Dienstag , Dezember 6 2022
Home / Konkurrenz / Hertha BSC / VfL empfängt Hertha: Neuer Anlauf zur erhofften Trendwende
VfL Wolfsburg gegen Hertha BSC. (Photo by Maja Hitij/Getty Images)

VfL empfängt Hertha: Neuer Anlauf zur erhofften Trendwende

Matchday | Der VfL Wolfsburg empfängt am Samstagnachmittag Hertha BSC und nimmt damit einen weiteren Anlauf, um eine mögliche Trendwende einzuläuten. Gut für den VfL: Das Krankenlager lichtet sich.

In der Rückrunde sollte alles anders sein. Groß war die Hoffnung in Wolfsburg in der Rückrunde die Wende einläuten zu können und sich aus dem Tabellenkeller zu befreien, doch im Auftaktspiel gegen den VfL Bochum am vergangenen Wochenende ließen die Spieler des VfL Wolfsburg all das vermissen, was man sich vor der Partie vorgenommen hatte. Doch weil es zu Siegen keine Alternative gibt, soll es nun gegen Hertha BSC klappen.

Das Hoffen auf die Trendwende

Der VfL Wolfsburg hat die Winterpause genutzt, um die Fehler zu analysieren, und um einen möglichen Weg aus der Krise zu finden. Es gab Einzelgespräche mit den Spielern und endlich einmal Zeit für mehr Trainingsarbeit unter der Woche auf em Platz. VfL-Boss Jörg Schmadtke bescheinigte zudem seinem Trainer Florian Kohfeldt gut zu arbeiten: „Das Vertrauen ist da. Ich sehe seine Arbeitsweise. Ich sehe, wie er Woche für Woche mit der Mannschaft umgeht und welche Inhalte er installiert.”

Doch zugleich machte Schmadtke deutlich, dass nun auch Ergebnisse folgen müssen, denn sonst “kommt irgendwann ein Punkt, an dem Dinge schwer haltbar sind.” Klar ist, noch ist genug Zeit, um den Bock in Wolfsburg umzustoßen. Die Rückrunde hat gerade erst begonnen. Doch bei einer weiteren Niederlage würde die Luft für Kohfeldt immer dünner werden.

Vranckx und Lukebakio zurück im Kader

Auf der personellen Seite gibt es gute Nachrichten zu vermelden. Aster Vranckx und Dodi Lukebakio sind nach ihrer Corona-Pause wieder einsatzfähig und stehen gehen Hertha BSC im Kader, genau wie Josuha Guilavogui, der wegen seines Nasenbruches weiter mit einer Maske spielen muss. Florian Kohfeldt fehlen lediglich die Langzeitverletzten Lukas Nmecha, Paulo Otavio und Xaver Schlager.

233 Kommentare

  1. Meine heutigen Erwartungen:

    – Kampf, Siegeswillen und Leidenschaft 100% bei jedem Einzelnen
    – 90 Minuten + x Volldampf: "Der Rasen muss brennen"
    – Jeder Spieler muss ans Limit gehen und nach dem Spiel sagen: "Ich bin fix und fertig, aber ich weiß wofür ich es gemacht habe"

    4
    • Meine heutigen Erwartungen:
      – langweiliges Spiel von 2 verunsicherten Mannschaften,
      – Passquote nicht über 70%
      – unansehnliches Ballgeschiebe

      Mal im Ernst, das wird kein Augenschmaus und ich wüste eigentlich auch keinen einzigen Grund warum wir das nicht verlieren sollten, aber vielleicht haben wir einfach auch mal wieder Glück und sei es ein unberechtigter Elfmeter oder ein Eigentor
      – wir brauchen heute die Punkte.

      9
    • Das Problem mit den heutigen Erwartungen: Die hatte man schon mehrere Spiele und nie wurden sie umgesetzt. Warum sollte das heute anders sein?

      Wenn wir heute verlieren und dann wieder die selben Sprüche kommen, fragt man sich schon wer soll denen überhaupt noch was glauben?

      2
    • Das eine st Erwartung, das andere Realität :vfl:

      0
  2. Der Mannschaft wäre schon allein deshalb ein überzeugender Sieg heute und die Einleitung einer Wende unter dem gegenwärtigen Trainer zu wünschen, damit der eine oder andere über die Art seiner Kritik ins Nachdenken gebracht würde. Denn man kann den Eindruck bekommen, dass alle beim VfL handelnden und Verantwortung Tragenden, insbesondere der Trainer, nicht nur irren und Fehler machen, sondern die absoluten Nichtskönner und dummschwätzenden Oberpfeifen sind. Nur man selbst, der nicht einmal für sein Geschreibsel geradezustehen hat, hat die tiefsten und schärfsten Einblicke in die Problematik und kann dazu die offensichtlich angeborene Unfähigkeit von Personen quasi ferndiagnostisch erkennen. Manche Beiträge von sog. Fans des VfL sind zur Zeit schon grauselig zu lesen.

    35
    • Ich hoffe, Du nimmst Dich da nicht aus?

      5
    • Na dann will ich mal mit schlechtem Beispiel vorangehen, aber vielleicht kann mir ein „mehr Ahnung habender Leser“ weiterhelfen:
      Weghorst: da fällt mir auf, dass er früher nach Anspielen aus der Tiefe die Bälle überwiegend fest machte, durch Abschirmen, sich drehen und sie dann weiterleitete.
      Heutzutage fällt er dadurch auf, dass er überwiegend direkt tropfen lässt. Dadurch soll das Spiel schneller werden, vermute ich. Also scheint das eine Traineranweisung zu sein.
      ABER : dies ist nicht seine Stärke. Technisch etwas limitiert erzeugt er reichlich Ballverluste, einer davon führte zum verheerenden Gegentor in Bochum.

      Das müsste ein Trainer doch erkennen und ihn nicht seiner Stärke berauben. Das schnellere Spiel geht mit ihm nicht.

      Sieht das jemand ähnlich?

      4
    • Wieland interessiert sich eben nicht für den VfL – um uns aber täglich mit seinen Beiträgen zu konfrontieren.

      3
  3. Ich glaube, dass wir heute einen sehr kämpferischen VfL sehen werden. Am Ende werden wir knapp 2:1 gewinnen.

    Ich bin darüber hinaus gespannt, was aktuell beim VfL zählt. Reicht es, wenn Kohfeldt gewinnen sollte und die nächsten Woche Punkte einsammelt, oder schauen sich Schmadtke und Schäfer auch an, wie der VfL spielt. Wie ist die Leistung? Oder spielt das aktuell überhaupt eine Rolle? Da bin ich sehr gespannt. Aber dazu müssen wir natürlich erstmal gewinnen.

