von 7 Millionen bestätigt und abgelehnt. Man ist nicht gewillt, ihn diese Saison abzugeben. Könnte natürlich Pokerei sein, aber mehr ist er aus meiner Sicht auf keinen Fall wert für ein paar Spiele in Polen.

      0
    • Ja als soforthilfe ein risiko.als einwechsel Spieler ok. Wenn er einen lacroix Weg macht spielt er dann trotzdem stamm.

      Ein aussen, der uns sofort hilft und weiterbignt wird nicht unter 15-20 zu haben sein. Selbst brekalo soll ja 15 bringen.

      0
    • Ein "Könnte sein" kann aber auch nur bedeuten das auf der Abgangsseite was passiert. Wäre ja ebenfalls eine Veränderung im Kader.

      Anderseits passt das auch zu den anderen Aussagen von vor ein paar Wochen und ich hoffe wirklich das irgendwas passiert. Mittlerweile sind meine Ansprüche selbst so weit unten das ich generell erstmal nur drauf hoffe das wir überhaupt nen Flügelspieler holen :D

      2
  9. Meint ihr wolfsburg haut noch mal richtig ein raus ala cornet usw.
    Das wäre der Hammer

    0
  10. Cornet war ein Bsp.
    Im höheren Regal.

    1
  11. Götze dreht grad wieder auf

    0
    • Hey Max,
      Es wird vermutlich kein Spieler aus dem höheren Regal, da man vermehrt auf jüngere, entwicklungsfähige Spieler setzt, die einen höheren Wiederverkaufswert generieren.
      Das wäre wahrscheinlich weder bei cornet, noch bei Götze der Fall.

      (Ausnahmen bestätigen die Regel)

      2
  12. Das Motto für Bochum:

    „Wir ZÄHLEN auf euch“

    :vfl3: :vfl2:

    6
  13. Willem Geubbels soll fuer 10 mio auf dem. Markt sein

    0
    • völlig überschätzt.

      War bei Lyon damals absolut im Hype und ist dann mit einer "Erfahrung" von 87 Minuten verteilt auf 4 Einsätze völlig überteuert für 20 Millionen von Monaco verpflichtet wurden.

      Dort hat der in 3 Jahren 17 Einsätze mit insgesamt nur 318 Minuten Spielzeit gehabt. Ein mageres Törchen hat er gemacht.

      Dazu kommen desöfteren Verletzungen.

      Das wäre so ein Spieler den ich hier nicht sehen will. Der lebt auch nur noch von dem Hype von damals. Mir ist auch ein Rätsel von wem Monaco 10 Millionen bekommen will. Nie im Leben zahlt die noch jemand.

      8
    • Sei dir da nicht zu sicher. Soviel Vereine schauen nicht so aufs geld wie wir.

      0
  14. Wäre einem Kaminski Transfer eher skeptisch gegenüber eingestellt, Bialek ist auch angeblich der „neue Lewandowski“ aber hat bisher bei uns nicht wirklich überzeugt, klar ist jetzt verletzt und hat nicht allzu viel Spielzeit bekommen aber war als Joker auch nicht sehr Torgefährlich und wie im Artikel bereits geschrieben konnte Kaminski seine Form zuletzt nicht wirklich bestätigen heißt eine Sofortverstärkung wäre er definitiv nicht wenn er schon in der zweit bis drittklassigen polnischen Liga Probleme hat

    2
    • Wow, hast du Białek tatsächlich spielen sehen?
      Der hat in seinen wenigen Einsätzen schon angedeutet das er kann und das war teilweise schon sehr gut.

      Das sage ich nicht, weil ich Halbpole bin, dass sage ich, weil der Kerl einfach Talent hat.

      Korrekt ist aber, dass bei vielen Spielern von the belgian, the african oder sonstwer Messi gesprochen wird…

      Aber Białek und hat bei uns nicht wirklich überzeugt, wow…

      29
    • Was ich von ihm gesehen habe war nicht schlecht.

      Ich hoffe, dass er bald wieder fit ist.

