Dienstag , September 29 2020
Home / Transfermarkt / Abgänge / Vertrag nicht verlängert: Robin Knoche verlässt den VfL Wolfsburg

Vertrag nicht verlängert: Robin Knoche verlässt den VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg verliert eine Identifikationsfigur: Robin Knoche wird den VfL Wolfsburg am Saisonende verlassen. Der auslaufende Vertrag mit dem 28-jährigen Innenverteidiger wird nicht verlängert.

Seit Anfang des Jahres hatte Robin Knoche ein Angebot für eine Vertragsverlängerung auf dem Tisch liegen. Lange Zeit hatten sowohl Knoche als auch sein Manager auf dieses Angebot nicht reagiert. Erst für zwei Wochen soll es Gespräche gegeben haben, doch beide Seiten konnten nicht zueinander finden.

Der VfL Wolfsburg hatte Robin Knoche eine Verlängerung zu verringerten Konditionen angeboten. Darüber hinaus hatte Knoche stets betont, weiterhin eine gewichtige Rolle im Team spielen zu wollen, doch zuletzt war Knoche nur Bankdrücker. Zwei Punkte, die jetzt offenbar den Ausschlag gegeben haben. Nach 15 Jahren beim VfL Wolfsburg endet am Saisonende nun die gemeinsame Zeit.

Stimmen zum Wechsel

VfL-Manager Jörg Schmadtke: „Wir sind ihm total dankbar für das, was er für diesen Klub geleistet hat. Aber wir werden mit Robin nicht weitermachen. Es war eine schwierige Entscheidung. Wir haben ihm in einer für uns schweren Phase ein Angebot gemacht, dass für ihn wirtschaftlich schwierig war. Dann kam die Corona-Krise, und es war uns nicht möglich, da noch mal draufzusatteln. Wir verstehen seine Position. Aber wir müssen Entscheidungen treffen, die auch wirtschaftlich vernünftig sind, jetzt ist Robin da der Leidtragende.“ (Quelle: Sportbuzzer)
 

Knoche
Robin Knoche beim VfL-Training am 6. Oktober 2011.

Geschichte

Robin Knoche wechselte 2005 von Olympia Braunschweig in die C-Jugend des VfL Wolfsburg. Seither blieb er dem Verein treu. In der Saison 2011/2012 feierte Knoche am 3. Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach sein Bundesliga-Debut. 2012 unterschrieb Knoche seinen ersten Porfivertrag für den VfL Wolfsburg. Bis heute stand Robin Knoche 181 in der Bundesliga für den VfL Wolfsburg auf dem Rasen.
 
 

168 Kommentare

    • Hatte hier was von 80% Wahrscheinlichkeit gelesen, das Knoche bleibt…

      Nee, Spaß. Kein Seitenhieb! Schade, aber war doch zu erwarten, wenn man Schmadtkes Aussagen zwischen den Zielen gelesen hat!

      7
    • Und nun? Bleibt Brooks? Vom Gehalt her passt er aktuell wohl nicht so recht rein.

      1
    • Bei Brooks stimmen halt Gehalt und Leistung nicht. Bzw. sind nicht im Einklang. Brooks zu ersetzen wäre mMn komplett richtig.

      3
  1. Schade,das Robin uns verlässt,aber so ist leider das Geschäft. Viel Glück weiterhin und alles gute für deine Zukunft!

    12
  2. Wob_Supporter

    Wünsche ihm auch alles Gute , er hat sich immer reingehauen und sich in den Dienst der Mannschaft gestellt. Er wird schon bei einem ordentlichen Team unterkommen.

    15
    • Wahrscheinlich bekommt er wie damals Vierinha oder Diego B. nichtmal nen richtiges Abschiedsspiel vor uns Fans. Vierinha wurde glaube ich am Ende eines Freundschaftskicks im AOK vor 1500 Leuten gegangen…

      5
    • Ja, auch ich finde es doof, dass Knoche wohl nicht „richtig“ verabschiedet wird.

      Du kannst uns allen aber gern erklären, wie der Vfl das gewünschte Abschiedsspiel in Zeiten von Corona und Geisterspielen organisieren soll.

      4
    • Na sobald wieder alles wieder seinen Gang geht.

      Nen neuen Verein hat er Laut Bild noch nicht

      1
  3. Schon bisschen schade, aber aus meiner Sicht auch für alle Seiten beste Entscheidung.

    Er ist nicht erste Wahl, kann aber bei einer anderen Mannschaft erste Wahl sein. Zu geringeren Bezügen könnte man in als Ergänzungsspieler sehen, aber das wird Robin wohl nicht ausreichen. Und wenn wir wie Mahatma immer schreibt höhere Ziele anstreben, dann ist Robin schon ein Streichkandidat.

    Und klar, er ist seit 15 Jahren VFL-Spieler und hat immer solide Leistung gebracht, daher auch das tranende Auge.

    Mach es gut Robin und alles Gute und danke für deinen Einsatz bei unserem VfL!

    18
  4. Das Knoche-Thema ist nun also durch. Schade schon ein wenig, aber irgendwie auch verständlich.
    Durch die wirtschaftlichen Zwänge, welche durch die Coronakrise nochmals verschärft wurden, war man wohl nicht in der Lage das Angebot nochmal nachzubessern.

    Mitursächlich für seinen Abschied dürfte auch sein, dass sein letzter Vertrag aus einer Zeit stammt als man eher zu viel Geld als leistungsgerecht bezahlt hat. Auch wenn das Angebot jetzt eher leistungsbezogen war, ist es nicht verwunderlich, dass er, wo er jetzt trotz zufriedenstellender Leistung, weniger verdienen sollte, sich entscheidet woanders hinzugehen. Ist halt blöd gelaufen. Ich mache da beiden Seiten keinen Vorwurf.

    Bleibt nur Robin viel Glück zu wünschen auf seinem weiteren Weg. Bin gespannt wo er hin geht. Ob er innerhalb der Bundesliga wechselt oder doch ins Ausland geht? We will see!

    3
  5. Was ich nicht so ganz verstehe:
    Welcher Verein könnte Knoche ein besseres Gehalt bieten, in der er auch Stammspieler sein könnte?

    Ich kenn natürlich die Zahlen nicht, aber das muss ja so ein schlechtes Angebot von Schmadtke gewesen sein, dass man sich auf diese Weise eigentlich nicht einig werden konnte.

    Ich glaube, dass Knoche einer ist, der in Deutschland bleiben will und auch in der ersten Liga.

    Von der Nähe her Hertha oder Bremen (wenn die drinnen bleiben).
    Hertha hat eigentlich 4 gute IV. Da hat er genauso wenig oder viel Chance auf Einsätze wie bei uns.
    Bremen hätte theoretisch nicht das Geld um ihn zu bezahlen.

    Und weiter weg in Deutschland wären Hoffenheim, Freiburg, Frankfurt und Schalke. Dort eigentlich auch keine „Einsatzgarantie“.

    Und Vereine, wie Augsburg, Mainz, Union oder Köln könnte mehr Spielzeit bieten aber theoretisch finanziell nicht unbedingt passen. Außerdem würde er sich dann für prinzipiellen Abstiegskampf entscheiden. Will er das? Man weiß es nicht. Vielleicht hat er ja Bock drauf.

    Beinaller Spekulationen sind eventuelle Abgänge bei den Vereinen natürliche nicht einbezogen. Aber es heißt ja auch, dass nicht viel passieren wird wegen Corona usw

    5
    • Verstehe ich auch nicht.
      Entweder Knoche hat schon einen Verein in der Hinterhand und hat in den letzten Wochen schon etwas ausgehandelt oder das Angebot des VfL war so schlecht, dass man es einfach nicht annehmen konnte/wollte.

      Die Frage ist nur, ob man Knoche einfach nicht halten möchte und das finanzielle (Corona etc) einfach vorschiebt oder ob wirklich nicht mehr möglich ist/war.

      Ich vermute beides
      Man geht davon aus, dass Uduokhai wiederkommt und Knoche kann man jetzt am leichtesten los werden, um Geld zu sparen und den Kader zu verkleinern.
      Das jemand nach der Verpflichtung von Pongracic gehen muss, war klar.
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass Augsburg die KO zieht oder das Bruma einen neuen Verein findet.
      Die gewünschte Ablösesumme für Brooks wird man auch kaum bekommen.
      Von daher war das der einfachste Weg.

      4
  6. Mich wundert es, dass Schmadtke so offen über die Gründe der Nichtverlängerung spricht.
    Wahrscheinlich versucht er damit einem Shitstorm etc zu entgehen und schiebt Knoche auch etwas die Schuld zu.
    Man kann erahnen, was das für zukünftige Transfers bedeutet, auch wenn das bereits schon spekuliert wurde.
    Man merkt schon, er baut da schon etwas vor.
    Das wird ein spannender Transfersommer und ich bin gespannt, wie die Vereine das ganze lösen/handhaben werden.

    2
  7. Ich könnte kotzen!
    Knoche ist seit Jahren die Konstante in der Innenverteidigung.
    Immer wieder wurde richtig Geld in die Hand genommen um tolle IV zu holen und zum Schluss stand trotzdem knoche.
    Das er sich mehr Anerkennung wünscht kann ich nachvollziehen.
    Ich bin mal gespannt wie viel Geld jetzt aus dem Fenster geworfen wird um einen Backup für die IV zu holen…
    Vermutlich mehr als die Vertragsverlängerung mit Knochen gekostet hätte!

    Dann wird immer wieder über Söldner gemotzt und der Spieler der immer zum Verein stand, ein Gesicht, eine Identifikationsfigur, wird „gehen gelassen“.

    Natürlich weiß ich nicht wie die Verhandlungen aussahen, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass knoche so unfassbar mehr Geld gefordert hat, dass es sinnvoller war ihn ablösefrei gehen zu lassen.

    42
    • Warum willst du einen Backup für die iv holen?