    3
  4. Mir war ja klar, dass nach meinem letzten Beitrag Gegenwind kommt.
    @roy0815: Ich nehme mich da gar nicht aus. Ich übernehme aber die Verantwortung für meine Posts u.a. in der Weise, dass ich als Vermutung erkennen lasse, wenn ich etwas nur vermuten kann und nicht relativ unwissend in absoluten Aussagen schwelge, indem ich versuche an der Sache zu bleiben und nicht personalisiere. Am besten überprüft man das an meinen Beiträgen selbst.
    @sleepy: Du gibst ja kein schlechtes Beispiel, sondern übst überprüfbare, sachliche Kritik. Du magst darin recht haben. Ich kann das mit meinem eigenen limitierten fußballerischen Wissen allerdings kaum beurteilen. Ich würde einem Fachmann wie Kohfeldt aber zugestehen, dass er so etwas durchaus selbst erkennen und korrigieren kann.
    Wenn ich mich auf deine sachliche Kritik einlasse, würde ich aber auch fragen, ob es tatsächlich mehr technische Fähigkeiten von einem Spieler wie Weghorst verlangt, einen Ball tropfen zu lassen, als ihn anzunehmen, vor einem Gegner abzuschirmen und ihn dann passgenau einem Mitspieler vorzulegen. Eins bin ich mit dir, dass er durch diesen Fehler eine Fehlerkette eingeleitet hat, die gegen Bochum zum Siegtor geführt hat. Vor einem halben Jahr hätten den Fehler aber Mitspieler vielleicht noch ausgebügelt.

    Sorry, ich poste den Beitrag hier noch einmal, denn während ich ihn unter dem alten Thread schrieb, ist der Admin mit den Bezugsposts "umgezogen".

    5
    • Aus meiner Erfahrung ist es deutlich schwieriger und somit anspruchsvoller schnell UND direkt zu spielen.
      Fakt ist jedenfalls, dass seitdem Weghorst das so versucht, sich seine Ballverluste gefühlt erhöht haben. Eine Statistik dazu habe ich nicht.

      1
    • Vorschlag: Achten wir doch heute mal im Spiel besonders drauf, sofern es das Spiel insgesamt zulässt?

      Wie wird Wout eingesetzt? Macht er die Bälle dann fest? Oder leitet er sie direkt und schnell weiter? Und wie funktioniert beides?

      Das wäre zumindest endlich mal ein fachliches Thema…

      Gutes Spiel! Mein Gefühl ist heute brutal schlecht! Vor Bochum war es gut… vielleicht bedeutet das tatsächlich mal das wir ein Punktspiel gewinnen sollten?! :knie:

      2
  5. Hoffe natürlich auf eine Sieg aber ich denke heute Unentschieden, gegen Leipzig eine Niederlage und anschließend mit einen neuen Trainer in die Spielpause Ende Januar…( Wird als neuer Impuls verlauft)!

    3
  6. SpanischerWasserhund

    Die Aufstellung kann eigentlich nur ein Witz sein. Einziger Wechsel zu letzter Woche ist Steffen für Philipp.

    1
    • Wie hättest Du denn aufgestellt aufgrund deiner Eindrücke aus dem Training und deiner Kenntnis über den Fitnesszustand der Rückkehrer? Offensichtlich hast Du eine andere Nähe zum Team als der gemeine Fan…

      5
  7. heute wieder einen Sieg von den Wölfen feiern. Geil. Ich denke heute wird der Bock umgestoßen, vorausgesetzt, FloKo lässt eine Mannschaft spielen, die Bock hat für den VfL zu Hause aufzulaufen. Brooks und Jérôme müssen raus. Steffen als LV und egal ob 3er oder 4er Kette, Brooks hat hier fertig und darf nicht mehr spielen. Also auf 3 Punkte gegen die alte Dame eben gesehen das Brooks spielt und Jérôme spielt, na dann gute Nacht. So wird es nichts, Herr Kohfeldt.

    2
  8. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Lacroix, Bornauw, Brooks – Baku, Arnold, Gerhardt, Roussillon – Waldschmidt, Steffen – Weghorst

    Bank

    Pervan – Van de Ven, Vranckx, Philipp, Mbabu, Bialek, Nmecha, Guilavogui, Lukebakio

    1
    • Die Aufstellung strotzt ja schon wieder vor Mut…

      Nur Steffen für Philipp als Änderung. Ansonsten nichts. Man wird also wieder so nen Auftritt wie gegen Bochum erwarten können.

      9
  9. Schon kein Bock drauf , mit seiner scheiss 3 er Kette und tempomacher waldschmidt . Entschuldigung hab noch passmeister Gerhardt vergessen !!!! Mir fällt zu diesem Müll nix mehr ein . Bitte verliert und erlöst ins endlich von kohfeld .

    9
    • Wow, hier werden sich also wieder Niederlagen gewünscht. Kannst du dir nicht ausdenken.

      21
    • Auf gehts Wolfsburg, Kämpfen und Siegen.

      Heute schaffen wir die Wende…

      :like: :vfl:

      6
    • Manchmal ist es aber nachhaltiger dann mal ein Spiel zu verlieren. Risiko ist natürlich so oder so immer dabei aber dieses Thema muss jetzt endlich mal ein Ende finden.

      Dann lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende.

      Bremen war genau in der selben Situation letztes Jahr. Am Ende konnte er sich irgendwie bis zum 33. Spieltag durchhangeln was natürlich viel zu lange war. Ich bin mir sicher das Bremen bei einer frühzeitigen Kohfeldt Entlassung noch in der Bundesliga spielen würde.

      7
  10. Arme Roussillon, er muss heute wieder so viel laufen. Und ich glaube er hat kein Bock drauf.. :yoda:

    5
  11. Na ja, es hieß ja auch, nicht den Pfad wechseln, den man eingeschlagen hat…

    Tatsächlich habe bei meinem letzten Trainingsbesuch VOR Bochum einen starken Waldschmidt gesehen, der mit Steffen und Wout viel Wirbel entfacht hat. Allerdings auf Kleinfeld und die eigene B-Elf.

    Vielleicht möchte Kohfeldt den Wackelkandidaten eine Chance der Wiedergutmachung geben. Wer weiß.

    2
  12. Es ist kompliziert. Krohfeld, scheint eine Idee im Kopf Zugaben die er unbedingt umsetzen lassen will. Wir gaben unter Glasner gelernt das, die Truppe sich mit 4er Kette wohler fühlt. Schmadke hatte, das, sogar damals eingefordert mit 2,Stürmern zuspielen. Gesagt, getan es lief über 18 Monate grandios.

    Jetzt sind wir wieder an dem Punkt das, wir ein System spielen was, weder zu roussilon noch mbabu oder sonstwen passt.