      1
    • Fand ihn ganz ok aber wenn von dem neuen lewandowski und Toptalent geredet wird kann man was mehr erwarten finde ich, wobei solche Beschreibungen natürlich sehr inflationär verwendet werden und bezog mich darauf das Bialek ja auch keine Sofortverstärkung war heißt als potenziellen Stammspieler kann man ihn ja nicht sehen, daher der Vergleich mit Kaminski, der mit Sicherheit auch kein potentieller Stammspieler ist

      0
    • Bialek hat trotz weniger Einsatzzeit bereits 2 Tore für uns gemacht.

      Wir hatten selten ein junges Talent aus einer deutlich schwächeren Liga der solche Torquoten aufweisen konnte. Klar ist das noch nicht herausragend aber das er was kann konnte man bereits in der wenigen Zeit sehen.
      Der wird mal ein guter Stürmer werden.

      21
    • Ja würde mich auch freuen wenn er für uns in Zukunft noch wichtig wird und zu einem guten Stürmer wird hat auf jeden Fall gezeigt das er bemüht ist, jedoch ist mir seit längerem aufgefallen das wir mit Talenten in der Offensive echt deutlich hinter direkten Konkurrenten herhängen wenn ich da an Leverkusen, Frankfurt, Leipzig und selbst Stuttgart denke

      2
    • Lewandowski kam damals aus Polen zum BvB. Spielte hinter Barios und hatte in der Anfangszeit keinen guten Stand und keine gute Quote… Aber schon okay…

      6
    • Lewandowski hatte aber auch deutlich bessere Statistiken, finde ein Vergleich hinkt da schon

      1
    • Bialeks Pozenzail konnte man wirklich gut sehen. Ich hoffe, er kommt bald wieder. Will ihn spielen sehen!

      1
  15. https://www.google.com/amp/s/www.fussballtransfers.com/amp3410114169642576457-bayern-ziel-adli-lehnt-top-angebote-ab-es-faellt-mir-schwer-zu-verstehen

    Nach München will Adli offenbar auch nicht. Der Präsident von Toulouse ist ziemlich sauer. Es bleibt spannend.

    0
    • Dumm ist der Schritt nicht, auf der Bank den größten Teil zu verbringen oder sporadisch zu spielen, dieses bringt ihm wenig.

      3
    • Er soll wohl erstmal kein Spiel mehr für seinen Verein machen dürfen bis zum ende der Transferzeit

      0
  16. Wo wir schon bei möglichen Kandidaten sind: Larsson kann man gerade mit Spartak auf Sport1 beobachten.

    1
  17. OT:
    Ist schon krass, wenn die PSG nun auf'n Platz stellen kann.
    Und Messi Mal in einem anderem Trikot zu sehen zukünftig, ist auch nochn bissel surreal.
    Zudem sollen se auch noch an Pogba dran sein…nicht Mal bei FIFA bekommt man das zusammen so einfach…oh muss man bei aktualisierten Versionen auch nicht.
    Und Ramos UND Messi in einem Team… verrückt (!)

    2
    • Ob Ramos ihn dann immer noch auf den Platz weghauen wird? :D

      5
    • Friendly Fire…

      6
    • Ich hoffe ja das dieses schamlose Umgehen der Regularien nicht belohnt wird. PSG nutzt die Coronasituation aus und wettet auf die Zeit. Normalerweise würde selbst das zahnlose FFP dieses Verhalten von PSG unterbinden. Durch Corona werden nun aber zwei Saisons gemeinsam veranlagt. In drei Jahren wird PSG allerdings nicht mehr drum herum kommen, eine desaströse Bilanz einzureichen. Schafft man es in den nächsten drei Jahren nicht, die CL zu gewinnen, ist es durchaus möglich das man in den Jahren darauf gar nicht die Gelegenheit zu erhalten.

      4
    • Das ganze hat mit Wettbewerb nichts mehr zu tun. Die anderen Clubs können noch so gut ausbilden, an-und verkaufen. An diesem Konstrukt geht im Frankreich kein Weg vorbei. Ich hoffe, dass jemand in der CL ihnen vor dem Finale die Butter vom Brot nehmen kann.
      Paris SG hat mit Fußball nix mehr zu tun.