      Uduokhai und Bruma kommen wahrscheinlich wieder und mit Brooks, Tisserand und Pongracic hat man dann genügend IV.
      Wenn man denn unbedingt einen sechsten IV haben möchte, wird es wohl eher auf die Jugendspieler hinauslaufen

      19
  8. Knoche nicht verlängert, was eine Schweinerei!! Sowas geht nicht. Über die Gründe kann man nur Philosophieren.
    Einen Brooks der auch nicht besser ist und 25mio gekostet hat und entsprechend verdienen wird , wird gehalten. Eine Absolute Ikone und Konstante lässt man wegen ein bisschen Geld ziehen.
    Herr Schäfer – leider schwache Leistung

    30
    • nofake.albert

      Das Leben ist nun mal nicht FiFA 98.
      Weißt du denn wie das Angebot an Knoche war?
      Kannst du mir sagen welche Bedingungen diskutiert wurden?
      Kannst du mir bitte einschätzen wie der Markt für Brooks im Sommer ist? Welche Interessenten hat? Was würden die zahlen? Was sagt seine persönliche Karriere- und Lebensplanung dazu.

      Leute, wir reden hier über Menschen, die auch alle Pläne und Wünsche haben.

      Sportlich braucht man zur Diskussion nichts ausführen. Meine Vermutung habe ich vorhin hier geäußert (Udo kommt zurück, Knoche geht daher auch)

      30
    • @ timo.
      Ich könnte uber diese Entscheidung auch kotzen.
      Ein Spieler das Wort Arbeit verinnerlicht hatte.
      Eine Identifikationsfigur und all das, ohne ein Wort uber seine evtl Zukunft im Verein ( nach Karriereende).
      Ganz ehrlich, schlechte Entscheidung und schlechte Kommunikatuon seitens VfL.

      31
    • Danke Robin…

      3
    • Was hat das ganze mit Brooks zu tun? Der eine hat noch einen gültigen Vertrag und Knoche eben keinen. Das Brooks eher schwach und unkonstant ist, ist nicht von der Hand zu weisen. Aber nun war eben Knoche dran mit Verlängerung. Und wenn der nicht bereit ist auf einen Teil des Gehalts zu verzichten, während man die Gehaltskosten reduzieren und eher leistungsgerecht bezahlen will, dann kommt man eben schwer zu einer Einigung.

      10
    • Schmadtke und Schäfer ich kotze ab wegen Knoche.
      Wenn ich mal überlege wo nicht überall ex-Wolfsburger heute in anderen Bundesliga-Mannschaften spielen, oh Gott was ist hier nur los.
      Wer als Spieler kommt denn im Sommer nach uns ???????????????????
      aus meiner Sicht brauchen wir:
      – zwei Top Torjäger
      – zwei Innenverteidiger
      – ein RA
      – ein neuen Top-Manager

      8
    • Mal ganz ehrlich, jetzt Schmadtke und Schäfer dissen, weil ein Vertrag von einem Innenverteidiger aus uns unbekannten Gründen nicht verlängert wurde (sicherlich auch mit Absprache des Trainers) finde ich schon etwas zu voreilig.
      Ja, Knoche ist ein solider Bundesligaspieler, aber am Spielaufbau war er eher selten beteiligt, ich habe ihn häufiger mit dem Ball nach vorne laufen sehen, die Arme ausstreckend, weil er keine Anspielstation hat und dann wieder den Ball zurück gepasst hat. Komischerweise klappt das mit Pongracic (auch wenn man die Zeit bei ihm nochmal abwarten müssen). Auch Glasner wird einen Grund haben, warum er Knoche nicht als Stammspieler einsetzt.
      Und war für euch Knoche IMMER eine Identifikationsfigur, wie zum Beispiel Schäfer, oder Arnold?

      4
    • P.S.: Auch ich danke Robin für seine Zeit beim VFL

      0
  9. Danke Robin… Viel Glück im neuen Umfeld.

    1
  10. Wir werden auch in der kommenden Saison gut in der Abwehr aufgestellt sein.
    Die Offensive gehört punktuell verstärkt (!)

    6
  11. Oje, immer wieder wurde auf Knoche herumgehackt und immer wieder wurde er angezählt – und jetzt, wo wir nicht mit ihm verlängern geht der Shitstorm in die andere Richtung weiter…

    Vorweg: Ich bin immer ein großer Fan von Robin Knoche gewesen: Ein Arbeitstier, sehr gut antizipierend, ein Vorzeigeprofi ohne große Allüren. Er hat meiner Meinung nach immer sehr gut zum VfL gepasst.

    Aber: In der letzten Zeit konnte man sehr gut sehen, das er ein wirklich gravierendes Geschwindigkeitsproblem hat und das dieses bei der aktuellen Spielweise durch seine anderen Tugenden kompensiert werden musste. Ich hatte insbsondere in dieser Saison schon das Gefühl, dass das Verschieben der Abwehrkette durch ihn limitiert sein kann und das er in der Vorwärtsbewegung wirklich sehr ungelenk und unglücklich wirkt. Das kann ein Pongracic und ein Tisserand wesentlich besser.

    So gesehen tut es mir insbesondere rein menschlich leid, das Knoche unseren Verein verlässt – rein von der Spielanlage her haben wir mittlerweile bessere Spieler und damit tut es Leistungsmäßig nicht weh, wenn Robin uns verlässt.

    @Robin Knoche: Vielen Dank für die schönen Jahre und deine hervorragenden Leistungen auf und neben dem Platz – man wird sich sicherlich auch noch in vielen Jahren an dich als Fußballer und Mensch beim VfL erinnern.

    39
    • Danke und volle Zustimmung.

      Knoche ist jetzt 28 Jahre alt. Das ist für ihn zu jung, um für das Team den „Papa vom Dienst“ zu machen, sich aber sportlich so langsam aufs Altenteil zu setzen und auf dem Platz mit der Rolle als Ersatzspieler zufrieden zu sein.

      2
    • „Oje, immer wieder wurde auf Knoche herumgehackt und immer wieder wurde er angezählt – und jetzt, wo wir nicht mit ihm verlängern geht der Shitstorm in die andere Richtung weiter…“

      Dir ist schon klar, dass das nicht zwangsläufig dieselben Personen sind, die da dementsprechend kommentieren?

      1
  12. Ohne Wertung wieso weshalb warum. Aber jetzt bleibt mir mit Maxi Arnold noch eine VfL Identifikationsfigur.

    Danke für 15 Jahre Robin und egal wo es für Dich weitergeht….. „Von Herzen Alles Gute“

    11
  13. Und in einem Jahr jammern wir: Uns fehlen die Identifikationsfiguren in WOB! Man stelle sich vor, Arnold wechselt auch mal den Verein, was ja durchaus möglich ist!

    Dann wird hier womöglich Schlager angezählt, wenn er zu Arsenal wechseln wollen würde. (Was ich absolut verstehen würde und was absolut normal wäre.) Aber er wäre dann der „Söldner“ hier…

    Ist doch immer wieder dasselbe. Es wird immer nur gejammert, anstatt mal das zu würdigen was wir aktuell aufgebaut haben und auch erreicht haben, letztes Jahr und auch dieses Jahr!

    17
    • Ich gehe davon aus, das alle Spieler die in letzter Zeit her gekommen sind den VFL als Sprungbrett sehen für große Klubs. So müssen wir auch argumentieren.
      „Hängt euch hier rein, hier bekommt ihr alles was das Fußballer Herz begehrt „
      Wenn Wout zu Liverpool, Schlager zu Arsenal und Roussi zu PSG geht sage ich danke für ne starke Leistung und für den Transfer Erlös.

      Denn nur mit starken Leistungen kommen solche Clubs auf einen zu.

      4
    • Wenn Wout zu Pool geht, Schlager zu Arsenal und Roussi zu PSG…

      … dann haben sowohl die Spieler als auch die Trainer einen Bomben-Job gemacht!

      So würde ich es sehen! Und nicht anders. Wir sind in der Nahrungskette nicht ganz oben. Das Ziel muss es aber sein, eben das zu erreichen. Spieler so auszubilden und zu fördern, das sie wie De Bruyne dann durchstarten. Wohlwissend das es nur einen KDB gibt und nicht 10, sonst könnte es ja auch jeder so machen…^^

      12
    • Die Saison Malanda ist noch nicht zu ende. stehen zwar z.Z. auf den 6. Platz, aber es kann auch nach unten noch gehen.

      Zu Knoche möchte ich folgendes ergänzen; alles gute für deinen weiteren sportlichen und menschlichen weg.
      Danke für die Jahre hier in Wolfsburg.

      2
    • Ja, Ricky es kann noch nach unten gehen. Wobei „nach unten“ immer eine Frage der Perspektive ist.

      Platz 7 oder Platz 8 wäre auch nach unten. Wäre das eine Katastrophe? Und würde das bedeuten, das wir grundsätzlich nicht die Qualität haben für Platz 6, nur weil wir Platz 8 erreicht haben? Am Ende geht es vielleicht um ein Tor…

      Von daher sehe ich die Fakten und die sagen 29. Spieltag und Platz 6 für unseren VfL. :vfl:

      6
  14. Am Ende des Tages können wir es eh nicht ändern… :talk:

    4
  15. Hab gerade paar Kommentare zum Thema Knoche gelesen.

    So wie es aussieht scheint er einen ziemlich guten Ruf in Deutschland zu genießen.

    Zumindest bei so manch einen Fan ist er beliebt.
    Da wird gehofft, dass er nach Frankfurt, Bremen, Schalke, Köln, Hamburg, Stuttgart, Bielefeld, Hertha oder Hoffenheim kommt.
    Sogar Gladbach-Fans wünschen sich ihn für die Breite.
    Wäre ja auch was: Zu „schlecht“ für uns, aber gut genug für einen CL-Aspiranten!

    8
    • Ob ein Bankplatz in Gladbach so viel besser ist, als hier zu bleiben?

      Klar wären Fans von Frankfurt, Bremen, Schalke, Köln, Hamburg, Stuttgart, Bielefeld und Hertha nicht abgeneigt Knoche zu holen, da die meisten IV von denen schwächer sind bzw es sich eben auch um drei Zweitligisten handelt, denn denen tut ein erfahrener Buli-IV gut.
      Ich bezweifle aber, dass die das entsprechende Gehalt zahlen werden.
      Einzig Gladbach wäre dazu in der Lage und das dann für einen Backup?

      Gut, Hoffenheim könnte es auch zahlen…

      2
    • Ich wollte damit eigentlich mehr zum Ausdruck bringen, dass er einen guten Ruf in Deutschland genießt. Davon war ich tatsächlich doch überrascht.