    Klar gewinnt man eines Tages auch damit mal ein, zwei Spiele

    Aber ein guter Trainer richtet sich nachdem vorhandenen Personal und zwingt ein Team nicht was auf was es offensichtlich verunsichert

    8
    • ich kann mich noch nach dem ersten spiel mit 3er kette erinnern, wie in der nächsten PK jemand kohfeldt gefragt hat, wie denn rouss darauf reagiert hat, dass sie jetzt 3er Kette spielen. (der bekanntlich das ja nicht so toll fand, als es glasner probiert hat)
      Der wusste garnicht dass es diese diskussionen schon mal gab und wie das ausgegangen ist.

      Es ist ja auch ok wenn er diese philosophie hat und umsetzen will. das kann man im sommer machen wo man trainieren und druch transfers den kader entsprechend gestalten kann. Aber ich werde in der aktuellen konstellation da auch nicht glücklich (auch wenn es natürlich nicht der (einzige) grund für die schlechten leistungen ist)
      Ich hoffe einfach dass es gut aus geht diese saison

      0
  13. Dreierkette.

    Prognose: Ein Tor nach einer Flanke sowie ein Kopfball mach einer Ecke.

    6
  14. Und wenn es nicht schon schlimm genug ist…kommentiert uns auch noch die blau-gelbe Sau Torsten Kunde.

    5
  15. Gute erste 5 min und klasse Idee mit dem Trommeln

    1
  16. Wer trommelt denn da? Steht da zufällig ein Mikrofon neben den Trommeln oder sind die tatsächlich so laut?

    2
  17. Also Stuttgart liegt schon mal hinten – das beruhigt.

    0
  18. Junge, Junge Waldschmidt!

    0
  19. Der muss doch drin sein.

    0
  20. Der muss doch drin sein – unglaublich!

    1
  21. Stärke Chance von Roussillon herausgespielt und Waldschmidt setzt den Ball leider über die Latte

    2
  22. Wenn man solche Chancen nicht macht wird es schwer.

    1
  23. Starke Vorlage von Rouss, der mir gut gefallt. Waldschmidt vergibt die Grosschance kläglich…

    2
  24. Muss 2:0 stehen! So ein Dreck man…

    3
  25. Rouss kann wohl doch 3er Kette!

    3
  26. Erst hat man gar keine Torchancen und jetzt vergibt man solche Dinger

    1
  27. Die ersten 15min. wissen bisher zu überzeugen – gutes Pressing, Zweikämpfe werden gewonnen, Hertha kommt bisher nicht zum Zuge.

    Die ersten Chancen werden gut rausgespielt.. Fortuna fehlt noch beim Abschluss, aber Hoffnung macht es zumindest.

    6
  28. Floko zählt schon die Chancen damit er die später runter rattert

    4
  29. Wille und Kontrolle sind vorhanden. Jetzt nur noch die Dinger machen. :like:

    0
  30. Schon mal klar, dass Waldschmidt und Weghorst gegen den Trainer spielen. Die kann man nur absichtlich nicht machen.

    12
  31. Gerhardt ist so unfassbar schlecht

    9
  32. Wir sollten zusehen das wir in der 1. HZ ein Tor erzielen – ich denke in der 2. HZ wir Berlin nachjustieren und es wird schwieriger werden.

    5
  33. Waldschmidt, Weghorst, Gerhardt…

    Wenn du solche Chancen nicht nutzt hat das nichts mehr mit Pech zu tun. Das ist Unvermögen.

    7
    • Der "Dampfplauderer" nennt das nachher wahrscheinlich wieder völlig unkritisch "mangelndes Selbstvertrauen".

      9
  34. …dieses getrommel nervt…

    7
    • … gibt es denn irgendetwas, was nicht nervt? Wäre es andersherum, würde sich jemand über die Stille beschweren! Ich finde es okay, auch wenn es mich in der Tat an Werder Bremen erinnert – aber diese Assoziation blende ich einfach aus und freue mich darüber, dass Stimmung in der Bude ist!

      14
    • @KaSpel
      ..mich nervt es!

      4
  35. Burgdorfer Wolf

    Puuh da sieht das Spiel schon mal halbwegs ansehnlich aus man kreiert mehr Hochkaräter in den ersten 30 Minuten als in den letzten 8 Spielen zusammen und trifft nicht!!! Es ist zum Verzweifeln …

    1
  36. Wir haben so ein Glück das die Berliner doch relativ unfähig sind.

    3
  37. Es ist zumindest von uns nicht der befürchtete Grottenkick, aber viel zahmer als die Berliner kann man auch kaum spielen – wir brauchen jetzt ein Tor – irgendwie!

    1
  38. Geht alles daneben – wie verhext! Aber so ist Fussball leider…

    2
  39. Zum Glück als Foul geahndet

    1
  40. Solange Hertha nicht mit der ersten Chance das, 1:0 macht und wir als klar besseres Team verlieren, worauf jeder dann auf die, Leistung hinweißt, wir aber 16. oder 17. sind, bin ich vollkommen entspannt

    1
  41. Das war ein klares Tor für Hertha.

    6
  42. Habe jetzt überhaupt nichts gesehen weshalb das Tor der Berliner nicht zählen sollte – Glück gehabt.

    2
    • Wir müssen den Schiri auf mal auf unserer Seite haben

      Im Abstiegskampf ein entscheidender Faktor

      1
  43. In der Situation fehlt jetzt noch ein dusseliges Gegentor.

    1
  44. Also das Tor von Hertha hätte ich auch nicht abgepfiffen. Glück gehabt.

    0
    • Ich bin ob meiner Befürchtung und der aktuellen Situation erstmal zufrieden, ja, bis auf das Ergebnis. Das Ding von Wout sollte drin sein, das Ding von Waldschmidt MUSS rein.

      1
    • Toll, sollte hier nicht hin.

      0
  45. Als Fan des Sports Fußball war das anerkennen des Berliner Tors ein Schlag ins Gesicht :klatsch:

    Wenn das ein Foul ist, war das an Steffen ja schon fast Rot und Elfmeter..

    2
  46. So jetzt wird es wieder schlechter…gibt wieder eine Niederlage.

    3
  47. Ich habe so ein bisschen den Verdacht das wir unsere Chancen hatten.
    Es ist zu befürchten das die Berliner in der 2. HZ besser spielen werden.

    2
    • wie kommst du dadrauf? Wolfsburg war in der ersten Hälfte klar überlegen und hatte die besseren Chancen. Warum soll das in 15 Minuten anders sein?

      1
    • Weil es immer so war…..schaust du keine Spiele des VfL?

      2
    • @Nick
      "wie kommst du dadrauf?"

      Der Trainer der Berliner wird die Mannschaft nachjustieren und zeigen was man machen muss um hier zum Torerfolg zu kommen.

      1
    • @Stucke23 die meisten.. ich habe aber bemerkt dass der VFL immer in Halbzeit 2 automatisch die schlechtere Mannschaft ist.
      @Stan klar ist das ne Möglichkeit aber auch Kohfeldt hat die Möglichkeit nachzujustieren. Ich bin gespannt aber sehe es nicht so pessimistisch. Das wird auf Augenhöhe bleiben.