      8
    • @Versipellis
      Selbst wenn eine Strafe ausgesprochen wird (erstmal egal in welchem Maß), werden die eine Klage beim CAS einreichen. Manchester City sollte ja auch für 2 Jahre vom internationalen Wettbewerb ausgeschlossen werden wegen FFP Verstößen. Das Ende vom Lied: Sie haben vorm internationalen Sportgericht Klage eingereicht und der CAS hat durch sein mildes Urteil einen Präzedenzfall geliefert, der die UEFA samt Financial Fairplay lächerlich aussehen lässt. Wenn man sich zwei von drei Richtern selbst aussuchen kann, durch Nichtkooperation von 2 Jahren Sperre auf 0 und von 30 Millionen € Strafe auf das kommt, was man seinen Spielern in einer Woche zahlt, zeigt dass doch nur, wie kaputt das System an sich und wie irrelevant so eine „Bestrafung“ ist.

      Ich warte ja noch auf den Berg, der dieses Rad bremst oder gar aufhält (Gehaltsobergrenze für alle Clubs der Top5 Ligen?), was wohl mehr surreales Wunschdenken ist; als ob es jemals dazu kommen würde…Die Hand, die einen füttert und so.

      Die Scheichkohle hat den Fussball einfach wie eine Lawine mitgerissen, ich meine wir stecken in dem Mist durch die 14,6% Stimmrechte von Qatar Holding LLC an Volkswagen als 100%-tige Tochter auch irgendwie mit drin.

      2
    • Wobei aber auch bedacht werden muss, dass außer Hakimi alle großen Transfers ablösefreie Spieler waren – Ramos, Messi, Wijnaldum. Sicherlich spielen die nicht für wenig Geld, die Handgelder werden wohl auch nicht so klein ausfallen, aber ich bin mir nicht sicher, wie Vertragssummen im Financial FairPlay behandelt werden. bspw. Die Summen könnten bspw. anteilig pro Jahr aufgeteilt werden, so dass sie sich eventuell schon noch in ihrem hohen Rahmen bewegen.

      0
    • Auch Ablösesummen werden nicht gänzlich in die Bilanz des Transferjahres genommen. Diese werden aufgeteilt und auf die Anzahl der Vertragsjahre abgeschrieben. Wechselt also ein Spieler für 20 Millionen € + 5 Mio € per Anno zu uns wandern bei einem 5-Jahresvertrag 9 Mio € (4 Mio € der Ablöse + 5 Mio € des Gehalts) jährlich in die Bilanz…

      0
    • Das Gehalt sowie jegliche Ausgaben an Handgeld und Beraterprovision fließen meine ich ins FFP ein. Und gerade was das Gehalt angeht mit Messi, Mbappe, Neymar, Hakimi, Di Maria, Icardi, Ramos, Marquinhos etc. dürfte da ne ordentliche Summe zusammenkommen, die eigentlich mit FFP nicht realisierbar ist, dafür braucht man kein Wissen wie was wo wann verrechnet wird um zu sehen, dass Financial Fairplay anscheinend nicht für Große gilt.

      0
    • Das gibt‘s ja gar nicht! Der VfL wedelt mit 7 Mios für einen 19-Jährigen aus Poznań und dies polnische Clubführung lehnt ab? Brauchen die kein Geld? Sind die nicht stolz, eines ihrer größten Talente an den Weltclub und CL-Teilnehmer Wolfsburg hochreichen zu dürfen? Oder hat Schmadtke mal wieder bei den Werbegesprächen versagt? Gerülpst und in der Nase gepobelt?
      Da denkt man, die Talente der Welt rennen dem VfL die Bude ein und dann sowas.

      5
    • Ach, kein Problem! Wir haben doch sicher einen Plan B und überhaupt warten wir ja nur darauf, dass wir unsren Mr. X vorstellen können…

      :ironie2:

      6
    • Hat Schmadtke in Polen nicht eh Schelchte Erfahrungen gemacht mit wzolek oder wie der von Union heisst? Habe da was gelesen…

      0
  18. Wir sind doch gut aufgestellt…sollen die anderen Mal machen..
    Josip explodiert geradezu, wartet es Mal ab