      Bankplatz bei Gladbach wäre insofern besser, da Gladbach ihm ein besseres Gehalt zahlen könnte / würde und er u.U. in der CL spielen könnte.

      Und mit dem Gehalt ist halt die Frage, was er bisher verdient hat und was ihm in WOB angeboten wurde und was er dann angeboten bekommt und ob er da bessere oder schlechtere Aussichten auf einen Stammplatz haben könnte.

      Also wenn das Angebot von uns so schlecht war, dass selbst Bremen dies zahlen könnte (oder sogar noch etwas höher gehen könnte) dann wäre das theoretisch eine gute Option weil er dort vermeintlich Stamm spielen könnte.

      Bremen ist aber iwie auch ein schlechtes Bsp weil die ja Selke verpflichten müssen, wenn sie nicht absteigen. Anderseits werden sie wohl Rashica abgeben müssen.
      Also wie, wo, wer, wie viel Geld hat oder haben wird oder könnte um es Auszugeben weiß eh keiner.

      0
    • Lese immer Bankplatz und so…also letzte Saison war Knoche hier Stammspieler und auch dieses Jahr pendelt er zwischen Startelf und Bank, ist zumindest Top15 würde ich mal behaupten!

      Das bedeutet: Zweite Liga ist zu niedrig gegriffen. Abstiegskampf ebenso.

      Knoche kommt für Mittelklasseklubs in Frage und auch für jene, die einen Einstelligen Tabellenplatz holen wollen bzw. sich vorsichtig Richtung Europa orientieren wollen und einen zuverlässigen Spieler wollen.

      Zu Gladbach passt er allerdings nicht, da die ja auch hoch verteidigen wollen. Aber Hertha oder Frankfurt könnte ich mir vorstellen, wobei beide ja genug gute IVs haben. Frage ist aber: Will Knoche in der Buli bleiben? Eher nein. Denke es wird das Ausland. Vielleicht landet er am Ende in Florenz oder Crystal Palace oder Getafe oder was auch immer. Knoche wird sich schon überlegt haben, was für Alternativen in Frage kommen. Ich denke, er wird einen sehr ordentlichen Verein finden.

      4
    • „Ich wollte damit eigentlich mehr zum Ausdruck bringen, dass er einen guten Ruf in Deutschland genießt. Davon war ich tatsächlich doch überrascht.“

      Gilt allgemein. Wir bewerten unsere Spieler aus meiner Sicht zu schlecht.

      Getreu dem Motto: Die anderen sind immer besser. Nö, sind sie nicht! Nicht alle, ein paar schon, aber andere nicht!

      18
    • Der Fußball entwickelt sich immer weiter. Und das, was zurzeit in Mode ist (hoch stehen, selbst angelaufen werden), kommt Robin sicherlich nicht entgegen. Dass er zuletzt Stamm war, ist für mich eher en Zeichen, dass die Nebenleute enttäuscht haben. Aber trotzdem wird Knoche bei unsere beabsichtigen Spielweise nie die A-Lösung sein. Pongracic hat man ja nicht aus einer Laune heraus verpflichtet, Brooks würde man nicht zufällig abgeben….

      3
    • Es galt ja inoffiziell eine Regel neben der „ein 6er geht immer“ Sache : Robin spielt immer… Egal wer da verpflichtet wurde…

      In diesem Sinne noch einmal: Allet Jute, wa!

      1
    • Ja, Schalentier. Das sehe ich größtenteils auch so. Und dennoch hat Knoche ja mehr gespielt, als viele geblaubt haben…ob das nun seine Qualität war oder das Versagen der anderen? Das wird ihn herzlich wenig interessieren.^^

      3
  16. Labadia heute im DoPa: Ich hab keinen Bock mehr auf Leute die keine Lust auf Fußball haben.

    2
    • Labbadia hat das in einem gewissen Zusammenhang gesagt. Er nannte es „Bedingung“ an die Teams in WOB und jetzt Berlin. Glasner würde es wohl „grundsätzliche Arbeitseinstellung“ nennen. Beide meinen aber dasselbe.

      Und mal ehrlich: Hast du Lust mit Leuten zusammenzuarbeiten die keine Lust haben? Oder willst du Leute, die auch eine gewisse „Eigenmotivation“ bzw. Lust auf Fussball mitbringen? Natürlich Letzteres. Ist doch klar.^^

      Die schwierige Aufgabe besteht darin, genau hinzuschauen, wer diese Lust entwickelt und mitzieht.

      6
    • Da seine letzte Station bei uns war, geh ich davon aus, dass er auch Spieler vom VfL gemeint hat. Ich frage mich nur wen? Und falls das stimmt haben wir diese faulen Eier immer noch im Nest.

      1
    • Kann sein. Es ging ihm aber wie gesagt eher darum, das klarzustellen. Labbadia erklärt gerne, wie er Dinge einordnet usw. Die Kritik an ihm, das er gerne redet und gerne über sich redet, ist schon berechtigt.

      ABER: Man muss feststellen, das er sich weiterentwickelt hat als Trainer. Und er hat bei uns schnell erkannt, wer mitzieht und wer nicht mitzieht.

      Ich sehe da aber Glasner auch auf einem guten Weg. Glasner ist nett, aber inhaltlich knallhart. Ich würde mir da keine Sorgen machen über „faule Eier“.^^

      8
    • So wie und Bruno beim DoPa gesprochen hat. Mich Respekt für ihn. Ein Typ der einfach den Durchblick hat.
      Er weis worauf es ankommt.

      Die Aussagen mit dem kein Bock habe ich nicht als auf den VFL gemünzt geshen.

      Röttgermann übrigens auch mit Guten Auftritt

      3
  17. Übrigens nächste Vertragsverlängerung ist Steffen…

    Jetzt kann man wieder die Vorurteile rausholen usw. will ich gar nicht kommentieren.

    Wichtig: Schmadtke hat sich extrem wertschätzend über Steffen geäußert – anders als bei Knoche. Meine Einschätzung: Steffen wird zu 100% verlängern.

    14
  18. Finde lustig wie Schmadtke die Schuld gegeben wird. Vielleicht wollte Robin nicht ersthaft verlängern oder zu gleichen Bezügen, was aber aktuell unrealistisch ist.

    Es sind am Ende eben auch beide Partien beteiligt. Man könnte in der heutigen Zeit sich auch so verständigen, dass man den Vertrag verlängert zu geringeren Bezügen und eine Anpassung in einem Jahr vornimmt. Möglich ist heutzutage vieles…

    3
    • Das glaube ich tatsächlich gar nicht.

      Zum einen wirkt Knoche sehr loyal und er wäre meiner Einschätzung nach auch einer der ersten der Gehaltsverzicht im Kauf nimmt.
      Zum anderen, und das ist eigentlich eindeutig von Schmatdke formuliert, hieß es, dass es wirtschaftlich für ihn schwierig sei mit diesem Angebot.
      Das würde er eigentlich nicht sagen, wenn das Angebot in einem vernünftigen Rahmen niedriger wäre. Er hätte es ja sonst auch so verkaufen können als sei Knoche nicht zufrieden mit einem fairen Angebot. Jetzt gibt er ja mehr oder weniger zu, dass das Angebot eher schlecht als recht war von Anfang an.

      12
    • Zu den Möglichkeiten den Vertrag zu gestalten:

      Da ist tatsächlich so viel möglich, dass ich mich frage wieso anscheindend nichts davon genutzt wurde.
      Wirkt dann wieder so als wolle man Knoche nicht unbedingt halten.

      Wie du sagtest könnte man eine Anpassung in einem Jahr verhandeln.
      Ich habe mir gedacht, dass Knoche eventuell höhere Einsatzprämien und Torprämien bekommen könnte.

      7
  19. Ich kann mich an einen Sportbuzzer Artikel erinnern, indem stand, dass die Kaufoption für Uduokhai bis Ende Mai gilt. Das wäre heute. Man darf gespannt sein.

    8
  20. Das Knoche abhaut kotzt mich richtig an. Hätten wir lieber mal Holzfuß Brooks abgegeben. Aber der war ja teuer, so einen gibt der VfL ja nicht ab. :klatsch: Stattdessen wird derjeninge abgegeben, der seit Kindheitstagen für den VfL spielt. :heul:

    30
    • Wie schon mehrfach gesagt wurde, wenn es ein interessantes Angebot für Brooks gibt wird man sich sicherlich damit auseinandersetzen. Da Brooks aber einen über die Saison hinaus gültigen Vertrag besitzt ist die Situation eine andere als bei Knoche.

      7
    • Was heist interessantes Angebot.
      Nix gegen Brooks, er ist ja kein Flop.
      Aber selbst wenn man ihn für 5mio abgibt (20 Verlust) hätte man mehr als genügend Kohle frei Knoche zu bezahlen.

      Was spricht gegen Marin und Knoche als IV?
      Einen „alten“ erfahren der absichert und einen jungen schnellen der das Spiel mach vorne macht.

      Ganz ehrlich. Wirtschaftlich hätte man das hinbekommen!

      10
    • ich denke bei Brooks wird eher das hohe Gehalt interessierte Vereine abschrecken als die mögliche Ablösesumme.

      2
    • Klar man gibt Brooks für 5 Millionen und verschenkt somit Geld, was man nicht hat, für einen Spieler, der nicht ins System passt.

      6
    • Wenn in 2 Jahren ein neuer Trainer da ist passt Brooks vielelicht auch nicht mehr… weis man ja nicht

      3
    • Ja Wolfsburger ich glaube da stimmte die Chemie nicht zwischen Schmadtke und …… wie bei Labbadia.
      Deshalb lag ein Vertrag vor der für Knoche nicht annehmbar war.

      2
    • Man muss halt auch beachten das Brooks von fast all unseren Trainern Knoche bevorzugt wurde und so ein kleines bisschen Ahnung dueften die ja auch haben! Von daher bin ich ganz zufrieden, dass wir weiterhin mit „Holzfuss“ Brooks arbeiten!

      Danke an Robin fuer seinen Einsatz, aber im Profifussball darf man nicht zu sentimental agieren. Denke Schmadke hat hier die richtige Entscheidung getroffen, da wir ueber viele IVs verfuegen besonders wenn Udo zurueckkommt.