      0
    • Ich glaube jetzt zeigt sich wer der bessere Trainer ist…wir stehen defensiv echt nicht gut, nur Hertha wusste es bisher nicht zu nutzen, sieht es Kohfeldt auch so oder erkennt er es nicht…

      2
  48. Was soll das alles? So geht es mit Vollgas in die 2.Liga.

    5
  49. 0:0 zur Halbzeit, noch is nix verloren

    Schaue jetzt die 2HZ im Hooters auf St.Pauli

    1
  50. Verbessertes Auftreten bislang. Bisher fehlt nur ein Törchen.

    2
  51. Die Art und Weise unseres Spiels lässt hoffen, nicht auf drei Punkte, aber auf dauerhafte Besserung, und heute ist mal der Schiri auf unsrer Seite, auch mal notwendig.
    Ich bleibe Optimist.

    1
  52. Ich bin erstaunt, dass die Szene gegen Steffen so locker übergangen wird. War für mich Elfer.

    8
    • Hätte man glaube ich geben können – ist aber auch keine komplette Fehlentscheidung den nicht zu geben.

      0
  53. Ich würde jetzt Lukebakio, da Hertha ganz schöne Räume lässt auf den Außenbahnen.

    3
  54. Hier sind ja fast nur noch Pessimisten unterwegs :D

    Gute erste Hälfte mit Glück und Pech, in der zweiten Hälfte müssen jetzt die Tore her.
    Berlin ist der beste Gegner, den wir glaube ich in der Situation jetzt gebraucht haben.
    Man kann Selbstvertrauen tanken (wenn wir nicht verlieren :)..) und wichtige Punkte holen.
    :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

    11
  55. Zwei Fehlentscheidungen, ausgleichende Gerechtigkeit, alles ok.

    0
  56. Bisher ist das mehr, als ich erwartet habe. Immerhin kreieren wir mal wieder Torchancen. Unsere obligatorischen Lücken bei Ballverlust lassen mich zwar immer mal wieder schnappatmen, aber bisher ist die Hertha einfach zu schlecht. Waldschmidt bewirbt sich mal wieder für Halloween in Rolle eines unsichtbaren Gespenstes. Bitte auswechseln und sonst so weitermachen wie in den ersten 30 Minuten. Hoffe nur, die haben nicht zu viel Kraft gekostet und wir spielen stabil bis zum Ende.

    6
  57. Gute Halbzeit. Da kann man nicht meckern. Leider bleibt unsere schlechte Abschlussquote bestehen. Schade.

    0
  58. Keine Wechsel in der Halbzeit!

    0
  59. Die ersten Minuten in der 2. Halbzeit, wie erwartet.

    0
  60. Die Mannschaft von St. Pölten ist auf der Tribüne? Daher kommt das Getrommel eventuell. :D Klasse Aktion

    2
  61. Guter Angriff der Berliner.

    0
  62. Wer jetzt noch an einen Sieg glaubt, leidet wirklich unter Realitätsverlust.
    Komplett unfähig diese "Mannschaft".

    6
  63. Waldschmidt kann man echt zusammen mit Philipp verscherbeln solange man noch 3€ für die bekommt

    7
    • Ja da fällt einem nichts mehr zu ein….

      2
    • … auch wenn ich das nicht so krass sehe – es ist klar, dass Waldschmidt nicht gerade glänzt bei solchen Großchancen – wie kann man daraus *gar* nichts machen? Nicht einmal einen Abschluss aufs Tor kriegt er hin, obwohl er 2-3 Sekunden Zeit hatte, direkt vor dem Tor abzuschließen.

      2
    • Finde ihn genauso wie Philipp, weder Torgefährlich, noch kluge Pässe man spielt dauernd in Unterzahl wenn einer von denen drin ist

      3
  64. Gerhard,Waldschmidt, Baku raus Luki, Aster, Mbabu rein

    1
  65. Dodi sollte mal für Steffen kommen, der kriegt ja nichts gebacken.

    2
  66. Wie viele Chancen brauchen wir denn noch? Der Waldschmidt kriegt auch nichts hin.

    3
  67. Wir schießen in 100 Jahren kein Tor

    2
  68. Hertha bietet defensiv echt so viele Geschenke an und wir sind absolut zu unfähig diese anzunehmen.

    3
  69. Das muss einfach heute klappen. Wir sind gut, Hertha schlecht. Besser wird es die nächsten Wochen nicht mehr.

    2
  70. Rouss macht ein gutes Spiel! Defensiv stabil, offensiv mit Aktionen! Es wäre schön, wenn das heute mal mit einem Scorer belohnt werden würde…

    7
    • Er hat sich seinen Fehler vom letzten Spiel wohl sehr zu Herzeb genommen. Aber genauso müssen doch alle handeln.

      0
  71. Lukebakio und Vranckx kommen für Steffen und Waldschmidt

    4
    • 2 Offensive raus, nur einer rein, spielen wir jetzt defensiver?
      Hätte dann eher Gerhardt rausgenommen was der heute spielt ist wie so oft eine Frechheit

      6
  72. Jetzt geht ja gar nichts mehr nach vorne! Wie wollen wir das Spiel noch gewinnen?

    3
  73. So, die Luft ist raus.

    2
  74. Wo soll da bei uns noch der Impuls her kommen? Das Spiel ist durch.

    Würde mich nicht wundern wenn wir uns kurz vor Schluss das 0:1 fangen.

    5
  75. Jetzt haben wir gar keinen Zugriff mehr. Da kann man nur noch auf Lukebakio hoffen.

    0
  76. Die Luft ist offensiv mal wieder komplett raus schauen ob man das 0:0 halten kann

    0
  77. Hmm… Nehmen wir jetzt den Spatz in der Hand (Unentschieden und damit Ende der Niederlagen Serie) oder gehen wir für die Taube auf dem Dach (Sieg, aber Gefahr das Spiel zu verlieren)? :grübel:

    0
  78. Ich schaue mir das jetzt seit 25min an, und habe noch kein Fußball gesehen

    Von keinem auf dem Platz

    Ich bete für ein Kack Tor zum 1:0

    Rechts läuft Zusammenfassung Chelsea – City
    De Bruyne wieder Welt klasse

    4
    • Würde unsere ganze Offensive für den eintauschen, selbst komplett alleine vorne würde der noch mehr Dampf machen

      9
  79. Mbabu und Bialek rein noch Bitte …Frische!

    3
  80. Komplett zu blöd zum Tore schiessen.
    Heute kein Tor, das Spiel davor kein Tor, davor kein Tor, gegen Köln die letzten 40 Minuten kein Tor….

    Wird wohl der nächste neue Negativrekord, den man anpeilt.

    4
  81. Ab wann ist Pech Unvermögen? Gelb-Rot für Hertha eben zwingend!