    2
  19. Matthias Sammer über …

    "… Jesse Marsch und Mark van Bommel als neue Bundesligatrainer: Mark ist eine unglaublich interessante Persönlichkeit, die ich sehr schätze. Er soll nur hinter Dortmund ins Ziel kommen. Zudem ist wichtig, dass er nie zu politisch nebulösen Aussagen neigte. Ich kann den Wolfsburgern nur zu ihm gratulieren. Ich hoffe, dass der VfL ihm die Zeit gibt, sich einzugewöhnen, denn Oliver Glasners Erfolg war außergewöhnlich mit dieser Mannschaft."

    https://www.kicker.de/sammer-pep-gebuehrt-ein-denkmal-866473/artikel

    4
    • Ich denke, das kann man so stehen lassen. Was Glasner aus der Mannschaft rausgeholt hat, halte ich mit gleichem Spielermaterial für nahezu unwiederholbar. Auch wenn man mit OG weitergemacht hätte und es diese ganzen Querelen nicht gegeben hätte. Dafür ist einfach viel zu viel auf einmal zusammengekommen.

      Frühes Aus in der EL-Quali -> mehr Zeit unter der Woche für Regeneration und Training

      Gestauchter Spielplan mit kurzer/keiner Winterpause -> international spielende Clubs müssen aufgrund der hohen Belastung Federn lassen

      Trainerkarussell -> potenzielle Verfolger kriegen ihre Leistung nicht mehr zusammen, brechen nahezu ein

      Zu-Null Serie -> anfangs motivierend, zum Ende hin (Hoffenheim) lähmend, dennoch wichtig und außergewöhnlich

      Zu MvB:
      Ich hoffe, dass er die Zeit bekommt, die er braucht. Glasner hat ja auch bis Mitte Dezember versucht, seine Idee mit der Dreierkette durchzudrücken und die Zeit dafür bekommen. Eine neue Spielidee zu vermitteln braucht seine Zeit. Und für die, die sagen, man solle mit Glasners Idee nahtlos weitermachen: Glaubt ihr wirklich unsere Mannschaft könnte so ein extrem kräftezehrendes Spiel durchziehen, wenn fast jeden dritten Tag ein Spiel ansteht? Da braucht es nunmal einen anderen Ansatz, wenn man in der Liga am Ende nicht abrutschen will.

      8
    • Mit dem anderen Ansatz hast du recht. Nur fehlt uns vonre die qualitaet um uns bei dieser Idee von den anderen deutlich abzuheben. Die laufstarken aussen wie Steffen Baku etc haben und abgehoben. Aber ob das jetzt so ist?

      Ich bin gespannt. Aber ich gehe mit, dass auch kit Glasner diese Saison max euros league gegeben haette.

      Natuerlich bei optimalen Verlauf etc kann auch mehr bei schlechtem aber auch weniger.

      Geben wir ihm auch die Zeit :)

      2
    • "Glaubt ihr wirklich unsere Mannschaft könnte so ein extrem kräftezehrendes Spiel durchziehen, wenn fast jeden dritten Tag ein Spiel ansteht?"

      Ja, kannst du. Gibt auch genügend Teams, die das so spielen werden. Zum Beispiel Frankfurt (mit EL), Leipzig, Salzburg oder auch andere Teams.

      Letztendlich ist das aber eine Schein-Diskussion bzw. Fan-Diskussion, weil das keine Realität werden wird. MvB hat seinen Spielstil. Ein Roll-back wird er nicht machen, denke ich. Es wird klappen oder scheitern. Ich hoffe natürlich auch, das klappen wird…

      1
    • @Malanda85 Salzburg und Leipzig verfügen über den Vorteil, dass sie eine große Anzahl an Spielern besitzen, die ihr eigenes System durchlaufen haben. Der pressingintensive Stil wurde insbesondere den Spielern für die Kaderbreite schon früh vermittelt und die vielen Spieler in der Altersgruppe von 16-23 Jahren verfügen über eine durchschnittlich deutlich geringere Verletzungsanfälligkeit als ältere Sportler.

      Mit so einem Stil durch die Saison zu gehen ist meiner Meinung nach schon riskant, wenn nicht gewisse Parameter erfüllt werden. Glasner konnte diesen Fußball hier nur erfolgreich spielen lassen, weil er fast 34 Spieltagen auf die gleichen Spieler setzen konnte.