      2
  21. Ich finde es immer schade wenn ein Spieler geht der ohne jeden Zweifel mit vollem Herzen und mit vollem Einsatz für den VfL spielt. Robin kann man für das Geleistete nur danken und für die Zukunft alles Gute wünschen. Er hat sich seinen Platz in den VfL Geschichtsbüchern auf jeden Fall gesichert und verdient.
    Das es jetzt aber zur Trennung kommt kann ich schon nachvollziehen. Zum Einen weil man momentan davon ausgehen muss, dass es schwierig wird für einen unserer Abgabekandidaten in der Innenverteidigung (im Prinzip alle außer Pongracic) im Sommer einen neuen Verein zu finden. Und Sechs gut bezahlte Innenverteidiger möchte/kann man sich momentan nicht leisten. Zum Anderen weil Knoche nicht den Spielertypen verkörpert den Glasner für sein bevorzugtes Spiel benötigt.

    6
    • Trainer kommen und gehen…..
      Auch Olli wird nicht ewig bleiben.

      Knoche hat schon viele Trainer überlebt. Das ausgerechnet bei Olli Schluss sein soll kann ich nicht glauben. Mit dem Trainer hat das nix zu tun.

      Es geht mir nicht in Birne , dass man hier über Jahre hoch Millionen für die größten Luschen bezahlt hat und wegen peanuts (im Vergleich) verlängert man nicht mit einem Knoche.

      Arnold und Knoche sind unsere Jungs. Ich bin 24 Jahre und seit ich denken kann VFL Fan . Diese beiden Spieler prägen quasi mein ganzes Dasein als VFL Fan. Immer waren sie da.

      Da , ganz ehrlich, das tut weh.

      Das kann man nicht mit nem daher gekommen Nübel oder neuer Vergleichen die gefühlt 2 Jahre mal „aktuell „ waren.

      Ein VFL Team ohne Knoche. Das ist für mich schwer zu verkraften.

      36
    • Wob_Supporter

      Das man hier jahrelang zu viel gezahlt hat ist sicher auch ein Grund weswegen man sich jetzt nicht einigen konnte. Genau das will die aktuelle Führung ja korrigieren. Das wir auch immer noch für Spieler wie Malli, Bruma oder meinetwegen auch Brooks zu viel zahlen ist richtig, allerdings sind das alte Verträge auf die man nicht mehr einwirken kann. Bei Knoche lief er jetzt aus man konnte bestimmten was man bereit ist zu zahlen. Das war ihm am Ende zu wenig und es ist dann sein gutes Recht es abzulehnen. Aber zu sagen nur weil frühere Manager Spielern wie Bruma oder Malli 4-5 Millionen Euro Verträge gegeben haben muss die aktuelle Führung bei Knoche mehr drauflegen als man eigentlich bereit zu zahlen ist, ist meiner Meinung nach nicht richtig. Knoche ist halt das erste prominentere „Opfer“ der neuen finanziellen Situation. In den nächsten 1 – 2 Jahren laufen noch mehr Verträge aus und er wird nicht der einzige sein der dann vor der Wahl steht Abschied oder finanzielle Einbußen.

      11
    • Es muss nicht unbedingt mit Glasner zusammenhängen, auch wenn er nicht mehr Trainer ist, wird der VfL hoffentlich der Linie treu bleiben und auf schnelle Spieler setzen. Dabei hoffe ich auf Schäfer, dass er mitwirkt dem Verein eine Philosophie diesbezüglich zuverpassen.

      Wenn man um Europa mitspielen will, braucht man eben gewisse Geschwindigkeiten auf allen Positionen im modernen Spiel. Das er als absolute Identifikationsfigur geht, ist natürlich traurig.

      Aber der Fokus muss auf wirtschaftlichen und sportlichen Faktoren basieren.
      Wobei das mit den Zielen (Europa) sollte man eventuell nach unten korrigieren, wenn man nach der Etatsenkung von ca. 100 Mio auf 70 jetzt nochmal nach unten korrigiert. Irgendwann werden die Ziele dann zu unrealistisch und sind nicht mehr realisierbar.

      3
  22. Robin sein Angebot konnte wahrscheinlich nicht erhöht werden, weil wir immer noch Bruma und Malli haben und diese Jörg immer noch nicht verkauft bekommen hat, nach all den Jahren wo er nun schon beim VfL ist. Diese beiden Spieler werden wieder zurück kommen, obwohl sie keine Chance beim VfL haben, aber eben noch für 1 Jahr das große Geld kassieren. Genau deshalb wird auch auf dem Transfermarkt wohl nichts passieren. Diese Spieler blockieren den VfL so immens. Wir können keinen Schritt nach vorne machen. Jörg muss hier endlich 1 Lösung für diesen Sommer finden. mind. 1 Flügelspieler muss kommen. Es ist einen Neverending Story, wie damals bei Klaus mit einem Stürmer. Das kann alles nicht wahr sein, das wir keinen RA oder LA bekommen. Yeboah und Llanez sollten auch deshalb unbedingt ihre Chance in der 1. Mannschaft bekommen.

    3
    • Ich denke bei den entsprechenden Spielern wird man ein Jahr vor Vertragsende leichter zu eins Lösung kommen: Man bietet den Jungs an sie gegen eine geringe Ablöse gehen zu lassen und dank des dadurch höheren Gehalts und Handgeld holen sie ihr VfL Gehalt fast wieder rein. Der Rest muss eben bei Vertragsauflösung ausgezahlt werden und kann eventuell aus den Transfererlösen der jeweiligen aufgebracht werden.

      Was den Abgang Knoches betrifft verstehe ich die emotionalen Reaktionen, doch wirtschaftlich und sportlich rational betrachtet war es die sinnvollste Möglichkeit, da mit Uduokhai ein entwicklungsfähiger, junger und schneller Verteidiger zurückkehrt und man Tisserand und Brooks wohl nicht los wird.
      Ansonsten gibt die neue Stammverteidigung dem Trainer Recht und zeigt, dass Knoche nicht unersetzbar ist. Ich hoffe die Erfolge können auch weiterhin konserviert werden.

      Im Sommer wünsche ich mir noch einen defensiven Mittelfeldspieler, der mit dem Ball umgehen kann, einen schnellen und torgefährlichen Außenstürmer und eine Variable hängende Spitze. Meine Kandidaten waren Adrian Fein, Marco Richter und Luca Waldschmidt. In diesem Sommer könnte der Umbruch endlich abgeschlossen werden.

      1
  23. Meine unmaßgebliche Meinung zum Knoche-Abgang:

    Man soll gehen, wenn es am schönsten ist.

    Der VfL und Knoche hatten zusammen eine gute Zeit. Aber es ist doch absehbar, dass es ab jetzt nur noch bergab gehen würde. Knoche würde als Ersatzspieler auf der Bank sitzen, das würde ihn unglücklich machen. Das wäre für beide Seiten nicht gut.

    Ich gönne ihm einen Platz in einer Startelf, aber leider nicht bei uns. Dafür ist er von der Leistung einfach nicht mehr gut genug.

    Und alle haben es schon gesagt: Er ist viel zu langsam. Das kann man nicht wegdiskutieren. Glasner erklärt es doch, dass wir höher stehen können mit schnelleren Spielern. Mit Knoche hatte ich zuletzt regelmäßig Mitleid, wenn er in ein Sprintduell gehen musste.

    Wenn wir ein EL-Kandidat sein wollen, dann müssen wir uns von ihm trennen, so einfach ist das.

    Von diesem „Identifikationsgerede“ halte ich gar nichts. Es geht um gute Leistungen und dem damit verbundenen Erfolg. Stellt sich Erfolg ein, kommt die Identifikation von ganz alleine…

    Mach’s gut, Robin!

    22
    • Völlig richtig. Das kommt bei Erfolg klar von allein und ist nachhaltig. Meisterschaft, Pokalsieg, EL und CL, momentan wieder Kurs Europa. Das reicht doch, für eine massenhafte Identifikation der Region mit dem VfL und ein dauerhaft ausverkauftes Stad… oh wait… :keks:

      12
    • Ja, Robin Knoche ist nciht der schnellste IV, machmal auch zu langsam. jetzt das große ABER zu „Knoche würde als Ersatzspieler auf der Bank sitzen“: das wird seit Jahren immmer wieder geschrieben, ihm immer wieder jemand anderes vor die Nase gesetzt. Und am Ende spielt er dann halt doch.
      Auf Robin Knoche konnten wir uns i.d.R. immer verlassen, er war immer zur Stelle und hat nie seinen Unmut geäußert, wenn er mal nicht zum Zuge kam. Ihn nicht wenigstens als IV 3 oder 4 zu halten, verstehe ich nicht wirklich. Einens soliden Spieler ohne Ablöse gehen zu lassen ist m.M.n. immer eine Unsinnigkeit: bietet ihm halt etwas mehr Geld als im kolportierten mündlichen Angebot, dafür spart man eine teure Ablöse eines anderen Spielers (siehe Naldo, dem man keinen Vertrag länger als ein Jahr geben wollte).

      Mach’s gut Robin, alles Gute bei deiner nächsten Station! ich würde mich freuen, wenn du später zurück kommst!! :vfl:

      PS: Und ja: er ist m.M.n. DIE aktuelle Identifikationsfigur des VfL.

      1
  24. War immer Knoche-Fan, sein Stellungsspiel war gut. Glaube such dass das Angebot zu niedrig ausfiel im Vergleich zu den höheren Gehälter vorher, die CL-Jahre. Aber so wie es veröffentlicht wurde schätze ich, dass Knoche anderswo verhandelt hat. Meine Vermutung dass er bei Hecking landet.

    6
  25. Unserer Spielerin Madelen Janogy geht es psychisch gar nicht gut. Nachzulesen im Sportbuzzer. Ich habe mir ein Interview mit Ihr auf Expressen.se angesehen, was recht erschütternd ist.
    Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust Ihr eine Aufmunterung via Insta oder sonst wie zukommen zu lassen.
    Ich habe eben auch den VfL angeschrieben ob man nicht Grüsse der Fans sammeln und Ihr gesammelt zukommen lassen möchte. So etwas ist sicher ein kleiner Lichtblick in einer düsteren Zeit.

    Einmal mehr „bleibt Gesund und schönen Restfeiertag“

    15
  26. Unsere Kölner Leihgabe Rexbecaj macht gerade ein ziemlich gutes Spiel gegen Leipzig. Würde mich freuen, wenn er in der nächsten Spielzeit wieder für uns auflaufen würde..