    4
  82. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich von dem Spiel bisher halten soll (!)
    Defensiv ist das normale Kost, etwas verbessert sogar und offensiv sogar richtig gute Chancen…nur machen wir die nicht (!!!)

    4
    • Eigentlich ist es egal. Ob wir 0 oder 20 Chancen haben, wenn man das Tore schiessen dauerhaft einstellt, steigt man leider ab.

      5
  83. Bitte schleunigst Bialek einwechseln

    2
  84. F. Nmecha kommt für Gerhardt

    1
  85. Wie oft stehen wir eigentlich noch im Abseits? Mal kann das passieren aber das ist einfach nur schlecht

    11
  86. Soll nicht sein heute…

    0
  87. …und dann solche Pässe ins nichts…

    1
  88. Man muss leider festhalten: So ist Platz 17 am Saisonende am realistischsten. Tippe auf 25-26 Punkte nach 34 Spieltagen. Man kann nicht immer von neuen Anläufen und guten Vorsätzen reden und es dann JEDES MAL nicht umsetzen. Das waren jetzt Bochum und Hertha! Mein Gott ey. Da kommen noch so einige Gegner, wo man 0 Punkte sicher hat und die eigentlich per Post hinschicken kann. Einfach nur noch traurig.

    6
    • Das wird leider eine ganz bittere Saison

      5
    • … das sieht momentan wirklich so aus, als ob wir sogar gegen andere Teams, die auch verunsichert sind und sehr überschaubaren Fußball spielen, nicht die Spur einer Chance auf einen Sieg haben. Die 2. Halbzeit ist wirklich wieder eine Offenbarung der aktuellen (?) Schwäche unserer Mannschaft – da geht nach vorne gar nichts!

      6
  89. Auch ein Punkt heute ist definitiv kein Erfolgserlebnis, zustande kommt er auch nur durch einen ähnlich schwachen Gegner, wenn man nichtmal gegen direkte Konkurrenten gewinnt gegen wen denn dann?

    3
    • Das ist es eben,
      Jeder Punkt zählt, ja

      Aber gegen diese Hertha muss man schonmal gewinnen, wenn man den Klassenerhalt will

      Verlieren heute verboten, das ist sowieso klar

      3
    • Klar, freue mich auch über jeden Punkt aber wenn man gegen Hertha nur 1 Punkt holt wird’s gegen ähnliche Teams auch nicht besser aussehen, wie man letzte Woche gesehen hat

      0
  90. Das war jetzt nicht das schlechteste Spiel der Saison, aber welche Mannschaften sind denn noch schlechter als die Berliner?
    Rein rechnerisch bräuchten wir min. 5 Mannschaften die wir schlagen – ich habe aber absolut keine Ahnung wer das sein soll.

    13
  91. Für mich ist so ein Punkt heute auch kein Erfolg. Man gewinnt gar nichts und stoppt nur die Niederlagenserie. Mit so etwas gewinnst du aber gegen 80-90 % der Bundesligisten gar nichts.

    7
    • Gegen wen will man denn realistisch noch gewinnen?

      Vielleicht Fürth… aber auch die sind verbessert.

      Ansonsten wird das gegen nahezu jeden schwer.

      5
    • Gewinnen werden wir wohl diese Saison gar nicht mehr.
      Jetzt kommt es drauf an, wieviel Remis wir holen und ob das dann reicht irgendwie für den 16.Platz.
      Hört sich vielleicht hart an, aber ist einfach nur ehrlich und realistisch.

      3
  92. Also die intelligentesten Spieler haben wir vorne nicht.

    5
  93. 3 Minuten Nachspielzeit

    0
  94. Also mit dieser Qualität braucht man sich zum Saisonende nicht wundern wenn es dann nicht reichen sollte.

    4
  95. … und wir werden uns das ganze Dilemma heute wieder schönreden lassen!

    6
  96. Auf der PK wird unser Wundertrainer sich bestimmt ausgiebig über den Punkt freuen, was ein Schwachkopf

    8
  97. Erste Halbzeit war okay. Die zweite war mal wieder sehr schlecht. Immerhin mal eine Halbzeit, wir steigern uns langsam…

    2
    • Kohfeldt muss weg….leider wird es nicht passieren.

      5
    • Kohfeld an der Linie der einzige der Feuer rein bringt

      7
    • @Stucke23

      Ich sehe leider überhaupt keinen Grund warum die Mannschaft mit Trainer XY besser spielen sollte.

      6
    • Wir sollten den Trainer nicht wechseln!
      Wir haben ein Kopf Problem, wenig Mut bei Pässe , viel hinten rum , weil man den Fehlpass scheut.

      Wir müssen uns nach und nach durch 0:0 wie heute zurück kämpfen. Ist Bitter, aber nunmal Fakt

      10
    • Was bringt ein Hampelmann an der Seitenlinie, wenn die Mannschaft nicht mal ansatzweise das spielt, was man möchte?

      Feuer an der Seite kann ich auch entfachen, nehme das Geld gerne…

      4
    • Kann sein….dann macht man hoffentlich noch etwas in der Offensive, da drückt der Schuh gewaltig. Wir haben nach 19 Spieltagen 17 Tore geschossen. So steigt man ab.

      3
    • @jonny
      Ich glaube eben nicht, das die anders spielen mit dem anderen Trainer(Stichwort Kopfproblem) aber habe dann lieber jemanden der Emotionen rein bringt.

      Ich hatte phasenweise das Gefühl, das genau „der Hampelmann „ den ein oder anderen antreibt Venezuela doch noch mal den Sprint anzuziehen.

      Jenen das selber von Fußball, wenn neben dir, oder von der Bank Emotionen kommen, geht man über seine Grenze eher mal hinaus

      So habe sogar ich 2 Tore in der 3ten kreisklasse Gifhorn geschossen

      0
    • Glauben kannst du in der Kirche, es ist natürlich auch ein Kopfproblem, es gibt aber zig Sachen wo ich die Schuld klar beim Trainer suche.

      Aktuell habe ich nicht die Zeit dazu was zu schreiben, vielleicht später.

      3
  98. 0 Tore in 180 Minuten gegen einen Aufsteiger und die nach uns schlechteste Mannschaft.
    Was für eine Leistung. Einfach nur noch lächerlich was da seit Monaten abgeliefert wird.

    Und das Schlimmste ist, jetzt wird der Trainer erst Recht nicht entlassen und darf den Abstieg weiter realisieren.

    7
    • Ernsthafte bitte

      Kann irgendjemand hier ohne Ironie mal iwas posten was aus seiner Sicht Hoffnung macht das wir das irgendwie hinbekommen.