      Für mich sind Fitnessbedenken da allerdings sowieso zweitranging Ich finde es grundsätzlich absolut richtig, jetzt auf einen Trainer zu setzen der einen ballbesitzorientierteren Ansatz verfolgt, um eine optimale Weiterentwicklung des Gesamtvereins zu gewährleisten. RB Leipzig hat das übrigens mit der Verpflichtung von Nagelsmann genau das gleiche im Sinn gehabt.

      Nur weil die Mannschaft jetzt Ballbesitzfußball spielt, hat man nicht plötzlich das Pressen verlernt. Ich finde, das konnte man in den bisherigen Spielen ganz gut beobachten, selbst in den Schwächephasen war das Spiel gegen den Ball meist sehr intensiv. Trainer betonen nicht umsonst oft genug, dass sie zwar eine grundsätzliche Idee haben welchen Fußball sie spielen lassen wollen, die genaue Spielweise aber davon abhängig ist, was die Spieler können. Damit ist ja nicht nur gemeint, dass man abwarten muss, ob die Spieler die nötigen Fähigkeiten haben um die Idee des Trainers umzusetzen, sondern dass besondere Fähigkeiten seiner Spieler den Trainer auch dazu befähigen können seine Vision anzupassen und weiterzuentwickeln.

      Nur sehr wenige Trainer erlauben sich den Luxus, sich auf eine Spielidee festzulegen und diese jedem Spieler einzubläuen und jedem Gegner aufzuzwingen. Eigentlich ist das super veraltet. Peter Bosz, Roger Schmidt und allen voran Pep Guardiola sind unbestritten gute bis überragende Trainer. Trotzdem scheitern sie immer wieder an ihren eigenen Ansprüchen, an der Deutungshoheit die sie sich selbst zuschreiben.

      Es ist kein Zufall, dass Thomas Tuchel und Hansi Flick die letzten beiden CL Titel geholt haben. Beide hatten relativ wenig Zeit und großen Ergebnisdruck, als sie ihre Mannschaften übernommen haben. Da ist es nicht möglich, sofort die eigene Idee umzusetzen. Also vermittelt man erstmal die wichtigsten Elemente und identifiziert vorhandene Automatismen der Truppe, um anschließend beides möglichst gut miteinander zu verknüpfen. Der erfolgreichste Fußball ist nicht der akribisch durchgeplanteste und auch nicht der mit den meisten Pressingkilometern oder den längsten Passstaffetten, sondern der, der variabel Elemente aus den gängigen Spielsystemen kombiniert und abhängig vom vorhanden Spielermaterial und an den jeweiligen Gegner angepasst werden kann. Auch Jürgen Klopp hat in Liverpool erst die CL und vor allem die Meisterschaft geholt, als er von seiner Spielidee etwas abgerückt ist und angefangen hat, Ballbesitzfußball stärker zu fokussieren.

      Mark van Bommel wirkt auf mich nicht wie ein Trainer vom Typ Taktikfuchs. Er hat zu seinem Antritt hier ständig betont, dass er noch keine Aussage bezüglich seiner Spielidee machen möchte. Ich glaube das wurde von vielen als Floskel abgetan und so interpretiert, als wolle er sich einfach nicht in die Karten schauen lassen.

      Mich würde es nicht überraschen, in der kommenden Saison mehrere Gesichter unserer Mannschaft zu sehen. Ich denke gegen Teams wie Bayern, Leipzig oder Dortmund und etwaige CL-Gegner wird deutlich mehr Glasnerfußball zu sehen sein als viele hier erwarten. In sämtlichen Saisonvorschauen werden wir als eine der Enttäuschungen der kommenden Saison prognostiziert. Wenn es van Bommel gelingt, diese Variabiltät in der Mannschaft zu verankern, können wir mächtig für Überraschungen sorgen. Wir haben einen absoluten Topstürmer, eine der besten Abwehrreihen und die Dritt-, wenn nicht sogar Zweitbeste Sechser-Achter Kombination der Liga. Warum Koen nicht schon längst bei einem internationalen Topclub im Tor steht erschließt sich mir auch nicht ganz. Da geht schon einiges. Ich glaube zwar nicht, dass wir die CL mit der Zusatzbelastung wieder erreichen, aber es wäre für mich auch keine Sensation.