    8
    • Cordoba ist schon echt nen guter Stürmer. Rex eben mit einem guten Schuss aufs Tor. Aber ein „ziemlich“ gutes Spiel sehe ich bisher nicht. Er macht es solide.

      4
  27. Neben Arnold haben wir mit casteels und guilavogui zwei im kader die schon mehrere Jahre hier sind, sich mit dem verein identifizieren und noch langfristige verträge haben (dabei auch noch gut spielen). Und trotzdem war ich auch immer wieder verfechter von knoche.
    Fast jedes jahr zur winterpause gab es gerüchte um seinen wechsel, da trainer ihnregel mäßig außen vor gelassen hatten aber er dann aber doch immer wieder wichtig wurde.
    Ich könnte eine Trennung wirklich nur verstehen, wenn trainer und manager sagen, mit der leistung von einem knoche können sie nichts anfangen.
    Wenn ich dann aber lese, dass es am geld gescheitert ist, kann ich nur mit dem kopf schütteln. (in richtung vereinsführung)

    14
  28. Woher wollt Ihr denn so genau wissen, dass es nur am Geld gescheitert ist?

    In einem Artikel auf Bild online klingt es für mich eher so, dass Knoche spielen möchte und das möglichst als Stammspieler. Das hat er bei uns wohl nicht mehr so gesehen.

    Also macht mal halblang!

    7
    • Am Ende wird es eine Mischung aus beidem sein. Das Angebot beinhaltete, trotz gleichbleibender Leistung, ein geringeres Gehalt, wofür es wohl in erster Linie wirtschaftliche Gründe geben dürfte. Zudem konnte man ihm die geforderte Spielzeit wohl nicht garantieren, zumal er zuletzt auch nicht mehr so richtig in das präferierte System passte. Wenn keine Partei von ihren Forderungen abrückt oder das Angebot nochmal nachbessert, dann kommt eben keine Einigung zu Stande.

      7
    • Schmadtkes Aussagen diesbezüglich waren recht eindeutig. Wobei Schmadtke sicherlich zwei Standpunkte hat bzw. zwei Versionen, eine für die Öffentlichkeit und eine Interne.

      Ich glaube, das man schlichtweg mit moderneren IVs planen möchte, die weniger Gehalt kosten als Knoche. Also ja, eine Mischung aus beidem. Pongracic hat zwar 10 Mio gekostet, aber er wird deutlich weniger verdienen als Knoche. Knoches Vertrag stammt ja noch aus der Ära vor Schmadtke. Zudem die Spielzeit, wobei sowas nur schwerlich vertraglich festzulegen ist. Auch Pongracic wird keine „Einsatzgarantie“ oder so etwas haben. Man sagt den Spielern in etwa ihre Rolle: „Bringst du deine Leistung, Marin, dann hast du sehr gute Chancen Stamm zu spielen.“ (Bsp.)

      Alles in allem gibt es genug Gründe, mit Knoche nicht zu verlängern. Es hätte aber auch genug Gründe gegeben mit ihm zu verlängern. Das Management musste abwägen, was Ihnen wichtiger ist. So ist das immer.

      5
  29. Wir sollen Interesse an Kevin N’Doram haben vom AS Monaco haben. Letzte Saison war er nach Metz ausgeliehen. Ablöse soll 5 Millionen betragen. Scheint so, als würde man nächstes Jahr wieder ein 343 oder 433 spielen wollen.
    https://www.transfermarkt.de/vfl-wolfsburg-interessiert-an-kevin-ndoram/thread/forum/154/thread_id/1046583/page/1

    1
    • Würde ich absolut nicht verstehen diesen Transfer.

      7
    • Wob_Supporter

      Einen richtigen Sechser könnten wir schon noch gebrauchen. Guilavogui fehlt relativ häufig und mit Camacho kann man wohl kaum seriös planen.

      2
    • Das System läuft aber deutlich besser ohne richtigen Sechser und mit Guilavogui hat man jenen für eine etwas defensivere Spielweise schon. Gerhardt und den vielleicht zurückkehrenden Elvis sollte man wohl auch nicht vergessen. Bisher stehen wir selbst ohne Guilavogui doch relativ stabil defensiv und haben mehr Impulse nach vorne. Eine Umstellung auf ein Grund-System mit einem defensiven 6er halte ich aktuell für fragwürdig.

      14
    • Ich hoffe das Glasner selbst wenn Guila wieder fit ist , ihn trotzdem nicht aufstellt. Ohne ihn ist unser Spiel bei weitem Kreativer. Ein richtiger 6er passt halt nicht in das glasnerische System.

      7
    • Ein Sechser geht immer in Wolfsburg.
      Ist ja auch eine Art Traditionspflege.

      3
  30. Falls es noch nicht gepostet wurde, es gibt das Vielfalt Trikot zu kaufen, finde ich ne schöne Aktion.

    https://shop.vfl-wolfsburg.de/detail/index/sArticle/1833

    5
  31. Roussillon ist laut Glasner sehr fraglich für das Spiel gegen Bremen.
    Da mit Otavio (verletzt) und Steffen (gelb gesperrt) die ersten beiden Ersatzoptionen fehlen, wird es auf Gerhardt oder Tisserand hinauslaufen auf der linken Verteidigerposition.
    Aber auch Luca Horn aus der U23 sei eine Option.
    Er hat übrigens bis in die U19 für den SVW gespielt.

    3
    • SpanischerWasserhund

      Könnte mir auch eine Rückkehr zur Dreierkette vorstellen
      Mbabu(Tisserand)-Pongracic-Brooks
      Schlager-Arnold
      Victor(Mbabu) Brekalo
      Mehmedi
      Ginczek-Weghorst

      2
  32. Die Bild schreibt, man möchte bei der zweiten Mannschaft einsparen. Denkbar wäre es, dass aus der U23 eine U21 wird und das Ziel 3.Liga ad acta gelegt wird. Die Frauen sollen von keinen Kürzungen betroffen sein.

    1
    • Da spekuliert die Bild aber auch viel. Konkret wird da nur der Etat und das Zitat von Schumacher genannt. Mal sehen was am Ende dran ist.

      1
    • Ich würde die Truppe komplett einsparen. Vielleicht schaffen es dann ein paar direkt, ohne irgendwo geparkt zu werden.

      4
    • Oder es schaffen dann noch weniger, weil sie nach der U19 noch nicht so weit sind und ihnen, durch deren Abschaffung, die Möglichkeit genommen wird sich in der U23 weiter zu entwickeln.

      15
    • Für Gewöhnlich hat die Bild ja immer ganz gute Informationen.
      Aber ich bezweifel auch den kolportierten Etat der Frauen mit 10 Mio.
      Die letzten Schätzungen beliefen sich inner auchvrd die Hälfte…..

      1
  33. https://www.kicker.de/776709/artikel/glasner_es_gibt_von_mir_keine_alibi_aktionen_

    Glasner zu den bisher relativ wenig genutzten Auswechslungen.

    1
    • einen LLanez draussen zu lassen, nur weil Tisserand noch auf der Bank sitzt, das lässt schon tief blicken. Was hat ein IV mit dem Problem auf unserer offensiven Aussenbahn zu tun? Wenn er so denkt, dann bekommt LLanez oder in der nächsten Saison Yeboah wieder keine Chance und die Spieler wechseln den Verein und starten mal wieder wo anders durch. Es scheint immer wieder dasselbe hier zu passieren. Erst treten die Trainer an und wollen der Jugend die Chance geben und wenn es drauf an kommt, dann spielen wieder nur die alten Hasen. Da hatte ich mir viel mehr erhofft von unseren Coach.

      15
    • verstehe ich auch nicht.

      Er hätte ja auch Tisserand und dann zusätzlich trotzdem noch Llanez bringen können. Dann wären beide glücklich.

      Aber auch dennoch sehe ich das so wie Paliwob.

      Also werden wir künftig offensiv nicht wechseln wenn wir da frischen Wind bräuchten, aber nur Jugendspieler haben aber dann zeitgleich noch ein defensiver Profi auf der Bank sitzt?

      14
    • Wow, was für eine Aussage von Glasner.

      Ich würde eine solche Aussage öffentlich nie treffen, da fühlt man sich als Jugendspieler schon ein wenig verarscht. Natürlich muss man erst einmal Leistung zeigen, damit man es sich auch verdient.

      Ich kann mir nur vorstellen, dass Glasner meint, dass er einem Jugendspieler nur dann Zeit gibt vor einem Profi, wenn er dieses auch mit Leistungen untermauert. Er meint damit, dass er sich im Training zeigt.

      Anders kann ich mir diese Aussage nicht erklären, denn wenn er es anders gemeint hat, dann wow!
      Auch so finde ich die Aussage grenzwertig, denn man kann sie eben auch so verstehen, dass ich einem gestandenem Profi eher die Zeit gebe, bevor ich diese einem Jugendspieler gebe, damit ich den Profi nicht vergraule.

      Ich finde dann aber halt das Beispiel von Glasner mit Tisserand absolut falsch.

      Aber das bei Glasner nicht das Leistungsprinzip zu gelten scheint, sieht man wunderbar an Klaus und Victor. Und ja, könnt mich für die Kritik schlagen.

      12
    • Tisserand ist fester Bestandteil der Bundesligamannschaft. Und wie lange wartet er schon auf ein Einsatzminütchen? Die jungen Wilden gehören in erster Linie zu U23 oder gar U19 und schnuppern „nur“ seit einigen Wochen rein. Ich hielte irgendwelche Alibieinwechslungen auch für ein völlig falsches Signal gegenüber den festen Spielern aus der Mannschaft, die hinten dran sind und denen man ggf. nichts vorwerfen kann. Wenn wir mal ein Nachbarkind und zu Besuch haben, gebe ich dem auch keinen Extranachtisch – andernfalls wurden meine Söhne ganz schön schmollen.