      Ich hab echt Sorgen, hier ist auch alles viel negatives

      Hat jemand paar ehrliche Punkte die ein Licht am Ende des Tunnels sehen (bitte wirklich ohne Ironie)

      7
    • @VFL forever

      "Hat jemand paar ehrliche Punkte die ein Licht am Ende des Tunnels sehen (bitte wirklich ohne Ironie)"

      Nein, die einzige Hoffnung für ist das es doch noch Mannschaften gibt die schlechter sind als wir, oder einen schlechten Tag haben, oder wir auch einfach mal Glück haben (wie bei dem Elfmeter)

      5
    • Ich hab was…. Roussillon, für mich der einzige Lichtblick heute. Starke Leistung von ihm.

      3
    • Roussillon bekommt das nur nie über 90 Min. hin. Und er kann auch Dreierkette. Er mag sie nur nicht.

      2
  99. Puuh, was soll man davon halten. Der Eindruck, dass die Mannschaft nicht austrainiert ist, erhärtet sich nach einer wieder mal schwachen zweiten Halbzeit. Dazu haben wir vorne keine Durchschlagskraft. Gegen Hertha und Bochum kein Tor zu schießen, ist hart. Hoffe wir machen in der Offensive noch etwas. Phillip und Waldschmidt klingt nach viel, ist aber ziemlich sehr wenig.

    12
    • Ja das ist wirklich bitter, wir brauchen mal wieder ein Tor, dass der knoten platzt

      4
    • Ich merke das wird ein verdammt langes Halbjahr. Dann hoffe ich auf ein Schlager Wunder und, das Wout zumindest eine miniserie startet.

      Wobei es, echt ein Unding ist das wir so starke konditionsprobleme haben. Die, fitness das wichtigste neben team Chemie um bestehen zukönnen geht uns, abhanden.

      Es nervt schon etwas

      0
  100. Was da angeboten wird ist absolut gruselig. Selbst wenn es dann mal Geschenke gibt ist man überhaupt nicht in der Lage die zu nutzen.

    Jetzt haben wir 21 Punkte. Sagen wir mal wir brauchen noch etwa 15 Punkte. Wo wollen wir die holen?

    5
  101. Wow, was ist denn hier wieder los. Was habt ihr erwartet, dass wir Hertha mit 6:0 aus dem Stadion schießen? Die Mannschaft hat kein Selbstvertrauen, was nach einer Niederlagenserie von 8 Spielen auch absolut verständlich ist. Aber diese Serie wurde zumindest heute durchbrochen. Und wer weiß, vielleicht rettet uns dieser eine Punkt am Ende den Allerwertesten.
    Hier aber den Trainer als "Schwachkopf" zu betiteln ist auch wieder grenzdebil. Aber ich vergaß ja, hier sind ja alle ach so tolle Trainer mit denen der VFL jede Saison ungeschlagen Meister werden würde. Aber sowas zu schreiben ist ja immer einfach auf dem Sofa im warmen zuhause.

    Und wie hier schon wieder gegen einzelne Spieler geschossen wird (Gerhard). Junge junge, die würden selbst nicht einen Ball an den Mann bringen. Oder sich nach fünf Minuten auswechseln lassen, weil keine Ausdauer mehr da wäre.

    21
    • Völliger Schwachsinn dieses Argument „ihr könnt ja auch nicht besser spielen“, das sind Profifussballer deren Job es ist Guten Fußball zu spielen, wenn man andere Leute nicht kritisieren darf, weil sie ihren Job schlecht machen nur weil man es nicht besser kann dürfte man sich ja nichtmal über eine Imbissbude oder einen Busfahrer beschweren

      18
    • Wundert es dich was hier los ist? Man hat seine Erwartungen schon auf ein kaum noch erträgliches Minimum heruntergeschraubt, und selbst das wird jedes Mal aufs Neue unterboten.

      12
    • Ist dein Post ernst gemeint lieber Johtas197?
      Wie würdest du denn die aktuelle Situation beschreiben ?
      Was würdest du denn ändern ?
      Bin wirklich gespannt auf deine Antwort ???

      6
  102. Null Tore als Rückrundenstart, gab es das schonmal?

    Ich bin froh, dass Lukebakio, Vranckx und evtl. Schlager zurückkommen. Aber mehr, was mir Hoffnung macht, gibt es nicht.

    6
  103. 9 Torschüsse im gesamten Spiel und eigentlich verliert man dieses Spiel, da Hertha ein klares Tor geklaut wurde.

    Naja, nächste Woche bekommen wir dann die Packung in Leipzig.

    5
    • So ein Unfug. "Klares Tor geklaut" – nee, der Schubser war da, Roussillon wird gehindert am Blocken der Flanke und Foul ist, wenn der Schiri pfeift. Geklaut war da gar nichts. Muss die Saison erst zu Ende sein, damit dieser populistisch Dauerdreck im Minutentakt aufhört? Ließ mal ein Buch oder lern Stricken.

      13
    • Welcher Schubser? Das war überhaupt gar nichts….setz mal lieber deine VfL-Brille ab und schreib nicht irgendetwas von "populistischen Dauerdreck". Schönredner!

      2
    • … dann wird aus Strucke Stricke… ;)

      Sorry, der musste sein :lach:

      5
    • Wenn du es jetzt noch meinen "Namen" richtig lesen würdest….dann wäre es vielleicht ein bisschen witzig.

      1
    • Liebes Schalentier, muss die Wortwahl sein ?
      Populistischer Dauerdreck ?!
      Man könnte es umdrehen und dich populistischer Schönredner nennen.
      Dein Niveau ist doch ein ganz anderes…!

      8
  104. Hätten wir einen anderen Trainer, hätten Waldschmidt und Weghorst die Dinger heute bestimmt rein gemacht.
    :ironie:

    7
    • Vielleicht….. wenn ein neuer Trainer durch eine bessere Ansprache und zielgerichtetes Training dafür gesorgt hätte, dass sie mit besserem Selbstvertrauen und gepushter ins Spiel gegangen wären! Das hätte durchaus den entscheidenden Unterschied ausmachen können.

      9
    • Das nicht aber dann hätten die vielleicht nicht auf dem Platz gestanden sondern Mbabu, Lukebakio und Philipp.

      Die Aufstellung und der Matchplan ist auch so ein Thema. Hier kann ich keine eindeutige Handschrift des Trainers erkennen, wie wir ein Tor schießen wollen. Hinten langen Hafer nach vorne und dort hilft der liebe Gott?

      2
  105. Kohlfeld wird die Chancen aufzählen wie jedesmal, so ein spiel wird uns dan als Steigerung verkauft das wir aber gegen schwachen Berliner ZUHAUSE spielen ist nicht relevant. Ach das Tor von Berlin hätte auch zählen müssen also einfach nur peinlich.

    5
  106. Sollte man den Trainer nochmal wechseln wollen, bietet sich die Länderspielpause vielleicht auch deshalb an, weil direkt danach Fürth der Gegner ist. Eventuell eine Steilvorlage für einen neuen Coach.