      3
    • Aber das kann auch nur durchgezogen werden, wenn die Bank qualitativ Rotierungen zulässt, was man bei unserem Team durchaus in Frage stellen darf. Leipzig hat eine unglaublich gute Kaderbreite, ich würde sie da vllt sogar an die erste Position der gesamten Bundesliga-Kader setzen. Auch Frankfurt hat ein an sich sehr ausgeglichenen Kader und dort kann ein Trainer gut wechseln. Glasner hat im Pokalspiel 5(!!!!) Wechsel vollzogen, wann hat er das bei uns gemacht? Sagt halt auch etwas über unseren Kader aus, wir haben viele Kämpfer, aber wenige "technisch"(im Sinne von enger Ballführung, Passspiel-Qualität, Kreativität) veranlagte Spieler.

      3
    • "jetzt auf einen Trainer zu setzen der einen ballbesitzorientierteren Ansatz verfolgt, um eine optimale Weiterentwicklung des Gesamtvereins zu gewährleisten. RB Leipzig hat das übrigens mit der Verpflichtung von Nagelsmann genau das gleiche im Sinn gehabt."

      Ja und nein. Nagelsmann steht auch für intensives Pressing (beobachtet ihn mal, wie er während des Spiels agiert), aber eben auch – und das ist richtig – für einen ballbesitzorientierten Ansatz bzw. deutlich mehr Positionsspiel als es unter Rangnick der Fall war. RB hatte den Stil zudem 10 Jahre implementiert, wir bisher nur 2 Jahre. Da ist nochmal einen Unterschied. Es wäre daher sicherlich eine interessante Frage:

      Was wollen wir philosphietechnisch? Einen Ballbesitzorientierten Ansatz? Einen Umschalt-Ansatz? Oder einen möglichst kompletten Ansatz?

      Man findet sicherlich genügend Argumente dafür, das sowohl Nagelsmann als auch als Glasner als auch van Bommel einen "möglichst kompletten Ansatz" (also alle Spielphasen mitnehmend) anstreben. Am Ende sind die Gewichtigungen dann eben anders.U

      Ich kann mich gut an einige Beiträge mit vielen Likes erinnern, die nach der Glasner-Trennung gefordert hatten, das man einen Trainer verpflichten sollte, der inhaltlich einen ähnlichen Stil verfolgt – also pressingorientiert, intensiv, mit vielen tiefen Läufen.

      Und zum Kader bzw. der Rotation: Glasner hat in seiner ersten EL-Saison auch rotiert. In den Saison ohne Doppelbelastung dann logischerweise weniger. Zudem ist unser Kader mit den Nmechas, Vranckx, Marmoush, Philipp und Bornauw denke ich breiter geworden, so dass wir rotieren können und auch müssen.

      Hui, ist jetzt auch ganz schön lang geworden. Letztlich gings mir nur darum, das eine Fortsetzung von Glasners inhaltlichem Ansatz sehr wohl möglich und auch sachlich nachvollziehbar gewesen wäre. Das darf man freilich anders sehen. Und mal schauen, inwiefern van Bommel wirklich pressen und intensiv spielen lässt. Wie oben schon angedeutet, glaube ich, das sich diesbezüglich recht wenig ändern wird. Unser Glasner spielten wir ein variables Pressing, da sind wir auch nicht 90 Minuten draufgegangen, sondern mit Sinn und Verstand. Selbiges könnte auch van Bommel anstreben. Wirklich ändern, also mehr als nur in Nuancen, wird sich wohl nur der Ansatz mit Ball… aber auch das ist erstmal alles nur Spekulation, weil wir noch nicht genug Spiele gesehen haben.