      12
    • Ich denke Jonnys Interpretation trifft es ganz gut. Er möchte den Spielern anscheinend keine Alibi Einsätze über 5- 10 Minuten geben wenn er nicht im Training überzeugt wurde. Er hat ja bezüglich des Debüts von Marmoush explizit dessen gute Traingsleistung hervorgehoben. Das bedeutet im Umkehrschluss das die anderen eben nicht die entsprechende Leistung im Training angeboten haben.
      Letztlich ist es wohl eine Philosophie Frage wie man damit umgeht , man kann die Spieler trotzdem bringen und gucken wie sie sich dann schlagen. Oder man verzichtet darauf und wartet bis sich die gewünschte Leistung im Training einstellt.

      13
    • Leistungsprinzip ist immer relativ. Zwei Trainer können ein Spiel sehen und es ja trotzdem unterschiedlich bewerten…

      Genauso spielen ja noch ein paar andere Dinge eine Rolle. Potenzial, Form, Gegner, Mannschaftsgefüge (auch das gilt es zu beachten!), Trainingsleistunten (wie schon angesprochen).

      Schwierig wird es natürlich für jeden Trainer, wenn er die Trainingsweltmeister aufstellt, aber im Spiel dann halt selten oder nie etwas kommt. Dann muss man was ändern…

      Gibt aber auch Spieler, da ist es bestimmt schwer für die Trainer, weil sie ich sage mal „nur widerwillig an ihr Limit gehen..:“… Bringe ich dann den Spieler, der immer an sein Limit geht? Oder den, der mehr Potenzial hat, aber so gut wie nie an sein Limit geht? (Möchte da bei uns jetzt keine Namen nennen).

      Ansonsten lässt Glasner ja – um auf die Jugend zurückzukommen – diese zwar mittrainieren, aber Einsätze gibt halt extrem selten bis gar nicht. Da jetzt Steffen, Roussi und Otavio fehlen, müsste eigentlicb Luca Horn seine Chance bekommen. Wahrscheinlich wird aber Tisserand als Notlösung agieren oder Gerhardt gar als LV – und das wird wieder damit enden, das Gerhardt wieder die „ultimative“ Schuld an allem bekommt… und das obwohl Gerhardt dann mit mehreren Knochenbrüchen im Gesicht positionsfremd agieren müsste – da würde ich mir mal etwas mehr Sensibilität bei der Kritik wünschen! Was sicher nicht eintreffen wird in diesem Blog hier…

      7
    • „Schwierig wird es natürlich für jeden Trainer, wenn er die Trainingsweltmeister aufstellt, aber im Spiel dann halt selten oder nie etwas kommt. Dann muss man was ändern…“

      Genau hier muss ich oft erst an Klaus und dann an Victor denken, beide trainieren wahrscheinlich aus Sicht von Glasner ordentlich. Meiner Meinung nach nicht überragender als andere…

      Im Spiel kommt dann von Klaus bisher 0 und von Victor kommt ab und an mal ein kleines bisschen. Dennoch wirkt es so, dass er einen Freifahrschein hat. Ich finde halt, dass der oben genannte Passus von dir es ganz gut trifft. Vor allem Klaus finde ich desolat! Bei Victor kam gegen Leverkusen ne ordentliche Leistung und auch innerhalb der Saison kann ich mich an mindestens 2 weitere gute Spiele erinnern.

      0
    • Ja gut, Klaus hat extrem schwache Werte. 25 Einsätze, 1 Scorerpunkt. Das ist erbärmlich.

      Aber Victor hat immerhin 8 Scorer geholt. Und zuletzt auch viele Chancen erspielt. Meiner Meinung nach ist Victor leistungstechnisch schon deutlich vor Klaus.

      10
    • Das er vor Klaus steht und das deutlich, steht außer Frage.
      Zuletzt war auch Klaus der erste Einwechsler, was ich absolut nicht nachvollziehen kann.

      0
  34. Apropos. Hier sieht man halt auch, warum Victor immer spielt. Wir haben keinen, der besser ist.^^

    Wout vorne, war klar. Danach Brekalo und Steffen. Und dann kommt schon Victor! Mehmedi und Ginczek waren zu häufig verletzt bzw. außer Rhythmus.

    https://www.transfermarkt.de/vfl-wolfsburg/leistungsdaten/verein/82/reldata/%262019/plus/1

    1
    • Victor sehe ich auch vor Klaus, aber aktuell wäre die Zeit, dass man auch einem Llanez die Chance geben könnte. Aber gut, eine Begründung wird man IMMER finden, wieso er nicht spielen sollte.

      Ich will nicht sagen, dass er der nächste Brandt sein wird und durch die Decke geht. Es geht aber darum, dass man sich Optionen in der Offensive offen hält. Schlechter als ein Klaus wird er es nicht machen.

      2
    • Also gegen Frankfurt habe ich eher nicht verstanden, warum er Marmoush nicht gebracht hat…

      Denn Marmoush hatte laut Glasner gut trainiert und gegen Leverkusen auch einen ziemlich guten Joker-Einsatz. Das wäre eigentlich logisch gewesen, ihn wieder zu bringen.

      Llanez würde ich auch gerne sehen. Hab ihn aber auch noch nie bei den Profis trainieren sehen, habe nur die Videos gesehen.

      5
  35. Momentan verliert ja übrigens auch Ginczek „das Duell“ gegen Victor immer öfter. Das bedeutet für mich: Ginczek zeigt zu wenig oder ihm fehlt nach langer Verletzung noch der Rhythmus. Victor ist halt auch selten verletzt…

    Denn von der Qualität her – da sind wir uns glaube ich einig – muss Ginczek eigentlich Ambitionen haben deutlich mehr zu spielen!

    3
  36. Windhorst will bei Hertha wieder 150 Millionen reinpumpen. Die wollen mit aller Macht in die Champions League. Man kann nur hoffen, dass dieses Projekt scheitert. Besonders in Zeiten, wo wir weniger investieren.

    4
    • Dann müssen wir kreativer werden. Siehe Gladbach, die haben es auch geschafft mit einem Super Scouting.

      8
    • Kohle wie Heu. Schon jetzt ein recht guter Kader. Allein die Innenverteidigung mit Boyata, Stark, Rekik und Torunarigha ist schon klasse und zudem entwicklungsfähig. Und die Preise könnten nach der Corona-Krise einbrechen, d.h. mit der Kohle wäre noch mehr anzustellen… ich kann mir schon vorstellen, dass Hertha sich oben einreihen wird zusammen mit Gladbach, Leverkusen, Leipzig hinter Bayern und Dortmund. Rufen allesamt ihr Potenzial ab – was natürlich selten passiert – sind die Top-6 vergeben. Unsere Kragenweite sind eher Hoffenheim, Frankfurt, … Schalke muss man mal abwarten…

      1
    • Wir können nicht jahrelang selber die Kohle mit vollen Kübeln aus den AutoTürmen schmeißen und jetzt „heulen“

      Hertha hat nen Geldgeber, wir auch. Der von Hertha schein momentan etwas Liquider…

      Das viel Geld haben, nicht gleich viel Erfolg haben bedeutet wissen wir selber nur zu gut.

      In sofern, abwarten

      24
    • Viel Geld bringt im Sport Erfolg… vorausgesetzt man gibt es Verantwortlichen die damit umgehen können. Desweiteren braucht man eine Vision, eine Leitidee. Was will man erreichen und wie soll das gehen. Daran ist es in Wolfsburg doch zu oft gescheitert. Ich kann bis heute schwer erkennen was der VfL sein will und wo er hin möchte. Das wir das in Wolfsburg können haben wir mit der Jugend und vor allem mit den Frauen schon gezeigt. Mir fehlt bei uns einfach jemand vom Typ Rangnick. Der reißt zwar viel an sich, aber da steckt auch immens viel hinter. Hoffenheim, Leipzig etc. sprechen da für sich. Wenn so jemand einen Verein ausrichten darf wird es wahrscheinlich funktionieren.

      Dich zurück zum Plan. In Leipzig haben die einen festen Plan und daraus ein Konstrukt gebildet welches in 5 bis 10 Jahren definitiv eine der Topadressen in Deutschland ist. RB wird es den Bayern in den nächsten Jahren nicht mehr allzu leicht machen. Da wächst was zusammen.

      Hertha hat natürlich gute Gegebenheiten um etwas aufzubauen. Das Geld wird aber wahrscheinlich nicht nur in Spieler investiert. Hertha benötigt umfassende Änderungen in der Infrastruktur oder auch in der Nachwuchsabteilung. Das wird auch ein hoher Kostenfaktor sein. Gute Spieker werden sie wohl auch in die Big City lotsen. Aber ich für meinen Teil denke das es der hertha ähnlich wie einst uns ergehen wird. Es kommen Spieler die sich für größer halten als der Verein und es kommen Spieler die einen guten Namen haben, aber einfach nicht mehr genügend Leistung bringen. Ich denke da an Özil oder so. Meist ist es ja auch so das derjenige der das Geld gibt auch entscheiden möchte was damit gemachtt wird. Windhorst ist alles andere als ein Fußballfachmann. Hertha könnte auch der HSV 2 werden, wenn sie nicht aufpassen. Ich bin gespannt was das da wird ich traue es Preetz, Windhorst und Co. einfach nicht zu. Ich sage mal vorsichtig voraus das Hertha in paar Jahren Relegation spielt. Mag aber auch sein das ich mich täusche ;)

      5
    • Solange der Preetz bei denen das sagen hat, können die da imho noch so viele Millionen reinbuttern, da wird nichts passieren. Es ist nicht das erste mal in den letzten Jahren, dass die Geld zur Verfügung haben.

      5
    • Hertha ist sicherlich gerade in Aufbruchstimmung.
      Aber einen Club mit Geld zuschmeißen, ist bei weitem kein Selbstläufer.

      Die holen für teures Geld Spieler, die unbedingt in die CL wollen. Die entscheidende Frage ist aber:
      Was passiert mit dem Kader, wenn der Sprung in die CL nicht gelingt? Kann ein schlagkräftiges und motiviertes Gerüst dennoch zusammengehalten werden?

      Viele ambitionierte Vereine (insb. wir) können davon ein Lied singen. Ist Platz 4 erstmal unerreichbar, wollen die guten Spieler (oder zumindest diejenigen, die sich für gut halten) weg und zerstören ggf. das komplette Klima. Diese Gefahr sehe ich bei Hertha total.

      Auch RB Leipzig muss so etwas auch noch erst beweisen. Was passiert dort eigentlich, wenn sie 5. werden?