    13
  107. Wenn wir heute einen starken Gegner gehabt hätten, könnte man vielleicht von einem Teilerfolg sprechen. Da wir das nicht hatten, verbietet es sich, diesem Spiel etwas Positives abzugewinnen. Darüber hinaus sollte man auch nicht vergessen, dass die Hertha ein reguläres Tor erzielt hat. Bei allem Elend hatten wir sogar noch ein Chancenplus. Wie wir unsere Chancen versiebt haben, war allerdings schlichtweg stümperhaft.

    Bei Weghorst habe ich übrigens das Gefühl, dass er sich für einen potentiellen Wechsel schont. Der geht nicht mit letzter Konsequenz in die Zweikämpfe.

    27
    • Das ist das, was ich meinte mit Weghorst scheint auch fertig zu sein. An einen Wechsel glaube ich allerdings nicht.

      2
    • Abwarten! Ich halte das nicht für ausgeschlossen.

      Ich würde ihm aber eher empfehlen, sich impfen zu lassen, anstatt sich auf dem Platz zu schonen.

      16
    • Allerdings ist er häufig auch der einzige, der vorne ins Pressing geht. Da kam in der zweiten Halbzeit von den anderen Spielern gar nichts.

      3
  108. Heute wäre mal interessant zu erfahren, welche Teile des Gehirns bei den VfL-Spielern besonders aktiv waren. Ich vermute einmal die, welche auf Vorsicht und Fehlervermeidung ausgerichtet sind. Dass dies Kreativität, Spontaneität und Aktivität lähmt und daraus gerade wieder neue Fehlersituationen erwachsen und Chancen ungenutzt bleiben, war gut zu sehen.
    Schade, heute waren objektiv Torgelegenheiten da, die für drei Siege reichen.

    5
  109. tja wieder nix. ich kann nicht nachvollziehen warum ein weghorst komplett 90 min auf dem platz ist und ein junger williger wie bialek wieder nur von der bank aus zugucken muss..
    es wird schwer diese saison aber da müssen wir durch.
    an den letzten 25 min hat man gesehen das die mannschaft einfach nicht richtig fit ist.
    es fehlt vor dem tor einfach die abgezocktheit aber wenn man unten steht fehlt dann einfach manchmal auch das glück.

    3
  110. Was mir einfach nicht in den Kopf will.

    Erste Halbzeit pressen wir endlich mal wieder sehr hoch und dominieren die Hertha klar damit. Und haben in dieser Phase auch unsere besten Torchancen. Zweite Halbzeit schieben wir überhaupt nicht mehr nach vorne und stehen tief und bolzen die Bälle dann nur noch lang raus. Warum pressen wir vorne nicht mehr? Das war mit einer der Gründe warum wir letzte Saison so erfolgreich waren weil wir hoch gepresst haben und den Gegner immer wieder angelaufen sind und sein Aufbauspiel gestört haben. Jetzt sehe ich darin nix mehr.

    Das muss das Trainerteam doch erkennen und die Mannschaft von außen anweisen hoch zu schieben. Wir kommen auch deshalb zu keinen Torchancen weil vorne dann 3-4 Offensivspieler gegen 5-6 Gegner stehen und keine Unterstützung von den restlichen Wolfsburgern bekommen. Insbesondere Arnold darf auch mal vorschieben damit die Abwehr Reihe nachschieben kann. So werden die Abstände zwischen Abwehr und Angriff immer viel zu groß und der Gegner kann sich daraus befreien. So schafft man es auch kaum einen dauerhaften Druck auf den Gegner aufzubauen. Selbst Mansschaften wie Mainz und Freiburg schieben sehr hoch und sind damit erfolgreich. Nur unsere Pappnasen bleiben hinten stehen.

    6
    • Mit zunehmender Spieldauer wuchs die Verkrampfung, die Angst… und zusätzlich fehlt der Mannschaft die Power für 90 Minuten mutiges Pressing.

      5
    • Ich denke, irgendwann fehlte wirklich die Power. Andererseits hat Hertha sich auch anders verhalten so, dass das Anlaufen zu einfach überspielt wurde.

      1
  111. Er gibt ja diese Stürmer, die als Sprintertypen dauerhaft an der Abseitslinie lauern. Achtmal werden sie zurückgepfiffen, zweimal sind sie frei durch und treffen. Weghorst ist kein solcher Typ. Ich finde es daher unerträglich, wie oft er im Abseits steht und es abgepfiffen wird, wenn er den Ball festmachen will.

    12
    • Mittlerweile behindert er unser Spiel eher anstatt uns zu helfen

      6
    • Naja die Idee dahinter ist ja, einen tiefen Ball zu spielen zu den Außenspielern, sodass diese dann auf Weghorst später querlegen können. Wout hat dabei durch seine vermeintliche Abseitsstellung schon einen kleinen Vorsprung beim Laufen. Allerdings ist es völlig falsch umgesetzt bei uns.

      6
    • Der steht zum Teil im Abseits, wenn Casteels hinten rausbolzt und der Ball gefühlt 10 Sekunden in der Luft ist. Von "Vorsprung verschaffen" kann da nicht die Rede sein.

      6
  112. Es wäre naiv anzunehmen, dass man nicht bereits nach einem neuen Trainer Uasschau hält, vielleicht gibt es sogar schon Verhandlungen. Die dauerhaften Bekundigungen, dass man dem Trainer vertraut, lässt aber leider vermuten, dass kein geeigneter Kandidat mit Kaliber zur Verfügung steht. Und einen neuen Trainer, der noch keine große Erfahrung hat (ich vermiede extra die Worte "Erfolge vorzuweisen hat"), bringt höchstens einen kurzen Effekt, wie bei Kohfeldt. Schmadtke weiß auch, dass der neue Trainer zünden muss, sonst ist auch er weg

    12
  113. Ich glaube, wenn wir heute ein Tor geschossen und gewonnen hätten, dann wäre das ein gutes Spiel gewesen. Überlegen gespielt, besonders erste Halbzeit, einige Torchancen herausgespielt und wirklich viel Einsatz und Laufbereitschaft gezeigt. Niemand hätte sich wahrscheinlich beschwert.

    Doch wenn man einmal unten steht, dann versagt der Kopf und die größten Chancen werden liegen gelassen. Das ist ein bekanntes Phänomen. Genau das macht mir Sorgen. Besser können wir nicht mehr spielen und mehr Chancen werden wir uns auch nicht mehr erspielen.

    Was also muss passieren, dass wir mal wieder gewinnen?
    Ich weiß es nicht und ich glaube, die Spieler wissen es auch nicht.

    17
  114. Einer meiner Theorien kann ich wohl gleich wieder begraben. Ich hätte gedacht, dass wenn die "alten Stars" zu "satt" sind, dass es dann halt die Spieler richten müssen, die noch etwas erreichen und beweisen wollen.