      1
    • "Es ist kein Zufall, dass Thomas Tuchel und Hansi Flick die letzten beiden CL Titel geholt haben. Beide hatten relativ wenig Zeit und großen Ergebnisdruck, als sie ihre Mannschaften übernommen haben. Da ist es nicht möglich, sofort die eigene Idee umzusetzen. Also vermittelt man erstmal die wichtigsten Elemente und identifiziert vorhandene Automatismen der Truppe, um anschließend beides möglichst gut miteinander zu verknüpfen. Der erfolgreichste Fußball ist nicht der akribisch durchgeplanteste und auch nicht der mit den meisten Pressingkilometern oder den längsten Passstaffetten, sondern der, der variabel Elemente aus den gängigen Spielsystemen kombiniert und abhängig vom vorhanden Spielermaterial und an den jeweiligen Gegner angepasst werden kann. Auch Jürgen Klopp hat in Liverpool erst die CL und vor allem die Meisterschaft geholt, als er von seiner Spielidee etwas abgerückt ist und angefangen hat, Ballbesitzfußball stärker zu fokussieren."

      Oha, auch das sehe ich leider extrem anders. Aus meiner Sicht haben gerade Flick und Tuchel von Tag Eins an die eigene Idee umgesetzt und beide waren und sind aus meiner Sicht diesbezüglich 0,0 kompromissbereit. Man könnte auch sagen, nicht variabel. Natürlich reagieren sie flexibel auf Situationen. Aber der Spielstil, die Idee, die ist gegen jeden Gegner grundsätzlich gleich. Das war auch genau das, was Glasner hier implementiert hat. Letztlich ähneln sich erfolgreiche Spieler schon manchmal.

      Klopp musste – aufgrund der Favoriten-Situation und aufgrund der Gegner – sicherlich mehr auf Ballbesitz umstellen. Aber seine Grundelemente wird er sicherlich nicht verraten. Liverpool presst immernoch sehr stark und kann auch nach wie vor sehr stark umschalten – sofern sie in Form sind. ;)

      2
  20. Brandt spielt bei Dortmund ja vor allem keine Rolle mehr, weil er diese ihm zugeschriebene Vielseitigikeit eben nicht besitzt. Er hat das früher mal gespielt, aber auch da eher auf dem Papier. Brandt hat ausschließlich als Zehner gehobenes Bundesliganiveau.

    0
  21. Lt. der Süddeutschen hält der VfL an der 3 G Regel fest. Das heißt Eintritt für Geimpft, Genesen oder Getestet.

    Köln war ja vorgeprescht und will keine Getesteten mehr im Stadion!

    3
    • Wenn man sich nicht impfen lassen will, dann ist man irgendwie selbst Schuld…

      1
    • Die Rechnung der Bild ist zu hoch für mich. :D

      "Bei aktuell 27 Profis im Mainz-Kader haben die 05er wohl erst gar keine Chance, eine Spiel-Verlegung zu beantragen: Die Statuten der DFL besagen, es sind nur 16 Profis für eine Bundesliga-Begegnung nötig!"

      Wenn also Mainz 27 Spieler im Lizenz-Kader hat und 14 Spieler in Quarantäne müssen, dann komme ich auf lediglich 13 Lizenz-Spieler die zur Verfügung stehen würden. Und das ist zu wenig. Schließlich braucht man ja 16 Spieler!

      Oder zählen da U19 und U17 Spieler mit rein? Kaum vorstellbar?!

      0
    • Ah, jetzt haben sie es auf 8 Spieler korrigiert… :D

      Jetzt passt es.

      0
    • Wie viele unserer Spieler sind eigentlich geimpft. Weiss das wer?

      0
    • Bestimmt weiß das wer, aber fällt unter Datenschutz

      0
    • Naja bei Mainz weiss es die Bild ja auch. Dass es hier keiner sagt ist klar, aber vlt hat es wer gelesen irgendwo…

      0
    • Das beste wäre, das sich möglichst viele Profis impfen lassen, dann sind sie von der Quarantäne ausgenommen und erkranken auch nicht mehr

      Das würde den Spielbetrieb am laufen halten

      0
    • Ich finde auch, das Profis die sich impfen lassen, damit hausieren gehen sollten und quasi Werbung machen sollten

      Profis sind Vorbilder für viele und Hochleistungssportler, wenn die sich dem „tödlichen Saft“ aussetzten und am nächsten Spieltag noch gerade aus laufen können , scheinst ja ok zu sein ;)

      Prominente die werden , dass kann helfen

      1