      2
    • Bislang finde ich Herthas Transfers recht seriös. Bonzenklubs, die unbedingt von Eigner getrieben an Deutschlands WM-Titel partizipieren wollen… kein Klub sitzt dermaßen im Glashaus wie unser VfL.

      6
  37. Was sagt die denn die Runde dazu:
    http://www.kicker.de/776765/artikel/haertefall_antrag_s04_sorgt_fuer_aufregung

    Ich habe meine Gutschrift gleich wieder in die neue DK gesteckt. :vfl:
    Allerdings warte ich auf irgendeine Bestätigung :grübel:

    1
    • Die Bestätigung für die Dauerkartenerstattung habe ich auch nicht bekommen. Das einzige was kam war nach dem Ausfüllen des Formulars ein „Danke für die Übermittlung“ oder so ähnlich. Aber per Mail kam nichts.

      Das von Schalke halte ich für bedenklich. Letztendlich ist es ja das Geld der Fans und wenn der Verein die Erstattung anbietet und einige von denen das gerne wiederhaben wollen dann haben die Gründe dafür den Verein eher nicht zu interessieren. Das dürfte die Beziehungen zwischen Fans und Vereinsführung dort noch mehr belasten als eh schon.

      0
    • Ich denke der Härtefall „Arbeitslos“ dürfte in Gelsenkirchen häufig vor kommen….

      3
    • Ich habe heute eine Mail bekommen, dass es bearbeitet wurde.

      1
    • Mächtig was los in unserem Sport.
      T Shirt Jubler die nicht bestraft werden. Was man sicher moralisch gut finden kann aber in der Zukunft für Probleme sorgen dürfte.
      Schalke will nur Härtefällen das Geld zurück zahlen. Ich dachte da gehen sowieso nur Härtefälle ins Stadion :weg:
      Und jetzt noch die BvB Frisör Connection, die eigentlich nächstes WE nicht auf dem Platz stehen dürfte und pikanterweise Schnittmengen mit den T Shirt Jublern aufweist…..

      5
    • Steile Thesen mal wieder.
      Da muss ich die gelbe Karte für Sancho wohl herbeiphantasiert haben. Und dann hat es diese meine Phantasie doch auch gleich in die offizielle Statistik geschafft. Krass.
      Was genau jetzt „pikant“ sein soll…keine Ahnung, klingt aber aufregend und so inhaltsleeres Geraume ist ja auch immer ein bisschen hip.
      Aber gut, es soll ja auch Leute geben, die es moralisch verwerflich finden, sich gegen Rassismus zu positionieren.

      14
    • @swingkid
      Nur zur kurzen Info. Du bist auf meiner persönlichen Ignore Liste ( wie bei vielen anderen auch).
      D.h auf Deine Beiträge erfolgt keinerlei Reaktion meinerseits mehr. Du kannst mich gern beleidigen, für dumm halten oder sonst was. Meine Zeit ist mir dafür zu Schade.
      Warum Du noch nicht gesperrt bist verstehen viele hier nicht.
      Jetzt like Deinen Beittag wieder 20 mal und gut.

      9
    • Schön , dass du mir mitteilst, dass du mich ignorierst, indem du mir antwortest. Muss man auch erstmal drauf kommen.
      Mit dem Hirn ist es wie derzeit mit der Hefe.

      10
    • swingkid mein Freund! Alles Gut?

      Latte noch gerade?

      Wünsche dir nen herrliches Wochenen :talk: de

      5
    • Ach, ja, doch. Ich freue mich für dich, dass du bald wieder in die Kita darfst. Man soll ja gönnen können.

      5
    • Swingkid ist der geilste Schreiber überhaupt hier. Warum der schreiben darf, weiß nur Normen.

      Da die Aktualität der Beiträge hier sowie frühere Trainingsberichte auch schon mehr oder weniger fehlen, hat Normen wohl anderweitig sehr viel zu tun und sieht das hier nur noch nebensächlich.

      Jedenfalls scheint Swingkid mehrere Traumata erlitten zu haben, vor allem schulisch. Da ist psychisch so viel im Argen. Daher einfach ignorieren und gut ist.
      Die Daumen zeigen dabei übrigens eher, wie lächerlich diese Funktion ist. Da geht es nur um Sympathien.

      8
    • Ach, das Lehrerimitat. Sei doch froh, dass du auch wieder auf Kosten des Steuerzahlers die Kinder anderer Leute an deinen Unzulänglichkeiten teilhaben lassen kannst.
      Warum nur immer so verbittert…

      11
    • @Mahatma
      Sozusagen ein Swingkid Ignore Club :like:

      Mit den Daumen. Lustig ist halt, wenn niemand auf die eigenen Beiträge eingeht aber die Daumen wie verrückt nach oben schnellen….
      Ich glaub es geht noch nicht mal um Sympathie, ich glaube einige haben es echt so nötig die eigenen Sachen x Fach zu liken ( geht technisch bestimmt )

      2
    • Na seht ihr. Dann haben sich doch schon mal zwei einsame Seelen gefunden. Ab heute dann also virtuelles Kaffeekränzchen mit Austausch von Taschentüchern.

      6
    • Zumal er sich schon mit seiner Wortwahl disqualifiziert. Er scheint nicht zu wissen was ein Imitat ist.

      Übrigens stammen zwei Daumen von mir. Eine durch meinen Account und eine vor dem Einloggen mit dem Handy.

      Daher wird er das nicht anders machen. Er hat ja genug Zeit, wenn ich mir deine Reaktionsgeschwindigkeit ansehe.

      2
  38. Extrem umkämpfe Partie im Nachholspiel in Bremen. Frankfurt gerade mit der Führung in der 60. Minute. Beide Teams trennt nicht viel. Sollte Bremen das Nachholspiel vergeigen, stehen die gegen uns bereits mit dem Rücken zur Wand. Kampfstark ist die Truppe. Da gilt es, gegenzuhalten. Hoffentlich können wir das vom Kopf her.

    2
    • Vorteil für uns dürfte allerdings Bremens englische Woche sein.

      Hart wird es sowieso

      Und 2:0 für Frankfurt

      3
    • Ich sehe keine Torchance für Werder, wenn wir da nicht gewinnen, sollten wir auch nicht von der Euroliga träumen.

      10
    • Dann können wir ja wieder den Aufbaugegner spielen :rolleyes:

      9
    • Ich kann dieses „wir sind mal wieder Aufbaugegner“ nicht mehr hören.

      Weil es eben nicht stimmt

      17
    • Bremen war vorher auf Augenhöhe und kämpferisch voll da. Aber nach dem Gegentor brach da alles ein. Wenn mal Kohlfeld an der Seitenlinie hört, erinnert das an einen Amateurtrainer: das ist kein Coaching, sondern nur Pushen. Man muss von Anfang an so gegenhalten, dass sich letztlich dann unsere größere Klasse durchsetzt. Wenn man den Gegner demoralisert, gewinnt man da auch. Wenn wir denken, wir schaukeln das schon, geht’s in die Hose. Das hat der Saisonverlauf hier und da schon gezeigt.

      6
    • Immerhin spielen wir in Bremen! Was soll da schon schief gehen? :weg: :schweigen:

      0
    • P. S. : Ich brauche keine Belehrungen darüber, was alles so schief gehen kann.

      Nicht, dass wieder irgendwer meinen post falsch versteht…..

      2
    • @wobbs: Keine Belehrung, nur die Unterstützung deines ersten Beitrags
      -> https://www.transfermarkt.de/spielbericht/index/spielbericht/3203543

      :ninja:

      0
  39. https://www.kicker.de/776758/artikel/knoches_abschied_nach_15_jahren_es_tut_weh_

    Ich weiß nicht, ob es schon gepostet wurde. Aber gestern hat Knoche auch nochmal etwas zu dem Abschied gesagt.

    2
    • „Es gab weit vor Corona einen Zuruf des Klubs an meinen Berater, dass ich für deutlich reduzierte Bezüge meinen Vertrag verlängern könne. Jedoch gab es kein schriftliches Angebot. Und es war leider auch nicht so, dass ich das Gefühl hatte, Wolfsburg will mich unbedingt behalten.“

      Ja, im Grunde nichts Neues. Alles wie erwartet bzw. vermutet.

      1
    • Die Süddeutsche zitiert Knoche, dass ein Verbleib „seine Wunschlösung gewesen wäre, der VfL sein Herzensverin bleibt und er sich eine Rückkehr definitiv vorstellen kann“

      4
    • Insgesamt nichts neues in dem Artikel. Wenn sich Knoche durch das niedrigere Angebot nicht genug wertgeschätzt gefühlt hat, ist das schade. Aber da, durch die Notwendigkeit die Kosten zu reduzieren, anscheinend nicht viel Verhandlungsspielraum vorhanden war, auch nicht zu ändern.

      0
    • Wir sprechen hier immer noch über Millionäre. Dennoch sagt Knoche selbst, dass er froh darüber gewesen sei, dass der Verein noch vor seiner Äußerung zugegeben habe, dass das neue Angebot für ihn wirschaftlich schwierig gewesen sei. Knoche musste das nur bestätigen. Da muss schon eine deutliche Lücke zu den bsiherigen Bezügen bestanden haben. Denn mal im Ernst: Hunger hätte er sicherlich nicht leiden müssen. Aber mit Blick auf die Karriere wird ein Wechsel wohl lukrativer sein. Das will bei der eigentlich bestehenden Loyalität schon etwas heißen. Und sagt zudem wohl auch etwas über unsere wirtschaftlichen Zwänge aus. Wenn nun Bruma, Malli, Uduokhai, Stefaniak… zurückkehren, trifft uns das weiterhin hart. Noch härter aufgrund der Entwicklungen wegen Corona. Jetzt ist es ja noch unwahrscheinlicher, dass Malli oderr Bruma einen neuen Klub finden, der sie finanziell so zufriedenstellt, dass sie hier bereitwillig ihren jeweiligen Kontrakt auflösen.

      2
    • Das es nun schwerer wird bestimmte Spieler abzugeben, jenes ist klar. Allerdings sollten die Spieler auch schlau sein und wissen, dass sie grundsätzlich Einbußen eingestehen müssen, sollten sie wechseln. Und ob jemand dauerhaft auf der Bank sitzen möchte und sich dauernd verleihen möchte?