    Aber da kann man einen Waldschmidt wohl gleich von ausklammern. Was war das bitte schön für eine Leistung? Bei ihm geht ja leider noch gar nichts zusammen.

    Wir müssen jetzt schnell 11 richtige Typen finden, die für den Abstiegskampf taugen.
    Und wir müssen dringend Torabschlüsse üben.

    2
  115. Zum Thema "möglicher Weghorst-Abschied" passt übrigens das Gerücht um ein Interesse an Basels Top-Torjäger Arthur Cabral. Wolfsburg und Zenit sollen Interesse haben. Der Spieler will aber wohl zurück nach Brasilien, Corinthians ist in der Pole..

    3
  116. Naja, wenn man sich unser Spiel nüchtern ansieht, dann waren die drei Flügel-Durchbrüche von Rouss das Beste! Zweimal erste Halbzeit, einmal für Wout, einmal für Waldi. Zweite Halbzeit mit Dodi, dann kommt Vranckx nicht hin. Wir spielen keine 10 Chancen heraus – bei drei Aktionen dieser Art MUSS man ein Tor machen. Punkt.

    Zweite Halbzeit haben mir die Druckphasen gefehlt. Ich sehe das so wie Korkut leider. Hertha hatte das Spiel kontrolliert, ohne das sie gut gespielt hätten oder besser waren. Und trotzdem hatten wir den Schlüssel zum Sieg aus meiner Sicht in unseren Händen, leider war die Chancenverwertung in der ersten Halbzeit zu schlecht. Zweite Halbzeit war es viel zu wenig. Rechts hätte ich mir auch mehr von Baku erwartet und/oder Mbabu gebracht. Wenn wir diese Durchbrüche von beiden Seiten gehabt hätten, dann wäre das für Hertha mutmaßlich schwerer geworden… aber hätte hätte …

    0:0 – reicht natürlich nicht! Sollten wir in Leipzig verlieren, dann muss ein neuer Impuls her… ich denke, das wissen auch alle. Da brauchen wir auch gar nicht streiten oder diskutieren. Schmadtke ist dann gezwungen, zu handeln. Punkt.

    17
    • Das sehe ich genauso , ich frage mich nur nach was wir dann überhaupt suchen.
      Klassischer Feuerwehrmann? Gibt's heutzutage kaum noch. Junger hoffnungsvoller Coach mit wenig Erfahrung ? Haben und hatten wir schon mit MvB und Kohfeldt.
      Eigentlich würde ich jemanden wie Labbadia mit viel Erfahrung bevorzugen, der der Mannschaft erstmal die Basics vermittelt und ihr Struktur gibt.

      10
    • Mir fallen nur Favre und Kovac ein. Ich wüsste sonst keinen….Funkel wird sich das nicht antun, Kovac und Favre wahrscheinlich auch nicht, aber man weiß ja nie.

      1
  117. MMn ist dieses Null zu Null ein sehr gefährliches Ergebnis für den weiteren Saisonverlauf.
    Es waren teilweise und in einzelnen Aktionen Steigerungen sichtbar. Rous hat auch ein gutes Spiel gemacht.
    Doch die negativen Ereignisse überwiegen die Steigerungen. Hinzu kommt speziell heute die Chancenverwertung. Da haben wir zwei definitiv hundertprozentige und machen die nicht.
    Unser Spiel verfiel dann wieder in die selben sehr schwachen Teile wie zuvor.
    Ein Beispiel: Die Abstände und das Nachrücken.
    Gefällt in einzelnen Aktionen und im Rest überhaupt nicht.
    Das muss ein Trainer sehen und abstellen, aber in dieser Hinsicht ist zu sehen, dass da nichts funktioniert.
    Es wird weder geschlossen nachgerückt oder an den Abständen gearbeitet. Einer geht drauf und die Lücken werden einfach ignoriert.
    So gewinnt man in der Bundesliga kein einziges Spiel mehr. Denn ein gegnerischer Trainer sieht das und stellt sich darauf ein. Die Hertha ist ligaweit die einzige Mannschaft, die das noch weniger kann wie wir. Daher auch (nicht nur) das Unentschieden.
    Warum schrieb ich oben gefährlich?
    Weil unsere Offiziellen nun auf die Steigerungen hinweisen, sich am nicht gegebenen Elfmeter abarbeiten und uns und sich selbst in trügerischer Sicherheit wiegen und nichts ändern werden.
    Es müssen aber ganz dringend neue Impulse her und zwar nicht nur kleine wie heute.
    Klar verspricht ein neuer Trainer und eventuell neue Spieler nicht den Erfolg, aber sie verhindern ihn auch nicht.
    Unsere Situation ist derart zerfahren und trostlos, da hilft nicht das Hoffen und es hilft auch nicht sich das heute schön zu reden. Es hilft mMn nur die große Keule.
    Die aber nicht kommen wird.
    !!!

    15
  118. Übrigens hat Admir Mehmedi heute bereits für seinen neuen Klub Antalyaspor gespielt. Und der VfL hat immernoch nicht fertig gebracht den Wechsel zu verkünden.

    18
    • Das ist schon komisch. Sagt das jetzt etwas über Mehmedi oder etwas über den VfL aus?

      0
    • Eher über den VfL. Auch wenn Mehmedi zuletzt nur noch Kaderspieler war, kann man ihn doch normal verabschieden. Der normale Fünfzeiler würde ja schon reichen. Aber das gar nichts kommt bisher ist schon merkwürdig, wenn man bedenkt, dass Antalya den Wechsel längst verkündet hat.

      4
    • Genau das ist ja so komisch. So sieht es ja fast danach aus, als wenn der VfL indirekt ein schlechtes Verhältnis zu Mehmedi durchblicken lässt.

      1
  119. Ich denke gerade mit Grausen an die letzte drei Spieltage. Zweimal auswärts (u.a. gegen Stuttgart) und dann am 34. Spieltag Bayern :weg:

    0
  120. Heute war die letzte Möglichkeit mit Kohfeldt einen Schritt aus der Krise zu machen. Ich denke der Drops ist jetzt endgültig gelutscht….ich hoffe es wird jetzt gehandelt.

    11
    • Das hoffe ich auch, jedoch glaube ich das höchstens bei einer deutlichen Niederlage gehandelt werden würde, bei einem Punktgewinn wird so schnell leider nichts passieren

      7
    • Wenn man wirklich die Entwicklung betrachtet dann muss man schnellstens handeln…ich sehe das heutige Spiel als nächsten Nackenschlag an, weil der Gegner absolut schwach war.

      11
  121. Haben auf St Pauli 2 Holländer getroffen,
    They know Wour Weghorst and Drinking with us

    Best day

    3
  122. Gladbach auch wieder mittendrin, ärgerlich dass sie letzte Woche gegen die halbe B-Jugend von den Bayern antreten dürften.

    3