      Kennt man das genaue Gehalt von Knoche? Denn nur dann kann man abschätzen, was für ein krasse Einbußen sind und nur dann kann man bewerten, wo die Reise am Ende hingehen könnte. Sofern ich das richtig in Erinnerung habe, dann wird Knoche noch einen „alten“ Vertrag haben, bedeutet für mich, dass er wohl besser verdient haben wird als Neuzugänge. Es ist kein Vorwurf, allerdings will man hier wohl in Zukunft den Etat herunterfahren und das Gehalt den Leistungen anpassen. Knoche ist ein verdienter Spieler gewesen und war sehr loyal, er hat auch ordentliche Leistung gezeigt! Je nach Gehalt könnte man aber sagen, dass Preis und Leistung nicht stimmen oder man kann eben sagen, doch der Preis und die Leistung waren angemessen.

      Dahingehend kann man dann eben Knoche verstehen oder eben den Verein oder am Ende sogar beide?

      1
    • „Und es war leider auch nicht so, dass ich das Gefühl hatte, Wolfsburg will mich unbedingt behalten. Der Verein hat inzwischen ja auch, worüber ich froh bin, öffentlich gesagt, dass das wirtschaftlich schwierig für mich war“ ..

      Also nicht genug umliebt und zu wenig Geld ist die Kern Essenz der Nicht-Verlängerung. Kein Wort darüber Stamm spielen zu wollen oder generell mehr Einsatzzeiten zu haben. Ich weiß er hatte vor einer Weile einmal gesagt mehr Verantwortung übernehmen zu wollen, jetzt jedoch kein Wort davon. Daher bin ich dann doch gespannt, zu welchem Verein Knoche nun gehen wird und ihm annähernd sein jetziges Gehalt bezahlt.
      Letztlich ist Knoche auch Mensch und will so gut aussorgen wie es ihm möglich ist. Rein sportlich gesehen, in Anbetracht Glasners letzten Aussagen zur Taktik(höheres Stehen -> mehr Tempobedarf in der Verteidigung), kann ich die Entscheidung von Schmadtke nur zu verringerten Bezügen verlängern zu wollen nachvollziehen, da sehr wahrscheinlich wenig Bedarf für Knoches Art gefragt sein wird. Denke die Innenverteidiger Position wird diesen Sommer recht spannend zu beobachten sein. Bruma kommt zurück, Tisserand wird mehr Spielzeit haben wollen, Brooks wird ein Wechsel auf die Insel nachgesagt(zumindest Medial), aber dann braucht man halt einen Abwehrchef an denen sich unsere Jungspunde entwickeln können.

      0
    • Das Gehalt von Knoche lag bei geschätzten 3.5 Millionen.

      Mutmaßung von mir: Angebot belief sich auf knapp über zwei Millionen.

      Deutlich wurde aber, dass es sowohl wirtschaftlich als auch bei der Anerkennung fehlte. Letztes ist peinlich für unsere Verantwortlichen. Wir reden ja hier nicht um Cale.

      3
    • Ich finde es krass, dass ein so verdienter Spieler so behandelt wird.
      Er hat ja schon vor der Saison durchklingen lassen, dass er sich mehr Anerkennung wünscht.
      Und, mal ganz ab vom finanziellen, war das Verhalten zu keinem Zeitpunkt irgendwie wertschätzend.
      Zumindest nach dem zu schließen was man außen mitbekommen hat.

      Und das knoche jetzt nicht mal ein Abschiedsspiel vor unserer Kurve haben kann, wo wenigstens wir Fans ihm zeigen, dass wir ihm dankbar für all die Jahre sind, das finde ich auch unfassbar ärgerlich. Aber da kann keiner was für…

      6
    • Jetzt mal komplett unabhängig vom Spieler… Wie genau stellt ihr euch denn vor soll ein Verein Wertschätzung zeigen?

      2
    • Ich frage mich auch was der Spieler unter „Wertschätzung“ versteht. Mir würden da drei Dinge einfallen, Geld, sportliche Perspektive und dass die Angelegenheit frühzeitig geklärt wird. Bei ersterem konnte man auf Grund wirtschaftlicher Zwänge den Wünschen Knoches nicht entsprechen. Bei Zweiterem liegen die Vorstellungen auch auseinander. Einzig beim dritten Punkt hätte man sich anders verhalten können. Wenn Knoche aber so unbedingt beim VfL bleiben wollte und sich der VfL mit dem Angebot, seiner Auffassung nach, eh schon zu viel Zeit gelassen hat, warum lässt dann sein Lager nach Unterbreitung des Angebotes nochmal so viel Zeit verstreichen und zögert die Klärung noch weiter hinaus?

      Mittlerweile macht es auf mich so den Eindruck, dass da so eine kleine Schlammschlacht ausbricht und jeder der anderen Partei die Schuld zuweist, dass es nicht zu einer Verlängerung kam. Wenn man so langer Zeit jetzt doch noch im Streit auseinander geht, dann wäre das sehr schade. Deswegen wären beide Parteien gut beraten, sich besonnen dazu zu äussern und im Sommer einen einvernehmlichen Cut zu machen.

      0
    • Ich habe ein paar Tage über die Knoche-Sache nachgedacht, bevor ich mich (jetzt) äußere:

      Meine Gedanken:
      Wenn Bayern gegen Real in der Championsleague spielt, stehen gefühlt 15 Spieler auf dem Platz, die sich in den gleichen Trikots fünf Jahre zuvor schon mal gegenüber standen.
      Große Teams stechen dadurch heraus, dass ein gewisser Mannschaftskern über viele Jahre hinweg zusammen bleibt.

      In Anbetracht dessen hätte man einen Spieler wie Knoche auf jeden Fall behalten müssen. Das ist ein typischer VfL-Spieler. Sein Gesicht steht für den Club. Und sportlich passt es meiner Ansicht nach auch.

      Wenn man dem Glauben schenken darf, dass auch Knoche wollte, ist das einfach jammerschade.

      8
    • Olympier, das meinen viele wahrscheinlich letztendlich auch mit Identifikation.

      Ich finde gerade bei so einem Verein wie uns schade, dass ein Spieler geht, der viele unterschiedliche Saisons miterlebt hat. Letztendlich den Aufstieg über Meisterschaft, drei Gastabstürze, den DFB Pokalsieg oder auch die Malanda Geschichte. Es gibt keinen Spieler, der länger beim VfL war. Auch Schäfer nicht. Und: Knoche hat die Stadt bzw die Region verstanden. Der Pott tickt schließlich auch anders als Hamburg, und Berlin auch wieder.

      Solche Spieler braucht man letztendlich dann auch in bestimmten Situationen. In den Relegationsspielen war er es, der Sicherheit brachte. Sein teurer Nebenmann tauchte ab. Er gehörte letztendlich zu einer Konstante. So wie andere Spieler bei anderen Vereinen. Ein Xavi Alonso war im DM auch kein Antrittsgott, genauso wie Pirlo. Chiellini. Barzagli und Bonucci sind alles andere als schnell. Komisch, dass auf die trotzdem gesetzt wird bzw wurde.

      Ich befürchte das die Herren erst in ein paar Monaten merken, wie wichtig Robin für die Mannschaft war. Wir hatten das ja leider schon Recht oft.

      Und zur Frage, wie sich Anerkennung äußern kann: Natürlich finanziell, aber auch durch warme Worte. Schmadtke hat die leider monatelang komplett vergessen.

      5
    • Wertschätzung zeigt man hauptsächlich in Gesprächen. Selbst wenn man einem Spieler nicht mehr zahlen kann und ihm nicht garantieren kann eingesetzt zu werden kann man ihm zeigen, dass man viel von ihm hält – selbst wenn die sportliche Perspektive auf Trennung hindeutet.
      Indem ich in Gesprächen wertschätzend bin oder auch vor der Presse.
      Schmadtke hat nie wertschätzend über ihn gesprochen. Auch wenn die Presse vorm halben Jahr auf ihn zu kam hieß es „ich weiß nicht, was der Spieler will, er soll sich halt gedulden.“.
      Da hätte man früher mit ihm sprechen können.
      Also ein ähnliches Verhalten, was er bei Bruno an den Tag gelegt hat, was von vielen hier ja als „rausekeln“ bewertet wurde.
      Das ist einfach ein „ist mir doch egal wie der sich fühlt“.

      13
  40. Habe eben die Bestätigung für die Dauerkarten Rückerstattung per E-Mail bekommen.

    Ich habe erst seit letztem Sommer eine Dauerkarte und wollte die erfahrenen Dauerkartenbesitzer fragen, ob der Preis immer gleich bleibt, so wie ich den letztes Jahr abgeschlossen habe oder ob der Preis jetzt nach Liste zu bezahlen ist?!

    0
    • Der Dauerkartenpreis ändert sich für dich quasi immer wieder, wenn der VfL die DK-Preise ändert.
      Aktuell kostet ein Stehplatz 145€, wenn der VfL die Preise auf 160€ erhöhen würde, würde deine DK für die nächste Saison auch 160€ kosten.
      Eigentlich wird das aber früh genug bekannt gegeben bzw. man kann darauf reagieren, wenn der Preis erhöht wird.

      0
    • Im Abstand von ein paar Jahren erhöhen sich die Dauerkartenpreise immer mal um ein paar Euro wegen gestiegener Kosten (Sofern kein Abstieg dazwischen kommt, dann fallen die Preise natürlich). Über mögliche Preiserhöhung informiert der VfL aber meistens im Voraus. Die letzte Preiserhöhung ist aber noch nicht solange her, müsste vor der laufenden Saison gewesen sein. Im Normalfall bleibt der Preis aber konstant.

      0
    • Ich hab die DK in einem Sonderangebot für weniger als 145€ bekommen. Daher die Frage.

      Also geh ich jetzt von 145€ aus die mich die DK kosten wird.

      0
    • Was hast du denn für ein Sonderangebot bekommen? Die Stehplatzdauerkarte kostet diese Saison für Normalzahler 145 €. Im Normalfall bleibt das auch in der nächsten Saison so.

      0
    • Ich habe nur 100€ zahlen müssen.
      War Anfang August sone Art ‚letzte Chance für eine DK – Angebot‘ glaub ich.

      1
  41. Ich glaube, da läuft was mit Real Madrid, mich würde nicht wundern, wenn er wie Kroos dort einschlägt :D

    0